fbpx

Beste WLAN-Repeater

Letztes Update: 26.06.19

 

WLAN Range Repeater – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten WLAN-Repeater suchen, sollten Sie beim Kauf einige Dinge beachten. Hierzu gehören neben der Leistung und Kriterien wie ein einfaches Setup, Verarbeitung, Preis-Leistungs-Verhältnis und zusätzliche Ausstattungsmerkmale. Um einen objektiven Preisvergleich durchführen zu können, ist also etwas Recherchearbeit notwendig. Falls Ihnen dafür die Zeit fehlt, Sie aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Hauptarbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir den FRITZ!WLAN 310 von AVM uneingeschränkt empfehlen, denn er bietet eine hohe Kompatibilität, ist kompakt gebaut und lässt sich einfach installieren, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist. Alternativ ist auch der 3 in 1 Repeater von CSL sehr empfehlenswert, denn der Repeater ist günstig, kann multifunktional eingesetzt werden, ist sehr kompakt gebaut und lässt sich sehr einfach per WPS einrichten.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberater WLAN-Repeater

 

Die besten WLAN-Repeater 2019 sind in der Regel mit einer guten Sende- und Empfangseinheit ausgestattet. Aber die Reichweite bzw. Leistung ist nicht alles. Wichtig bei der Entscheidung sind neben dem Preisvergleich auch eine einfache Einrichtung und Kompatibilität sowie die Zusatzfunktionen.

WLAN Repeater-s

 

Leistung – Wie weit kann das Netzwerk erweitert werden kann

 

Die Leistung des WLAN-Repeaters bestimmt, wie gut ein vorhandenes Netzwerk erweitert werden kann. Abhängig ist dies von verschiedenen Faktoren. Neben der Leistung des Gerätes selbst, der Funktechnik und der verwendeten Antennen spielt auch die Positionierung des Gerätes eine große Rolle.

Im Vergleich zum normalen WLAN ohne Repeater erhöhen Sie mit allen Geräten im Angebot die Reichweite deutlich. Als Faustregel gilt generell die Empfehlung, den Repeater auf halbem Weg zwischen Router und Client zu installieren.

Wenn Sie einen Preisvergleich zwischen Repeatern vornehmen, sollten Sie auf jeden Fall die unterschiedlichen Sendeleistungen berücksichtigen. Im Test schnitten Geräte mit einer besseren Leistung auch deutlich besser ab, auch wenn es nicht zwangsläufig die günstigsten Geräte sind. Ein günstiger Repeater kann aber je nach Umgebung in der er aufgestellt werden soll durchaus für Ihre Zwecke ausreichend sein. Nämlich dann, wenn nur eine kleine Distanz überbrückt werden muss. In diesem Falle sollten Sie sich für ein Gerät entscheiden, dass sehr einfach zu installieren ist und eine hohe Kompatibilität und Stabilität aufweist.

Generell gilt, dass Geräte mit einer sehr guten Performance etwas teurer sind als einfachere Geräte, was in der aufwändigeren Antennentechnik begründet liegt.

 

 

Setup und Einrichtung

 

Eigentlich sollte es sehr einfach sein, einen Repeater einzurichten und zu installieren. Hierzu gibt es meist die Möglichkeit, dies über das Browserfenster und die WLAN Verbindung zu tun.

Am einfachsten ist die Einrichtung, wenn das Gerät sowie der Router über einen WPS (Wifi Protected Setup) Knopf verfügen. Denn mit diesem Knopf können beide Geräte ohne Installation aneinander gekoppelt werden. Ohne Setup-Programme oder umständliche Einrichtungen aufrufen zu müssen. Wichtig ist jedoch, darauf zu achten, dass beide Geräte den gleichen Funkstandard verwenden.

Zudem sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass der Repeater nicht nur auf dem 2,4GHz Kanal senden kann, denn dieser ist aufgrund umfangreicher Nutzungen häufig überlastet. Daher ist es empfehlenswert, wenn Sie stattdessen auf 5 GHz wechseln. Dies geht aber nur, wenn beide Geräte dies auch können. Insbesondere in Großstädten oder Mehrfamilienhäusern erspart man sich so eine Menge Ärger.

Hinsichtlich Kompatibilität wurden im Test die besten Erfahrungen mit Geräten gemacht die vom gleichen Hersteller stammen wie der Router. So können Sie sich sicher sein, dass die Geräte gut zusammen funktionieren. Ansonsten bieten die Geräte der Marktführer ebenfalls eine gute Kompatibilität. Dennoch kann es vorkommen, dass sich die beiden Geräte nicht koppeln lassen oder die Verbindung schwach und instabil ist. Hier hilft dann nur der Tausch.

Der trickreichste Teil ist, die richtige Position für das Gerät zu finden. Hier kann aber einfach nach dem Trial-and-error Prinzip vorgegangen werden. Wenn die optimale Position gefunden ist, passiert der Rest automatisch und Sie werden keinen Unterschied zwischen der Verbindung zum Repeater oder direkt zu Ihrem Router merken. Abgesehen von einem kleinen Geschwindigkeitsverlust, je nach Positionierung und Entfernung zum Router.

 

WLAN Repeater-j

Zusatzfunktionen

 

Der beste WLAN Repeater nützt Ihnen nichts, wenn er nicht zum Funknetz Ihres Routers kompatibel ist. Achten Sie daher auf die gleichen Übertragungsstandards sowie – wie oben bereits erwähnt – darauf, dass der Repeater auch mit 5GHz senden kann. Selbst wenn Ihr derzeitiger Router das nicht kann, wird es wahrscheinlich das nächste Modell können und Sie werden – insbesondere in WLAN überlasteten Ballungszentren eine riesige Performancesteigerung feststellen.

Ansonsten muss das Gerät über keine umfangreiche Ausstattung oder zusätzliche Funktionen verfügen. Sinnvoll ist ein WPS Knopf um eine schnelle und unkomplizierte Kopplung mit dem Router zu ermöglichen sowie eine Anzeige, die über die Signalqualität informiert. Denn damit sind die Installation und das Finden der richtigen Position deutlich leichter.

Natürlich sollten Sie darauf achten, dass der Repeater die gängigen Verschlüsslungsstandards beherrscht, dies können aber mittlerweile alle Geräte.

Eine Funktionsleuchte besitzen alle Geräte die als Indikator dafür dient, ob der Repeater sich erfolgreich mit dem Router verbinden konnte.  Im Test hat sich gezeigt, dass aufwändige Software eher eine Belastung sind als eine sinnvolle Funktion. Die besten Geräte ließen sich auch komplett ohne Software anschließen und installieren. Dennoch kann die Software helfen, komplizierte Netzwerkstrukturen zu realisieren und die Konnektivität verbessern. Ob dies per eigenständiger Software oder über den Browser funktioniert ist hierbei jedoch nicht entscheidend.

 

 

WLAN-Repeater Testsieger – Top 5

 

 

Mit einem WLAN Repeater können Sie unkompliziert die Reichweite Ihres Drahtlosnetzwerks erweitern.

Moderne Repeater sind in der Lage, ohne großen Einrichtungsaufwand das vorhandene Netz zu verlängern. Alle getesteten Modelle arbeiten mit 300 Mbit pro Sekunde und funktionieren mit allen gängigen Sicherheits- und Funknetzstandards 802.11 n, g und b.

Bezüglich der Ausstattung kann gewählt werden zwischen WLAN Repeater mit LAN Anschluss oder ohne LAN Anschluss. Bei der Ermittlung der besten WLAN Repeater in 2019 spielten sowohl Kompatibilität und Leistung als auch das Preis-Leistungsverhältnis eine große Rolle. So finden Sie problemlos den besten WLAN Repeater für Ihren persönlichen Bedarf.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

AVM FRITZ!WLAN 310

 

1.AVM FRITZ!WLANDer WLAN Repeater von AWM ging als Testsieger aus dem Test hervor. Er arbeitete problemlos mit allen gängigen WLAN Routern zusammen und lies sich auch mit exotischen Modellen meist verbinden.

Die kompakte Bauweise von nur 8cm Höhe ermöglicht es ohne Probleme, den Repeater an nahezu jeder Steckdose zu installieren. Über den WPS Standard wird eine einfache Installation per Knopfdruck ermöglicht, ohne dass der Repeater lange eingerichtet werden muss. Jedoch muss der Router diese Funktion ebenfalls unterstützen.

Preislich ist der Repeater 310 von AVM im Mittelfeld angesiedelt. Er erzielte mit 2,4 GHz eine sehr gute Sendeleistung und es konnten auch im Langzeit-Testbetrieb keine Fehler festgestellt werden.

Lediglich die Anleitung wurde von einigen Testern als mangelhaft bewertet. Dies ist in der Regel nur dann relevant, wenn es Probleme bei der Verbindung gab. Hier hätte AVM ein wenig expliziter Lösungswege ausführen können. In der Regel geht aber alles reibungslos, sodass dieses Kriterium bei den meisten Anwendungen nicht ins Gewicht fällt. So konnte sich AVM trotz eher schlechter Anleitung als Testsieger durchsetzen. Nicht zuletzt wegen der sehr guten Kompatibilität in Verbindung mit dem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Der Testsieger unter den besten WLAN Repeatern konnte insbesondere durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis und die stabile und solide Funktionalität überzeugen. Welche Vorteile und Nachteile das Modell vereint, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung entnehmen.

 

Vorteile:

Kompatibilität: Die Erfahrung mit dem WLAN Repeater hat gezeigt, dass er mit allen gängigen Routern problemlos zusammenarbeitete, selbst wenn Sie ein etwas exotischeres Modell besitzen, ist die Verwendung des 310er Modells von AVM problemlos möglich.

Bauweise: Das Gerät ist sehr kompakt gebaut und wird direkt an die Steckdose gesteckt, nimmt daher kaum Platz weg.

WPS: Dank WPS-Knopf ist die Einrichtung mit einem WPS-fähigen Router sehr einfach und komfortabel.

Preis-Leistung: Wie im Testbericht bereits erwähnt, ist das Gerät preislich im Mittelfeld angesiedelt, was in Verbindung mit der guten Ausstattung und kompakten aber dennoch soliden Verarbeitung zu einem insgesamt guten Preis-Leistungsverhältnis beiträgt.

Sendeleistung: Die Sendeleistung ist insgesamt sehr gut und vor allem stabil.

 

Nachteile:

Anleitung: Die Bedienungs- und Installationsanleitung ist sehr kurz und kompakt gehalten und bietet kaum Lösungsansätze, wenn man etwas nicht funktioniert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€27.99)

 

 

 

 

CSL 3 in 1

 

2.CSL - 300 Mbit WLANDer WLAN Repeater von CSL Computer ist preislich etwas günstiger als der Testsieger, obwohl er über umfangreichere Verbindungsmöglichkeiten verfügt.

So können Sie mit dem günstigen WLAN Repeater sowohl als Repeater, als auch als Access Point oder Client verwenden. Außerdem verfügt das Gerät zusätzlich über einen LAN-Anschluss, sodass Sie einen bestehenden nicht WLAN-fähigen Router WLAN-fähig machen können.

Mit 2,4 GHs-Band erreichte das Gerät eine sehr gute Sendeleistung, die im Test nur geringfügig schwächer war als beim Testsieger von AVM.

Im Lieferumfang des kompakten 8,4 x 5,7 x 7,6 cm großen Gerätes befindet sich ebenfalls ein 1m langes LAN-Kabel, sodass bei Verbindungsproblemen das Gerät schnell und einfach per LAN-Anschluss konfiguriert werden kann.

Außerdem beherrscht auch der Repeater von CSL über eine WPS-Funktion, die die Zusammenführung zwischen Router und Repeater enorm erleichtert. Insgesamt konnte der Repeater von CSL mit nicht ganz so vielen Geräten unkompliziert verbunden werden wie das Gerät von AVM. Die Konnektivität war aber dennoch gut und mit allen gängigen Routern arbeitete der WLAN Repeater problemlos und unkompliziert zusammen.

In Verbindung mit dem günstigen Preis hat dies dazu geführt, dass das Modell von CSL als Preis-Leistungssieger aus dem Test hervorging.

Als günstiger aber dennoch guter WLAN Repeater konnte das Modell von CSL im Test überzeugen. Allerdings müssen Sie auch den einen oder anderen Nachteil in Kauf nehmen, wenn Sie sich für das Modell entscheiden. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzübersicht über die Stärken und Schwächen des Modells.

 

Vorteile:

Preis: Preislich ist das Gerät im unteren Mittelfeld angesiedelt, sodass sich ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis ergibt.

Multifunktional: Das Gerät kann sowohl als Repeater, als auch als Access Point oder Client verwendet werden, da ein LAN-Anschluss vorhanden ist.

Bauweise: Die Bauweise ist kompakt, sodass das Modell kaum Platz wegnimmt und an jeder Steckdose problemlos angeschlossen werden kann.

Lieferumfang: Im Lieferumfang ist ein LAN-Kabel bereits enthalten, was zur Konfiguration über LAN notwendig ist, falls per WLAN einmal etwas nicht klappt oder Fehler auftreten.

Konfiguration: Dank WPS-Funktion und weiterer Einrichtungsmöglichkeiten, ist die Installation unkompliziert und schnell.

 

Nachteile:

Kompatibilität: Das Gerät ist nicht mit jedem Router kompatibel. Hier kann es insbesondere bei etwas ausgefalleneren Routern dazu kommen, dass keine Verbindung aufgebaut werden kann. Mit gängigen Modellen hat der Repeater aber keine Probleme gezeigt.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

TP-Link TL-WA860RE

 

3.TP-Link TL-WA860REDas Gerät von TP-Link war der zweit teuerste im Test und der einzige WLAN Repeater mit externer Antenne, der es unter die besten WLAN Repeater in 2019 geschafft hat.

Besonders überzeugt hat die Tester, dass der Repeater sich problemlos (auch über WPS) mit den Netzen verbinden ließ und durch das 9,5 x 5,8 x 4,2 cm große Gerät die Nutzung der Steckdose weiterhin möglich ist, da er mit einer Frontsteckdose versehen ist.

Durch die externen Antennen fiel sowohl die Empfangs- als auch die Sendeleistung überdurchschnittlich gut aus und auch durch Wände erreichte der Repeater von TP Link sehr gute Werte.

Zudem kann zwischen mehreren Modellen je nach Bedarf gewählt werden. So bietet TP-Link den Repeater sowohl mit LAN – und Ladeport als auch ohne an.

Besonders hervorzuheben ist ebenfalls, dass der angebrachte LAN Port als Ethernet Bridge verwendet werden kann, sodass kabelgebundene Geräte per LAN Verbindung in das WLAN Netz ohne Zugang zum Router unkompliziert integriert werden können.

Das Modell konnte im Test voll und ganz überzeugen und er kann durchaus als bester WLAN Repeater bezeichnet werden. Jedoch hat der verhältnismäßig hohe Preis zu einer Abwertung geführt. Sollten Sie aber auf eine sehr gute Signalstärke und –qualität angewiesen sein oder das Signal durch dicke Wände gehen, so können Sie mit dem Gerät einen echten Zugewinn erzielen.

Das Gerät mit externen Antennen von TP-Link konnte im Test überzeugen und bietet ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis sowie eine gute Sendeleistung. Ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, können Sie anhand der folgenden Gegenüberstellung schnell abwägen.

 

Vorteile:

Sendeleistung: Dank der beiden externen Antennen liefert das Gerät eine sehr hohe Leistung und eignet sich damit sehr gut zur Überbrückung etwas größerer Distanzen beziehungsweise bei der Signalübertragung durch mehrere Wände.

Steckdose: Da das Gerät selbst ebenfalls über eine Steckdose verfügt, geht Ihnen bei der Verwendung kein Stromanschluss verloren.

Multifunktional: Das Gerät kann ebenfalls als Ethernet-Bridge verwendet werden und Sie können sich zwischen verschiedenen Varianten (mit und ohne LAN-Anschluss) entscheiden.

Konnektivität: Die Kompatibilität mit verschiedenen Routern war im Test vollständig gegeben, sodass die Installation und Inbetriebnahme in der Regel völlig reibungslos möglich war.

 

Nachteile:

Kein WPS: Da kein WPS-Knopf vorhanden ist, ist die Erstinstallation mitunter etwas komplizierter als bei der einfachen Button-Lösung.

Design: Das Design ist nicht so schön gelungen wie bei einigen anderen Konkurrenzmodellen.

UVP: Die unverbindliche Preisempfehlung von TP-Link ist relativ hoch, allerdings ist das Gerät teilweise mit hohen Rabatten zu bekommen, sodass es preislich auf einem Level mit der direkten Konkurrenz von AVM liegt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€24.9)

 

 

 

 

TP-Link TL-WA854RE

 

4.TP-Link TL-WA854REDer TL-WA854RE war der günstigste WLAN-Repeater im Test. Mit diesem Modell bietet TP-Link ein sehr günstiges Einstiegsmodell, das aber allen Anforderungen im üblichen Umfeld absolut gerecht wird.

Auch dieses Modell ist sowohl mit als auch ohne LAN und Ladeport erhältlich. Das moderne und schlichte Design des kompakten Gerätes gefiel den Testern sehr gut und auch hinsichtlich Leistung braucht es sich nicht zu verstecken.

Jedoch ist im Vergleich zu den übrigen Repeatern – insbesondere auch im Vergleich zum WA860RE – die Signalstärke und Leistung deutlich geringer. In schwierigen Umgebungen führte dies dazu, dass die Datenübertragungsrate schnell abgesunken ist oder teilweise keine Verbindung mehr bestand.

In üblichem Umfeld in der Wohnung oder auf kleinere Distanz arbeitet das Gerät aber tadellos und bietet daher die Möglichkeit, mit einem sehr kleinen Budget sehr unkompliziert und schnell das bestehende WLAN-netzwerk zu erweitern.

Sollten bei Ihnen aber etwas schwierigere Verhältnisse bezüglich des WLANs herrschen oder aber Ihr Router eine schwache Leistung aufweisen, ist der Kauf eines stärkeren Gerätes zu empfehlen. Ansonsten liefert TP-Link mit dem Einstiegsmodell aber ein sehr solides Gerät mit WPS Technologie zu einem sehr günstigen Preis in schickem Design.

 

Vorteile:

Design: Das Modell von TP-Link ist sehr schick und elegant designt und macht auch optisch etwas her.

Preis: Preislich ist das Gerät recht günstig, sodass sich in Verbindung mit der guten Verarbeitung und für die meisten Zwecke ausreichende Leistung ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ergibt.

Verschiedene Versionen: Das Gerät ist sowohl mit als auch ohne LAN- und Ladeport erhältlich.

WPS: Dank WPS ist die Einrichtung sehr einfach und unkompliziert.

Kompatibilität: Die Kompatibilität mit verschiedenen Routern aller Art war im Test sehr hoch, sodass die Installation unkompliziert und zuverlässig ist.

 

Nachteile:

Signalstärke: Die Signalstärke ist im Vergleich zur Konkurrenz etwas schwächer, was aber bei der Verwendung in Wohnungen und bei der Überbrückung kleinerer Distanzen kaum eine Rolle spielt, denn hierfür reicht sie absolut aus.

Datenrate: Die Erfahrung mit dem WLAN Repeater hat gezeigt, dass die Datenrate über die Distanz schnell abfällt. Wer auf hohe Übertragungsraten über eine hohe Reichweite angewiesen ist, sollte daher zu einem anderen Modell greifen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

TELEKOM Speedport W100 Repeater

 

5.TELEKOM Speedport W100Der Repeater von Telekom war der teuerste im Test und ist ausschließlich mit den Speedport Modellen von Telekom kompatibel. Durch die Vielzahl von Kunden, die mit diesen Geräten ausgestattet sind, konnte es der Repeater aber dennoch in die Liste der besten Repeater in 2019 schaffen.

Die Sendeleistung konnte im Test überzeugen und die Verbindung mit dem Speedport funktionierte einfach, unkompliziert und schnell.

Die Tatsache, dass er nur mit Modellen der Telekom funktioniert hat jedoch dennoch zu einer Abwertung geführt und zusätzlich haben einige Tester festgestellt, dass der Repeater sich nicht automatisch wieder verbunden hat, wenn der Router neu gestartet wurde.

Dennoch liefert die Telekom ein solides Gerät mit guter Sendeleistung, jedoch zu einem im Vergleich zur Konkurrenz etwas zu hohen Preis. Sollten Sie im Besitz eines Speedports sein, stellt der W100 aber dennoch eine gute Ergänzung zum bestehenden System dar.

Das Modell der Telekom ist relativ teuer, arbeitet aber solide und ist zudem robust verbaut und entsprechend lange haltbar. Welche Vor- und Nachteile das Gerät vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung entnehmen:

 

Vorteile:

Sendeleistung: Die Sendeleistung ist insgesamt sehr gut und entsprechend auch die Datenübertragungsrate. Auch wenn Sie etwas größere Distanzen überbrücken möchten, ist das Gerät gut geeignet.

Installation: Die Verbindung mit einem Speedport-Router ließ sich auch aufgrund der WPS-Taste schnell und unkompliziert herstellen.

Robust: Das Gerät ist insgesamt sehr solide verarbeitet und robust gebaut.

 

Nachteile:

Nur für Speedport: Das Gerät ist kaum mit anderen Routern nutzbar und explizit für die Nutzung mit einem Speedport-Router ausgelegt.

Preis: Preislich ist das Gerät im oberen Bereich angesiedelt, wodurch das Preis-Leistungsverhältnis nur mittelmäßig ist.

 

Zu Amazon

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status