fbpx

Beste NAS Server

Letztes Update: 18.09.19

 

NAS Server – Test 2019

 

 

Wenn Sie einen NAS Server für zuhause oder Ihr Unternehmen kaufen möchten, gibt es zwar nicht so viele Hersteller, zwischen denen Sie sich entscheiden müssen, dennoch ist die Vielfalt an unterschiedlichen NAS Desktop-Gehäusen sehr groß. Im Test haben wir uns beliebte Systeme angeschaut und die besten NAS Server des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Synology DS218+

 

Als bester NAS Server und damit als Testsieger konnte sich das Modell DS218+ von Synology durchsetzen. Der NAS Server von Synology ist zwar nicht gerade günstig, überzeugt aber auf der anderen Seite durch eine hervorragende Verarbeitung, Optik und Ausstattung. Als leistungssstarke 2-Bucht Speicherlösung bietet er eine Durchsatzleistung von über 113 MB/s beim Lesen und 112 MB/s beim Schreiben. Im Inneren arbeitet ein Intel Celeron J3355 Dual-Core und er ist mit 2 GB DDR3L Speicher ausgestattet, der auf bis zu 6 GB erweitert werden kann. Er verfügt über einen RJ-45 LAN-Port, drei USB 3.0 Ports sowie einen eSATA Port.

Der NAS Server ist sowohl als Enclosure Version ohne Speicher als auch in verschiedenen Speicherlösungen mit einer Kapazität von bis zu 20 TB erhältlich. Die aktive Kühlung arbeitet solide, das Web-basierte Management ist sehr komfortabel und dank zusätzlicher Funktionen wie Intel Clear Video, Identity Protection, Btrfs Speichertechnologie, MailPlus Server oder auch Intel Smart Connect ist er insgesamt sehr solide ausgestattet und insbesondere für kleine und mittelgroße Unternehmen hervorragend geeignet.

Aber auch für den privaten Streaming-Bereich ist er durchaus interessant, denn er unterstützt natürlich auch Video-Transkodierung bis 4K. Der Stromverbrauch ist mit 17,23 Watt angenehm gering. Einzig der Umstand, dass die Festplatten mit hoher Kapazität, die im Bulk mit dem NAS bestellt werden können, recht laut sind, trübte das Gesamtbild des ansonsten hervorragenden NAS Servers etwas.

 

Kaufen bei Amazon.de (€341.68)

 

 

 

 

Synology DS218J

 

Der 2 Bay NAS von Synology ist insbesondere für den Privatbereich und kleine Unternehmen sehr interessant. Er bietet zwei Einschübe und arbeitet mit hohen Datenübertragungsraten (über 113 MB/s Lese- und 112 MB/s Schreibgeschwindigkeit). Der verbaute Dual Core Prozessor arbeitet flott und bietet insbesondere für einen Medienserver eine absolut ausreichende Leistung.

Der Zugriff per iOS, Android und Windows ist von mobilen Endgeräten direkt möglich und ein Medienserver ist bereits integriert, der Multimedia-Streaming bereits von Haus aus unterstützt. Er kann als Enclosure Version ohne Festplatten sowie mit Western Digital oder Seagate IronWolf Festplatten bis zu einer Kapazität von 20 TB bestellt werden. Der Marvell Armada 385 Prozessor ist sicherlich kein High-End Prozessor, dennoch verrichtet er seine Arbeit mit 1,3 GHz zuverlässig und sorgt in Verbindung mit den 512 MB Arbeitsspeicher für einen reibungslosen Betrieb bei geringem Stromverbrauch. Dank QuickConnect können Sie problemlos über das Internet auf all Ihre Dateien zugreifen, ohne dies aufwändig einrichten zu müssen.

Synchronisation auf mehreren Geräten ist ebenfalls möglich und Cloud Station Backup ist ebenfalls bereits vorhanden, falls Sie den NAS als Backup-Lösung nutzen möchten. Auch als Webserver ist das Modell durchaus gut geeignet, allerdings fiel im Test negativ auf, dass zum Synchronisieren maximal 100.000 Dateien lokal gehostet werden sollen. Dies ist für komplexe Projekte oder umfangreiche Datensammlungen zu wenig. Außerdem ist weder eine Software vorinstalliert, noch werden die Platten bereits verbaut, wenn Sie den NAS mit Festplatten bestellt, was das Gesamtbild etwas trübte. Dennoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Synology DS718+

 

Als bester professioneller NAS für Unternehmen konnte sich der DS718+ von Synology durchsetzen. Er ist sehr leistungsstark, gut skalierbar und verfügt über zwei Buchten für Festplatten. Er ist sowohl als Enclosure Version als auch inklusive Festplatten mit einer Kapazität von bis zu 24 TB lieferbar.

Er arbeitet mit einer sehr hohen Durchsatzleistung von bis zu 225 MB/S Lese- und 184 MB/s Schreibgeschwindigkeit. Im Inneren arbeitet ein Intel Celeron J3455 Quad-Core Prozessor, der in Verbindung mit 2 GB Arbeitsspeicher (auf 6GB erweiterbar) für eine sehr gute Performance sorgt. Dank Dual 1 GB Lan-Ports mit Failover und Link Aggregation können Sie auch im Netzwerk einen besonders hohen Datendurchsatz erreichen. Neben Synology DiskStation Manager, privater E-Mail Lösung über MailPlus Server sowie Echtzeit-Kollaboration und dem fortschrittlichen Btrfs Dateisystem ist der NAS hervorragend ausgestattet und auch anspruchsvollen Aufgaben gut gewachsen.

Video-Transkodierung mit 4K schafft er natürlich ebenfalls mühelos, sodass er auch als High-End-Mediaserver durchaus interessant sein kann, auch wenn er dafür eigentlich etwas überdimensioniert und auch zu teuer ist. Der Geräuschpegel ist mit maximal 18,4 dB sehr moderat und der Stromverbrauch ist mit 20,1 Watt im Verhältnis zur Leistung sehr gering. Drei USB 3.0 Port sind ebenfalls verbaut und lediglich die Tatsache, dass die Festplatten – wenn Sie den NAS inklusive Platten bestellen – teilweise entweder nicht oder nicht optimal verbaut sind, ließ neben dem hohen Preis Raum für Kritik.

 

Kaufen bei Amazon.de (€461.9)

 

 

 

 

Zyxel NAS326

 

Als günstiger NAS Server für den Privatgebrauch ist das Modell von Zyxel ideal geeignet. Er ist in verschiedenen Varianten erhältlich, wobei insbesondere der NAS326 durch sein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen konnte.

Über die App Zyxel Drive können Sie sofort per Fernzugriff auf den Server zugreifen, ohne umständliche Einrichtungsarbeit erledigen zu müssen. Er ist benutzerfreundlich, ermöglicht mobiles Teilen und bietet ein übersichtliches Dashboard. Die Einrichtung ist unkompliziert und die Lese- und Schreibleistung ist mit bis zu 105 MB/s noch recht ordentlich. Auf der Rückseite sind zwei USB 3.0 Ports verbaut sowie der LAN-Port. Im Inneren arbeitet ein 1,3 GHZ Marvell Armada 380 Prozessor, der zwar keine High-Performance bietet, für die meisten Zwecke im Privatbereich in Verbindung mit dem 512 MB großen Arbeitsspeicher aber absolut ausreicht.

Dank RAID 1 Fähigkeiten können Sie Laufwerke bei Bedarf klonen und über die App ZyXEL zCloud v 2.2 lassen sich Multimedia-Inhalte bequem streamen und übertragen. Dies klappt sowohl mit Chromecast als auch Amazon Fire TV sowie Samsung und LG Smart TVs. Ein großes Manko hat die Software allerdings: Hat man einmal den Energiesparplan geändert, fährt sich das System jedes Mal herunter, wenn man ihn wieder ändern möchte. Dies mündet in einer Sackgasse, sodass nur ein Zurücksetzen bleibt. Daher sind die Energiespareinstellungen im Prinzip nicht zugänglich. Unterm Strich läuft das System aber stabil und flüssig, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€99.99)

 

 

 

 

Qnap TS-231P

 

Der NAS von QNAP überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er ist schick designt, bietet zwei Bays und arbeitet mit einem GB Arbeitsspeicher sowie einem 1,4 GHz schnellen Prozessor. Es sind drei USB 3.0 Ports verbaut und zwei LAN-Ports stehen ebenfalls zur Verfügung. Damit ist er im Verhältnis zum Preis sehr gut ausgestattet und eignet sich sowohl für den Privatbereich als auch für kleine Unternehmen oder den Office-Bereich sehr gut.

Durch die gute Softwareausstattung ist der NAS sowohl für umfangreiche Überwachungslösungen als auch als Dateisynchronisierungs-Server oder Multimedia-Server sehr gut geeignet. Gespeicherte Inhalte können auch auf dem Apple TV problemlos wiedergegeben werden, was nicht bei allen NAS-Lösungen so unproblematisch möglich ist. Datensicherungen sind natürlich ebenfalls kein Problem.

Leider hat das Gerät auch seine Schwächen wie beispielsweise den mangelnden IPv6 Support, eine für die Software etwas zu schwache CPU oder auch die insgesamt nicht sehr gut durchdachte Software. So sind viele Funktionen nur über Apps verfügbar, während andere Software-Bestandteile vorinstalliert sind. Das Zusammenspiel ist nicht optimal. Dennoch konnte das Modell unterm Strich überzeugen, denn der Preis ist letztendlich fair, das Design ist schick und die Hardware ist solide – sowohl in der Version mit als auch ohne Festplatten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€189.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status