5 beste Samoware 2021 im Test

Letztes Update: 17.09.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Samoware Kaufberatung

 

Wenn Sie den besten Samowar kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot am Markt ist sehr groß. Egal, ob Sie Ihren Tee türkisch, russisch oder asiatisch trinken: Wenn Sie Teetrinken zu einem Erlebnis machen möchten, ist ein Samowar genau das Richtige für Sie. Ob für Ihre Zwecke ein günstiger Samowar ausreicht oder ob es ein etwas höherwertiges Modell sein darf, hängt natürlich von Ihren Anforderungen und Erwartungen ab. Im Folgenden haben wir daher die wichtigsten Kriterien für Sie zusammengefasst, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Arten von Samowaren

Wenn Sie darüber nachdenken, einen Samowar zu kaufen, genießen Sie Tee vermutlich mehr als andere Leute. Daher ist die Frage, ob Sie sich einen elektrischen oder einen Holzkohle Samowar anschaffen, mehr als nur ausschlaggebend. Welche Variante für Sie die bessere ist, hängt ganz davon ab, wie Sie Ihre Heißgetränke genießen möchten. Wenn Sie eher jemand sind, der viel zu Hause ist, sich aber nicht allzu viel Arbeit machen möchte, ist die elektrische Variante wohl eher etwas für Sie. Das liegt ganz einfach daran, dass Sie hiermit keine schwere Holzkohle schleppen müssen. Sind Sie vielleicht doch eher jemand, der kulturelle Werte schätzt und hochwertigen Tee auch dann zubereiten möchte, wenn er außer Haus ist? Dann wären die klassischen Holzkohle Samowars hier die bessere Wahl. Diese bieten nämlich das authentischere, dafür eben aber auch ein wenig aufwendigere Tee Erlebnis. Von Vorteil ist allerdings, dass sich mit dieser Samowar Version auch wunderbar Tee an Reisezielen wie z.B. einem Strand zubereiten lässt.

 

Temperaturregelung und Warmhaltefunktion

Wir müssen Ihnen natürlich nicht erzählen, dass man heißes Wasser benötigt, um einen ordentlichen Tee aufzukochen. Daher gibt es bei dem Kauf eines Samowars zwei Dinge, auf die Sie ebenfalls Acht geben sollten: die Temperaturregulierung und die Warmhaltefunktion. Kommen wir zunächst einmal zur Temperaturregulierung. Bei einer großen Auswahl an Teesorten reicht es nicht aus, Wasser einfach nur zum Kochen zu bringen. Verschiedene Teesorten verlangen nämlich nach unterschiedlichen Temperaturen! Wie man die für die jeweilige Teesorte benötigte Temperatur erreicht, kommt auf die Art des Samowars an. Wenn Sie einen Holzkohle Samowar gewählt haben, benötigen Sie auf jeden Fall ein wenig Fingerspitzengefühl und zudem ein wenig Zeit. Es ist nämlich nicht immer leicht, die Holzkohle genauso zu erhitzen und zu platzieren, dass die gewünschte Temperatur auch wirklich erreicht wird. Falls Sie sich diese Arbeit nicht machen möchten, wird es Sie sicherlich beruhigen zu hören, dass man mit der elektrischen Variante ganz genau einstellen kann, welche Temperatur erreicht werden soll. Welche dieser zwei Möglichkeiten besser geeignet ist, hängt also ganz davon ab, wie Sie das Aufgießen Ihres Tees erleben möchten. Nachdem Sie sich für eine Variante entschieden haben, bleibt noch die Frage, wie Sie die Zeit, in der Sie den Tee genießen, optimal ausnutzen können. Immerhin haben Sie sich ja nicht all die Arbeit gemacht, um dann nur eine Tasse zu trinken und danach wieder von vorne anfangen zu müssen. Hier kommt die sogenannte Warmhaltefunktion ins Spiel. Diese ermöglicht es Ihnen, eine größere Menge an Tee auf einmal zuzubereiten, ohne dass dieser kalt wird. Die Sache hat allerdings einen kleinen Haken: Auf diese Funktion können Sie nur dann zurückgreifen, wenn Sie sich für einen elektrischen Samowar entscheiden.

                                                                                                                                                       

Blatt- und Kalkreste

Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihren Lieblingstee gefunden und sich so viel Mühe beim Aufbrühen gegeben, wie Sie nur konnten. Jetzt kann einem entspannten Teegenuss nichts mehr im Weg stehen, oder? Leider doch. Was wir damit meinen? Unangenehme Blatt- und Kalkreste. Diese sind zwar zum Glück nicht gesundheitsschädlich, können aber trotzdem ziemlich unangenehm werden.

Widmen wir uns zunächst einmal den Blattresten. Wenn Sie guten, hochwertigen Tee aufbrühen, kann es schon einmal passieren, dass kleine Teile der im Tee verwendeten Pflanze in Ihr Getränk kommen. Meist sammeln sich diese dann am Boden des Glases oder der Tasse, was einem durchaus den Spaß an den letzten Schlucken nehmen kann. Um dies zu verhindern, wird ein Teesieb verwendet, welches typischerweise in der Teekanne integriert ist, in der das Teekonzentrat zubereitet wird. Achten Sie darauf, dass es feinmaschig und idealerweise aus rostfreiem Edelstahl besteht. Kommen wir nun zum Kalkfilter. Dieser wird zwar nicht dringend benötigt, gehört aber dennoch zu einem angenehmen Trinkerlebnis dazu. Wenn man ohne Filter mit einem kalkhaltigen oder harten Wasser arbeitet, können sich schnell Kalkreste im Tee bemerkbar machen, welche regelrecht an der Oberfläche des Tees schwimmen. Dadurch sieht der Tee nicht nur etwas unrein aus, er fühlt sich beim Trinken auch ein wenig so an. Insbesondere wenn Sie hartes Leitungswasser haben, sollten Sie daher darauf achten, dass der Samowar über einen Kalkfilter verfügt, denn dies verbessert nicht nur den Trinkgenuss, sondern sorgt auch für eine längere Lebensdauer des Samowars, da er auch bei intensiver Nutzung nicht verkalkt.

 

5 beste Samoware (Test) 2021

 

Es ist nicht leicht, sich für den richtigen Samowar zu entscheiden, immerhin gibt es sie in vielen verschiedenen Farben, Preisklassen und natürlich auch mit unterschiedlichen Besonderheiten. Daher finden Sie im Folgenden unsere persönliche Empfehlung in Form der besten Samoware 2021, die wir im Test ermittelt haben.

 

1. Rosenstein & Söhne NC3653-944 Edelstahl 3,3 Liter

 

Als unser Testsieger und damit bester Samowar können wir dieses Modell definitiv ohne schlechtes Gewissen empfehlen. Dank des eingebauten Thermometers ist es für Leute, die bereits mit einem Samowar gearbeitet haben, genauso geeignet wie für diejenigen, die komplett neu in dieser Thematik sind. Nachdem die richtige Temperatur mithilfe des Thermometers erreicht wurde, sorgt eine Warmhaltefunktion dafür, dass das Wasser die gewünschte Temperatur beibehält. Dadurch muss das Wasser nicht erneut erhitzt werden, wenn man sich eine Tasse Tee zubereiten möchte. Für einen optimalen Teegenuss sorgt ein gutes feinmaschiges Teesieb und aus der mitgelieferten Teekanne fällt es nicht schwer, Ihr Lieblingsgetränk mehreren Gästen zu servieren. 

Wie bereits erwähnt, ist dieses Modell auch für Samowar Anfänger sehr gut geeignet. Als besonders hilfreich erwies sich hierbei die integrierte Abschaltautomatik, welche das Gerät automatisch ausschaltet, sobald das Wasser den Siedepunkt erreicht hat. Des Weiteren informieren zwei Kontrollleuchten stets darüber, ob das Gerät gerade in Betrieb ist und wie viel Wasser sich im Samowar befindet. Anfänglich riecht das Modell etwas nach Kunststoff, der Geruch verfliegt aber recht schnell, so dass sich dies nicht negativ auf das Gesamterlebnis auswirkt.

Einer der Nachteile des Samowars von Rosenstein & Söhne ist allerdings, dass es sehr schwer fällt, Ersatzteile zu bekommen. Sollte also z. B. mal der Dampfaufsatz oder die Teekanne kaputt gehen, werden Sie vermutlich Schwierigkeiten haben, ein passendes Ersatzteil zu bekommen. Über diesen kleinen Mangel lässt sich dank der Langlebigkeit aber leicht hinwegsehen. Einen weiteren kleinen Minuspunkt gibt es dafür, dass das Wasser etwas langsam aus dem Hahn kommt. Insgesamt war die Erfahrung mit dem Samowar aber sehr gut!

Vorteile:
Temperaturanzeige:

Dank eines Thermometers lässt sich stets die aktuelle Temperatur ablesen. 

Warmhaltefunktion:

Dank der Warmhaltefunktion kann das Wasser warmgehalten werden. 

Abnehmbarer Dampfaufsatz:

Der Dampfaufsatz des Samowars lässt sich problemlos abnehmen. 

Abschaltautomatik:

Sobald das Wasser den Siedepunkt erreicht hat, wird das Gerät abgeschaltet. 

Kontrollleuchten:

Zwei Kontrollleuchten informieren über den Betrieb und Füllstand des Samowars. 

Nachteile:  
Ersatzteile:

Es ist sehr schwer, an Ersatzteile zu kommen. 

Langsamer Hahn:

Das Wasser kommt nur langsam aus dem Hahn.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Beem K1800.250 Edelstahl 3 Liter

 

Auch der Samowar von Beem muss sich hinter der Konkurrenz auf keinen Fall verstecken, denn er bietet einige Funktionen, die ihn von vergleichbaren Produkten abheben. Zunächst wäre da die Temperaturregelung, mit welcher der Benutzer seine gewünschte Temperatur stufenlos einstellen kann.

Er hat also die Möglichkeit, die Temperatur des Wassers genauso einzustellen, wie er es möchte. Nachdem dieser Schritt erledigt wurde, kann man sich gemütlich zurücklehnen, während die Warmhaltefunktion die Temperatur genau dort hält, wo man sie haben möchte. Auch für die Reinheit des zubereiteten Getränkes ist gesorgt: Während sich ein feines und langlebiges Teesieb um unerwünschte Teereste kümmert, ermöglicht es Ihnen ein Kalkfilter, auch hartes Wasser zu verwenden, ohne dass Kalkreste im Tee bleiben oder das Gerät schnell verkalkt.

Dank der hochwertig wirkenden Optik lässt sich der Samowar in so ziemlich jede Einrichtung einbringen. Sollte bei dem Modell einmal ein Defekt auftreten, ein Teil verschlissen sein oder Sie aus anderem Grund ein Ersatzteil benötigen, ist dies bei Beem problemlos bestellbar. Zwar ist die Elektronik im Langzeitbetrieb im Vergleich zu anderen Modellen etwas anfälliger und im Betrieb kann das Gerät etwas lauter werden, ansonsten bietet das Modell aber grundsätzlich alles, was man braucht und das zu einem fairen Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis konnte daher überzeugen.

Vorteile:
Temperaturregelung:

Das Modell besitzt eine stufenlose Temperaturregelung. 

Warmhaltefunktion:

Dank der Warmhaltefunktion können Sie den Tee über einen langen Zeitraum hinweg genießen. 

Ersatzteile:

Ersatzteile lassen sich, falls benötigt, einfach nachbestellen. 

Kalkfilter:

Das Modell wird bereits inklusive Kalkfilter geliefert. 

Design:

Der Samowar ist hochwertig designt und sieht schick aus.

Nachteile:
Verarbeitung:

Im Vergleich zu anderen Modellen ist es nicht ganz so langlebig, denn die Elektronik ist etwas anfälliger. 

Lautstärke:

Wie im Testbericht bereits erwähnt, ist das Modell im Betrieb relativ laut.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Pearl NC3652-944 Edelstahl 3,5 und 0,5 Liter

 

Im Samowar von Pearl ist eine gute Warmhaltefunktion integriert, die es ermöglicht, die gewünschte Temperatur des Wassers beizubehalten und somit mit wenig Arbeit auch über eine längere Zeit verteilt Tee zu genießen. Sowohl Dampfaufsatz als auch Teesieb lassen sich bei diesem Gerät herausnehmen, was die Reinigung ein wenig vereinfacht. Darüber hinaus sorgt ein ordentliches feinmaschiges Teesieb dafür, dass Sie Ihren Tee ohne lästige Blattreste genießen können. Falls gewünscht, können Sie mit der mitgelieferten Teekanne auch wunderbar mehrere Gäste auf einmal versorgen, denn das Ausgießen ist komfortabel und das Fassungsvermögen auch für mehrere Tassen ausreichend hoch.

Was leider ein wenig negativ auffällt, ist die Verarbeitung des Samowars. In diesem befindet sich nämlich vergleichsweise viel Kunststoff, was wiederum zu einem Plastikgeruch führt, der nur schwer wegzubekommen ist. Des Weiteren fehlt leider ein Kalkfilter und auch eine Abschaltautomatik ist nicht mit dabei, was die Benutzung nicht sehr anfängerfreundlich macht. Im Großen und Ganzen bietet dieser Samowar von Pear aber trotz der kleinen Schwächen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und hat es daher in unsere Bestenliste geschafft.

Vorteile:
Warmhaltefunktion:

Wasser kann auf einer konstanten Temperatur gehalten werden. 

Dampfaufsatz:

Der Dampfaufsatz des Samowars lässt sich herausnehmen. 

Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Modells ist sehr gut.

Nachteile:
Keine Abschaltfunktion:

Eine automatische Abschaltung ist nicht vorhanden. 

Kunststoff:

Es wurde viel Plastik verarbeitet, dadurch entsteht ein hartnäckiger Plastikgeruch. 

Kein Kalkfilter:

Es ist kein Kalkfilter vorhanden. 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Bosch TTA2010 Kunststoff 2 Liter

 

Mit diesem Modell hat Bosch ein Produkt herausgebracht, das durch den günstigen Preis im Preisvergleich mit anderen Samowaren hervorragend abschneidet. Daher hat uns hier besonders das extrem gute Preis-Leistungs-Verhältnis beeindruckt.

Eine Warmhaltefunktion sorgt dafür, dass eine optimale Temperatur für eine längere Zeit aufrechterhalten werden kann. Abgesehen davon muss man sich trotz des günstigen Preises keine Gedanken über Blattreste oder Kalkablagerungen im Tee machen, diese werden nämlich durch ein feinmaschiges und gutes Teesieb sowie einen Kalkfilter verhindert. Ein großer Pluspunkt ist außerdem der gute Kundenservice, der hinter diesem Produkt steht. In der Regel hilft dieser sehr schnell bei kaputten Teilen oder anderen Problemen, die mit einem Samowar entstehen können. 

Natürlich muss man für den niedrigen Preis auch ein paar Abstriche machen. Diese kommen z. B. in Form eines fehlenden Ventils am Wasserbehälter, was die Zubereitung eines Tees ein klein wenig schwieriger macht, als bei anderen Maschinen. Darüber hinaus lässt sich die Temperatur nicht regulieren und der Samowar ist etwas laut, wenn er arbeitet.  Wer über diese Punkte hinwegsehen kann, bekommt allerdings einen sehr preiswerten Samowar, der für den Privatgebrauch in der Regel absolut ausreicht.

Vorteile:
Warmhaltefunktion:

Wasser kann auf einer konstanten Temperatur gehalten werden. 

Kalkfilter:

Der Samowar besitzt einen Kalkfilter. 

Kundenservice:

Der Kundenservice hinter dem Produkt ist sehr gut.

Preis-Leistungs-Verhältnis:

Für den günstigen Preis ist dieses Modell sein sehr guter Samowar!

Nachteile:
Temperaturregelung:

Die Temperatur des Wassers lässt sich nicht anständig regulieren. 

Kein Ventil:

Am Wasserbehälter ist kein Ventil vorhanden. 

Lautstärke:

Der Samowar ist relativ laut, während er Wasser erhitzt.  

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Mulex B0046LU2ES Kunststoff Porzellan 2,5 Liter

 

Der Samowar von Mulex besitzt eine Warmhaltefunktion, man muss das Wasser also lediglich einmal auf die Zieltemperatur bringen, die man haben möchte und kann dann so lange heißen Tee genießen, wie man möchte. Auch für einen gereinigten Teegenuss ohne Kalkablagerungen oder Blattreste ist dank Kalkfilter und feinmaschigem und langlebigem Teesieb gesorgt. Beide sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt, was sie ein wenig hochwertiger macht, als viele Teesiebe und Kalkfilter anderer Samowaren. 

Wenn es den ganzen Tag über angeschlossen ist, hält der Samowar das Wasser leider nicht nur warm, sondern kocht es auch immer wieder von neuem auf. Dies ist nicht sonderlich energiesparend, der Samowar ist also ineffizienter als manch anderes Modell mit Warmhaltefunktion. Was die Verarbeitung angeht, muss man ebenfalls den einen oder anderen Abstrich in Kauf nehmen, denn im Langzeitbetrieb kann das Gerät etwas schneller einen Defekt erleiden, als es bei manch anderem Samowar der Fall ist.

Dies in Verbindung mit dem recht hohen Preis sorgte im Test für einen deutlichen Abzug für den ansonsten aber solide ausgestatteten und schick designten Samowar von Mulex.

Vorteile:
Kalkfilter:

Ein Kalkfilter ist in der Lieferung mit inbegriffen. 

Multifunktional:

Man kann den Samowar auch als einfachen Wasserkocher verwenden. 

Warmhaltefunktion:

Wasser kann auf einer hohen Temperatur gehalten werden. 

Material:

Sowohl der Teefilter als auch der Wasserfilter sind aus rostfreiem Edelstahl

Nachteile:
Stromverbrauch:

Samowar verbraucht sehr viel Strom, wenn er den ganzen Tag in Betrieb ist 

Verarbeitung:

Beim Gehäuse wurde viel Kunststoff verwendet.

Langlebigkeit:

Für den sehr häufigen Dauereinsatz ist das Gerät nicht konzipiert.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status