fbpx

Beste Rangefinder

Letztes Update: 15.06.19

 

Rangefinder Test 2019

 

 

Wenn Sie einen Laser Rangefinder zum Golf, zum Jagen oder für einen anderen Zweck kaufen möchten, finden Sie eine große Anzahl an Geräten, die in Frage kommen. Ob für Sie eher ein günstiger Rangefinder oder ein professionelles und hochwertiges Modell in Frage kommt, hängt natürlich von Ihren Anforderungen ab. Im Test haben wir daher eine Vielzahl verschiedener Modelle unterschiedlicher Preislagen unter die Lupe genommen und die Testsieger in der folgenden Top-5-Liste der besten Rangefinder des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Bushnell Elite Con-X 202540

 

Als bester Rangefinder für Jäger konnte sich trotz, oder vielleicht auch gerade durch den hohen Preis das Modell von Bushnell durchsetzen. Natürlich ist es nicht für jeden Hobbyeinsatz geeignet, denn dafür ist das Gerät schlichtweg zu teuer. Wer aber einen hochwertigen Entfernungsmesser für die Jagd sucht, dem es an nichts fehlt, der wird hier fündig.

Das Modell überzeugt durch eine hervorragende Verarbeitung und es ist zudem komplett wasserdicht und beschlagsfrei, wodurch es für den Einsatz im Wald ideal geeignet ist. Sie können auf den Standard-Scan-Modus zurückgreifen, zusätzlich sind aber auch ein BullsEye und ein Brush Modus vorhanden. Da der Rangefinder mit Bluetooth ausgestattet ist, kann er drahtlos mit Ihrem iOS oder Android-Gerät kommunizieren und er lässt sich zudem darüber konfigurieren. So können Sie den Laser-Entfernungsmesser exakt über Ihr Smartphone an die jeweilige Situation anpassen. Die Bedienung erfolgt dabei über die CONX App, die sehr intuitiv zu bedienen und übersichtlich gestaltet ist.

Die Brennweite bzw. Vergrößerungsleistung liegt bei 7×26, was für die meisten bei der Jagd ideal ist. Dass das Modell äußerst präzise und zuverlässig arbeitet, muss eigentlich gar nicht erst erwähnt werden, denn das kann man für den stolzen Preis sicherlich auch erwarten. Die Reichweite ist mit bis zu 1,6 Kilometern herausragend und die Ablesbarkeit ist sehr schnell und genau. Da er auch Geschossabfallinformationen anzeigt, ist er der ideale Begleiter für jeden Jäger.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Tour-made CaddyView V2

 

Als bester Rangefinder für Hobbygolfer konnte sich das Modell von Tour-made durchsetzen. Er überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei gleichzeitig umfangreichen Funktionen. So bietet er neben einer 6-fachen Vergrößerung auch verschiedene Modi, die Sie über eine gut erreichbare Taste oben am Gerät wechseln können. So lässt sich sehr einfach zwischen Slope- und Non-Slope-Kompensationsanzeige (Flugbahnkorrektur) umschalten, sodass er sowohl für einfache Runden in der Freizeit als auch für Turniere – bei denen die Funktion nicht erlaubt ist – durchaus gut geeignet ist. Dazu wird auch von außen sichtbar angezeigt, dass der Slope-Chip eingelegt ist.

Zusätzlich gibt es noch einen „Flag-Seeking“-Modus, mithilfe dessen sich das nächste Ziel identifizieren und anzeigen lässt. Die Reichweite ist mit bis zu 900 Metern sehr ordentlich und auch die Handhabung überzeugt, denn das Gerät ist recht kompakt und handlich gebaut. Betrieben wird das Gerät mit einer Batterie, die im Lieferumfang noch nicht enthalten ist. Dank IPX4-Standard macht dem Modell auch ein Regenschauer nichts aus und es lässt sich problemlos zwischen der Anzeige in Metern oder Yard umschalten.

Insgesamt misst das Modell 10,4 x 7,4 x 3,8 cm und hat ein Gewicht von nur 250 Gramm. Eine Trageschlaufe sowie eine Tasche mit Karabinerhaken werden ebenfalls mitgeliefert, sodass die Ausstattung unterm Strich gut ist. Die Messgenauigkeit ist für den Golfsport absolut ausreichend. Daher können wir das Modell sowohl Einsteigern als auch ambitionierten Golfspielern sehr empfehlen. Leider ist der Slope-Adapter nicht sehr sicher angebracht, sodass er im Laufe der Zeit herausfallen kann. Auch ist der Wechsel der beiden Chips, um es mit oder ohne Slope zu nutzen, sicherlich nicht ideal gelöst.

 

Kaufen bei Amazon.de (€169.99)

 

 

 

 

Tacklife MLR01

 

Wenn Sie einen günstigen Entfernungsmesser für den Allround-Einsatz beim Golf, in der Natur oder auch zum Jagen suchen, sind Sie mit dem MLR01 von Tacklife bestens beraten. Das Modell ist handlich und kompakt gebaut, lässt sich komfortabel bedienen und bietet trotz des günstigen Preises sehr umfangreiche Funktionen. Dank IP54 kann er auch problemlos bei Regen im Freien verwendet werden, wodurch er auch zum Golfen, Jagen oder auch den Bogensport ideal geeignet ist. Ein Akku ist ebenfalls integriert, sodass Sie keine Batterien tauschen müssen. Leider ist der Akku aber fest verbaut, kann also nicht getauscht werden.

Die Reichweite liegt bei bis zu 800 Metern, was für ein so kompaktes und günstiges Modell ein hervorragender Wert ist. Neben Abstandsmessungen, Höhenmessungen und Winkelmessung mit einer Abweichung von 1° bei 90° sind auch Geschwindigkeitsmessungen von 5 bis 300 km/h möglich, was ein sehr nettes Feature ist. Auch eine Flugbahnkorrektur (Slope-Modus) ist vorhanden, falls Sie das Gerät zum Golfen verwenden möchten. Beachten Sie aber, dass diese Hilfe bei Turnieren nicht erlaubt ist. Auch eine Fahnenstangenmessung ist möglich. Die Messzeit ist insgesamt sehr kurz und erstaunlich genau. Die Vergrößerung liegt beim Faktor 7, was eine gute Allround-Vergrößerungsleistung für verschiedene Einsatzbereiche ist.

Der Scan-Modus erlaubt es, verschiedene Objekte in Relation zueinander zu setzen, wodurch sich Entfernungen zweier Objekte ermitteln lassen. Im Lieferumfang sind neben dem 750 mAh Akku auch ein USB-Kabel, eine Trageschlaufe, eine Schutztasche und natürlich das Handbuch enthalten. Unterm Strich handelt es sich um einen sehr guten Allrounder, der aber mit Schwächen bei der Genauigkeit zu kämpfen hat, wenn es um kleine Objekte wie beispielsweise die Golf-Fahne geht. Da das Gerät die Fahne nicht erkennt, muss er sehr ruhig gehalten werden, was in der Praxis häufig zu Messungen des Hintergrunds führt. Für Profigolfer ist er damit ungeeignet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€79.99)

 

 

 

 

Leica Rangemaster CRF 2700-B 

 

Der Rangemaster von Leica ist explizit für Jäger entwickelt und überzeugt in diesem Bereich auf ganzer Linie. Allerdings ist das Gerät auch sehr preisintensiv, sodass es sicherlich nicht für jeden in Frage kommt. Wer aber ein sehr gut ausgestattetes Modell für Jäger sucht, der wird hier fündig. Es bietet alle relevanten Entfernungsinformationen unter Einbeziehung des Luftdrucks und der Temperatur.

Es ist zudem eine Micro-SD-Karte integriert, mithilfe derer sich Ballistikdaten importieren lassen. Anschließend lassen sich drei ballistische Ausgabewerte anzeigen. Dadurch können Sie sich die Messergebnisse so anzeigen lassen, dass sie exakt auf Ihr Equipment angepasst sind. Mit einer Größe von 11,3 x 3,4 x 7,5 bei einem Gewicht von 186 Gramm ist es sehr kompakt und leicht und lässt sich schnell in der Jackentasche verstauen. Insbesondere auch für den Einsatz in den Bergen ist das Gerät ideal ausgestattet.

Die Handhabung ist insgesamt sehr komfortabel, die Messgenauigkeit ist extrem hoch und auf dem klaren LED-Display lassen sich alle Informationen schnell und gut ablesen. Leica setzt auf 7-fache Vergrößerung, was für die Jagd ideal ist. Durch die hohe Spezialisierung auf die für Jäger relevanten Informationen ist das Gerät für nicht viele weitere Dinge verwendbar. Wer aber ein Modell sucht, das alle relevanten Entfernungen unter Einbeziehung des Luftdrucks und der Temperatur (EHR) zuverlässig anzeigt und auch eine Holdover und Haltepunkt-Anzeige bietet, der wird hier nicht enttäuscht.

 

Kaufen bei Amazon.de (€798.61)

 

 

 

 

Nikon Aculon AL11 

 

Der nur 9 cm große und damit sehr kompakt gebaute Entfernungsmesser von Nikon ist mit 125 Gramm sehr leicht und handlich gebaut. Preislich ist er im Mittelfeld angesiedelt und damit auch für den Hobby- und Privateinsatz gut geeignet. Die Handhabung ist unkompliziert und die Einsatzbereiche sind vielseitig.

Er bietet eine 6-fache Vergrößerung, arbeitet mit einem auch bei Tageslicht sehr gut sichtbaren grünen Laser und eignet sich sowohl für Vermessungen als auch für den Einsatz im Wald sehr gut. Der Funktionsumfang ist zwar sehr eingeschränkt, für einen Allround-Rangefinder ist dies aber durchaus zu verschmerzen, denn für den Alltagseinsatz reichen die Funktionen aus. Ein Display gibt es hier allerdings nicht. Eine Dioptrienkorrektur ist ebenfalls vorhanden. Die Sicht ist insgesamt sehr klar und die Markierungen sind gut sichtbar.

Leider ist es nicht beleuchtet und je nach Messpunkt kommt es immer mal wieder vor, dass keine Entfernung ermittelt wird. Insbesondere bei Messungen auf dunklen Flächen kann dies vorkommen. Ansonsten sind Messungen bis zu einer Entfernung von rund 400 Meter gut möglich. Die Optik des Modells überzeugt und wer mit den kleinen Schwächen bei der Elektronik leben kann, der erhält ein durchweg empfehlenswertes Produkt für verschiedene Einsatzbereiche.

 

Kaufen bei Amazon.de (€165)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4.50 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status