fbpx

Beste Mediaserver

Letztes Update: 16.09.19

 

Mediaserver – Test 2019

 

 

Wenn Sie einen Mediaserver zum Abspielen Ihrer Bilder, Videos oder Audiodateien über das Netzwerk kaufen möchten, haben Sie die Wahl zwischen vielen verschiedenen Modellen. Im Test haben wir uns verschiedene Modelle und Möglichkeiten für Mediaserver angeschaut und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Mediaserver des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Synology DS216J

 

Als bester Mediaserver konnte sich das Modell DS216J von Synology durchsetzen. Sie haben dabei die Wahl zwischen verschiedenen Varianten mit unterschiedlicher Speicherkapazität zwischen 4 und 20 TB. Zwar ist er ein gutes Stück teurer als ein günstiger Mediaserver, er überzeugt aber durch eine gute Ausstattung bei gleichzeitig solider Verarbeitung und kompakter Bauweise.

Auch als Cloud-Speicher ist das Modell sehr gut nutzbar, denn im Inneren taktet ein Dual-Core CPU mit 1GHz, der für eine solide Leistung sorgt. Die Schreibgeschwindigkeit ist mit 112,75 MB/s ordentlich und auch die Lesegeschwindigkeit von 97,6 MB/s reicht für die meisten Anwendungsbereiche absolut aus. Ein einfach zu bedienendes Web-Betriebssystem ist vorinstalliert und erlaubt eine einfache Steuerung und Bedienung der NAS-Einheit.

Da das Gerät DLNA-zertifiziert ist, können Sie auf die Daten problemlos über das Netzwerk zugreifen und dank aktiver Kühlung, RAID-Unterstützung sowie zwei zusätzlichen USB 3.0 Anschlüssen ist die Ausstattung insgesamt sehr gut. Dabei bleibt das Gerät mit maximal 18,2 dB sehr leise und ist daher auch für den Einsatz im Wohnzimmer uneingeschränkt geeignet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€359)

 

 

 

 

Avm Fritz!Box 7590

 

Die Fritz!Box 7590 ist WLAN-Router und Mediaserver in einem. Allerdings müssen Sie für den entsprechenden USB-Massenspeicher noch selbst sorgen, denn internen Speicher hat das Modell nicht.

Um die Fritzbox als Mediaserver nutzen zu können, benötigen Sie daher entweder einen USB-Stick, einen Raid oder einen anderen USB-Speicher, der mit dem Router verbunden wird. Allerdings haben Sie dadurch auch den Vorteil, dass Sie per USB-Stick auch ohne zusätzliches externes Gerät einen performancestarken Mediaserver und gleichzeitig ein starkes WLAN-Netzwerk aufbauen können.

Da das Modell gleichzeitig als DECT-Station fungiert, ist die Gesamtausstattung sehr gut und es sind zudem zwei USB 3.0 Anschlüsse vorhanden, an denen Drucker oder eben Speicher für den Mediaserver angeschlossen werden können. Das Gerät ist kompakt gebaut, die Einrichtung ist unkompliziert und die Verarbeitung sowie die WLAN-Leistung  können dank 5 GHz und 2,4GHz auf ganzer Linie überzeugen. Wer auf der Suche nach einem sehr guten DSL-Router ist, der sich als UPnP-fähiger Mediaserver eignet, der wird hier fündig.

 

Kaufen bei Amazon.de (€189)

 

 

 

 

Synology DS218J

 

Der DS218K von Synology ist in vielen verschiedenen Varianten als Enclosure-Ausführung sowie mit einem Speicher zwischen 2 und 20 TB erhältlich. Insgesamt handelt es sich um einen vielseitigen Einsteiger-NAS, in dem zwei Einschübe vorhanden sind. Durch den Dual-Core Prozessor sowie Harwareverschlüsselung ist das Gerät auch als allgemeiner Datenspeicher sehr gut geeignet, macht aber dank Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 113 bzw. 112 MB/s auch als Mediaserver eine hervorragende Figur.

Leider sind Bedienung und Installation recht aufwändig, sodass es insbesondere für Einsteiger sehr schwierig ist, den NAS in Betrieb zu nehmen. Wir empfehlen das Modell daher ausschließlich für fortgeschrittene Anwender. Wenn das Modell aber erst einmal als Mediaserver eingerichtet ist, kann es durch eine gute Performance, flotte Übertragungsgeschwindigkeiten und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Rückseitig stehen zusätzlich zwei USB 3.0 Anschlüsse zur Verfügung und per LAN-Anschluss wird er ins Netzwerk integriert. Wer auf der Suche nach einem soliden NAS ist, der durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt und zum Multimedia-Streaming auf Android, iOS, Windows oder andere Geräte gut geeignet ist, werden Sie hier fündig.

 

Kaufen bei Amazon.de (€172.28)

 

 

 

 

Avm Fritz!Box 7580

 

Die Fritz!Box 7580 überzeugt durch eine kompakte Bauweise in Verbindung mit einer hervorragenden Ausstattung. Der DSL-Router verfügt über Dual WLAN mit 5 und 2,4 GHz, lässt sich aufrecht aufbauen und ist mit zwei 3.0 USB-Anschlüssen zum Anschluss von externen Festplatten oder USB-Sticks ausgestattet. Einen internen Speicher gibt es nicht, sodass dieser noch zugekauft werden muss. Dennoch: Wer eine Kombination aus WLAN-Router und UPnP Mediaserver sucht, der kommt hier voll auf seine Kosten.

Die Ausstattung des Modells überzeugt ebenfalls, denn auch DECT-Telefone lassen sich anschließen, die Firmware ist komfortabel. Im Vergleich zum größeren Modell, der 7590 fehlen hier lediglich analoge Telefonanschlüsse oder ISDN-Fähigkeit. Dies spielt allerdings für die Nutzung als Mediaserver keine Rolle. Die WLAN-Sende- und Empfangsleistung ist insgesamt sehr gut, es gab im Test allerdings hin und wieder Probleme mit Abstürzen beim IPv6 Protokoll, was zu einer Abwertung führte.

Als solider DSL-Router als Mediaserver überzeugt das Modell letztendlich aber auf ganzer Linie, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€249.94)

 

 

 

 

TerraMaster D5-300C

 

Beim D5-300C von TerraMaster handelt es sich nicht direkt um einen Mediaserver, denn es ist lediglich ein externes Festplattengehäuse, das allerdings insbesondere in der Variante mit 2 RAIDs und 5 Bays auf ganzer Linie überzeugte. Da kein Netzwerkanschluss vorhanden ist, eignet sich das Modell insbesondere als Ergänzung zu einem DSL-Router, den Sie zum Mediaserver ausbauen möchten.

Dank USB 3.0 Anschluss sind die Übertragungsgeschwindigkeiten hervorragend. Die Lüfter laufen leise und es lassen sich Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 410 MB/s erreichen, je nachdem, welche Festplatten Sie verbauen. Festplatte 1 und 2 lassen sich als RAID 0, RAID 1 oder Single Disk konfigurieren, während die übrigen Platten als einzelne, unabhängige Laufwerke betrieben werden können. Auch als Kombilösung zur Datensicherung, die gleichzeitig als Mediaserver betrieben wird, ist das Gerät sehr empfehlenswert.

Insgesamt misst das Aluminiumgehäuse 22,7 x 13,6 x 22,5 cm, findet also problemlos überall Platz. Auch Apple Time Machine wird natürlich unterstützt und es können sowohl 2,5 als auch 3,5 Zoll große SSDs oder SATA-Festplatten eingebaut werden. Leider ist die Verarbeitung nicht so solide, wie sie zunächst optisch scheint und hin und wieder kam es insbesondere bei Macs zum einen oder anderen Verbindungsabbruch. Dies in Verbindung mit einem etwas höheren Preis für ein Gehäuse sorgten im Test für eine leichte Abwertung des ansonsten sehr empfehlenswerten Gehäuses.

 

Kaufen bei Amazon.de (€199.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status