n n
n
n
ᐅ Werkzeugkoffer Testsieger - Bestenliste

Beste Werkzeugkästen

Letztes Update: 21.11.19

 

Werkzeugkoffer-Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Werkzeugkasten sind, sollten Sie einige Dinge beachten, denn die Unterschiede zwischen den Modellen sind mitunter sehr groß. So sollten Sie nicht nur die verschiedenen Arten von Werkzeugkoffern, Werkzeugkisten und Werkzeugkästen kennen, sondern sich auch mit den Ausstattungsmerkmalen, dem Fassungsvermögen sowie der Verarbeitung und Preislage befassen. Dies macht die Suche nach dem besten Modell sehr aufwändig. Falls Ihnen die  Zeit dazu fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn die Recherchearbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den MCPlus von Allit uneingeschränkt empfehlen, denn das Modell ist aus Metall gefertigt, langlebig und pulverbeschichtet. Alternativ ist auch das Modell 590367100 von Terra sehr empfehlenswert, denn er ist aus leichtem Kunststoff gefertigt aber dennoch robust gebaut, bietet viel Stauraum auch für Kleinteile und lässt sich gut tragen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Werkzeugkoffer Kaufberater

 

Den besten Werkzeugkasten bzw. Werkzeugkoffer zu finden, kann ein kompliziertes Unterfangen sein, in Anbetracht dessen, dass es ein riesiges Angebot an unterschiedlichen Modellen gibt. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf mit den unterschiedlichen Typen und Materialien vertraut machen. Außerdem sollten Sie sich im Vorhinein über das Fassungsvermögen Gedanken machen und erst dann zwischen den in Frage kommenden Modellen einen Preisvergleich vornehmen. Eine Übersicht über die besten Werkzeugkästen im Jahr 2019 finden Sie in der Top-5-Liste der Testsieger.

1-allit-mcplus

Arten von Werkzeugkästen, -kisten und –koffern

 

Im Grunde lassen sich Werkzeugkisten nach deren Typ und nach dem Material klassifizieren. Im Test wurden lediglich klassische Werkzeugkästen und –koffer betrachtet. Diese sind durch ein großes Innenfach und verschiedene Aufteilungsvarianten gekennzeichnet. Im Vergleich zum Werkzeugkoffer oder zur Werkzeugtasche bietet ein Kasten zwar weniger Trannfächer und damit weniger Sortiermöglichkeiten, allerdings ist er unter Hobbyhandwerkern die beliebteste Variante, da sich das Werkzeug schnell verstauen lässt und ebenso schnell griffbereit ist. Kennzeichnend für eine Werkzeugkiste bzw. einen Werkzeugkasten ist, dass er sich von oben öffnen lässt.

Im Gegensatz zu den starren Kisten und Koffern gibt es am Markt auch Werkzeugtaschen (meist aus dickem Leder), die Sie teilweise umhängen können, aber nicht für die Lagerung von vielen Werkzeugen geeignet sind. Sie sind besonders für Arbeiten an schwierigen Stellen wie auf dem Dach geeignet, wurden in diesem Test aber nicht berücksichtigt.

Hinsichtlich der Materialien haben Sie in der Regel die Wahl zwischen Alu, Hartschale oder einem anderen festen Kunststoff. Dadurch ist die Kiste starr und stabil und lässt sich auch bei voller Beladung noch gut tragen, da sie über einen stabilen Griff und Verschlussmöglichkeiten verfügt.

Wenn Sie viel Werkzeug verstauen möchten, lautet die Empfehlung, sich ein Modell aus Metall zu kaufen, da diese stabiler und widerstandsfähiger sind. Allerdings sind auch Hartschalenmodelle durchaus empfehlenswert, insbesondere dann, wenn Sie ihn in der Wohnung verwenden möchten, oder ihn nur selten transportieren möchten.

 

 

Fassungsvermögen und Zusatzausstattung

 

Je mehr Werkzeug Sie verstauen möchten, desto größer muss auch der Werkzeugkasten sein, das ist logisch. Ein günstiger Werkzeugkasten oder Werkzeugkoffer aus Kunststoff kann aber unter Umständen schnell mit dem Inhalt überfordert sein, wenn das Gewicht zu hoch wird, dies sollten Sie vor dem Kauf daher unbedingt bedenken.

Wenn Sie sehr viele Werkzeuge nebst Zubehör lagern möchten, sollten Sie auf einen Werkzeugkoffer mit vielen einzelnen Fächern zurückgreifen. Für eine durchschnittliche Anzahl an Werkzeugen ist der Werkzeugkasten hingegen gut geeignet, da das Verstauen unkompliziert und schnell ist. Zudem gibt es Modelle, die über zusätzliche Einsätze für Kleinteile verfügen, damit Sie sich jedes Mal wenn Sie ein Kleinteil suchen, den kompletten Kasten auspacken müssen.

Achten Sie auf eine stabile Bauweise, einen robusten und stabilen Griff und darauf, dass Ihre vorhandenen wichtigen Werkzeuge wie Akkuschrauber, Hammer, Schraubendreher-Sets, Zangen und sonstiges Zubehör darin Platz finden. Im Zweifelsfall können Sie zur Dauerhaften Lagerung weniger genutzter Werkzeuge auch einen Werkzeugschrank oder eine andere Möglichkeit zur Lagerung verwenden und im Werkzeugkasten lediglich die Werkzeuge lagern, die Sie schnell griffbereit haben möchten und häufiger transportieren.

Je mehr Werkzeug Sie mit dem Koffer oder dem Kasten transportieren möchten, desto eher sollten Sie auch auf das Leergewicht des Modells selbst achten. Denn eine sehr schwere Variante erhöht das Gesamtgewicht zusätzlich, sodass der Transport schwieriger wird.

 

2-terra-5900367100

Preislage

 

Im Test konnte sich unter den Hobbyhandwerkern kein Modell über 100 Euro durchsetzen. Nicht weil diese schlecht sind, sondern eher, weil Sie im Vergleich zu den günstigen Varianten keinen deutlichen Vorteil bringen, da auch diese bereits gute Verstaumöglichkeiten bieten und robust genug sind, um den Alltag in der Werkstatt oder Zuhause locker überstehen zu können.

Je nachdem, wie intensiv Sie den Koffer oder die Kiste nutzen möchten, lohnt es sich gegebenenfalls, etwas mehr Geld in die Robustheit und Verarbeitung zu investieren. Teurere Modelle haben sich als stabiler und besser verarbeitet herausgestellt. Allerdings bieten die einfachen Hartschalenkoffer ein sehr geringes Gewicht und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Für das einfache Verstauen von Werkzeug ist ein Kunststoffkoffer unter 20 Euro daher für die meisten Menschen völlig ausreichend.

Als bester Werkzeugkasten hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses schnitt bei den meisten Testern eine Metallvariante zwischen 20 und 50 Euro ab. Lediglich wenn Sie mehr Fächer, eine robustere Verarbeitung und deutlich mehr Stauraum benötigen, lohnt sich die Investition in ein teureres Modell über 50 Euro. Bei pfleglichem Umgang können Sie den Werkzeugkoffer dann bei Bedarf auch noch an Ihre Enkelkinder vererben.

 

 

Werkzeugkasten Testsieger – Top 5

 

 

Jeder Hobby- und Profihandwerker kennt es: Im Laufe der Zeit sammeln sich jede Menge Werkzeuge an, die geradezu nach einer guten Aufbewahrungskiste schreien, denn ansonsten tritt schnell Chaos auf. Während im Profibereich jeder Handwerker über einen guten Werkzeugkasten verfügt, hat im Hobbybereich oft noch das Chaos-System die Überhand. Dabei gibt es gute und günstige Werkzeugkästen, die schnell und einfach Ordnung in das Werkzeug-Chaos bringen können. Im Test finden Sie die Top-5 der besten Werkzeugkästen im Jahr 2019, die von vielen Hobby-Handwerkern und Profis ausgiebig auf Haltbarkeit und Nutzen getestet wurden.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Allit McPlus

 

1.Allit Werkzeugkasten McPlus 7-teiligAls bester Werkzeugkasten und damit als Testsieger konnte sich das Modell McPlus von Allit durchsetzen. Der aus Metall gefertigte Kasten wies eine gute Verarbeitung und lange Haltbarkeit auf und verfügt zudem über eine integrierte Sicherungsbohrung zur Anbringung eines kleinen Vorhängeschlosses. Durch diese einfache Methode ist der Werkzeugkoffer aus Metall durch Zukauf eines sehr günstigen Zubehörteils problemlos abschließbar und spart eine anfällige Verschlussmechanik, die bei günstigen Modellen gerne als erstes einen Defekt erleidet.

Das Modell misst 56x22x26,5 cm (BxTxH) und wiegt insgesamt rund 5 Kilogramm. Dadurch ist es trotz der guten Verarbeitung noch recht leicht und durch die sechs unterteilten ausziehbaren Fächer bietet sich großer Stauraum und alle Elemente lassen sich im ausgeklappten Zustand gut erreichen.

Die Materialdicke beträgt rund 1 Millimeter und durch die zusätzliche Versteifung im Boden erwies sich der Koffer als insgesamt sehr stabil und erlitt auch bei intensiver Nutzung keine Verwindung. Auch die Pulverbeschichtung konnte im Test überzeugen und sorgte für eine lange Haltbarkeit des Lackes.

Einziger Kritikpunkt für einige Tester war das im Vergleich zu Kunstsoffkästen relativ hohe Leergewicht. Dies ist aber kein Nachteil im eigentlichen Sinne, der wer einen Werkzeugkoffer aus Metall kaufen möchte, der wird mit dem etwas höheren Gewicht leben müssen. Insgesamt bietet er ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bei großem Stauraum und stabiler Bauweise.

 

Kaufen bei Amazon.de (€34.99)

 

 

 

 

Terra 5900367100

 

2.Terra 5900367100Der günstige Werkzeugkasten aus Kunststoff konnte durch ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen sowie eine mit 19 Kilogramm hohe Kapazität.

Der Kasten misst 55 x 26,7 x 27 cm und bietet ausreichend Platz für 19 Kilogramm Werkzeug. Zudem verfügt der Koffer über einen Einsatz und zwei Kleinteilfächer, sodass auch einzelne kleine Teile wie Schrauben, Muttern, Dübel etc. gut verstaut werden können ohne Chaos zu verursachen.

Durch die Verarbeitung aus robustem Kunststoff wiegt der Koffer selbst unter 2 Kilogramm, sodass sich bei voller Befüllung ein Gesamtgewicht von rund 20 Kilogramm ergibt, wodurch der Koffer noch gut transportiert werden kann.

Aufgrund des Spritzguss-Herstellungsverfahrens ist der Koffer weicher als andere, gibt also etwas stärker nach und eignet sich daher optimal für den Hobbybereich, wo er deutlich geringer beansprucht wird. Denn im professionellen Bereich ist das Material mitunter zu schwach um langen und häufigen Belastungen zu widerstehen, sodass hier ein schnellerer Verschleiß zu erwarten ist. Dennoch konnte der Werkzeugkoffer mit Einsatz die Tester insgesamt überzeugen und es lohnt sich insbesondere dann das Modell zu kaufen, wenn Sie es nicht überbeanspruchen wollen und es im Hobbybereich zum Einsatz kommt, da es eine übersichtliche Verstauung unterschiedlicher Werkzeuge, Kleinteile und Zubehör ermöglicht, ohne dass Sie zwangsläufig Verpackungen für Kleinteile oder Zubehör benötigen, um die Ordnung zu wahren.

 

Kaufen bei Amazon.de (€16.1)

 

 

 

 

Mannesmann M 211-430

 

3.Brueder Mannesmann M 211-430 Tool BoxDer 46 x 23 x 22,8 cm große und 3,7 Kilogramm schwere Werkzeugkasten von Brüder Mannesmann konnte im Test insbesondere durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bei guter Materialverarbeitung überzeugen. Mit einer etwas geringeren Größe als die meisten anderen Werkzeugkoffer bietet er dennoch ausreichend Platz mit guter Erreichbarkeit durch die 4 Fächer, die sich beim Öffnen herausfahren. In ihnen finden auch Kleinteile gut Platz, da eines der Fächer nochmals in zwei Hälften unterteilt ist.

Das lackierte Stahlblech machte im Test eine gute Figur und bot ausreichend Stabilität für alle Einsatzbereiche. Durch die etwas geringere Größe und das damit einhergehende geringere Gewicht im Vergleich zu anderen Werkzugkoffern aus Metall bietet er eine etwas bessere Flexibilität und Mobilität.

Das Material überstand auch die Langzeittests tadellos, wodurch dem Produkt eine insgesamt gute Haltbarkeit bescheinigt werden kann. Er eignet sich dadurch sowohl für den Hobby- als auch den professionellen Einsatz. Wer jedoch größere Werkzeuge im Inneren verstauen möchte, der sollte vorher überprüfen, ob die Breite von 46 cm hierfür ausreichend ist und im Zweifel einen etwas größeren Koffer kaufen. Ansonsten bietet der M 211-430 eine gute Qualität für kleines Geld, denn er war im Test der günstigste Koffer aus Metall.

 

Kaufen bei Amazon.de (€27.22)

 

 

 

 

Stuff Module Semi Profi-20

 

4.Plastic toolbox Stuff Module System Semi ProfiDer 52,5 x 25,6 x 32,5 cm große Wekzeugkoffer aus Kunststoff von Torrex liegt preislich auf einem Level mit einfachen Metall-Werkzeugkoffern, bietet aber eine sehr gute Aufteilung für alle, die viele Kleinteile verstauen möchten. Denn neben den 2 kleinen Fächern hinter und unter dem Griff sind zusätzlich ein Kleinteilmagazin mit ausziehbaren Behältern unter dem Koffer angebracht. So konnten die Tester sehr gut und einfach Ordnung in ihre Kleinteilsammlung bringen.

Mit einem Gewicht von nur 2,1 Kilogramm ist der Koffer zudem angenehm leicht und kann daher einfach und gut transportiert werden. Der verwendete Kunststoff machte ebenfalls einen guten Eindruck, denn er erwies sich als sehr schlag- und stoßfest, sodass der Koffer auch für den professionellen Einsatz geeignet ist, sofern er keinen dauerhaften großen Belastungen ausgesetzt wird.

 

Kaufen bei Amazon.de (€12.99)

 

 

 

 

Draper 48566

 

5.Draper 48566Der Metallwerkzeugkasten von Draper war der robusteste und langlebigste im Test, allerdings auch das teuerste Modell. Für den Hobbyeinsatz ist daher fraglich, ob sich die Investition bei nur gelegentlichem Einsatz lohnt. Wer das Geld investieren möchte oder den Koffer professionell nutzen möchte, der erhält aber ein sehr gut verarbeitetes Produkt mit einer sehr guten Aufteilung und Erreichbarkeit aller Fächer. Zudem überzeugte er durch viele kleine Fächer für Kleinteile (12 an der Zahl) sowie großem Stauraum im Innenbereich. Der Koffer ist mit 36,4 x 26,2 x 47,4 cm für die meisten Anwendungsbereiche ausreichend groß, verfügt über eine sehr gute Materialverarbeitung, wiegt dadurch allerdings auch leer bereits etwa 8 Kilogramm.

Der Deckel verfügt über drei gut greifende und robuste Verschlussschnallen. Insgesamt ist der Koffer jedem zu empfehlen, der ein robustes, gut aufgeteiltes und qualitativ hochwertiges Produkt kaufen möchte. Für den Hobbyhandwerker, der der Werkzeugkoffer nur ein paarmal im Monat braucht, reichen aber in der Regel die etwas günstigeren Modelle.

 

Kaufen bei Amazon.de (€81.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status