fbpx

Beste Militärrucksäcke

Letztes Update: 20.06.19

 

Militärrucksack Test 2019

 

 

Militärrucksäcke Kaufberatung

 

Wenn Sie einen Militärrucksack als City-Rucksack oder Trekking-Rucksack kaufen möchten, lautet unsere Empfehlung, sich zunächst mit den wichtigsten Eigenschaften und Arten von Militärrucksäcken zu befassen, bevor Sie Material, Funktionalität und Ausstattung miteinander vergleichen. Um Ihnen die Entscheidung etwas leichter zu machen, haben wir abschließend die besten Militärrucksäcke des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst, die wir im Test ermittelt haben.

 

 

Was zeichnet einen guten Militärrucksack aus?

 

Ein guter Militärrucksack ist natürlich auch für den privaten Gebrauch empfehlenswert, beispielsweise wenn es auf längere Trekking-Touren geht. Die Rucksäcke sind sehr funktional und verfügen über eine ganze Reihe von verschiedenen Taschen und Möglichkeiten, wichtige Dinge im Inneren und auch außen zu verstauen. Ein günstiger Militärrucksack ist häufig nicht witterungsbeständig oder die Nähte sind schlecht verarbeitet – dies sollte natürlich keinesfalls so sein, denn letztendlich zeichnet sich ein Militärrucksack genau durch die Witterungsbeständigkeit und die hochwertige Verarbeitung aus, denn nur so kann die maximale Traglast hoch sein, was ein wesentliches Merkmal eines solchen Rucksacks ist. Entgegen der Meinung vieler muss ein Militärrucksack nicht unbedingt in Camouflage-Optik gehalten sein, sondern kann auch aus einem modernen Hightech-Stoff in neutraler Farbgebung gestaltet sein. Bunte Farben wird man bei einem Militärrucksack aber in der Regel nicht erwarten können.

Wichtig sind neben der Verarbeitung, der Witterungsbeständigkeit und vieler Taschen auch ein bequemer Sitz und ein hoher Tragekomfort. Die Gurte sollten entsprechend gut gepolstert und ebenfalls hochwertig verarbeitet sein, damit das Gewicht gut auf dem Rücken verteilt wird. Häufig wird ein Militärrucksack auch als Bundeswehr-Rucksack bezeichnet, obwohl die Kategorie natürlich auch Modelle beinhaltet, die nicht in der Bundeswehr eingesetzt werden. Letztendlich ist ein Bundeswehr-Rucksack nichts anderes als ein hochwertiger Trekking-Rucksack, der ein großes Fassungsvermögen hat, hochwertig verarbeitet ist und einen hohen Tragekomfort bietet und zudem witterungsbeständig bzw. wasserdicht ist.

 

 

Arten von Militärrucksäcken

 

Klassischerweise unterscheidet man Militärrucksäcke in drei Kategorien, unabhängig davon, ob es ein hochwertiger oder ein eher günstiger Militärrucksack ist. Welche Kategorien das sind, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst:

 

City-Militärrucksack:

Hierbei handelt es sich eher um einen Alltagsrucksack, der deutlich kleiner gehalten ist und einem Daypacker ähnelt. Sie eignen sich gut für den Alltag wie beispielsweise für Schule oder Uni und haben entsprechend kein so großes Fassungsvermögen. Entsprechend sind sie für da Gelände oder lange Touren nicht gut geeignet.

 

Jägerrucksack:

Ein Jägerrucksack hat ein mittelgroßes Fassungsvermögen von meist um die 20 bis 30 Liter. Er ist stabil und hochwertig verarbeitet und bietet ein großes Innenfach sowie verschiedene zusätzliche Taschen. Die Schultergurte sind hier bereits ordentlich verstärkt, um auch höheres Gewicht gut tragen zu können. Auch auf Reisen und für Tagestouren eignet sich ein solcher Jägerrucksack hervorragend, sofern das Fassungsvermögen ausreicht.

 

Kampfrucksack für das Militär:

Dies ist die größte Art von Militärrucksack. Er ist für lange Märsche und Wanderungen ausgelegt und bietet das größte Fassungsvermögen in Verbindung mit einer hochwertigen Polsterung, Witterungsbeständigkeit und gut verarbeiteten Nähten. Es stehen mehrere Taschen zur Verfügung und in der Regel gibt es auch weitere Extras wie Karabinerhaken oder Schnüre, um leichtes Gepäck außen festschnüren zu können. Optisch ähnelt ein solches Modell einem Trekking-Rucksack am ehesten. Sehr große Modelle können ein Volumen von bis zu 120 Litern erreichen, aber auch Rucksäcke mit einem Fassungsvermögen ab etwa 45 Litern fallen bereits in diese Kategorie.

 

 

Material und Zusatzausstattung

 

Ein taktischer Rucksack bietet im Vergleich zu einem klassischen Rucksack meist zusätzliche Ausstattungsmerkmale. Dies kann beispielsweise ein gutes Molle-System sein. Hierbei handelt es sich um Befestigungsschlaufen und weitere modulare Befestigungssysteme, ob möglichst viel Gepäck mitführen zu können. Hierzu können neben den Schlaufen auch Haken usw. gehören.

Manche Modelle verfügen für einen besseren Halt neben gut gepolsterten Schultergurten auch über einen Bauch- oder Brustgurt. Dies kann die Stabilität erhöhen und insbesondere bei langen Märschen für eine gute Entlastung sorgen.

Die meisten Militärrucksäcke bestehen aus wasserfestem Nylon wie beispielsweise 900D Nylon. Es gibt aber auch Modelle aus imprägnierten anderen Textilien. Im Test haben allerdings die Nylon-Modelle am besten abgeschnitten, da das Material sehr kratzfest und witterungsbeständig ist. Letztendlich ist es natürlich Geschmackssache und hängt von Ihren Anforderungen ab, welches Modell als bester Militärrucksack für Sie geeignet ist. Es lohnt sich aber, die verschiedenen Kriterien und Ausstattungsmerkmale unter die Lupe zu nehmen, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen.

Achten Sie auch darauf, dass ausreichend viele Fächer für Ihr Equipment vorhanden sind. Wenn Sie zum Beispiel außen eine Trinkflasche transportieren möchten, sollte auch ein entsprechendes Fach vorhanden sein. Gleiches gilt für das Anschnallen eines Schlafsacks oder Zelts an der Unterseite des Rucksacks. Dies ist nur möglich, wenn auch entsprechende Gurte vorhanden sind, über die dies möglich ist. Überlegen Sie daher vorher genau, was alles in den Rucksack gepackt werden soll, bevor Sie sich für ein Modell entscheiden.

 

 

Militärrucksack Testsieger – Top 5

 

 

Militärrucksäcke sind wahrscheinlich die funktionellsten und am praktischsten konzipierten Rucksäcke, die es gibt. Sie dürfen nicht zu groß oder schwer sein, aber es muss alles nötige hineinpassen. Der Tragekomfort ist üblicherweise hoch und das Design ohne viel Schnickschnack. Im Test haben wir verschiedene Hersteller und Modelle verglichen, um die besten fünf Produkte für Sie empfehlen zu können. Egal, ob Schweizer Militärrucksack, Ware aus deutscher Herstellung oder Modelle internationaler Herkunft, die Kategorie “Beste Militärrucksäcke 2019” hat einiges zu bieten.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Mil-Tec 14002001P

 

Mit einem gepolsterten Rücken, einer ergonomischen Form und ebenfalls gut gepolsterten Schultergurten verfügt unser Testsieger bereits über die wichtigsten Eigenschaften. Doch es geht hier noch mehr: Das Obermaterial, das aus Polyester besteht ist mit Polyvinylchlorid beschichtet und daher besonders robust.

Auch das Futter besteht aus 100% Polyester. Für die Polsterung wird zusätzlich EVA-Schaumstoff verwendet, um das Tragegefühl noch besser zu machen. Die Gurte sind ca. 5 cm breit und in der Länge verstellbar, sodass unterschiedlich große Personen in den Genuss dieses Militärrucksacks kommen können. Auch ein verstellbarer Bauchgurt, der mit einem Schnellverschluss versehen ist, unterstützt den guten Sitz des Rucksacks.

Bei einem Volumen von 20 Litern, den Abmessungen 42 x 20 x 25 cm und einem Gewicht von knapp einem Kilo eignet sich der Rucksack für die Nutzung im Gelände oder aber einen Kurztrip am Wochenende. Um zusätzliches Material anzubringen, ist das Modell mit verschiedenen Ösen ausgestattet.

Um Ihre Utensilien bestmöglich verstauen zu können, verfügt der Rucksack über zwei große Reißverschluss -Hauptfächer und diverse Netzfächer. Vorne befindet sich eine sogenannte Organizer-Tasche und ein weiteres Reißverschlussfach. Praktisch für den Einsatz im Terrain ist auch die Tatsache, dass alle Fächer über 2-Wege-Reißverschlüsse verfügen. An den Seiten angebrachte Kompressionsriemen sind ideal, um diverses Gepäck zu befestigen und ein integriertes Fach mit Klettverschluss eignet sich für das Hydropack.

Alles in allem ein gut durchdachtes Modell mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis. Einziges Manko: Die Beschichtung ist zwar wasserabweisend, durch die vielen Reißverschlüsse ist der Rucksack allerdings nicht wirklich wasserdicht. Sie sollten unbedingt zusätzlich einen Regenschutz verwenden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€24.48)

 

 

 

 

Mardingtop 35L/40L Rucksack

 

Zwar konnte das Modell von Mardingtop nicht als bester Militärrucksack überzeugen, es aber dennoch mit Bravour in unsere Top 5 schaffen.

Es handelt sich um einen wasserabweisenden, langlebigen und obendrein leicht zu reinigenden Rucksack, der durch einen hohen Tragekomfort überzeugen kann. Auch im Langzeittest erwies sich das Modell als angenehm zu tragen und dank des dicht gewebten und extrem robusten 600D Nylon-Gewebes auch als besonders widerstandsfähig.

Zur praktischen Organisation gibt es viele Taschen und Fächer – das sogenannte “Multi-Pocket-Design” von MOLLE, das sich im Einsatz als sehr funktional erweist. Natürlich verfügt der Rucksack auch über etliche Befestigungschlaufen, Ösen und andere Möglichkeiten, zusätzliche Bekleidung oder Utensilien zu verstauen.

Die Schulterriemen sind längenverstellbar und der Rücken gepolstert. Ein ebenfalls regulierbarer Brustgurt ist ergonomisch konzipiert und passt sich jeder Körperform an. An dieser Stelle sei gesagt, dass es sich um ein Unisex-Modell handelt.

Wir können diesen Militärrucksack auch deswegen empfehlen, weil der Hersteller eine Qualitätsgarantie von 90 Tagen gibt und Sie bei Nichtgefallen 30 Tage Zeit haben, die Ware zurückzusenden.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut, wenn der Rucksack auch eine Schwachstelle in puncto Design aufweist: Bei Regen gelangt Wasser über das eigentliche praktische Trinkschlauchsystem bis ins Laptop-Fach… auch mit Regenschutzhülle.

 

Kaufen bei Amazon.de (€79.97)

 

 

 

 

Seibertron Edc Backpack

 

Das Modell von Seibertron kann durch seine kompakte Machart, dem geringen Gewicht und dem wasserfesten Material (900D) überzeugen.

Es gibt den Rucksack in zwei verschiedenen Ausführungen. Die kleinere Variante fasst 27 Liter und ist eher für Tagesausflüge gedacht. Die Größe von 37 Litern eignet sich hingegen auch für mehrere Tage – im Vergleich ist er etwas voluminöser als andere, dabei aber nicht wesentlich teurer. Die 37 Liter Variante misst 27,9 x 27,9 x 48,3 cm und eignet sich damit auch noch perfekt für die meisten Flugreisen, in denen Sie nur Handgepäck mitnehmen möchten.

Das intelligente Molle Design mit vielen Extra-Fächern und Staumöglichkeiten konnte sich im Terrain auf lange Sicht behaupten. So befindet sich beispielsweise eine Klettverschluss-Tasche an der Rücken-Innenseite des Rucksacks, in die Sie ganz leicht das Hydropack verstauen können.

Minuspunkte gibt es für die Verarbeitung der Träger, die nachjustiert werden müssen und sich beim Aufsetzen gern verdrehen. Auch ist die kleinere Größe nicht wirklich für Trekking & Co gedacht, sondern viel mehr als Ersatz der Handtasche im Alltag.

 

Kaufen bei Amazon.de (€49.99)

 

 

 

 

Hukoer HWBL007020000

 

Hier haben wir es mit einem Rucksack in der perfekten Größe zu tun: Mit 24,9 x 45 x 22,9 cm und einem Volumen von 30 Litern eignet sich dieses Modell ideal für ein Wochenende oder einen ausgedehnten Tagesausflug ins Grüne, bei dem alles Wichtige dabei sein muss.

Das Material des Militärrucksacks ist eindeutig auf Langlebigkeit ausgelegt. Der sogenannte Oxford-Stoff zeichnet sich durch robustes Gewebe aus und ist beinah vollkommen wasserdicht. Wie bei den meisten Modellen dringt das Wasser auch hier vor allen Dingen über die Reissverschlüsse ein. In allen anderen Punkten sind die Reißverschlüsse im Utility-Style allerdings sehr überzeugend.

Im Rückenbereich findet sich eine gute Mesh-Polsterung, die gleichzeitig für die nötige Belüftung sorgt. All das zu einem guten Preis im mittleren Preissegment – ein relativ günstiger Militärrucksack, auf den Sie sich verlassen können.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Berghaus 2280 

 

Dieser Hersteller steht für Qualität und dementsprechend ist der Rucksack auf Langlebigkeit ausgelegt. Mit einem integrierten Rahmen für mehr Stabilität, einem Innenfach für 2L Hydropacks und vielen Befestigungspunkten für Ihre Utensilien, Bekleidung und Ausrüstung kann dieser Rucksack auf der ganzen Linie überzeugen.

Als Material wird stabiles Ardura 1000D verwendet, das nicht viel wiegt und dem Rucksack ein Gesamtgewicht von 1 kg verleiht. Im Langzeittest hat sich gezeigt, dass auch die zusätzliche Innenbeschichtung strapazierfähig ist und erst nach zwei, drei Jahren die ersten Abnutzungen zeigt.

Schön wäre es, wenn der Berghaus Militärrucksack über ein paar mehr Taschen verfügen würde, da die Organisation sich nicht so leicht gestaltet, wie bei anderen Modellen. Wenn Ihnen das nicht so wichtig ist, können Sie ihn allerdings guten Gewissens kaufen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€103.8)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status