5 Beste Neoprenanzüge im Test 2021

Letztes Update: 27.09.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Neoprenanzüge – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie den besten Neoprenanzug suchen, sollten Sie sich vor dem Kauf etwas intensive mit dem Thema befassen. Wir empfehlen, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Neoprenanzügen sowie den Einsatzbereichen zu befassen, um eine Vorauswahl zu treffen. Erst dann macht es Sinn, sich mit Kriterien wie der Verarbeitung von Anzug und Reißverschluss sowie der Materialstärke zu befassen. Dies alles macht die Suche nach dem besten Modell sehr aufwändig. Falls Sie statt langer Vergleiche und Recherchen lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das 5mm dicke Modell Castoro von Cressi sehr empfehlen, denn der Anzug ist solide verarbeitet, sitzt hervorragend und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Als Alternative könnte auch der 2,5 mm starke Playa von Cressi sehr empfehlenswert, denn der Shorty ist günstig, solide verarbeitet sowie passgenau und bietet zudem eine gute Bewegungsfreiheit.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Neoprenanzüge Kaufberatung

 

Wenn Sie einen neuen Neoprenanzug kaufen möchten, müssen Sie sich durch ein sehr großes Angebot kämpfen. Die Entscheidungsfindung, welches Modell als bester Neoprenanzug für Ihre Zwecke in Frage kommt, ist entsprechend langwierig. Daher lautet unsere Empfehlung, sich vor einem Preisvergleich zunächst mit den wichtigsten Eigenschaften wie Materialstärke, Verarbeitung und auch den verschiedenen Arten von Taucheranzügen zu befassen. So können Sie schneller abwägen, welche Art Neoprenanzug Sie benötigen und ob ein günstiger Neoprenanzug für Sie ausreicht oder ob es ein hochwertigeres Modell werden soll. Abschließend können Sie unserer Top-5-Liste noch eine Übersicht über die besten Neoprenanzüge des Jahres 2021 entnehmen.

Materialbeschaffenheit und Dicke

Ein Neoprenanzug besteht aus dem Rohstoff Chloropren-Kautschuk. Es handelt sich hierbei nicht um einen natürlichen Rohstoff, sondern um einen chemischen Stoff, der aus Erdöl gewonnen wird. Der ökologische Fußabdruck des Materials ist daher nicht gut, insbesondere da es sich nicht recyceln lässt. Dennoch gibt es kein besseres Material für Taucher, Surfer oder Schnorchler, um ihrem Hobby nachzugehen. Da das Material aufgeschäumt ist und viel Gas enthält, isoliert es sehr gut. Im Vergleich zu einem dünnen Anzug isoliert ein dicker Neoprenanzug zwar besser, er schränkt aber auch die Bewegungsfreiheit ein. Alle im Test untersuchten Modelle sind im Übrigen Wetsuits, also Nass-Tauchanzüge. Trockentauchanzüge aus Neopren gibt es zwar auch, sie kommen aber im Hobbybereich eher selten zum Einsatz.

Nicht jeder Taucheranzug besteht zu 100% aus Neopren. Häufig werden noch andere Materialien wie Elastan oder Polyamid eingearbeitet, um den Tragekomfort zu erhöhen. Es ist also keinesfalls zwangsläufig ein Qualitätskriterium, wenn ein Anzug zu 100% aus Neopren besteht. Hinsichtlich der Materialstärke sollten Sie sich am kältesten Gewässer orientieren, in dem Sie schwimmen, tauchen oder surfen gehen. Als Faustformel können Sie von folgender Empfehlung ausgehen, was die Dicke des Anzugs angeht:

Zum Tauchen: Ab einer Wassertemperatur von etwa 26°C können Sie im Prinzip auf einen Neoprenanzug verzichten. Zwischen 20 und 24°C empfehlen wir einen 3mm dicken Anzug, gegebenenfalls auch einen Shorty. Zwischen 16 und 19°C sollten Sie einen 5 mm starken Anzug wählen, zwischen 12 und 16°C einen 6 bis 7 mm starken Anzug und unter 12°C auf jeden Fall einen 7 mm Anzug bzw. gegebenenfalls bei Temperaturen deutlich unter 10°C sogar zum Trockentauchanzug greifen.

Zum Schnorcheln und Surfen: Hier empfehlen wir bei einer Wassertemperatur zwischen 6 bis 12°C einen Anzug mit einer Dicke von 4 bis 5 mm. Zwischen 12 und 16°C reichen in der Regel 3 mm aus und ab einer Temperatur von 16°C können Sie gegebenenfalls auch zu einem nur 2 mm dicken Anzug greifen.

 

Verarbeitung von Anzug und Reißverschluss

Der Reißverschluss sollte bei dickeren Tauchanzügen, die besonders gut gegen Unterkühlung schützen sollen, stets kaschiert sein, also von Stoff überdeckt werden können. So dringt weniger Wasser ein. Außerdem sollte er sehr gut verarbeitet sein und sich leicht öffnen und schließen lassen. Manche Modelle haben auch an Armen und Beinen Reißverschlüsse, was den Einstieg in den Anzug zusätzlich erleichtert. Ob der Reißverschluss hinten oder vorne angebracht ist, ist nicht so relevant. Allerdings lässt er sich alleine besser schließen, wenn er vorne ist. Allerdings dringt durch einen Front-Reißverschluss in der Regel etwas weniger Wasser, da er hier nicht so stark gespannt und beansprucht wird.

Achten Sie beim Kauf des Anzugs auf sauber verarbeitete Nähte und eine hohe Passgenauigkeit zu Ihrer Statur. Beachten Sie auch, dass es spezielle Neoprenanzüge für Herren, für Damen und für Kinder gibt. Einen Unisex- oder Uni-Fit Anzug können wir nicht empfehlen, denn der Anzug sollte stets an die Proportionen des Körpers und an die Statur angepasst sein. Andernfalls sitzt er nicht eng genug und kann dann auch seine isolierende Wirkung nicht entfalten, da Wasser zwischen Anzug und Körper angesammelt wird. Dies ist unbedingt zu vermeiden. Ein perfekter Sitz ist eines der entscheidendsten Kriterien bei einem guten Neoprenanzug.

Shorty, Zweiteiler oder Overall

Man unterscheidet bei Taucheranzügen neben Trockentauchanzügen und Wetsuits zwischen drei gängigen Arten, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten.

Overall: Beim Overall handelt es sich um einen Taucheranzug mit langen Armen und Beinen, der nicht zweigeteilt ist. Das Anziehen dieser Modelle ist recht schwierig, wenn sie gut sitzen. Meist gibt es Reißverschlüsse am Rücken, den Armen und den Beinen und hin und wieder ist auch eine Kappe integriert. Ergänzt man den Overall mit Handschuhen und Füßlingen, wird der Schutz vor dem Eindringen des Wassers zusätzlich erhöht.

Shorty: Von einem Shorty spricht man, wenn der Neoprenanzug einteilig ist und kurze Arme und Beine hat. Es gibt auch Modelle, die komplett ohne Ärmel auskommen. Das Haupt-Augenmerk eines Shortys liegt entsprechend nicht im Schutz vor dem Wasser bzw. der Wärmeisolation, sondern eher im Schutz vor Nesseltieren. Zum Tauchen sollten solche Anzüge nur in tropisch warmem Wasser verwendet werden. Häufiger kommen sie aber beim Surfen, Wellenreiten oder auch Kitesurfen und Schwimmen zum Einsatz.

Zweiteiler:Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um einen Taucheranzug, der aus zwei Teilen besteht. Ober- und Unterteil sind getrennt, was das Anziehen erleichtern soll. Außerdem können Sie einen solchen Taucheranzug durch verschiedene Kombinationsmöglichkeiten besser an Ihre Proportionen anpassen. Außerdem lassen sich Kombinationen wie oben langärmlig und unten kurz zusammenstellen, die es sonst als Overall so nicht gibt. Zweiteiler sind im Preisvergleich deutlich teurer als Overalls und kommen daher im Hobbybereich nicht so häufig zum Einsatz.

 

5 beste Neoprenanzüge im Test 2021

 

Egal ob zum Surfen, zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen – ein Neoprenanzug ist ein vielseitiges Hilfsmittel, um sich vor der Kälte des Wassers zu schützen. Im Test wurden die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger zur Top-5-Liste der besten Neoprenanzüge des Jahres 2021 zusammengefasst. Die Top-5-Liste beinhaltet dabei jeweils verschiedene Anzüge in ihrer jeweiligen Ausführung für Herren und Damen beziehungsweise natürlich auch für Kinder. Unabhängig davon, ob Sie einen Neoprenanzug mit Haube, einen langen Neoprenanzug mit 5mm Dicke oder einen Shorty kaufen möchten, werden Sie in der Top-5-Liste jeweils ein empfehlenswertes Modell finden, das sich gegenüber der Konkurrenz behaupten konnte.

 

1. Cressi Castoro Man Neoprene Wetsuit 5 mm

 

Als Testsieger und damit bester Neoprenanzug für verschiedene Einsatzbereiche konnte sich das Modell Castoro von Cressi durchsetzen. Bei dem Anzug handelt es sich um ein für Damen und Herren erhältliches Modell mit Aquastop-YKK-Rückenreißverschluss in langärmliger und langbeiniger Ausführung. Auch die Abschlüsse an Händen und Füßen verfügen ebenfalls über ein Aquastop-System, das aus Dichtmanschetten aus Glattneopren verkleidetem Matalite mit einer Stärke von 1,5 Millimetern. Dadurch bietet der Anzug einen sehr guten Schutz vor Wassereintritt und hält dadurch deutlich länger warm.

Sowohl Knie, Schienbeine als auch die Schultern sind durch zusätzliche Schoner aus Power Tex geschützt, wodurch auch Übungen unter Wasser oder das Aufsetzen in unwegsamem Gelände beim Tauchen kein Problem darstellt. Besonders überzeugen konnte der Anzug auch durch seine gute Passgenauigkeit in den jeweiligen Größen und die sehr einfach per Klettverschluss verstellbare Kragenweite, was zusätzlich den Tragekomfort erhöht.

Insgesamt ist das Modell aufgrund der Dicke von 5 Millimetern in Verbindung mit der hervorragenden Verarbeitung und dem anatomischen Schnitt, der für bequemes Anliegen sowie An- und Ausziehen sorgt, ideal für alle mittelwarmen Gewässer geeignet. Neben verschiedenen Größen können Sie auch aus verschiedenen Farbvarianten wählen. Wenn Sie auf der Suche nach einem universell einsetzbaren, bequemen und hochwertig verarbeiteten Modell mit gutem Preis-Leistungsverhältnis suchen, sollten Sie den Castoro von Cresse auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen. Da es ein guter aber gleichzeitig auch recht günstiger Neoprenanzug ist, ist die Verarbeitung im Vergleich zu sehr hochpreisigen Modellen zwar etwas schlechter, dies wirkt sich bei herkömmlicher Nutzung außerhalb des professionellen oder semiprofessionellen Bereichs aber kaum aus.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Cressi Playa Men’s Neoprene Anzüg Swimming Beach

 

Der Shorty-Overall Playa von Cressi konnte sich als bester Schwimmanzug im Test durchsetzen. Er überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis sowie eine insgesamt gute Verarbeitung in Verbindung mit einer hohen Passgenauigkeit in den jeweiligen Größen.

Der Anzug besteht aus 100% zweifach kaschiertem Neopren mit einer Stärke von 2,5 Millimetern. Damit ist er für das Tauchen und Schnorcheln in mittelwarmen Gewässern für viele sicherlich etwas zu dünn, eignet sich aber hervorragend zum Schwimmen oder auch zum Tauchen und Schnorcheln in warmen Gewässern. Durch das dünne Material ist er entsprechend leicht und lässt sich sehr einfach und komfortabel an- und ausziehen. Auch die große Bewegungsfreiheit ist sicherlich ein Faktor, der für die Anschaffung eines Shortys spricht. Insbesondere Wassersportler wissen die Bewegungsfreiheit zu schätzen.

Im Vergleich zu anderen Modellen befindet sich der Reißverschluss hier auf der Vorderseite, was das An- und Ausziehen zusätzlich erleichtert, insbesondere wenn Sie den Anzug alleine und ohne Hilfe anziehen möchten. Der Schnitt der Herren- und Damenmodelle ist anatomisch hervorragend angepasst und lediglich die Tatsache, dass der Reißverschluss sowie auch die Öffnungen für Arme und Beine nicht mit einem Aquastop-System versehen sind, trüben das Gesamtbild ein wenig, allerdings wird dies von einem Shorty, der ohnehin für wärmere Gewässer gedacht ist, nicht zwingend erwartet.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Oneill Neoprenanzug Kind Reactor

 

Als bester kurzärmliger Wetsuit für Kinder konnte sich das Modell von ONEILL durchsetzen. Er hat eine Dicke von 2 Millimetern, womit er sich ideal als Schwimmanzug eignet. Auch zum Tauchen und Schnorcheln in warmen Gewässern kann das Modell sehr gut verwendet werden. Besonders die Tatsache, dass das Material höchst flexibel ist und damit die Bewegungsfreiheit nicht so stark einschränkt, macht den Anzug sehr interessant. Da der Achselbereich frei von jeglichen Nähten ist, kann der Anzug auch für Sportarten mit regelmäßigen Paddelbewegungen sehr gut verwendet werden, ohne dass etwas scheuert oder drückt.

Da der Neoprenanzug Kinder als Haupt-Zielgruppe anspricht, ist er nicht nur in verschiedenen Größen für Kinder zwischen einem und sechs Jahren, sondern auch in unterschiedlichen knalligen Farben erhältlich. Bedenken Sie beim Kauf aber, dass das Modell ausschließlich für schlanke Kinder ausgelegt ist. Wenn Ihr Kind etwas übergewichtig ist, bietet ONEILL keine passende Größe an. Auch die Größenangaben seitens des Herstellers sind recht ungenau, daher sollten Sie als Richtwert beachten, dass die Größe 4 für Kinder mit einer Größe von bis zu maximal 1,20 Meter geeignet ist, obwohl der Hersteller den Anzug bis zu einer Körpergröße von 1,24 Meter empfiehlt. Insgesamt überzeugt das Modell aber durch seine gute Verarbeitung, den günstigen Preis und die gute Passgenauigkeit.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Ts-ideen Children Wetsuit 3mm Neoprene

 

Der Neoprenanzug von ts-ideen besteht aus 3mm starkem Neopren und ist in den Größen 104 bis 164 erhältlich. Eine Farbauswahl gibt es zwar nicht, aber bei den Testern kam die Farbkombination aus schwarz, rot und grau sehr gut an.

Da das Modell vollständig aus 3 Millimeter starkem Jersey-Neopren besteht, ist es für alle Wassersportarten wie Surfen, Kanu und Rafting oder auch Schwimmen hervorragend geeignet. Die Dicke reicht hierbei für mittelwarme bis warme Gewässer auch zum Tauchen und Schnorcheln aus, allerdings gibt es an Armen und Beinen kein Aquastop-System, sodass der Körper nicht ganz so lange warm gehalten werden kann, wie es bei Modellen mit entsprechendem System der Fall ist.

Die Passform ist insgesamt sehr gut und der am Rücken angebrachte YKK-Reißverschluss ist mit einem 7 Zentimeter breiten Neoprenstreifen unterlegt. Dank des Zugbandes ist das An- und Ausziehen auch alleine recht komfortabel möglich und die doppelten Flach-Nähte erhöhen die Strapazierfähigkeit auch bei längerem Tragen. Die Passgenauigkeit wird durch den weichen und elastischen Kragen zusätzlich verbessert, da dieser per Klettverschluss sehr genau angepasst werden kann. Insgesamt handelt es sich bei dem Modell von ts-ideen um ein sehr empfehlenswertes und gleichzeitig günstiges Modell, das abgesehen von einem recht strengen chemischen Geruch am Anfang keine nennenswerten Schwächen hat. Lediglich müssen Sie auch hier bei den Größenangaben etwas vorsichtig sein, denn das Modell fällt insgesamt etwas größer aus und ist für schlanke Kinder ausgelegt.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Cressi Diver 7mm mit Angesetzter Haube

 

Bei dem 7 Millimeter starken Modell von Cressi handelt es sich um einen Neoprenanzug mit Haube, der insbesondere zum Tauchen hervorragend geeignet ist. Durch die Dicke kann er auch in gemäßigten Gewässern sehr gut verwendet werden, da er den Körper lange warm hält. Ideal geeignet ist der Anzug für das Gerätetauchen in gemäßigten Temperaturen, wie sie im Mittelmeer oder tropischen Gewässern in Wintermonaten herrschen.

Durch die gute Verarbeitung und hohe Bequemlichkeit und Passgenauigkeit eignet sich das Modell aber auch für alle anderen Wassersportarten in gemäßigteren Gewässern sehr gut. Dank der Dichtung aus Glattneopren, die das komplette Gesicht umgibt, wird das Eindringen von Wasser sehr gut verhindert und auch an Hand- und Fußgelenken befindet sich eine zusätzliche kaschierte Manschette, die sich per Reißverschluss öffnen lässt, um ein leichteres An- und Ausziehen zu ermöglichen.

Da die Kniebereiche mit einer zusätzlichen abriebfesten Verstärkung versehen sind, kann es auch etwas robuster zugehen, wenn Sie das Modell tragen. Lediglich die Tatsache, dass der Reißverschluss nur hinterlegt und nicht zusätzlich vor dem Eindringen von Wasser geschützt ist, trübt das Gesamtbild des ansonsten hervorragenden Tauchanzuges mit Haube etwas. Dennoch ist das Modell absolut empfehlenswert, wenn Sie nicht in zu kalten Gewässern tauchen oder Wassersport betreiben möchten.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

» Testberichte vergangener Jahre anzeigen

 

O’Neill 3800

 

Dieser Wetsuit von O’Neill konnte uns auf der ganzen Linie überzeugen und wurde von uns zum Testsieger ernannt. Mit einer ansprechenden Optik, intelligenten Materialien und Flatlock Nähten kann der Neoprenanzug mit 3/2mm Neopren Ihnen alles bieten, was Sie für ein paar Stunden auf dem Brett benötigen – auch wenn die Wassertemperatur nicht mehr 25°C beträgt.

Der Neo ist voll und ganz auf Performance ausgelegt. Die „Reactor“ Serie verwendet in den Schultern und Ärmeln die sogenannte „Fluidflex-Technologie“ die einen hohen Tragekomfort bietet. Das Material setzt sich aus 70 % Fluid Foam und 30 % Fluid Flex zusammen. Außerdem schließt der Halsbereich optimal ab und die Knie sind mit komfortablen Pads ausgestattet. Im Test konnte die Qualität auf jeden Fall überzeugen.

Sie können diesen Anzug sowohl als Einsteigerin als auch als Fortgeschrittene verwenden. Wir empfehlen ihn vor allem Käuferinnen mit kleinerem Budget oder denjenigen, die gerade erst mit dem Surfen beginnen und noch nicht zu viel ausgeben wollen. Zwar ist die Langlebigkeit nicht mit einem der höherpreisigen Modelle zu vergleichen, aber insgesamt entspricht hier Preis auch der Leistung. Wir empfehlen das Modell zum Surfen bei Temperaturen zwischen 18 und 27 Grad. Darunter hält er gegebenenfalls nicht mehr ausreichend warm, da er sich schnell mit Wasser vollsaugt.

 

 

 

 

Cressi LR106701

 

Vielleicht ist dies nicht der beste Damen-Neoprenanzug, aber er konnte uns dennoch mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem sportlichen, stilsicheren und schlichten Design beeindrucken.

Ein Damen-Neoprenanzug mit 5 mm Dicke kann auch in kälteren Gewässern getragen werden. Er eignet sich sowohl zum Surfen, als auch sehr gut zum Tauchen. Wenn Sie den Wetsuit zum Tauchen verwenden wollen, empfiehlt der Hersteller allerdings eine Wassertemperatur von 16-24 Grad.

Am Rücken befindet sich ein YKK-Rückenreißverschluss, der genau wie Hand- und Fußgelenke mit dem Aquastop-System, also Dichtungen aus Glattneopren mit Metalitebeschichtung, versehen ist. So kann das Wasser nicht so schnell eindringen und Ihnen ist länger warm. Bei einem qualitativ hochwertigen Produkt ist Letzteres ein Punkt, der vom Hersteller nicht vernachlässigt werden sollte. Die Kragenweite lässt sich leicht über einen Klettverschluss verstellen und die Beine sind jeweils vorgeformt, damit der Flossenschlag leichter fällt. Der Knie- bzw. Schienbeinbereich und die Schulter verfügen jeweils über schützende Abriebschutz-Verstärkungen. Sie sind bestens für den nächsten Tauchgang gerüstet und auch im Langzeittest konnten all diese Eigenschaften überzeugen.

Der Anzug gehört in die Serie „All-in-One“ und eine Haube bzw. eine Jacke können separat erworben werden. Mit diesen beiden Zusatzprodukten können Sie dann auch in etwas kälteren Gewässern tauchen gehen. Beachten Sie vor dem Kauf aber unbedingt, dass das Modell im Vergleich zu anderen Anzügen leicht kleiner ausfällt. Es ist daher empfehlenswert, eine Nummer größer zu kaufen.

 

 

 

 

Cressi Lido

 

Die kurze Variante des Cressi Neoprenanzugs ist sowohl für Damen als auch Herren erhältlich. Wieder haben wir es mit einer ansprechenden Optik zu tun, die jeweils auf die geschlechterspezifische Körperform abgestimmt ist.

Der Shorty- Overall wird ohne Haube geliefert und besteht aus zweifach kaschiertem 2 mm starkem Neopren, das als sehr komfortabel empfunden wird. Auch das An- und Ausziehen ist dank des Reißverschluss auf der Vorderseite kein Problem. Viele Neoprenanzüge sind schwierig über die Füße und Hüften zu bekommen, daher ist der leichte Einstieg in unseren Augen ein klares Plus gegenüber anderen Modellen und/oder solchen mit langem Bein.

Generell ist dieses Modell vor allem zum Schnorcheln und für Tauchgänge in tropischen Gewässern gedacht. Auch zum Schwimmen, Segeln, Surfen und für alle anderen Wassersportarten ist der kurze Neo ein guter Begleiter.

Er fühlt sich leicht an, beschwert also nicht bei Ihren Aktivitäten und kann ganz einfach durch seinen günstigen Preis überzeugen. Sie können mit einem Kauf nicht viel falsch machen. Allerdings variiert die Passform je nach Körperform und Kleinergröße recht stark, hier hilft aber nur Ausprobieren. Einigen Testerinnen mit Kleidergröße 34 war beispielsweise die XS Ausführung bereits zu groß.

 

 

 

 

Cressi Diver

 

Alles, was ein guter Tauchanzug bieten sollte: Der Damen-Neoprenanzug mit Haube bietet

maximale Einfachheit und Elastizität und ist dabei dennoch sehr robust. Selbst die Ohren werden dank des elastischen und gleichzeitig wärmenden Materials vor Kälte geschützt. Eine Haube kann sich in tieferen Gewässern auch sicherer anfühlen.

Es gibt einen verstärkten Reißverschluss an den Knöcheln zum einfacheren An- und Ausziehen des Anzugs, was jede Nutzerin sehr begrüssen wird. Viele 5mm Anzüge können durchaus schwierig in der Handhabung sein, dies ist hier aber nicht der Fall.

Zusätzlich sorgt ein sogenannter „Powertex-Stretch“ an den Knien, am Schienbein und am Gesäß dort für mehr Elastizität, wo es erforderlich ist. Der Hersteller hat diesen Tauchanzug von vorne bis hinten gut durchdacht – auch ein Sicherheitsverschluss muss nicht vermisst werden und die Größen sind passgenau. Dank der doppelten Fütterung aus Nylon ist der Anzug besonders elastisch, trocknet schnell und passt sich auch den weiblichen Kurven ideal an. Durch die umfangreiche Ausstattung und gute Verarbeitung ist er allerdings auch etwas preisintensiver und kommt dadurch sicherlich nicht für jeden in Frage.

 

 

 

Pi-Pe Pnp

 

Es handelt sich bei diesem Modell um einen sehr günstigen Damen-Neoprenanzug, der dennoch alle Eigenschaften mit sich bringt, die Sie beim Surfen, Stand-Up-Paddle oder sonstigen Wassersportaktivitäten benötigen.

Wenn Sie noch in den Anfängen Ihrer sportlichen Betätigung im Wasser stehen, dann empfehlen wir generell ein günstigeres Modell. Der PI-PE Neo kann an dieser Stelle die Antwort auf Ihre Fragen sein. Der Allround-Neoprenanzug vereint Stabilität, Flexibilität und einen hohen Tragekomfort. Allerdings kann er um den Hals herum etwas eng ausfallen, weswegen wir empfehlen, eine Nummer größer zu bestellen.

Das Material besteht aus 80 % Neopren & 20 % Nylon und hält auch im kühlen Atlantik oder anderen nicht-tropischen Gewässern warm. Das Material ist elastisch und passt sich daher optimal an den jeweiligen Körper an. So können Sie sich bei Ihrem Wassersport in alle Richtungen gut bewegen – zum Beispiel Paddeln beim Surfen… Die wasserabweisende Oberfläche dieses Neo’s sorgt ausserdem für Auftrieb und damit für eine kraftsparende Fortbewegung.

 

 

» Die Testberichte aus vergangenen Jahren ausblenden

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status