5 Beste Rudergeräte im Test 2023

Letztes Update: 26.01.23

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Rudermaschine – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so leicht, das beste Rudergerät zu finden, denn das Angebot am Markt ist sehr groß und die Qualitätsunterschiede sind es ebenso. Zudem müssen Sie sich beim Preisvergleich mit der Ausstattung, der Belastbarkeit und den Funktionen befassen. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit für umfangreiche Vergleiche haben und lieber schnell ein gutes Rudergerät finden möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell D von Concept2 als professionelles Rudergerät uneingeschränkt empfehlen, da es gut ausgestattet, hochwertig verarbeitet und individuell einstellbar ist. Alternativ können wir auch das Rudergerät SP-MR-008-B von SportPlus sehr empfehlen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend und es ist ordentlich ausgestattet, individuell einstellbar und klappbar.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Rudergeräte Kaufberater

 

Mit einem Rudergerät lassen sich verschiedene Bereiche des Körpers gelenkschonend trainieren, weshalb das Training effizient und damit auch wirkungsvoll ist.

In Verbindung mit einem Brustgurt oder einer Pulsuhr lässt sich ein vollumfängliches Trainingsprogramm durchführen. Zwar gib es nicht ein bestes Rudergerät, aber es gibt dennoch große qualitative Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen, sodass es sich auf jeden Fall lohnt, vor einem Preisvergleich die jeweiligen Bauarten und Materialien miteinander zu vergleichen. Zudem sollten Sie sich genau mit den Vorteilen eines Rudergerätes im Vergleich zu anderen Fitnessgeräten auseinandersetzen, um entscheiden zu können, ob die Anschaffung eines solchen Gerätes für Sie das richtige ist. Eine Hilfe bei der Kaufentscheidung erhalten Sie zudem in Form der Top-5-Liste der besten Rudergeräte im Jahr 2023.

1-concept2-2711-us

Arten von Rudergeräten

Hinsichtlich der Bauweise lassen sich zwei verschiedene Arten von Rudergeräten unterscheiden. Hier sind zunächst die pneumatischen Modelle zu nennen, bei denen die Ruderbewegungen über Kolben realisiert werden. Auch der Widerstand wird über darüber eingestellt. Im Vergleich zur zweiten Kategorie, den Geräten mit Seilzug, konnte sich im Test kein pneumatisches Gerät durchsetzen, da die Seilzug-Technik zu einer individuelleren Anpassung an Ihren Trainingsstand führt und schlichtweg besser funktionierte. Dennoch gibt es natürlich auch innerhalb dieser Kategorie große Qualitätsunterschiede.

Es lässt sich innerhalb der Seilzug-Geräte zudem eine weitere Kategorisierung in Modelle mit automatischer Regulierung des Wiederstandes durch Einsatz von Luft oder Wasser und solchen Geräten mit verstellbaren Wiederständen vornehmen. Ein günstiges Rudergerät bietet keine automatische Anpassung des Wiederstandes, sondern er kann aus verschiedenen Stufen gewählt werden.

Bei Geräten die den Wiederstand über einen Wassertank regulieren entstand im Test ein besseres Rudergefühl, das dem echten Gefühl beim Rudern am nächsten kommt. Der Wiederstand reguliert sich dabei selbst über die aufgewendete Kraft beim Rudern, sodass die Anwendung sehr intuitiv ist. Allerdings ist aufgrund der Komplexität der Bauweise mit Wassertank auch der Preis entsprechend höher, sodass ein solches Gerät für die meisten Hobbyanwender nicht in Frage kommt.

Geräte, die den Wiederstand per Windrad oder Schwungrad regulieren sind in der Regel etwas günstiger als die Variante mit Wasser, gute Modelle liegen aber hier ebenfalls eher im oberen Preisbereich, sodass sie sicherlich nicht für alle Hobby-Ruderer in Frage kommen.

Neben dem grundsätzlichen Aufbau sollten Sie zudem überlegen, welches Material Sie bevorzugen. Am gängigsten sind Rudergeräte aus mehr oder weniger hochwertig verarbeiteten Metallkomponenten, aber einige Hersteller haben auch Holzgestelle oder Geräte mit vielen Kunststoffteilen im Angebot. Insbesondere für Letztere Variante kann jedoch keine Empfehlung ausgesprochen werden.

 

Vorteile von Rudergeräten

Wenn Sie sich die Statur von professionellen Ruderern anschauen, können Sie direkt die Wirkung des Rudertrainings auf den Körper sehen. Durch die Ruderbewegung entsteht ein effektives und gutes Ganzkörpertraining. Im Gegensatz zu klassischen Ausdauer-Trainingseinheiten wie dem Laufen oder dem Radfahren werden beim Rudern mit einem Rudergerät auch stark die Rumpfmuskeln beansprucht. Insbesondere das Kreuz wird schonend gestärkt, sodass es eine wirksame Möglichkeit ist, Rückenschmerzen vorzubeugen. Die Geräte eignen sich daher sehr gut für allgemeines Rückentraining und die Kräftigung der Stützmuskulatur der Wirbelsäule.

Sollten Sie bereits unter Rückenproblemen oder Bandscheibenbeschwerden leiden, sollten Sie aber vor der Verwendung unbedingt Rücksprache mit einem Arzt halten. Dieser kann entscheiden, ob in Ihrem Falle das Training am Rudergerät sinnvoll ist oder nicht.

Wichtig ist, dass die Bewegungen kraftvoll aber gleichmäßig durchgeführt werden. Dies ist am besten und einfachsten mit Geräten möglich, die den Wiederstand selbst regulieren. Gängige Rudergeräte sind bis zu einem Gewicht von 100 Kilogramm belastbar und bieten die Möglichkeit, effektives Ausdauer- und Muskel-Aufbautraining in den eigenen vier Wänden, unabhängig von Witterungsbedingungen zu betreiben. Zudem lassen sich die Geräte bei Nicht-Gebrauch platzsparend aufrecht verstauen, sodass Sie keinen allzu großen Platzbedarf haben und auch in kleineren Wohnungen gut verwendet werden können.

2-sportplus-sp-mr-008-b

Sinnvolle Funktionen und Preislage

Empfehlenswerte Rudergeräte für Zuhause liegen preislich zwischen 120 und etwa 1.500 Euro. Diese große Preisspanne kommt durch verschiedene Verarbeitungsqualitäten und technische Ausstattungsmerkmale zustande.

Generell ist es empfehlenswert ein Gerät zu kaufen, das über eine gute Materialqualität verfügt. Dies vermittelt nicht nur ein stabileres und solideres Gefühl beim Training, sondern trägt auch dazu bei, dass das Gerät einen geringeren Verschleiß hat, länger hält und nicht quietscht oder laute Geräusche beim Training macht. Denn je besser die Schienen und Rollen verarbeitet sind, die den Sitz bewegen, desto geräuschloser ist auch das Training. Es sollte nichts klappern oder sich wacklig anfühlen, denn dies mindert gleichzeitig auch den Trainingserfolg.

Empfehlenswert sind ebenfalls Modelle, bei denen bereits ein Trainingscomputer integriert ist. Hierbei bieten die jeweiligen Modelle unterschiedlich umfangreiche Funktionen, die von der schlichten Anzahl der Ruderschläge pro Minute bis hin zu umfangreichen Trainingsprogrammen, Kalorienverbrauch und Herzfrequenz oder Kalorienverbrauch reichen. Gute integrierte Computer bieten zudem die Möglichkeit, einen Brustgurt zu koppeln, was ebenfalls für den Trainingsablauf sehr hilfreich ist.

Wenn es das Budget hergibt und Sie möglichst effizient trainieren möchten, lohnt sich die Anschaffung eines Gerätes, das den Wiederstand selbst reguliert. Aber auch einfachere Geräte, bei denen Sie den Wiederstand manuell einstellen müssen, können zu durchaus passablen Resultaten führen. Wenn Sie lediglich Fit bleiben möchten und gelegentlich ein Indoor-Ruderprogramm absolvieren möchten, lohnt es daher nicht, ein sehr teures Trainingsgerät zu kaufen. Die Resultate werden aber stets hinter denen von hochwertigen Geräten liegen.

 

5 beste Rudergeräte im Test 2023

 

Wenn Sie ein Trainingsgerät suchen, mit dem Sie Zuhause gelenkschonendes Ganzkörpertraining durchführen können, ist ein Rudergerät mit Seilzug eine sinnvolle Investition. Im Test wurden die gängigsten Geräte untersucht, die Testsieger der unterschiedlichen Preisklassen ermittelt und in Form der Top-5 der besten Rudergeräte im Jahr 2023 zusammengefasst. Ein gutes Rudergerät für Zuhause können Sie bereits um die 200 Euro bekommen, sodass es keine Frage des Geldes sein muss, sich ein solches Gerät anzuschaffen. Professionelle Geräte hingegen bewegen sich schnell jenseits der 1.000 Euro-Marke sodass Sie sich eine solche Investition vorher gut überlegen sollten.

 

1. Concept2 RowErg Rudergerät Modell D

 

Als Testsieger und damit bestes Rudergerät konnte sich das 26 Kilogramm schwere Modell 2712-US von Concept2 durchsetzen. Es überzeugte durch eine ausgefeilte Technik, die es allen Altersgruppen ermöglicht, mit dem Gerät zu trainieren, da das Gerät per Luftwiderstand die aufgewandte Kraft perfekt in der entsprechend benötigten Widerstand umsetzt. Das bedeutet, dass Sie exakt so viel Kraft zum Rudern aufwenden, wie Sie benötigen. Je mehr Kraft Sie aufwenden, desto höher wird auch der Widerstand. Dadurch kann das Gerät für jedes Leistungsniveau sowie für jede Altersgruppe gleichermaßen eingesetzt werden.

Der integrierte Monitor unterstützt zusätzlich bei der Einhaltung verschiedener Trainingspläne und der Dokumentation der Ergebnisse. Dadurch ist eine optimale Zielsetzung gemäß des Trainingsstandes möglich. Zusätzlich erfasst das Gerät relevante Leistungsdaten wie Watt, Kalorien, Entfernung in Metern und 500-Zeit. Per USB-Stick können Trainingseinheiten gespeichert und abgerufen werden. Eine Stromversorgung ist nicht notwendig, da ein integrierter Generator während der Trainingseinheit ausreichend Energie produziert um den Computer mit Strom zu versorgen. Außerdem kann per Bluetooth eine Kommunikation mit mobilen Endgeräten und entsprechenden Apps aufgebaut werden. Damit sind Sie insgesamt hinsichtlich der Trainingsüberwachung bestens ausgerüstet.

Die Verarbeitung und Bauweise an sich konnte auf ganzer Linie überzeugen, denn auch im Langzeittest gab es unterm Strich keinerlei Beanstandungen. Die Tatsache, dass Concept2 ein Partner des deutschen Ruderverbandes ist, zeigt sich in der gesamten Gestaltung und Umsetzung des Trainingsgeräts. Professionelle Ruder-Trainingseinheiten lassen sich vollständig umsetzen und auch für ein reines Kraft-Ausdauer-Training Zuhause ist das Gerät bestens geeignet – natürlich auch, wenn Sie nicht rudern.

Preislich liegt das Modell allerdings bereits im oberen Bereich, sodass es sicherlich nicht für jeden in Frage kommt. Wenn Sie aber auf der Suche nach einem perfekt ausbalancierten Gerät inklusive Trainingscomputer sind, werden Sie am 2712-US kaum vorbeikommen. Sollten Sie das Gerät einmal über einen längeren Zeitraum nicht nutzen, lässt es sich sehr schnell demontieren und platzsparend verstauen. Dadurch ist es auch bei niedrigem Platzangebot durchaus zu empfehlen.

Vorteile:
Verarbeitung:

Das Rudergerät ist hervorragend verarbeitet und entsprechend langlebig.

Profitauglich:

Auch für professionelle Anwendungen ist es gut geeignet.

Ausstattung:

Mit hervorragendem Trainingscomputer, USB-Slot, Windrad, Klappfunktion und eigener App ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Konnektivität:

Das Modell verfügt über Bluetooth und ANT+.

Effektivität:

Das Modell läuft leise, lässt sich universell einstellen und es sind Trainingsprogramme vorhanden sowie individuell einstellbar.

Nachteile:
Preis:

Preislich liegt das Modell auf einem hohen Niveau, so dass es nicht für jeden in Frage kommen wird.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. SportPlus SP-MR-008-B Foldable rowing machine for home

 

2.SportPlus RudermaschineDas 26 Kilogramm leichte Gerät von SportPlus konnte aufgrund eines sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses überzeugen. Es ist in zwei verschiedenen Designvarianten erhältlich und reguliert den Wiederstand über ein Windrad. Je stärker am Seilzug gezogen wird, desto höher ist automatisch der Wiederstand. Dadurch ist das Gerät universell einsetzbar ohne Voreinstellungen vornehmen zu müssen. Der integrierte Computer zeigt sinnvolle Leistungsdaten wie Ruderschläge, Energieverbrauch, Schlagfrequenz sowie die aktuelle Trainingseinheit, Zeit und Puls an. Dadurch ist eine einfache Überwachung der Trainingseinheiten möglich.

Im Test konnten mit dem Gerät Arme, Rücken und Brustbereich sehr gut und effizient trainiert werden. Das Gerät ist bis maximal 150 Kilogramm belastbar, sodass es auch von schwereren Menschen gut verwendet werden kann. Insgesamt ist die Bauweise recht solide, das Gerät kann schnell abgebaut werden wenn es einmal nicht benötigt wird und auch die Haltbarkeit ist als insgesamt gut einzustufen. Insbesondere in Verbindung mit dem niedrigen Preis bietet SportPlus ein gelungenes Gesamtpaket an, mit dem Sie unkompliziert Zuhause trainieren können. Einziges Manko ist die Verarbeitung der Laufrollen und der Schiene. Während der Trainingseinheit ist es im Vergleich zu deutlich teureren Geräten lauter und insgesamt nicht so geschmeidig in der Anwendung. Spürbar wird dies insbesondere bei höherer Belastung über 120 Kilogramm.

Insbesondere für Anfänger eignet sich das Gerät aber dennoch sehr gut. Für Leistungssportler und anspruchsvollere Trainingseinheiten ist der Maximalwiederstand leider etwas zu gering. Trotz 8-Stufiger Einstellungsmöglichkeit und Wiederstandsautomatik werden diejenigen die einen kräftigen Wiederstand erwarten nicht ganz auf ihre Kosten kommen.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Verarbeitung:

Trotz des günstigen Preises ist die Verarbeitung unterm Strich sehr ordentlich.

Ausstattung:

Mit integriertem Computer, ordentlicher Belastbarkeit und achtstufiger Einstellung des Widerstands ist es gut ausgestattet.

Windrad:

Das Modell ist mit einem Windrad ausgestattet, über das der Widerstand reguliert wird.

Nachteile:
Laufrollen:

Das Modell läuft nicht so geschmeidig wie manch anderes Modell.

Lautstärke:

Es ist im Betrieb etwas lauter als hochwertigere Rudergeräte.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Water Rower 100S4 Machine with S4 Power Monitor

 

3.Water Rower DamenDas teuerste Gerät war das Echtholz-Rudergerät mit Wasser von Water Rower. Der Wiederstand ist selbstbestimmend, sodass mit dem Gerät ein effektives und gelenkschonendes Training für jede Altersgruppe möglich ist.

Der integrierte Wassertank simuliert das Rudern auf ruhigen Gewässern und der Effekt wurde von den Testern als insgesamt sehr positiv empfunden. Im Lieferumfang ist ein Leistungsmonitor enthalten, der über die Ruderschläge, Kalorienverbrauch und die Trainingszeit informiert. Außerdem können über einen passenden Polar-Brustgurt Puls und Herzfrequenz überwacht werden.

Während des Trainings kommt es aufgrund der sehr guten Verarbeitung der Schienen und Laufrollen kaum zu einer Geräuschentwicklung, was das Training sehr angenehm macht. Die Bedienung ist sehr einfach, da keinerlei Einstellungen notwendig sind. Das Gefühl bei der Nutzung des Gerätes ist mit dem anderer Geräte nicht zu vergleichen, da es sehr sauber und gut funktioniert. Durch den Wassermeachanismus ergibt sich ein erstaunlich gutes Rudergefühl und auch die Wiederstandanpassung über den Kraftaufwand funktioniert tadellos. Im Vergleich zu anderen Geräten ist keine Kette verbaut und kein Metall im Gestell, sondern fast ausschließlich Holz sowie ein entsprechender Seilzug und der Wassertank. Dies vermittelt ein natürliches Gefühl und auch nach Jahren behielt das Gerät im Langzeittest seine volle Funktionalität und Stabilität. Der große Haken am Gerät ist lediglich der Preis. Denn dieser ist in Europa durchaus saftig, sodass die Investition in das teure Gerät wohl überlegt sein sollte.

Wenn es nicht benötigt wird, kann es mit einem Handgriff aufrecht an der Wand positioniert werden und nimmt sehr wenig Platz weg.

Vorteile:
Verarbeitung:

Es handelt sich um ein sehr gutes Rudergerät aus Echtholz, das entsprechend solide und langlebig ist.

Widerstand:

Der Widerstand ist selbstbestimmt, was für ein effektives und gutes Training sorgt.

Wassertank:

Die besten Rudergeräte verfügen über einen Wassertank, um das Rudern auf ruhigem Gewässer zu simulieren.

Mechanik:

Die Schienen, Laufrollen und die Zugmechanik sind insgesamt sehr hochwertig.

Nachteile:
Preis:

Preislich liegt das Modell auf einem sehr hohen Niveau.

Gewicht:

Durch die Bauweise aus Holz ist das Modell recht schwer.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Sportstech RSX500 Rudergerät

 

Das gute Rudergerät von Sportstech ist hervorragend ausgestattet und gehört mit 16 Programmen, Wettkampfmodus und Pulsgurt ohne Frage zu den besten Rudergeräten. Es ist hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig. Es ist zwar nur bis 120 Kilogramm belastbar, allerdings ist es auch kompakt gebaut, klappbar und erlaubt ein sehr effizientes Ganzkörpertraining.

Es läuft leise, Sie können fünf Benutzerprofile einrichten und es verfügt über ein USB-Ladegerät, mit dem Sie den Computer betreiben können. Der Widerstand des permanent magnetischen Bremssystems ist in 16 Stufen einstellbar und komplett computergesteuert. Das Ruderkabel ist gepolstert und auch für größere Personen ist das Modell hervorragend geeignet.

Die Sportstech Live App ist uneingeschränkt mit dem Modell kompatibel und dank der Anti-Rutsch-Pedale ist das Training mit dem Gerät sehr komfortabel und sicher. Trotz des etwas höheren Preises im Vergleich zu günstigen Rudergeräten ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Pulsgurt:

Ein Pulsgurt liegt der Lieferung bei.

Ausstattung:

Mit 16 computergesteuerten Widerstandsstufen, geräuscharmem Zugsystem, Trainingscomputer mit Programme und USB-Ladeanschluss ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Transport:

Es ist klappbar und kann dank der Transportrollen komfortabel verschoben werden.

Nachteile:
Belastbarkeit:

Trotz höherem Preis ist es nur bis 120 kg belastbar.

Preis:

Es liegt preislich bereits auf einem höheren Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Christopeit Cambridge II Black 30-1758 Sport Rudergerät

 

Das Schnäppchen unter den Rudergeräten von Christopeit ist einfach aufgebaut, mit nur 17 Kilogramm Gewicht sehr leicht und schlank gebaut, eignet sich aber dennoch für eine Belastung bis zu 120 Kilogramm. Der Zugwiderstand ist in vier Stufen regelbar und der Latex-Seilzug läuft rund und gut. Jedoch müssen Sie bei häufigem Einsatz damit rechnen, dass Verschleißteile gewechselt werden müssen. Das integrierte LCD-Display informiert über Zeit, Ruderschläge, Ruderschläge pro Minute sowie Kalorienverbrauch. Insgesamt ist die Verarbeitung der Materialien nicht so überzeugend wie bei der deutlich teureren Konkurrenz, aber die Mechanik funktioniert insgesamt solide und zuverlässig.

Bis auf die Schwächen des Latex-Seilzuges, der keine sehr hohen Widerstände erlaubt und ein insgesamt etwas wackligeres Schienen- und Konstruktionsprinzip erhalten Sie dennoch im Verhältnis zum sehr günstigen Preis ein solides und vor allem günstiges Rudergerät, das insbesondere Einsteigern und Gelegenheits-Ruderern absolut empfohlen werden kann.

Vorteile:
Preis:

Preislich liegt das Modell auf einem sehr günstigen Niveau.

Bauweise:

Das Rudergerät ist sehr kompakt gebaut und lässt sich leicht transportieren.

Ausstattung:

Das LC-Display informiert über die Zeit, Ruderschläge pro Minute, Kalorienverbrauch und mehr.

Mechanik:

Die Mechanik ist unterm Strich ordentlich und Sie können den Zugwiderstand in vier Stufen regeln.

Nachteile:
Seilzug:

Der Latex-Seilzug erlaubt keine hohen Widerstände.

Verarbeitung:

Das Modell ist sehr einfach verarbeitet und etwas wackelig, was zu Lasten der Langlebigkeit geht.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status