Beste USB Hubs

Letztes Update: 24.04.19

 

USB Hub – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten USB-Hub suchen, müssen Sie beim Kauf einige Dinge beachten, denn die Unterschiede sind mitunter sehr groß. So sollten Sie nicht nur die Funktionsweise und die Möglichkeiten verstehen, sondern auch wichtige Kaufkriterien wie Plug & Play Fähigkeit, Anzahl an Anschlüssen oder auch die Geschwindigkeit nicht außer Acht lassen. Außerdem müssen Sie zwischen aktivem und passivem USB-Hub auswählen. Wenn Sie alle Kriterien beachten möchten, ist die Recherche mitunter sehr aufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Entscheidung treffen möchten, können Sie auch unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben den Rechercheaufwand bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell AK-A7516011 von Anker sehr empfehlen, denn der Hub ist kompakt, solide verarbeitet und bietet hohe Übertragungsraten zu einem sehr günstigen Preis. Alternativ ist auch das Modell AK-68ANHUB-02S4A von Anker sehr empfehlenswert, denn das Gerät ist schick designt, hochwertig verarbeitet und überzeugt durch ordentliche Übertragungsraten sowie ein langes Kabel.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

USB-Hubs Kaufberatung

 

Das Angebot an USB-Hubs ist sehr groß und die Einsatzbereiche sind vielfältig. Vor einem Preisvergleich sollten Sie sich daher mit den Einsatzbereichen, dem Nutzen sowie den wichtigsten Kaufkriterien befassen. Ob als bester USB-Hub für Ihre zwecke nur ein aktiver Hub mit hoher Leistung in Frage kommt oder ob auch ein günstiges Modell ausreicht, haben wir ebenfalls für Sie durchleuchtet. Abschließend können Sie unserer Top-Liste noch eine Empfehlung zum Kauf entnehmen. Hier haben wir die besten USB-Hubs des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst.

Nutzen und Funktionsweise von USB-Hubs

 

Grundsätzlich dient ein USB-Hub dazu, die Anzahl an USB-Steckplätzen am PC, Laptop oder Tablet zu erweitern. So können mehrere Geräte gleichzeitig am Hub angeschlossen werden. Modelle mit aktiver Stromversorgung sind leistungsfähiger als solche, die nur über den USB-Port gespeist werden. USB 3.0 Hubs können höhere Geschwindigkeiten erreichen und sind für die Verwendung mit USB-Sticks daher besser geeignet als USB 2.0 Hubs. Allerdings geht es bei einem Hub nicht zwangsläufig um den Anschluss eines Sticks, sondern meist um den Anschluss von zusätzlichen Geräten wie Maus, Tastatur, WLAN-Sticks, UMTS-Sticks oder Kopfhörer. Für die meisten Anwendungsbereiche reicht ein USB-Hub mit vier Anschlüssen völlig aus.

Theoretisch können an einem USB-Hub bis zu 127 Geräte gleichzeitig angeschlossen werden. In der Praxis gibt es solch große Hubs im Prinzip aber nicht, insbesondere nicht als passive Geräte. Allerdings sind uns im Test durchaus Modelle begegnet, die den Anschluss von über 25 USB-Geräten ermöglichen.

 

Vorsicht:

Nicht zu verwechseln ist der USB-Hub mit einem USB-Switch. Ein Switch funktioniert genau umgekehrt. Über einen solchen können beispielsweise mehrere Rechner an einem Drucker per USB angeschlossen werden. Dies ist mit einem Hub nicht möglich, denn er erweitert lediglich die USB-Ports an einem Rechner.

 

 

Wichtige Kaufkriterien

 

Plug & Play:

Wichtig ist sicherlich, dass der Hub Plug & Play kompatibel ist und keine separaten Treiber benötigt werden. Nur so werden mehrere am Hub angeschlossene Geräte auch gleich beim Einstecken erkannt.

 

Anzahl der Anschlüsse:

Ein günstiger USB-Hub mit wenigen Anschlüssen ist nicht teuer. Es gibt hier bereits sehr günstige Modelle am Markt, die für einfache Anwendungsbereiche völlig ausreichen. Denn natürlich benötigt nicht jeder einen Hub mit fünf oder ehr Anschlüssen. Häufig geht es lediglich darum, einen oder zwei zusätzliche USB-Ports am Laptop zu bekommen oder einen Mini-USB-Anschluss am Tablet oder Laptop zu mehreren klassischen USB-Anschlüssen umzuwandeln.

 

Geschwindigkeit und Leistung:

Hierbei müssen Sie beachten, dass ein USB 3.0 Hub deutlich mehr Leistung benötigt als ein 2.0 Hub. Entsprechend zieht er auch mehr Leistung von Ihrem Laptop oder PC und / oder benötigt eine externe Stromversorgung. Mit einem USB 3.1 Super Speed+ Hub können Sie beispielsweise bis zu 9.697 Mbit/s erreichen, brauchen aber auch eine Stromversorgung, die 5 bis 20 Volt leistet und eine Stromstärke von 5.000 mA liefert.

Selbst ein USB 3.0 Hub benötigt noch 900 mA bei einer maximalen Geschwindigkeit von 5.120 Mbit/s. Hat Ihr Rechner aber ohnehin nur einen USB 2.0 Anschluss oder Sie legen Wert auf maximale Flexibilität und Mobilität, reicht auch ein USB 2.0 Hub völlig aus. Er erreicht 480 Mbit/s und braucht nur 500 mA bei einer Spannung zwischen 4,75 und 5,5 V. Für herkömmliche Geräte wie Maus, Tastatur oder Kopfhörer ist die Geschwindigkeit im Prinzip irrelevant.

 

Ausstattungsmerkmale:

Einige Hersteller bieten USB-Hubs an, die zusätzlich mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen versehen sind. Dies kann beispielsweise ein zusätzlicher Speicherkartenleser sein, ein zusätzlicher LAN-Anschluss (interessant für Tablets oder Laptops ohne LAN-Buchse) oder auch ein Gerät, das gleichzeitig als Bluetooth-Hub oder WLAN-Hub arbeitet. Im Vergleich zu einfachen USB Hubs sind solche Geräte mit Sonderausstattung in der Regel aber ein gutes Stück teurer.

Aktiver vs. Passier USB Hub

 

Ein aktiver USB-Hub bezieht den benötigten Strom aus einem eigenen Netzteil. Bei einem solchen Hub sind Sie daher immer auf eine Steckdose angewiesen. Ein mobiler Betrieb am USB-Port ist hierbei nicht möglich. Dafür ist die Leistung aber auch deutlich höher, was für zusätzliche Funktionen wie beispielsweise Power Charge für das Smartphone wichtig ist. Auch bleibt gewährleistet, dass für alle angeschlossenen Geräte ausreichend und gleich viel Strom (500 mA je Port) bereitgestellt werden kann. Wer auf Mobilität keinen so großen Wert legt und die maximale Leistung herausholen will, der sollte zum aktiven USB-Hub greifen.

Ein passiver USB-Hub hingegen braucht keine separate Stromversorgung. Er wird über den USB Port selbst gespeist. Dadurch ist er deutlich flexibler, kann aber auch nur mit maximal 500 mA Strom insgesamt versorgt werden. Das reicht dann für das Aufladen des Smartphones und den gleichzeitigen Zugriff auf einen USB-Stick mit USB 3.0 nicht aus. Außerdem sind nicht alle Geräte mit passiven USB-Hubs kompatibel, was ebenfalls bedacht werden sollte.

 

 

USB Hub Testsieger – Top 5

 

 

Einen USB Hub kann jeder gebrauchen, der mehr USB-Endgeräte am Rechner, Laptop oder der Konsole betreibt, als er USB-Ports zur Verfügung hat, denn er erspart das Umstecken. Das Angebot an Modellen ist sehr groß, aber grundsätzlich haben Sie die Freie Auswahl, da jeder USB Hub Mac, PC und Konsole gleichermaßen unterstützt. Ob es zwingend erforderlich ist, dass der USB Hub 3.0 Verbindungen unterstützt oder ein 2.0 Modell ausreicht, hängt dabei von der Art der angeschlossenen Geräte ab. Im Test wurden daher die beliebtesten Modelle unterschiedlicher Bauarten unter die Lupe genommen. Die Testsieger können Sie der Top-5-Liste der besten USB Hubs des Jahres 2019 entnehmen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Anker AK-A7516011

 

Als bester USB Hub setzte sich das Super-Slim Modell von Anker durch. Der Hub misst gerade einmal 10,3 x 3 x 1 cm, ist also nur etwas höher als ein modernes Smartphone, ist solide verarbeitet und bietet vier zusätzliche USB 3.0 Anschlüsse. Das USB-Kabel das zum USB-Port des PCs, Laptops oder Ultrabooks führt, ist extra verstärkt und robust, sodass die bekannten Bruchstellen am Ende nur selten auftreten.

Dank der enorm hohen Datenübertragungsrate von bis zu 5 Gbps lassen sich auch HD-Filme innerhalb von Sekunden zwischen den Geräten hin- und herschieben und transferieren. Durch die geringe Größe kann der Hub problemlos überall hin mitgenommen werden, insbesondere da er weniger als 30 Gramm wiegt. In einer Laptoptasche findet er beispielsweise problemlos Platz.

Im Test ließen sich verschiedenste Geräte wie Smartphones, MIDI-Geräte oder auch spezielle USB 3.0 Geräte problemlos anschließen, betreiben oder laden. Allerdings sollten Geräte mit hohem Stromverbrauch wie HDDs nicht angeschlossen werden. Zwar synchronisiert er diese oder auch Tablets mit hohem Strom-Input, lädt sie aber nicht auf. Unterm Strich überzeugt das Gerät aufgrund seiner soliden Verarbeitung, schnellen Datenübertragung und der extrem kompakten Bauweise in Verbindung mit einem günstigen Preis. Wenn Sie einen Hub mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis kaufen möchten, sollten Sie sich das Modell von Anker auf jeden Fall anschauen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€9.99)

 

 

 

 

Anker AK-68ANHUB-02S4A

 

Der Aluminium-USB-Hub von Anker ist im Stile von Apple designt und passt daher besonders gut zu Apple-Geräten. Natürlich kann er aber auch problemlos mit anderen Endgeräten verwendet werden. Er bietet vier zusätzliche USB 3.0-Ports mit hoher Übertragungsrate und verfügt zudem über ein 60 Zentimeter langes Kabel, sodass er auch auf tiefen Schreibtischen problemlos und gut erreichbar platziert werden kann.

Das Aluminium-Finish im Apple-Stil wirkt wertig und elegant zugleich und auch das insgesamt kompakte Format konnte die Tester überzeugen. Durch die angewinkelte Form sind die Steckplätze von vorne sehr gut zugänglich und dank des mitgelieferten Klettbandes lässt sich der Hub gut auf dem Schreibtisch befestigen. Für keines der getesteten Systeme wurden Treiber benötigt, sodass Sie den Hub sofort in Betrieb nehmen können, unabhängig davon, welches Endgerät Sie verwenden. Dank Überspannungsschutz bleiben die angeschlossenen Geräte stets sicher und auch Hot Swapping wird unterstützt.

Das Gerät misst insgesamt 8,5 x 4,5 x 2,7 cm, wiegt rund 150 Gramm und unterstützt im Prinzip alle Geräte. Lediglich energiehungrige Geräte wie externe Festplatten oder große Tablets sollten nicht dauerhaft angeschlossen bleiben, da andernfalls die Verbindung abbrechen kann. Außerdem können Geräte mit einem hohen Energieinput nicht geladen, gleichwohl aber synchronisiert werden.

Aufgrund des extravaganten Designs ist das Gerät etwas teurer als einfache 4er USB-Hubs, ist aber dennoch in einem überschaubaren Rahmen und ist insbesondere für designbewusste Anwender interessant.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Aukey Hub 1205

 

Wenn Sie an verschiedenen Ports des USB Hubs auch Geräte schnell und unkompliziert aufladen möchten, sollten Sie über die Anschaffung eines Hubs mit Netzteil nachdenken. Das 20,2 x 8,6 x 5,6 cm große Modell von Aukey arbeitet mit einem 48 Watt Netzteil, bietet 7 USB 3.0 Posts sowie drei zusätzliche Smart-Charging-Ports, mithilfe derer Sie dank 2,4 Ampere Ausgangsspannung Smartphones, Tablets und andere Geräte mit voller Geschwindigkeit aufladen können. Auch ermöglicht der 12V / 4A Netzadapter das Anschließen mehrerer Hochleistungsgeräte, ohne dass Sie Gefahr laufen, dass die Verbindung abbricht oder es zu Problemen kommt.

Das Gerät ist voll Plug-and-Play fähig, unterstützt Hot Swapping und besitzt zudem einen Überspannungsschutz, der sowohl den Hub als auch die angeschlossenen Geräte vor Schäden bewahrt. Die zum Aufladen von Geräten verbauten Anschlüsse lassen sich nicht verwenden, um Daten zu übertragen, sondern dienen lediglich dem Laden. Außerdem hat sich im Test gezeigt, dass einige Wireless Geräte wie Mäuse oder Tastaturen mit dem Hub nicht funktionieren, sondern direkt am USB 2.0 Port angeschlossen werden müssen. Insgesamt war die Kompatibilität aber gut, auch wenn nicht alle Festplatten oder Smartphones erkannt wurden. Unterm Strich ist der Preis jedoch relativ hoch. Wer aber ein Gerät mit zusätzlichen 2,4A Ladeports sucht, dem kann der AUKEY Hub wärmstens empfohlen werden. Wer den Hub jedoch zur reinen Erweiterung und Datenübertragung verwenden möchte, sollte besser zu einem anderen Gerät greifen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€37.99)

 

 

 

 

Hama 2in1 PX6852

 

Bei dem Modell von Hama handelt es sich um einen Bluetooth USB Hub mit drei USB 2.0 Ports. Da kein USB 3.0 verbaut ist, ist die Datenübertragung etwas langsamer wie bei Modellen mit USB 3.0, allerdings haben Sie hierbei den großen Vorteil, dass Sie mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets über Bluetooth mit dem Hub verbinden und somit drahtlos Daten direkt an den PC übertragen können. Beachten Sie aber, dass dies mit Apple-Geräten nicht ohne weiteres funktioniert, da zur Datenübertragung eine USB-Verbindung oder iTunes erforderlich ist. Mit Windows-, Linux- oder Android-Geräten kann dieser Hub aber durchaus nützlich sein, wenn Sie häufiger kleine Dokumente übertragen müssen. Die Übertragungsrate über Bluetooth ist immerhin mit maximal etwa 3 Mbit/s möglich.

Die Stromversorgung erfolgt über USB, es ist also kein Netzteil erforderlich. Allerdings benötigen Sie zum Betrieb einen Windows-PC. Mit Apple oder Linux konnte das Gerät im Test nicht betrieben werden. Leider ist das Kabel mit nur 20 Zentimetern sehr kurz. Wenn Sie ein sehr günstiges Kombigerät aus Bluetooth und USB Hub suchen, sollten Sie auf das Modell von Hama definitiv einen Blick werfen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Generic USB Hub

 

Der 170 x 35 x 25 mm große Generic USB Hub ist vor allem eines: Ein sehr günstiger USB Hub mit vielen Steckplätzen. Er lässt sich unter Windows, Linux und OS X betreiben, verfügt über LED-Leuchten, die anzeigen, welche Ports in Verwendung sind und über die Ein-Aus-Schalter können Sie bestimmte Ports ausschalten, ohne das Kabel ziehen zu müssen. Die Stromversorgung erfolgt über den USB-Port, sodass kein Netzteil benötigt wird, allerdings ist die Datenübertragungsrate mit USB 2.0 nicht ganz so flott wie bei anderen Modellen. Außerdem lassen sich Geräte mit dem Hub nicht aufladen, sondern lediglich mit dem PC oder der Konsole zwecks Datenübertragung beziehungsweise Inbetriebnahme verbinden.

Unterm Strich funktioniert der Hub gut und dank Plug-and-Play ohne Treiberinstallation. Er arbeitet zur Datenübertragung jedoch recht langsam, ist etwas sperrig und zudem sehr einfach verarbeitet. Zusätzliche Sicherungsmechanismen sind ebenfalls nicht verbaut. Allerdings ist er auf der anderen Seite unschlagbar günstig, sodass er für jeden in Frage kommt, der einfach nur auf der Suche nach einer günstigen Möglichkeit ist, weitere Endgeräte anzuschließen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status