Beste Oberfräsen

Letztes Update: 24.03.19

 

Oberfräse – Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Oberfräse suchen, werden Sie schnell feststellen, dass dies ein nicht ganz einfaches Unterfangen ist, da sich die Modelle teilweise deutlich hinsichtlich Verarbeitung, Funktionen und natürlich auch Preislage unterscheiden. Dementsprechend ist der Rechercheaufwand recht hoch, unter allen Modellen das beste Gerät herauszufinden. Falls Sie jedoch keine Zeit für aufwändige Recherchen haben, aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie sich für ein von uns getestetes Gerät entscheiden, denn wir haben Ihnen die Vergleichs- und Sucharbeit bereits abgenommen. So können wir das Modell TO070CX2J von Makita uneingeschränkt empfehlen, denn sie ist nicht nur kompakt gebaut und sehr flexibel einsetzbar sondern überzeugt auch durch sehr gute Resultate und eine umfangreiche Ausstattung. Alternativ ist auch die RT-RO 55 von Einhell sehr empfehlenswert, denn die günstige Oberfräse ist solide verarbeitet, bietet eine hohe Leistung und überzeugt durch umfangreiches Zubehör.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Oberfräse Kaufberater

 

Nicht nur im professionellen Bereich, sondern auch in Werkstätten Zuhause kommen mittlerweile die praktischen Oberfräsen zum Einsatz. Insbesondere wenn Sie selbst Möbel herstellen möchten, ist eine Oberfräse ein sehr hilfreiches Werkzeug. Bevor Sie eine günstige Oberfräse oder einfach das nächstbeste Gerät, das im Preisvergleich gut abgeschnitten hat kaufen, sollten Sie sich mit der grundsätzliche Funktionsweise einer Oberfräse befassen und den Einsatzbereichen genau auseinandersetzen, damit Sie überhaupt entscheiden können, ob das Gerät für Ihren Bedarf geeignet ist.

Denn die beste Oberfräse wird Ihnen wenig bringen, wenn Sie nicht die gewünschten Aufgaben damit erledigen können. Schlussendlich unterscheiden sich –  wie sich im Test der besten Oberfräsen im Jahr 2019 gezeigt hat – auch die Ausstattungsmerkmale deutlich voneinander, sodass auch ein Blick auf die Ausstattung des Gerätes selbst auf jeden Fall ebenfalls lohnenswert ist.

 

oberfrases

Funktionsweise einer Oberfräse

 

Eine gute Oberfräse kann sehr vielseitig verwendet werden. Selbst erfahrene Handwerker finden immer wieder Funktionen, die nicht von vorn herein klar waren. Im Wesentlichen können Sie mit einer Oberfräse Kanten profilieren, Aussparungen in Hölzer fräsen oder auch Nuten fräsen.

Der Aufbau ist dabei denkbar simpel, denn es handelt sich in Prinzip lediglich um einen elektrischen Motor, der mit zwei Hubsäulen verbunden ist. Da die Hubsäulen beweglich sind, dringt die Fräse in das Werkstück ein. Neben dieser Tauchfunktion können die Fräsen durch zusätzliche Erweiterungen ergänzt werden, sodass sich der Funktionsumfang zusätzlich erweitert. So können Sie mit verschiedenen Fräskörben unterschiedliche Arten von Nuten fräsen. Wenn Sie lange gerade strecken fräsen möchten, sollten Sie auf jeden Fall eine entsprechende Führungsschiene verwenden. Häufig ist diese bereits im Lieferumfang enthalten, jedoch nicht zwangsläufig. Fall nicht, sollten Sie zusätzlich eine entsprechende Schiene passend zum Gerät kaufen.

Mit einem Parallelanschlag lässt sich die Fräse mithilfe einer Schiene frei auf dem Holz bewegen. Dadurch ergeben sich weitere Anwendungsmöglichkeiten.

Insbesondere das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten macht die Oberfräse zu einem leistungsstarken und vielseitigen Gerät zur Holzbearbeitung, das insbesondere von Profis sehr geschätzt wird. Je mehr Sie sich aber auch als Hobby-Handwerker mit den Funktionen auseinandersetzen, desto eher werden Sie neue Anwendungsbereiche erschließen und schätzen lernen.

 

 

Einsatzbereiche

 

Neben den Standard-Aufgaben wie Nuten fräsen oder Aussparungen im Holz herausarbeiten, die oben bereits erwähnt wurden, erweitert sich der Funktionsumfang durch passendes Zubehör enorm. Die Empfehlung lautet daher – insbesondere als Einsteiger im Gebiet der Oberfräsen – nach einem Gerät Ausschau zu halten, das bereits mit einem möglichst großen Umfang an Erweiterungen ausgestattet ist. Alternativ können diese natürlich auch separat hinzugekauft werden, denn das Angebot an Zubehör ist bei einigen Herstellen sehr groß.

Eine Kopierhülse beispielsweise ermöglicht die Herstellung von Schablonen, sodass die Fräse an der Schablone entlanggeführt werden kann, um eine exakte Kopie aus einem rohen Holzteil heraus zu fräsen. So können Sie beispielsweise hervorragend Griffmulden für Schränke oder Schubkästen herausarbeiten, die immer gleich aussehen. Wenn Sie eine Oberfräse mit Kugellager kaufen, kann das Gerät hervorragend zum Abrunden von Kanten oder zur Profilierung verwendet werden. Verfügt das Gerät über eine Zirkelvorrichtung, können auch runde Werkstücke exakt und problemlos aus einer Holzplatte herausgeschnitten werden.

Im Vergleich zu anderen Fräs- oder Sägegeräten ergibt sich insbesondere bei der Oberfräse aufgrund der verfügbaren Zusatzausstattung ein nahezu unerschöpflicher Funktionsumfang.

Achten Sie beim Kauf aber neben der Ausstattung und Verarbeitung auch auf die Leistung. Je nachdem, welche Hölzer Sie bearbeiten möchten, sollte auch der Motor entsprechend gewählt werden. Ein Gerät mit 500 bis 800 Watt eignet sich zwar für Weichhölzer wie Fichte oder Kiefer sehr gut, wird jedoch mit Harthölzern Schwierigkeiten haben. Wenn Sie häufig mit Harthölzern wie Buche, Birke oder anderen Hölzern arbeiten, ist es empfehlenswert, ein Gerät mit einer Motorleistung von mindestens 1.000 Watt zu kaufen.

 

oberfrasej

Preislage und zusätzliche Merkmale

 

Brauchbare Oberfräsen für den Heimbedarf sind schon für deutlich unter 100 Euro zu haben. Vorsichtig sollten Sie mit sehr günstigen Oberfräsen unter 60 Euro sein. Hier sind einzelne Komponenten häufig schlecht verarbeitet, sodass sich entweder nicht sehr exakt arbeiten lässt, oder aber das Gerät schlichtweg nicht lange hält, insbesondere wenn es intensiv genutzt wird.

Sehr gute Oberfräsen für den Heimgebrauch liegen in der Regel zwischen 100 und 400 Euro, je nach Ausstattung, Leistung und Funktionsumfang. Hier können letztendlich nur Sie selbst entscheiden. Am sinnvollsten ist es, sich selbst ein Budget zu setzen und dann zwischen den in Frage kommenden Modellen hinsichtlich deren Funktionsumfang und Verarbeitung abzuwägen.

Dabei sollten Sie darauf achten, dass der Antrieb für Ihre Anforderungen ausreichend leistungsstark ist und vor allem, dass das Gerät gut in der Hand liegt bzw. sich gut greifen und damit führen lässt. Sehr zu empfehlen ist ebenfalls, darauf zu achten, dass sich die Leistung frei regulieren lässt. Denn wenn die Maschine zu langsam arbeitet, werden die Fräsergebnisse bei einigen Holzarten unsauber sein. Läuft sie hingegen zu schnell, wird sich das Holz erhitzen und es bleiben Brandspuren zurück.

Außerdem ist die Möglichkeit sinnvoll, einen Staubsauger an die Fräse anschließen zu können, damit die Späne und der Holzstaub gleich eingesaugt werden können.

 

 

Oberfräse Testsieger – Top 5

 

 

Für jeden ambitionierten Holz-Handwerker, der den Werkstoff intensiv ver- und bearbeiten möchte, ist eine Oberfräse aufgrund der Vieleistigkeit der Anwendungen ein Interessantes Werkzeug. Jedoch stellt sich die Frage, welche Maschine für die benötigten Tätigkeiten geeignet ist und welche weniger. Im Test der besten Oberfräsen in 2019 finden Sie Einstiegsgeräte und Profigeräte, jedoch wurden Profigeräte über 300,- € vom Test ausgeschlossen. Sie erhalten somit einen Überblick über verfügbare und zugleich erschwingliche Hobby und semi-professionelle Geräte für Ihr Budget.

Ein wichtiges Kaufkriterium vorab ist sicherlich die Frage, ob das Gerät 1x im Monat verwendet wird oder wöchentlich bzw. täglich. Wer die Maschine sehr viel beanspruchen möchte, sollte natürlich eher zum semi-professionellen Gerät greifen und im Zweifel auf ein wenig Flexibilität verzichten.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Makita RT0700CX2J

 

1.Makita RT0700CX2JDer Testsieger ist die sehr kompakte Oberfräse und Trimmer von Makita. Mit der RT0700CX2J hat Makita ein als Oberfräse nutzbares Gerät auf den Markt gebracht, was an Kompaktheit und Funktionalität kaum zu toppen ist.

Zwar ist das Gerät von Makita im Test das zweit teuerste gewesen, aber es überzeugt für den Hobby-Bereich auf ganzer Linie und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Insbesondere aufgrund der flexibleren Einsatzmöglichkeiten im Vergleich zur Konkurrenz.

Die Fräse erwies sich im Test trotz des kompakten 700 Watt Motors (die Leistung ist natürlich der kompakten Bauweise geschuldet) als sehr präzise und kraftvoll. Selbst länger andauernde Arbeiten mit Hartholz stellten kein Problem dar.

Das stabile Aluminiumgehäuse machte einen robusten Eindruck. Das Modell von Makita kommt mit verschiedenen Aufsätzen daher, die für unterschiedliche Anwendungen geeignet sind. Es ist ein justierbarer Parallelanschlag im Lieferumfang, ebenso wie ein Kantenfräser- und Oberfräsmodul.

Die Drehzahl ist regelbar und es verfügt über einen Sanftlauf. Zudem liefert Makita 3 Aufsätze, eine staubsaugervorrichtung, Trimmer, Winkelkorbfräse und Maulschlüssel mit. Es handelt sich also um ein Komplettpaket, sodass die Maschine gleich in Betrieb genommen werden kann.

Im Test negativ aufgefallen ist jedoch der mitgelieferte Parallelanschlag. Dieser war minderwertig verarbeitet und ist sicherlich nicht für einen langen Einsatz konzipiert. Zudem sind keine Feineinstellungen möglich. Es ist jedoch als separates Zubehör ein hochwertiger Parallelanschlag verfügbar.

Rundum ein gelungenes Paket mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und einer sauber arbeitenden Oberfräse für den ambitionierten Holzhandwerker. Profis sollten aber die Finger vom Gerät lassen und zu einer reinen Oberfräse greifen.

Der Testsieger unter den besten Oberfräsen des Jahres 2019 überzeugte unterm Strich durch die kompakte Bauweise in Verbindung mit der hohen Flexibilität. Dies macht sie insbesondere für Hobbyhandwerker interessant. Ob das Modell auch für Sie in Frage kommt, können Sie anhand der nachfolgenden Gegenüberstellung schnell abwägen.

Vorteile
Bauweise:

Die kompakte Bauweise in Verbindung mit einem sehr robusten und langlebigen Gehäuse machten im Test einen sehr guten Eindruck.

Flexibilität:

Das Modell von Makita ist nicht nur eine gute Oberfräse, sondern sie lässt sich auch für vielseitige andere Aufgaben verwenden, denn die Aufsätze lassen sich leicht tauschen.

Leistung:

Trotz 700 Watt Motor ließ sich – wie im Testbericht bereits erwähnt – auch Hartholz sehr gut bearbeiten und stellte kein Problem dar.

Lieferumfang:

Im Lieferumfang sind ein justierbarer Parallelanschlag sowie ein Kantenfräser- und Oberfräsermodul enthalten.

Ausstattung:

Die Fräse bietet einen Sanftlauf sowie drei Aufsätze und eine Absaugvorrichtung. Außerdem gibt es weiteres optionales Zubehör.

Nachteile
Preis:

Im Vergleich zu reinen Oberfräsen mit ähnlich guter Performance ist das Gerät von Makita verhältnismäßig teuer.

Parallelanschlag:

Die Erfahrung mit der Multifunktionsfräse hat gezeigt, dass der im Lieferumfang enthaltene Parallelanschlag nicht sehr gut verarbeitet ist und einen langen Dauereinsatz über Jahre hinweg kaum überstehen wird.

Mangelnde Feineinstellung:

Für sehr präzise Arbeiten ist das Modell ungeeignet, da die Feinjustierung fehlt.

Kaufen bei Amazon.de (€188.99)

 

 

 

 

Einhell RT-RO 55

 

2.Einhell Oberfräse TE-RO 1255 EDer Preis-Leistungs-Sieger ist die günstige Oberfräse RT-RO 55 von Einhell. Die Oberfräse überzeugte durch Technik und Verarbeitung und ist zudem die günstigste im Test gewesen.

Der Revolveranschlag leistete gute Arbeit, obgleich als negativer Punkt zum Einhell vorweg genommen werden kann, dass alle Feststell- und Justiereinrichtungen am Gerät nicht perfekt waren. Sie kamen eher wackelig daher, hielten aber im Test allen Anforderungen stand. Es ist jedoch zu erwarten, dass nach intensiver Nutzung hier das ein oder andere Teil einen Defekt erleiden wird.

Dennoch ist das Gerät für Hobbyanwendung ausnahmslos empfehlenswert, denn es arbeitet ein zuverlässiger 1.200 Watt Motor, der saubere Ergebnisse lieferte.

Im Lieferumfang sind neben Zirkel, Parallelanschlag und Kopierhülse ebenfalls zwei Spannzangen, Staubsaugeradapter, Späneschild und Wechselwerkzeug vorhanden. Ein toller Lieferumfang zu einer empfehlenswerten Säge zum unschlagbaren Preis. Der Kauf kann jedem Hobby-Handwerker, der auf der Suche nach einer reinen Oberfräse ist, nur empfohlen werden.
Freihändiges Arbeiten war mit dieser Oberfräse aber nur sehr eingeschränkt möglich und es sollte derjenige, der das Gerät intensiv benutzen möchte, zu einem etwas professionelleren Gerät greifen.

Die günstige Oberfräse von Einhell bietet Vorteile und Nachteile gleichermaßen. Unterm Strich konnte das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis die Tester überzeugen. Ob sich das Modell auch für Sie lohnt, können Sie schnell abwägen, wenn Sie die Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile betrachten.

Vorteile
Preis:

Preislich liegt das Modell im Einstiegsbereich, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut ist.

Verarbeitung:

Trotz des günstigen Preises ist die Verarbeitung insgesamt solide und gut, wenn auch etwas unter der von professionelleren Geräten.

Leistung:

Mit einer Leistung von 1.200 Watt arbeitet der Motor kraftvoll, sodass auch Arbeiten in Hartholz gut möglich sind.

Lieferumfang:

Im Lieferumfang sind neben Zirkel, Parallelanschlag und Kopierhülse auch zwei Spannzangen, ein Staubsaugeradapter sowie ein Späneschild und Wechselwerkzeug enthalten, was sehr umfangreich im Verhältnis zum Preis ist.

Nachteile
Justierung:

Die Justier- und Feinstelleinrichtungen sind nicht ideal, sodass exaktes und sehr genaues Arbeiten nicht immer möglich ist.

Freihandarbeiten:

Freihandarbeiten lassen sich mit dem Gerät nur bedingt gut erledigen.

Kaufen bei Amazon.de (€77.07)

 

 

 

 

Bosch POF 1200 AE HomeSeries

 

3.Bosch Home and Garden Oberfräse POF 1200 AEEine gelungene und zugleich preiswerte Maschine für den Heimbedarf liefert Bosch mit seiner POF 1200 AE Home Series.

Die Maschine von Bosch arbeitet mit 1.200 Watt und lieferte ein sauberes Ergebnis. Außerdem ging der Fräserwechsel durch die Spindelarretierung leicht und schnell von der Hand.

Die transparente Spanschutzhaube und der Anschluss zur Staubabsaugung machten einen guten Eindruck, sind hochwertig verbaut und ermöglichten ein nahezu staubfreies Arbeiten. Im Lieferumfang befindet sich neben der Fräse ein Parallelanschlag, 3 Spannzangen und 1 Kopierhülse.

Preislich liegt das Gerät nur knapp oberhalb des Preis-Leistungs-Testsiegers und hinsichtlich Leistung übertrifft das Gerät den Gesamt-Testsieger. Lediglich die Einhell zeigte sich im Praxistest etwas stärker, weshalb dem Gerät von Bosch nur haarscharf der Preis-Leistungssieg entging. Dennoch handelt es sich um eine Oberfräse, zu deren Kauf jedem Hobby-Handwerker absolut geraten werden kann. Das umfangreiche Zubehör, welches zum Markenprodukt vorhanden ist, macht das Paket perfekt.

Wenn Sie ein solides Modell im Mittelfeld für den Heimbedarf suchen, lohnt sich ein Blick auf den POF 1200 AE von Bosch auf jeden Fall.  Ob es auch für Sie in Frage kommt, können Sie anhand der Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile schnell abwägen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Die Maschine bietet ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ergebnisse:

Die Arbeitsergebnisse des Gerätes waren im Test stets sehr gut und sauber.

Verarbeitung:

Das Gehäuse sowie alle anderen Komponenten sind solide verarbeitet und weisen eine lange Haltbarkeit auf.

Lieferumfang:

Im Lieferumfang sind neben der Fräse noch ein Parallelanschlag, 3 Spannzangen und eine Kopierhülse enthalten.

Nachteile
Leistung:

Obwohl das Gerät mit 1.200 Watt arbeitet, hat es sich im Test als nicht sehr leistungsstark herausgestellt und stößt bei sehr harten Hölzern mitunter an seine Grenzen.

Kaufen bei Amazon.de (€89.95)

 

 

 

 

Triton TRA001

 

4.Triton TRA001Das Modell von Triton war das teuerste Modell im Test und rutschte nur knapp noch in die Top 5 hinein, denn es handelt sich eigentlich um ein Profigerät.

Mit 2.400 Watt ermöglicht die Oberfräse professionelles Arbeiten und ist für langfristige intensive Arbeiten ausgelegt. Die Materialqualität ist Oberklasse und entspricht den Erwartungen, die ein Schreiner an ein Profigerät hat. Freihandarbeiten sind kein Problem und alle Einstellgriffe und Feineinstellungen gehen leicht von der Hand und lassen keine Wünsche offen. Der Fräserwechsel geht schnell und es ist eine kurbellose Tiefeneinstellung möglich. Außerdem ist ein 3-stufiger Revolver mit direkt ablesbaren Skalen verbaut.

Es handelt sich insgesamt um eine sehr fein justierbare Fräse mit sehr guten Vorwahlmöglichkeiten. Der Fräserwechsel ist einfach und die Absaugung funktioniert einwandfrei.

Die Oberfräse eignet sich hervorragend für professionelles Arbeiten, ist aber für Hobby-Handwerker trotzdem noch erschwinglich. Dennoch wird nicht jeder Hobbyhandwerker ein solch hochwertiges Gerät für gelegentliches Arbeiten benötigen.

Welche Vorteile und Nachteile das Modell von Triton bietet, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals übersichtlich entnehmen. So können Sie einfach entscheiden, ob das Modell für Ihre Zwecke in Frage kommt oder nicht.

Vorteile
Leistung:

Mit 2.400 Watt ist das Gerät äußerst leistungsstark und auch sehr harte Hölzer sind kein Problem.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung von Gehäuse und allen Teilen ist hervorragend, sodass das Gerät auch für den professionellen Einsatz geeignet ist.

Feinjustierung:

Durch die sehr präzisen Feineinstellungsmöglichkeiten können Sie sehr exakt und auf professionellem Niveau mit der Maschine arbeiten.

Fräsenwechsel:

Ein Fräsenwechsel ist sehr einfach und komfortabel, sodass Sie stets flexibel bleiben.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt die Maschine auf einem recht hohen Niveau, sodass sie sicherlich nicht für jeden Handwerker in Frage kommt.

Zu Amazon

 

 

 

 

Bosch POF 1400 ACE HomeSeries

 

5.Bosch Home and Garden OberfräseDie POF 1400 ist der große Bruder der POF 1200. Das 1400er Modell arbeitet mit einem 200 Watt stärkeren Motor, nämlich mit 1.400 Watt.

Der Lieferumfang ist identisch mit dem 1200er Modell. Die etwas größere Motorleistung werden Sie als Hobbyanwender garnicht oder kaum spüren. Allerdings konnte das etwas teurere Modell im Test mit einer besseren Feineinstellung der Frästiefe punkten. Ein Dauereinsatz ist mit dem Gerät ebenfalls kein Problem.
Jedoch haben die kleinen Mängel bei der Spanansaugung – diese funktioniert nicht ganz so gut wie bei der Konkurrenz – und den qualitativ nicht sehr guten Parallelanschlag dazu geführt, dass das zweite Modell von Bosch im Test der besten Oberfräsen „nur“ den fünften Rang belegen konnte.

Dennoch arbeitet das Gerät äußerst präzise, verspricht eine hohe Lebensdauer und eignet sich sehr gut für alle Heimwerkerarbeiten zuhause. Dies bestätigen auch die hohen Verkaufszahlen des Gerätes im Vergleich zum Wettbewerb. Die POF 1400 ACE von Bosch ist nämlich eine der meist gekauften Oberfräsen überhaupt.

Die große Maschine von Bosch bietet eine solide Leistung und eine insgesamt gute Ausstattung. Die Anschaffung lohnt sich daher für Profis und Heimwerker gleichermaßen. Anhand der folgenden Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen können Sie schnell abwägen, ob sie auch für Sie in Frage kommt.

Vorteile
Leistung:

Mit einer Leistung von 1.400 Watt können auch Arbeiten in sehr harten Hölzern problemlos erledigt werden.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, wodurch die Maschine auch für den Dauereinsatz sehr gut geeignet ist.

Präzision:

Die Fräse arbeitet sehr genau und präzise, sodass auch professionelle und sehr exakte Arbeiten möglich sind.

Nachteile
Spanabsaugung:

Die Spanabsaugung funktioniert im Vergleich zu anderen Geräten etwas schlechter, was sich bei Arbeiten im Innenraum bemerkbar macht.

Parallelanschlag:

Der Parallelanschlag ist qualitativ sehr gut verarbeitet.

Kaufen bei Amazon.de (€117.95)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...