Beste Satellitenreceiver

Letztes Update: 22.02.19

 

Digitaler Sat-Receiver – Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Satellitenreceiver sind, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten. Sie sollten sich nicht nur mit den verschiedenen Arten von Receivern ein wenig auskennen, sondern auch die Ausstattungsmerkmale miteinander vergleichen und sich zudem fragen, ob Sie einen App- und Internet-fähigen Receiver brauchen oder nicht. Dies macht die Suche nach dem idealen Modell für Ihre Zwecke recht aufwändig. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt, können wir Ihnen weiterhelfen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können Sie eine sehr schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen. So können wir Ihnen den UNS100+ von Univision uneingeschränkt empfehlen, denn der Receiver bietet noch einen Scart-Anschluss, ist sehr günstig und lässt sich zudem komfortabel bedienen und kann sogar USB-Inhalte abspielen. Alternativ ist auch der hochwertig ausgestattete Technistar S2 von Technisat sehr empfehlenswert, denn er ist HD+- und Sky-fähig, bietet einen LAN-Anschluss und kann WLAN-fähig gemacht werden und überzeugt zudem durch gute Multimedia-Fähigkeiten.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Satellitenreceiver Kaufberatung

 

Wenn Sie eine Satellitenschüssel auf dem Dach oder dem Balkon haben, brauchen Sie einen entsprechenden Receiver. Wenn noch keiner im Fernseher integriert ist, kommen Sie um einen externen Receiver nicht umhin. Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie jedoch einige Dinge beachten und verstehen. So ist ein objektiver Preisvergleich nur möglich, wenn Sie auch Ausstattungsmerkmale, Empfangs-Standard und die Anschlussmöglichkeiten berücksichtigen. Abschließend erhalten Sie von uns noch eine Empfehlung zum Kauf in Form unserer Top-5-Liste der besten Satellitenreceiver des Jahres 2019, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von digitalen SAT-Receivern

 

Bereits seit 2012 werden keine analogen Sender mehr über Satellit übertragen. Entsprechend gibt es heute nur noch digitale SAT-Receiver zu kaufen. Vielleicht gehören auch Sie zu denjenigen, die beim endgültigen Wechsel Ihren LNB an der Schüssel oder Ihren Receiver tauschen mussten, um nach wie vor Programme empfangen zu können.

Digitale Satellitenreceiver gibt es im DVBS und im DVB-S2 Standard. Wenn Sie HD-Fernsehen schauen möchten, kommt für Sie als bester Satellitenreceiver nur ein DVB-S2 Gerät in Frage, denn hierbei handelt es sich um den Nachfolger des DVB-S-Standard, mit dem Sie HD empfangen können. Einfache DVB-S2 Receiver sind bereits für deutlich unter 100 Euro zu bekommen. Wenn Sie aber beispielsweise nach wie vor Ihr Programm per Scart übertragen und / oder einen älteren Fernseher haben, der ohnehin kein hochauflösendes Bild anzeigen kann, können Sie auch heute noch zu einem DVB-Gerät greifen. Diese sind im Vergleich nochmal etwas günstiger und rudimentärer ausgestattet.

Frei empfangbare HD-Sender sind die öffentlich-rechtlichen sowie Arte und in Deutschland zusätzlich ORF. Private Sender in HD können Sie nur schauen, wenn Sie einen Receiver mit CI+ Schacht kaufen, denn zum Empfang benötigen Sie ein HD+ Abo. Die entsprechende Steckkarte zum Entschlüsseln wird dann einfach in den Receiver gesteckt. Solche Steckplätze bieten die meisten modernen Fernseher und auch viele Sat-Receiver der gehobenen Kategorie. Ein sehr günstiger Satellitenreceiver wird keinen CI+-Steckplatz bieten.

 

 

Ausstattungmerkmale

 

Das Angebot an Receivern ist riesig. Herauszufinden, welches Modell als bester Satellitenreceiver für den persönlichen Bedarf ist, kann daher mitunter sehr zeitaufwändig sein. Wir empfehlen Ihnen, sich vorher zu überlegen, auf welche Kriterien Sie den größten Wert legen und darüber eine Vorauswahl zu treffen. Dies grenzt die in Frage kommenden Geräte ein und Sie können schneller eine Entscheidung treffen. Einige wichtige Entscheidungskriterien haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Anschlussmöglichkeiten: Achten Sie darauf, welche Anschlüsse der Receiver bietet. HD-Modelle sollten zumindest über einen HDMI-Anschluss verfügen bzw. besser gleich mehrere, falls Sie weitere Geräte am Receiver anschließen möchten. Dies kann beispielsweise ein Audioreceiver sein oder aber weitere externe Geräte wie USB-Sticks, Festplatten oder ein besagtes CI+ Modul. Überlegen Sie genau, welche Geräte am Receiver angeschlossen werden sollen und welche gegebenenfalls am Fernseher angeschlossen werden. Insbesondere sehr einfache Modelle sind hinsichtlich der Anschlussmöglichkeiten häufig sehr eingeschränkt. Topgeräte bieten neben mehreren HDMI-Anschlüssen und gegebenenfalls noch einem alten Scartanschluss auch einen RGB-Anschluss sowie verschiedene Möglichkeiten, digitale Audioempfänger anzuschließen, um auch Raumklang erzeugen zu können. Denn Sie können letztendlich nur Dolby-Surround Sound empfangen, wenn der Receiver auch die Weiterleitung des Signals in mehreren Kanälen unterstützt. Ein LAN-Anschluss ist häufig ebenfalls noch mit an Bord, um den Receiver ins Netzwerk zu integrieren. Außerdem gibt es noch Modelle mit mehreren Anschlussmöglichkeiten für Coaxial-Kabel von der Schüssel. Solche Receiver mit Twin-Tuner ermöglichen es in Kombination mit einer Festplatte beispielsweise, einen Sender zu schauen und einen anderen Sender aufzunehmen.

Festplattenreceiver: Receiver mit integrierter Festplatte ermöglichen die Aufnahme von Sendungen oder auch das Nutzen von Time-Shift-Funktionen bzw. das Pausieren laufender Sendungen. Ist der Receiver mit einem schnellen USB-Anschluss ausgestattet, können Sie die gleichen Funktionen allerdings auch erreichen, wenn Sie eine externe Festplatte anschließen. Für hochauflösende Formate in HD oder 4K reicht aber ein einfacher USB 2.0 Anschluss hier nicht mehr aus, da die Datenrate zu hoch ist. Es muss dann schon ein USB 3.0 Anschluss sein und die Software des Receivers muss diese Funktionen natürlich unterstützen. Ein Receiver mit integrierter Festplatte ist im Vergleich zum klassischen Modell allerdings deutlich teurer.

Auflösung: Achten Sie darauf, welche Auflösungen der Receiver unterstützt. Wenn Sie Full-HD oder gar 4K von Pay-TV-Sendern empfangen möchten, reicht es nicht, dass der Receiver mit einem CI+ Modul ausgestattet ist, sondern er muss auch die hohen Auflösungen unterstützen und an den Fernseher weiterleiten können. Achten Sie daher darauf, ob der Receiver nur SD-Auflösung, HD-Auflösung (HD Standard) oder Full-HD bzw. 4K (auch UHD genannt) unterstützt. Heutige digitale  Modelle unterstützen alle den HD-Standard. Übertragen werden kann er aber nur über eine digitale Schnittstelle wie HDMI. Über Scart können Sie nur Daten in sehr geringer Auflösung übertragen.

Software: Auch auf die Firmware des Receivers lohnt ein Blick. Wie ist die Bedienung? Welche Funktionen bietet das Gerät? Können zusätzlich auch Apps installiert werden und gibt es die Möglichkeit, die digitale Programmübersicht (EPG) übersichtlich uns sinnvoll zu nutzen. All diese Fragen lassen sich aus der Produktbeschreibung mitunter nur unzureichend klären, sodass es hier stets sinnvoll ist, auch einen Blick auf Bewertungen anderer Käufer zu werfen.

Netzwerk- und internetfähig oder nicht?

 

Wenn der Receiver mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden ist und dadurch internetfähig wird (dies kann über ein LAN-Kabel oder WLAN sein), erweitern sich die Möglichkeiten. So können Sie nicht nur Apps auf das Gerät laden und zusätzliche Streaming-Dienste nutzen, sondern haben je nach Modell auch die Möglichkeit, im Internet zu surfen, Mediatheken verschiedener Sender abzurufen oder auch Dienste wie Youtube etc. zu nutzen. Insbesondere wenn Sie noch einen Fernseher haben, der selbst nicht mit dem Internet verbunden werden kann, kann ein internetfähiger Satellitenreceiver eine sinnvolle Ergänzung sein, um Smart TV Funktionen nutzen zu können.

Wer kein schnelles Internet zuhause hat oder nicht beabsichtigt, solche Funktionen zu nutzen, der kann aber auf dieses Feature durchaus verzichten.

 

 

Digitaler Sat-Receiver Testsieger – Top 5

 

 

Ein digitaler Sat-Receiver wird von jedem benötigt, der eine Satellitenschüssel verwendet und keinen Kabelanschluss hat. Entsprechend umfangreich und unübersichtlich ist auch das Angebot an verfügbaren Modellen. Im Test wurden die beliebtesten HD Sat-Receiver unter die Lupe genommen und hinsichtlich Preis-Leistungsverhältnis und Funktionsumfang bewertet. Die Testsieger können Sie der Top-5-Liste der besten Satelliten-Receiver im Jahr 2019 entnehmen. Hier finden Sie sowohl Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion, als auch Sat-Receiver mit Festplatte oder einfache Einstiegsmodelle ohne Schnickschnack. So finden Sie unabhängig davon, was genau Sie suchen, ein empfehlenswertes Modell für Ihre Zwecke.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Univision UNS100+

 


Als bester Satelliten-Receiver konnte sich das Modell von Univision durchsetzen. Das Modell überzeugte nicht unbedingt durch seine besonderen Features oder ein besonderes Design, sondern eher durch seine solide Bauweise, die Langlebigkeit und das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis. Das Modell beinhaltet einen DVB-S2-HDTV-Tuner und verfügt neben den Bildausgängen noch über einen S/PDIF Coaxial-Ausgang für die Ausgabe von Digitalton.

Die Bedienung ist sehr komfortabel und einfach, die Fernbedienung ist hochwertig verarbeitet und Sie können mit dem Modell alle frei empfangbaren Radio-, TV- und HD-TV-Sender empfangen. Dank HDMI-Ausgang ist die Bildqualität entsprechend gut und für ältere Fernseher steht zudem noch ein SCART-Anschluss zur Verfügung. Dies ist insbesondere dann interessant, wenn Sie einen neuen Receiver benötigen, mit der Anschaffung eines neuen Fernsehers aber vielleicht noch etwas warten möchten.

Im vorderen Bereich befindet sich ein USB-Anschluss, sodass Sie auch problemlos Medien wie Bilder, Videos oder Filme vom USB-Stick oder einer USB-Festplatte wiedergeben können. Je nach Ausführung (mit oder ohne PVR) können Sie zudem Fernsehsendungen aufnehmen und auf dem USB-Stick speichern.

Dank des 12-Volt Netzteils können Sie den Receiver sowohl Zuhause, als auch hervorragend zum Campen verwenden. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Receiver selbst noch eine Schnellanleitung, die Fernbedienung sowie passende Batterien.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Technisat TechniStar S2

 

Der Technistar S2 ist ein digitaler Sat-Receiver mit einer sehr guten Ausstattung und einem großen Funktionsumfang. Wenn Sie einen hochwertigen Receiver mit erstklassigen Multimediamöglichkeiten kaufen möchten, der ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet, sollten Sie das Modell von Technisat auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen.

Der Receiver bietet neben einer integrierten CI+ Schnittstelle, die kompatibel zu HD+ und Sky ist, zusätzlich eine breite Palette an Multimediafunktionen. So können Sie zusätzlich auf den SFI-Infodienst zu Programmen zugreifen, können den Programmlistenmanager ISIPRO nutzen oder per DVR Sendungen und Inhalte direkt auf USB-Speichermedien kopieren und aufzeichnen. Über die USB-Schnittstelle können zudem auch Timeshift-Funktionen, also zeitverzögertes Fernsehen realisiert werden. Da der Receiver sowohl am normalen Stromnetz mit 230 Volt, als auch mit 12 Volt betrieben werden kann, eignet sich der Receiver auch hervorragend zum mobilen Einsatz.

Zusätzlich können Sie das Gerät per LAN-Anschluss oder alternativ auch mithilfe eines WLAN-Adapters in Ihr Netzwerk integrieren und ihn mit anderen Geräten vernetzen. Dadurch erlangen Sie vollen Zugriff auf UPnP/DLNA-fähige Geräte wie PCs, Kameras, Audio-Anlagen. Wenn Sie den Receiver an Ihre Anlage anschließen, können Sie zudem MP3s und Bilddateien direkt vom USB-Slot aus abspielen.

Insgesamt bietet das Gerät einen hervorragenden Funktionsumfang und lohnt sich, wenn Sie einige der Funktionen nutzen. Da der Preis im Vergleich zu einem herkömmlichen Receiver jedoch deutlich höher ist, lohnt sich die Investition nicht, wenn Sie lediglich einen HD-Receiver zum Empfang der Fernsehsender suchen und nur wenige der Funktionen auch tatsächlich nutzen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Xoro HRS 8660

 

DER HRS 8660 von Xoro ist ein günstiger Satelliten-Receiver mit TImeshift- und Aufnahmefunktion per USB. Eine integrierte Festplatte hat das Modell nicht, ist aber preislich sehr günstig und bietet umfangreiche Funktionen, die für die meisten Anwender völlig ausreichend sind.

Mit dem Gerät können alle frei empfangbaren Radio- und TV-Sender empfangen werden und die USB-Schnittstelle kann zudem verwendet werden, um Medien direkt vom USB-Laufwerk abzuspielen. Das Gerät unterstützt alle gängigen Video- und Audioformate und dank der digitalen Ausgänge können Sie qualitativ hochwertige Audio- und Videodaten wiedergeben.

Viele Tester empfanden zudem die Tatsache als positiv, dass der Receiver noch über einen SCART-Anschluss verfügt, sodass auch das Anschließen von älteren Fernsehern kein Problem darstellt. Zusätzlich kann der Receiver per LAN-Kabel ins Netzwerk integriert werden, um Standortinformationen und Wettervorhersagen auszulesen.

Insgesamt bietet das Modell eine gute Grundausstattung, eine solide Bildqualität und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Einzig die Gesamtverarbeitung, die im Vergleich zu teureren Modellen etwas schlechter ist, trübt das Gesamtbild des ansonsten guten Gerätes etwas.

 

Kaufen bei Amazon.de (€33.5)

 

 

 

 

DigiQuest 8010HD

 

Bei dem 8010HD von DigiQuest handelt es sich um einen DVB-S2 Receiver mit Scart, HDMI und Coaxial-Port.

Als günstiger Sat-Receiver bietet er alle Basisfunktionen und verfügt zusätzlich über einen USB 2.0 Port, über den Sie Mediendaten per USB direkt auf dem Fernseher abspielen können. Im Test war die Wiedergabe von Full-HD Filmen im H.264 Format kein Problem.

Dank der einfachen Bedienung in Verbindung eignet sich das Modell insbesondere auch für Zweitgeräte oder ältere Fernseher, da zusätzlich ein Scart-Anschluss vorhanden ist.

Eine Aufnahmefunktion über USB steht jedoch nicht zur Verfügung. Insgesamt überzeugt das Modell durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine unterm Strich solide, wenn auch einfache Verarbeitung.

 

Kaufen bei Amazon.de (€33.33)

 

 

 

 

VU+ Solo²

 

Bei dem sehr hochwertigen und erstklassig verarbeiteten Receiver von VU+ handelt es sich um ein Gerät mit doppeltem DVB-S2 Tuner sowie einer integrierten Festplatte. Die Tester empfanden die Variante mit 500 Gigabyte großem Speicher als am ausgewogensten und sinnvollsten hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses. Alternativ können Sie sich aber auch für eine Variante ohne Festplatte beziehungsweise mit einem oder zwei Terrabyte Speicher entscheiden.

Das Design ist hochwertig, der Senderwechsel ist dank des 1,3 GHz schnellen Prozessors sehr schnell und flüssig und natürlich sind alle gängigen Funktionen wie EPG, Videotext, 2 USB-Anschlüssen sowie einem Netzwerkanschluss. Zusätzlich sind im vorderen Bereich die Plug&Play Halterung für die 2,5‘‘ SATA Festplatte sowie ein DVB Common Interface-Einschub und zwei Smartcard-Reader-Slots verbaut. Rückseitig befinden sich neben dem HDMI-Ausgang zusätzlich noch ein Scart-Anschluss, Audioanschlüsse sowie S/PDIF zur Ausgabe von digitalem Klang. Der Receiver kann sowohl per 230 Volt Steckdose, als auch über einen 12-Volt Anschluss betrieben werden und eignet sich dadurch auch sehr gut für den mobilen Einsatz.

Besonders positiv sind die umfangreichen Zusatzfunktionen, die das Gerät über Plugins bietet. So können Sie beispielsweise über die integrierte Aufnahmefunktion mit dem richtigen Plugin automatisch verschiedene Sky-Cinema Filme aufzeichnen lassen und Sie später bequem in einem Sky-Anytime ähnlichen Gewand abrufen und abspielen. Wenn Sie auf der Suche nach einem HD-Festplattenreceiver sind, der zusätzlich hervorragend verarbeitet und ausgestattet ist, sowie mit vielen Zusatzfunktionen aufwarten kann, dann sollten Sie sich das Gerät auf jeden Fall anschauen. Allerdings müssen Sie auch bereit sein, deutlich mehr zu investieren als für einen herkömmlichen Satellitenreceiver.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...