fbpx

Beste Tresore

Letztes Update: 14.11.19

 

Möbeltresor – Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Tresor sind, haben Sie die Qual der Wahl, denn die Modelle unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich des Sicherheitsstandards und des Preises, sondern auch in der Größe, Verarbeitung und der Bauart. Sie sollten sich daher vorher ausgiebig mit dem Thema befassen. Falls Ihnen dafür jedoch die Zeit fehlt, Sie aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen wollen, können Sie alternativ auch unserer Kaufempfehlung folgen. Wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt, damit Sie ohne großen Aufwand eine gute Entscheidung treffen können. So können wir den HomeSafe H1E von Burg-Wächter uneingeschränkt als Heimtresor empfehlen, denn der Tresor der Klasse 2 kann sowohl auf dem Boden, im Schrank oder an der Wand befestigt werden, bietet ein Zahlenschloss, sodass Sie keinen Schlüssel benötigen und ist solide verarbeitet, lässt sich aber dennoch leicht montieren. Als Alternative dazu ist auch der Wandtresor von HMF sehr empfehlenswert, denn er ist sehr schnell montiert, verfügt über ein Zahlenschloss und ist mit 2mm Wandstärke dennoch für die meisten Haushalte ausreichend sicher.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Tresore Kaufberater

 

Wenn Sie einen Tresor kaufen möchten, lautet die Empfehlung, sich vor dem Kauf unbedingt damit zu beschäftigen, wie es hinsichtlich der Versicherbarkeit aussieht. Jeder Versicherer hat hier andere Voraussetzungen für eine Versicherbarkeit. Bevor Sie dann einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich über die Tresorart im Klaren sein und erst dann in Abhängigkeit vom Aufstellort die ideale Größe und Sicherheitsstufe auswählen, denn welches Modell für Sie als bester Tresor in Frage kommt, hängt entscheidend von diesen Faktoren ab. Abschließend erhalten Sie in Form der Top-5-Liste der besten Tresore des Jahres 2019 noch eine Übersicht über verschiedene kompakte und empfehlenswerte Modelle, je nach Anforderungen. So können Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen und besser abwägen, ob ein hochwertiger oder günstiger Tresor für Sie Sinn macht.

 

Arten von Tresoren

 

Das Angebot an Tresoren ist sehr umfangreich und groß. Je nach Verwendungszweck gibt es unterschiedliche Modelle. Dabei wird zwischen drei Hauptarten unterschieden, die jeweils für verschiedene Verwendungszwecke geeignet sind. Vor dem Kauf sollten Sie diese Arten kennen, denn über diese Vorauswahl können Sie aus dem vorhandenen Angebot schnell die in Frage kommenden Varianten herausfiltern.

 

Wertschutzschrank:

Dies sind klassische große Standtresore, die bis zu zwei Tonnen wiegen können. Hierin haben Sie reichlich Platz für alle Wertgegenstände, Dokumente und so weiter. Es gibt auch kleinere und leichtere Varianten, die mitunter nur etwa 30 Kilogramm wiegen, entsprechend ist aber auch das Material sehr dünn und die Schutzklasse nur gering. Leichtere Modelle werden in der Regel über eine Verankerung im Boden zusätzlich gesichert. Für den Privatbereich kommen große Schränke jedoch nur selten in Frage.

 

Möbeltresor:

Diese Tresorart kennen viele aus Hotels, denn hier kommen sie häufig zum Einsatz. Die Tatsache, dass sie zusätzlich versteckt sind, erhöht die Sicherheit zusätzlich. Zudem sind sie sehr kompakt und leicht, sodass sie überall problemlos Platz finden. Im Vergleich zu den anderen Tresorarten kommen Möbeltresore mit Abstand am häufigsten vor und eignen sich für das Verstauen von Wertgegenständen wie Schmuck, Uhren oder auch Bargeld und Gold. Für Dokumente sind sie jedoch in der Regel zu klein, denn die kleinsten Vertreter messen nur etwa 15x20x15 Zentimeter. Allerdings gibt es natürlich auch größere Varianten mit einer Größe von bis zu 140x60x55 Zentimeter, die wie ein kleiner Wertschutzschrank im Schrank sind. Diese wiegen dann aber entsprechend auch wieder bis zu einer halben Tonne. Das macht nicht jeder Schrank mit.

 

Einmauertresor:

Dies sind die sichersten Tresore überhaupt, denn sie sind fest mit dem Gebäude verbunden und werden in der Wand eingemauert. Daher werden sie bei der Planung von Gebäuden meist direkt mit eingeplant. Einen Einmauertresor im Nachhinein einzubauen ist sehr aufwändig, daher wurde diese Tresorart im Test nicht berücksichtigt, zumal Sie prinzipiell auch einen Möbeltresor einmauern können. Grundsätzlich gibt es sie in allen Größen von etwa 24x35x15 cm bis etwa 180x70x50 cm, als kompletter eingemauerter Tresorschrank. Aus Filmen kennt man häufig die hinter Gemälden versteckten Tresore. Hierbei handelt es sich ebenfalls um Einmauertresore.

 

 

Aufstellort und Größe

 

Es mag zunächst paradox klingen, aber für einen Standtresor sollte stets ein gut sichtbarer Aufstellort gewählt werden. Dies reduziert im Falle eines Einbruchs das Risiko, dass die komplette Wohnung auf der Suche nach Wertgegenständen verwüstet wird. Bei Möbeltresoren ist dies in der Regel zwar nicht der Fall, denn sie sind in Möbelstücken versteckt, bei großen Standtresoren sollten Sie diese Regel aber beachten. Außerdem sollten Sie jeden Tresor, unabhängig von der Größe stets mit dem Boden oder der Rückwand verankern. Bei einer Sperrholz-Rückwand in einem einfachen Schrank macht dies hingegen wenig Sinn. Daher sollte die Montage in einem Kleiderschrank nur dann erfolgen, wenn es sich um ein großes und robustes, am besten fest verankertes Möbelstück handelt.

Bei der Größe sollten Sie sich stets nach Ihrem Bedarf richten. Wenn Sie viele wertvolle Dokumente und viele Wertgegenstände zu sichern haben, sollte auch die Größe des Tresors entsprechend gewählt werden. Gegebenenfalls macht es Sinn, einen weniger gut gesicherten Dokumententresor und zusätzlich ein kleines aber sicheres Modell für Wertgegenstände zu kaufen. Natürlich sollte bei der Auswahl der Größe auch der zur Verfügung stehende Platz nicht unbeachtet bleiben. Denn ein massiver schwerer Tresorschrank lässt sich, einmal verankert, nicht mehr verstellen oder verschieben.

Generell sollten Sie sich vor dem Tresorkauf eine Liste aller Gegenstände erstellen, die Sie im Tresor einlagern möchten. Idealerweise legen Sie bei der Erfassung diese Gegenstände vor sich ab, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie groß der Tresor idealerweise sein sollte.

4-safe-tresor-wandtresor

 

Sicherheitsstufen

 

In Abhängigkeit von der Verarbeitung, Resistenz gegen Feuer, Wasser und sonstige Einflüsse von außen werden Sicherheitsklassen vergeben. Je widerstandsfähiger der Tresor ist desto höher ist entsprechend auch die Sicherheit. Die Sicherheitsklasse spielt insbesondere auch für den Versicherer eine große Rolle, denn je höher diese ist, desto günstiger wird der Versicherungsbeitrag ausfallen.

Sollten Sie den Inhalt versichern wollen, gilt es neben der Sicherheitsstufe noch folgende Dinge zu beachten:

–          Manche Versicherer fordern ein Mindestgewicht des Tresors. Dies entfällt bei eingemauerten Modellen, allerdings ist die Einbauanleitung des Herstellers genau zu beachten.

–          Bei Wertschutztresoren ist es empfehlenswert, ihn im Falle eines Gewichtes von unter 1.000 Kilogramm zusätzlich im Boden zu verankern.

–          Achten Sie auf das Vorhandensein eines Prüf-Labels, denn anhand dessen kann der Versicherer die Beiträge ermitteln. Halten Sie vor dem Kauf auf jeden Fall Rücksprache mit der Versicherung.

Hinsichtlich der Sicherheitsstufen gibt es für Tresore und Waffenschränke den VDMA-Standard, wobei hier nur zwischen zwei Stufen unterschieden wird. Stufe A, die einen leichten Einbruchschutz bietet und gewerblich sowie Privat für maximal 2.500 Euro an Wertgegenständen genutzt werden sollte. Stufe B bietet einen begrenzten Einbruchschutz und sollte gewerblich erst ab einem Gewicht von ca. 300 Kilogramm für höhere Werte bis 10.000 verwendet werden. Im Privatbereich können Sie ab einem Gewicht von 200 Kilogramm bis zu 40.000 Euro an Wertgegenständen oder Bargeld absichern.                                                                                                               

Eine genauere Übersicht bietet der VdS-Standard für Wertschutzschränke und Tresore. Dieser ist identisch mit dem ECB-S bzw. VVÖ-Standard. Hierbei wird die Sicherheit in verschiedene Grade von VdS-Grad S1 über S2, 0, 1, 2 und 3 bis hin zu Grad 4 und 5 unterschieden. Grad fünf kann im privaten Bereich praktisch unbegrenzt versichert werden und selbst Grad IV-Schränke sind bereits bis etwa 400.000 Euro versicherbar. Ein S1-Schrank kann privat ebenfalls bereits bis etwa 5.000 Euro versichert werden und S2 bereits bis etwa 20.000 Euro. Der in der Mitte angesiedelte Grad 3 ist dann bereits bis etwa 100.000 Euro versicherbar. Die folgende Tabelle gibt Ihnen nochmals einen Gesamtüberblick über die VdS-Klassen:

 

Sicherheitsstufe Gewerbliche Versicherbarkeit bis… Private Versicherbarkeit bis…
VdS Grad S1 Nicht versicherbar Ca. 5.000 €
VdS Grad S2 Ca. 2.500 € Ca. 20.000 €
VdS Grad 0/N Ca. 10.000 € Ca. 40.000 €
VdS Grad I Ca. 20.000 € Ca. 65.000 €
VdS Grad II Ca. 50.000 € Ca. 100.000 €
VdS Grad III Ca. 100.000 € Ca. 200.000 €
VdS Grad IV Ca. 150.000 € Ca. 400.000 €
VdS Grad IV/KB Ca. 250.000 € Nach Rücksprache
VdS Grad V Ca. 250.000 € Nach Rücksprache

 

 

 

Tresor Testsieger – Top 5

 

 

Wichtige Dokumente oder Wertgegenstände bewahrt man am besten an einem sicheren Ort auf. Hier ist ein Tresor ein geeigneter Platz, jedoch besitzt nur ein sehr geringer Teil der Menschen einen Tresor. Bedenkt man aber, dass ein Tresor sowohl Diebstahl- als auch Schutz vor äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit, Hitze oder andere Schäden bietet und kleine Modelle bereits für unter 30 Euro zu haben sind, sollte jeder für seine wichtigsten Dinge einen Tresor besitzen.

Die beliebtesten Möbel- und Wandtresore wurden im Test unter die Lupe genommen und hinsichtlich der Sicherheit, des Preis-Leistungsgefüges und der Eignung für die private Nutzung getestet. Das Ergebnis sind die 5 Testsieger der besten Tresore im Jahr 2019.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

BURG-WÄCHTER HomeSafe H 1 E 

 

1-burg-wachter-elektronischesAls bester Tresor konnte sich im Test der HomeSafe H 1 E von BURG-WÄCHTER durchsetzen. Der 30 Kilogramm schwere und 42 x 37,6 x 32 cm große Möbeltresor bietet trotz des verhältnismäßig hohen Preises ein noch gutes Preis-Leistungsverhältnis aufgrund des guten Einbruchsschutzes. Der Safe wird mit 3 AAA Batterien betrieben, die im Lieferumfang enthalten sind und das Zahlenschloss mit Energie versorgen.

Die Montage des Modells kann an der Wand oder am Boden erfolgen und ist auch für Laien in überschaubarer Zeit gut machbar. Es sind entsprechende Vorrichtungen für je 2 Rück- und Bodenverankerungen vorhanden. Im Safe selbst finden problemlos wichtige Dokumente, Bargeld oder Schmuck Platz und er bietet ausreichend Raum für 3 Aktenordner mit 8 cm Breite. Die Türöffnung beträgt 20,9 x 32,6 cm und der Innenraum misst 20,9 x 33,6 x 29,4 cm, was für den üblichen Bedarf im privaten Bereich absolut ausreichend ist.

Bei dem verbauten Zahlenschloss handelt es sich um ein VdS-geprüftes und ECB-S zertifiziertes Klasse 2 bzw. Schlossklasse B Zahlenschloss mit über 1 Millionen Kombinationsmöglichkeiten. Erfolgen mehrere Falscheingaben hintereinander, blockiert der Safe weitere Eingaben für eine zunehmende Zeitspanne, sodass das „Erraten“ des Codes auch mit sehr viel Zeit praktisch unmöglich ist. Korpus und Tür sind doppelwandig und bieten damit einen hohen Sicherheitsstandard. Die Verriegelung erfolgt durch zwei Rundbolzen, sodass die Tür ohne Eingabe des korrekten Codes keinesfalls geöffnet werden kann.

Über eine Hitzeschutzklasse verfügt der Tresor nicht, hält aber aufgrund der massiven doppelwandigen Bauweise einigen äußeren Einflüsse inklusive Hitze über einen gewissen Zeitraum gut Stand. Wenn Sie ein solides Modell suchen, dass einen guten Sicherheitsstandard bietet und schnell montiert werden kann, ist der HomeSafe H 1 E für Sie sicherlich die richtige Wahl; Vorausgesetzt, er reicht Ihnen vom Platz her aus.

Der Testsieger unter den besten Tresoren des Jahres 2019 konnte im Test zwar nicht als besonders günstiger aber als sehr guter Tresor für verschiedene Bereiche punkten. Ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, hängt natürlich von Ihren Anforderungen ab. Im Folgenden erhalten Sie zur besseren Übersicht nochmals eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile, die sich aus dem Testbericht ergeben.

Vorteile
Zertifiziert:

Der Tresor ist VdS- und ECB-S zertifiziert und bietet dadurch einen guten Sicherheitsstandard.

Bauweise:

Das stolze Gewicht von 30 Kilogramm verdeutlicht die robuste und stabile Bauweise, die für eine hohe Sicherheit sorgt.

Montage:

Das Modell kann sowohl als Wand-, Boden- oder auch Möbeltresor verbaut werden und die Erfahrung mit dem Tresor hat gezeigt, dass der Einbau auch für einem Laien gut machbar ist.

Schutzklasse:

Der Tresor hat die Schutzklasse B und eignet sich damit auch bereits für Unternehmen, die bestimmte Versicherungsrichtlinien einhalten müssen.

Zahlenschloss:

Da das Zahlenschloss 1 Millionen Kombinationen hat, ist es praktisch nicht zu knacken.

Nachteile
Kein Hitzeschutz:

Da der Tresor die Anforderungen für die Einhaltung einer Hitzeschutzklasse nicht erfüllt, kann er zum feuerfesten Einlagern nicht verwendet werden.

Größe:

Der Innenraum misst nur 20,9 x 33,6 x 29,4 cm. Dies reicht für größere Wertgegenstände nicht aus.

Kaufen bei Amazon.de (€219.99)

 

 

 

 

HMF 4612112

 

2-hmfDas 7 Kilogramm schwere und 31 x 20 x 20 cm große Modell von HMF konnte als günstiger Tresor für die einfache Sicherung wichtiger Gegenstände punkten. Mit einem Verkaufspreis von unter 50 Euro ist er sehr günstig und bietet dennoch einen guten Schutz vor einfachem Zugriff. Das Modell besteht aus einem soliden aber einwandigen Korpus sowie einer Tür aus Stahl, die mit einer Doppelbolzen-Verriegelung versehen ist. Die Wandstärke beträgt 2mm, sodass sie mit einfachem Equipment nicht zu durchbrechen ist. Professionellen Öffnungsversuchen mit entsprechendem Gerät wird der Tresor damit aber nicht standhalten.

Mit dem batteriebetriebenen elektronischen Zahlenschloss (Batterien im Lieferumfang enthalten) können 3 bis 8-stellige Codes gespeichert werden und es gibt ein zusätzliches manuelles Schlüsselsystem für die Notöffnung. Dies ist zwar ein Vorteil, falls Sie den Code einmal vergessen haben, jedoch müssen Sie bedenken, dass dieser Notschlüssel entsprechend gut versteckt werden muss, da er einen einfachen und direkten Zugriff ohne Passwort zum Safe erlaubt und somit das Zahlenschloss übergeht.

Der Safe misst insgesamt 31 x 20 x 20cm bei einem Innenmaß von 30,6 x 19,6 x 14 cm. Wenn Sie wichtige Dinge sichern möchten, sodass niemand ohne größeren Aufwand an sie herankommen kann, dann ist der Tresor von HMF das richtige für Sie. Er bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, ist relativ einfach an der Rückseite oder am Boden zu verschrauben und bietet damit einen guten Schutz für sehr kleines Geld.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des sehr günstigen Modells von HMF für Sie lohnt, hilft Ihnen vielleicht die folgende Zusammenfassung der Stärken und Schwächen des Modells bei Ihrer Kaufentscheidung weiter.

Vorteile
Preis:

Der Tresor ist sehr günstig und dementsprechend ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich gut.

Montage:

Er kann sowohl in Möbeln als auch an der Wand oder auch dem Boden montiert werden. Die Montage ist dabei sehr unkompliziert und kann auch von einem Laien erledigt werden.

Zahlenschloss:

Dank 8-stelligem Zahlenschloss benötigen Sie zum Öffnen keinen Schlüssel und es ist praktisch nicht zu knacken. Ein Notschlüssel ist allerdings vorhanden.

Bedienung:

Die Bedienung ist sehr unkompliziert und einfach.

Nachteile
Einfache Sicherung:

Es werden keine hohen Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Kein Zertifikat:

Der Tresor hat weder ein VdS- noch ein ECB-Zertifikat.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung des Tresors ist verhältnismäßig einfach, dementsprechend ist er gegen gewaltsames Öffnen mit Profiequipment nicht gut geschützt. Auch einen Hitzeschutz bietet er nicht.

Innenmaß:

Das Innenmaß ist mit 30,6 x 19,6 x 14 cm knapp bemessen.

Kaufen bei Amazon.de (€35.9)

 

 

 

 

BURG-WÄCHTER City Line C 1 S 

 

3-burg-wachter-mobeltresorWenn Sie einen Tresor ohne elektronische Codeeingabe kaufen möchten, ist die City Line von BURG-WÄCHTER empfehlenswert. Die Verriegelung erfolgt über ein einbruchs- und dietrichsicheres Doppelbartschloss, wie es auch bei professionellen großen Safes zum Einsatz kommt.

Der 45 x 41,5 x 33 cm große und 30 Kilogramm schwere Tresor kann an der Wand oder auf dem Boden montiert werden und entspricht der Sicherheitsstufe B, da er über ein gepanzertes Schloss verfügt und sowohl VdS geprüft als auch ECB-zertifiziert ist. Das Schloss ist auf 50 Millionen Schließungen ausgelegt und der Tresor selbst verfügt über einen doppelwandigen Korpus sowie eine doppelwandige Tür. Die Verriegelung erfolgt per Doppelrundbolzen, sodass das Modell insgesamt sehr gut vor äußeren Einflüssen oder gewaltsamem Öffnen geschützt ist. Zudem ist das Modell mit Feuerschutzmaterial nach DIN 4102-AI Norm gefertigt und bietet einen umlaufenden Feuerfalz. Dadurch kann der Tresor auch längerer Hitzeeinwirkung gut widerstehen. Natürlich sorgt bei langem Aufenthalt im direkten Feuer die Hitzeentwicklung für eine Verbrennung des Inhaltes. Bei Papier kann es ab ca. 500 Grad zur Selbstentzündung kommen.

Er bietet mit Innenmaßen von 20,9 x 33,6 x 29,4 cm Platz für drei bis zu 8 cm dicke Aktenordner, sodass er für den üblichen privaten Bedarf ausreichend groß ist.

Wenn Sie einen Tresor für Zuhause suchen, der zusätzlichen Feuerschutz bietet, einbruchssicher ist und über ein sicheres Doppelbart-Schließsystem verfügt, dann können Sie den City Line Tresor bedenkenlos kaufen.

Falls Sie nicht ganz sicher sind, ob sich die Anschaffung des Modells ohne Zahlenschloss von Burg-Wächter für Sie lohnt, kann Ihnen die folgende Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen vielleicht weiterhelfen.

Vorteile
Sicherheit:

Der Tresor verfügt über ein Doppelbartschloss, das sehr sicher konstruiert ist und sich praktisch nicht knacken lässt. Der Tresor ist in der Sicherheitsklasse B angesiedelt.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, was sich auch am hohen Gewicht von 30 Kilogramm wiederspiegelt.

Doppelwandig:

Tür und Korpus sind doppelwandig und sorgen dadurch für zusätzliche Sicherheit.

Feuerschutz:

Dank umlaufender Feuerfalz ist das Innenleben auch gut gegen Feuer geschützt.

Montage:

Die Montage ist unkompliziert, sodass der Tresor auch von einem Laien problemlos montiert werden kann.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Modell bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Innenmaß:

Mit einem Innenmaß von 20,9 x 33,6 x 29,4 cm ist der Platz im Inneren überschaubar.

Kein Zahlenschloss:

Mangels Zahlenschloss müssen Sie den Schlüssel zusätzlich an einem sicheren Ort aufbewahren.

Zu Amazon

 

 

 

 

MS-Point MS-11392 

 

4-safe-tresor-wandtresorAls bester Dokumententresor für Firmen oder auch das private Büro setzte sich das günstige Modell von MS-Point durch. Mit einer Größe von 35 x 52 x 36 cm passt er in die meisten Aktenschränke hinein und kann ebenfalls an der Wand verschraubt werden. Der Einlegeboden ist herausnehmbar und höhenverstellbar, sodass auch Ordner im A4-Format problemlos darin Platz finden.

Die Öffnung des Tresors ist nach Eingabe des sechsstelligen Codes oder mit dem mitgelieferten Notschlüssel möglich. Die Doppelbolzenverriegelung sorgt für einen guten Einbruchsschutz und die Wandstärke von 2 mm bzw. die Türstärke von 4mm sorgen zusätzlich für einen guten Schutz vor gewaltsamem Öffnen. Da der Tresor nur einwandig ist, kann er allerdings mit entsprechendem Equipment und ausreichend Zeit durchaus gewaltsam geöffnet werden. Dennoch schützt er Ihrte Dokumente oder Wertgegenstände natürlich zuverlässig gegen unbefugten Zugriff. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut, weshalb sich der Kauf auf jeden Fall lohnt, wenn Sie einen Dokumententresor suchen, der etwas mehr Platz bietet und Sie auf eine zusätzliche Sicherung durch doppelwandige Bauweise verzichten können.

Im Folgenden fassen wir nochmals die Vorteile und Nachteile des Tresors von MS-Point für Sie zusammen, damit Ihnen die Kaufentscheidung leichter fällt.

Vorteile
Größe:

Das Modell misst 35 x 52 x 36 cm und fasst deutlich mehr Inhalt als die kleineren Wand- / Schranktresore.

Aktenschrank-Einbau:

Das Maß ist so gewählt, dass sich der Tresor problemlos in den meisten Aktenschränken einbauen lässt.

Zahlenschloss:

Durch das Zahlenschloss benötigen Sie zum Öffnen keinen Schlüssel. Dank 1 Millionen Kombinationen ist es zudem praktisch nicht zu knacken.

Preis:

Preislich liegt das Modell im Einstiegsbereich, sodass sich unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

Nachteile
Keine Zertifizierung:

Der Tresor verfügt über keine Zertifizierung und ist aufgrund des einwandigen Aufbaus vor professionellem Equipment nicht sicher.

Kein Feuerschutz:

Vor Feuer ist der Tresor nicht geschützt.

Sicherheit:

Die Verarbeitung ist insgesamt zwar ordentlich, aber durch die Wandstärke von 2mm und der fehlenden Zertifizierung reicht er für die Erfüllung von Versicherungsanforderungen nicht aus.

Kaufen bei Amazon.de (€62.9)

 

 

 

 

S+S Safe S01

 

5-minisafe-elektronischerDer sehr günstige Mini Tresor von S+S misst 23 x 17 x 17 cm und wiegt nur 3 Kilogramm. Das Modell kann per elektronischem Code oder per Sicherheitsschlüssel geöffnet werden, wobei das Schließsystem keine hohen Sicherheitsstandards erfüllt und von einem Profi durchaus geknackt werden kann. Minisafes wie der von S+S kennen viele aus Hotelzimmern, hier werden diese Systeme gerne und häufig verwendet. Die Wandstärke beträgt 1,5 mm und die Tür hat eine Stärke von 3mm.

Um zusätzliche Sicherheit zu erreichen, kann der Safe an der Wand oder auf dem Boden montiert werden, sodass er ohne weiteres nicht abtransportiert oder geöffnet werden kann. Für den Hausgebrauch bietet das Modell für die meisten Anforderungen einen ausreichenden Schutz und aufgrund der Tatsache, dass er nicht ohne weiteres gewaltsam geöffnet werden kann, erfüllt er dennoch seinen Zweck, auch wenn die Sicherheit deutlich geringer ist als bei einem teureren Safe. Als Mini-Variante zum sehr günstigen Preis ist das Modell aber dennoch empfehlenswert und besticht vor allem durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des sehr günstigen Modells von S+S für Sie überhaupt lohnt, kann Ihnen vielleicht die Zusammenfassung der Vor- und Nachteile weiterhelfen.

Vorteile
Preis:

Preislich liegt das Modell auf einem sehr niedrigen Niveau.

Montage:

Die Montage des Hoteltresors kann sowohl im Schrank als auch auf dem Boden erfolgen und ist sehr einfach.

Nachteile
Sicherheitsstandard:

Sowohl das Zahlenschloss als auch das Schließsystem sind gegen professionelles Equipment nicht gut geschützt.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist sehr einfach und auch die Materialstärke (Wand 1,5 mm, Tür 3 mm) ist nur mäßig, zumal der Tresor nur einwandig ist.

Innenraum:

Der Safe misst nur 23 x 17 x 17 cm und hat dementsprechend ein relativ geringes Fassungsvermögen.

Kaufen bei Amazon.de (€18.24)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status