5 Beste Seniorentelefone im Test 2023

Letztes Update: 02.02.23

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Seniorentelefon – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so leicht, das beste Seniorentelefon zu finden, denn neben der Bauart müssen Sie sich auch mit der Ausstattung, dem Funktionsumfang und den wesentlichen Produkteigenschaften befassen. Falls Sie dafür jedoch nur wenig Zeit haben und lieber schnell ein gutes Gerät finden möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen besonders E310 A von Gigaset sehr empfehlen, denn es ist gut ausgestattet, lässt sich komfortabel bedienen und funktioniert schnurlos. Alternativ ist auch das Modell KX-TGE510GS von Panasonic sehr zu empfehlen, denn das schnurlose Gerät ist gut ausgestattet, die Reichweite ist hoch und es lässt sich insgesamt sehr komfortabel bedienen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Seniorentelefone Kaufberatung

 

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Kriterien für Sie zusammengefasst, auf die Sie achten sollten, wenn Sie ein Seniorentelefon kaufen möchten. Unsere Empfehlung lautet, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Telefonen zu befassen, bevor Sie sich mit weiteren Einzelheiten befassen. Abschließend können Sie unserem Testbericht noch eine Übersicht über die besten Seniorentelefone 2023 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von Seniorentelefonen

Bevor Sie sich näher mit den Einzelheiten der verschiedenen Arten von Telefonen befassen, sollten Sie sich für eine Art von Seniorentelefon entscheiden. Was die beiden verschiedenen Arten ausmacht, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

 

1. Kabelgebundene Telefone für Senioren

Kabelgebundene Seniorentelefone werden direkt an die Telefondose oder einen Voice-Over-IP-Router angeschlossen. Sie haben den Vorteil, dass sie immer mit Strom versorgt werden, also immer einsatzbereit sind. Zudem kann es besonders für vergessliche Personen sinnvoll sein, kein kabelloses Telefon zu nutzen, denn es ist schnell verlegt. Meist haben kabelgebundene Geräte sehr große Tasten und verfügen über eine Freisprecheinrichtung.

 

2. Schnurlostelefone für Senioren

Schnurlose Seniorentelefone verfügen über Batterien oder Akkus, die über eine Basisstation aufgeladen werden müssen. Sie sind etwas kompakter als kabelgebundene Modelle und haben ein Display, auf dem Sie eingehende Anrufe und die gewählte Nummer sehen können. Achten Sie darauf, dass das Display ausreichend groß und im Idealfall beleuchtet ist. Meist haben schnurlose Modelle deutlich mehr Funktionen, einen größeren Nummernspeicher und mitunter auch eine integrierte Anrufbeantworter-Funktion. Die Bedienung ist aber nicht selten etwas komplizierter.

 

Wichtige Kriterien für ein gutes Seniorentelefon

Insbesondere auch beim Funktionsumfang unterscheidet sich ein teures und ein günstiges Seniorentelefon. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Faktoren für Sie zusammengefasst, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Tastengröße: Da im Alter die Augen schlechter werden, sollten die Tasten von Seniorentelefonen möglichst groß und gut lesbar sein. 

Display-Lesbarkeit: Wenn das Telefon über ein Display verfügt, sollte es gut lesbar und möglichst groß sein. Eine Hintergrundbeleuchtung ist vorteilhaft, damit es auch bei schwachem Licht gut lesbar ist.

Handhabung: Schnurlostelefone können mitunter sehr viele verschiedene Funktionen haben. Achten SIe darauf, dass die Handhabung dennoch unkompliziert und komfortabel bleibt. Die Menüführung sollte klar sein und auch Schnellwahltasten für einen Notruf oder das Kontaktieren der Liebsten sind sinnvolle Dinge, die für eine einfache Bedienung sorgen.

Bauweise: Schnurlostelefone sind im Vergleich zu kabelgebundenen Modellen deutlich kompakter. Umso wichtiger ist es, dass sie sich einfach und unkompliziert auf die Ladestation stellen lassen. Zudem sollte das Telefon ausreichend solide gebaut sein, damit kein Defekt auftritt, wenn es einmal herunterfällt.

Ausstattung: Achten Sie beim Preisvergleich unbedingt auch auf die Ausstattung des Geräts, denn hier liegen mitunter die größten Unterschiede zwischen teuren und günstigen Modellen. Zu den sinnvollsten Ausstattungsmerkmalen gehören ein Display, Kurzwahltasten, eine Freisprechfunktion sowie eine Lautstärkeregelung für das Klingeln und die Sprachübertragung.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale

Über die wichtigsten Kriterien hinaus lautet unsere Empfehlung auch, beim Preisvergleich auf die zusätzlichen Ausstattungmerkmale zu achten. So kann ein gutes Seniorentelefon beispielsweise zusätzlich eine visuelle Rufanzeige haben, die zusätzlich zum Klingelton aufleuchtet, wenn ein Anruf eingeht. Auch besonders große Tasten, eine helle Beleuchtung des Displays oder eine separate Notruftaste können gute Kaufargumente für ein bestimmtes Modell sein. 

Idealerweise verfügt das Gerät auch über eine Freisprecheinrichtung, denn nicht alle Senioren können über einen längeren Zeitraum hinweg ein Schnurlostelefon am Ohr halten. Wenn Sie ein akkubetriebenes Modell kaufen, sollten Sie natürlich neben der Akkulaufzeit auch darauf achten, dass es sich einfach auf die Station aufsetzen lässt und zu beliebigen Zeiten laden kann. Manche Seniorentelefone bieten zudem die Möglichkeit, kleine Bilder über Kurzwahltasten anzubringen. So lässt sich sehr leicht erkennen, wem die jeweilige Schnellwahl zugeordnet ist. 

Am Ende sollten alle Funktionen, die Sie von einem Telefon für Senioren erwarten, auch vorhanden sein. Nicht jeder benötigt jedoch ein Display, eine optische Rufanzeige oder Ähnliches. Doch auch das beste Seniorentelefon nützt Ihnen am Ende natürlich nichts, wenn es für Sie wichtige Funktionen nicht bietet.

 

5 Beste Seniorentelefone (Test) 2023

 

Wenn sie ein Großtastentelefon kaufen möchten aber noch unsicher sind, ob Sie ein Telekom Seniorentelefon, ein schnurloses Modell von Panasonic, Gigaset oder von einem anderen Hersteller bevorzugen, können wir Ihnen weiterhelfen, denn im Test haben wir uns verschiedene Varianten unterschiedlicher Hersteller genauer angeschaut und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Seniorentelefone des Jahres 2023 zusammengefasst.  

 

1. Gigaset E310 A anthrazit

 

Als bestes Seniorentelefon setzte sich das Gigaset Seniorentelefon E310 der Siemens-Tochter durch. Das Gerät überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung in Verbindung mit einer komfortablen Bedienung dank sehr großer Tasten. Zwar ist es kein ausgesprochenes Seniorentelefon, sondern ein Komfort-Telefon, wie Gigaset es bezeichnet, durch die großen Tasten, das gut lesbare und einfache Display in Verbindung mit einer einfachen Menüführung eignet es sich für Senioren aber besonders gut.

Das Gerät verfügt über einen internen Speicher, eine Wahlwiederholung für zehn Nummern sowie acht Kurzwahltasten, auch denen sich die wichtigsten Kontakte oder ein Notruf speichern lässt. Natürlich ist auch eine Freisprechfunktion vorhanden und durch die beleuchteten Tasten sind sie auch bei Dämmerlicht sehr klar zu sehen. Durch die minimalistische Ausstattung ist die Akkulaufzeit sehr lang, denn der Akku reicht für bis zu 20 Stunden Gesprächs- und 220 Std. Standby-Zeit. Zwar handelt es sich nicht um ein DECT Telefon, die Reichweite ist aber mit bis zu 300m im Freien und 50 Meter in Gebäuden insgesamt sehr gut.

Die Sprachqualität konnte im Test ebenfalls überzeugen, allerdings gibt es den Nachteil, dass die Sprachlautstärke immer wieder neu eingestellt werden muss, wenn man sie auf einem höheren Wert als dem Normalwert haben möchte. Insbesondere schwerhörige Personen oder Senioren mit Hörgeräten wird dies sicherlich stören.

Vorteile
Bedienung:

Dank großer Tasten und klarer Menüführung ist der Bedienkomfort hoch.

Ausstattung:

Mit beleuchteten Tasten und Display, Freisprechfunktion, Nummernspeicher, Akku und ordentlicher Sprachqualität sowie guter Reichweite ist es gut ausgestattet.

Reichweite:

Die Reichweite liegt in Innenräumen bei bis zu 50 Metern.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Nachteile
Lautstärke wird nicht gespeichert:

Sie müssen die Sprachlautstärke immer wieder neu einstellen, wenn Sie einen Anruf erhalten.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Panasonic Phone KX-TGE510GS

 

Das Panasonic Seniorentelefon konnte uns im Test auf ganzer Linie überzeugen, auch wenn es kein besonders günstiges Seniorentelefon ist. Es ist solide verarbeitet und lässt sich sehr komfortabel bedienen. Da das Seniorentelefon schnurlos ist und über den DECT-Standard funkt, ist die Reichweite hoch und die Sprachqualität bleibt auf einem hohen Niveau. Es ist sowohl mit als auch ohne Anrufbeantworter erhältlich und kann zudem auch im Doppelpack erworben werden.

Die Tasten sind schön groß gehalten, es lässt sich komfortabel handhaben und besonders auch die Lautstärkeregelung durch die seitliche Taste ist komfortabel. Es ist sehr gut hörgerätekompatibel und verfügt zudem über eine sehr gute Rauschunterdrückung, wodurch die Sprache sehr klar zu hören ist. Insbesondere Schwerhörigen bringt dies große Vorteile. Sehr positiv fiel im Test auch die separate Klangverstärkung nach Höhen, Tiefen und Mitteltönen auf. Dadurch kann es an individuelle Hörschäden sehr gut angepasst werden.

Der Kontrast ist hoch, das Display ist gut lesbar und die Menüführung ist unkompliziert. Schnellwahltasten sind vorhanden und auch eine Notruftaste sowie eine SOS-Funktion sind verbaut. Beachten Sie aber, dass der Klingelton selbst auf maximaler Lautstärke etwas zu leise für einige ist, was sicherlich im Widerspruch zur Idee eines Telefons für Menschen mit Schwerhörigkeit steht. Außerdem ist es mit einer Fritz Box nicht kompatibel.

Vorteile
DECT:

Als DECT-Telefon bietet es eine gute Reichweite.

Bedienung:

Die Bedienung ist komfortabel, denn es verfügt über große Tasten, eine einfache Menüführung und ein großes Display.

Ausstattung:

Mit Nummernspeicher, Notruftaste, LED-Indikator, DECT, Schnellwahltaste sowie guten Klangeinstellungen ist das Gerät gut ausgestattet.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Nachteile
Lautstärke:

Die Klingelton-Lautstärke ist relativ gering.

Nicht mit FRITZ!Box:

Mit einer FRITZ!Box ist das Telefon nicht kompatibel.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Alcatel TMAX 10 kabelgebunden

 

Das Seniorentelefon von Alcatel überzeugt vor allen Dingen durch seinen günstigen Preis und die besonders großen Tasten. Darüber hinaus ist es mit sechs Schnellwahltasten ausgestattet, in die Bilder eingelegt werden können. In Verbindung mit den großen Zahlen und Aufdrucken ergibt sich dadurch ein sehr hoher Bedienkomfort.

Zwar müssen Sie auf ein Display verzichten, doch auch eine Freisprecheinrichtung und ein LED-Indikator für eingehende Anrufe sind vorhanden. Damit ist das Gerät unterm Strich zum günstigen Preis sehr gut ausgestattet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis fällt entsprechend sehr gut aus. Beachten Sie aber, dass in der Standardausführung noch kein Telefonkabel im Lieferumfang enthalten ist. Zudem kann es gelegentlich vorkommen, dass die LED auch nach dem Auflegen noch leuchtet. Darüber hinaus gibt es an dem kabelgebundenen Telefon für Senioren aber nicht viel auszusetzen. Es lässt sich komfortabel bedienen, ist günstig und auch die Verarbeitung kann unterm Strich überzeugen.

Positiv anzumerken ist zudem, dass das Gerät für den Schnellwahl-Speicher keine Batterie benötigt. Welche Stärken und Schwächen es vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Preis-Leistung:

Durch den recht günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung:

Mit Freisprechfunktion, LED-Rufindikator sowie sechs Schnellwahltasten, in die Bilder eingelegt werden können, ist das Gerät gut ausgestattet.

Handhabung:

Durch die sehr großen Tasten und die verständlichen Beschriftungen ist die Bedienung sehr unkompliziert.

Auto-Stromversorgung:

Das Gerät benötigt keine Batterie für den internen Nummernspeicher.

Nachteile
LED blinkt nach:

Manchmal blinkt die rote LED-Leuchte auch nach dem Auflegen noch weiter.

Kein Display und Telefonkabel:

Ein Display hat das Gerät nicht und der Standardvariante liegt noch kein Kabel für die Telefonbuchse bei.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Gigaset E560 Cordless Senior Phone

 

Beim Gigaset E560 handelt es sich um ein Seniorentelefon mit Notruf, das sich besonders komfortabel bedienen lässt. Die Lesbarkeit des Displays ist gut und die Tasten sind schön groß, sodass die Bedienung insgesamt sehr komfortabel ist. Es ist zudem um einen SOS-Freisprechclip erweiterbar und dadurch als Hausalarm bzw. hausnotruf nutzbar.

Auch als Gerät in Kombination mit einem Anrufbeantworter kann es erworben werden. Die Verarbeitung ist sehr gut, die Sprachqualität überzeugt und im internen Speicher können 150 Kontakte gespeichert werden. Außerdem ist die Standby-Zeit mit bis zu 320 Std. sehr hoch. Die Reichweite liegt im oberen Bereich, so sind im Haus bis zu 50 Meter problemlos möglich und im Freien reicht es bis zu 300 Meter weit. Es ist mit Hörgeräten gut kompatibel.

Leider unterscheiden sich die Klingeltöne von Mobilteil und Basisstation, was bei hoher Lautstärke sehr unangenehm ist. Außerdem ist das Löschen von Listen wie der für verpasste Anrufe sehr umständlich. Dies in Verbindung mit dem recht hohen Preis sorgte unterm Strich für eine Abwertung des ansonsten guten Telefons für Senioren.

Vorteile
Ausstattung:

Mit Notruf-Taste, optionalem SOS-Knopf, Freisprechfunktion, Akku, gutem Display, großen Tasten sowie guter Reichweite ist das Gerät insgesamt gut ausgestattet.

Bedienung:

Der Bedienkomfort ist hoch, denn die Menüführung ist intuition und die Tasten sind schön groß.

Varianten:

Es steht auch in Kombination mit einem Anrufbeantworter zur Verfügung.

Nachteile
Klingeltöne:

Die Klingeltöne von Basisstation und Mobilteil sind unterschiedlich, was bei hoher Lautstärke sehr störend sein kann.

Preis:

Preislich liegt das Modell bereits auf einem höheren Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Doro PhoneEasy 331ph Corded Large Button Telephone

 

Das Modell von Doro ist kein technisches Meisterwerk, das soll es aber auch nicht sein. Es hebt sich insbesondere durch die drei Schnellwahltasten ab, die mit Bildern versehen werden können und dadurch nicht zu übersehen sind. Die Tasten sind besonders groß und die Funktionen sind auf die drei Direktwahltasten und reguläres Wählen beschränkt.

Menüs, Displays oder komplizierte Zusatzfunktionen sucht man hier vergeblich. Die Lautstärkeregelung ist schnell und einfach zugänglich, die Tasten sind kontrastreich und die Verarbeitung ist sehr ordentlich. Allerdings ist das Gerät auch nicht gerade günstig, was im Verhältnis zur knappen Ausstattung zu einem schlechteren Preis-Leistungs-Verhältnis führt.

Leider ist der Klingelton für ein Seniorentelefon eigentlich zu leise. Dies ist beinahe ein Ausschlusskriterium, allerdings hat es eben durch die einzigartige Fotofunktion der Schnellwahltasten durchaus seine Daseinsberechtigung und konnte sich daher zurecht einen Platz in der Top-5-Liste der besten Telefone für Senioren sichern.  

Vorteile
Ausstattung:

Das Gerät verfügt über große Tasten, drei Schnellwahltasten, in die Bilder eingelegt werden können sowie eine Freisprechfunktion.

Handhabung:

Durch die sehr großen Tasten und die Schnellwahltasten mit Bildern ist die Bedienung unkompliziert.

Lieferumfang:

Kabel liegen bereits bei.

Nachteile
Preis:

Für ein recht einfach ausgestattetes, kabelgebundenes Telefon ist es nicht ganz günstig.

Lautstärke:

Der Klingelton ist insgesamt recht leise.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status