6 Beste Notenständer im Test 2022

Letztes Update: 03.10.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Notenständer – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie den besten Notenständer suchen, sollten Sie sich vor dem Kauf etwas intensiver mit dem Thema befassen, denn die Auswahl ist sehr groß. Dabei spielen insbesondere Kriterien wie die Materialzusammensetzung, die Verarbeitung oder auch die Ausstattungsmerkmale eine große Rolle. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit haben und einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Notenständer von Cahaya sehr empfehlen, denn er ist standfest, lässt sich komfortabel einstellen und er wird inklusive Tragetasche geliefert. Alternativ ist als kompaktes Modell ohne Stativ auch der Leseständer von Wedo sehr empfehlenswert, denn er ist sehr solide, hält Bücher, Tablets und Blätter und überzeugt durch einen günstigen Preis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Notenständer Kaufberatung

 

Es ist nicht leicht, das Angebot an Notenständern zu überblicken, denn es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Modellen. Unsere Empfehlung lautet, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Notenständern zu befassen, bevor Sie einen Preisvergleich durchführen und sich näher mit der Materialbeschaffenheit und den verschiedenen Eigenschaften auseinandersetzen. Ob als bester Notenständer für Ihre Zwecke nur ein hochwertiges klassisches Modell in Frage kommt oder ob auch ein günstiger Notenständer ausreicht, hängt natürlich von Ihren Anforderungen und dem Einsatzbereich ab. Um Ihnen die Kaufentscheidung zusätzlich zu erleichtern, haben wir die besten Notenständer 2022 für Sie im Test herausgesucht und abschließend zusammengefasst.

Arten von Notenständern

Im Folgenden haben wir eine Kurzübersicht über die gängigen Arten von Notenständern erstellt, aus der Sie sich vorab für eine Bauart entscheiden sollten. So können Sie das Angebot deutlich eingrenzen.

Klassischer Stativ-Notenständer: Hierbei handelt es sich um den klassischen Notenständer mit Dreifuß oder einer anderen Art von Stativ oder Fuß. Häufig lassen sich die Füße und die obere Notenablage klappen, um sie praktisch transportieren zu können. Es gibt sie in vielen verschiedenen Varianten und in unterschiedlichen Materialien, so dass die Preisspanne recht groß ist.

Tisch-Notenständer: Diese Art von Notenständer kann direkt auf ein Möbelstück wie einen Tisch platziert werden. Über einen eigenen Fuß verfügen sie nicht. Sie sind für den mobilen Einsatz daher nicht so gut geeignet und sind zudem nicht wirklich gut höhenverstellbar sowie nicht frei platzierbar. Für den Einsatz zuhause oder in einer Musikschule sind sie aber beispielsweise sehr gut geeignet.

Tablet-Halterung: Im Vergleich zu den beiden anderen Varianten handelt es sich bei einer Tablet-Halterung zwar nicht um einen klassischen Notenständer, da aber immer mehr Noten auch in digitaler Form abgelesen werden, macht es gegebenenfalls Sinn, sich auch nach einem entsprechenden Halter umzusehen.

Neben diesen Hauptarten von Notenständern gibt es auch weitere spezielle Varianten, die beispielsweise direkt an Instrumenten angebracht werden können. Hierbei handelt es sich aber nicht um klassische Notenständer, sondern eben um Notenhalter. Entsprechend haben wir sie im Test nicht berücksichtigt.

 

Materialien von Notenständern

Die meisten Notenständer sind aus Metall gefertigt. Es kommen aber natürlich auch andere Materialien wie Holz in Frage. Bei Tischnotenständern findet man auch viele Varianten aus Glas, Porzellan oder Kunststoff. Generell kommen häufig Kunststoffelemente bei klappbaren Notenständern zum Einsatz, denn das Material ist sehr leicht und kann bei ordentlicher Verarbeitung dennoch recht robust sein.

Welches Material für Ihre Zwecke ideal ist, hängt dabei natürlich von Ihren Anforderungen ab. Metall beispielsweise ist langlebig, robust und stabil, ist aber schwerer als Kunststoff. Die beste Standfestigkeit erreichen Sie in der Regel mit Modellen aus Holz, müssen dann gegebenenfalls aber Abstriche bei der Mobilität und Kompaktheit in Kauf nehmen. Zudem sind Notenständer aus Holz häufig ein gutes Stück teurer als einfache Modelle aus Metall wie Aluminium oder Kunststoff.

Wir empfehlen, vor dem Kauf unbedingt auf die Verarbeitungsqualität, die Materialzusammensetzung sowie das Gewicht und die Standfestigkeit zu achten. Hier helfen häufig auch Bewertungen von anderen Käufern, denn dadurch lässt sich leichter einschätzen, ob das Modell hochwertig verarbeitet ist oder nicht.

Weitere Eigenschaften eines guten Notenständers

Neben dem Material und der Bauart können auch weitere Kriterien kaufentscheidend sein. Ein guter Notenständer mit Stativ ist beispielsweise immer höhenverstellbar, so dass er gut an die Körpergröße angepasst werden kann. Tablet-Halterungen hingegen sollten auf das jeweilige Tablet zugeschnitten und diesem einen guten Halt bieten. Entweder sind Klemmvorrichtungen oder solche zu bevorzugen, bei denen das Tablet auch nach einem leichten Rempler nicht einfach herunterrutschen kann.

Je nach Einsatzbereich können auch weitere Kriterien wie Größe, Gewicht und ein komfortabler Auf- und Abbau eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung sein. Entscheiden Sie daher nicht vorschnell,  sondern wägen Sie die für sie richtigen

Je nach Verwendungszweck bzw. Einsatzbereich können auch Kriterien wie Abmessungen, Gewicht und Schnelligkeit des Auf- und Abbaus eine große Rolle spielen. Sie sollten also keine vorschnelle Entscheidung treffen, sondern sich vor dem Kauf genau überlegen, wo der Notenständer zum Einsatz kommt und welche Kriterien bzw. Eigenschaften Ihnen besonders wichtig sind. So können Sie besser zwischen mehreren in Frage kommenden Varianten abwägen und schlussendlich eine schnellere und bessere Kaufentscheidung treffen.

 

6 beste Notenständer im Test 2022

 

Sie spielen ein Instrument oder wollen es erst erlernen? Dann braucht es nicht nur Talent, ein Instrument selbst und viel Disziplin, sondern auch einen gescheiten Notenständer. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Modelle – Holz, Metall, Kunststoff, selbst clevere Notenständer, auf denen Sie Ihr Tablet einspannen können, sind dabei. Im Test haben wir etliche Varianten miteinander verglichen und eine Top 5 für Sie zusammengestellt. Unsere Favoriten der Kategorie „Beste Notenständer 2022“ finden Sie nachfolgend.

 

1. Cahaya CY0194 Notenständer klappbar mit Tragetasche

 

Als bester Notenständer konnte sich das Komplettset von Cahaya durchsetzen, denn es bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zwar ist das Set im Vergleich zu einem einzelnen Notenständer etwas preisintensiver, doch durch den sehr guten Lieferumfang ist der Preis mehr als fair. Es liegen eine Tragetasche und eine Notenmappe mit Sichthüllen bei und auch die Traglast kann mit 5,4 Kilogramm überzeugen. So ist das Modell auch für Tablets gut nutzbar. 

Neben der Standardvariante können Sie auch eine transportable Variante wählen, die noch flexibler einsetzbar ist. Im Test konnte aber besonders der solide Notenständer überzeugen, denn er lässt sich ebenfalls komfortabel transportieren, zusammenklappen und ist besonders standfest. Die Neigung der Notenauflage ist um bis zu 180 Grad verstellbar, er ist ausziehbar (80 bis 145 cm) und dank rutschfestem Gummi an den Stativfüßen steht er sehr sicher. Zudem ist er mit Metall-Federklemmen sowie einem optionalen Desktop-Ständer ausgestattet, der sehr platzsparend ist.

Einzig die Tatsache, dass das obere Gelenk sehr stramm festgezogen werden muss, damit es sich nicht verstellt, ließ im Test Raum für Kritik. Dennoch hat das Modell den Titel als besten Notenständer uneingeschränkt verdient.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Wedo 211407 Bamboo Reading Stand

 

Dies ist ein günstiger Notenständer aus Holz, der seinen Zweck voll und ganz erfüllen kann. Es handelt sich allerdings um einen Ständer, der ohne Stativ gekauft wird und sich dafür eignet, auf den Tisch gestellt zu werden. Als preiswertes Produkt ist die Verarbeitung nicht komplett einwandfrei, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Als Hauptmaterial wird strapazierfähiges, langlebiges Bambus-Holz verwendet, das sich für diese Art von Produkt als ideal erweist. Es ist mit seinen knapp 350 Gramm verhältnismäßig leicht und kann gut im Schulranzen oder dem Rucksack transportiert werden. Dabei geht das Material nicht schnell kaputt und ist widerstandsfähig gegenüber Dellen oder Macken.

Die flexiblen und stabilen Metallbügel halten die Notenblätter dabei in Position und wer möchte, kann auch ein Tablet bequem hineinstellen – ideal also zur Zweckentfremdung und Filme anschauen. Wenn das mal nicht das ideale Geschenk für Ihren Sohn oder Ihre Tochter ist, mit der Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen… Die Bügel lassen sich in drei Stufen verstellen und bequem zusammenklappen, wenn die Halterung nicht genutzt wird. Achtung, die Metallbügel sind vernickelt und könnten bei sehr sensiblen Kindern Allergien hervorrufen!

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. K&M König & Meyer 19793-316-55 Notenständer für Tablet

 

Als bester Tablet-Notenständer mit Stativ konnte sich das Modell von K&M durchsetzen. Es handelt sich um ein sehr solides und hochwertig verarbeitetes Notenpult, das komfortabel ausziehbar und kompakt zusammenklappbar ist. Zwar liegt das Modell preislich auf einem recht hohen Niveau, durch die hervorragende Verarbeitung und Langlebigkeit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber dennoch gut; zumal Sie von fünf Jahren Garantie profitieren.

Dank der Universalhalterung können Sie das Modell mit praktisch jedem Tablet nutzen und es mit wenigen Handgriffen sicher einspannen. Die Standfestigkeit ist hoch und die gummierten Füße des Stativs sorgen dafür, dass nichts verrutscht. Die Belastbarkeit ist hoch und natürlich können Sie die Höhe individuell einstellen. Lediglich der recht hohe Preis und der Umstand, dass das Stativ alternativ nicht mit Notenblättern genutzt werden kann, sorgten im Test für Abzüge. Wenn Sie aber einen soliden Ständer für Tablets suchen, kommen Sie an dem Modell kaum vorbei.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

 

4. König & Meyer 10100 Adjustable Music Stand

 

„K & M“ ist unter den Musikern dieser Welt definitiv ein Begriff. Der Hersteller fertigt zuverlässige, funktionale und dabei erschwingliche Produkte im Bereich Musik und Instrumente an. Auch dieser Notenständer kann mit der gewohnten Qualität und den praktischen Funktionen punkten.

Es handelt sich um ein besonders kleines und handliches Modell, das lediglich 1 kg wiegt und bequem transportiert werden kann. Der „König und Meyer 101“ ist ideal für den täglichen Gebrauch und erfüllt seinen Zweck dank robuster Metallstreben, stabiler Füße und einer praktischen Höhenverstellbarkeit.

Die Noten lassen sich einfach festklemmen, damit nichts verrutscht.Im Lieferumfang enthalten ist eine Tragetasche, in der das zusammenfaltbare Pult sich leicht verstauen lässt. Allerdings ist dieses Angebot sicher nicht das günstigste und Sie zahlen auch für die Marke – eine Entscheidung, die Sie selbst fällen müssen. Wenn es ein günstiger Notenständer sein soll, sollten Sie ein anderes Modell kaufen.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Gewa Orchesterpult schwarz F900720 Music Stand

 

Der klassische Notenständer besteht aus Metall und ABS-Kunststoffverbindungen und lässt sich komfortabel zusammenklappen. Er ist sehr leicht und die Kunststoffgelenke geben ihm eine ausreichende Stabilität. Die Handhabung ist komfortabel und dank magnetischer Ablagefläche lassen sich auch einzelne Blätter gut fixieren. Die Verarbeitung ist recht einfach gehalten. So ist die Lackierung mitunter nicht überall einwandfrei.

Klassischer Notenständer mit magnetischer Ablage. Zwar müssen Sie mit einer etwas einfachen Verarbeitung und Lackierung leben, das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt aber.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

6. Pronomic UTH-20 Universal Tablet PC Holder

 

Als bester Notenständer und damit als Testsieger unseres Produktvergleichs konnte sich dieses Modell durchsetzen. Es handelt sich um eine Universal-Halterung, die sich für Tablets bis zu einer Dicke von 13 mm eignet. Dabei würden allerdings alle Geräte, die weniger als 6 mm dick sind, herausrutschen. Was die Diagonale betrifft, so können Sie Tablets mit Bildschirmgrößen zwischen 19 und 33 cm einspannen – was wirklich einen enormen Spielraum lässt und die meisten Tablets inkludiert! Es hat sich im Test allerdings herausgestellt, dass z.B. das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 oder das Ipad Pro 12.9 nicht in die Halterung passen werden.

Die Höhe und der Neigungswinkel lassen sich individuell verstellen, damit Sie die bestmögliche Position zum Arbeiten bzw. Spielen oder Schauen erreichen können. Das 5/8“ Zoll-Gewinde ist flexibel und kann ohne Werkzeug ganz einfach eingestellt werden. So riskieren Sie kein Verkratzen des hochwertigen Produkts. Und was die Rohre betrifft, so können sie bis zu 30 mm Durchmesser haben, um in alle Richtungen verstellbar zu sein. Egal, ob Sie es in der Höhe, der Neigung oder der Seite verstellen wollen, alles ist möglich!

In digitaler Version ist so eine Halterung natürlich wesentlich flexibler und kann gleichzeitig zum Filme schauen, Fotos zeigen oder anderen digitalen Aktivitäten genutzt werden. Das geht weit über die gängigen Funktionen eines Notenständers hinaus und bekommt von uns zusätzliche Pluspunkte.

Im Lieferumfang ist neben dem robusten Tablet-Halter aus ABS-Kunststoff auch eine Stativklemme dabei, die ebenfalls sehr stabil und aus pulverbeschichtetem Stahl gefertigt ist. Bei all diesen hochwertigen Features wiegt die gesamte Halterung dennoch lediglich ein knappes halbes Kilogramm und lässt sich so bequem überall hin transportieren.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status