fbpx

Beste Schreibmaschinen

Letztes Update: 23.08.19

 

Schreibmaschinen – Test 2019

 

 

Die beste Schreibmaschine zu finden ist nicht so einfach, wie man meinen könnte, denn auch im modernen Kommunikationszeitalter ist die Auswahl noch sehr groß. Vor dem Kauf müssen Sie sich zudem nicht nur mit den verschiedenen Arten von Schreibmaschinen auseinandersetzen, sondern sollten sich auch der Vor- und Nachteile bewusst werden und überlegen, welches Modell für Ihre Zwecke in Frage kommt. Dies alles macht die Suche nach dem idealen Gerät allerdings recht aufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber einfach nur schnell eine gute Schreibmaschine finden möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die AX-110 von Brother sehr empfehlen, denn das Gerät überzeugt durch eine komfortable Handhabung, einen Korrekturspeicher sowie eine Geschwindigkeit von bis zu 700 Zeichen pro Minute. Alternativ ist auch das Modell Carrera de luxe von Olympia sehr empfehlenswert, denn die Schreibmaschine ist solide verarbeitet, hat einen kräftigen Anschlag, einen 90-Zeichen-Korrekturspeicher und erlaubt bis zu 660 Zeichen pro Minute.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Schreibmaschinen Kaufberatung

 

Wenn Sie eine Schreibmaschine kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist nach wie vor sehr groß. Um die beste Schreibmaschine für Ihre Zwecke zu finden, sollten Sie sich daher zunächst überlegen, ob die Vorteile gegenüber einem Laptop für Sie überwiegen. Erst dann sollten Sie sich mit den verschiedenen Arten und den wichtigsten Kaufkriterien befassen und einen Preisvergleich durchführen. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Empfehlung zum Kauf entnehmen, denn wir haben die besten Schreibmaschinen des Jahres 2019 ermittelt und für Sie zusammengefasst.

 

 

Arten von Schreibmaschinen

 

Sollten Sie aus nostalgischen Gründen eine günstige Schreibmaschine kaufen wollen, können Sie zu einer mechanischen Schreibmaschine greifen. Diese Modelle arbeiten ohne Strom, sind heute aber nur noch gebraucht zu bekommen. Neue mechanische Schreibmaschinen werden im Prinzip nicht mehr produziert, da sie im Vergleich zu elektrischen bzw. elektronischen Geräten keinerlei Vorteile im eigentlichen Sinne bieten, wenn man vom Betrieb ohne Strom absieht. Daher haben wir uns im Test auf elektrische bzw. elektronische Schreibmaschinen konzentriert. Wo die Unterschiede liegen, verraten wir Ihnen hier.

 

Elektrische Schreibmaschinen:

Hierbei handelt es sich um Schreibmaschinen, die entweder mit Textil- oder Carbonfarbbändern ausgestattet sind. Der Druck wird nicht durch die Kraft des Fingers bestimmt, sondern elektromechanisch umgesetzt. Häufig gibt es einen Kugelkopf oder ein Typenrad, das für den Druck der Buchstaben auf das Papier verantwortlich ist. Das Schriftbild ist dadurch sehr gleichmäßig und der Kraftaufwand beim Tippen ist sehr gering. Wenn Sie eine Schreibmaschine mit Carbonfarbband kaufen, macht es gegebenenfalls auch Sinn darauf zu achten, dass auch ein Korrekturband vorhanden ist, mithilfe dessen sich Tippfehler wieder löschen lassen.

 

Elektronische Schreibmaschinen:

So werden Schreibmaschinen genannt, bei denen es sich im Prinzip um einen kleinen Schreibcomputer handelt. Hierbei gibt es bereits Funktionen für Fortgeschrittene, sodass sie auch häufig von Autoren verwendet werden. Es können Ausrichtung, Blocksatz und viele weitere Dinge eingestellt werden. Es gibt in der Regel einen Zeichenspeicher und es lassen sich mitunter komplette Texte speichern und abrufen. Auch Sonderfunktionen wie Fett- oder Kursivdruck bzw. unterstrichen sind ebenso vorhanden wie modernere Sonderzeichen wie @ oder das €-Zeichen. Elektronische Schreibmaschinen werden in der Regel mit einem Carbobband betrieben.

 

 

Warum eine moderne Schreibmaschine einem PC vorziehen?

 

Es gibt nach wie vor viele Menschen, die es schlichtweg vorziehen, direkt auf Papier schreiben zu können. Insbesondere auch professionelle Autoren arbeiten häufig mit Schreibmaschinen. Dies kann verschiedene Gründe haben. So mögen viele beispielsweise den anderen Tastenwiderstand oder auch die typische Geräuschentwicklung beim Tippen. Es ist schlichtweg etwas anderes, den Text direkt in gedruckter Form vor sich zu sehen, als ihn zunächst nur auf einem Monitor bzw. Display zu sehen, denn digital sieht der Text nie 1:1 so aus wie in gedruckter Form. Insbesondere auch bezüglich der gedruckten Schriftgröße oder auch der Erscheinung auf dem Papier.

Auch zum Ausfüllen von Formularen sind Schreibmaschinen sehr praktisch, denn der Text kann problemlos und schnell exakt an die korrekte Position gebracht werden. Dies macht Schreibmaschinen in manchen Berufszweigen nach wie vor schlichtweg praktischer und schneller als das Einscannen, Bearbeiten und Ausdrucken am PC oder Laptop. Ein weiteres Kriterium ist für viele die Datensicherheit. Eine Schreibmaschine ist weder im Internet, noch besteht Gefahr, dass jemand außerhalb des Raumes in irgendeiner Form mitlesen kann. Auch dies hebt Schreibmaschinen von PCs ab. Mit modernen Geräten können Sie zudem problemlos auch Sonderfunktionen nutzen oder Tippfehler korrigieren. Selbst vorgespeicherte Formulardaten lassen sich bei vielen Geräten hinterlegen. All diese Vorteile führen dazu, dass die Schreibmaschine noch lange nicht aussterben wird.

Welche Schreibmaschine für wen?

 

Wenn Sie verschiedene in Frage kommende Modelle miteinander vergleichen, sollten Sie sich an Ihren Anforderungen orientieren. So legen manche besonderen Wert auf Vielseitigkeit wie beispielsweise verschiedene fett druckbare Schriften oder sogar verschiedene Schriftarten bzw. die Anpassung von Blocksätzen etc. Auch Speicher- und Korrekturmöglichkeiten gehören zu einer sehr vielseitigen Schreibmaschine. In diesem Fall kommt für Sie nur eine elektronische Schreibmaschine in Frage. Auch professionellen Autoren, die nicht mit dem PC arbeiten möchten, empfehlen wir den Griff zur elektronischen Schreibmaschine

Wer aber eher auf die mechanische Handhabung Wert legt und auf Speicherfunktionen verzichten kann, der kann durchaus auch einen Blick auf elektrische Schreibmaschinen werfen. Das Schriftbild ist hier ebenfalls sehr gleichmäßig und es gibt bei vielen Modellen auch die Möglichkeit, Tippfehler zu korrigieren. Allerdings sollten Sie unbedingt vor dem Kauf prüfen, ob es zum Modell passende Korrektur- und Farbbänder noch als Neuware im Handel gibt.

Geht es Ihnen ausschließlich um den Nostalgie-Effekt und um das klackende Geräusch und das spezielle mechanische und teilweise schwergängige Gefühl beim Schreiben, das nur eine Schreibmaschine bieten kann, dann können Sie auch zur klassischen mechanischen Schreibmaschine greifen. Nach wie vor ist das Angebot an Büro-Schreibmaschinen sehr groß und es gibt durchaus auch kleinere kompakte Modelle für kleines Geld. Achten Sie hier aber ganz besonders darauf, dass Sie passende Farbbänder noch bekommen können. Hierfür sollten Sie einen Blick auf die entsprechende DIN-Norm werfen.

 

 

Schreibmaschinen Testsieger – Top 5

 

 

Im Zeitalter von Computern, Tablets und Notebooks, kann es ein wenig veraltet erscheinen, sich eine Schreibmaschine zulegen zu wollen. Jedoch machen gerade solche Geräte dort Sinn, wo man wegen der Lage kein Notebook samt Drucker mitführen will. Möchte man trotzdem sein geschriebenes Werk in Händen halten, um mit diesem weiterarbeiten zu können, macht die Anschaffung einer elektrischen Schreibmaschine Sinn. So trifft sie insbesondere bei Schriftstellern auf ein sehr großes Interesse. Rein mechanische Modelle sieht man heute kaum, da diese zum Großteil von den elektrischen Maschinen abgelöst wurden. Da es hiervon allerdings äußerst viele gibt, haben wir die beliebtesten Produkte unter die Lupe genommen und möchten Ihnen hier die fünf besten Schreibmaschinen des Jahres 2019 vorstellen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Brother AX-110

 

Als Testsieger und somit beste Schreibmaschine hat sich im Test die AX-110 der Firma Brother durchgesetzt. Mit diesem Modell erledigen Sie Ihre Schreibaufgaben schnell und zuverlässig. Dank zahlreicher Komfortfunktionen wie Fettdruck, Zentrier- und Unterstreich-Automatik sowie rechtsbündigem Schreiben und Zeileneinrückung, haben Sie für verschiedene stilistische Anforderungen ein tolles Werkzeug an der Hand, um Ihre Schriftstücke qualitativ hochwertig anfertigen zu können.

Ein eingebauter 1-zeilen Korrekturspeicher ermöglicht es Ihnen, Ihr geschriebenes Werk nochmals korrekturzulesen, bevor Sie es endgültig auf Papier bringen. Ab Werk kommt das Modell mit dem vorab eingestellten Schrifttyp „Prestige“, welcher allerdings nur als Grundausstattung dient. Weitere Schriftarten können im Nachhinein jederzeit von Ihnen jederzeit nachbestellt werden. So können Sie noch kreativer und flexibler arbeiten.

Egal wie schnell Sie auch tippen, mit einer Schreibgeschwindigkeit von etwas mehr als 700 Zeichen pro Minute ist das Modell der Firma Brother auch für sehr schnelle Schreiber geeignet. Leider besitzt die Maschine weder das €- noch das @-Zeichen, was im heutigen Zeitalter je nach Textkategorie ein großer Nachteil sein kann. Alles in Allem ist es jedoch ein sehr zuverlässiges Produkt, das im Test von sich überzeugen konnte. Wer sich eine solide und zuverlässige elektrische Schreibmaschine kaufen möchte, macht mit dem Modell der Firma Brother nichts falsch.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Olympia Carrera de luxe

 

Die Schreibmaschine Carrera de luxe von Olympia erwies sich im Test als sehr zuverlässig und solide. Ihr natürlicher aber kräftiger Anschlag, wie man ihn von älteren Tastaturen kennt, sorgt dafür, dass Sie Ihre Texte weniger häufig korrigieren müssen, denn das versehentliche Anschlagen von falschen Tasten wird hierdurch auf ein Minimum reduziert.

Wenn Sie einen Fehler erkannt haben, können Sie diesen innerhalb 90 Zeichen wieder korrigieren, da das Modell der Firma Olympia mit einem 90-Zeichen-Korrekturspeicher ausgestattet ist. Mit einer Schreibgeschwindigkeit von 11 Zeichen pro Sekunde, beziehungsweise 660 Zeichen pro Minute, liegt die Carrera de luxe mit anderen Modellen Ihrer Kategorie gleich auf, so dass auch sie für schnelle Schreiber durchaus geeignet ist. Eine Zentrierfunktion sowie Fettdruck, Unterstreichen und Wort-Unterstreichen ist ebenfalls möglich, um Ihnen bei dem Erstellen eines gut formatierten Dokuments bestmöglich behilflich sein zu können. Die Zeilenabstände können wahlweise auf 1, 1,5 und 2 eingestellt werden und ein automatischer Papiereinzug ist ebenfalls integriert. Die Sonderzeichen @ und € können ebenfalls verwendet werden, allerdings funktioniert dies etwas komplizierter über eine Sonderzeicheneinstellung. Einige Tester berichteten, dass man sich jedoch bei häufigerer Nutzung recht gut daran gewöhnt, wenn man die Tastenkombinationen verinnerlicht hat. Alles in Allem handelt es sich um ein sehr gutes Produkt, welches genau das macht, wofür es konstruiert wurde.

 

Kaufen bei Amazon.de (€1199)

 

 

 

 

Brother AX310

 

Die AX310 bietet ebenso wie vergleichbare Geräte des Herstellers ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Das Modell ist kompakt gebaut und wird mit einem Typenrad mit 96 Zeichen geliefert. Sie wird mit der voreingestellten Schriftart „Prestige“ geliefert, aber der Schriftsatz kann jederzeit als Sonderzubehör durch andere Schriftarten ersetzt bzw. um diese ergänzt werden.

Die Schriftteilung von 10, 12 und 15 Zeichen pro Zoll gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Schriftbild optimal an die Anforderungen Ihres Textes anzupassen. Dank der maximalen Schreibgeschwindigkeit von 720 Zeichen pro Minute ist das Modell auch in der Hand von Sekretärinnen, die bekanntlicherweise sehr schnell tippen können, gut aufgehoben. Mit einem Gewicht von 4,5 kg ist diese Maschine etwas leichter als ihre Konkurrenten, wodurch ein bequemes ablegen auf den Oberschenkel, während der Arbeit auf dem Sofa, möglich ist. Preislich liegt sie im mittleren Preissegment, weshalb eine Kaufempfehlung für alle ausgesprochen werden kann, die sich für das Schreiben auf einer elektrischen Schreibmaschine begeistern können und möglichst flexibel und mobil sein möchten.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Panasonic R191

 

Einen deutlich kompakteren Aufbau als herkömmliche Schreibgeräte bietet das Modell R191 von Panasonic.

Mit einem Griff und einer Abdeckung ausgestattet, lässt sich diese Schreibmaschine jederzeit verschließen, um entweder für den Transport vorbereitet zu werden oder die Mechanik vor Staub zu schützen. Durch einen etwas leichteren Tastenanschlag als bei vergleichbaren Modellen ist insbesondere das lange Schreiben von Texten ohne Überbeanspruchung der Fingergelenke möglich.

Mit einer maximalen Schreibgeschwindigkeit von 660 Zeichen pro Minute liegt sie gleichauf mit den meisten Konkurrenzmodellen, kann aber durch ihren günstigen Preis punkten. Alles in Allem ist die elektrische Schreibmaschine der Firma Panasonic gerade für Vielschreiber durchaus interessant und könnte eine sinnvolle Investition für Buchautoren darstellen, denn es ist  eine günstige Schreibmaschine, die sich dank der hochwertigen Verarbeitung trotzdem sehen lassen kann.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Twen Twen 180 Plus

 

Im Test konnte die Twen 180 Plus der gleichnamigen Firma Twen vor allem durch ihre praxisorientierte, intuitive Bedienung punkten. Fettdruck, Hoch- und Tiefstellen sowie Unterstreichen sind nur einige Funktionen, die dieses Modell bietet. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, zwölf Tabulatorstellungen zu speichern, um diese während des Schreibens zu verwenden. Hiermit ließen sich im Test insbesondere schöne Lebensläufe und Tabellen gestalten.

Ein 90-Zeichen-Textspeicher ermöglicht es dem Autor, irrtümlich falsch gemachte Eingaben zu widerrufen, bevor sie auf dem Papier abgedruckt werden. Texte können rechts- wie linksbündig und zentriert ausgerichtet werden, so dass die Twen 180 Plus gestalterisch jeden Wunsch erfüllen kann. Die Materialwahl, die beim Bau verwendet wurde ist nicht ideal, denn es kommt viel Hartplastik zum Einsatz. An einigen Stellen wäre aus Stabilitätsgründen Metall jedoch angebrachter gewesen.

Verwendet man das Gerät ohne ständige Ortswechsel durchzuführen, wirkt sich die etwas geringere Stabilität aber nicht negativ auf die Druck- beziehungsweise Arbeitsqualität aus. Wenn Sie für Ihre Schreibstube zu Hause noch eine passende Schreibmaschine suchen, die Sie bei Ihren kreativen Arbeiten bestmöglich unterstützen soll, ist das Modell daher trotz der etwas einfacheren Verarbeitung absolut empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€999.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4.67 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status