n n
n
n
ᐅ Nerf Spielzeugblaster Testsieger - Bestenliste

Beste Nerf Guns

Letztes Update: 21.11.19

 

Nerf  Spielzeugblaster-Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Nerf-Gun sind, haben Sie die Qual der Wahl, denn mittlerweile ist das Angebot an verschiedenen Modellen sehr groß. Daher sollten Sie sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Nerf-Pistolen vertraut machen und sich erst dann mit der Handhabung, der Munition und der Ausstattung auseinandersetzen, bevor Sie letztendlich einen Preisvergleich durchführen. Dies alles macht die Suche nach dem idealen Modell recht langwierig. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen weiterhelfen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die N-Strike Elite MEGA Cyclone Shoc sehr empfehlen, denn die Waffe verfügt über ein Magazin mit 6 Pfeilen und bietet eine hohe Reichweite in Verbindung mit einer einfachen Handhabung. Alternativ ist auch der Zombie Strike Flip Fury sehr empfehlenswert, denn er fasst 12 Darts in rotierenden Magazinen und die Reichweite ist mit 20 Metern recht hoch.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Spielzeugblaster Kaufberater

 

Die bekanntesten Spielzeugblaster sind NERF-Guns. Im Test hat sich zudem gezeigt, dass sie trotz des höheren Preises im Vergleich zur Konkurrenz aufgrund der guten Verarbeitung und Leistung insgesamt gut abschneiden. Bevor Sie jedoch einfache einen günstigen Spielzeugblaster kaufen, sollten Sie sich darüber informieren, welche Arten von Blastern es überhaupt gibt und welche Munition verwendet wird und wie das Handling insgesamt ist. Haben Sie einige Modelle in die engere Auswahl genommen, können Sie einen Preisvergleich zwischen den in Frage kommenden Guns vornehmen. Einen Überblick über die besten Spielzeugblaster im Jahr 2019 von NERF erhalten Sie in Form der Top5-Liste der Testsieger.

spielzeugblasters

Arten von Spielzeugblastern

 

Die Blaster lassen sich grundsätzlich in zwei Kategorien einteilen. Auch ein günstiger Spielzeugblaster einer anderen Firma als NERF fällt in eine der beiden Kategorien.

 

Blaster:   

Hierbei handelt es sich um die klassische Gun. Sie ist wie eine Pistole aufgebaut und verfügt je nach Ausführung über eine relativ geringe Magazinkapazität. Auch Schussweite und Schussfrequenz sind in der Regel verhältnismäßig niedrig. Dadurch eignen sich diese Varianten sowohl für kleine Kinder, als auch für die Verwendung im Haus. Auch für Einsteiger lautet die Empfehlung, zunächst einen Blaster zu kaufen, um festzustellen, ob das verschießen der Schaumstoffpfeile dem Kind oder junggebliebenen Erwachsenen überhaupt Spaß macht.

 

Automatikvarianten:

Bei dieser Serie werden die Schaumstoffpfeile mittels einer elektrischen oder mechanischen Vorrichtung verschossen. Auf diese Weise können mehrere Pfeile hintereinander verschossen werden. Häufig benötigen Sie zur Bedienung beide Hände, sodass nicht alle dieser Modelle für kleine Kinder geeignet sind. Ebenfalls gibt es häufig Zubehör wie Zielvorrichtungen oder Trommelmagazine und so weiter.

 

Profi-Varianten

Sowohl NERF als auch einige Drittanbieter bieten Blaster an, die eigentlich kein Kinderspielzeug mehr sind. Zwar verfügen sie ebenfalls über die charakteristisch bunten Farben, bieten aber – neben dem häufig deutlich höheren Preis – häufig eine deutlich erhöhte Reichweite, eine automatische Schussfrequenz die an ein Maschinengewehr erinnert oder verschießt besonders große Darts.

Grundsätzlich bietet auch ein günstiger Spielzeugblaster von einem anderen Hersteller eine Menge Spielspaß, jedoch sind die Komponenten häufig deutlich schlechter verarbeitet, sodass die Geräte schlichtweg schneller kaputt gehen. Auch das Zubehör ist deutlich eingeschränkter und es gibt keine genaue Gewissheit über die Kompatibilität der Pfeile zwischen unterschiedlichen Modellen. So hat sich unter’m Strich gezeigt, dass NERF aufgrund der Kompatibilität und Verarbeitung trotz des höheren Preises die praxistauglichste Variante unter allen Modellen ist und sich daher unter den Testern als bester Spielzeugblaster meist ein NERF-Modell durchsetzen konnte.

 

 

Bedienung und Munition

 

Wie Eingangs bereits erwähnt, unterscheidet sich die Bedienung der Modelle deutlich voneinander. Insbesondere zwischen elektrischen und manuellen Modellen ist die Handhabung sehr unterschiedlich. Wenn es um Kämpfe oder Zielschießen zwischen zwei Parteien geht, macht es am meisten Spaß, wenn beide gleich bewaffnet sind. Ebenfalls ist es hilfreich, wenn beide Parteien die Munition des Gegners aufsammeln und verwenden können. Sie sollten sich daher bei der Grundausstattung mehrerer Kinder auf eine Produktlinie konzentrieren. Beachten Sie aber, dass selbst herstellerintern teilweise verschiedene Darts für unterschiedliche Blaster zum Einsatz kommen. So können Sie beispielsweise mit einer NERF Zombie Strike Waffe keine Darts der Mega Blaster Serie verschießen. Wenn Sie die Preise der Ersatzdarts kennen wissen Sie, dass es ein teurer Spaß sein kann, das komplette Ersatz-Equipment doppelt zu kaufen. Die Empfehlung lautet daher, stets zwei miteinander kompatible Modelle zu kaufen, wenn Sie zwei Blaster kaufen.

Einige Drittanbieter verwenden Munition, die auch mit NERF-Guns kompatibel ist. Allerdings hat sich im Test gezeigt, dass dies nicht uneingeschränkt gilt. Da die Verarbeitung meist etwas schlechter ist, neigen die günstigen Varianten eher zu Verformungen, insbesondere durch Witterungseinflüsse oder mechanische Einwirkung. Dadurch haben Sie im Vergleich zu den teureren NERF-Darts eine teilweise deutlich geringere Haltbarkeit. Auch die Kompatibilität wird im Laufe der Zeit eingeschränkt, da es schneller zu Ladehemmungen oder verklemmten Darts kommen kann. Es lohnt sich daher – trotz des teilweise enorm hohen Preises – auf das Originalzubehör zu setzen, bzw. das Zubehör vom gleichen Hersteller wie das Spielzeug selbst zu kaufen.

 

spielzeugblasterj

 

Preislage und Zusatzausstattung

 

Die verschiedenen Guns gibt es in allen nur erdenklichen Preislagen. Während sehr kleine Modelle mit Federvorrichtung schon für unter 10 Euro zu haben sind (das Spannen der Feder ist für kleinere Kinder oft sehr schwer), beginnen empfehlenswerte Blaster ab etwa 20 Euro.

Nach oben hin gibt es jedoch kaum Grenzen. Automatikvarianten und größere Blaster liegen schnell jenseits der 60 Euro. Wenn es nur um das Austesten von Reichweite und den Spielspaß alleine geht, kann man bei den ganz großen Modellen auch zu einem anderen Hersteller greifen, denn dort sind große Automatik-Blaster teilweise bereits für nur ein Drittel des Preises einer NERF-Gun zu haben. Hinsichtlich des Zubehörs und der Verarbeitung müssen Sie aber dann Abstriche in Kauf nehmen.

Hinsichtlich der Zusatzausstattung gibt es neben den Standardartikeln des Herstellers selbst mittlerweile auch Firmen, die sich auf das Tuning oder die Erweiterung von NERF-Artikeln spezialisiert haben. So sind stärkere Federn ebenso erhältlich wie bessere Dichtungen, Laser-Zielvorrichtungen und so weiter. Wenn Sie an solchen Tuning-Maßnahmen Spaß haben, sollte der Blaster aber keinesfalls mehr in die Hände von Kindern gelangen, denn das Gefahrenpotenzial erhöht sich damit erheblich. Selbst in der Standardausführung gibt es ein gewisses Restrisiko, wenn unabsichtlich ein Auge von einem der ansonsten ungefährlichen Darts getroffen wird. Für Blaster-Partys schaffen hier Schutzbrillen Abhilfe. Diese hat NERF zwar ebenfalls im Angebot, eine einfache Schutzbrille reicht aber hier völlig aus.

 

 

Nerf Spielzeugblaster Testsieger – Top 5

 

 

Wer Kinder im entsprechenden Alter Zuhause oder im Umfeld hat, dem ist sicherlich schon mal eine Nerf Gun von Hasbro begegnet. Die Spielzeugpistolen schießen Schaumgummi-Pfeile und bringen jede Menge Spaß. Allerdings halten nicht alle Waffen das, was sie versprechen, denn sie sind mitunter relativ teuer und mit dem Preis nimmt der Nutzen nicht automatisch zu.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Nerf Gun sind, die ihr Geld wert ist, dann können Sie anhand der Top-5 der besten Nerf Guns im Jahr 2019 das Modell auswählen, das Ihren Vorstellungen am ehesten Entspricht. Die Bestenliste entstand durch umfangreiche Tests und unter Bewertung des Kosten-Nutzen bzw. Kosten-Spaß-Faktors.

 

 

Nerf A9353EU4 

 

1.Nerf N-Strike Elite Mega CycloneShock BlasterAls Testsieger und damit beste Nerf Gun konnte sich das Modell N-Strike Elite MEGA durchsetzen. Dieses Modell verwendet größere Munition als die herkömmlichen Modelle, wodurch es sich auch für kleinere Kinder gut eignet, denn das Nachfüllen geht deutlich leichter von der Hand.

Das Magazin fasst 6 Pfeile und durch die Schnellfeuerfunktion und die Reichweite ist mit den angegebenen 23 Metern gut. Im Test konnte die Reichweite jedoch nicht ganz erreicht werden. Bei günstigen Bedingungen waren 15 – 18 Meter aber durchaus drin. Die etwas geringere Recihweite liegt auch darin begründet, dass in Deutschland – im Gegensatz zu anderen Ländern wie den USA – gedrosselte Varianten der NERF-Guns verkauft werden müssen. (zu erkennen am grauen Abzug).

Der Schlitten zum Nachladen ließ sich leicht bedienen und machte einen robusten Eindruck. Zudem hinterlässt er einen wirklich coolen Sound, sodass auch für die „Größeren Kinder“ ein nicht zu verachtender Spaß-Faktor entsteht. Die Streuung wurde im Vergleich zu den Vorgängermodellen verbessert, sodass schon eine gute Präzision erreicht werden kann, auch wenn es noch nicht optimal gelöst ist.

Unter’m Strich bietet das Modell A9353EU4 großen Spaß, ist einfach zu bedienen und verfügt über einen guten Nachlademechanismus. Jedoch werden größere Darts benötigt, sodass Sie unter Umständen Nachschub bestellen müssen, denn die mitgelieferten sechs Stück sind mitunter für ein ordentliches Duell etwas knapp bemessen. Preislich liegt das Modell im unteren Mittelfeld, benötigt keinerlei Batterien und überzeugte hinsichtlich Verarbeitung und Reichweite. Insgesamt machen Sie nichts falsch, wenn Sie das Modell für sich, ihre Kinder oder den bevorstehenden Zweikampf kaufen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€20.9)

 

 

 

 

Nerf A9603EU4 

 

2.Nerf Zombie Strike FlipFury BlasterDas FlipFury Modell konnte insbesondere durch die Zombie-Optik, die solide Verarbeitung sowie ein Fassungsvermögen von 12 Darts überzeugen. Dabei liegt sich preislich im unteren Mittelfeld und bietet somit ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die beiden Magazine lassen sich auf Knopfdruck rotieren, sodass erst der eine Revolver verschossen werden kann und dann fliegend gewechselt wird. Hier gefiel den Testern insbesondere auch die Slam-Fire Funktion, bei der der Abztug gedrückt gehalten werden kann und die Pfeile sofort mit dem Nachladen verschossen werden.

Auch die Reichweite konnte im Test überzeugen, es konnten gut und gerne rund 20 Meter erreicht werden. Diesbezüglich ist das Modell also absolut wettbewerbsfähig, denn auch die Streuung ist im Vergleich zu anderen Modellen relativ gering ausgeprägt. Das Nachladen geht nicht ganz so leicht von der Hand wie bei anderen Modellen, ist aber dennoch zuverlässig und gut gelöst. Leider kam es im Test ab und zu zum steckenbleiben der Pfeile, was durch die etwas kompliziertere Technik mit zwei Revolvertrommeln verursacht wird.

Dies passierte aber nicht übermäßig häufig, sodass diesbezüglich nur ein kleinerer Abzug vorgenommen wurde. Insgesamt macht die Spielzeugwaffe für Darts einen guten Eindruck und überzeugte die Tester durch ihre coole Optik und gute Funktionalität. Auch die mitgelieferten 12 Darts kamen gut an, denn damit können beide Magazine voll beladen werden und es kann direkt losgehen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€13.54)

 

 

 

 

Nerf 36033E35 

 

3.Hasbro Nerf 36033E35Die günstige Nerf Gun Elite Strongarm konnte durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Im Lieferumfang befinden sich 6 Darts, sodass das Trommelmagazin komplett befüllt werden kann. Zum Nachladen muss das Magazin per Knopfdruck – der für einige Kinder leider etwas zu schwergängig ist – herausgeklappt werden. Diese Mechanik hätte für Kinderhände etwas leichtgängiger umgesetzt werden können, sie wirkt teilweise arg ruppig und schwergängig.

Die Funktionalität der Waffe ist insgesamt sehr gut und durch die Slam-Fire Funktion mithilfe derer die Darts direkt mit dem Nachladen verschossen werden können (der Abzug bleibt hierzu einfach gedrückt) bietet die Waffe zwei Schussmodi.

Die XD Variante überzeugte im Test durch eine große Schussweite: über 20 Meter waren kein Problem. Dadurch ergibt sich eine gute Leistung zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Leider bleiben bei der Revolvertechnik immer mal wieder Darts hängen und müssen erst wieder entnommen und neu geladen werden. Dies passierte im Test zwar nicht allzu häufig, störte aber dennoch einige Tester.

Allerdings ist die Streuung auf der anderen Seite sehr gering, sodass ein geübter Schütze mit der Waffe durchaus sehr gut zielen kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€18.99)

 

 

 

 

Nerf B1538EU4 

 

4.NERF N-Strike Modulus ECS-10 BlasterMit dem Nerf Blaster hat Hasbro einen halbautomatischen Blaster in der Nerf-Serie. Der Spielzeugblaster ist das teuerste Modell im Test gewesen, überzeugte die Tester aber aufgrund der modularen Bauweise, mithilfe derer die Waffe abgewandelt und mit unterschiedlichen kompatiblen Zubehörteilen upgegradet und verändert werden kann. Hier ist beispielsweise ein funktionierendes Red-Dot Visier erhältlich, das absolut großen Spaß bereiten kann.

Das Gerät ist relativ groß, eignet sich daher nicht für kleinere Kinder und konnte hinsichtlich Reichweite nicht ganz mit den Spitzenreitern mithalten. Dennoch konnten knapp 20 Meter im Test gut erreicht werden. Der Bananen-Clip fasst 10 Darts, die sich auch im Lieferumfang befinden und war leicht ab- und aufzustecken. Optisch macht das Modell einiges her und auch der Nachlademechanismus funktionierte gut. Die Halbautomatikfunktion benötigt allerdings 4 zusätzliche Batterien, die Hasbro trotz des hohen Preises nicht mitliefert. Dies kam nicht so gut an.

Insgesamt überzeugt das Modell aber durch die Modulbauweise und Erweiterbarkeit sowie eine gute Reichweite. Leider nimmt mit zunehmendem Verschleiß der Darts bei dem Modell die Ladehemmung zu, sodass Sie um den Zukauf weiterer Darts nicht umhinkommen werden. Wenn Sie ein Modell mit Motor suchen, ist der Modulus Blaster dennoch die erste Wahl.

 

Kaufen bei Amazon.de (€50.69)

 

 

 

 

Nerf N-Strike Longshot CS-6

 

5.Nerf N-Strike Longshot CS-6Das nerf Longshot Modell von Hasbro macht seinem Namen in sofern keine Ehre, als dass die Reichweite im Vergleich zu anderen Modellen eher unterdurchschnittlich ist. 15 Meter konnten mit dem Hauptlauf zwar erreicht werden, mit dem Nebenlauf waren es aber nicht einmal 10 Meter. Dennoch gefiel den Testern die Funktion mit zwei Läufen sehr gut und die Waffe macht insgesamt einen robusten und guten Eindruck. Diese Funktionalität geht allerdings zu Lasten der Bedienbarkeit, denn für Kinder war das Modell teilweise sehr schwer zu handhaben.

Die Zielhilfe funktionierte Wiederum sehr gut, sodass eine gute Genauigkeit erreicht werden konnte. Auch hat das Modell wenig mit Ladehemmungen zu kämpfen gehabt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist aufgrund der geringeren Reichweite aber eher als mittelmäßig zu bezeichnen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€49.73)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status