fbpx

Beste Tischkreissägen

Letztes Update: 26.06.19

 

Tischkreissäge – Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Tischkreissäge suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Entsprechend sollten Sie sich vor dem Kauf etwas intensiver mit dem Thema befassen, um eine gute Entscheidung treffen zu können. So sollten Sie nicht nur relevante Kriterien wie Funktionalität, Leistung und Verarbeitung beachten, sondern auch die technischen Spezifikationen genau kennen. Dies alles macht die Suche jedoch sehr aufwändig. Falls Ihnen die Zeit für solch umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen weiterhelfen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell TKHS 315 C 2,0 von Metabo sehr empfehlen, denn die Säge überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis dank guter Leistung, solider Ausstattung und fairem Preis. Als Alternative könnte auch die TC-TS 2025 U von Einhell für Sie interessant sein, denn sie überzeugt durch eine gute Leistung, eine umfangreiche Ausstattung und einen sehr günstigen Preis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Tischkreissägen Kaufberatung

 

Das Angebot an Tischkreissägen ist sehr groß und umfangreich. Entsprechend sollten Sie vor dem Kauf überlegen, ob sich die Anschaffung für Sie lohnt. Außerdem sollten Sie die wichtigsten Funktionen und Kennzahlen kennen, damit Sie die Geräte vergleichen können. Eine Empfehlung für verschiedene Modelle geben wir Ihnen im Anschluss an unsere Kaufberatung in Form unserer Top-5-Liste der besten Tischkreissägen des Jahres 2019 ebenfalls mit auf den Weg, um Ihnen die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern.

Kaufrelevante Kriterien

 

Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach eine günstige Tischkreissäge kaufen, sollten Sie sich selbst einige Fragen stellen um herauszufinden, welche Tischkreissäge für Sie am besten geeignet ist. Denn die beste Tischkreissäge wird Ihnen nur wenig Zusatznutzen bringen, wenn Sie die umfangreichen Funktionen dieser Geräte ohnehin nicht nutzen oder die Säge nur einige Male im Jahr zum Einsatz kommt.

Für einen Tischler oder Schreiner stellt sich die Frage nicht, ob sich der Kauf einer hochwertigen Tischkreissäge lohnt oder nicht. Im Hobbybereich sieht es aber schon etwas anders aus. Sie sollten sich überlegen, wie oft Sie tatsächlich mit Holzwerkstoffen arbeiten und ob sich die Tischkreissäge wirklich für Sie lohnt. In vielen Fällen können Sie auch einfach mit einer klassischen Kreissäge oder einer Oberfräse arbeiten und müssen nicht zwangsläufig auf ein am Tisch montiertes Gerät zurückgreifen. Wenn Sie hingegen ohnehin häufig mit Holz arbeiten und die Funktionen der Tischkreissäge zu schätzen wissen, lohnt sich ein kauf durchaus. Insbesondere auch deshalb, weil es bereits recht günstige Einstiegsmodelle gibt, die aber dennoch für den Hobbybereich völlig ausreichen.

Beim Kauf spielt zudem eine Rolle, wie häufig Sie schon mit Holz gearbeitet haben. Für Einsteiger und Umsteiger von anderen Werkstoffen lautet die Empfehlung eher, zu einer einfachen Tischkreissäge zu kaufen. Profimodelle bieten deutlich mehr Funktionen und sind komplexer zu bedienen. Dadurch kann es einen Einsteiger durchaus überfordern, sofort mit einem Profigerät loszulegen. Dies gilt insbesondere auch deshalb, da Sie viele Feineinstellungen und Feinjustierungsmöglichkeiten für Hobbyanwendungen überhaupt nicht benötigen.

Des Weiteren sollten Sie sich überlegen, für welche Arbeiten Sie die Säge benötigen. Einfaches Kürzen oder grobes Zuschneiden können Sie problemlos auch mit einer Handkreissäge oder einer Kappsäge bzw. auch einer Wippsäge durchführen, hierfür ist keine Tischkreissäge erforderlich. Für Gehrungs- und Schrägschnitte hingegen ist eine Tischkreissäge ideal und Sie können sowohl Massivholz als auch Spanplatten sehr gut verarbeiten. Selbst beschichtete Spanplatten wie Arbeitsplatten lassen sich mit einer Tischkreissäge gut verarbeiten.

 

 

Wichtige Grundfunktionen

 

Eine gute Tischkreissäge sollte ein um bis zu 45° verstellbares Sägeblatt bieten, damit Schrägschnitte präzise durchgeführt werden können. Außerdem ist ein Parallelanschlag wichtig, um auch bei verschiedenen Winkeln exakt arbeiten zu können. Ein Sägeblattschutz ist insbesondere für Einsteiger wichtig, gehört aber mittlerweile zum Standard. Empfehlenswert ist auch eine Absaugung, um den Arbeitstisch und die Werkstatt sauber zu halten. Bei günstigen Einstiegsmodellen fehlt eine Absaugvorrichtung für die Holzspäne aber häufig.

Es ist auch wichtig, dass sich das Sägeblatt leicht tauschen lässt. Ein scharfes Sägeblatt ist für sauberes Arbeiten unerlässlich. Wenn der Wechsel sehr kompliziert ist, wird das dazu führen, dass das Blatt seltener getauscht wird. Ein Blick lohnt auch auf den Notschalter. Ein solcher ist zwar Pflicht bei einer Tischkreissäge, ist aber häufig sehr ungünstig positioniert.

Ein ebenfalls relevantes Kriterium ist die Lautstärke des Gerätes. Insbesondere im Hobbybereich ist es wünschenswert, an der Säge auch ohne Gehörschutz arbeiten zu können. Dies ist aber nicht bei allen Geräten der Fall. Insbesondere auch wenn das Gerät zuhause eingesetzt wird und Kinder im Haus sind, sollten Sie auf die maximale Lautstärke unbedingt achten. Natürlich sollte die Bedienung so komfortabel wie möglich sein und im Idealfall ist auch die Verarbeitung des Sägeblatts und der Maschine selbst im Verhältnis zum Preis sehr gut. Dies ist häufig auf den ersten Blick nicht ersichtlich, sodass hier ein Blick auf Bewertungen anderer Käufer lohnt.

Technische Angaben zu Tischkreissägen

 

Beim Vergleich verschiedener Modelle werden Ihnen verschiedene Fachbegriffe auffallen. Die wichtigsten möchten wir Ihnen hier kurz zusammenfassen.

 

Leerlaufdrehzahl:

Sie beschreibt die Drehzahl, mit der die Tischkreissäge im Leerlauf drehen kann. Häufig bewegt sich diese Zahl um den Bereich von 5.000 U/min. Unter Last nimmt die Drehzahl aber deutlich ab. Umso stärker, je schwächer der Motor ist.

 

Nennaufnahme:

Die Nennaufnahme beschreibt, wieviel Leistung die Säge benötigt, um betrieben werden zu können. Man spricht auch von der Leistungsaufnahme. Die Zahl wird in Watt angegeben und spiegelt zu einem gewissen Teil die Kraft bzw. Leistung des Motors wieder. Je nach Motorart und Art bzw. Alter der Säge kann es aber durchaus auch sein, dass eine hochwertige Säge mit einem guten Motor und 1.000 Watt Leistung effizienter und kraftvoller arbeitet, als ein einfaches Modell mit einer Nennaufnahme von 2.000 Watt.

 

Schnittbreite:

Die Schnittbreite hat im Prinzip mit der Säge nichts zu tun, sondern hängt einzig und allein vom Sägeblatt ab. Es handelt sich dabei mehr oder weniger um die Dicke des Sägeblattes. Bei exakten Zuschnitten im Millimeterbereich muss sie natürlich mit berücksichtigt werden.

 

Schnitthöhe:

Die Schnitthöhe ist einerseits vom Sägeblatt, andererseits aber auch von der Höhenverstellung der Säge abhängig. In der Regel liegt die maximale Schnitthöhe bei etwa einem Drittel des Sägeblatt-Durchmessers.

 

Schwenkbereich:

Hiermit ist die mögliche Neigung des Sägeblatts gemeint. In der Regel bietet eine Tischkreissäge einen Schwenkbereich zwischen 0 und 45°.

 

 

Tischkreissäge Testsieger – Top 5

 

 

Jeder, der viel mit Holz arbeitet, weiß eine gute Tischkreissäge zu schätzen. Neben den Profi-Geräten, die schnell über 1.000 Euro kosten können, finden sich am Markt aber auch viele Einstiegsgeräte, die für den Privatgebrauch geeignet sind. So können Sie zwischen einer Mini Tischkreissäge mit und ohne Gestell, einer Tischkreissäge mit Schiebeschlitten und Zubehör oder auch einer Tischkreissäge mit 400 V Anschluss frei wählen. Im Test wurden die beliebtesten Geräte unter 400 Euro Verkaufspreis unter die Lupe genommen und hinsichtlich Bedienung, Funktionalität und Preis-Leistungsverhältnis bewertet. Die Testsieger können Sie der Top-5-Liste der besten Tischkreissägen im Jahr 2019 entnehmen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Metabo TKHS 315 C 2,0 WNB

 

Als beste Tischkreissäge konnte sich das 60 Kilogramm schwere und 165 x 65 x 100 Zentimeter große Modell von Metabo durchsetzen. Die Säge ist insgesamt gut verarbeitet, liegt preislich im unteren Mittelfeld und bietet daher ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Mit einer Schnitthöhe zwischen 0 und 8,5 Zentimetern können die meisten Arbeiten, die im Heimwerker-Bereich anfallen, gut mit der Säge erledigt werden. Der Motor mit einer Aufnahmeleistung von 2 kW bzw. einer Abgabeleistung von 1,5 kW arbeitet mit einer Leerlaufdrehzahl von 2.990 Umdrehungen pro Minute und läuft sehr ruhig und gleichmäßig.

Der Arbeitstisch ist mit einer Fläche von 80 x 55 Zentimetern großzügig bemessen, sodass Sie eine maximale Schnittbreite am Parallelanschlag von 29 Zentimetern erreichen können.

Die Säge fasst Sägeblätter mit einer Größe von 315 x 30 Millimetern und im Lieferumfang ist bereits ein Hartmetall-Sägeblatt mit Wechselzahn (24 Zähne) enthalten. Das Fahrgestell verfügt über Handgriffe, sodass die Kreissäge gut bewegt werden kann und ein Universalanschlag sowie eine Tischverlängerung sowie ein Schiebestock und eine Späne-Absaugevorrichtung sind ebenfalls enthalten.

Metabo bietet das Gerät alternativ auch mit einem Starkstromanschluss an (Modell 2,8 WNB), im Test hat sich aber die 2,0 WNB-Variante als praxistauglicher und besser für den Heimgebrauch erwiesen. Wenn Sie eine solide und leistungsstarke Säge im mittleren Preisbereich kaufen möchten, die zuverlässig arbeitet und eine lange Lebensdauer verspricht, könnte das Modell von Metabo das richtige für Sie sein.

 

Kaufen bei Amazon.de (€323.76)

 

 

 

 

Einhell TC-TS 2025 U

 

Die sehr günstige Tischkreissäge von Einhell überzeugte vor allem durch den günstigen Preis in Verbindung mit einer guten Leistung und soliden Verarbeitung. Das 56,5 x 71 x 32,5 Zentimeter große Gerät arbeitet mit einer Leistung von 1.800 Watt und bietet eine Arbeitsfläche von 64 x 49 Zentimetern. Der Motor hat eine Leerlaufdrehzahl von 5000 min -1 und läuft rund und sauber.

Das 25 x 30 mm Sägeblatt kann sowohl in Höhe als auch Neigung verstellt werden (bis 45°) und im Lieferumfang sind sowohl Winkel- und Parallelanschlag als auch eine Exzenterklemmung enthalten. Die maximale Schnitthöhe liegt mit 8,5 Zentimetern in einem guten Bereich und ermöglicht dadurch, eine Vielzahl von im Hobbybereich anfallenden Aufgaben zu erledigen.

Die Tischoberfläche ist eloxiert, was für eine gute Handhabung sorgt und dank der pulverbeschichteten Erweiterungsteile ergibt sich eine ausreichend große Arbeitsfläche. Ein Anschluss für die Spänenabsaugung (36mm) ist ebenso vorhanden, wie praktische Halterungen für die Zubehörteile.

Das robuste, wenn auch etwas einfach gehaltene Gestell ist im Lieferumfang enthalten und ein passendes Hartmetallsägeblatt sowie ein Schiebestock werden ebenfalls mitgeliefert. Dadurch können Sie mit der sofort mit der Arbeit loslegen. Vor dem Kauf sollten Sie jedoch bedenken, dass einzelne Komponenten wie das Gehäuse des Spänesammlers oder auch der Sägeblattschutz sehr einfach gehalten sind und im Laufe der Zeit leicht kaputt gehen können. Wenn Sie das Modell häufig und intensiv beanspruchen möchten, ist es empfehlenswert, ein hochwertigeres Modell zu kaufen. Wenn Sie aber eine günstige Kreissäge für die gelegentliche Nutzung suchen, lohnt sich der Kauf auf jeden Fall.

 

Kaufen bei Amazon.de (€99.99)

 

 

 

 

Scheppach ts eco 400

 

Als beste Tischkreissäge mit 400 Volt konnte sich das Gerät von Scheppach durchsetzen. Das 173 x 137 x 105 Zentimeter große und 58 Kilogramm schwere Gerät arbeitet mit einem starken Motor, der für eine saubere und gute Schnittleistung führt. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr hochwertig und robust und sowohl Höhen- als auch Neigungsverstellung sind sehr komfortabel und gut gelöst.

Das pulverbeschichtete Tischgestell ist robust, sodass die Säge sehr fest und sicher steht. Zudem ist es dank der Transportgriffe und Rollen einfach zu transportieren. Die maximale Schnitthöhe beträgt 8,3 Zentimeter und dank des sehr guten kugelgelagerten Schiebeschlittens lässt sich eine Schnitttiefe vor dem Sägeblatt von 30 cm erreichen. Die maximale Schnittbreite mit Längsanschlag beträgt 29 cm.

Die Arbeitsfläche des Tisches beträgt 80 x 40 Zentimeter, sodass Sie komfortabel und gut arbeiten können. Ein 31,5 mm HW-Sägeblatt mit 24 Zähnen und ein zweites HW-Sägeblatt 31,5 x 30 mm Z48, WZ sind im Lieferumfang ebenso enthalten, wie der Längsanschlag mit Exzenter-Klemmsystem und Wende-Anschlagsschiene sowie ein Schiebestock und passendes Montagewerkzeug.

Natürlich sind mit dem Gerät Schräg- und Gehrungsschnitte möglich. Der Schwenkbereich der Anschlagsschiene des Schiebeschlittens reicht von 45° bis 90° und der Ansaugstutzen für die Späne-Absaugung hat einen Durchmesser von 10 Zentimetern. Dank der Arbeitshöhe von 80cm können Sie ergonomisch und gut am Arbeitstisch arbeiten.

Preislich liegt das Gerät im oberen Mittelfeld und bietet dadurch ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, Sie sollten aber bedenken, dass nicht jeder ein solch umfangreich ausgestattetes 400-Volt-Gerät für den Heimbedarf benötigt.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Makita 2712

 

Als teuerstes Hobbygerät konnte sich das Modell 2712 von Makita einen Platz in den Top-5 sichern. Das 53 Kilogramm schwere und 167 x 70 x 81 cm große Gerät arbeitet mit einer Leistung von 2.000 Watt und wird über einen 230 Volt-Anschluss betrieben.

Der Induktionsmotor arbeitet sehr leise, ist Wartungsfrei und hat eine Leerlaufdrehzahl von 2.900 min-1. Die maximale Schnitttiefe bei 0° beträgt 8,5 cm und der Sägeblattdurchmesser beträgt 31,5 cm bei einer Bohrung von 30 Millimetern.

Dank der Räder und Handgriffe am Gestell lässt sich die Kreissäge komfortabel bewegen und neben dem großen, erweiterungsfähigen Auflagetisch ist ebenfalls ein präzise einstellbarer Parallelanschlag vorhanden. Die Winkeleinstellung kann zwischen 0° und 45° frei eingestellt werden.

Die Bedienung sowie Verarbeitung sind durchweg sehr gut, allerdings wird sich das Gerät aufgrund des verhältnismäßig hohen Preises nur dann für Sie rechnen, wenn Sie es entsprechend regelmäßig nutzen. Leider führte die Tatsache, dass bei einigen Testern das Sägeblatt leicht schräg zu Tisch stand zu einem Wertungsabzug bei der ansonsten sehr empfehlenswerten und guten Tischkreissäge von Makita.

 

Kaufen bei Amazon.de (€324.28)

 

 

 

 

Bosch DIY PTS 10

 

Die 77 x 62 x 45 Zentimeter große und 26 Kilogramm schwere mobile Tischkreissäge von Bosch konnte vor allem durch ihre kompakte Bauweise und die saubere Schnittleistung des 254mm-Sägeblattes überzeugen.

Der Motor arbeitet mit einer Leistung von 1.400 Watt und dank des zusätzlich seitlich über die Arbeitsfläche hinaus justierbaren Parallelanschlag können auch größere Werkstücke trotz des kleineren Arbeitstisches sehr gut verarbeitet werden.

Dadurch bietet die Kreissäge mit Schiebeschlitten ein insgesamt gutes Handling, lässt sich einfach justieren und bietet einen guten Lieferumfang. Neben der Säge selbst befinden sich ein Spaltkeil, eine Tischverlängerung, ein Schiebestock sowie ein Parallel- und Winkelanschlag und ein Absaugschlauch im Paket.

Die maximale Schnitttiefe beträgt bei dem kompakten Gerät 7,5 Zentimeter und der Motor läuft mit einer Leerlaufdrehzahl von 5.000 (min-1). Gehrungswinkel lassen sich zwischen -60° bis 60° frei und präzise einstellen und der Neigungswinkel kann zwischen 0 und 45° verstellt werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€279)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status