Beste Popcornmaschinen

Letztes Update: 04.10.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Popcorn maker – Test 2022

 

 

Die beste Popcornmaschine für Zuhause zu finden ist nicht so einfach wie es klingen mag, denn Sie müssen sich neben dem Preis und der Verarbeitung auch mit der Frage befassen, ob Sie die klassische Zubereitungsweise oder ein Modell mit Heißluft bevorzugen. Außerdem spielen auch das Fassungsvermögen und die Preislage eine Rolle. Falls Ihnen die Zeit für aufwändige Recherchen fehlt, Sie aber eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, kann Ihnen unsere Kaufempfehlung sicherlich weiterhelfen, denn wir haben den Großteil der Arbeit bereits erledigt. Sie müssen sich nur noch entscheiden. So können wir Ihnen das Modell Fiesta von Russell Hobbs sehr empfehlen, denn die Popcornmaschine ist recht günstig, arbeitet ohne Öl oder Fett und die Resultate sie insgesamt sehr gut. Alternativ ist auch der Heißluft-Popcornmaker Classic von Unold für die gelegentliche Zubereitung sehr empfehlenswert, denn das Gerät ist günstig und das Popcorn kann dank der Heißlufttechnik ohne Fett zubereitet werden.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Popcornmaschine Kaufberater

 

Mit einem Popcorn-Maker können Sie sich echtes Kino-Feeling nach Hause holen. Viele Geräte sind in nostalgischem Stil erhältlich, sodass die Zubereitung auch optisch etwas hermacht. Die beste Popcornmaschine für Zuhause sollte aber nicht nur schick aussehen, sondern auch gutes Popcorn zubereiten.

Im Test der besten Popcornmaschinen im Jahr 2022 finden Sie die fünf Topmodelle aus unterschiedlichen Kategorien, sodass Ihnen die Kaufentscheidung leichter fällt. Achten Sie beim Kauf auf das Fassungsvermögen und setzen Sie sich mit den unterschiedlichen Varianten von Popcornmaschinen auseinander, bevor Sie einen Preisvergleich vornehmen. Bitte beachten Sie auch, dass im Test nur Geräte ohne Rührsystem getestet wurde. Popcornmaschinen mit Rührsystem wurden separat unter die Lupe  genommen.

 

Arten von Popcornmaschinen

 

Es lassen sich zwei verschiedene Varianten von Popcornmaschinen unterscheiden. Der Unterschied liegt in der Art, wie der Mais erhitzt wird. Während manche Geräte auf Heißlufttechnik setzen, wird bei anderen Geräten der Popcornmais mithilfe von Öl und einem Heizsystem erhitzt. Grundsätzlich können Sie Popcorn auch im Topf oder in der Mikrowelle zubereiten. Dies erfordert aber Aufmerksamkeit, damit der Mais nicht anbrennt und es hat natürlich nicht so viel Charme, wie die Zubereitung in einer nostalgischen Popcornmaschine, die den Mais  automatisch optimal aufpoppen lässt.

Geräte mit Heißluft verfügen über eine Schale und der Mais wird mithilfe von heißer Luft in Popcorn verwandelt. Hierbei können Sie komplett ohne Fett arbeiten, was das Popcorn insgesamt gesünder macht. Die Zubereitung ist in der Regel mit etwa 3 Minuten recht schnell, sodass auch mehrere Portionen hintereinander schnell und einfach zubereitet werden können. Da die Geräte technisch recht einfach konstruiert sind, kommt die Technik zumeist in kleinen und kompakten Geräten zum Einsatz. Wenn Sie eine günstige Popcornmaschine kaufen, wird sie in der Regel mit Heißluft arbeiten.

Popcornmaschinen mit Heizsystemen sind meist im Retro-Design gestaltet und verfügen über ein Sichtfenster, von dem aus Sie von außen dem Zubereitungsprozess zuschauen können. Im Vergleich zu Heißluftgeräten sind sie meist teurer und auch größer. Dadurch können Sie mit diesen Modellen auch entsprechend größere Portionen herstellen und auch direkt mit verschiedenen Gewürzen, Zucker und Öl zubereiten. Die Maschinen arbeiten zuverlässig und bieten ein sehr gleichmäßiges Resultat.

 

 

Fassungsvermögen und Design

 

Typischerweise verfügen Popcornmaschinen für den Hausgebrauch über ein Fassungsvermögen zwischen 100 und 200 Gramm. Die Empfehlung lautet, sich an dieser Größenordnung zu orientieren, denn größere Mengen Popcorn benötigen auch deutlich teurere und größere Maschinen, deren Anschaffung sich für die gelegentliche Zubereitung zuhause in den seltensten Fällen lohnt.

Professionelle Popcornmaschinen fassen natürlich deutlich mehr Popcorn auf einmal, sind aber in der Anschaffung um ein vielfaches teurer. Auch sind sie aufgrund der Sperrigkeit dann nicht mehr sonderlich gut zu verstauen, sodass Sie für den Popcorngenuss zuhause lieber auf ein kompakt gebautes Gerät zurückgreifen sollten. Schließlich werden Sie sie höchstwahrscheinlich nicht täglich verwenden und müssen sie daher zwischenzeitlich einfach verstauen können.

Beim Design waren sich die Tester durchweg einig, dass eine Popcornmaschine im Retro-Look bzw. im Stile einer Kirmes-Popcornmaschine mit Abstand den besten Eindruck macht und ein gewisses Flair vermittelt, das einfache Popcornmaschinen im modernen Stil nicht bieten. Allerdings ist dies natürlich kein Qualitätskriterium. Dennoch konnten im Test die Retro-Varianten unter’m Strich gut abschneiden.

 

popcornmaschinej

 

Zusätzliche Funktionen und Preislage

 

Im Test wurden Popcornmaker für Zuhause unter die Lupe genommen, die preislich alle deutlich unterhalb der 100 Euro-Grenze liegen. Wobei die meisten Einstiegsgeräte für weniger als 30 Euro zu haben sind. Natürlich gibt es auch deutlich teurere Geräte im Angebot, aber im Test hat sich gezeigt, dass die kleinen kompakten Popcornmaschinen für den Hausgebrauch sehr gut funktionieren und daher das mit Abstand beste Preis-Leistungsverhältnis bieten. Eine große und deutlich teurere Maschine liefert zwar etwas bessere Resultate und ist in der Zubereitung nicht ganz so umständlich (in der Reinigung hingegen schon), ist aber aufgrund des enormen Preisunterschiedes für den Privatgebrauch unwirtschaftlich.

Hinsichtlich der zusätzlichen Funktionen und Ausstattungsmerkmale sollten Sie sich nach dem richten, was für Sie sinnvoll erscheint. So bieten manche Modelle eine zusätzliche Innenbeleuchtung oder bieten eine Auffangschale, in der das Popcorn direkt zubereitet wird. Beides ist aber kein Muss, denn es wirkt sich nicht auf die Qualität des Popcorns aus.

Empfehlenswert ist jedoch eine Funktion, die dafür sorgt, dass das Popcorn warm bleibt. Bei Heißluftgeräten ist dies ohnehin der Fall. Denn warmes Popcorn schmeckt – das bestätigten nahezu alle Tester – einfach deutlich besser als bereits abgekühltes.

 

 

Popcornmaschine Testsieger -Top 5

 

 

Für viele gehört das Popcorn zum Kino ebenso dazu, wie der Film selbst. Da könnte der Gedanke aufkommen, für den nächsten gemütlichen Fernsehabend sich ein wenig Kino-Feeling nachhause zu holen.

Mit einer Popcornmaschine ist das ganz einfach möglich. Anschließen, Popcornmais hinzugeben, dem Aufpoppen zuschauen und zuhören und dann leckeres Popcorn im Kino-Stil genießen. So einfach ist es tatsächlich mit einem Popcorn-Maker und die Geräte sind mittlerweile sehr erschwinglich. Dennoch ist die Vielfalt groß und es stellt sich die Frage, zu welchem Gerät man greifen soll und ob auch ein günstiger Popcornautomat zu empfehlen ist. Diesen Fragen werden im Rahmen des Tests der besten Popcornautomaten 2022 beantwortet.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Russell Hobbs Fiesta Heißluft 1200 W

 

Als Testsieger und damit als beste Popcornmaschine konnte sich das Gerät von Russell Hobbs durchsetzen. Der kompakte Popcorn-Maker überzeugt durch eine hohe Leistung von 1.200 Watt und einen günstigen Preis, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend ausfällt. Es handelt sich um eine Heißluft-Popcornmaschine, so dass Sie Popcorn ohne Zugabe von Öl oder Fett zubereiten können.

Die Zutaten wie Salz oder Zucker müssen bei dieser Zubereitungsart im Anschluss zugegeben werden, was für einen nicht ganz so authentischen Geschmack sorgt. Dennoch sind die Resultate sehr gut, das Gerät ist kompakt gebaut und sowohl die Handhabung als auch die Reinigung sind denkbar einfach. Etwas aufwändiger gestaltet sich bei dem Modell jedoch die Entnahme, denn wenn der Behälter nicht genau passt, geht gerne auch mal etwas daneben. Unterm Strich handelt es sich aber dennoch um ein sehr empfehlenswertes Gerät, das zuverlässig und gut funktioniert.

Pros
Handhabung:

Die Bedienung ist unkompliziert.

Resultate:

Popcorn wird zuverlässig aufgepoppt und die Ergebnisse sind stets gut.

Reinigung:

Es lässt sich unkompliziert und schnell reinigen.

Auch ohne Öl:

Sie können durch die Heißlufttechnik Popcorn ohne Zugabe von Öl zubereiten.

Preis-Leistung:

Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Cons
Zutatenzugabe:

Sie können bei der Zubereitung keine Zutaten zugeben, sondern erst im Anschluss.

Kein Auffangbehälter:

Sie müssen selbst einen Behälter unterstellen, was nicht immer für ein zuverlässiges Auffangen sorgt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Unold 48525 Classic

 

2.Unold 48525 Popcornmaker ClassicDie Popcornmaschine 48525 von Unold war die günstigste im Test und konnte vor allem durch die einfache Bedienung und Kompaktheit überzeugen.

Das Gerät misst gerademal 16 x 20 x 30 cm und wiegt schlappe 798 Gramm. Dennoch verarbeitet der günstige Popcorn-Maker 100 Gramm Mais mit 900 Watt Leistung in einem ordentlichen Tempo.

Auch beim Modell von Unold kann keine Butter oder Zucker bei der Produktion mit hinzugegeben werden und muss im Anschluss daran zum Popcorn gegeben werden.

Als nettes Feature lässt sich der Deckel als Messbecher für die korrekte Menge Mais verwenden und zur Reinigung lässt sich der Popcornautomat vollständig zerlegen. Obwohl unold optisch noch eine Schippe hätte drauf legen können, ist der Popcornmaker Classic als Preis-Leistungssieger aus dem Test hervorgegangen.

Wer also leckeres Popcorn mit Kino-Feeling genießen möchte und möglichst wenig dafür ausgeben will, dem kann zum Kauf dieses günstigen Popcorn-Makers absolut geraten werden.

Schnäppchenjäger können getrost zum Gerät von Unold greifen, da es – wie im Testbericht bereits erwähnt – das günstigste Gerät unter den besten Popcorn Maschinen im Jahr 2022 war. Allerdings müssen Sie im Gegenzug ein paar Schwächen in Kauf nehmen.

Vorteile
Preis:

Das Gerät ist sehr günstig, weshalb es sich insbesondere dann lohnt, wenn Sie nur hin und wieder Zuhause Popcorn zubereiten möchten.

Heißluft:

Da das Gerät mit heißer Luft arbeitet, kann das Popcorn ohne Zugabe von Fett verarbeitet werden und ist dadurch deutlich gesünder.

Nachteile
Einfache Verarbeitung:

Verarbeitung und Optik sind schlicht und einfach, sodass das Gerät sicherlich kein Design-Highlight ist.

Nachträgliche Zugabe der Zutaten:

Durch die Heißlufttechnik müssen Zucker, Salz oder Butter in einem weiteren Arbeitsschritt zugegeben werden, dies erhöht den Aufwand.

Geringe Leistung:

Durch die recht geringe Leistung hat die Erfahrung mit der Popcorn Maschine gezeigt, dass die Zubereitung des Popcorns im Vergleich zu anderen Geräten sehr lange dauert. Daher ist das Modell nicht für Ungeduldige.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Rosenstein & Söhne NC3646-944 Retro-Popcornmaschine 310 W

 

Bei dem Gerät von Rosenstein & Söhne handelt es sich um eine Popcornmaschine, die den Mais auf klassische Weise aufpoppt. Dadurch können Sie bereits bei der Zubereitung Zucker, Salz oder andere Zutaten zugeben. Allerdings benötigen Sie auch Öl oder Fett. Durch die sehr guten Resultate und die hohe Aufpoppt-Quote in Verbindung mit dem schicken Retro-Design ist das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz des etwas höheren Preises insgesamt gut.

Die Ergebnisse sind unterm Strich hervorragend, insbesondere, da sich Resultate wie im Kino erzeugen lassen, die auch geschmacklich überzeugen. Die Bauweise ist kompakt, ein Messlöffel für Zutaten liegt bei und das Gerät ist zudem mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet, so dass es sich auch im Wohnzimmer beim Kinoabend hervorragend in Szene setzen lässt. Allerdings gestalten sich sowohl die Reinigung als auch die Montage etwas aufwändiger. Die Leistung ist mit 310 Watt zudem etwas zu schwach, wodurch die Zubereitungszeit im Vergleich zu manch anderem Modell länger ist.

Pros
Ergebnis:

Die Resultate sind durchweg gut, denn die Zutaten können bereits während der Zubereitung zugegeben werden.

Design:

Das Retro-Design überzeugt auf ganzer Linie.

Handhabung:

Die Handhabung ist unkompliziert und selbsterklärend.

Beleuchtung:

Durch die LED-Beleuchtung lässt sich das Gerät schön in Szene setzen.

Preis-Leistung:

Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Cons
Preis:

Preislich ist das Gerät bereits auf einem etwas höheren Niveau angesiedelt.

Reinigung:

Die Reinigung ist relativ aufwändig.

Leistung:

Die Leistung ist mit 310 Watt relativ gering, was für eine etwas längere Zubereitungszeit sorgt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Gadgy GG0100

 

Die sehr günstige Popcornmaschine von Gadgy misst etwa 24 x 18 x 39 Zentimeter und wiegt rund ein Kilogramm. Dementsprechend sind die bereiteten Portionen – wie bei den übrigen getesteten Maschinen auch – recht klein.

Auch befindet sich im Inneren kein Edelstahltopf, denn das Popcorn wird hier auf andere Art und Weise im unteren Teil der Maschine zubereitet. Durch diese Art der Zubereitung benötigen Sie keinerlei Öl.

Durch die hohe Leistung von 1.200 Watt ist die Zubereitung verhältnismäßig schnell und auch die Verwendung im Wohnzimmer beim Kinoabend ist mit dem Gerät kein Problem. Besonders gut gefiel den Testern das Design im Stile einer Jahrmarkt- oder Kino-Popcornmaschine mit Rädern.

Die Reinigung ist sehr einfach, denn es muss nichts ausgebaut werden. Mit einem feuchten Tuch lässt sich das Gerät gut reinigen. Da die Zubereitung verhältnismäßig lange dauert, ist es nur wenig empfehlenswert, das Modell für mehr als zwei Personen mit Kindern zu verwenden.

Für einen gemütlichen Familien-Kinoabend ist sie aber durchaus gut geeignet.

Bei dem Modell von Gadgy sind die Vor- und Nachteile recht ausgewogen, sodass Sie selbst entscheiden können, ob das Gerät Ihre Anforderungen erfüllt. Eine Übersicht über die Vor- und Nachteile erhalten Sie im Folgenden:

Vorteile
Design:

Optisch ist das Gerät auf jeden Fall ein Highlight. Wenn Sie Wert auf ein nostalgisches Flair bei der Zubereitung legen, sind Sie hier richtig.

Leistung:

Mit 1.200 Watt arbeitet die Maschine mit einer recht hohen Leistung, das heißt, sie wird ordentlich heiß.

Heißluft:

Dank Heißluft-Technik benötigen Sie zur Zubereitung kein Fett, dadurch ist das Popcorn deutlich gesünder.

Reinigung:

Die Reinigung ist sehr komfortabel, da nichts auseinander gebaut werden muss.

Nachteile
Zubereitungsdauer:

Die Zubereitung ist nicht sehr schnell, sodass Sie etwas Geduld mitbringen müssen.

Kleine Portionen:

Die Portionsgröße ist verhältnismäßig klein. Wenn Sie mehrere hungrige Mäuler stopfen möchten, kann dies problematisch werden.

Zutaten können nicht hinzugegeben werden:

Erst nach der Zubereitung können Zucker, Salz oder Butter hinzugegeben werden.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

WMF Küchenminis Popcornmaschine für zuhause

 

Mit dem Gerät können Sie authentisches Kino-Popcorn zuhause herstellen, denn sie verfügt über eine beschichtete Heizplatte, einen Rührarm und Sie können dank Butterschmelzöffnung nicht nur Zucker oder Salz sondern auch Butter bei der Zubereitung hinzugeben. Die Quote an gepoppten Maiskörnern ist sehr hoch, die Resultate sind sehr gut und der Deckel dient gleichzeitig als Servierschale. Preislich liegt der Popcorn-Maker bereits auf einem etwas höheren Niveau. Außerdem ist die Reinigung etwas aufwändiger und es entsteht unter der Haube recht viel Dampf. Die Entnahme durch Umdrehen des Geräts ist in der Praxis nicht so einfach.

Das Gerät ist hochwertig verarbeitet und verfügt über eine beschichtete Heizplatte sowie eine automatische Rührfunktion und eine Butterschmelzöffnung. Der Deckel ist gleichzeitig Servierschale.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status