5 Beste Motorradreifen im Test 2024

Letztes Update: 20.05.24

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Motorradreifen – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so leicht, den besten Motorradreifen zu finden, denn das Angebot am Markt ist sehr groß und es gibt viele verschiedene Modelle für unterschiedliche Einsatzbereiche. Darüber müssen Sie sich neben der Größe auch mit den Fahreigenschaften, dem Profil sowie der Performance und Effizienz befassen. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit für einen umfangreichen Motorradreifen-Vergleich haben und lieber schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den TL Pilot Power von Michelin sehr empfehlen, denn der Reifen bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, er ist solide verarbeitet, bietet einen sehr guten Grip und die Performance überzeugt ebenfalls. Als Alternative können wir Ihnen auch den Battlax BT-46R von Bridgestone sehr empfehlen, denn es handelt sich um einen günstigen Allrounder mit gutem Profil, der universell einsetzbar und solide verarbeitet ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Motorradreifen

Bevor Sie einfach günstige Motorradreifen kaufen, sollten Sie einen Preisvergleich bzw. einen Motorradreifen-Vergleich durchführen und sich überlegen, welche Art von Motorradreifen für Ihre Zwecke in Frage kommt. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, welche Hersteller empfehlenswert sind und welche Arten von Motorradreifen es gibt, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserem Testbericht noch eine Übersicht über die besten Motorradreifen 2024 entnehmen, die wir im Test für Sie ermittelt haben. 

 

Arten von Reifen und Einsatzbereiche

Es gibt verschiedene Arten von Motorradreifen, die für unterschiedliche Einsatzzwecke und Fahrstile entwickelt wurden. Je nach Fahrstil und Maschine kommen andere Modelle als bester Motorradreifen für Sie in Frage.

Sportreifen: Diese Reifen sind für sportliche Fahrer konzipiert, die eine hohe Leistung und optimale Haftung auf trockener Straße benötigen. Sie bieten eine exzellente Kurvenstabilität und ermöglichen auch schnelle Beschleunigungs- und Bremsmanöver. Allerdings sind sie in der Regel nicht ideal beim Einsatz auf sehr nassen oder unebenen Straßen. Sie sollten sportliche Motorradreifen einfahren, bevor Sie ihnen die volle Performance abverlangen.

Tourenreifen: Tourenreifen sind für längere Strecken und den Einsatz auf allen Arten von Asphaltstraßen konzipiert. Sie bieten eine gute Balance zwischen Langlebigkeit, Komfort und Haftung auf unterschiedlichen Straßenoberflächen. Tourenreifen eignen sich ideal für Pendler und den allgemeinen Straßeneinsatz.

Geländereifen: SolcheReifen sind für den Einsatz abseits der Straße entwickelt worden. Sie haben ein aggressives Profil und bieten eine gute Traktion auf losem Untergrund wie Sand, Schlamm oder Kies. Geländereifen eignen sich für Enduro- oder Offroad-Fahrer, die gerne abenteuerliche Strecken befahren. Auf der Straße verschleißen sie aber schnell und bieten keinen optimalen Halt.

Ganzjahresreifen: Obwohl die meisten Motorradreifen Ganzjahresreifen sind, werden Sportreifen und Tourenreifen in der Regel nur im Sommer auf Asphalt gefahren. Allround-Ganzjahresreifen hingegen haben ein tieferes Profil, mehr Rillen und sind häufig auch für den leichten Offroad-Einsatz geeignet. Damit sind sie ideal für Fahrer, die keine spezifischen Anforderungen an ihre Reifen haben und vielseitige Eigenschaften wünschen.

 

Die bekanntesten Hersteller von Motorradreifen

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Herstellern für Motorradreifen. Unsere Empfehlung lautet, sich ein Budget zu setzen und dann zu schauen, ob Sie einen Reifen von einem der Top-Markenhersteller finden, der zu Ihrem Budget passt. Auf Noname-Reifen lohnt sich auch ein Blick, wenn Sie nach günstigen Alternativen suchen. Die bekanntesten Motorradreifen-Hersteller sind:

Michelin: Michelin ist einer der weltweit größten Reifenhersteller, der auch eine breite Palette von Motorradreifen anbietet. Das Unternehmen ist für seine innovative Technologie, hohe Qualität und herausragende Leistung bekannt.

Bridgestone: Bridgestone ist ein japanischer Reifenhersteller, der zu den führenden Unternehmen in der Branche gehört. Ihre Motorradreifen zeichnen sich durch hervorragende Haftung, Langlebigkeit und Präzision aus.

Pirelli: Pirelli ist ein italienischer Reifenhersteller mit einer langen Tradition. Er ist für die Herstellung von hochwertigen Motorradreifen bekannt, insbesondere für die Sportreifen. Sie werden auch häufig weltweit auf Rennstrecken eingesetzt. Preislich liegen die Top-Modelle aber auf einem etwas höheren Niveau.

Dunlop: Dunlop ist ebenfalls ein international bekannter Reifenhersteller mit einer großen Palette an Motorradreifen für verschiedene Einsatzbereiche. Der Hersteller ist für seine gute Balance zwischen Leistung und Haltbarkeit bekannt.

Continental: Continental ist ein deutsches Unternehmen, das sich international einen guten Ruf für seine Reifenqualität, innovative Technologien und herausragende Leistung erarbeitet hat. Ihre Motorradreifen zeichnen sich durch eine exzellente Haftung, Stabilität und Langlebigkeit aus. Continental bietet eine Vielzahl von verschiedenen Reifenmodellen für unterschiedliche Fahrstile und Wetterbedingungen an. 

 

Maße, Lautstärke und Effizienzklassen

Bei der Auswahl von Motorradreifen ist es wichtig, die genauen Maße zu kennen, die Sie auf Ihre Maschine aufziehen können. Lesen Sie in der Bedienungsanleitung und dem Fahrzeugschein nach, wie groß und breit die Reifen sein müssen, damit Sie auf Ihr Motorrad passen. Auch auf der Reifenflanke der vorhandenen Reifen können Sie die korrekten Abmessungen ablesen.

Die Lautstärke eines Reifens kann beim Kauf ebenfalls eine Rolle spielen. Das gilt insbesondere, wenn Sie lange Strecken zurücklegen oder empfindlich gegenüber Reifengeräuschen sind. Reifenhersteller geben in der Regel Informationen zur Lautstärke auf ihren Produktseiten oder in technischen Datenblättern an.

Achten Sie beim Kauf unbedingt auch auf die Effizienzklassen bei Motorradreifen. Diese beziehen sich auf den Rollwiderstand des Reifens und dessen Auswirkung auf den Kraftstoffverbrauch sowie die Nasshaftung. Die Klassen reichen von A (sehr effizient) bis G (weniger effizient). Es ist ratsam, Reifen mit einer höheren Effizienzklasse Modellen vorzuziehen, die eine geringere Effizienzklasse haben. 

Beachten Sie aber, dass beispielsweise Enduroreifen einen höheren Rollwiderstand auf Straßen haben, dadurch einen höheren Kraftstoffverbrauch und auch ein höheres Laufgeräusch sowie eine schlechtere Nasshaftung haben. Auf der anderen Seite schneiden sie aber im Gelände deutlich besser ab als Straßenreifen. Dies sollte daher natürlich ebenfalls mit berücksichtigt werden. Wären Sie daher immer zwischen dem Einsatzbereich und der Effizienzklasse ab, die sich auf das Fahrverhalten auf Asphalt bezieht.

 

 

5 beste Motorradreifen (Test) 2024

 

Wenn Sie einen Motorradreifen kaufen möchten, haben Sie die Wahl zwischen vielen verschiedenen Herstellern und Profilarten und natürlich Größen. Im Test haben wir uns die beliebtesten Modelle genauer angeschaut und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Motorradreifen 2024 für Sie zusammengefasst.

 

 

1. Michelin 180/55 R17 TL PILOT POWER Rear Tyre

 

Als bester Motorradreifen konnte sich das Modell von Michelin durchsetzen. Obwohl das Profil simpel aussieht und es ein eher günstiger Motorradreifen ist, überzeugte er im Test doch auf ganzer Linie. Der Michelin Motorradreifen ist ein Ganzjahresreifen mit einer Größe von 180/55 ZR17, der durch einen hohen Grip und ein geringes Aufstellmoment überzeugt.

Der Verschleiß ist im Vergleich zu günstigeren Reifen deutlich geringer, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt hervorragend ist. Die Fahreigenschaften bei Regen sind für einen Ganzjahresreifen sehr gut und auch bei sportlicher Fahrweise und extremer Schräglage kann das Modell überzeugen. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend, sodass Sie mit dem Reifen nicht viel falsch machen können.

Die Kraftstoffeffizienzklasse ist mit E angegeben und die Nasshaftung mit Klasse C. Das externe Rollgeräusch beträgt 73 dB, was insgesamt im guten Bereich für einen Motorradreifen dieser Größe und Preislage liegt.

Pros
Performance:

Selbst bei extremer Schräglage bietet der Reifen einen guten Halt.

Preis-Leistung:

Durch den recht günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung:

Der Reifen ist solide verarbeitet und hat eine lange Haltbarkeit.

Fahreigenschaften:

Die Fahreigenschaften sind sehr gut und er bietet einen sehr guten Halt auf trockener Straße.

Cons
Nicht geländetauglich:

Es ist ein Rennreifen, der für den Einsatz im Gelände nicht konzipiert ist.

Kraftstoffeffizienz:

Der Reifen hat eine Kraftstoffeffizienz von E.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Bridgestone Battlax BT-46R 130/80

 

Der Bridgestone Ganzjahresreifen in der Größe 130/80 R17 besticht durch einen hohen Grip auf trockener und nasser Fahrbahn und durch die vielen Profilrillen ist er sogar geländetauglich. Dadurch handelt es sich um den besten Allround-Reifen, der mit einem externen Rollgeräusch von 73 dB ebenfalls in einem guten Bereich liegt. Preislich liegt er im unteren Mittelfeld und bietet damit ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Kraftstoffeffizienz ist herstellerseitig mit E und die Nasshaftungsklasse mit C angegeben. Dies ist für einen Ganzjahresreifen dieser Größe absolut in Ordnung. Auch in Schräglage überzeugt das Modell auf ganzer Linie, da der Reifen auch hier durch sehr gute Fahreigenschaften punktet.

Der Verschleiß ist gering, was ihn zu einem insgesamt sehr empfehlenswerten Reifen für Ihr Motorrad macht. Insbesondere, wenn sie nach einem guten Mittelweg für nasse und trockene Fahrbahn sowie Gelände suchen.

Pros
Einsatzbereiche:

Er ist universell für verschiedene Straßenverhältnisse einsetzbar.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist hochwertig und der Verschleiß ist gering.

Fahreigenschaften:

Er bietet gute Fahreigenschaften.

Geländetauglich:

Der Reifen ist durch die Profilrillen sogar geländetauglich.

Cons
Performance bei sportlicher Fahrweise:

Da es ein Allround Motorradreifen mit hoher Profiltiefe ist, ist die Performance auf Asphalt nicht so gut wie bei reinen Straßenreifen.

Kraftstoffeffizienz:

Die Effizienzklasse E ist sicher nicht ideal.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Pirelli 180/55 R17 Diablo Rosso III Rear

 

Der Pirelli Motorradreifen ist etwas preisintensiver, überzeugt allerdings auch durch hervorragende Fahreigenschaften und einen sehr guten Grip auf trockener und nasser Fahrbahn – auch in Schräglage. Er misst 180/55 ZR17 und hat ein externes Rollgeräusch von 73 dB, was noch in einem guten Rahmen liegt. Die Kraftstoffeffizienz ist mit E und die Nasshaftungsklasse mit C angegeben, was für einen Ganzjahresreifen ordentliche Werte sind.

Die Bodenhaftung ist sowohl auf trockener als auch nasser Fahrbahn hervorragend und auch das Fahrverhalten überzeugte im Test auf ganzer Linie.

Dadurch können Sie – sofern Sie bereit sind, etwas mehr zu investieren, mit dem Reifen insgesamt nicht viel falsch machen können, denn der Verschleiß ist im Vergleich zu günstigen Reifen ein gutes Stück geringer, sodass sich die Anschaffung unterm Strich sogar preislich lohnen kann.

Pros
Performance:

Der Reifen bietet auch bei Schräglage einen hervorragenden Grip.

Verarbeitung:

Die Reifen von Pirelli sind hochwertig verarbeitet und halten lange.

Fahreigenschaften:

Das Modell überzeugt durch sehr gute Fahreigenschaften.

Bodenhaftung:

Selbst bei feuchter Straße sorgt der Reifen für einen guten Halt.

Cons
Nicht geländetauglich:

Der Rennreifen ist nicht geländetauglich.

Kraftstoffeffizienz:

Er hat eine Kraftstoffeffizienz von E.

Preis:

Preislich liegt er schon auf einem höheren Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Continental 10/70 R17 All Season Tyres

 

Der Continental Motorradreifen in der Größe 120/70 R17 überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein außergewöhnliches Profil, das sich in der Praxis aber als äußerst effektiv herausstellte.

Als Ganzjahresreifen bietet er einen sehr guten Grip auf nasser und trockener Fahrbahn gleichermaßen und die Kraftstoffeffizienz (Klasse E) sowie die Nasshaftungsklasse C gehen für einen Reifen dieses Typs absolut in Ordnung. Mit 73 dB externem Rollgeräusch liegt er ebenfalls in einem guten Bereich, sodass es unterm Strich an dem Modell nichts auszusetzen gibt. Einzig der Umstand, dass die Laufleistung durch die geringe Profiltiefe und die etwas weichere Mischung etwas geringer ist, ließ Raum für Kritik bei dem ansonsten sehr guten Motorradreifen von Continental.

Insbesondere für sehr sportliche Fahrer ist der Rifen sehr empfehlenswert, da er auch in extremer Schräglage eine sehr gute Performance bietet. Beachten Sie aber, dass er aufgrund der Profilart für sehr nasse Straßen bei Aquaplaning-Gefahr nicht sehr gut geeignet ist.

Pros
Performance:

Der Reifen ist performant und bietet einen guten Grip auf trockener und nasser Fahrbahn.

Verarbeitung:

Der Reifen von Continental ist hochwertig verarbeitet.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut.

Fahreigenschaften:

Er bietet eine hohe Kontrolle, selbst in Schräglage.

Bodenhaftung:

Er haftet hervorragend auf der Straße.

Cons
Nicht geländetauglich:

Als Geländereifen können Sie ihn nicht nutzen.

Kraftstoffeffizienz:

Die Kraftstoffeffizienz ist mit E nicht ideal.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Dunlop 130/90 R16 All Season Tyres

 

Der Dunlop Motorradreifen ist ein Ganzjahresreifen mit einer Kraftstoffeffizienz der Klasse C, einer Nasshaftungsklasse C und einem externen Rollgeräusch von 73 dB. Damit ist er gut aufgestellt, allerdings liegt er preislich im oberen Bereich.

In der Größe 130/90 R16 gab er im Test sowohl auf nasser als auch trockener Fahrbahn ein hervorragendes Bild ab und durch die hohe Profiltiefe überzeugt er auch im Gelände. Die Laufleistung ist bei dem Modell hervorragend, was den höheren Anschaffungspreis ein stückweit egalisiert.

Im Vergleich zu expliziten Sportreifen für Motorräder sind die Fahreigenschaften lediglich bei extremer Schräglage nicht ganz optimal, liegen aber dennoch in einem guten und soliden Bereich. Wenn Sie einen sehr guten Allround-Reifen für Ihr Motorrad mit hoher Laufleistung suchen, werden Sie hier fündig.

Pros
Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist hochwertig, was den Reifen langlebig macht.

Fahreigenschaften:

Der Reifen überzeugt durch gute Fahreigenschaften auf trockener und nasser Fahrbahn.

Allrounder:

Er ist besonders als Allrounder für verschiedene Straßenverhältnisse und sogar das Gelände konzipiert.

Cons
Performance bei sportlicher Fahrweise:

Für sportliches Fahren und extreme Schräglagen ist er nicht gut geeignet.

Preis:

Preislich liegt er auf einem höheren Niveau.

Kraftstoffeffizienz:

Mit der Effizienzklasse E ist er nicht ideal aufgestellt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status