n n
n
n
▷ Schleifmaschine Testsieger – Bestenliste

Beste Schleifmaschinen

Letztes Update: 21.11.19

 

Schleifmaschine – Test 2019

 

 

Unabhängig davon, ob Sie mit einer Schleifmaschine Holz, Kunststoffe oder Metalle schleifen möchten – die Auswahl ist enorm und die Entscheidungsfindung, welches Gerät es sich zu kaufen lohnt, fällt entsprechend schwer. Im Test haben wir uns eine Vielzahl von verschiedenen Schleifgeräten für unterschiedliche Einsatzbereiche angeschaut und die Testsieger in unserer Bestenliste für Sie zusammengefasst. Unter den besten Schleifmaschinen 2019 finden Sie mit Sicherheit auch das passende Modell für Ihre Zwecke.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Makita BO3711J

 

Als beste Schleifmaschine setzte sich der Schwingschleifer von Makita durch. Gegenüber der Standardausführung hat der BO3711J den Vorteil, dass bereits ein Transportkoffer beiliegt. Was uns ebenfalls sehr gut gefallen hat ist die Tatsache, dass der Schleifschuh bereits beiliegt, um in herkömmliches Schleifpapier die passenden Löcher zu stanzen, damit die Absaugung durch die Grundplatte funktioniert.

Das Gerät selbst ist sehr hochwertig verarbeitet und erreicht mit einer Leistung von 190 Watt eine Leerlaufhubzahl von 8.000 – 22.000 min-1. Dabei arbeitet das Modell dank Anti-Vibrations-System sehr vibrationsarm, sodass auch länger andauernde Arbeiten kein Problem darstellen. Die Schleifplatte hat eine Größe von 18,5 x 9,3 cm, sodass auch großflächigere Arbeiten sehr gut möglich sind. Der Absaugstutzen misst 18mm im Durchmesser.

Das Gerät liegt gut in der Hand, erreicht sehr gute Resultate und hat nur ein Gewicht von insgesamt 1,6 Kilogramm. Leider gibt es keine Möglichkeit, Klett-Schleifpapier zu nutzen, hierfür wird ein separater Schuh benötigt, der im Verhältnis zum Gerät selbst recht preisintensiv ist. Unterm Strich überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz des etwas höheren Preises der Makita Schleifmaschine auf ganzer Linie.

 

Kaufen bei Amazon.de (€109.95)

 

 

 

 

Bosch PSM 200 Aes

 

Als bester Multischleifer konnte sich das Modell von Bosch durchsetzen. Durch seine Vielseitigkeit in Verbindung mit einem sehr fairen Preis ist das Gerät durchweg empfehlenswert. Insbesondere zum Schleifen von Kanten kann die Schleifmaschine von Bosch hervorragend genutzt werden. Da Sie bei der Schleifplatte zwischen rechteckigem und dreieckigem Modell in Bügeleisenform wählen können, sind die Einsatzbereiche sehr vielfältig und auch das Schleifen größerer Flächen ist sehr gut möglich.

Die Drehzahlvorwahl ist stufenlos und der 200 Watt starke Motor arbeitet verhältnismäßig vibrationsarm, sodass auch länger andauernde Arbeiten mit dem Modell gut möglich sind. Es liegt insgesamt gut in der Hand, es liegen bereits Schleifpapier und Koffer bei und Sie müssen zudem nicht zwangsläufig zum Bosch Original-Schleifpapier greifen, sodass die Folgekosten sich im Rahmen halten. Das Gewicht ist mit 1,4 Kilogramm sehr moderat und die Schwingzahl liegt bei 6.000 – 26.000 min-1 bei einem Schwingkreis von 1,8 mm. Eine Besonderheit des Geräts ist die Micro-Filterbox, in der der anfallende Staub gesammelt wird. Sie lässt sich sehr einfach entleeren. Alternativ kann der Filteraufsatz auch entfernt und ein Staubsauger aufgesteckt werden.

Leider ist die Verarbeitungsqualität der Schleifplatte nicht ideal. Bei intensiver Nutzung löst sie sich im Laufe der Zeit auf und kann nicht ohne weiteres ersetzt werden. Außerdem ist die Saugleistung nur mäßig. Dennoch:  Im Verhältnis zum Preis schnitt kein anderer Multischleifer besser ab, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt hervorragend ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€79.95)

 

 

 

 

Festool Rotex Ro 125 FEQ Plus

 

Als bester Exzenterschleifer konnte uns das Modell von Festool auf ganzer Linie überzeugen. Allerdings ist das Gerät auch sehr preisintensiv und kommt daher sicherlich nicht für jeden in Frage. Wer aber auf der Suche nach einem leistungsstarken Exzenterschleifer ist, der wird mit der Festool Schleifmaschine voll auf seine Kosten kommen.

Der Schleifhub liegt bei 3,6 mm und er bietet eine Schleiftelleraufnahme (FastFix) von 125 mm. Dank der hohen Leistung von 500 Watt in Verbindung mit einer erstklassigen Verarbeitung ist der Preis durchaus gerechtfertigt, denn auch bei intensiver Nutzung bleibt das Gerät voll einsatzfähig und ist entsprechend robust. Sowohl für Farben und Lacke als auch zur Bearbeitung von Holzwerkstoffen, zum Schleifen von Spachtel oder zum hologrammfreien Polieren ist das Modell hervorragend geeignet. Dadurch ist es insbesondere auch für Autowerkstätten zum Ausschleifen von Schadstellen an Fahrzeugen interessant.

Durch die Rotex-Kurvenbahn ist die Abtragung sehr stark, der Schleiftellerwechsel ist werkzeuglos möglich und es ist zudem auch randnahes Schleifen problemlos möglich. Die Exzenterbewegung liegt bei 3.000 – 6.000 min-1 und natürlich ist auch eine Staubabsaugung vorhanden (27 mm). Mit einem Gewicht von rund 1,9 kg liegt das Schleifgerät zudem sehr gut in der Hand. Wer ein Profigerät sucht und bereit ist, deutlich tiefer in die Tasche zu greifen, der kommt hier voll auf seine Kosten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€510.14)

 

 

 

 

Güde 55119 

 

Bei dem Doppelschleifer von Güde handelt es sich um eine günstige Schleifmaschine für den Privatgebrauch. Es arbeitet mit einer Frequenz von 50Hz, erfüllt die IP 20 Schutzklasse und arbeitet mit einer Leistung von 250 Watt, was für eine Drehzahl von 2.850 U/min ausreicht. Das Modell verfügt über zwei Schleifscheiben mit einem Durchmesser von 15 cm und es kann problemlos auf der Werkbank fest verschraubt werden.

Das Kabel hat eine Länge von 1,50 Metern, sodass Sie flexibel arbeiten können. Zwar sind die enthaltenen Schleifsteine recht weich und entsprechend für sehr harte Materialien nicht gut geeignet, das Preis-Leistungs-Verhältnis kann aber dennoch auf ganzer Linie überzeugen, denn die Verarbeitung des Gehäuses ist insgesamt ordentlich und passende Schleifsteine lassen sich natürlich jederzeit nachrüsten.

Beachten sollten Sie allerdings, dass der Motor bei starker Beanspruchung recht schnell heiß werden kann. Für professionelle Arbeiten und eine intensive Nutzung ist das Schleifgerät daher nicht ausgelegt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€29.08)

 

 

 

 

Scheppach BTS800 

 

Wenn Sie ein Kombigerät aus Bandschleifer und Tellerschleifer suchen, sollten Sie sich die Scheppach Schleifmaschine anschauen. Sie ist insgesamt ordentlich verarbeitet und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einer Leistung von 370 Watt arbeitet das Gerät ausreichend stark und steht dank des hohen Gewichts von 21,5 Kilogramm zudem auch ohne Fixierung sicher und fest.

Das Band hat eine Länge von 71,5 cm und der Schleifteller misst 150 cm im Durchmesser. Der Auflagetisch am Teller kann von 90° – 45° verstellt werden, der Queranschlag ist variabel und es ist zudem ein 6,3 cm breiter Absaugstutzen vorhanden, um Staub zuverlässig einzusaugen. Dank Induktionsmotor ist das Gerät kraftvoll und vibrationsarm zugleich. Das Schleifband kann horizontal und vertikal verstellt werden und der Teller ist mit einem praktischen Klettverschluss versehen, um das Schleifpapier schnell wechseln zu können. Das Gehäuse selbst ist aus Gusseisen gefertigt. K80 Schleifband und Schleifpapier liegen der Lieferung bereits bei. Der Schleifteller erreicht eine Geschwindigkeit von 2.850/1. Das große Manko ist, dass die Schleifscheibe eine kleine Unwucht aufweist, was professionelles und sehr exaktes Arbeiten nahezu unmöglich macht. Außerdem ist die Vorspannung des Bandes etwas zu gering, was eigentlich ebenfalls nicht sein sollte.

Dennoch ließ sich im Test gut mit Holz und Holz-Verbund-Materialien arbeiten und durch den fairen Preis und die clevere Kombination beider Schleifmechanismen ist das Gerät trotz der Schwächen für den Privatgebrauch absolut empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€129.75)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status