fbpx

Beste Ohrenschützer

Letztes Update: 19.06.19

 

Ohrenschützer im Test 2019

 

 

Wenn Sie die besten Ohrenschützer für den Winter oder als Gehörschutz suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Sie sollten sich vor dem Kauf zudem nicht nur mit den verschiedenen Arten von Ohrenschützern befassen, sondern natürlich auch mit Kriterien wie dem Dämmwert, der Verarbeitungsqualität und natürlich der Passgenauigkeit und der Materialzusammensetzung. Falls es Ihnen zu aufwändig ist, alle Faktoren zu berücksichtigen und Sie lieber schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen für den Winter das Modell 462 von Barts sehr empfehlen, denn die Ohrenschützer sind in verschiedenen Farben erhältlich, sind schick designt und überzeugen durch einen hohen Tragekomfort und eine gute Isolierung. Als Gehörschutz überzeugte insbesondere das Modell Peltor Optime III von 3M, denn die Kapselgehörschützer sind hochwertig verarbeitet, günstig und bieten einen hohen Schutzstandard (SND 35) bei gleichzeitig guter Anpassungsfähigkeit.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Ohrenschützer Kaufberater

 

Ohrenschutz, Gehörschutz, Ohrwärmer oder Ohrenstöpsel? Wenn es um den Schutz der Ohren geht, kann man schnell den Überblick verlieren. Im Test haben wir uns viele verschiedene Ohrwärmer, Gehörschützer und andere Modelle angeschaut und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Ohrenschützer des Jahres 2019 zusammengefasst. So finden Sie einen empfehlenswerten Gehörschutz oder Ohrenwärmer, unabhängig davon, ob für Ihre Zwecke eher ein günstiger Ohrenschützer für den Winter oder ein hochwertiger Kapselgehörschutz für ein Konzert in Frage kommt.

 

 

Arten von Ohrenschützern / Gehörschützern

 

Gehörschutz (Kapselgehörschützer):

Klassische Ohrschützer kommen häufig in Berufen zum Einsatz, bei denen es lauter zugeht. Bei vielen Industrie- und Handwerksberufen werden beim Betrieb bestimmter Maschinen sogar Gehörschützer vorgeschrieben, um das Hörvermögen nicht dauerhaft zu gefährden. Solche Gehörschützer zeichnen sich durch eine feste Außenhülle sowie einen weichen Innenkern aus, damit sie bequem aber dennoch fest sitzen. Sie sollten möglichst dicht abschließen und dadurch einen Großteil des Schalls außen lassen. Auch für Kinder gibt es solche Modelle, denn ihre Ohren sind häufig noch sehr empfindlich, sodass es beispielsweise empfehlenswert ist, Kindern solche Ohrenschützer aufzusetzen, wenn man mit ihnen ein Konzert besucht. In der Regel verfügen sie über einen verstellbaren festen Bügel, flexible Ohrmuscheln, die das ganze Ohr umschließen und eine Polsterung, die für einen höheren Tragekomfort sorgt.

 

Ohrwärmer:

Im Vergleich zum Gehörschutz schützen klassische Ohrwärmer nicht vor Lärm, sondern lediglich vor Kälte. Entsprechend müssen sie auch nicht so eng anliegen und sind in der Regel mit einem weichen Stoff ummantelt und liegen leicht an, sodass kein Wind und keine Kälte an die Ohren gelangen können. Es gibt sie mit festem Bügel mit Metall- oder Kunststoffkern als auch als reine Stoff-Modelle, die sich wie eine Mütze anziehen lassen.

 

Ohrstöpsel:

Ohrstöpsel dienen dem Gehörschutz oder zum Schutz vor eindringendem Wasser beim Schwimmen. Insbesondere wer schnell zu einer Mittelohrentzündung neigt, kann mit solchen Ohrstöpseln gut Abhilfe schaffen. Zum Schutz des Trommelfells vor Tinitus und zu lauter Musik kommen Sie häufig bei Konzerten zum Einsatz und werden nicht selten auch von den Musikern auf der Bühne verwendet.

 

Bügelgehörschutz:

Von einem Bügelgehörschutz spricht man, wenn es einen festen Bügel gibt, der idealerweise verstellbar ist. Im Gegensatz zu großen Over-Ear Ohrenschützern kommen aber hier kleine Ear-Buds, also Ohrstöpsel zum Einsatz, die am Bügel befestigt sind. Sie halten keine Kälte ab und können auch nicht zum Schutz vor Wasser beim Schwimmen getragen werden, sondern dienen lediglich der Geräuschabschirmung. Da sie häufig nicht so passgenau sind wie Ohrstöpsel, kommen sie beispielsweise dort zum Einsatz, wo die Geräuschbelastung nicht so hoch ist. Dies kann zum Beispiel im Flugzeug sein, um besser schlafen zu können.

 

 

Schutzstufen und Dämmwert

 

Insbesondere wenn Sie Ohrenschützer für den Gehörschutz kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass sie für den jeweiligen Einsatzbereich auch geeignet sind. Hier gibt es unterschiedliche Schutzklassen, die für verschiedene Lautstärkepegel zugelassen sind. Richten Sie sich daher unbedingt nach den Anforderungen, bevor Sie sich für ein Modell entscheiden. Als bester Ohrenschützer sollte nie ein Modell in Frage kommen, das nicht für die entstehende Lautstärke geeignet ist. In der Regel geben die Hersteller db-Bereiche an, für die sie zugelassen und geprüft sind. Als Anhaltspunkt dient auch die SNR-Angabe. Hierbei handelt es sich um den Dämmwert des Gehörschutzes. Die Abkürzung steht dabei für „Single Number Rating“, was so viel bedeutet wie „einfacher Dämmwert“.

 

SNR-Dämmwert Empfehlung:

Für einfache Anforderungen reicht ein SNR von unter 20 dB aus. Hierbei kann eine normale Konversation noch verstanden werden.

Eine mittlere bis starke Dämmung erreichen Sie mit Ohrenschützern mit einem Dämmwert zwischen 20 dB und 30 dB. Hier ist eine normale Kommunikation schon nur noch teilweise möglich. Für hohe Anforderungen – beispielsweise auf einem Konzert oder bei sehr lauten Maschinen – sollten Sie zu einem Modell mit einem SNR-Wert von mindestens 30 dB greifen. Normale Stimmen lassen sich dann so gut wie nicht mehr hören.

Aber auch bei Ohrenschützern für den Winter sollten Sie auf die Schutzstufe insofern achten, als dass der Stoff für die Witterungsverhältnisse ausreichend dick und warm sein sollte. So wird ein einfacherer Ohrenwärmer aus Filz bei Extremtemperaturen kaum ausreichen. Hierbei spielen Kriterien wie Materialstärke aber auch der richtige Sitz eine große Rolle. Bei extremen Temperaturen sollte das komplette Ohr vom Ohrwärmer umschlossen sein und nicht nur auf dem Ohr aufliegen.

 

Passgenauigkeit und Materialzusammensetzung

 

Sowohl bei Ohrenschützern gegen Kälte als auch gegen Lautstärke kommt es auf den richtigen Sitz an. Für mildere Temperaturen oder geringere Lautstärkepegel ist dieses Kriterium noch nicht so entscheidend, nimmt aber mit zunehmenden Anforderungen deutlich zu. Achten Sie daher unbedingt auf die Herstellerangaben und prüfen Sie, ob das Ohr komplett umschlossen ist, wenn Sie sich wirksam gegen Kälte oder hohe Lautstärken schützen wollen. Natürlich muss auch der Bügel zur Kopfgröße passen. Daher sollten Sie für Kinder auch nur Ohrenschützer kaufen, die explizit für Kinder entwickelt wurden.

Hinsichtlich der Materialzusammensetzung kommt es bei Modellen für den Winter natürlich sowohl auf Ihre persönlichen Vorlieben als auch auf den Einsatzbereich an. Häufig bestehen die Modelle aus Polyacryl, Polyester, Wolle oder Filz. Es gibt aber auch Ohrenschützer aus Leder oder Kunstleder. Wichtig ist letztendlich, dass Sie einerseits nicht zu schnell darunter schwitzen und andererseits eine gute Wärmedämmung erreicht wird. Achten Sie daher darauf, dass Sie das richtige Modell für die richtige Temperatur wählen.

Bei Lärmschutz-Ohrenschützern ist es wichtig, dass sie fest und gut sitzen und idealerweise langlebig sind. Insbesondere die Polsterung ist häufig eine Schwachstelle. Hier kommen einfache Materialien wie Kunstleder oder Polyester zum Einsatz, es gibt aber auch hochwertigere Schaumstoffe oder Leder-Polster, die sich nicht so schnell abnutzen und dadurch die Lebensdauer des Ohrenschützers erhöhen. Wenn Sie ihn aber ohnehin nur sehr selten einsetzen, spielt dieses Kriterium keine allzu große Rolle. Je häufiger der Ohrenschützer aber genutzt wird, desto eher sollten Sie auf eine hochwertige Verarbeitung und eine robuste Bauweise achten.

 

 

Ohrenschützer Testsieger – Top 5

 

 

Wenn der Winter gerade angefangen hat, dann wollen Sie sich vielleicht schnell noch die passende Ausrüstung gegen die Kälte zulegen. In der Kategorie der winterlichen Accessoires stehen Mützen und Ohrenschützer neben Schals und Handschuhen  ganz oben auf der Wunschliste. Bevor Sie jedoch ein Paar neue Ohrwärmer kaufen, sollten Sie sich unsere fünf Favoriten ansehen. Im Test haben wir viele verschiedene Modelle miteinander verglichen und die besten für Sie herausgesucht.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Barts 462

 

Als bester Ohrenschützer für den Winter konnte sich das Modell von Barts durchsetzen. Durch die neutrale aber gute Farbauswahl können Sie frei entscheiden, ob Sie für Ihren Ohrenschützer schwarz, weiß oder grau als Farbe bevorzugen. Hinsichtlich Verarbeitung und Schutzwirkung vor Kälte sind alle Modelle gleich gut und sie verfügen auch alle über das Schicke Strick-Zopfmuster auf den Ohrmuscheln. Sie kamen sowohl in puncto Design, als auch Qualität und Funktionalität sehr gut an. Zwar gibt es nur eine Größe, aber ein verstellbarer Bügel sorgt dafür, dass die Ohrwärmer sich individuell anpassen.

Der Tragekomfort ist dank der weichen Ohrmuscheln besonders begehrenswert, wenn es draußen so richtig kalt ist. Das Innenmaterial ist übrigens aus 85% Polyacryl und 15% Polyester und der Strick auf der Außenseite besteht aus 100 % Acryl. Im Test haben sich beide Materialien als robust und strapazierfähig erweisen können. Sie sollten die Schützer jedoch nicht waschen oder in den Trockner geben, da sie sonst ihre Form verlieren können und die Materialien sich schneller abnutzen. Sollten Sie also in einen Schneesturm geraten, dann legen Sie sie lieber auf die Heizung…

Ein weiterer Pluspunkt, der das gute Gesamtpaket ergänzt, ist die minimale Dämpfung von Geräuschen. So können Sie auch beim Radfahren oder als Fußgänger sicher am Straßenverkehr teilnehmen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

3M Peltor Optime III

 

Als bester Kapselgehörschützer konnte sich der Peltor Optime III von 3M durchsetzen. Es handelt sich um ein Arbeitsschutzprodukt, das aber natürlich auch privat oder in anderen Bereichen mit sehr hoher Lautstärke eingesetzt werden kann. Er erfüllt die Sicherheitsanforderungen der EN352-1:2002. Dank einem SNR von 35 ist das Modell für Lautstärken bis etwa 95 dB hervorragend geeignet. Für hohe Frequenzen liegt der Dämmwert sogar bei 40 dB, bei mittleren Frequenzen bei 32 dB und bei tiefen Frequenzen – hier hat er sicherlich seine Schwächen – bei immerhin noch 23 dB.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut, denn der Preis ist fair und er bietet gleichzeitig einen hervorragenden Tragekomfort dank breiter Dichtkissen, Federstahlbügel und 2-Punkt-Aufhängung. Er ist zudem stufenlos verstellbar und kann dadurch gut angepasst werden. Das noch moderate Gewicht von nur 285 Gramm unterstützt den hohen Tragekomfort zusätzlich. Außerdem wird durch die knalligen Farben die Sichtbarkeit am Arbeitsplatz erhöht, was ebenfalls ein Vorteil ist und Gefahren entgegenwirken kann.

Beachten Sie aber, dass der Gehörschutz recht fest sitzt, was trotz weicher Polsterung, die teilweise mit Schaumstoff sowie einer Flüssigkeit gefüllt ist, für empfindliche Personen als unangenehm empfunden werden kann. Zudem sind sie – das hat allerdings ein solcher Gehörschutz eben an sich – recht klobig. Unterm Strich ist das Preis-LEistungs-Verhältnis aber hervorragend.

 

Kaufen bei Amazon.de (€16.58)

 

 

 

 

Senner MusicPro

 

Als beste Ohrstöpsel für Musiker konnte sich das Produkt von Senner durchsetzen. Insbesondere bei Konzerten, Bandproben oder lauter Musik im Allgemeinen wie in der Disco sind die kleinen Ohrenschützer in der praktischen Aludose zum Verstauen sehr gut geeignet. Sie bietet trotz des kompakten Aufbaus einen ordentlichen SNR von 21 dB und erreichen sowohl in den Höhen als auch in den mittleren und hohen Frequenzen einen SNR von 19 dB, was sehr ordentlich ist. Durch den Aufbau und die gleichmäßige Dämmwirkung wird der Klang zudem nicht zu dumpf, sodass Sie auf der Bühne oder auch auf dem Konzert noch alles voll genießen können, lediglich mit reduzierter Lautstärke.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut, sie lassen sich einfach einsetzen und bieten eine sehr gute Passform, bleiben gleichzeitig aber kaum sichtbar. Die Dreifach-Lamellen passen sich dem Ohr sehr gut an und sie bestehen zudem aus einem hypoallergenen Material. Hier juckt und kratzt nichts. Die hochwertige Verarbeitung in Verbindung mit der guten Dämmwirkung hat allerdings auch ihren Preis, sodass die Ohrstöpsel im Vergleich zu einfachen Modellen deutlich teurer sind. Außerdem hat die gute Dämmwirkung den Preis, dass sie recht steif sind und fest in den Gehörgang gepresst werden müssen. Ist dieser sehr schmal, kann dies mitunter als unangenehm empfunden werden, selbst in der Größe „S“.

 

Kaufen bei Amazon.de (€24.95)

 

 

 

 

Earbags earbags fleece

 

Diese kleinen Ohrenschützer sind vor allen Dingen praktisch, denn sie umschließen Ihre Ohren direkt und brauchen keinen Bügel. Damit passen sie perfekt unter jeden Helm oder Hut und können im Alltag oder bei sportlichen Aktivitäten getragen werden. Durch einen Schnappmechanismus lassen sich die Stoffteile direkt am Ohr befestigen und sitzen fest genug, um nicht bei stärkerer Bewegung zu verrutschen. Das mag für den ein oder anderen etwas gewöhnungsbedürftig sein, funktioniert aber sehr gut und lässt die Ohrenschützer sehr unauffällig wirken.

Die Ohrenschützer gibt es in vielen verschiedenen Farben und sie bestehen aus 100% Polyester Fleece. Auch Leder bzw. Wildleder sind erhältlich.

Um sicherzugehen, dass Sie die richtige Größe (Small: bis 6cm, Medium: 6-7cm, Large: 7cm und mehr) finden, messen Sie bitte im Vorfeld die Höhe Ihrer Ohrmuschel. Im Zweifelsfall können Sie die Ohrwärmer in Medium bestellen. Übrigens hat sich im Langzeittest herausgestellt, dass die Earbags nicht mit Inear-Kopfhörern zu vereinbaren sind – denn sie halten dann nicht sehr gut.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Hutshopping Ohrenwärmer

 

Als bestes Earband konnte sich das Modell von Hutshopping durchsetzen. Es ist nicht nur ein günstiger Ohrenschützer, sondern er ist auch minimalistisch aufgebaut, in drei Farben erhältlich und ideal für den Skiurlaub geeignet, denn da kein Bügel über den Kopf geht, können Sie problemlos als Ohrwärmer für den Skihelm genutzt werden. Auch für Fahrten mit dem Fahrrad im Winter sind sie Ohrenschützer daher hervorragend geeignet.

Das Modell besteht zu 100% aus Polyester und ist in der Einheitsgröße für nahezu jeden Kopfumfang passend. Für Kinder oder Frauen mit sehr kleinem Kopf könnten sie allerdings etwas zu locker sitzen, denn Sie müssen einen Mindestkopfumfang von 54 cm haben. Der Microfleece fühlt sich weich auf der Haut an, kann aber bei langem Tragen Schwitzen fördern, denn die Luftzirkulation ist nur mäßig. Dafür halten sie aber trotz geringer Dicke schön warm, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis auf ganzer Linie überzeugen kann. Bei sehr intensiver Nutzung müssen Sie allerdings damit rechnen, dass die innenliegenden Metallstangen etwas ausleiern, was zu einem lockereren Sitz führen kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€12.9)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status