n n
n
n
ᐅ Infrarot Ohrthermometer Testsieger - Bestenliste

Beste Ohrthermometer

Letztes Update: 22.11.19

 

Ohrthermometer – Test 2019

 

 

Wenn Sie das beste Ohrthermometer suchen, sollten Sie sich zuvor intensiv mit dem Thema befassen, um eine sinnvolle und gute Entscheidung treffen zu können. Wichtig ist vor allen Dingen, dass Sie die Vor- und Nachteile kennen, die wichtigsten Ausstattungsmerkmale und Funktionen vergleichen und verstehen, wie die Geräte anzuwenden sind. Falls Ihnen dies zu aufwändig ist und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen weiterhelfen, denn den Großteil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Thermos Scan 7 von Braun sehr empfehlen, denn das Modell ist insbesondere auch für Kleinkinder sehr gut geeignet, misst sehr genau und bietet einen guten Lieferumfang. Alternativ ist auch das Modell JPD-FR401 von Fairywill sehr empfehlenswert, denn das 3-in-1 Thermometer kann für die Schläfe, das Ohr, die Stirn sowie Objekte verwendet werden, arbeitet im Ohr sehr genau und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Ohrthermometer Kaufberater

 

Ein Ohrthermometer ist praktisch, schnell und einfach. Im Vergleich zu anderen Messmethoden ist die Messung im Ohr zudem recht zuverlässig, wenn auch nicht so exakt wie die rektale Messung. Allerdings sollten Sie vor dem Kauf stets bedenken, dass Ihnen auch ein als bestes Ohrthermometer angepriesenes Gerät nur wenig bringen wird, wenn Sie die ermittelten Werte nicht einzuschätzen wissen und sich nicht vorher ausgiebig mit der Anwendung und Funktionsweise auseinandergesetzt haben. Auch die Ausstattungsmerkmale und Funktionen sollten genauer betrachtet werden, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen. Im Folgenden erhalten Sie einige nützliche Kaufinformationen, eine Aufstellung über generelle Vor- und Nachteile von Ohrthermometern sowie eine Liste der fünf besten Ohrthermometer im Jahr 2019, sodass Sie schlussendlich selbst für sich entscheiden können, ob die Anschaffung eines Ohrthermometers für Sie überhaupt Sinn macht, denn eine klare Empfehlung für das Ohrthermometer als Allzweckwaffe zur Temperaturmessung kann nicht ausgesprochen werden.

 

Funktionsweise & Anwendung

 

Ohrthermometer arbeiten in der Regel mit Infrarottechnik. Dadurch lässt sich die Temperatur am Trommelfell innerhalb kürzester Zeit ermitteln. Einige Modelle erlauben auch die Messung an der Stirn. Hierbei wird das Thermometer mit einem gewissen Abstand zur Haut von links nach rechts bewegt. Allerdings ist diese Messung mitunter deutlich ungenauer als die Messung im Ohr. Auch die Messung an der Schläfe ist häufig möglich, aber auch hier weichen die Messergebnisse teilweise recht deutlich vom tatsächlichen Wert ab. Da die Temperatur des Innenohrs meist sehr nah an der tatsächlichen Kerntemperatur des Körpers liegt, ist bei einem Infrarotthermometer stets die Ermittlung der Temperatur im Ohr zu empfehlen.

Die Anwendung ist dabei denkbar einfach, denn das Ohr muss nur leicht nach schräg hinten und oben weggezogen werden, damit das Trommelfell besser zugänglich ist. Der Messfühler muss direkt vor dem Trommelfell sitzen, damit das Ergebnis so exakt wie möglich ist. Wenn Sie ein Kontaktthermometer statt eines Infrarotthermometers als Ohrthermometer verwenden, muss die Messung noch weiter im Ohr stattfinden. Dies ist aber nicht so komfortabel und kann sehr unangenehm sein, weshalb es insbesondere für Kinder nicht so gut geeignet ist. Achten Sie stets darauf, dass kein Ohrschmalz im Weg ist und die Messwerte verfälscht.

Im Normalfall sollte sich die im Ohr gemessene Temperatur zwischen 35,5 und 37,9°C bewegen. Dies unterscheidet sich leicht von der rektalen Messung (Normaltemperatur hier zwischen 36,6 und 38°C) sowie auch von der Messung unter der Zunge (35,5 – 37,5 °C) oder unter der Achsel bzw. auf der Stirn (34,6 – 37,7°C).

 

 

Ausstattungsmerkmale und Funktionen

 

Ohrthermometer sollten stets mit Schutzkappen verwendet werden. Diese müssen Sie also stets nachkaufen. Dies führt – wenn Sie das Gerät sehr häufig nutzen – zu durchaus nennenswerten Folgekosten, die bei einem herkömmlichen Thermometer, das rektal angewendet wird, nicht entstehen. Auch bei einem Infrarotthermometer das Sie auf der Stirn verwenden können Sie natürlich ohne Schutzkappen arbeiten.

Achten Sie auf jeden Fall darauf, insbesondere wenn Sie ein günstiges Ohrthermometer zur schnellen und unkomplizierten Messung kaufen, dass es sehr einfach zu bedienen ist, damit die Messung auch tatsächlich schnell ist. Einige hochwertige Modelle erfordern vor der Messung eine genaue Einstellung und Angabe über Alter, Messort etc., was die Messdauer erheblich verlängert. Denn der größte Vorteil des Ohrthermometers ist sicherlich die Geschwindigkeit. Denn während Sie im Ohr die Temperatur innerhalb von nur 1 bis 5 Sekunden ermitteln können, benötigen herkömmliche digitale oder analoge Modelle auch schon mal 30 Sekunden bis 1 Minute. Wenn Sie aber eine Minute mit der Kalibrierung und Einstellung verbringen müssen, ist der Geschwindigkeitsvorteil schnell dahin.

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal das im Rahmen der häufigen Messung und Beobachtung des Krankheitsverlaufs Sinn macht, ist ein interner Speicher für die Messwerte. So haben Sie den Temperaturverlauf stets im Blick und müssen sich keine Temperaturen merken oder notieren. Optimal ist es natürlich, wenn zusätzlich Datum und Uhrzeit gespeichert werden. Einige Modelle zeigen zudem im Display an, was die gemessene Temperatur für das jeweilige Lebensalter bedeutet. Denn je nach Alter muss eine erhöhte oder zu niedrige Temperatur nicht zwangsläufig Fieber sein. Bei Säuglingen müssen Sie besonders vorsichtig sein, denn hier ist bereits mit einer leicht erhöhten Temperatur nicht zu spaßen, während bei älteren Kindern hohe Temperaturen durchaus normal sein können. Wenn Sie das Gerät für Kleinkinder verwenden möchten, achten Sie unbedingt darauf, dass es explizit dafür geeignet ist, denn viele Geräte sind schlichtweg zu dick, um sich gut in den Gehörgang des Kindes einlegen zu lassen. In einem solchen Fall können Sie keine exakten Ergebnisse erwarten.

 

Vor- und Nachteile

 

Das Angebot an Thermometern ist riesig. So müssen Sie sich vor dem Kauf zwischen dem traditionellen Thermometer, einem digitalen Thermometer, einem reinen Ohrthermometer oder einer Kombivariante aus Stirn- und Ohrthermometer entscheiden. Innerhalb dieser Gruppen gibt es dann wiederum eine schier endlose Zahl an Modellen, zwischen denen Sie wählen müssen. Während das traditionelle rektale Messen stets die exakteste Methode ist, die Kerntemperatur des Körpers zu ermitteln, so hat ein Ohrthermometer dennoch seine Vorteile und kann Ihnen das Leben ein Stück weit erleichtern. Allerdings sollten Sie bei der Betrachtung der Vorteile auch die damit einhergehenden Nachteile nicht außer Acht lassen.

Im Vergleich zu anderen Methoden ist die Ermittlung der Temperatur im Ohr sehr schnell und dennoch recht genau, zumindest im Vergleich zu Infrarot-Stirn- oder Schläfenthermometern. Im Gegensatz zur rektalen Messung ist die Ermittlung der Temperatur im Ohr für die meisten Kinder deutlich angenehmer, was insbesondere bei Babys und Kleinkindern ein großer Vorteil sein kann. Für Säuglinge unter 6 Monaten ist eine Messung im Gehörgang jedoch nicht zu empfehlen, da er schlichtweg noch zu eng und zu schwer zugänglich ist. Sie sollten eine schnelle Messung im Ohr daher eher zur kurzen Kontrolle nutzen, um zu überprüfen, ob sich die Temperatur gravierend geändert hat.

Wenn Sie die exakte Temperatur ermitteln möchten, kommen Sie um die rektale Messung jedoch nicht umhin, sie ist und bleibt die genaueste Möglichkeit der Temperaturermittlung. Wenn es Ihnen aber darum geht, einen Helfer zur Hand zu haben, um schnell und unkompliziert eine Messung durchzuführen, zu kontrollieren und den Verlauf zu verfolgen, bieten Thermometer für das Ohr hier eine angenehme und unkomplizierte Alternative zur herkömmlichen Messung.

 

 

Ohrthermometer Testsieger – Top 5

 

 

Mit einem Ohrthermometer lässt sich schnell und unkompliziert recht genau die Temperatur messen und so feststellen, ob Fieber vorliegt oder nicht. Vorweg: zu 100% exakt funktionieren die meisten Geräte nicht, aber sie geben einen recht genauen und schnellen Anhaltspunkt, der im Zweifel nochmals mit einem herkömmlichen Thermometer bestätigt werden sollte. Durch die einfache Handhabung und die recht guten Messergebnisse haben Sie ein gutes Werkzeug zur Hand um mit dem Ohrthermometer Baby -oder Kleinkindtemperaturen schnell zu scannen. Welche Geräte am präzisesten arbeiten und ihr Geld wirklich Wert sind wurde im Test ermittelt und in Form der Top-5 der besten Ohrthermometer im Jahr 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Braun IRT6520 Thermo Scan 7

 

1.Braun IRT6520 Thermo ScanAls bestes Ohrthermometer setzte sich der >Thermo Scan 7 von Braun durch. Der Testsieger überzeugte durch exakte Messergebnisse, ist gleichzeitig aber auch das teuerste Gerät in den Top-5.

Insbesondere für Kleinkinder eignet sich das Gerät durch die altersabhängige Temperaturanzeige sehr gut. Denn ab wann eine gemessene Temperatur Fieber entspricht, hängt vom Alter des Kindes ab – denn bei älteren Kindern ist eine höhere Temperatur durchaus normal, wohingegen die gleiche Temperatur bei Säuglingen und Neugeborenen bereits Fieber bedeuten kann. Auf diesen Umstand reagiert das Thermometer bei korrekter Alterseingabe.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Thermometer eine Aufbewahrungsstation sowie 21 hygienische Einmal-Schutzkappen, sodass keine Gefahr besteht, Bakterien und Krankheitserreger über das Messen im Ohr zu übertragen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Geräten erwies sich die Messung mit dem Thermo Scan 7 als sehr exakt und konnte durchaus auch mit der Genauigkeit von rektalen Messergebnissen mithalten, was nicht zuletzt der vorgewärmten Messspitze zu verdanken ist. Insbesondere wenn mehrmalige Messungen vorgenommen werden, erhält man einen sehr genauen Mittelwert. Dadurch dass der Messvorgang selbst innerhalb von Sekunden erledigt ist, sind auch mehrmalige Messungen bei Kleinkindern kein Problem.

Im Test zeigte sich lediglich der Nachteil, dass bei Neugeborenen und Kleinkindern die Ohrmuschel meist zu klein ist, um schnell sehr genaue Messergebnisse zu erzielen. Hier muss mit Vorsicht und Geduld darauf geachtet werden, dass die Messspitze exakt positioniert ist. Dies ist aber mitunter bei einem Säugling nicht so einfach, was die Messung in diesem Fall unpräzise macht. Insgesamt überzeugte das Gerät aber durch eine gute Funktionalität, einen guten Lieferumfang (Batterien ebenfalls enthalten) sowie eine gute Verarbeitung.

Wenn Sie bereit sind für ein gutes Ohrthermometer etwas mehr zu investieren, dass lohnt es sich, das Modell IRT6520 von Braun zu kaufen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€44.65)

 

 

 

 

Fairywill JPD-FR401 

 

Das Thermometer von Fairywill überzeugt durch einen sehr guten Funktionsumfang, denn es können sowohl Messungen im Ohr als auch an der Stirn und Schläfe durchgeführt werden. Zusätzlich sind auch Temperaturmessungen von Objekten von bis zu 100°C. Zur Messung im Ohr wird die vordere Kappe abgenommen, während sie bei der Messung auf der Stirn oder zur Temperaturmessung von Objekten aufgesetzt bleibt.

Die Messgenauigkeit an der Stirn schwankt zwar je nach Raumtemperatur und Raumklima etwas, die Ohrmessung hingegen ist recht genau und zuverlässig. Für Kleinkinder unter 3 Monaten ist es allerdings nicht geeignet, denn hier ist eine sehr exakte Messung sehr wichtig, dies leistet das preisgünstige Geräte nicht bzw. garantiert nicht für die Genauigkeit. Die Bedienung ist unkompliziert und komfortabel und es steht ein interner Speicher für die letzten 10 Messungen zur Verfügung.

Die Geschwindigkeit überzeugt ebenfalls, denn bereits innerhalb von einer Sekunde wird ein Messwert angezeigt. Ab 37,5°C färbt sich das beleuchtete Display zudem rot. Schutzkappen für die Messung im Ohr gibt es hier nicht, sodass Sie darauf achten müssen, dass Sie den Sensor stets gut reinigen, nachdem sie das Thermometer im Ohr verwendet haben. Unterm Strich kann das Produkt insbesondere durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis in Verbindung mit den guten Messergebnissen im Ohr sowie einer einfachen Bedienung und guten Lesbarkeit überzeugen. Auch die Materialverarbeitung ist insgesamt sehr ordentlich.

 

Kaufen bei Amazon.de (€24.99)

 

 

 

 

Braun IRT6020 Thermo Scan 5

 

3.Braun IRT6020Der kleine Bruder des Thermo Scan 7 ist preislich im oberen Mittelfeld angesiedelt und überzeugte durch schnelle und exakte Messergebnisse. Durch die vorgewärmte Messspitze wird das Ohr beim Messvorgang selbst nicht abgekühlt, was zu insgesamt genaueren Ergebnissen führt. Im Gegensatz zum Thermoscan 7 ist bei der 5er Serie kein Nachtlicht verbaut und es verfügt nicht über eine altersabhängige Temperaturanzeige. Dafür ist es im Vergleich zum größeren Modell aber auch deutlich günstiger, ermöglicht aber eine ebenso exakte Messung.

Im Lieferumfang befinden sich 21 hygienische Einwegschutzkappen, sodass die Messung stets sauber vorgenommen werden kann ohne dass das Thermometer desinfiziert werden muss.

Die guten Messergebnisse sowie der Lieferumfang mit den Einweg-Hütchen und die insgesamt gute Verarbeitung machen das Gerät zu einer guten Alternative zu teureren Modellen, denn die Genauigkeit kann durchaus überzeugen. Dennoch ist es preislich deutlich teurer als günstige Modelle, sodass es sich nur lohnt ein solches Gerät zu kaufen, wenn Sie es häufig nutzen möchten und die Messung im  Ohr anderen Messmethoden vorziehen. Bei Kleinkindern kann die Messung mitunter schwierig sein, da die Messspitze recht genau im Ohr platziert werden muss um gute Ergebnisse zu erzielen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€37.99)

 

 

 

 

Incutex Infrarot

 

4.Incutex InfrarotDas günstige Infrarotthermometer von Incutex wird mit einer Knopfzelle betrieben und konnte durch ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Zur groben Ermittlung der Temperatur ist es ausreichend, kann aber hinsichtlich der Messgenauigkeit nicht mit den teureren Modellen mithalten.

Dennoch kann durch die schnelle und unkomplizierte Messmethode eine schnelle Kurzkontrolle erfolgen, die aber bei hoher Temperatur nochmals mit einem genauen Thermometer überprüft werden sollte.

Das Gerät speichert die letzten 10 Messwerte, sodass Sie schnell und unkompliziert einen Überblick über den Mess- und Temperaturverlauf erhalten. Dadurch eignet sich das Modell gut zur Überwachung. Somit ergibt sich aufgrund des günstigen Preises und der guten Bedienbarkeit ein noch empfehlenswertes Produkt, obwohl im Test Temperaturschwankungen von +/- 1°C vorkamen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Braun IRT 3020

 

5.Braun IRT 3020Das kompakte und günstige Modell von Braun überzeugte durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sowie schnelle Messergebnisse die zur groben Ermittlung der Temperatur durchaus brauchbar waren. Im Zweifel sollte aber nochmals mit einem exakten Thermometer nachgemessen werden, beispielsweise mit einem traditionellen Rektalthermometer. Um schnelle Messung insbesondere für Kinder angenehmer zu machen eignet sich das handliche Gerät. Zur besseren Hygiene sind im Lieferumfang bereits 21 Einweg-Schutzkappen inklusive, sodass das Thermometer nach dem Messvorgang nicht desinfiziert werden muss.

Insgesamt ist das Gerät im Vergleich zum klassischen Thermometer deutlich unpräziser, eignet sich aber dennoch gut als Indikator, um schnell einen Überblick über den Temperaturverlauf zu erhalten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€46.6)

 

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

iProvèn DMT-116A

 

2.iProvèn DMT-116ADas Thermometer von iProvèn ermöglicht die Messung im Ohr sowie auf Schläfe bzw. Stirn. Zur Messung im Ohr muss lediglich die vordere Kappe abgenommen werden und der Knopf betätigt werden um dem Gerät mitzuteilen, dass die Temperaturmessung im Ohr erfolgte. Bei einer Messung an der Stirn rechnet das Gerät die gemessene kühlere Temperatur um, sodass zwar ein guter Anhaltspunkt entsteht, jedoch schwankt die Temperatur bei der Messung am Kopf abhängig von Raumklima, Temperatur und Abstand. Daher ist diese Messmethode nicht sehr exakt. Bei der Messung im Ohr konnten dahingegen recht genaue Ergebnisse erzielt werden, wenn auch nicht so exakt wie beim Testsieger.

Als zusätzliche Funktion bietet das Gerät die Möglichkeit, die Umgebungstemperatur zu messen, was zur Ermittlung des optimalen Schlafklimas durchaus hilfreich sein kann. Die Werte dieser Messung waren im Test recht exakt und gut.

Im Lieferumfang befinden sich keine Schutzkappen, diese sind auch nicht vorgesehen, sodass für eine gute Hygienewirkung der Sensor nach dem Messen abgewischt bzw. desinfiziert werden sollte.

Das beleuchtete Display ist gut lesbar und die Bedienung ist insgesamt sehr einfach und intuitiv. Hinsichtlich Materialverarbeitung machte das Gerät ebenfalls einen guten Eindruck, sodass sich in Verbindung mit der Preislage im unteren Mittelfeld ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis ergibt.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status