fbpx

Beste Weinkühlschränke

Letztes Update: 18.06.19

 

Weinkühlschränk -Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Weinkühlschrank sind, sollten Sie einige Dinge beachten, denn die Modelle unterscheiden sich teilweise deutlich voneinander. So sollten Sie nicht nur die Vorteile eines solchen Kühlschranks genau kennen, sondern sich auch mit der richtigen Größe, den verschiedenen Temperaturzonen sowie natürlich auch der Preislage befassen. Dies macht die Suche nach dem besten Modell jedoch sehr zeitaufwändig. Sollte Ihnen die Zeit dafür fehlen und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen wollen, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir den WBK-3212 von Liebherr sehr empfehlen, denn der Weinklimaschrank bietet eine große Kapazität, läuft sehr leise und sparsam und überzeugt zudem durch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Alternativ ist auch der KSW 38940 von Bosch sehr empfehlenswert, denn er ist sehr hochwertig verarbeitet, bietet zwei Klimazonen sowie einen Aktivkohlefilter und läuft zudem sehr sparsam und leise.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Weinkühlschrank Kaufberater

 

Für einen echten Weinliebhaber ist ein guter Weinkühlschrank eine nahezu unverzichtbare Investition. Denn nur in einer entsprechend klimatisierten Umgebung können Sie Ihre Lieblingsweise auf exakt der Temperatur halten, die sie benötigen um ihr volles Aroma zu entfalten. Hinsichtlich Funktionalität und Qualität unterscheiden sich die Modelle jedoch teilweise deutlich voneinander, sodass es Sinn macht, sich zunächst mit den generellen Vorteilen eines Weinkühlschranks genau auseinanderzusetzen sowie zu überlegen, welche Größe ein für Ihre Zwecke bester Weinkühlschrank haben sollte. Wenn Sie sich nicht durch das komplette Angebot kämpfen möchten, erhalten Sie einen Anhaltspunkt über empfehlenswerte Modelle in der Top-5-Liste der besten Weinkühlschränke im Jahr 2019. Alle Testsieger haben im Preisvergleich unter Berücksichtigung der Funktionen und der Verarbeitungsqualität gut abgeschnitten, sodass für jedes Budget ein empfehlenswertes Modell vorhanden ist.

1-liebherr-wkb-3212

Vorteile von Weinkühlschränken

 

Jede Weinsorte hat ihren eigenen Temperaturbereich, in dem sich das Aroma perfekt entfalten kann. So sollte ein Rosé am besten bei etwa 7 bis 12 Grad aufbewahrt werden, während ein Rotwein in einem Bereich zwischen 15 und 18 Grad gelagert werden sollte. Sekt und Champagner hingegen sollte eher kühl zwischen 5 und 7 Grad Celsius gelagert werden.

Genaue Temperaturbereiche ohne einen Weinkühlschrank einzuhalten ist jedoch sehr schwierig. Daher kann auch ein einfacher Kühlschrank, der als günstiger Weinkühlschrank verwendet wird, ein vollwertiges Modell keinesfalls ersetzen. Auch die Lagerung in Keller, Weinkeller oder an anderen vermeidlich geeigneten Orten ist nie so gut wie ein einem eigens für die Lagerung von Wein konzipierten Gerät. Mit zunehmender Lagerungsdauer macht sich eine gute bzw. perfekte Lagerung zusätzlich positiv bemerkbar. Denn nur bei genau abgestimmten Temperaturen kann ein Wein auch über einen längeren Zeitraum hinweg sein Aroma und die Qualität halten.

Wichtig ist zudem, dass der Wein keiner UV-Strahlung ausgesetzt ist, weshalb eine Lagerung im Keller von allen Alternativen meist noch die beste ist, wenn Sie keinen speziellen Lagerraum oder ein spezielles Gerät kaufen möchten.

Wenn Sie Wein nicht einfach nur ab und zu trinken, sondern genießen, kommen Sie daher um einen Weinkühlschrank nicht umhin. Allerdings müssen Sie sich die Frage stellen, ob Sie ein einzelnes Gerät mit einem großen Fach kaufen möchten, oder lieber auf ein Gerät mit mehreren Zonen zurückgreifen.

 

 

Größe und Zonenaufteilung

 

Die meisten Hersteller haben sowohl Ein- als auch Zwei-Zonen-Geräte im Angebot. Klassischerweise hat ein Weinschrank nur eine Temperaturzone, sodass Sie von einer bestimmten Weinsorte eine gewisse Menge – je nach Kapazität – lagern können. Die Temperatur wird dabei individuell reguliert und genau auf den jeweiligen Wein abgestimmt.

Bei Geräten mit zwei Zonen haben Sie hingegen die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Weinsorten zu lagern und die Temperaturen jeweils anzupassen. Dazu lassen sich verschiedene Temperaturen einstellen und exakt halten. So können Sie beispielsweise in der unteren Ebene eine Temperatur zwischen 15 und 18 Grad einstellen, während in der zweiten Zone eine Temperatur zwischen 15 und 18 Grad konstant gehalten wird, die damit für die Lagerung von Rotwein perfekt ist.

Wenn Sie sich für ein Gerät mit einem großen Fach aber zwei Zonen entscheiden, müssen Sie bedenken, dass Sie im oberen Bereich stets einen höheren Temperaturbereich einstellen sollten, da die warme Luft nach oben steigt. Andernfalls werden Sie keine perfekten Lagerbedingungen schaffen können oder der Energieverbrauch wird enorm hoch sein. Allerdings sollten Sie ebenfalls bedenken, dass beide Zonen dann die gleichen oder ähnliche Luftfeuchtigkeits-Werte aufweisen. Je nach Wein kann dies dazu führen, dass einer der Weine nicht optimal gelagert ist. Daher lautet die Empfehlung, sich für die Lagerung von mehreren Weinsorten auch mit dem Gedanken auseinanderzusetzen, zwei separate Weinkühlschränke anzuschaffen. Allerdings müssen Sie dann Abstriche bei der Zusatzausstattung machen, denn große Mehrzonen-Schränke sind im Vergleich zu einfachen Modellen mit einer Zone meist mit zusätzlichen Funktionen wie Vibrationsschutz und UV-Schutz ausgestattet und sehen zudem elegant und hochwertig aus.

Generell bieten hochwertige Geräte meist die beste individuelle Anpassung der Fächer, der Luftfeuchtigkeit und verfügen zusätzlich häufig über einen Vibrationsschutz durch spezielle Füße. Einfache Weinschränke werden hingegen beim Vorbeigehen ständig leichten Erschütterungen ausgesetzt, wodurch auch die Flaschen leicht vibrieren. Dies ist für eine perfekte Lagerung jedoch nicht optimal. Ob sich daher für die Lagerung von zwei oder mehr verschiedenen Weinen die Anschaffung eines Mehrzonen-Gerätes lohnt oder ob Sie auf zwei Einzelgeräte zurückgreifen möchten, ist letztendlich eine Frage des Anspruchs an die Lagerqualität und auch eine Preisfrage.

2-bosch-ksw-38940

Preislage

 

Schlussendlich müssen Sie selbst entscheiden, wie viel Ihnen die perfekte Lagerung des Weines Wert ist. Denn zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie Vibrationsschutz, Zoneneinteilung, Klimazonen mit individueller Regulation der Luftfeuchtigkeit oder auch UV-undurchlässige Scheiben haben jeweils ihren Preis. Natürlich spielt auch die Gesamtgröße und Lagerkapazität eine große Rolle beim Endpreis des Gerätes.

Wenn Sie eine Lieblings-Weinsorte haben, die Sie lagern möchten und zu gegebenen Anlässen genießen möchten, reicht unter Umständen ein kleiner Weinkühlschrank mit einer geringen Kapazität und nur einer Klimazone hierfür völlig aus. Empfehlenswerte Modelle können Sie bereits für knapp über 100 Euro bekommen. Allerdings ist die Lagerkapazität hier auf ein Minimum reduziert, sodass Sie nur zwischen 6 und 10 Flaschen lagern können.

Etwas größere aber noch einfache Geräte mit einer Zone fangen dann bei etwa 150 Euro an. Je aufwändiger und umfangreicher die Ausstattung und die Größe sind, desto teurer wird das Gerät schlussendlich auch sein. Hervorragende Modelle mit verschiedenen Zonen, Vibrationsschutz und einer guten Verarbeitung liegen preislich schnell jenseits der 1.000 Euro. Eine solche Investition lohnt sich aber in der Regel nur für echte Weinliebhaber, die kleine Schätze lagern möchten.

 

 

Weinkühlschränk Testsieger – Top 5

 

 

Ein Weinkühlschrank wird schon lange nicht mehr nur in der Gastronomie eingesetzt. Auch im Privathaushalt kann man zwischenzeitlich zu akzeptablen Preisen in den Genuss kommen, perfekt temperierten Wein zu genießen. Die Nachfrage steigt ständig, sodass alle großen Marken mittlerweile Weinkühlschränke im Sortiment haben.

Viele Tester haben für Sie die gängigen Modelle unter die Lupe genommen, wozu nicht nur der klassische Einbauweinkühlschrank gehört, sondern auch kleine kompakte und freistehende Geräte. Aus den Testresultaten und den Geräteeigenschaften in Verbindung mit der Preisgestaltung ergibt sich die Liste der besten Weinkühlschränke im Jahr 2019, die Ihnen bei der Entscheidung helfen kann, das richtige Gerät auszusuchen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Liebherr WKB-3212

 

1.Liebherr WKB-3212Als Testsieger konnte sich der Weinklimaschrank von Liebherr durchsetzen, das über ein Fassungsvermögen von 164 Flaschen verfügt. Weinklimaschränke eignen optimal für die langfristige Lagerung sowie zur Reifung von Weinen, da ähnlich wie im Weinkeller eine konstante Temperatur ohne Zonen gehalten wird. Je nach eingestellter Temperatur kann natürlich auch ein größerer Weinvorrat in Genusstemperatur vorrätig gehalten werden.

Insbesondere waren die Tester vom nur 40dB leisen Betriebsgeräusch begeistert sowie vom niedrigen Energieverbrauch von nur 161 kWh im Jahr. Bei dem Kühlschrank handelt es sich um ein freistehendes Modell, das also problemlos an jeder beliebigen Stelle Platz finden kann, und einfach per Steckdosenanschluss sekundenschnell installiert ist. Preislich war es unter den Top-Großgeräten das zweitteuerste, lag aber mit einem Verkaufspreis um die 1000 Euro noch im absolut erschwinglichen Rahmen, sodass sich ein insgesamt gutes Preis-Leistungsgefüge ergibt. Nicht umsonst findet sich das Modell auch häufig in Gastronomiebetrieben.

Der Kühlschrank misst insgesamt 60 x 73,9 x 135 cm, sodass die Bedienelemente oben in der Mitte immer gut im Blick sind und gut bedient werden können.

Mit einem exakt einstellbaren Temperaturbereich zwischen 5 und 20 Grad wird die gesamte Bandbreite abgedeckt, die zum gut temperierten Weingenuss verfügbar sein sollte. Dem Gerät kam ebenfalls zu Gute, dass der Motor gänzlich vibrationsfrei montiert ist, was sich auf den Wein zusätzlich positiv auswirkt. Außerdem ist ein Aktivkohlefilter verbaut, der Gerüche verhindert, sodass dem Weingenuss auch diesbezüglich nichts Unangenehmes entgegensteht. Zudem reguliert das Gerät neben der Temperatur auch die korrekte Luftfeuchtigkeit, damit Sie die Weinflaschen unter wirklich optimalen Bedingungen lagern können.

 

Kaufen bei Amazon.de (€550)

 

 

 

 

Bosch KSW 38940

 

3.Wein-Lagerschr. KSW 38940Das Gerät von Bosch ist in der Anschaffung deutlich teurer als die anderen Geräte, es überzeugt aber durch eine sehr hohe Wertigkeit und Funktionalität. Der Einbau Weinkühlschrank verfügt über 2 Klimazonen, die zuverlässig und exakt – bemerkenswerterweise ohne physische Unterteilung – zwischen 5 und 22 Grad Celsius temperieren. So können Sie verschiedene Weinsorten exakt in Genusstemperatur auf hohem Niveau lagern.

Die Tester waren zudem von der Innenausstattung des Gerätes begeistert, denn es verfügt neben einem Innenventilator auch über ein Holzklappboard und sechs hölzerne Flaschenboarde. Zudem filtert der Aktivkohlefilter zuverlässig die Luft, sodass keine unangenehmen Gerüche nach außen dringen können. Mit 42 dB ist das Gerät zudem trotz der umfangreichen Funktionalität sehr leise. Mit 212 kWh pro Jahr benötigt das Gerät jedoch auch etwas mehr Strom als die übrigen Modelle, was jedoch in Anbetracht der hervorragenden Qualität und des ohnehin etwas höheren Einstandspreises nicht so stark ins Gewicht fällt.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem Weinkühlschrank mit 2 Zonen sind und bereit sind, für optimale Lagerbedingungen ein paar Euro mehr zu investieren, dann können Sie ohne zu zögern das Gerät von Bosch kaufen. Sicherlich ist es aber aufgrund der Preiskonstellation nicht für jeden geeignet.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Profi Cook PC-WC 1046

 

4.Profi Cook PC-WC 1046Der Mini-Weinkühlschrank von Profi Cook konnte im Test durch einen sehr günstigen Preis überzeugen und die extrem kompakte Bauweise. So findet das Gerät auch problemlos auf der Arbeitsplatte Platz und kann bis zu 8 Weinflaschen zuverlässig zwischen 11 und 18 Grad temperieren, wobei im Sommer die Temperatur von 11 – 12 Grad kaum erreicht werden kann. Daher ist es insbesondere für die Lagerung von Rotwein und Rosé geeignet. Das Besondere an dem Gerät ist, dass es über keinen Kompressor verfügt, daher vollständig vibrationsfrei arbeitet. Diese Technik bringt jedoch den Nachteil mit sich, dass der Inhalt auf maximal 14 Grad unter Umgebungstemperatur gekühlt werden kann. Besonders gut gefielen den Testern die 2 herausnehmbaren Innenablagen sowie die blaue Beleuchtung. Mit nur 104 kWh Verbrauch im Jahr handelt es sich zudem um ein A+ Gerät.

Zudem lobten die Tester die sehr geringe Geräuschemission, sodass es sich auch gut eignete, um es im Wohn- oder Esszimmer zu platzieren.

 

Kaufen bei Amazon.de (€158.7)

 

 

 

 

Caso WineMaster 38

 

5.CASO WineMaster 38 DesignDer freistehende Wine Master von Caso zeichnet sich durch eine gute Produktvielfalt aus, denn Sie können zwischen verschiedenen Größen wählen, in denen zwischen 24 bis 126 Flaschen Platz finden. Auch bei den kompakten Geräten bietet CASO zwei Temperaturzonen die zwischen 5 und 22 Grad geregelt werden können. Mit rund 41 dB ist das Gerät im Betrieb angenehm leise und es ist zusätzlich ein Vibrationsdämpfer verbaut. Außerdem verfügt der Innenraum über Ventilatoren zur Luftzirkulation sowie der Regulierung der Luftfeuchtigkeit für eine optimale Lagerung. Schwachpunkte im Test waren jedoch die Isolierung zwischen den Zonen.

Dadurch ist die untere Region, wenn sie wärmer als die obere betrieben wird, stets ein paar Grad zu warm gewesen. Zudem beschwerten sich einige Tester, die Inneneinteilung aus Holz sei zu wacklig und es war schwierig, die angegebene Menge an Flaschen hinein zu bekommen. Insgesamt bietet das Gerät aber ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und optisch sprach es die Tester ebenfalls an.

 

Kaufen bei Amazon.de (€750)

 

 

 

 

Kalamera KR-18ASS

 

2.Kalamera KR-18ASSDer freistehende Weinklimakühlschrank von Kalamera ist in unterschiedlichen Größen verfügbar, sodass Sie für Ihren Bedarf das beste Gerät auswählen können. Die Serie beginnt mit einem Mini Gerät mit einem Fassungsvermögen von 12 Flaschen und in der größten Variante fasst es 73 Flaschen und arbeitet dann als Weinkühlschrank mit 2 Zonen.

Den Testern gefiel neben dieser tollen Möglichkeit, die Größe exakt auf seine Bedürfnisse abzustimmen auch das moderne Design sowie der sehr niedrige Energieverbrauch.

Auf den herausziehbaren Lagerböden können die Weinflaschen in einem Bereich zwische 8 und 18 Grad auf der idealen Temperatur für Weiß- und Rotwein gehalten werden. Für Champagner hätten es nochmal ein paar Grad kühler sein können, sodass es sich bei dem Gerät um einen ausgesprochenen Weinkühlschrank handelt. Durch die thermoelektrische Kühltechnik kann der Wein ruhige und vibrationsfrei gelagert werden, was dem Wein sehr gut tut. Insbesondere durch die kompakte Größe und die Möglichkeit, das Gerät frei zu stellen, eignet es sich auch sehr gut, an Stellen mit wenig Platz aufgestellt zu werden.

Insgesamt leistete das Gerät sehr präzise Ergebnisse und konnte die Temperatur perfekt konstant halten. Im Vergleich zu etwas teureren Geräten ist der günstige Weinkühlschrank jedoch etwas lauter gewesen, was aber natürlich weniger ins Gewicht fällt, wenn das Gerät außerhalb der Wohnräumlichkeiten aufgestellt wird und lediglich verwendet wird, den Wein zu lagern.

Unter’m Strich sollten Sie darüber nachdenken, das Gerät zu kaufen, wenn Sie das schicke Design, die kompakte Bauweise mögen und gleichzeitig auf mehrere Temperaturzonen verzichten können und außerdem ein günstiges Gerät suchen, dafür etwas Toleranz hinsichtlich der Lautstärke mitbringen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€169.89)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status