fbpx

Beste Winterreifen

Letztes Update: 20.08.19

 

Winterreifen – Test 2019

 

 

Wenn Sie die besten Winterreifen für Ihr Fahrzeug suchen, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten. So empfehlen wir Ihnen, sich mit der rechtlichen Lage kurz zu befassen und den Unterschied zwischen Ganzjahresreifen und Winterreifen zu kennen. Außerdem müssen Sie natürlich die verschiedenen relevanten Faktoren wie Maße, Preislage, Laufleitung, Bremsweg etc. kennen. Dies macht die Recherche mitunter sehr zeitaufwändig. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Entscheidung treffen möchten, ohne ein Sicherheitsrisiko einzugehen, sind Sie bei uns richtig. Wir haben verschiedene Reifenmodelle unter die Lupe genommen und Testergebnisse verglichen, um die besten Winterreifen zu finden. Sie müssen sich nur noch entscheiden. So können wir Ihnen den ContoWinterContact TS 850 von Continental uneingeschränkt empfehlen, denn der Reifen bietet ein hervorragendes Handling, einen kurzen Bremsweg und eine hochwertige Verarbeitung. Alternativ ist auch der T428123 von Nokian sehr empfehlenswert, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch gute Traktions-, Brems- und Fahreigenschaften in Verbindung mit einem günstigen Preis hervorragend.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Winterreifen Kaufberater

 

Wenn Sie auf der Suche nach neuen Winterreifen sind, sollten Sie nicht einfach zum nächstbesten Modell greifen, sondern sich vorher einen Überblick über das Angebot verschaffen. Im Folgenden erhalten Sie von uns eine Kurzinformation über Winterreifen, die derzeitige Gesetzgebung sowie die Vor- und Nachteile im Gegensatz zum Ganzjahresreifen. Außerdem geben wir Ihnen einen Kurzüberblick über kaufentscheidende Kriterien, auf die es sich zu achten lohnt. Zum Abschluss finden Sie in unserer Bestenliste dann noch eine Übersicht über die besten Winterreifen des Jahres 2019, die Ihnen als Kaufempfehlung dient.

 

Rechtliche Lage und Nutzen

 

Ob das Aufziehen von Winterreifen Pflicht ist oder nicht, hängt vom jeweiligen Land ab. Im deutschsprachigen Raum sind Winterreifen in Österreich und Deutschland sowie auch in Luxemburg Pflicht, in der Schweiz hingegen nicht. Allerdings gilt auch hier, dass im Falle eines Unfalls eine empfindliche Geldbuße droht, wenn Sie nicht Reifen aufgezogen haben, die der Witterung angepasst sind. In vielen anderen Ländern wie Italien oder Frankreich sind sie erst nach offizieller Ankündigung Pflicht und wiederum andere Länder wie die Niederlande oder Polen und Dänemark haben keine Winterreifenpflicht. Teilweise ist sogar der Einsatz von Schneeketten oder Spikes hier verboten.

Dabei sollten Sie auch in Ländern, in denen der Winterreifen nicht vorgeschrieben ist, bei den entsprechenden Verhältnissen stets Winterreifen aufziehen. Durch die besonders tiefen und breiten Rillen ist der Grip auf Schnee im Vergleich zum Sommerreifen um ein Vielfaches besser, sodass Sie weitaus sicherer unterwegs sind, besser ausweichen und beschleunigen können und natürlich kürzere Bremswege haben. Die Mischung der Reifen ist anders zusammengesetzt und besteht hauptsächlich aus Kautschuk und Silicia. Dadurch ist die Oberfläche deutlich weicher als bei Sommerreifen, was den Halt auf kalter Fahrbahn sowie auf Schnee und Eis deutlich erhöht.

 

 

Unterschied zwischen Ganzjahresreifen und Winterreifen

 

Im Vergleich zu Sommer- und auch zu Ganzjahresreifen bieten Winterreifen einen besseren Grip auf Schnee und Eis. Insbesondere bei Temperaturen unter 7°C ist der Winterreifen stets die erste Wahl, denn die Gummimischung der Reifen ist temperaturunempfindlich. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber gleichzeitig auch, dass der Grip bei warmen Temperaturen nachlässt. Hier ist der Winterreifen dem Sommer- und auch Allwetterreifen deutlich unterlegen. Außerdem verbrauchen Sie mit Winterreifen im Schnitt nicht nur mehr Kraftstoff als mit Sommer- oder Allwetterreifen, sondern müssen auch mit einem höheren Abrollgeräusch leben.

Ganzjahresreifen können im Gegensatz zum Winterreifen das ganze Jahr über auf dem Fahrzeug aufgezogen bleiben. Sie sind mit zwei unterschiedlichen Rillenanordnungen ausgestattet, sodass eine Seite des Reifens für kältere und die andere Seite für wärmere Temperaturen optimiert ist. Dadurch sind sie insbesondere für die Übergangszeit hervorragend. Auch für südlichere Länder, in denen es nur sehr selten unter 7°C kalt wird, sind Ganzjahresreifen durchaus sehr empfehlenswert. Wenn Sie Ganzjahresreifen verwenden, entfallen Reifenwechsel und Einlagerung und es kann sich unterm Strich sogar eine Kosteneinsparung ergeben. Für Deutschland, Österreich oder insbesondere auch die Schweiz sind sie jedoch nicht sehr gut geeignet, da sie für starke Temperaturschwankungen schlichtweg nicht ausgelegt sind und bei ständigem Gebrauch zudem deutlich schneller verschleißen als reine Sommer- oder reine Winterreifen.

Als bester Winterreifen sollte für Sie daher unbedingt ein Modell in Frage kommt, dass an die Witterungsverhältnisse angepasst ist. Im tiefsten Winter sollten Sie sich nicht auf Ganzjahresreifen verlassen, sondern immer zum echten Winterreifen greifen.

 

Kaufkriterien

 

Obwohl rund 62% der Menschen ihren Winterreifen nach dem Preis aussuchen, lohnt es sich, neben dem reinen Preisvergleich auch die verschiedenen Eigenschaften direkt miteinander zu vergleichen. Die wichtigsten Faktoren, die im Rahmen der Entscheidungsfindung eine Rolle spielen sind die folgenden:

 

Reifenmaße: Natürlich muss der Reifen zu Ihrem Auto passen. Prüfen Sie hierfür im Fahrzeugschein die Ziffern 20 bis 23 sowie die Ziffer 33.

Preis: Das für viele wichtigste Kaufkriterium sollte erst dann eine Rolle spielen, wenn Sie sich für einen Reifen entschieden haben. Erst dann können Sie die Preise der verschiedenen Anbieter vergleichen.

Testergebnisse: Es macht Sinn, sich im Rahmen der Entscheidungsfindung damit zu befassen, ob unabhängige Unternehmen und Organisationen den Reifen bereits getestet haben, denn die Unterschiede zwischen Herstellerversprechen und Realität sind teilweise dramatisch. Andernfalls ist es zudem nicht erkennbar, ob ein Reifen wirklich sicher ist oder nicht. Die Empfehlung lautet daher, vor dem Kauf nochmals zu recherchieren, ob der Reifen im Rahmen eines Tests extrem schlecht abgeschnitten hat oder nicht.

Laufleistung und Verschleiß: Diese Werte lassen sich auf den ersten Blick nicht erkennen. Im Test hat sich aber gezeigt, dass ein günstiger Winterreifen einem sehr teuren bzw. hochwertigen Modell hinsichtlich Laufleistung durchaus sehr deutlich unterlegen sein kann, sodass sich der niedrige Preis unterm Strich eventuell gar nicht rechnet. Achten Sie daher auf Nutzerbewertungen und Testergebnisse.

Kraftstoffeinsparung: Auch dieser Wert kann auf den ersten Blick nicht erkannt werden. Allerdings sollte man ihn nicht vernachlässigen, schließlich erhöht bzw. verringert auch dieser Faktor auf lange Sicht den Endpreis der Reifen.

Abrollgeräusch: Das Abrollgeräusch ist stets auf dem Label zum Reifen mit angegeben. Wer Wert darauf legt, sich auf leisen Sohlen zu bewegen, kann diesen Aspekt mit in die Kaufentscheidung einbeziehen.

 

 

Winterreifen Testsieger – Top 5

 

 

Gute Winterreifen sind vielleicht einer der größten Sicherheitsrelevanten Aspekte eines Kraftfahrzeugs. Neben der richtigen Größe spielt auch die Profilauswahl und Ausführung eine große Rolle. In Test wurden die besten Winterreifen im Jahr 2019 unter die Lupe genommen und zur Top-5-Liste der Testsieger unterschiedlicher Ausführungen zusammengefasst. Dadurch erhalten Sie eine gute Übersicht über verfügbare Modelle und können den Kaufentscheidungsprozess deutlich verkürzen. Im Test wurden lediglich die Reifen an sich betrachtet, Winterreifen mit Felgen wurden daher außen vor gelassen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Continental ContiWinterContact TS 850

 

1-continental-contiwintercontactDer Winterreifen 205 55 R16 von Continental konnte sich in seiner Klasse als Testsieger durchsetzen. Er zeigte sehr gute Traktionseigenschaften auf Schnee, was durch die S-GRIP Profilstruktur begründet ist. Insgesamt konnte er durch ein sehr gutes Handling auf Schnee überzeugen. Das PowerSipes System verbessert dabei gleichzeitig das Trockenhandling. ActiveBrand wirkt sich positiv auf dem Bremsweg aus, was zu insgesamt sehr kurzen Bremswegen im Test führte. Dies erhöht die Sicherheit im Vergleich zu einfachen Reifen, weshalb sich die Investition in den hochwertigen Reifen lohnt, wenn Sie bereit sind, ein paar Euro mehr in Ihre Sicherheit zu investieren. Insbesondere in Gegenden, wo häufig Schnee fällt und liegt ist es empfehlenswert, ein hochwertiges Reifenmodell zu kaufen. Denn der Bremsweg auf Schnee, Eis und nassen Straßen kann mit einem perfekt abgestimmten Reifen enorm verkürzt werden.

Der ContiWinterContact konnte seine hervorragenden Eigenschaften bereits in mehreren Tests zuvor unter Beweis stellen, so wurde er sowohl von auto motor und Sport als auch von Auto Bild und weiteren bereits als Testsieger gekürt. Die Tester konnten die positiven Eigenschaften bestätigen und auch wenn man den Reifen genauer untersucht, werden die hochwertige Verarbeitung und die positive Auswirkung auf das Fahrverhalten deutlich.

Insgesamt bietet das Modell ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, da die Laufleistung deutlich höher ist als bei einem sehr günstigen Modell. Wenn Sie auch im Winter regelmäßig und häufig fahren, lohnt sich die Anschaffung daher auch wirtschaftlich gesehen.

Der Testsieger unter den besten Winterreifen des Jahres 2019 überzeugte im Test auf ganzer Linie. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Traktion:

Die Traktion auf Schnee ist sehr gut.

Bremsweg:

Die Bremswege auf Eis und nassen Straßen sind kurz.

Verarbeitung:

Der Reifen ist hochwertig verarbeitet und verschleißt entsprechend langsamer als einfache Modelle. Die Laufleistung ist entsprechend hoch.

Preis-Leistung:

Obwohl es nicht der günstigste Reifen ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Nachteile
Positionierung:

Der Reifen positioniert sich preislich im unteren Mittelfeld und liegt hinsichtlich Performance im oberen Mittelfeld. Eine klare Position fehlt ihm damit.

Kaufen bei Amazon.de (€90.55)

 

 

 

 

Nokian T428123

 

2-205-55-r-16-nokian-wr-d3Als günstiger Winterreifen bietet NOKIAN in der 205/55er R16 Klasse eine günstige Alternative zu den teureren Modellen bekannter Markenhersteller.

Insgesamt bietet das Modell von Nokian gute Fahr-, Brems- und Traktionseigenschaften auf Eis und Schnee. Insbesondere auf nassen Straßen konnte der Reifen nahezu zu deutlich teureren Modellen aufschließen.

Wenn Sie im Winter nur gelegentlich fahren oder an Ihrem Wohnort nur selten Schnee liegt, können Sie mit dem Kauf des Reifens von nokian durchaus Geld sparen, ohne gleichzeitig ein großes Sicherheitsrisiko auf sich nehmen zu müssen.

Die Unterschiede zu Top-Reifen auf Schnee waren zwar messbar, aber unter’m Strich ebenfalls relativ gering. Dadurch bietet nokian ein durchaus empfehlenswertes Winterreifenmodell zum sehr günstigen Preis.

Der T428123 von Nokian ist nicht nur ein sehr günstiger sondern auch ein sehr guter Winterreifen. Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir Ihnen im Folgenden nochmals übersichtlich zusammengefasst.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist beim Modell von Nokian hervorragend, denn er ist günstig und performt dennoch gut.

Fahreigenschaften:

Die Fahreigenschaften sind insgesamt sehr gut.

Bremsweg:

Der Bremsweg ist sowohl auf Eis als auch auf nasser Straße hervorragend.

Preis:

Im Vergleich zu Topmodellen kostet er nur rund die Hälfte.

Nachteile
Performance auf Schnee:

Auf Schnee schneidet der Reifen im Vergleich zu den Top-Modellen etwas schlechter ab.

Abrollgeräusch:

Er ist ein wenig lauter als manch anderer Reifen.

Kaufen bei Amazon.de (€61.04)

 

 

 

 

Michelin Alpin 5

 

3-michelin-alpin-5-225-55-r16-99hDer Winterreifen /55 R16 von Michelin war der teuerste im Test, überzeugte aber durch gute Fahreigenschaften und eine ausgewogene Gummimischung, die sowohl auf trockenen als auch nassen Straßen bzw. auf Eis und Schnee gut abschneiden konnte.

In der Mischung wird Sonnenblumenöl verwendet, was die Haftung bei niedrigen Temperaturen zusätzlich verbessert. Die vielen Lamellen im Profil ermöglichen eine gute Traktion auf Schnee und verringern das Aquaplaning-Risiko erheblich.

Die Haftung insgesamt konnte überzeugen und die Bremswege waren entsprechend kurz.

Wenn Sie einen hochwertigen Markenreifen suchen, der gute Fahreigenschaften und ein verhältnismäßig leises Laufgeräusch aufweist, sollten Sie sich den Alpin 5 von Michelin auf jeden Fall genauer anschauen.

Die Erfahrung mit dem Winterreifen von Michelin war unterm Strich sehr positiv. Welche Vorteile und Nachteile das Modell vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Fahreigenschaften:

Die Fahreigenschaften sind sehr gut, was der ausgewogenen Gummimischung zu verdanken ist.

Grip:

Der Grip ist auch bei niedrigen Temperaturen sehr gut.

Traktion:

Auch auf nasser Straße sowie bei Schnee und Eis bietet er eine hohe Kontrolle.

Bremsweg:

Im Vergleich zu vielen anderen Modellen sind die Bremswege mit dem Reifen ein gutes Stück kürzer.

Laufgeräusch:

Das Rollgeräusch ist beim Alpin 5 verhältnismäßig gering.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Modell auf einem etwas höheren Niveau, sodass er nicht für jeden in Frage kommt.

Kaufen bei Amazon.de (€123.27)

 

 

 

 

Goodyear Ultra Grip 9

 

4-goodyear-ultra-grip-9-msAls bester Winterreifen in der Ausführung 205 60 R16 setzte sich der Ultra Grip 9 von Goodyear durch. Er überzeugte unter anderem durch eine gute Kraftstoffeffizienz, ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnisse sowie gute Fahreigenschaften auf Eis und Schnee sowie nasser Fahrbahn.

Die Gummimischung sowie das Profils wirken sich zudem sehr positiv auf das externe Rollgeräusch aus. Dieses ist mit 68dB deutlich leiser als bei den meisten anderen Reifen am Markt.

Ebenfalls positiv überrascht waren die Tester vom Verschleiß des Reifens. Im Verhältnis zum sehr günstigen Preis ist er sehr gering, sodass Sie die Reifen länger verwenden können. Als günstiger Reifen mit sehr guten Fahreigenschaften kann der Ultra Grip 9 von Goodyear daher uneingeschränkt empfohlen werden.

Auch auf trockener Fahrbahn bei niedrigeren Temperaturen bot das Modell einen sehr guten Grip und kurze Bremswege, sodass es sich um einen insgesamt sehr empfehlenswerten Winterreifen zum guten Preisgefüge handelt.

Sollten Sie noch unsicher sein, ob sich der Kauf des Ultra Grip 9 für Sie lohnt, kann Ihnen die folgende Zusammenfassung der Stärken und Schwächen sicher weiterhelfen.

Vorteile
Effizienz:

Durch den geringen Rollwiderstand ist der Kraftstoffverbrauch gering.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dank des günstigen Preises insgesamt sehr gut.

Fahreigenschaften:

Sowohl auf Schnell und Eis als auch auf nasser Fahrbahn bietet er eine gute Kontrolle und Performance. Auch auf trockener Fahrbahn überzeugte das Modell

Rollgeräusch:

Mit 68 dB ist das Rolgeräusch verhältnismäßig leise.

Verschleiß:

Der Verschleiß ist gering, sodass die Reifen lange halten.

Nachteile
Positionierung:

Es ist nicht der günstigste Winterreifen und er bietet auch nicht die beste Performance. Es handelt sich daher um einen Mittelweg, dem etwas die klare Positionierung fehlt.

Kaufen bei Amazon.de (€83.83)

 

 

 

 

Hankook W320

 

5-hankook-w320-225Hankook hat mit seinem Winterreifen 225 55 R16 einen sehr guten High Performance Winterreifen im Angebot, der bei allen Wetterbedingungen gute Werte zeigte.

Durch die 3D-Lamellen-Technologie bietet er eine sehr gute Fahrstabilität und sehr guten Grip auf der Straße. Auch auf Schnee konnte das Modell durch kurze Bremswege und eine gute Kontrolle überzeugen. Im Vergleich zu herkömmlichen Reifen verbessern die breiteren Schulterblöcke das Handling und den Grip zusätzlich.

Dank der sehr breiten Rillen zur Wasserableitung wird zudem die Nass-Performance optimiert und das Aquaplaning-Risiko minimiert. Die Rillen sind um etwa ein Drittel breiter als üblicherweise. Im Test auf nasser Fahrbahn führte dies zu einem recht deutlichen Unterschied und damit zu einer Verbesserung der Sicherheit.

Der Rollwiederstand war auf allen Untergründen durchweg gut, was zu insgesamt guten Verbrauchswerten führte. Auch die Haltbarkeit insgesamt konnte überzeugen, sodass der Reifen von Hankook ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet und bedenkenlos empfohlen werden kann.

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob der W320 für Sie der richtige Reifen ist, hilft Ihnen die folgende Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile sicher bei Ihrer Entscheidungsfindung weiter.

Vorteile
Performance:

Die Performance ist bei allen Wetterlagen insgesamt sehr gut.

Grip:

Die 3D-Lamellen sorgen für eine hohe Stabilität und einen sehr guten Grip.

Bremsweg:

Der Bremsweg ist im Vergleich zu sehr günstigen Modellen ein Stück besser.

Fahrverhalten auf Nässe:

Auf nasser Fahrbahn wird das Wasser über die breiten Rillen gut abgeleitet.

Verbrauch:

Die Verbrauchswerte sind durch den geringen Rollwiderstand insgesamt sehr positiv.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Nachteile
Mittelweg:

Der Reifen performt weder besonders hervorragend, noch ist er besonders günstig. Er positioniert sich daher nicht eindeutig.

Kaufen bei Amazon.de (€86.84)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status