fbpx

Beste Presslufthämmer

Letztes Update: 16.06.19

 

Presslufthammer Test 2019

 

 

Presslufthämmer Kaufberatung

 

Da im Volksmund viele Begriffe wie Stemmhammer,  Presslufthammer oder Abbruchhammer durcheinander gebracht und für verschiedene Geräte genutzt werden, haben wir uns auch im Test nicht ausschließlich auf Presslufthämmer beschränkt. Um sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen, sollten Sie sich einen Überblick über die Gerätearten verschaffen, bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach ein günstiger Presslufthammer gekauft wird. Abschließend erhalten Sie von uns noch eine Empfehlung in Form unserer Top-5-Liste der besten Presslufthämmer des Jahres 2019, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

 

 

Presslufthammer, Abbruchhammer, Bohrhammer und Stemmhammer

 

Zunächst sollten Sie verstehen, was es mit den verschiedenen Begriffen eigentlich auf sich hat und was eigentlich der Unterschied zwischen einem Stemmhammer und einem Presslufthammer oder einem Abbruchhammer ist. Nur so können Sie letztendlich eine gute Kaufentscheidung treffen.

 

Unterscheidung nach Antriebsart:

Es gibt die Abbruchgeräte mit drei verschiedenen Antriebsarten (elektrisch, pneumatisch und benzinbetrieben). Für den Heimeinsatz sind lediglich elektrisch betriebene und pneumatische Abbruchhämmer relevant. Im Vergleich zum Bohrhammer oder der Bohrmaschine wird bei einem Presslufthammer keine Drehbewegung durchgeführt, sondern es wird ein Meißel in Bewegung gesetzt, der Schläge auf den Beton oder das Material ausübt, das ausgelöst, zerbrochen oder abgebrochen werden soll. Zum Ablösen von Fliesen oder kleineren Abbrucharbeiten ist ein Stemmhammer bzw. Abbruchhammer völlig ausreichend. Er verfügt häufig über einen Spitzmeißel, er wird elektrisch angetrieben und im Vergleich zum pneumatischen Presslufthammer ist die Schlagkraft nicht ganz so hoch.

Im Straßenbau, für anspruchsvolle Arbeiten an Bodenplatten oder Stahlbeton kommen Sie hingegen um einen Presslufthammer bzw. Abbruchhammer mit Pressluftbetrieb nicht umhin. Hier kann eine Kraft von bis zu 100 Joule erreicht werden, wohingegen die Kraft eines Schlagbohrers oder Bohrhammers lediglich bei zwei bis vier Joule liegt. Ein Abbruchhammer für Arbeiten im Haus sollte in der Regel eine Leistung zwischen 10 und 20 Joule erreichen, damit können Sie bereits viel erreichen. Ein großer Abbruchhammer ist entsprechend unhandlich und für viele Arbeiten im Haus – beispielsweise für das Ablösen von Fliesen – sehr unpraktisch.

 

Unterscheidung nach Einsatzbereich und Größe:

Statt zwischen Abbruchhammer, Stemmhammer oder Presslufthammer zu unterscheiden, kann es auch Sinn machen, einfach nach der Größe und Leistung des Geräts zu schauen. Denn letztendlich legen die meisten Heimwerker Wert auf eine kompakte Bauweise und den richtigen Meißel für die Arbeiten, die mit dem Gerät erledigt werden sollen. Ein kleines und kompaktes Gerät mit verhältnismäßig geringer Leistung reicht für den Einsatz im Privatbereich in aller Regel aus. Dabei ist die Antriebsart nicht so relevant. Wichtiger ist, dass Sie ihn für den geplanten Einsatzbereich nutzen können und dass auch über einen längeren Zeitraum hinweg die Arbeiten nicht unnötig beschwerlich werden, da das Gerät überdimensioniert ist. So können Sie einen großen Abbruchhammer ausschließlich senkrecht verwenden.

Letztendlich richtet es sich also nach den Bedingungen vor Ort, ob eher ein pneumatischer Abrisshammer oder Bohrhammer, ein Elektro-Abrisshammer oder ein benzinbetriebenes Modell in Frage kommt. Letzteres ist dort interessant, wo kein Strom zur Verfügung steht, denn akkubetriebene Modelle sind eher selten, da die Leistungsaufnahme eines Abbruchhammers sehr hoch ist. Die meistgekaufte Variante für den Hausgebrauch ist ein elektrischer Abrisshammer, der keinen Druckluftanschluss benötigt.

 

 

Schlagkraft und Auswahl des richtigen Gerätes

 

Die höchste Schlagkraft erreichen Sie mit einem Abbruchhammer mit Pressluft, also einem Presslufthammer. Ein großer Kompressor, der die nötige Energie bereitstellt, wird hier zwingend benötigt. Im Straßenbau beispielsweise kommt hier ein Kompressoranhänger zum Einsatz. Einen solchen haben aber die wenigsten zuhause und ein kleiner Kompressor liefert nicht genug Leistung, sodass ein kleiner Presslufthammer, der an einem kleinen Kompressor angeschlossen wird, in der Regel weniger Leistung bietet, als ein elektrischer Presslufthammer bzw. Abbruchhammer.

Dies ist auch der Grund, warum fast ausschließlich mit Strom betriebene Modelle für den Hausgebrauch gekauft werden. Auch hier reicht die Schlagkraft für Beton bereits aus, sie sind mittelschwer und die Lärmentwicklung ist moderat. Zudem halten die Elektromotoren sehr lange und es gibt eine Vielzahl verschiedener Geräte mit unterschiedlicher Leistung, je nach Anforderungen und Einsatzbereich. Zwar ist die Energie im Gegensatz zum Profi-Presslufthammer, der mit Druckluft arbeitet, begrenzt, sodass für sehr große Projekte kein Elektro-Abbruchhammer ausreicht; Üblicherweise führt man Großprojekte im Privatbereich aber sehr selten durch, sodass es sich hier meist mehr lohnt, einen großen Presslufthammer auszuleihen, statt für einen ein- oder zweimaligen Einsatz ein so teures Gerät zu kaufen, insbesondere da der Kompressor nochmal sehr teuer werden kann.

Unterm Strich ist für den Privatgebrauch in der Regel der goldene Mittelweg sehr empfehlenswert. Mit einem Gerät mit mittlerer Schlagzahl, mittlerer Schlagkraft und mittlerem Gewicht machen Sie üblicherweise nicht viel falsch. Zudem sorgt eine SDS-max Werkzeugaufnahme für eine hohe Flexibilität bei der Auswahl der Meißel.

 

 

Die wichtigsten Kaufkriterien

 

Ob für Sie als bester Presslufthammer eigentlich eher ein Abbruchhammer oder Stemmhammer in Frage kommt, sollten Sie nun geklärt haben. Darüber hinaus sollten Sie unbedingt weitere Kriterien berücksichtigen, wenn Sie verschiedene in Frage kommende Geräte vergleichen. Worauf es sich zu achten lohnt, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst:

 

Leistung:

Die Schlagkraft eines Abbruchhammers wird in Joule angegeben. Vergleichen Sie die Werte zwischen den Geräten. In der Regel reicht für den Hausgebrauch (selbst für Beton) ein Modell mit einer Schlagkraft zwischen 10 und 20 Joule absolut aus.

 

Geschwindigkeit:

Die Geschwindigkeit ist in Schlägen pro Minute angegeben. Je mehr Schläge durchgeführt werden, desto schneller geht die Arbeit letztendlich voran. In der Regel liegt die Schlagzahl zwischen 1.500 und 4.000 Schlägen pro Minute, wobei im Privatbereich für die meisten Arbeiten bereits 1.500 Schläge absolut ausreichend sind. Über Gegendruck wird dann die Intensität der Kraftübertragung manuell geregelt.

 

Gewicht:

Je leichter das Gerät, desto besser ist das Handling und desto eher lassen sich auch waagerechte oder Überkopf-Arbeiten durchführen. Zum Entfernen einer Bodenplatte ist allerdings ein hohes Gewicht von Vorteil, denn je schwerer das Gerät, desto weniger eigener Gegendruck muss aufgebaut werden.  Wenn Sie Fliesen oder Putz abstemmen möchten, ist es jedoch empfehlenswert, ein möglichst leichtes Gerät zu wählen, sonst wird die Arbeit sehr schnell extrem anstrengend.

 

Werkzeugaufnahme:

Auch die Werkzeugaufnahme spielt natürlich eine Rolle. Wenn sie möglichst flexibel sein möchten, sollte das Gerät SDS-Max-Werkzeugaufnahme bieten. Das von Bosch entwickelte System ist mittlerweile sehr gebräuchlich und kommt neben Bosch zum Beispiel auch bei Makita, Metabo und anderen Herstellern zum Einsatz. Größere Presslufthämmer haben mitunter aber eine 30-mm Sechskant Aufnahme, die ebenfalls sehr häufig zu finden ist. Hier brauchen Sie zum Wechseln aber bereits separates Werkzeug.

 

Zubehör:

Vergleichen Sie auch den Lieferumfang sowie das erhältliche Zubehör. Ein Transportkoffer ist ebenso sinnvoll, wie weitere Aufsätze, Meißel oder weiteres Zubehör, das bereits mitgeliefert wird. So sparen Sie am Ende des Tages Geld. Bedenken Sie auch, dass Sie beim Arbeiten keinesfalls auf eine Schutzbrille und einen Gehörschutz verzichten sollten.

 

 

Presslufthammer Testsieger – Top 5

 

 

Wenn Sie einen Abbruchhammer kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr umfangreich und unübersichtlich. Je nachdem, ob für Sie ein günstiger Presslufthammer für den Privatgebrauch oder einen Profi-Abbruchhammer für den Einsatz auf Baustellen in Frage kommt, haben Sie völlig unterschiedliche Anforderungen. Je nach Anwendungsbereich kann auch ein Mini Presslufthammer bzw. ein Stemmhammer für Sie in Frage kommen. Im Test haben wir daher verschiedene Arten von Modellen unter die Lupe genommen und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Presslufthämmer des Jahres 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Makita HM0871C

 

Als bester Presslufthammer für universelle Einsatzbereiche konnte sich der Stemmhammer für SDS-May von Makita durchsetzen. Das Gerät liegt zwar preislich bereits im oberen Mittelfeld, kann auf der anderen Seite aber auch für anspruchsvollere Stemmarbeiten im professionellen Bereich verwendet werden.

Die Leerlaufschlagzahl liegt zwischen 1.100 bis 2.650 min-1 bei einer Einzelschlagstärke von 8,1 Joule und einer Leistungsaufnahme von 1.100 Watt. Besonders hervorzuheben ist der ruhige und vibrationsarme Lauf. Die Softgriffe reduzieren die Vibrationen zusätzlich, sodass das Gerät sehr gut in der Hand liegt und auch länger anhaltende Arbeiten kein Problem darstellen. Dank Schiebeschalter ist auch Dauerbetrieb kein Problem und natürlich sind auch ein Sanftlauf sowie eine Konstantelektronik vorhanden.

Unterm Strich ist die Verarbeitung hervorragend, denn das Gehäuse ist komplett vollisoliert und ergonomisch geformt. Auch für kleinere Beton-Stemmarbeiten ist der Stemmhammer von Makita gut geeignet, insbesondere wenn Überkopfarbeiten anstehen. Leider erfolgt die Lieferung ohne Meißel, sodass dieser entsprechend Ihren Anforderungen zusätzlich erworben werden muss.

 

Kaufen bei Amazon.de (€318.45)

 

 

 

 

Scheppach 5908201901 

 

Der Presslufthammer von Scheppach ist sehr günstig und erfüllt dennoch insbesondere im Privatbereich absolut seinen Zweck. Mit einer Kraft von 50 Joule sind auch größere Abbrucharbeiten gut möglich und dank der 2.000 Schläge pro Minute in Verbindung mit einer Leistung von 1.600 Watt ist die Kraftübertragung sehr gut. Zwar geht dies auch mit starken Vibrationen einher, sodass öfter Pausen eingelegt werden müssen, dennoch ist das Gerät unterm Strich sehr empfehlenswert.

Der Meißelwechsel ist schnell und unkompliziert, die Bauweise ist kompakt, sodass auch Arbeiten an unzugänglichen Bereichen durchaus gut möglich sind und der Lieferumfang kann ebenfalls überzeugen. Neben dem Gerät selbst liegt auch bereits ein Meißel-Set bei,  das aus einem Spitz- sowie einem Flachmeißel besteht. Auch ein Transportkoffer ist im Lieferumfang enthalten. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis damit hervorragend.

Die Kabellänge ist mit drei Metern ebenfalls ordentlich und dank des zusätzlichen Satzes Kohlebürsten haben Sie eine Weile lang Ruhe und müssen nichts weiter nachkaufen. Für den Hobbybereich und den Privateinsatz ist das Gerät damit ideal. Erwarten Sie aber kein Gerät für den Dauereinsatz. Häufigere Pausen sind Pflicht, denn die Vibrationen sind komplett ungedämpft.

 

Kaufen bei Amazon.de (€138)

 

 

 

 

Bosch GSH 16-30 

 

Der professionelle Abbruchhammer von Bosch ist hervorragend für alle anspruchsvollen und schwierigen Arbeiten geeignet. Das Gerät ist mit 30 oder 60 mm Werkzeugaufnahme (Innensechskant) erhältlich und arbeitet mit einer Leistung von 1.750 Watt und 41 Joule Schlagenergie. Die Verarbeitung ist hervorragend und auch der Lieferumfang kann überzeugen, denn neben dem Presslufthammer von Bosch liegen auch ein Handwerkerkoffer, ein Maschinentuch sowie ein Spitzmeißel (400 mm), ein Tragegriff und ein Trolley bei.

Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und erreicht eine Vibration von 13,0 m/s², was sehr gut ist. Die Handhabung ist komfortabel, sowohl bei Abbruch- als auch Stemmarbeiten überzeugt das Modell auf ganzer Linie und dank der leichten Bauweise (16,5 kg Nettogewicht) in Verbindung mit sinnvollen Zusatzfunktionen wie dem leicht zu bedienenden Ein-/Aus-Schalter, dem hervorragenden Handgriff für zwei Hände oder auch der hervorragenden Vibration-Control, die die Vibrationen extrem reduziert, ist das Modell bestens ausgestattet.

Dies alles hat allerdings auch seinen Preis, sodass sich die Anschaffung für den Privatbereich nur bedingt lohnt. Für den professionellen Bereich ist die Maschine von Bosch aber ideal. Bosch gibt an, dass sich mit dem Gerät 1.700 Kilogramm Beton B25/30 innerhalb von einer Stunde zertrümmern lassen. Den Langzeittest überstand das Gerät problemlos, denn es ist auf eine lange Lebensdauer ausgelegt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€820)

 

 

 

 

Berlan BABH1800 

 

Beim Presslufthammer von Berlan handelt es sich um ein sehr günstiges Komplettset inklusive Spitz- und Flachmeißel (410 mm) und Transportkoffer, das mit einer Schlagzahl von 1.400 min-1 bei einer Energie von rund 36 Joule und einer Leistungsaufnahme von 1.800 Watt arbeitet.

Preislich ist es im Einstiegsbereich für einen Abbruchhammer angesiedelt, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend ist. Bei der Aufnahme handelt es sich um einen Standard Industrie-Sechskant mit 30 mm, sodass auch fremde Meißel problemlos verwendet werden können. Das Gesamtgewicht liegt bei 24 Kilogramm und dank des gummierten Softgriffs werden Vibrationen etwas gedämpft und die Handhabung ist insgesamt sehr gut.

Eine aktive Vibrationsdämpfung ist allerdings nicht vorhanden, sodass Dauerarbeiten mit dem Modell nicht möglich sind. Für den Privateinsatz, beispielsweise zum Zerschlagen und Absplittern oder Aushöhlen von Beton, Fliesen und anderen Materialien ist das Gerät sehr gut geeignet. Im Test konnte dauerhaft etwa 30 Minuten mit dem Gerät gearbeitet werden, bevor die Hitzeentwicklung zu stark wurde. Außerdem ist die Verarbeitung des Gehäuses sicherlich nicht ideal, denn es ist nicht bruchsicher konstruiert. Außerdem ist die Lautstärke recht hoch. Wer aber einen günstigen Presslufthammer für kurzfristige Arbeiten im Privatbereich sucht, der kommt hier dennoch auf seine Kosten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€106.95)

 

 

 

 

Einhell BT-DH 1600 

 

Der Abbruchhammer von Einhell liegt preislich im unteren Mittelfeld, arbeitet mit einer Leistungsaufnahme von 1.600 Watt bei maximal 43 Joule und ist im Verhältnis zum Preis gut verarbeitet. Dank Sechskant-Aufnahme mit 30 mm können auch fremde Meißel verwendet werden, im Lieferumfang liegen aber bereits ein Flach- sowie ein Spitzmeißel bei und ein Transportkoffer ist ebenfalls enthalten.

Die Schlagzahl liegt bei 1.800 min-1 und durch das geringe Gewicht von nur rund 14,6 Kilogramm ist die Handhabung recht komfortabel. Der einstellbare zusätzliche Handgriff macht das Arbeiten zusätzlich komfortabler und auch das drei Meter lange Kabel trägt zu einem hohen Bedienkomfort bei.

Eine Vibrationsreduzierung gibt es bei dem Gerät allerdings nicht und für Dauerarbeiten ist es ohnehin nicht geeignet, da es nach einer Nutzungsdauer von maximal 30 Minuten zu heiß wird. Wer an größeren Projekten arbeiten möchte, sollte daher eher zu einem professionelleren Modell greifen. Für den Heimgebrauch ist das Gerät aber durchaus empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€142.55)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status