fbpx

5 beste Schrittzähler im Test 2019

Letztes Update: 12.11.19

 

Schrittzähler – Vergleich & Kaufberater

 

 

Den besten Schrittzähler zu finden klingt nach einer relativ einfachen Aufgabe. Bei genauerer Betrachtung ist der Aufwand aber nicht ganz unerheblich, denn das Angebot ist sehr groß und die verschiedenen Modelle unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich er Bauart und Genauigkeit voneinander, sondern auch in ihren Funktionen und natürlich der Handhabung und Bedienung. Entsprechend ist der Rechercheaufwand recht hoch. Falls Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, statt viel Zeit n Recherchearbeit zu stecken, sind Sie hier richtig. Den Großteil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen guten Gewissens den Schrittzähler von Lebexy empfehlen, denner ist sehr kompakt, zählt die Schritte dennoch sehr genau und ist zudem sehr preisgünstig. Alternativ ist auch der Walking Style IV von Omron sehr empfehlenswert, da er kompakt gebaut ist, sich einfach bedienen lässt und durch eine hohe Messgenauigkeit sowie viele Funktionen punkten kann.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberater Schrittzähler

 

Bevor Sie die Schrittzähler die die verschiedenen Hersteller im Angebot haben vergleichen, sollten Sie sich damit auseinandersetzen, welche Arten von Schrittzählern (Pedometern) es gibt. Während auch ein günstiger Schrittzähler aus der Liste der besten Schrittzähler im Jahr 2019 bereits in der Lage ist, die Schritte gut mitzuzählen, haben etwas teurere Modelle mehrere Tracking- und Anzeigefunktionen.

Außerdem bietet der beste Schrittzähler für Ihre Zwecke im Vergleich zum einfachen Gerät zusätzliche Funktionen, die auf Ihren Anwendungsbereich zugeschnitten sind, sodass das Gerät mehrere Funktionen erfüllt.

Arten von Schrittzählern

Grundsätzlich müssen Sie vor einem Preisvergleich bedenken, dass es unterschiedliche Methoden gibt, Schritte zu messen. Die Mechanismen zur Schritterfassung funktionieren bei einfachen Spiralfeder-Modellen analog und mechanisch, während 2D- und 3D-Sensoren die Daten digital erfassen. Da aber auch Geräte die digitale Messmethoden verwenden mittlerweile so günstig sind, lohnt die Anschaffung eines analogen Gerätes kaum noch.

Die Technik der Geräte funktioniert so, dass über die Körperbewegung die Anzahl an Schritten gemessen wird und über die individuelle Schrittlänge die Distanz errechnet werden kann. Dabei hängt die Genauigkeit der Distanz natürlich von der individuellen Einstellung und Justierbarkeit der Schrittlängen ab. Insbesondere zu Motivationszwecken lohnt sich die Anschaffung eines Schrittzählers bereits.

Die Empfehlung lautet daher ganz klar, sich ein digitales Gerät zu kaufen, da diese Modelle nicht exakt am Körper getragen werden müssen wie die analogen Varianten, sondern deutlich flexibler eingesetzt werden können. So ist es egal, ob Sie das Gerät in der Hosentasche, am Handgelenk oder in der Jacke verstauen.

Viele Schrittzähler sind heutzutage keine reinen Schrittzähler mehr, sondern arbeiten als Activity-Tracker und zeigen viele zusätzliche Informationen an. So können Sie mit einigen Modellen neben Schlafgewohnheiten oder auch andere sportliche Aktivitäten verfolgen oder auch Kalorienverbrauch und zurückgelegte Distanzen und Herzfrequenzen anzeigen lassen. Dies ist zwar nicht mehr der eigentliche Zweck eines reinen Schrittzählers, dennoch sollten Sie sich überlegen, ob diese Zusatzfunktionen für Sie sinnvoll sind oder nicht, denn die Preisunterschiede zwischen Fitness-Trackern und Schrittzählern im mittleren bis oberen Preisbereich sind teilweise nicht sehr groß.

 

Was der Schrittzähler messen soll

Wie bereits erwähnt, messen einfache Geräte nur die Anzahl der Schritte und ermitteln daraus die Distanz. Für viele ist das bereits ausreichend, um zu einem gesünderen Lebensstil zu finden oder einfach nur die Aktivität zu messen. Mittlerweile können auch günstige Geräte zwischen 10 und 20 Euro bereits zusätzliche Daten wie Kalorienverbrauch berechnen.

Wenn Sie möchten, dass der Schrittzähler normale sportliche Aktivitäten wie Joggen oder Walken und einfache Schritte unterscheiden kann, sollten Sie auf ein Modell mit „Workout-Modus“ setzen, das dann unterschiedliche Bewegungsabläufe erkennen oder sogar Hinweise zum Workout-Programm geben kann.

Häufig ist es sogar selbst mit günstigen Geräten unter 100 Euro bereits möglich, Langzeit-Datenermittlungen durchzuführen oder ein eigenes Trainingsprogramm zu hinterlegen. Die Grenze zwischen Fitness-Tracker und Schrittzähler verläuft hier fließend.

Die komfortabelsten Geräte um umfangreiche Funktionen auch über längere Zeiträume zu erfassen sind die Fitness-Armbänder, da sie diese einfach am Handgelenk tragen und somit automatisch immer bei sich haben.

 

 

Zusätzliche Funktionen

Je nachdem, wie umfangreich die Daten sind, die Sie ermitteln und berechnen lassen wollen, kann es sich lohnen, diese auch speichern zu können. Hierzu bieten viele Geräte die Möglichkeit an, die Daten per USB- oder Drahtlosverbindung an eine spezielle Software oder App zu übertragen, sodass Sie später nachvollziehen können, was das Gerät in welchem Zeitraum erfasst hat. Dadurch können Sie Langzeitentwicklungen besser beobachten und sich so kontinuierlich steigern.

Sinnvolle Zusatzfunktionen eines Schrittzählers können auch die Ermittlung verbrannter Kalorien, ein 3D-Sensor, Höhenmesser oder Geschwindigkeitsermittlung sein. Die Liste kann hier nahezu unendlich fortgesetzt werden. Denn die unterschiedlichen Hersteller lassen sich ständig neue Funktionen einfallen, die in die kompakten Geräte integriert werden können. Welche der Zusatzfunktionen für Sie letztendlich sinnvoll ist, müssen Sie natürlich selbst entscheiden.

Wenn Sie die Daten übermitteln möchten, sollten Sie zusätzlich darauf achten, dass die zugehörigen Apps oder die Software leicht zu bedienen ist. Einige Hersteller bieten zusätzliche Webdienste oder Kompatibilität zu facebook etc. an, was einen zusätzlichen Motivationsschub geben kann.

Sollten Sie häufig auch im Winter früh morgens oder spät abends unterwegs sein und Ihre Bewegungsabläufe verfolgen wollen, ist es zudem sehr nützlich, wenn das Gerät über ein beleuchtetes Display verfügt, auf dem Sie die ermittelten Daten jederzeit ablesen können.

Insbesondere wenn Sie die ermittelten Daten über lange Zeiträume vergleichen möchten, lohnt ebenfalls ein Blick auf die maximal mögliche Anzahl an Tagen, die das Gerät speichern kann. So haben Sie bereits auf dem Gerät selbst einen Überblick über Entwicklungen und Tendenzen.

Schlussendlich können Sie für sehr kleines Geld bereits gute digitale Schrittzähler mit 2D oder 3D Sensor kaufen, die ihren Zweck absolut erfüllen. Je umfangreicher die Funktionen sind, desto eher tendieren die Geräte dazu, eigentlich ein Fitness-Tracker zu sein. Hier sollten Sie jedoch bei sehr günstigen Angeboten aufpassen, denn häufig neigt ein sehr günstiger Fitness-Tracker dazu, Daten schlechter und ungenauer zu ermitteln als ein guter Schrittzähler. Welches Gerät sich für Sie als bester Schrittzähler durchsetzt hängt von Ihrem Bedarf ab und als Entscheidungshilfe lohnt ein Blick auf die Testsieger in der Bestenliste.

 

5 beste Schrittzähler (Test) 2019

 

Oftmals sind die Menschen überrascht, wie viele Meter oder Kilometer sie täglich zurücklegen, wenn sie das tatsächliche Ergebnis auf einem Schrittzähler ablesen. Wer eine gewisse Anzahl an Schritten täglich zurücklegen will, um ausreichend Kalorien zu verbrennen kann ebenfalls auf den Kleinen Helfer setzen um den derzeitigen Stand schnell und unkompliziert ablesen zu können. Dank der kleinen und günstigen Geräte hat man sein Pensum stets im Blick. Im Test wurden die beliebtesten Modelle auf Herz und Nieren geprüft und in Form der Top-5 der besten Schrittzähler im Jahr 2019 für Sie zusammengestellt.

 

 

1. Lebexy Schrittzähler Pedometer mit Clip Einfache

 

Als Testsieger und damit bester Schrittzähler konnte sich das kompakte und nur 9 Gramm schwere Pedometer von LEBEXY durchsetzen. Durch die genaue Einstellung der Schrittlänge in Verbindung mit der guten Walk Sensor-Technologie sind die Ergebnisse überraschend genau, obwohl es ein sehr günstiger Schrittzähler ist, der einfach als Gürtelclip befestigt werden kann. Fehlzählungen werden gut vermieden und die Ergebnisse sind insgesamt sehr gut. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des sehr kompakt gebauten Modells ist sehr gut, auch wenn die Verarbeitung und das Display sehr rudimentär und einfach gehalten sind.

Dies wiederum trägt aber auch zu einer langen Laufzeit bei, was ebenfalls ein großer Vorteil ist. Entfernungen lassen sich bis zu 1.000 km messen und Sie können zwischen imperialem und metrischem System umstellen. Versehentliches Schütteln oder selbst hastige bewegungen führen nicht zu Fehlmessungen, sodass Sie das kleine Gerät durchaus auch den ganzen Tag über in der Tasche oder an der Hüfte tragen können. Die Anwendung ist sehr einfach und unkompliziert, eine Batterie ist im Lieferumfang bereits enthalten und neben Schritten und der zurückgelegten Distanz kann das Gerät auch die verbrannten Kalorien anzeigen, was allerdings nur bedingt funktioniert, denn hierfür sind die verbauten Sensoren schlichtweg zu knapp bemessen.

Ein Verbinden des Gerätes mit einer App oder einem PC ist leider nicht möglich, sodass sich keine Messdaten exportieren lassen. Dennoch: Im Verhältnis zum günstigen Preis überzeugt das Modell auf ganzer Linie, denn letztendlich tut es genau das, was es soll – Schritte zählen; und das macht es zuverlässig und gut. Der Testsieger unter den besten Schrittzählern des Jahres 2019 konnte im Test daher unterm Strich absolut überzeugen. Welche Stärken und Schwächen sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Bauweise:

Das Gerät überzeugt durch eine kompakte und abgerundete Bauweise, wodurch es leicht in jeder Tasche verschwindet.

Messgenauigkeit:

Die Messgenauigkeit ist dank der guten Schritterkennung und Unterdrückung von Fehlmessungen sehr hoch.

Befestigung:

Dank Gürtelclip kann das Gerät auch am Gürtel leicht angesteckt werden.

Bedienung:

Die Bedienung ist sehr unkompliziert und leicht verständlich.

Preis:

Der Schrittzähler ist sehr günstig, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist.

Nachteile
Kann nicht am Handgelenk getragen werden:

Als Uhr lässt sich das Modell nicht tragen, es muss in der Tasche mitgeführt werden.

Funktionsumfang:

Neben Schritten, Kalorien und Distanz können keine weiteren Werte ermittelt oder Daten exportiert werden.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr einfach gehalten, dennoch überstand das Modell auch den Langzeittest sehr gut.

Kaufen bei Amazon.de (€7.99)

 

 

 

 

2. Omron Schrittzähler Walking Style IV

 

2.Omron Schrittzähler Walking Style IVDer Mini-Schrittzähler von Omron liegt preislich im Mittelfeld und überzeugt durch ein übersichtliches und im Verhältnis zur Größe recht großes Display.

Neben den zurückgelegten Schritten, dem Energieverbrauch sowie der Distanz verfügt das Gerät zusätzlich über eine Uhr sowie die separate Erfassung von aeroben Schritten. Diese haben einen positiven Einfluss auf die Fitness und Ihr Herz-Kreislauf-System und die Erfassung erfolgt über eine separate Erfassung, wenn Sie innerhalb von 10 Minuten mehr als 60 Schritte pro Minute zurückgelegt haben. Zudem werden die sonstigen Aktivitäten über den Tag verteilt ebenfalls erfasst. Dadurch erhalten Sie einen insgesamt sehr guten Überblick über Ihr tägliches Bewegungsverhalten.

Die Werte werden über einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, sodass Sie auch Entwicklungen und Verbesserungen schnell  feststellen können, um sich entsprechende Ziele zu setzen. Bei der Erreichung von 10.000 Schritten am Tag gibt das Gerät einen Signalton wieder.

Überzeugen konnte das Gerät zudem durch eine sehr gute Batterielaufzeit, da sich das Display nach 5 Minuten automatisch abschaltet, die Aktivitäten aber weiterhin aufgezeichnet werden. In diesem Standby-Zustand verbraucht das Gerät sehr wenig Energie.

Der verbaute 3D-Sensor ermöglicht eine sehr genaue Erfassung und ermöglicht zudem die Erfassung von weiteren Aktivitäten wie Laufen oder sportliche Betätigung. Leider hat das ansonsten sehr gut funktionierende Gerät zwei Schwachstellen. Dies ist zum einen die mangelhafte Gebrauchsanweisung, was jedoch dank der intuitiven Bedienung zu verschmerzen ist und ist auf der anderen Seite die Tatsache, dass es zu häufigeren Falschmessungen kommt, wenn das Smartphone in der Nähe des Gerätes – beispielsweise in der gleichen Tasche – mitgeführt wird. Dies sollten Sie vor dem Kauf beachten.

Der Style IV ist ein günstiger und dennoch guter Schrittzähler, der durchweg empfehlenswert ist. Welche Vor- und Nachteile er bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Bauweise:

Durch die kompakte Bauweise und die abgerundete Form lässt sich das Modell sehr einfach in jeder Tasche verstauen.

Display:

Das Display ist angenehm groß und gut lesbar.

Funktionen:

Der Funktionsumfang ist sehr gut, denn neben den Schritten werden auch Distanzen ermittelt und es gibt eine separate Erfassung aerober Schritte. Datum und Uhrzeit werden ebenfalls angezeigt. Alle Aktivitäten und Bewegungsdaten können 7 Tage lang zurückverfolgt werden.

Batterielaufzeit:

Die integrierte Batterie hält sehr lange durch.

Messgenauigkeit:

Die Messgenauigkeit ist sehr hoch, was am verbauten 3D-Sensor liegt.

Bedienung:

Die Bedienung ist intuitiv und dank der großen Knöpfe sehr einfach.

Nachteile
Bedienungsanleitung:

Die Anleitung ist sehr kurz gehalten und insgesamt nicht sehr gut.

Anfällig für Fehler:

Das Modell neigt dazu, falsche Messwerte zu ermitteln, wenn es in der Tasche mit anderen Gegenständen wie Schlüssel oder Smartphone mitgeführt wird.

Nicht fürs Handgelenk:

Aufgrund der Bauweise kann das Modell nicht am Handgelenk angelegt werden.

Kaufen bei Amazon.de (€29.12)

 

 

 

 

3. Omron Schrittzähler Walking style One 2.1

 

3.Omron Walking Style One 2.1 PedometerDer günstige Schrittzähler von Omron im USB-Stick Format ist eine günstige Möglichkeit, die täglich zurückgelegten Schritte zu ermitteln. Per Display können Anzahl der Schritte, Distanz und verbrauchte Kalorien auf dem 7,5cm breiten Gerät angezeigt werden. Zudem verfügt er über einen 7-Tage Speicher der die Ermittlung von Entwicklungen ermöglicht.

Der verbaute 3D-Sensor erkennt Bewegungen in 3 Richtungen und erlaubt so eine genaue Ermittlung der Schritte. Leider ermöglicht das Gerät keinen Reset, um mehrere verschiedene Distanzen innerhalb eines Tages zu messen. Dies ist aber bei den Mini-Modellen so üblich, um versehentliche Resets zu vermeiden und die Bedienung so einfach wie möglich zu halten. Leider konnte das Gerät hinsichtlich Bedienung nicht komplett überzeugen, da diese recht umständlich und wenig intuitiv ist.

Aufgrund der guten Messergebnisse und des geringen Preises lässt sich dies aber verschmerzen, wenn Sie einfach auf der Suche nach einem günstigen Schrittzähler für die Hosentasche oder den Gürtel sind.

Die Erfahrung mit dem Schrittzähler von Omron war unterm Strich sehr positiv. Welche Stärken und Schwächen er vereint, können Sie im Folgenden nochmals in übersichtlicher Form sehen.

Vorteile
Preis:

Preislich ist das Modell von Omron sehr interessant. Entsprechend ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Format:

Das Modell ist sehr kompakt gebaut und passt problemlos in jede Hosentasche.  

Funktionen:

Das Gerät gibt Auskunft über die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Distanz und auch den Kalorienverbrauch über die letzten 7 Tage.

Messgenauigkeit:

Dank des 3D-Sensors im Inneren ist die Messgenauigkeit sehr hoch.

Nachteile
Nicht am Arm tragbar:

Durch das Design kann das Gerät nicht am Handgelenk getragen werden.

Keine Reset-Funktion:

Wenn Sie innerhalb eines Tages für verschiedene Bereiche die Schrittzahl ermitteln möchten, ist dies mit dem Modell nicht möglich.

Bedienung:

Die Bedienung ist leider etwas umständlich und wenig intuitiv.

Kaufen bei Amazon.de (€22)

 

 

 

 

4. Polar Activity Tracker Loop

 

4.POLAR Activity TrackerWer ein Schrittzähler Armand den kleinen kompakten Geräten vorzieht, der sollte sich das Modell von Polar kaufen, denn es überzeugte durch umfangreiche Funktionen, eine schicke Optik und war während des kompletten Testzeitraums deutlich unterhalb des empfohlenen Verkaufspreises im Handel zu haben, sodass sich unter’m Strich noch ein akzeptables Preis-Leistungsverhältnis ergibt.

Getragen wird das Modell wie eine Armbanduhr und informiert den Träger umfangreich über verbrannte Kalorien, Informationen zur Aktivität in 5 Stufen und gibt zudem Tipps um schneller in Form zu kommen sowie Feedback zur täglichen, wöchentlichen sowie monatlichen Aktivität, denn die Daten werden über einen langen Zeitraum hinweg gespeichert. Außerdem hilft der Acitvity Guide dabei, den ganzen Tag über aktiv zu bleiben, denn anhand der gemessenen Aktivität werden Empfehlungen gegeben wie „20 Minuten joggen oder 50 Minuten gehen“. Dadurch ist das Armband ein sinnvoller und guter täglicher Begleiter mit sehr guter Sensortechnik und sinnvollen Features, wenn Sie den Schrittzähler zur Erhöhung Ihrer Fitness anschaffen möchten. Wer einfach nur Schritte zählen möchte, sollte aber zu einem einfacheren Gerät greifen, denn der Activity Tracker misst Aktivität in verschiedenen Stufen, statt einfach nur die Schritte.

Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich die Anschaffung des Modells von Polar für Sie lohnt, hilft Ihnen die nachfolgende Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile sicher weiter.

Vorteile
Design:

Das Design wirkt schick und elegant zugleich und kam im Test insgesamt gut an.

Funktionen:

Der Funktionsumfang ist unterm Strich sehr gut, denn neben Schrittzähler und Informationen zu Aktivität, Kalorienverbrauch und Trainingsanweisungen bietet es auch Feedback über die Wochen- und Monats-Aktivität. Auch die Herzfrequenz wird von dem Modell ermittelt.

Preis-Leistung:

Während des Testzeitraums war der Preis sehr fair, sodass sich unterm Strich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

Bauweise:

Durch die Bauweise kann es bequem am Handgelenk getragen werden und muss nicht in einer Tasche verstaut werden.

Nachteile
UVP:

Die unverbindliche Preisempfehlung ist sehr hoch, achten Sie daher darauf, dass Sie einen Nachlass erhalten, wenn Sie das Modell kaufen.

Displayauflösung:

Was im Testbericht noch nicht explizit erwähnt wurde ist die Tatsache, dass das Display sehr niedrig auflöst, was nicht allen Testern gut gefiel.

Kaufen bei Amazon.de (€44.95)

 

 

 

 

5. Yamay Sport

 

55.YAMAY Sport Smart Armband Schrittzähler Uhr Fitness TrackerDas Tracking Armband von Yamay bietet umfangreiche Informationen und Messungen zum sehr günstigen Preis. Es ermittelt zurückgelegte Schritte, Distanz und den Kalorienverbrauch. Zudem wird während des Schlafes die Schlafqualität durch die Anzahl an Bewegungen ermittelt. Zudem verfügt das Gerät, das wie eine Armbanduhr getragen wird über eine Zeit- und Datumsanzeige sowie eine Pedometer-Funktion und eine generelle Anzeige der sportlichen Aktivität.

Damit ist es interessant für alle, die ein günstiges Gerät mit umfangreichen Funktionen suchen. Leider geht dies mit dem Nachteil einher, dass das Gerät mit 170 Gramm recht schwer ist und die Sensoren funktionieren recht ungenau. Zudem ist die Verarbeitung des Modells recht einfach und es wirkt recht billig – was es schlussendlich ja auch ist. Am Ende zu viel Technik für zu kleines Geld.

Wenn Sie noch unsicher sind, ob sich der Kauf des sehr günstigen Modells von Yamay für Sie lohnt, hilft Ihnen die nachfolgende Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen sicher weiter.

Vorteile
Funktionen:

Insgesamt ist die Ausstattung des Armbands sehr gut, denn es ermittelt neben Schritten und zurückgelegter Distanz auch Kalorienverbrauch und fungiert als Schlafmonitor. Natürlich lassen sich auch Uhrzeit und Datum anzeigen.

Bauweise:

Die Bauweise ist kompakt und es trägt sich wie eine Armbanduhr.

Preis:

Preislich ist das Modell im Einstiegsbereich angesiedelt, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist.

Nachteile
Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist sehr einfach gehalten, was dem günstigen Preis geschuldet ist.

Gewicht:

Mit 170 Gramm ist es im Verhältnis zur kompakten Bauweise recht schwer.

Sensorgenauigkeit:

Die Genauigkeit der Messungen ist im Vergleich zu teureren Modellen deutlich niedriger.

Zu Amazon

 

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

 

CSX 3D Walking

 

1.CSX Walking 3D Pedometer Fitness Calorie MonitorAls Testsieger und damit bester Schrittzähler konnte sich das kompakte und nur 9 Gramm schwere Gerät von CSX durchsetzen. Durch die 3-Achsen Sensortechnik ermittelt das Gerät die tatsächlich gegangenen oder gelaufenen Schritte sehr genau und Fehlzählungen werden zuverlässig vermieden. Im Test ergab sich eine sehr hohe Genauigkeit bei sehr einfacher und praktischer Anwendbarkeit.

Das 7,5 cm breite Modell kann per Clip am Gürtel befestigt werden und arbeitet geräuschlos. Dadurch fällt es im Alltag nicht auf und stört in keiner Situation. Der interne Speicher speichert die zurückgelegten Schritte über 7 Tage hinweg und erlaubt so die schnelle und einfache Ermittlung von Veränderungen und Fortschritten. Die Sensoren ermitteln neben den gelaufenen Schritten zusätzlich die daraus resultierende zurückgelegte Entfernung. Dieser Wert ist zwar nicht komplett exakt, aber dennoch erstaunlich genau.

Über den Monitor kann die zurückgelegte Distanz, die Schritte sowie der ungefähre Kalorienverbrauch abgelesen werden, sodass der Kleine Schrittzähler umfangreiche Daten ermittelt und per Display stets verfügbar anzeigt. Zusätzlich zeigt das Gerät zudem die tägliche aktive Zeit an, in der Sie Schritte zurückgelegt haben. Dadurch können Sie ebenfalls zuverlässig und genau die Ruhe- oder Sitzzeiten ermitteln.

Der günstige Schrittzähler überzeugte auf ganzer Linie und bietet aufgrund der umfangreichen Funktionen und der Möglichkeit, sich ein Ziel zu setzen, bei dessen Erreichung das Gerät einen Signalton abgibt, ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis sodass es sich für jeden lohnt, den 3D Walking zu kaufen, der auf der Suche nach einem günstigen aber dennoch recht exakten Schrittzähler mit mehreren Sensoren sucht, der verschiedene Werte per Display anzeigen kann. Einziger Nachteil des Gerätes ist sicherlich das kleine Display, denn dies ist recht schwer zu lesen, insbesondere wenn Sie an einer etwas schwächeren Sehkraft leiden. In diesem Falle ist es empfehlenswert, ein Gerät mit einer größeren Anzeige zu kaufen.

Der Testsieger unter den besten Schrittzählern des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Stärken und Schwächen sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Bauweise:

Das Gerät überzeugt durch eine kompakte und abgerundete Bauweise, wodurch es leicht in jeder Tasche verschwindet.

Messgenauigkeit:

Die Messgenauigkeit ist dank der drei-Achsen-Sensortechnik sehr hoch.

Befestigung:

Dank Gürtelclip kann das Gerät auch am Gürtel leicht angesteckt werden.

Funktionen:

Der Funktionsumfang ist sehr gut, denn alle Messergebnisse wie Schritte, Distanz, Kalorienverbrauch und täglich aktive Zeit können über 7 Tage hinweg aus dem Speicher abgerufen werden.

Preis:

Der Schrittzähler ist sehr günstig, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist.

Nachteile
Kann nicht am Handgelenk getragen werden:

Als Uhr lässt sich das Modell nicht tragen, es muss in der Tasche mitgeführt werden.

Displaygröße:

Das Display ist recht klein. Daher ist das Gerät für ältere Menschen bzw. Menschen mit Sehschwäche eher nicht so gut geeignet.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status