fbpx

Beste Monitore

Letztes Update: 16.06.19

 

Monitor – Test 2019

 

 

Es ist nicht so einfach, den besten Monitor zu finden, denn die Auswahl ist sehr groß und die Qualitätsunterschiede ebenfalls. Vor dem Kauf müssen Sie sich daher intensiv mit Kriterien wie den Eigenschaften des Monitors, der Größe, Preislage, Ausstattung und Auflösung befassen. Außerdem sollten Sie das Gerät entsprechend Ihres überwiegenden Einsatzbereichs auswählen. Falls Ihnen dies alles zu zeitaufwändig ist und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben den Rechercheaufwand bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen für hohe Anforderungen das Modell PB287Q von Asus sehr empfehlen, denn der Monitor arbeitet mit 4K Auflösung, verfügt über ein klares Bild mit sehr hohem Kontrast und ist zudem hervorragend ausgestattet. Alternativ ist als Allrounder auch das Modell GL2760H von BenQ sehr empfehlenswert, denn der Monitor überzeugt durch ein gutes und klares Bild bei gleichzeitig guter Ausstattung zum fairen Preis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Monitore Kaufberatung

 

Wenn man sich das Angebot an Monitoren am Markt anschaut, kann man als Laie durchaus verzweifeln, denn es ist sehr unübersichtlich und mit vielen Fachbegriffen behaftet. Daher möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Kriterien geben, auf die Sie achten können. So können Sie schneller eine Vorauswahl treffen und schneller zu einer Entscheidung kommen. Abschließen können Sie unserer Bestenliste zudem eine Übersicht über die besten Monitore des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.  

Wichtige Eigenschaften eines Monitors

 

Grundsätzlich sollte ein guter Monitor eine ausreichend hohe Hertz-Zahl bieten, damit er augenschonend verwendet werden kann. Je intensiver Sie den Monitor nutzen, desto wichtiger ist diese Eigenschaft. Ob es gleich ein 144 Hz Monitor sein muss, kommt dabei darauf an, wie Sie das Gerät nutzen. Wenn die Anwendungen, die Sie ausführen, ohnehin mit niedrigeren Wiederholfrequenzen arbeiten, bringt Ihnen letztendlich auch der 144 Hz Monitor nichts. Außerdem sollte die Farb- und Bilddarstellung klar und farbecht sein. Hierbei gibt es allerdings Unterschiede, je nachdem, wie Sie den Monitor letztendlich verwenden. Eine klare Empfehlung für ein bestimmtes Modell kann daher nur ausgesprochen werden, wenn auch der spätere Verwendungszweck klar ist. Von einem High-End Gaming-Monitor profitieren Sie beispielsweise nur, wenn auch das übrige Equipment des PCs so ist, dass Sie die Vorteile überhaupt nutzen können.

Wichtig ist auch, dass die Anschlüsse des Monitors Ihren Anforderungen entsprechen. Wollen Sie Ihn beispielsweise per HDMI, VGA oder DVI anschließen oder benötigen Sie integrierte Lautsprecher im Monitor, das Sie nicht noch zusätzlich Boxen aufstellen möchten? Dies sollten Sie entsprechend beim Kauf berücksichtigen und darüber eine Vorauswahl treffen.

Natürlich kommt als bester Monitor unterm Strich ohnehin nur ein Modell in Frage, dass zu Ihrem Budget passt, denn nicht jeder möchte gleich mehrere Hundert Euro für ein High-End-Modell ausgeben. Letztendlich ist dies auch gar nicht nötig, denn auch ein relativ günstiger Monitor kann Ihre Anforderungen bereits voll erfüllen.

 

 

Anforderungen je Einsatzbereich

 

Wenn Sie den Monitor zum Spielen von anspruchsvollen Computerspielen mit hoher Bildwiederholfrequenz nutzen möchten, empfehlen wir unbedingt einen expliziten Gaming Monitor. Denn nur hier bekommen Sie High-End-Features wie eine extrem kurze Reaktionszeit, 144 Hz, HDR, brillante Farbwiedergabe und zusätzlich Extra-Ausstattungen wie G-Sync oder Freesync, wodurch die Hz-Zahl des Monitors an die Frames Ihrer Grafikkarte im Spiel angeglichen werden können.

Im Vergleich dazu werden an einen Office-PC aber beispielsweise völlig andere Anforderungen gestellt. Hier kommt es gegebenenfalls darauf an, dass die Blau-Anteile des Lichts des Monitors gut reduziert werden können, damit er besonders augenfreundlich ist. Vielleicht haben Sie auch häufiger die Situation, dass Kollegen auf Ihren Monitor schauen oder Sie etwas mit mehreren Personen besprechen möchten. Hier kann es sinnvoll sein, auf einen möglichst großen Blickwinkel zu achten. In einem hell beleuchteten Raum kann es zudem einen großen Unterschied machen, wie leuchtstark der Monitor ist. Die Helligkeit wird in cd/m² angegeben und das Kontrastverhältnis, das für eine klare Darstellung ebenfalls sehr wichtig ist, im Verhältnis (zum Beispiel 100.000:1)

In professionellen Umgebungen, in denen gegebenenfalls auch mehrere Monitore zum Einsatz kommen, sind wiederum andere Kriterien von Bedeutung. Hier ist es häufig wichtig, dass der Monitor gut schwenk- und neigbar ist, eine ausreichende Größe und möglichst hohe Auflösung bietet, um viele Inhalte gleichzeitig gut darstellen zu können. Ob es ein teures 4K Modell sein muss oder ob ein Full HD Monitor ausreicht, hängt natürlich ebenfalls von Ihren Anforderungen ab. Selbst ein Gaming Monitor muss nicht zwangsläufig eine Auflösung von 4K haben, wenn beispielsweise die Performance des PCs ohnehin nicht ausreicht, die Spiele im gewünschten Detailgrad in voller 4K Auflösung darstellen zu können.

Soll der Monitor hingegen in einem Bereich eingesetzt werden, indem er besonders robust und widerstandsfähig sein muss, spielen Kriterien wie hohe Auflösung oder besonderes Kontrastverhältnis kaum eine Rolle. Hier muss der Monitor standfest und vielleicht besonders günstig oder besonders wenig anfällig gegenüber Staub, Schmutz oder Feuchtigkeit sein.

Größe, Preislage und Ausstattung

 

Wenn Sie in den Preisvergleich einsteigen und verschiedene in Frage kommende Modelle vergleichen, sollten Sie natürlich die oben bereits genannten Kriterien wie Helligkeit, Auflösung der Hertz-Zahl nicht außer Acht lassen. Zusätzlich lohnt es sich aber natürlich auch, auf die Größe des Monitors bzw. der Bilddiagonale in Zoll zu achten. Die gängigste Größe für Monitore im Allgemeinen liegt zwischen 20 und 24 Zoll, wobei bei diesen Modellen Full HD Auflösung völlig ausreicht, denn selbst bei einem normalen Sitzabstand lässt sich der Unterschied zwischen 4K und 1080 Full HD Auflösung kaum ausmachen. Ein sehr hochauflösender Monitor macht daher nur Sinn, wenn der PC bzw. die Grafikkarte entsprechend leistungsstark ist und der Monitor ausreichend groß, damit Sie von der hohen Auflösung überhaupt profitieren können. Andernfalls werden die Desktop-Symbole auch so klein, dass sie kaum lesbar sind. Wirklich Sinn macht eine Auflösung von 4K erst ab einer Monitorgröße von 27 Zoll oder mehr. Dabei darf man natürlich nicht vergessen, dass der Preisunterschied zwischen Full HD und 4K Monitor mitunter enorm ist. Gleiches gilt im Übrigen auch für den Unterschied zwischen 60, 75 oder 100 Hz Monitor und 144 Hz Monitor.

Schauen Sie neben den Anschlüssen am Monitor auch, welche verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der Monitor bietet. Viele empfinden es als Vorteilhaft, wenn sich Farbdarstellung, Helligkeit, Kontrast etc. gut an den persönlichen Bedarf anpassen lassen.

Preislich liegen die verschiedenen Modelle sehr weit auseinander. So kann der Preisunterschied zwischen günstigem Office-Monitor und Gaming-Monitor mit 144 Hz und 4K Auflösung auch mal gut und gerne mehrere hundert Euro betragen.

 

 

Monitor Testsieger – Top 5

 

 

Heutzutage müssen Monitore immer höheren Ansprüchen gerecht werden. So gibt es besonders hochauflösende Modelle, die für Grafikdesign, 4K Spiele und FIlme oder Videobearbeitung ausgelegt sind und jene, welche eine besonders hohe Bildwiederholungsrate und Reaktionszeit besitzen und somit insbesondere für Gamer interessant sind. Viele Menschen verbringen sehr viel Zeit am PC, daher ist die Wahl des passenden Monitors, auch aus gesundheitlichen Aspekten, eine wichtige. Da es auf dem Markt sehr viele Monitore gibt, haben wir im Test die beliebtesten Modelle für Sie unter die Lupe genommen und die fünf besten Monitore des Jahres 2019 für Sie zusammengestellt.  

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Asus PB287Q

 

Als Testsieger und somit bester Monitor hat sich der PB287Q von ASUS durchgesetzt. Der Hintergrundbeleuchtete WLED LCD-Monitor konnte trotz seiner Größe von 28 Zoll mit einer hohen Auflösung und geringen Reaktionszeit von 1ms punkten. Der 4K Monitor schafft es auf eine UHD-Auflösung von 3840 x 2160 und liefert somit ein gestochen scharfes Bild. Des Weiteren ist das Modell dreh-, neig- und schwenkbar, so dass Sie es optimal am Schreibtisch auf Ihre Größe und Bedürfnisse anpassen können.

Mit einer Helligkeit von 330cd/m², einer Farbtiefe von 10-bit und einem Kontrast von 10.000.000:1 ist er für die meisten Anwendungen im Home-Office-, Gaming- sowie Bildbearbeitungsbereich gut ausgestattet. Zu den Anschlüssen gehören ein DisplayPort 1.2, sowie zwei HDMI Anschlüsse mit MHL-Unterstützung und einen Audio-In Eingang, um ein weiteres Audiogerät über die integrierten Boxen des Monitors zu betreiben. Diverse von Asus entwickelte Technologien erhöhen zusätzlich die Qualität des dargestellten Bildes und sorgen dafür, dass das sogenannte „Bildflimmern“ unterdrückt wird, wodurch die Augen geschont werden. Im oberen Preissegment gelegen ist das Modell der Firma Asus, insbesondere für Gamer, die hohe Ansprüche an einen Gaming Monitor legen, sehr empfehlenswert. Für den einfachen Office-Bedarf ist das Preis-Leistuns-Verhältnis aber nicht ideal.

 

Kaufen bei Amazon.de (€349.95)

 

 

 

 

BenQ GL2760H

 

Der 27 Zoll Monitor der Firma BenQ lieferte im Test ebenfalls gute Ergebnisse. Mit Full HD 1080p im 16:9 Wide LED-Format und einer Reaktionszeit von 2ms kommt er zwar nicht an die TOP-Modelle mit 4K-Auflösung ran, liefert aber ein gutes Bild mit satten Farben.

Neben einem HDMI Anschluss und einer VGA-Schnittstelle besitzt das Modell der Firma BenQ keine weiteren Display-Anschlüsse, so dass Sie zum Beispiel keine Möglichkeit haben, Geräte über einen Display-Port zu betreiben. Einen Kopfhörer können Sie selbstverständlich an dem Modell betreiben und über einen Audio-In Eingang ebenso ein weiteres Audiogerät am Monitor anschließen. Mit einer Helligkeit von 300cd/m² kann er Schwarz -Weiß-Kontraste sehr gut darstellen und bietet, insbesondere bei Office-Anwendungen, ein sauberes, flimmerfreies Bild. Wie andere Hersteller, verwendet auch die Firma BenQ eine Vielzahl von Techniken, um die die Bildqualität zu verbessern und gleichzeitig die Augen zu schonen und Energie zu sparen. Einige Tester berichteten, dass der Fuß des Gerätes ein wenig wackelig sei und hier von Herstellerseite noch nachgebessert werden könnte. Im Test war die Standfestigkeit aber durchweg in Ordnung und ausreichend.

Preislich liegt das Gerät im mittleren Bereich und ist insbesondere durch seine gute Leistung im Bereich von Office Anwendungen den Kauf wert. Wenn Sie für Ihre Büroarbeiten noch einen zuverlässigen Monitor suchen, können Sie beim GL2760H bedenkenlos zugreifen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€149.95)

 

 

 

 

Samsung S22F350FHU

 

Der S22F350FHU der Firma Samsung ist als 22 Zoll Monitor oder in den Varianten 24 und 27 Zoll erhältlich. Hinsichtlich der Beliebtheit und des Preis- Leistungsverhältnisses hat sich allerdings im Test die 22 Zoll Ausführung durchgesetzt.

Mit einer Auflösung von 1920 x 1080 und einer Reaktionszeit von 5ms konnte das Modell zwar nicht den Anforderungen von allen Gamern gerecht werden, konnte aber in anderen Bereichen deutlich punkten. So bietet der Monitor von Samsung einen extrem breiten Betrachtungswinkel, so dass sie mühelos mit mehreren Personen das gleiche Bild auch schräg von der Seite betrachten können. Dies ist insbesondere wichtig, wenn Arbeitskollegen oder Familienmitglieder gleichzeitig vor dem Monitor sitzen. Außerdem verfügt er über eine automatische Helligkeitsanpassung, welche auf der einen Seite Energie spart und auf der anderen Seite Ihr Auge nicht zu stark belastet. Mittels reduzierter blauer Lichtemissionen, welche die Netzhaut stärker stimuliert als andere Farben, ermüden Sie bei der Arbeit weniger und halten länger durch.

Insgesamt ist es ein günstiger Monitor, der solide und hochwertig verarbeitet ist und hinsichtlich seiner Spezifikationen im Bereich von Office-Anwendungen seinen Platz findet. Manchen Testern fehlten integrierte Lautsprecher, im Büro kann darauf aber durchaus verzichtet werden. Wer keinen Lautsprecher benötigt und einen zuverlässigen Monitor für Heim- oder Office-Anwendungen kaufen möchte, sollte über die Anschaffung des S22F350FHU nachdenken.

 

Kaufen bei Amazon.de (€357.72)

 

 

 

 

Acer Predator Z35

 

Mit dem Predator Z35 von Acer stellen wir Ihnen hier auch einen gekrümmten, sogenannten “curved” Monitor vor. Um an dem 35 Zoll großen Display gut arbeiten oder spielen zu können und zu jeder Zeit auch auf die Außenbereiche einen guten Blickwinkel zu besitzen, muss dieser Monitor gekrümmt sein. Er schafft eine Auflösung von 2560 x 1080, was UltraWide HD entspricht und ist dank des 21:9 Formats ideal für Gamer oder Multimedia-Fans geeignet.

Die einstellbaren 144Hz lassen kein Flimmern oder Flackern zu. Obwohl die Reaktionszeit des Predator Z35 nicht im Bereich von ein bis zwei Millisekunden liegt, liefert er trotzdem auf die Größe gesehen ein ruckelfreies und flüssiges Bild. Integrierte Lautsprecher ermöglichen es ebenso, Musik oder Sound direkt wiederzugeben. Neben einem HDMI Eingang können Sie hier auch Ihren PC oder die Konsole über einen DisplayPort anschließen. Eine USB3.0 Schnittstelle, sowie Anschlüsse für Kopfhörer und Audiogeräte sind ebenfalls verbaut. Preislich liegt das Modell in der Luxus-Klasse, so dass es für Multimedia-Fans und enthusiastische Gamer vorbehalten sein dürfte. Wer das nötige Kleingeld investieren möchte und sich mit dem Predator Z35 einen riesigen Monitor nach Hause holen möchte, wird sicherlich nicht enttäuscht werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€629)

 

 

 

 

HP T3M78AA

 

Ein weiterer vielseitig einsetzbarer Monitor ist der T3M78AA von HP. Das ultraflache, randlose LCD Display mit einer Diagonalen von 60,45 cm sieht nicht nur schick aus, sondern besitzt zudem einen sehr weiten Blickwinkel von 178° horizontal und vertikal. Hierdurch ist es möglich, mit mehreren Personen gleichzeitig auf das Display zu schauen, beispielsweise wenn gemeinsam an einer Präsentation oder einem Projekt gearbeitet wird.

Mit einem dynamischen Kontrastverhältnis von 1.000.000:1, einer Auflösung von 1920:1080 und einer Reaktionszeit von 7ms liefert das Modell in den getesteten Anwendungen ein sauberes, detailreiches Bild. Wegen der etwas langsameren Reaktionszeit ist er zwar weniger für rasante Spiele geeignet, leistet im Office-Bereich aber hervorragende Arbeit.

Das Gerät lässt sich drehen und neigen und kann somit auf die Bedürfnisse des Nutzers optimal angepasst werden. Mit einem maximalen Stromverbrauch von 25W und weniger als 0,3 Watt im Standby-Modus gehört das Modell der Energieklasse A an und liegt hiermit deutlich unter den meisten vergleichbaren Modellen am Markt. Zum Bedauern mancher Tester verfügt er leider nicht über integrierte Lautsprecher, so dass Sie externe Boxen oder Kopfhörer verwenden müssen. Unterm Strich lieferte der T3M78AA ein gutes Gesamtergebnis im Test ab und konnte sich als Testsieger in der Kategorie: „PC Monitor 24 Zoll“ durchsetzen. Wenn Sie einen guten LCD-Monitor für das Homeoffice suchen, wird Ihnen das Produkt sicherlich viel Freude bereiten.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status