5 Beste Rettungswesten im Test 2022

Letztes Update: 02.12.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Rettungsweste – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so einfach, die beste Rettungsweste zu finden, denn die Auswahl ist riesig und die Modelle unterscheiden sich stark hinsichtlich des Einsatzbereiches und der Verarbeitung. Setzen Sie sich daher vor dem Kauf unbedingt mit dem verschiedenen Arten von Rettungswesten, der Zertifizierung und der ISO-Klassifizierung auseinander. Außerdem sollten Sie die Ausstattung, die Verarbeitung und den Funktionsumfang nicht außer Acht lassen. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit haben und einfach nur schnell eine gute Rettungsweste finden möchten, können Sie alternativ auch unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Feststoffweste von Leader International sehr empfehlen, denn Sie verfügt über eine ISO 12402 CE-Kennzeichnung, ist ideal als Auftriebshilfe geeignet und ist in verschiedenen Größen und Farben erhältlich. Alternativ ist auch die Typhoon 100N von Pastimo sehr empfehlenswert für Kinder, denn sie bietet einen hohen Auftrieb, ist solide verarbeitet und überzeugt durch gute Anpassungsmöglichkeiten an den Körper.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Rettungswesten Kaufberatung

 

Wenn Sie eine Rettungsweste kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Unsere Empfehlung lautet daher, sich vorab genau mit den verschiedenen Arten von Rettungswesten und dem genauen Anforderungsbereich zu befassen, bevor Sie einfach ein beliebiges Modell kaufen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir uns im Test eine Vielzahl von verschiedenen Modellen für unterschiedliche Einsatzbereiche angeschaut und die besten Rettungswesten des Jahres 2022 abschließend für Sie zusammengefasst.  

Arten von Rettungswesten,  Auftrieb und ISO-Klassifizierung

Im Volksmund wird der Begriff Rettungsweste für eine Vielzahl von Produkten verwendet. Entsprechend handelt es sich bei vielen Produkten auch nicht um eigentliche Rettungswesten, sondern beispielsweise um eine Schwimmhilfe oder eine Schwimmweste bzw. auch einfach nur um eine Warnweste. Überlegen Sie sich daher vorher genau, was für eine Art Weste Sie wirklich suchen, denn die Westen unterscheiden sich deutlich in ihrem Auftrieb, der Ausstattung und dem Einsatzbereich.

Eine Schwimmhilfe beispielsweise bietet nur einen geringen Auftrieb von mindestens 50 N. Im Vergleich dazu bietet eine Schwimmweste einen Auftrieb von mindestens 100 N und eine Rettungsweste von mindestens 150 N. Darüber hinaus sind Schwimmhilfen nur für Schwimmer geeignet, nicht ohnmachtsicher und kann in der Regel nicht aufgeblasen werden, während eine Rettungsweste auch für Nichtschwimmer geeignet ist, häufig automatisch aufgeblasen werden kann (oder sie verfügt über ein Mundstück) und sie hält eine Person auch im Falle einer Ohnmacht sicher über Wasser. Eine echte Rettungsweste ist auch für die Hochsee und andere Extrembedingungen geeignet. Eine Schwimmweste oder Schwimmhilfe hingegen nicht.

Sie können sich diesbezüglich auch an den ISO-Kategorien orientieren, denn sie geben Aufschluss darüber, für welche Einsatzbereiche eine Rettungsweste geeignet ist. ISO 12402-2 sind Westen für Extrembedingungen wie beispielsweise beim Wassersport auf hoher See. Hier können auch ein GPS-Signal, Signalleuchten und eine Pfeife mit verbaut sein. Der Auftrieb einer solchen Weste liegt bei mindestens 220 N.

Westen mit der ISO-Kategorie 12402-3 sind ebenfalls hochseetauglich und ohnmachtsicher, der Auftrieb ist mit Werten zwischen 150 und 180 N aber etwas geringer.

Schwimmwesten erfüllen hingegen lediglich die ISO-Norm 12402-4. Solche Westen dienen nicht als Sicherheitsweste, denn sie können das Ertrinken nicht verhindern, insbesondere wenn die Person ohnmächtig wird. Schwimmhilfen der ISO-Kategorie 12402-5 sind sogar nur für Schwimmer geeignet und dienen dazu, den Kraftaufwand zu verringern.

Über die klassischen Rettungswesten hinaus gibt es auch spezielle Rettungswesten für Kinder, für Hunde oder besonders kräftige oder zierliche Personen.

 

Wichtige Kaufkriterien

Als beste Rettungsweste kommt nur ein Modell in Frage, das die Anforderungen an den jeweiligen Einsatzbereich auf erfüllen kann. Dies kann aber auch für eine günstige Rettungsweste gelten. Wenn Sie einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich daher vorab überlegen, welche Anforderungen das Modell erfüllen muss. Worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob Sie eher eine vollautomatisch aufblasbare Rettungsweste oder eine Feststoff-Rettungsweste bevorzugen. Die meisten echten Rettungswesten blasen sich vollautomatisch auf, während es andere Modelle gibt, die mit einem Mundstück aufgeblasen werden müssen. Bei den Automatik-Westen erkennen Sensoren, wenn sich der Druck verändert, sodass die Luftpolster dann automatisch befüllt werden. Nase und Mund werden bei solchen Westen automatisch über Wasser gehalten, da sich die Person auf den Rücken dreht. Feststoffwesten hingegen lassen sich nicht aufblasen. Sie sind mit Polystyrol oder Kork befüllt und treiben an der Oberfläche. Sie müssen nicht gewartet werden und sind deutlich günstiger. Allerdings schränken sie auch die Bewegungsfreiheit stark ein und man wird nicht in die Rückenlage gedreht.

Achten Sie auch auf die Gewichtsklasse, denn eine Rettungsweste für Kinder wird einen Erwachsenen beispielsweise nicht vor dem Ertrinken bewahren. Hierbei spielt der bereits zuvor erwähnte Auftrieb eine große Rolle. Während bis 10 Kilogramm für Kleinkinder ein Auftrieb von 32 N reicht, müssen Personen zwischen 50 und 70 kg bereits mindestens 88N als Auftrieb haben und über 90 Kilogramm muss die Weste mindestens einen Auftrieb von 115 N haben.  

Beachten Sie auch, dass eine Rettungswesten durch die benötigten Kartuschen zum Aufblasen Folgekosten verursacht, während Schwimmwesten oder Schwimmhilfen stets einsatzbereit sind. Natürlich sollten Sie auch auf die Passgenauigkeit, die Verarbeitungsqualität und den maximalen Brustumfang achten, denn eine hohe Passgenauigkeit ist für eine Rettungsweste sehr wichtig.

Ausstattung und Funktionsumfang

Eine günstige Rettungsweste kann sich insbesondere auch in der Ausstattung und im Funktionsumfang von einem hochwertigen Modell unterscheiden. Achten Sie daher beim Preisvergleich auch auf die Ausstattung.

Viele spezielle Rettungswesten sind beispielsweise zusätzlich mit einer Spritzschutzhaube, einem Notlicht, vielen Reflektoren, einer Signalpfeife oder einer Aufbewahrungstasche ausgestattet, während andere Modelle sehr rudimentär ausgestattet sind. Natürlich kommt es auch hier auf den Einsatzbereich an, denn eine Rettungsweste, die primär als Warnweste dienen soll, braucht nicht unbedingt eine Pfeife oder eine Spritzschutzhaube.

Es lohnt sich außerdem, darauf zu achten, dass sich die Weste einfach an- und ablegen lässt. Viele Rettungswesten bieten zudem die Möglichkeit, sie per Schrittgurt und Lifebelt zusätzlich zu fixieren, sodass sie besonders sicher anliegen und sich nicht selbst lösen können.

Manche Westen sind sowohl mit einer Aufblasautomatik als auch einer manuellen Auslösung versehen. Dies schützt Sie, falls die Automatik ausfallen sollte.

 

5 beste Rettungswesten im Test 2022

 

Sie benötigen eine zusätzliche Sicherheitsweste? Dann gilt es zunächst herauszufinden, zu welchem Zweck. In der Kategorie „Beste Rettungswesten 2022“ gibt es allerhand Modelle, die alle eine ganz bestimmte Funktion haben. So finden sich Westen für Erwachsene, Kinder bzw. Kleinkinder und sogar Hunde. Kanufahren, Wasser-Ski, Segel-Ausflug oder sonstige Aktivität, die auf dem Wasser stattfindet, kann im Fall der Fälle ihre Gefahren birgen. Doch mit einer guten Rettungsweste sind Sie bestens ausgestattet. Schauen Sie in unsere Bestenliste hinein und suchen sich das Modell, das für Ihren persönlichen Bedarf geeignet ist!

 

1. Leader International Schwimmhilfe ISO 12402 CE

 

Als Testsieger und damit beste Rettungsweste für den Wassersport konnte sich die Schwimmhilfe von Leader International durchsetzen. Sie überzeugt durch einen sehr guten und komfortablen Sitz und sie lässt sich dank Reißverschluss sehr einfach anlegen. Sie ist ideal für den Wassersport geeignet und es stehen verschiedene Farben zur Wahl. 

Sie bietet je nach Größe einen Auftrieb von 50 N, was zwar für den Einsatz als echte Rettungsweste auf hoher See nicht ausreicht, als Schwimmhilfe und für den Wassersport jedoch ideal ist. Sie erfüllt die ISO-Norm 12402 und ist mit einem CE-Zeichen versehen. Der PE-Schaumstoff und der Bezug sind ordentlich verarbeitet, was sie langlebig und zuverlässig zugleich macht. Ideal ist sie beispielsweise für den Einsatz beim Kajak-, Kanu- und Motorbootfahren sowie auch zum Segeln oder Angeln geeignet.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Plastimo Typhoon 100N Typhon Orange 10-20kg/22-44lbs

 

Dieses Modell von Plastimo eignet sich speziell für kleinere Körper mit einem Gewicht zwischen 10 und 20 kg. Der Brustumfang des Benutzers sollte maximal 50 bis 68 cm betragen, damit die Weste ihre volle Funktion erfüllen kann und wirklich sicher ist. Die Kinder-Rettungsweste zeichnet sich durch viele sinnvolle Eigenschaften aus und konnte im Test sehr gut abschneiden.

Wie die meisten Schwimm-Rettungswesten ist die Farbe ein leuchtendes Rot-Orange, das zusammen mit den an verschiedenen Stellen angebrachten Reflektoren für eine besonders hohe Sichtbarkeit sorgt. Ein breiter, stabiler Kragen sorgt dafür, das der Kopf des Trägers bzw. der Trägerin in einer ohnmachtsicheren Lage gehalten wird und die Atmung möglich bleibt. Das Modell gehört zu der Kategorie 100N gemäß CE EN395. Als Material für den Auftrieb wird Polyethylen-Schaum verwendet, der 30 % mehr Auftrieb verspricht, als die CE-Norm erfordert.

Darüber hinaus ist die Weste mit einem Reißverschluss, einem individuell einstellbaren Brustgurt und einem Taillen-Gummizug versehen. Auch ein Schrittgurt, um die Weste in Position zu halten, und eine Pfeife, um auf sich aufmerksam machen zu können, sind dabei. Der Schrittgurt könnte etwas breiter geschnitten sein.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. EzyDog DFD Hundeschwimmweste

 

Wenn Sie eine Schwimmweste für Hunde suchen, kommen Sie mit dem Modell voll auf Ihre Kosten. Zwar handelt es sich nicht um eine Rettungsweste für Hunde, die vor dem Ertrinken bewahrt, die Schwimmweste sorgt jedoch für eine stets aufrechte Schwimmposition und bietet einen hohen Sicherheitsstandard für den Hund, wenn Sie ihn beispielsweise mit zum Wassersport nehmen. 

Sie können aus verschiedenen Größen wählen und sie sehr gut an den Körper des Tieres anpassen. Sie bietet sie einen hohen Tragekomfort und durch die ergonomische und eng anliegende Passform sorgt die Hundeschwimmweste für eine ständig natürliche Schwimmposition. Die Handhabung ist dank der beiden Clips am Bauch und durch die Klettverschlüsse einfach zu handhaben. Sowohl auf dem Boot als auch beim Wassersport oder als Hilfe beim Verlassen des Wassers ist die Schwimmweste für Hunde sehr gut geeignet. Per Handwäsche lässt sie sich insgesamt komfortabel reinigen, ist also entsprechend pflegeleicht.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. AWN Security 150 L

 

Die Rettungsweste ist selbstaufblasend und wird mit CO²-Kartuschen betrieben. Sie ist für ein Gewischt von 50 bis 120 kg ausgelegt und bietet mit 150 N einen starken Auftrieb. Der schwimmende PU-Körper ist in einer Schutzhülle integriert und dank Schnappverschluss lässt sie sich komfortabel handhaben. Auch ein Bergegurt sowie Reflexstreifen und eine Signalflöte sind vorhanden. Preislich liegt die in Deutschland gefertigte Rettungsweste auf einem hohen Niveau und Ersatzkartuschen liegen noch nicht bei.

Die automatische Rettungsweste hat einen hohen Auftrieb von 150 N und wird mit CO²-Kartuschen betrieben. Sie ist universell für ein Körpergewicht von 50 bis 120 kg geeignet.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Lalizas – Feststoff-Rettungsweste – ISO 12402-4 Certified for Toddlers

 

Die Feststoffweste hat einen Auftrieb von 100 Newton, ist hochwertig verarbeitet und sehr gut ausgestattet. Sie bietet einen hohen Kopfkragen, Reflektoren und verfügt über eine Pfeife. Das Anlegen ist unkompliziert, sie lässt sich sehr gut anpassen und sie ist in verschiedenen Größen erhältlich, was Passgenauigkeit und Komfort verbessert. Für Notsituationen auf hoher See reicht der Auftrieb der Weste nicht aus und sie muss immer sehr gut getrocknet werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Rettungsweste sind, die sich besonders für den Einsatz auf Binnengewässern eignet, sollten Sie hier genauer hinsehen. Sie ist in sehr vielen Größen verfügbar.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status