fbpx

Beste Solarduschen

Letztes Update: 20.08.19

 

Solardusche – Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Solardusche suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn die Auswahl ist sehr groß. Wir empfehlen, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Solarduschen sowie deren Einsatzbereichen zu befassen, bevor Sie Kriterien wie Verarbeitung und Preislage berücksichtigen. Falls Ihnen dies alles zu zeitaufwändig ist und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Speedshower von Steinbach sehr empfehlen, denn das Modell überzeugt durch eine solide Verarbeitung in Verbindung mit einem großen Tankvolumen. Alternativ können wir Ihnen auch die Sola 20 von 10T Outdoor Equipment empfehlen, denn die Campingdusche ist sehr günstig, einfach in der Handhabung und lässt sich einfach transportieren.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Solarduschen Kaufberatung

 

Wenn Sie eine Solardusche kaufen möchten, sollten Sie sich vor einem Preisvergleich überlegen, welche Variante für Sie am ehesten als beste Solardusche in Frage kommt. Dazu sollten Sie sich fragen, für welchen Bereich Sie die Solardusche nutzen möchten. Welche Arten von Duschen es gibt, auf welche Kriterien Sie achten sollten und wofür sie sich verwenden lassen, verraten wir Ihnen hier. Außerdem erhalten Sie abschließend noch eine Empfehlung für die fünf besten Solarduschen des Jahres 2019, die wir im Test ermittelt haben.

 

 

Arten von Solarduschen

 

Um das Angebot besser eingrenzen zu können, sollten Sie sich vor einem Preisvergleich für eine bestimmte Bauart entscheiden. Welche beiden Haupt-Varianten es bei Solarduschen gibt, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst.

 

Campingdusche:

Einfache Solarduschen zum Aufhängen werden auch als Campingduschen bezeichnet. Sie haben kein eigenes Heizelement und auch kein Solarmodul. Es handelt sich letztendlich um einen schwarzen Wassersack, an dem ein Duschkopf angebracht ist. Durch die schwarze Farbe wird das Wasser im Inneren bei Sonneneinstrahlung aufgeheizt. Daher müssen sie immer so aufgehängt werden, dass direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

 

Solar-Standduschen:

Fest installierte Duschen, die im Boden verankert werden müssen, werden als Standduschen bezeichnet. Sie kommen zum Einsatz, wenn der Standort der Dusche immer der gleiche ist. Dies kann beispielsweise am Pool oder im Garten sein. Auch hier kommt meist ein schwarzer Wassertank zum Einsatz, der über direkte Sonneneinstrahlung das Wasser im Inneren aufheizt. Dies ist hier die einfachste Variante der Standdusche. Es gibt allerdings auch Modelle, die über Solarzellen in der Lage sind, das Wasser zusätzlich zu erwärmen. Solche Varianten sind aber deutlich teurer. Der große Vorteil ist hier allerdings, dass die Solarzellen nicht zwangsläufig direkt an der Dusche montiert werden müssen sondern auch weiter entfernt angebracht werden können, wo die Sonneneinstrahlung intensiver ist. Da das Wasser bei direkter Sonneneinstrahlung sehr heiß werden kann, ist es sinnvoll, ein Modell zu wählen, bei dem ein Gartenschlauch direkt angeschlossen werden kann. So füllt sich der Tank nicht nur stets selbst wieder auf, sondern es ist auch möglich, die Temperatur über das Mischen von kaltem und warmem Wasser genau einzustellen.

 

 

Einsatzbereiche

 

Die Einsatzbereiche sind sehr vielfältig und reichen von einfachen Duschen für den Trekking-Ausflug oder zum Zelten bis hin zu fest installierten Varianten, die im Boden verankert werden und nicht transportabel sind. Eine Solardusche benötigt keinen Warmwasseranschluss, was ein großer Vorteil für den Außenbereich ist.

Da die meisten Modelle aber nur warmes Wasser erzeugen können, wenn sie direkt von der Sonne bestrahlt werden, ist der Einsatzbereich eingeschränkt, denn bei kalten Außentemperaturen oder bewölktem Himmel lässt sich das Wasser kaum warm bekommen. Entsprechend handelt es sich um einen reinen Sommerartikel, der entsprechend für Freizeitaktivitäten im Freien zum Einsatz kommt. Je nach Einsatzbereich sollten Sie das passende Modell wählen, denn mit einer Standdusche können Sie beim Ausflug mit dem Zelt oder beim Campen nicht wirklich viel anstellen. Nicht nur, da sie deutlich unpraktischer zu transportieren sind, sondern auch, da die Montage und das Aufstellen viel aufwändiger sind. Viele Standduschen müssen fest im Boden verankert werden, damit die Standfestigkeit gewahrt bleibt. Dieses Problem haben Sie mit einer einfachen Campingdusche zum Hängen nicht, denn hier reicht in der Regel ein Ast aus.

 

 

Verarbeitung und Preislage

 

Eine günstige Solardusche ist schon für wenige Euro zu bekommen. So können Sie eine einfache Campingdusche, die nur aus einem schwarzen Hängesack mit Duschkopf besteht schon für unter 10 Euro bekommen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch sehr hochwertige Standduschen für den Festeinbau, die im Vergleich zur einfachen Campingdusche um ein Vielfaches teurer aber natürlich auch hochwertiger sind. Schlussendlich sind natürlich beide Varianten für völlig andere Einsatzbereiche konzipiert und lassen sich entsprechend auch nicht wirklich vergleichen. Allerdings verdeutlicht es, wie groß die Preisspanne hier ist, denn natürlich gibt es auch Zwischenvarianten wie einfache Standduschen, die auch mobil beim Camping verwendet werden können und sich einfach auf- und abbauen lassen.

Unabhängig davon, für welche Bauart Sie sich entscheiden, sollten Sie auf die Verarbeitung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis achten. So haben günstige Campingduschen zum Hängen sehr häufig Schwachstellen im Bereich der Nähte. Dies führt dazu, dass sie im Laufe der Zeit undicht werden, was natürlich nicht sein sollte. Auch kann das Material je nach Zusammensetzung spröde werden und reißen, wenn es dauerhaft hohe Belastungen bei voller Wassermenge und Sonneneinstrahlung aushalten muss. Bei Standduschen kommt es in erster Linie auf einen soliden Tank, eine einfache Bedienung und eine hohe Standfestigkeit an. Keinesfalls sollte die Dusche wackeln oder kippen können. Da dies nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich ist, empfehlen wir stets, auch einen Blick auf Bewertungen anderer Käufer zu werfen, bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden.

 

 

Solardusche Testsieger – Top 5

 

 

Warmes Wasser zum Nulltarif aufheizen zu können, ist eine tolle Sache! Mit einer Solardusche brauchen Sie keinen Strom, um Wasser zu erwärmen, sondern lediglich die Energie der Sonne. Ob für den Garten oder beim Campen, diese Duschen sind nicht nur praktisch, sondern auch umweltschonend und kostensparend. Im Test haben wir die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Solarduschen für Sie zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Steinbach Speedshower

 

Als beste Solardusche konnte sich die Standdusche von Steinbach durchsetzen. Die 2,17 m hohe Solardusche hat einen XXL-Duschkopf mit einer Funktion zur Selbstentkalkung. Das ist praktisch, denn es spart Ihnen viel Zeit bei der Reinigung. Der Kunststofftank hat ein Fassungsvermögen von 20 Litern. Sie müssen lediglich einen Gartenschlauch anschließen und können so das Wasser einlassen. Ein besonderes Extra sind der Handtuchhalter am hinteren Ende des Tanks und die Ablagefläche für Badeutensilien.

Der Tank, der einen Durchmesser von 20 Zentimetern hat, ist in schwarz gehalten und hat einen blauen Deckel. Der obere Teil mit dem Duschschlauch und -kopf kann einfach abgeschraubt werden. So können Sie diese Gartensolardusche außerhalb der Badesaison platzsparend einlagern. Der Duschkopf ist fest integriert und nicht höhenverstellbar. Er ist in einer Höhe von 2 Metern angebracht.

Der Standsockel misst 21,5 x 21,5 cm und hat 12er Bohrlöcher. Beachten Sie, dass die Dusche ohne Fixierung nicht frei stehen kann. Bevor Sie die Dusche anbringen, sollten Sie sich einen sonnigen Platz aussuchen, da es sich um eine Solardusche handelt, die nur mit Sonneneinstrahlung funktioniert. Der maximale Betriebsdruck beträgt 3 bar. Der Anschluss für den Gartenschlauch ist serienmäßig enthalten. Dieses Modell von Steinbach ist die ideale Dusche für Ihren Garten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€78.59)

 

 

 

 

10T Outdoor Equipment Sola 20

 

Als beste mobile Solardusche fürs Camping setzte sich die 10T Sola 20 durch. Sie lässt sich sehr klein zusammenlegen und ist dadurch ein sehr guter Begleiter für längere Outdoor-Unternehmungen oder Camping. Durch Sonnenenergie funktioniert die Wassererwärmung problemlos und das Befüllen des Wasserbehälters ist sehr einfach. Unter dem Haltegriff befindet sich die dafür vorgesehene Öffnung. Es muss dann lediglich das Seil um die Griffstange gelegt werden, um die Dusche an einer passenden Stelle aufhängen. Der Schlauch hat am Ende einen Stöpsel, damit Sie den Wassertank verschließen können, wenn Sie mit dem Duschen fertig sind.

Da die Dusche mit allen Teilen nur ca. 300 Gramm wiegt, ist sie sehr leicht, transportabel und kompakt. Der Duschkopf, der Absperrhahn, das Seil und die Griffstange sind abnehmbar. So kann alles ordentlich aufbewahrt werden, wenn Sie die Dusche klein zusammenrollen. Sie ist aus PVC gefertigt und hält grundsätzlich dich, allerdings hat sich im Langzeittest gezeigt, dass sie deutliche Materialschwächen bei intensiver Nutzung aufweist. Viele verwenden Sie aufgrund des sehr günstigen Preises daher als Wegwerfprodukt und verwenden sie nicht wieder. Den Langzeittest konnte sie daher leider nicht überstehen. Wer aber eine günstige Solardusche für den nächsten Campingausflug sucht, der kann hier getrost zugreifen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Bei entsprechendem Umgang und nur gelegentlicher Nutzung kann sie aber natürlich durchaus auch mehrmals verwendet werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€12)

 

 

 

 

Berlan BSD35

 

Die Solardusche für den Garten von Berlan hat einen Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 35 Litern. Es gibt 2 Anschlussstücke, um einen handelsüblichen Gartenschlauch anzuschließen. Der große Duschkopf hat einen Durchmesser von 155 mm und ist mit einem Kugelgelenk ausgestattet. Das praktische an dieser Dusche ist der Wasserhahn am unteren Fuß, wenn Sie nach dem Schwimmen z.B. nur Ihre Füße abwaschen wollen. Der untere Wasserhahn befindet sich 60 cm über dem Boden und der Duschkopf ist auf einer Höhe von 2 Metern angebracht. Die Mischbatterie ist simpel konstruiert, lässt sich aber gut bedienen und ist langlebig.

Mit der Solarfunktion ist das Wasser bis zu 60 Grad erhitzbar ist. Der integrierte 250 x 180 mm große Standfuß ist sicher mit einer Bodenplatte verschraubbar. Wenn Sie die Dusche befestigen, beachten Sie bitte, dass sie an einem sonnigen Platz steht, damit sie als Solardusche auch funktioniert, denn im Vergleich zu anderen Modellen erwärmt sich das Wasser in ihr nicht ganz so schnell. Über Körpertemperatur kommen Sie erfahrungsgemäß nur an sehr heißen Tagen. Unterm Strich überzeugt das Modell aber durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine schicke Optik.

 

Kaufen bei Amazon.de (€124)

 

 

 

 

Nemaxx SD35B 

 

Die Dusche von Nemaxx konnte insbesondere durch den schwenkbaren Kopf und die große Variantenvielfalt überzeugen, sodass Sie sich für das Modell entscheiden können, das zu Ihrem Bedarf am besten passt. Insbesondere die mittelgroße Dusche mit einem Fassungsvermögen von 35 Litern konnte im Test überzeugen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut. Außerdem können Sie zwischen einer herkömmlichen Variante und einer mit integrierter Fußdusche wählen.

Der Tank besteht aus PVC und ist komplett UV-beständig und dank der stufenlosen Temperaturregelung können Sie das Wasser sehr exakt temperieren. Dank der integrierten Fußplatte bietet das Modell einen sehr festen Stand und schafft es an sehr heißen Tagen, das Wasser auf bis zu 60°C aufzuheizen. Insgesamt misst die Dusch 214 x 17,2 x 13,5 cm und lässt sich mithilfe eines handelsüblichen Gartenschlauch (½’ AG Adapter liegt bei) bespeisen. Mit einem Gesamtgewicht von nur rund 10 Kilogramm ist sie ausreichend kompakt und handlich, um sie bei Bedarf einzulagern oder wieder ins Freie zu bringen. Leider ist der Wasserfluss nicht so konstant und gleichmäßig, sodass es mitunter im Mittelteil zu einem größeren Rinnen des Wassers kommt. Auch die Gesamtverarbeitung ist im Vergleich zu anderen Modellen in der Preislage etwas einfacher gehalten. Allerdings überzeugt die Dusche dennoch durch eine schnelle Aufheizzeit, die Variantenvielfalt und eine komfortable Bedienung, sodass sich die Anschaffung unterm Strich lohnt.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

MFH 37623

 

Die kompakte Solardusche fürs Camping kann theoretisch mit 40 Liter Wasser befüllt werden. Nach ca. 3 Stunden direkter Sonneneinstrahlung ist das Wasser in der Regel warm genug, um es zu benutzen. Die Dusche ist aus beschichtetem Polyester gefertigt, lässt sich kompakt zusammenfalten und ist durchaus auch für Backpacker interessant. Allerdings ist das Anbringen der Dusche an einem Ast recht umständlich, da die Ösen sehr klein sind und zudem nicht standhalten, wenn der Behälter bis oben hin befüllt ist. Bei halber bis ¾-Füllung ist dies jedoch kein Problem. Komplett voll sollten Sie den Behälter aber keinesfalls machen.

Der flexible Schlauch hat einen kleinen Ausgang, der zwar nicht für einen sonderlich schönen, aber ausreichenden Wasserfluss sorgt, um sich im Freien zu duschen. Der Ventilduschkopf kann unten sehr einfach verschlossen werden und oben an der Dusche befindet sich eine Öffnung, in die Sie das Wasser einlassen. Unterm Strich ist die Dusche sehr kompakt, grundsätzlich – von den Ösen abgesehen – ausreichend gut verarbeitet und zudem sehr günstig, sodass sie sich als Reisedusche durchaus lohnt. Allerdings liegt die realistische Füllmenge bei nur rund 20 bis 25 Litern.

 

Kaufen bei Amazon.de (€8.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status