fbpx

Beste Quecksilberthermometer

Letztes Update: 25.08.19

 

Quecksilberthermometer – Test 2019

 

 

Es klingt recht unkompliziert, das beste Quecksilberthermometer zu finden. Allerdings sollten Sie sich auch bei einem so vermeintlich unkomplizierten Produkt vor dem Kauf mit einigen Dingen auseinandersetzen, um das beste Modell zu finden. So spielt es natürlich eine Rolle, für welchen Verwendungszweck Sie das Thermometer benötigen, denn es gibt viele verschiedene Arten. Außerdem sind selbstverständlich Handhabung, Messgenauigkeit und Verarbeitung sehr wichtig. Sollte Ihnen dies zu aufwändig sein und Sie lieber einfach nur schnell ein gutes analoges Thermometer finden wollen, sind Sie hier richtig, denn wir haben den Rechercheaufwand bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Classic Modell von Geratherm sehr empfehlen, denn das Fieberthermometer kommt ohne Quecksilber aus, bietet eine sehr hohe Messgenauigkeit und ist zudem 100% wasserdicht und zudem sehr günstig. Als Alternative ist zur Zykluskontrolle auch das Basaltthemometer von Geratherm sehr empfehlenswert, denn es bietet eine sehr hohe Genauigkeit, wird inkl. Lupenhülle geliefert und ist sehr gut verträglich.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Analoge Thermometer Kaufberater

 

Das beste Quecksilberthermometer – wie analoge Thermometer aufgrund der Tatsache, dass sie früher mit Quecksilber gefüllt waren ebenfalls genannt werden – zu finden ist aufgrund der vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und der Tatsache, dass das Angebot sehr unübersichtlich ist, nicht immer einfach. Im Test wurden verschiedene Modelle für unterschiedliche Einsatzbereiche unter die Lupe genommen und zur Top-5-Liste der besten Quecksilberthermometer 2019 zusammengefasst. Die Liste dient daher als Empfehlung für ein jeweiliges Modell aus der entsprechenden Kategorie. Bevor ein Preisvergleich in Frage kommender Thermometer jedoch Sinn macht, sollten Sie sich auf eine Thermometer-Art festlegen, sich mit den jeweiligen Eigenschaften vertraut machen und die Vor- und Nachteile abwägen, um entscheiden zu können, ob ein analoges Thermometer für Ihren Zweck überhaupt sinnvoll ist.

 

Arten von Analogthermometern

 

Ein günstiges Quecksilberthermometer ist bereit für einige wenige Euro zu bekommen, allerdings eignet sich natürlich nicht jedes Thermometer für jeden Zweck. Übrigens ist der Begriff Quecksilberthermometer nicht mehr ganz zutreffend, da bei den heutigen Modellen kein giftiges Quecksilber mehr eingesetzt wird. Vielmehr kommen Ersatzflüssigkeiten zum Einsatz, die in der Regel ungefährlich und ungiftig sind.

Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzübersicht über erhältliche analoge Thermometer, die jeweils für einen bestimmten Einsatzbereich optimiert sind. Als ersten Schritt macht es daher Sinn, sich auf eine Kategorie festzulegen.

 

Fieberthermometer: Das klassische analoge Fieberthermometer ist heute fast vollständig von günstigen digitalen Modellen ersetzt worden. Der Grund liegt darin, dass die elektronischen Modelle ebenso genau und zudem schneller sind. Allerdings hat das analoge Modell einen entscheidenden Vorteil: Es benötigt keine Batterie und ist somit immer einsatzbereit. Außerdem hat es eine praktisch unendliche Lebensdauer, wenn Sie sorgsam mit dem Modell umgehen

Außen- und Innenthermometer: Diese Art von Thermometern ist für den Außen- und Innenbereich gleichermaßen einsetzbar. Wichtig ist es, auf den Messbereich zu achten, denn ein Thermometer, das nur bis zu 30°C anzeigen kann, kann an einem sehr heißen Sommertag in der Sonne durchaus auch platzen. Der ideale Messbereich für unsere Breiten liegt bei etwa -40°C bis + 40 oder 50°C.

Zyklusthermometer: Die sogenannten Basaltthermometer dienen der Kontrolle und Überwachung der exakten Körpertemperatur zur Ermittlung der fruchtbaren Tage der Frau. Diese Modelle sind speziell für diesen Zweck konzipiert und messen lediglich in einem sehr kleinen Temperaturbereich (in der Regel von rund 35 bis etwa 38 – 39°C), dafür aber sehr exakt. Dies ist auch notwendig, um die kleinen Schwankungen erkennen zu können. Der Toleranzbereich bei der Messung sollte keinesfalls größer als 0,1°C betragen.

Kühlschrankthermometer: Diese Modelle dienen der Anzeige der Temperatur im Kühlschrank oder auch Gefrierschrank, je nach Messbereich. Häufig sind spezielle Markierungen angebracht, die der beabsichtigten Nutzung entsprechen (beispielsweise Sterne zur Anzeige der korrekten Temperatur im Gefrierschrank oder Gefrierfach). Zwar können die Modelle in der Regel auch als Innen- oder Außenthermometer verwendet werden, sofern der Messbereich es hergibt, aufgrund der Optik sind sie aber meist für den speziellen Zweck designt.

Min-Max-Thermometer: Bei diesen Modellen, die für Innen und Außen geeignet sind ist stets die minimal und maximal gemessene Temperatur zusätzlich zur aktuellen Temperatur ablesbar. Ermöglicht wird dies durch getrennt voneinander eingefüllte Flüssigkeiten, die sich im Idealfall nicht vermischen können.

Spezialmodelle: Über diese Hauptkategorien für den Privatbereich hinaus gibt es auch noch spezielle Modelle wie Badewannenthermometer oder Laborthermometer beziehungsweise spezielle Modelle, die sehr hohe Temperaturen ermitteln können. Im Test wurden jedoch lediglich die Hauptkategorien unter die Lupe genommen.

 

 

Eigenschaften und Qualitätsmerkmale

 

Ein analoges Thermometer ist dadurch gekennzeichnet, dass im Inneren eine Flüssigkeit zum Einsatz kommt, die sich bei Wärme so stark ausdehnt und das Glasröhrchen hinaufsteigt, dass es der gemessenen Temperatur entspricht. Während früher Quecksilber zum Einsatz kam, da es sich recht stark ausdehnt und zusammenzieht, kommen heutzutage nur noch ungiftige Ersatzflüssigkeiten zum Einsatz. Da die Modelle keine Batterie benötigen und vollkommen von der Außenwelt isoliert sind, haben sie praktisch eine unendliche Lebensdauer.

Je nach Einsatzbereich ergeben sich andere Anforderungen, die ein als bestes Quecksilberthermometer deklariertes Modell erfüllen muss. So spielt es für ein Außenthermometer eine untergeordnete Rolle, ob die Messgenauigkeit um +/- 0,5 oder 0,8°C schwankt. Bei einem Fieberthermometer oder sogar Zyklusthermometer verhält es sich da schon anders. Generell ist aber bei allen Thermometern die Messgenauigkeit stets eines der obersten Qualitätskriterien.

Hinsichtlich der Optik verhält es sich wiederum anders. Ein schickes Design und eine edle Optik spielen für ein Fieberthermometer eine eher untergeordnete Rolle. Wenn Sie aber ein analoges Thermometer im sichtbaren Bereich in Ihrer Wohnung oder im Außenbereich aufhängen möchten, ist es natürlich schön, wenn das Modell optisch etwas hermacht. Außerdem sollte das Material so gewählt werden, dass es verschiedenen Witterungsbedingungen ausgesetzt werden kann, ohne dass es einen Defekt erleidet oder verschleißt.

 

Vorteile und Nachteile von analogen Thermometern

 

Wie bereits erwähnt, ist der entscheidende Vorteil eines analogen Thermometers, dass es keine externe Energiezufuhr benötigt. Daher sind sie immer einsatzbereit. Sie sind zudem aus Glas hergestellt und damit zwar anfälliger gegen Bruch, aber auch entsprechend leicht zu reinigen und zu desinfizieren.

Preislich nehmen sich die Modelle im Vergleich zu günstigen digitalen Varianten nicht viel, in der Regel sind sie mittlerweile sogar etwas teurer, da sehr einfache digitale Varianten bereits für wenige Euro zu haben sind. Im Vergleich zur digitalen Konkurrenz müssen Sie bei einem analogen Modell länger auf den korrekten Messwert warten, was insbesondere beim Fieberthermometer ein Nachteil ist. Zudem arbeiten sie in der Regel etwas ungenauer als gute digitale Thermometer, da die Sensoren heute so günstig in der Herstellung sind, dass selbst einfache digitale Einstiegsgeräte größtenteils recht exakte Messergebnisse bieten.

 

 

Quecksilberthermometer Testsieger – Top 5

 

 

Obwohl es Quecksilber in Thermometern nicht mehr gibt, ist der Begriff Quecksilberthermometer dennoch erhalten geblieben, auch wenn es eigentlich quecksilberfreies Thermometer heißen müsse, denn im Wesentlichen versteht man darunter ein analoges Thermometer mit einer Flüssigkeit im Inneren. Wenn Sie ein günstiges Quecksilberthermometer beziehungsweise ein analoges Thermometer für einen bestimmten Zweck suchen, könnte die Top-5-Liste der besten Quecksilberthermometer 2019 Ihnen weiterhelfen. Sie stellt eine Zusammenfassung der empfehlenswertesten analogen Modelle für verschiedene Einsatzbereiche dar und beinhaltet natürlich ausschließlich quecksilberfreie Thermometer.  Im Test wurden die Kategorien Fieberthermometer, Außenthermometer, Kühlschrank- bzw. Gefrierscharank-Thermometer sowie Zyklusthermometer und Min-Max-Thermometer unter die Lupe genommen. Die Testsieger können Sie der folgenden Top-5-Liste entnehmen:

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Geratherm classic 

 

Als bestes Quecksilberthermometer ohne Quecksilber zum Fiebermessen beziehungsweise bestes analoges Fieberthermometer konnte sich das classic Modell von Geratherm durchsetzen. Im Inneren kommt eine Legierung aus Gallium, Indium und Zinn zum Einsatz. Diese Legierung bildet den Quecksilberersatz und ist nicht toxisch. Dadurch ist das Thermometer umweltfreundlich und verspricht eine lebenslange Messgenauigkeit von + 0,1°C beziehungsweise -0,15°C.

Die Hülle des Modells besteht komplett aus Glas und ist dadurch sehr leicht zu reinigen und zu desinfizieren. Dadurch lässt es sich sicher und einfach anwenden. Natürlich ist es auch zu 100% wasserdicht, sodass keine Flüssigkeit ein- oder ausdringen kann. Da es zudem nickel- und PVC-frei ist, kann es auch von Allergikern bedenkenlos verwendet werden.

Es bietet einen Messbereich von -42°C bis +35,5°C, wodurch es neben der Funktion als Fieberthermometer auch zur Messung anderer Temperaturen geeignet ist. Im Lieferumfang sind eine Kunststoffhülle sowie eine Bedienungsanleitung enthalten. Die besten Ergebnisse werden bei der rektalen Messung erzielt und es zeigte sich im Test, dass das Thermometer recht exakt funktioniert. In der Praxis ist die Anwendung aber insofern problematisch, als dass es im Vergleich zum Digitalthermometer deutlich länger dauert, bis die Endtemperatur erreicht ist. Außerdem muss von jeder Anwendung durch Schütteln ein Absenken der Temperatur erreicht werden, sodass es in der Verwendung komplizierter und damit auch fehleranfälliger ist als günstige digitale Modelle. Dennoch konnten die Messergebnisse bei korrekter Anwendung überzeugen und die Tatsache, dass keine Batterie benötigt wird und das Modell daher immer einsatzbereit ist, spricht sicherlich für sich.

 

Kaufen bei Amazon.de (€3.97)

 

 

 

 

Geratherm Basalthermometer

 

Das beste analoge Thermometer zur Zykluskontrolle war das Basaltthermometer von Geratherm. Das Spezialthermometer dient der Bestimmung der fruchtbaren Tage und funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Fieberthermometer und kann zur rektalen, vaginalen und oralen Basalttemperaturmessung (Aufwach-Temeperaturmessung) verwendet werden. Als Messflüssigkeit kommt bei dem Modell ungiftiges Galinstan zum Einsatz. Mit einer Messgenauigkeit von +/- 0,1°C arbeitet das Thermometer sehr genau. Zum einfachen Ablesen der Messwerte ist im Lieferumfang zusätzlich eine Lupenhülle enthalten, die gleichzeitig das Glas vor Bruch schützt.

Die Reinigung und Desinfektion der Glashülle ist sehr einfach und natürlich ist das Thermometer komplett wasserdicht. Außerdem ist es sowohl PVC- als auch nickelfrei und damit sehr gut für Allergiker geeignet.

Der Messbereich ist genau auf den Bereich zwischen 35,6 und 38,4°C geeicht, wodurch es sehr exakt funktioniert, sich aber als Fieberthermometer nicht eignet. Zusätzlich ist im Set ein Kurvenblatt enthalten, in dem Sie die Messwerte eintragen und im Verlauf betrachten können. Die Funktionalität konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen, lediglich die Tatsache, dass es sehr bruchempfindlich ist, führte zu einer Abwertung des ansonsten guten Produktes. Für Reisen ist es aufgrund der Empfindlichkeit nicht gut geeignet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€12.99)

 

 

 

 

Lantelme 3292

 

Wenn Sie ein günstiges Quecksilberthermometer kaufen möchten, könnte sich die Anschaffung des besten Kühl- und Gefrierschrank-Thermometers von Lantelme für Sie lohnen. Im Set sind zwei günstige analoge Thermometer (natürlich ohne Quecksilber) enthalten, die speziell bedruckt sind, um die korrekte Innentemperatur von Kühl- und Gefrierschrank anzuzeigen.

Der Temperaturbereich reicht von -40 bis +40°C, dadurch ist es auch als Außenthermometer durchaus geeignet. Die Verarbeitung ist recht einfach gehalten, aber dementsprechend günstig ist auch der Preis.

Zur einfachen Anbringung ist am oberen Ende ein Kunststoffhaken angebracht, der einfach an einer beliebigen Stelle – beispielsweise der Lüftung oder an einen Einlegeboden – eingehakt wird. Als Messflüssigkeit kommt ungiftiger Weingeist zum Einsatz, der den Zweck absolut erfüllt und mit ausreichender Genauigkeit misst.

Die Messwerte waren stets gut und für den vorgesehenen Verwendungszweck eignen sie sich sehr gut. Aufgrund der einfachen Verarbeitung ist der Einsatz für den Außenbereich aber nicht zu empfehlen, auch wenn es grundsätzlich möglich ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€6.9)

 

 

 

 

Tfa Dostmann 12.2045 | 53297

 

Als bestes Außenthermometer überzeugte das Modell von TFA Dostmann. Das Modell bietet ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis und besteht aus hochwertigem eloxiertem Aluminium, wodurch es widerstandsfähig und robust ist, was für den Einsatz im Freien sehr wichtig ist. Natürlich kann es aber auch im Innenraum verwendet werden.

Das Gesamtmaß des Modells beträgt 5 x 1,4 x 3 Zentimeter und es arbeitet mit einer Genauigkeit von +/- 1°C und einem Messbereich von -32 bis +50°C.

Natürlich kommt auch bei diesem Modell eine Ersatzflüssigkeit zum Einsatz, sodass es komplett ungiftig ist. Das moderne Design des Thermometers kam bei den Testern gut an und die Skala ist ebenfalls gut lesbar. Lediglich die Tatsache, dass der Messwert nur aus frontaler Position erkennbar ist, führte bei einigen Testern zu einer kleinen Abwertung. Insgesamt überzeugte das Modell aber auf ganzer Linie und kann uneingeschränkt empfohlen werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€14.99)

 

 

 

 

Tfa Dostmann Maxima-Minima 10.3014.14

 

Das günstige Außenthermometer von TFA Dostmann verfügt über zwei Messskalen und ermöglicht das gleichzeitige Anzeigen der aktuellen sowie höchsten und tiefsten gemessenen Temperatur. Es kann sowohl im Innen- als auch Außenbereich verwendet werden und ist aus Kunststoff gefertigt. Als Messflüssigkeit kommt natürlich auch hier kein Quecksilber, sondern eine Ersatzflüssigkeit zum Einsatz.

Dank des Schiebers in der Mitte lassen sich die Min- und Maxwerte jederzeit problemlos zurücksetzen. Der Messbereich ist mit -40 bis +50°C für alle Einsatzbereiche innen und außen ausreichend groß und dank der Größe von 8 x 3,2 x 2,3 Zentimetern sind die Skalen gut erkennbar. Leider kann es passieren, dass sich die beiden Flüssigkeiten vermischen oder der Stift in die durchsichtige Flüssigkeit abrutscht, insbesondere wenn unsachgemäß mit dem Modell umgegangen wird.

Schütteln oder häufiges Resetten hintereinander sollte unbedingt vermieden werden. In Einzelfällen kann es aber auch bei sachgemäßer Nutzung zu diesem Fehler kommen. TFA-Dostmann stellt zwar eine Anleitung zur Wiederherstellung mit Hilfe von Magneten bereit, dies ist aber sehr umständlich und unkomfortabel.

 

Kaufen bei Amazon.de (€7.95)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status