fbpx

Beste Lockendreher

Letztes Update: 16.06.19

 

Lockendreher – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Lockendreher suchen, müssen Sie viele verschiedene Dinge beachten, denn die Modelle unterscheiden sich mitunter sehr stark voneinander. Insbesondere die Bauart, Temperatur und Bedienkomfort sollten stimmen, damit das Gerät gut für Sie geeignet ist. Natürlich sollten Sie auch über die genaue Verwendung sowie die Vor- und Nachteile gut informiert sein. Falls Ihnen die Zeit für aufwändige Recherchen und das Vergleichen aller Kriterien fehlt, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Recherchearbeit haben wir Ihnen bereits abgenommen und die besten Lockendreher für Sie zusammengefasst. Der BAB2665E von Babyliss kann als Testsieger uneingeschränkt empfohlen werden, denn er überzeugt durch die gute Verarbeitung und Langlebigkeit in Verbindung mit sehr guten Lockenergebnissen und einer exakten Temperaturauswahl dank Keramik im Inneren. Alternativ können Sie auch zum HPS940/00 von Philips greifen, denn er ist solide verarbeitet, lässt sich genau einstellen und bietet umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten bei komfortabler Bedienung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Lockendreher Kaufberater

 

Mit einem Lockendreher lassen sich natürlich aussehende Locken erstellen, ohne dass man sich Lockenwickler in die Haare drehen muss. Allerdings lässt sich aus den Beschreibungen kaum objektiv herauslesen, welches Modell als bester Lockenwickler in Frage kommt, da das Angebot sehr groß ist und sich die Modelle hinsichtlich Qualität, Verarbeitung und Preis teilweise deutlich unterscheiden. Daher sollten Sie sich vor einem Preisvergleich mit den Vor- und Nachteilen von Lockenwicklern im Allgemeinen sowie der grundsätzlichen Verwendung auseinandersetzen, um zunächst herauszufinden, ob diese Gerätekategorie überhaupt für Sie in Frage kommt. Wenn Sie sich zum Kauf eines solchen Gerätes entschlossen haben, sollten Sie die verschiedenen Kaufkriterien bei der Geräteauswahl berücksichtigen, denn ein günstiger Lockendreher ist häufig deutlich schlechter ausgestattet und verarbeitet als einer der Testsieger aus der Top-5-Liste der besten Lockendreher im Jahr 2019.

Verwendung eines Lockendrehers

 

Die Geräte arbeiten elektrisch und erzeugen Wärme. Dann werden die einzelnen Haarsträhnen um einen heißen Zylinder gewickelt beziehungsweise der Lockendreher zieht die Haare automatisch hinein und nach wenigen Sekunden sollte die Strähne in die entsprechende Form gebracht sein. Wenn das Gerät zusätzlich über eine hochwertige Beschichtung des Zylinders verfügt, kann zusätzlich ein übermäßiges Aufheizen sowie eine statische Aufladung verhindert werden. Als geeignete Beschichtungsmaterialien haben sich hier insbesondere Keramik sowie auch eine Nano-Titanium-Beschichtung erwiesen. Zusätzlich tragen die Beschichtungen zu besserem Glanz bei und lassen die Lockenpracht länger anhalten.

Bevor es aber losgehen kann, muss das Gerät für circa eine Minute aufgeheizt werden. Es ist empfehlenswert, das Haar vor der Behandlung mit einem Hitzespray zu behandeln, wodurch das Haar zusätzlich geschützt wird. Einige Modelle bieten die Möglichkeit, die Haare während der Anwendung automatisch mit Wasser zu besprühen. Mit der Bearbeitung selbst sollten Sie am Hinterkopf beginnen und sich strähnchenweise nach vorne arbeiten. Achten Sie darauf, dass die Kopfhaut aufgrund der Temperatur nicht berührt werden sollte! Je dünner die Strähnen, desto kleiner werden die Locken. Je nach Modell wird beim Eindrehen der Locken das Haar auf 170° bis 230° C erhitzt. Beachten Sie hier unbedingt Ihren Haartyp und halten Sie sich an die Gebrauchsanweisung, um das Haar nicht daherhaft zu beschädigen!

 

 

Vor- und Nachteile eines Lockendrehers

 

Im Vergleich zu anderen Methoden, sich eine Lockenpracht auf den Kopf zu zaubern, punkten Lockenwickler vor allem mit einer grundsätzlich recht einfachen Handhabung, einem modernen Design und einem automatischen Eindrehen der Locken, da kein weiteres Gerät benötigt wird. Allerdings unterscheiden sich die Modelle hier teilweise deutlich hinsichtlich der Menge an Haaren, die Sie gleichzeitig verarbeiten können und auch an der Qualität und Einfachheit des Aufrollmechanismus. So arbeiten einige Modelle vollautomatisch und es macht keine größeren Probleme, wenn Sie zu viele Haare einspannen, während andere Geräte zum Verheddern und Festklemmen der Haare neigen, die teilweise nur sehr schwer wieder zu lösen sind, was in Verbindung mit der hohen Temperatur problematisch werden kann.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Art der Locken über verschiedene Aufsätze verändern können und auch eine Anwendung bei kürzerem Haar möglich ist, was mit Lockenstäben teilweise nur sehr schwierig möglich ist. Mit der entsprechenden Beschichtung können Sie zudem in einem Schritt dem Haar Glanz und Sprungkraft verleihen, was zu einem längeren Erhalt der Locken beitragen kann.

Nachteilig wirkte sich bei einigen Modellen die Tatsache aus, dass die Locken recht intensiv ausfallen und dadurch unnatürlich erscheinen können. Bei hochwertigen Geräten ist es aber mittlerweile problemlos möglich, den Locken eine natürliche Erscheinung zu verleihen. Im Vergleich zu einem Lockenstab oder einfachen Lockenwickler haben Sie bei einem Lockendreher häufig das Problem, dass die Haare überhitzt werden können, wodurch eine Beschädigung nicht ausgeschlossen werden kann. Das Herausfinden der optimalen Temperatur für Ihre Haare ist nicht immer einfach. Die Empfehlung lautet daher, bei häufiger Verwendung eines Lockendrehers unbedingt auch entsprechende feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte zu verwenden. Außerdem ist ein Nachteil der Modelle, dass sie im Vergleich zu einfacheren Geräten meist deutlich teurer sind, sodass es sicherlich nicht ins Budget von jedem passt, sich einen Lockendreher zuzulegen.

 

 

Kaufkriterien

 

Wenn Sie verschiedene in Frage kommende Modelle miteinander vergleichen, sollten Sie auf einige Punkte achten. Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Auflistung der wichtigsten Kriterien:

Handliche und kompakte Bauweise: Durch die Größe der Geräte sind einige Modelle recht schwer, was die Anwendung über einen längeren Zeitraum sehr anstrengend machen kann. Vergleichen Sie daher die Gewichte miteinander.

Bedienbarkeit und Temperatur: Die Anwendung sollte sehr einfach sein und die Temperatur sollte sich frei beziehungsweise in einigen Stufen wählen lassen, um sie an Ihren Haartyp anpassen zu können. Denn während eine zu geringe Hitze die Locken kraftlos und schlaff macht, kann zu hohe Hitze das Haar beschädigen, während eine hohe, aber nicht zu hohe Temperatur dafür sorgt, dass die Locken intensiver und länger haltbar werden.

Beschichtung: Achten Sie darauf, dass der Zylinder im inneren mit einer Beschichtung versehen ist. Dies verringert die Gefahr von Verbrennungen, da die Hitzeverteilung gleichmäßiger ist und sorgt zudem für zusätzlichen Glanz.

Hitzeschutz: Optimal ist es, wenn das Gerät über einen integrierten Hitzeschutz verfügt. Dies reduziert das Risiko von Verbrennungen und Beschädigung der Haare enorm.

Verarbeitung: Achten Sie auf die allgemeine Verarbeitung sowie die Materialien. Ein Modell mit einer schlechten Mechanik sollte ebenso wenig gekauft werden, wie ein Modell, das minderwertig aussieht oder nicht gut verarbeitet ist.

 

 

Lockendreher Testsieger – Top 5

 

 

Die klassischen Lockenwickler Stäbe kennt jeder. Für alle, die einfach und schnell Locken in lange Haare drehen möchten, gibt es aber mit einer Lockenmaschine eine zusätzliche Möglichkeit, dies automatisch und unkompliziert durchzuführen. Ein automatischer Lockendreher hat dabei den großen Vorteil, dass Sie – wenn Sie einmal den Dreh raushaben – nicht viel falsch machen können. Die Locken werden durch das Gerät von alleine erstellt. Im Test wurden die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und hinsichtlich Preis-Leistungsverhältnis, Verarbeitung und Effektivität untersucht. Die Testsieger können Sie der Top-5-Liste der besten Lockendreher im Jahr 2019 entnehmen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Babyliss Pro BAB2665E

 

Als bester Lockendreher konnte sich das Modell Pro BAB2665E von Babyliss durchsetzen. Zwar liegt es preislich im oberen Mittelfeld, überzeugte die Tester aber aufgrund einer guten Verarbeitung sowie guten Resultaten bei einfacher Handhabung auf ganzer Linie. Es lohnt sich daher, das etwas teurere Gerät zu kaufen, wenn Sie beabsichtigen, es häufiger zu nutzen.

Die Lockenkammer aus Keramik sorgt bei dem Modell für eine besonders schonende Lockenkreation, da der sofortige Temperaturausgleich ein Überhitzen oder zu kalte Nutzung verhindert. Die Gesamtverarbeitung des unter ein Kilogramm schweren Gerätes ist sehr gut, wodurch sich eine sehr lange Lebensdauer ergibt. Den Langzeittest konnte es problemlos und schadlos überstehen und Babyliss spricht sogar von einer Lebensdauer von bis zu 10.000 Betriebsstunden.

Die erstellten Locken erwiesen sich im Test als sehr stabil und langanhaltend und dank der individuell einstellbaren Zeitdauer in drei Stufen können Sie unterschiedliche Lockeneffekte automatisch mit einem gleichmäßigen Effekt erstellen. Auch die Temperatur kann in drei verschiedenen Stufen variiert werden (190°, 210° sowie 230°C), wodurch eine individuelle Anpassung an Haardicke und Haartyp vorgenommen werden kann. Sie sollten in diesem Zusammenhang darauf achten, dass Sie helles oder sehr dünnes Haar nicht zu hoch erhitzen, denn dies kann zu Beschädigungen führen. Generell lautet die Empfehlung, sich zunächst über die niedrigste Stufe heranzutasten und die Temperatur nur dann zu erhöhen, wenn Sie mit dem Effekt auf niedriger Stufe nicht zufrieden sind.

Das Gerät signalisiert über vier aufeinanderfolgende Töne, wenn die Locke fertig ist, sodass auch Anfänger mit der Funktionsweise gut zurechtkommen und kaum Fehler in der Anwendung möglich sind. Wenn Sie ein einfach zu bedienendes, individuell einstellbares und gut verarbeitetes Modell mit einer schnell aufheizenden und regulierten Keramikkammer sind, dann lohnt es sich trotz des etwas höheren Preises, den Pro BAB2665E von Babyliss zu kaufen.

Der Testsieger unter den besten Lockendrehern des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Ob sich die Anschaffung des Modells auch für Sie lohnt, können Sie anhand der folgenden Gegenüberstellung nochmals in Ruhe abwägen.

Vorteile
Verarbeitung:

Die Verarbeitung des Lockendrehers ist unterm Strich sehr gut und solide.

Ergebnisse:

Das Gerät funktioniert sehr gut und es lassen sich verschiedene Arten von Locken sehr gut und komfortabel damit erstellen. Dank Signalton werden Sie informiert, wann die Locke fertig ist.

Keramikkammer:

Als guter Lockendreher verfügt das Gerät über eine Keramikkammer, die für eine schonende Anwendung sorgt und zudem die Lebensdauer des Modells verlängert.

Einstellungen:

Die Temperatur kann sehr genau an den Haartyp und die Haardicke angepasst werden.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Modell im oberen Mittelfeld und kommt dadurch sicherlich nicht für jeden in Frage.

Temperatur:

Das Gerät erreicht sehr hohe Temperaturen. Dies empfinden zwar viele als Vorteil, es kann jedoch bei unerfahrenen Anwendern zu Haarschäden führen.

Kaufen bei Amazon.de (€97.9)

 

 

 

 

Philips HPS940/00

 

Der im mittleren Preisbereich angesiedelte Auto Curler von Philips bietet eine einfache Handhabung, gute Reinigungsmöglichkeiten und es kann neben der Zeitdauer und Temperatur auch die Lockenrichtung frei eingestellt werden. Dadurch erreichen Sie einen abwechslungsreicheren Look und können die Wellen variieren.

Dank des Pro Titan-Keramik Motors wird das Verhaken der Haare zuverlässig verhindert und die Lebensdauer des Gerätes erhöht sich dank der guten Verarbeitung der mechanischen Teile. Auch die Gesamtverarbeitung des Gerätes konnte durchweg überzeugen.

Mit den Einstellungsmöglichkeiten 170° C, 190° C sowie 210° C arbeitet das Gerät zwar mit einer etwas geringeren Temperatur als andere Modelle, dies schützt jedoch Ihre Haare, denn generell sollte mit Temperaturen von über 200 Grad Celsius im Bereich der Haare sehr vorsichtig umgegangen werden, da die Haarstruktur auf Dauer beschädigt werden kann.

Hinsichtlich der Lockenrichtung haben Sie drei verschiedene Varianten zur Auswahl: Nach außen, nach innen oder variierend. Auch die Zeiteinstellung kann in drei Stufen variiert werden (8, 10 oder 12 Sekunden). Nach dem Einlegen der Strähne (die optimale Haarmenge kann mithilfe des mitgelieferten Mess-Plättchens ermittelt werden – es sollten nur so viele Haare eingelegt werden, wie sich durch das Zubehörteil ziehen lassen), weist das Gerät per Signalton darauf hin, dass die Locke fertiggestellt wurde.

Die Anwendung ist insgesamt komfortabel und einfach, mit rund 30 Sekunden ist zudem die Aufheizzeit recht kurz und dank der individuellen Einstellmöglichkeiten sowie des beiliegenden Reinigungswerkzeugs für die Lockenkammer erhalten Sie mit dem Gerät von Philips ein vollausgestattetes und gut funktionierendes Gerät im mittleren Preisbereich. Leider berichteten einige Tester davon, dass die Haare sich etwas leichter im Gerät verhedderten als bei der Konkurrenz. Sie benötigen daher etwas mehr Übung, um es gut anwenden zu können.

Die Erfahrung mit dem Lockendreher von Philips hat gezeigt, dass es sich um ein rundum gelungenes Produkt handelt. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Verarbeitung:

Das Gerät ist sehr solide verarbeitet und lässt sich komfortabel handhaben. Außerdem lässt es sich sehr komfortabel reinigen.

Einstellungen:

Neben Zeitdauer und Temperatur kann auch die Lockenrichtung frei eingestellt werden.

Keramikmotor:

Der Keramikmotor sorgt dafür, dass die Haare schonend gedreht werden und erhöht die Haltbarkeit des Gerätes.

Lieferumfang:

Neben dem Gerät selbst sind noch ein Reinigungswerkzeug für die Kammer sowie ein Messplättchen enthalten, mit dem sich die richtige Haarmenge bestimmen lässt.

Nachteile
Bedienung:

Da sich die Haare etwas leichter im Gerät verfangen können, benötigen Sie etwas Übung, bevor Sie gute Ergebnisse erzielen können.

Kaufen bei Amazon.de (€113.55)

 

 

 

 

Baytter Led Spray Curling Machine

 

Das Modell von Baytter ist ein verhältnismäßig günstiger Lockendreher, der durch eine gute Ausstattung, Verarbeitung und Funktionalität überzeugt. Er verfügt über eine Dampffunktion und kann innerhalb von nur etwa 8 Sekunden einen schönen Lockeneffekt in die Strähne bringen. Durch die Sprühfunktion wird das Haar glänzender und die Anwendung ist schonender. Es können drei Richtungen für die Locken ausgewählt werden (links, rechts und automatisch) und auch der Temperaturbereich ist wählbar.

Ihnen stehen 190°C, 210°C sowie 230°C für sehr dicke und wellige Haare zur Verfügung. Die Zeit kann von 8 bis 12 Sekunden geregelt werden und dank Sensorerkennung wird zuverlässig erkannt, falls Sie einmal zu viele Haare einlegen. Dadurch wird verhindert, dass sich etwas verfängt. Eine automatische Abschalt-Funktion ist ebenfalls vorhanden, sodass das 950 Gramm schwere und 33 x 13 cm große Gerät insgesamt sehr gut ausgestattet ist. Eine Ionenfunktion ist hier zwar nicht vorhanden, doch wer darauf verzichten kann, der kommt mit dem Gerät voll auf seine Kosten, denn im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung in Ordnung.

Einzig die Tatsache, dass der Signalton bei Erreichen der eingestellten Zeit recht laut ist am Ohr, ließ im Test Raum für Kritik. Durch den günstigen Preis müssen Sie zudem Einbußen bei der Verarbeitung in Kauf nehmen, denn das Gehäuse ist recht einfach verarbeitet. Dies in Verbindung mit der etwas längeren Aufheizzeit als bei manch teurerem Modell sorgte insgesamt für eine kleine Abwertung für das ansonsten sehr empfehlenswerte Modell.

In der folgenden Gegenüberstellung haben wir nochmals alle Vorteile und Nachteile des Geräts für Sie zusammengefasst, damit Sie besser abwägen können, ob sich die Anschaffung für Sie lohnt.

Vorteile
Ausstattung:

Dank Dampffunktion sowie Einstellmöglichkeiten für Dauer, Lockenrichtung und Temperatur ist die Ausstattung insgesamt sehr gut.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann dank fairem Preis und unterm Strich guter Ausstattung auf ganzer Linie überzeugen.

Sensorerkennung:

Ein Sensor prüft, ob die Haarmenge passt. Sind zu viele Haare eingelegt, stoppt es. Dadurch kann sich Ihr Haar nicht im Gerät verfangen.

Handhabung:

Die Bedienung ist insgesamt unkompliziert und komfortabel.

Nachteile
Gehäuse:

Das Gehäuse ist recht einfach verarbeitet.

Aufheizzeit:

Die Aufheizzeit ist im Vergleich zu dem einen oder anderen Konkurrenzmodell etwas länger.

Signalton:

Nach Ablauf der eingestellten Zeit ertönt ein Signalton, der jedoch etwas zu laut am Ohr sein kann. Regeln lässt sich die Lautstärke nicht.

Zu Amazon

 

 

 

 

BaByliss C1050E Curl Secret

 

Als günstiger Lockendreher für Einsteiger und gelegentliche Anwendung konnte das Modell C1050E von BaByliss überzeugen. Es verfügt über eine Ionen-Technologie für geschmeidigere Haare ohne statische Aufladung, bietet eine keramikbeschichtete Drehspule und verfügt über einen langlebigen Motor, der laut Hersteller problemlos 5.000 Anwendungsstunden übersteht.

Im Vergleich zu den teureren Modellen verfügt es nur über zwei Temperatureinstellungen (210 und 230°C), wodurch es nicht so individuell auf den Haartyp angepasst werden kann. Die Zeitdauer kann in drei Stufen variiert werden (8, 10 und 12 Sekunden). Wenn Sie über mitteldickes und kein zu langes Haar verfügen, ist das Gerät aber sehr funktional und effektiv. Je länger und dicker Ihre Haare jedoch sind, desto eher besteht die Gefahr, dass sich das Haar in der Spule verfängt und nur sehr schwer zu lösen ist.

Als Empfehlung gilt hier: Die Haare sollten für eine problemlose Anwendung maximal bis zur Hälfte des Rückens reichen. Wenn dies auf Sie zutrifft, und Sie nur ab und zu Locken in Ihre Haare einarbeiten wollen, werden Sie mit der abgespeckten Version von Babyliss zufrieden sein und auf Ihre Kosten kommen, denn das Preis-Leistungsverhältnis ist unter’m Stricht gut.

Sollten Sie noch nicht genau wissen, ob sich der Kauf des Curn Secret von BaByliss für Sie lohnt, kann Ihnen die nachfolgende Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile vielleicht weiterhelfen.

Vorteile
Preis:

Preislich liegt das Modell im Einstiegsbereich, sodass sich unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

Ionen-Funktion:

Durch die Ionen-Technologie wird das Haar geschont und soll geschmeidiger werden.

Keramikbeschichtung:

Durch die Keramikbeschichtung der Drehspule erhöht sich die Lebensdauer des Gerätes.

Nachteile
Temperatureinstellung:

Die Temperatur kann nur auf 210°C oder 230°C eingestellt werden. Dies ist für Anfänger problematisch, da keine so gute Anpassung an den Haartyp möglich ist und zudem eine Beschädigung der Haare bei falscher Anwendung auftreten kann.

Nich für dicke, lange Haare:

Bei zu dicken oder zu langen Haaren kann sich das Haar in der Spule verfangen. Daher sollte das Gerät nur für mittellanges und maximal mitteldickes Haar verwendet werden.

Kaufen bei Amazon.de (€61.95)

 

 

 

 

LuckyFine

 

Der sehr günstige Lockendreher von LuckyFine bietet eine schnell aufheizende Keramikheizung, drei Zeiteinstellungen für verschiedene Arten von Locken (8, 10 und 12 Sekunden) sowie drei Temperaturstufen und drei Drehrichtungen für die Locken. Zusätzlich können Sie für einen stärkeren Effekt die Haare per Knopfdruck mit Wasserdampf behandeln, wofür ein kleiner Behälter im Gerät integriert ist.

Im Test kam das Gerät auch mit langem Haar gut zurecht und die Ergebnisse konnten sich absolut sehen lassen. Da es sich um ein Importprodukt handelt, ist die Anleitung leider nur in Englischer Sprache erhältlich. Daher sollten Sie unbedingt die Finger vom Gerät lassen, wenn Sie die Englische Anleitung nicht lesen können.

Denn ein gutes Verständnis für Funktionalität und Anwendung ist unbedingt erforderlich, um gute Ergebnisse erzielen zu können. Dies sorgte daher bei dem ansonsten sehr preisgünstigen und guten Gerät für einen Abzug in der Gesamtwertung. Sollte Ihnen dieser Umstand nichts ausmachen, erhalten Sie mit dem Lockenwickler von LuckyFine ein sehr günstiges Gerät mit guter Funktionalität und einfacher Handhabung.

Welche Stärken und Schwächen das Modell bietet, können Sie der nachfolgenden Zusammenfassung nochmals in übersichtlicher Form entnehmen.

Vorteile
Preis:

Preislich liegt das Modell von LuckyFine im absoluten Einstiegsbereich.

Handhabung:

Die Handhabung ist unkompliziert und einfach.

Funktionen:

Das Gerät ist für verschiedene Arten von Locken geeignet. Sowohl Temperatur als auch Dauer und Drehrichtung lassen sich individuell einstellen und eine Wasserdampf-Funktion ist ebenfalls enthalten.

Resultate:

Die erstellten Locken konnten im Test durchaus überzeugen.

Nachteile
Anleitung:

Die beiliegende Anleitung ist lediglich in englischer Sprache verfügbar!

Lebensdauer:

Im Vergleich zu etwas hochwertigen Modellen ist die Lebensdauer etwas eingeschränkt, sodass sich das Gerät nicht unbedingt für den täglichen Dauereinsatz eignet.

Kaufen bei Amazon.de (€51.88)

 

 

 

 


Nicht verfügbare Produkte

 

 

Acevivi pro-C

 

Der Dampf-Ionen Lockendreher von ACEVIVI bietet neben den herkömmlichen Funktionen wie individueller Zeiteinstellung und Temperaturauswahl ebenfalls die Möglichkeit, die Haare bei der Anwendung mit Wasserdampf zu behandeln. Dies sorgt für eine länger anhaltendere und stabilere Locke, insbesondere bei dickerem Haar. Die negativ geladenen Ionen sollen zusätzlich das Haar glätten und geschmeidiger machen. Der Effekt konnte aber nicht von allen Testern objektiv festgestellt werden.

Die Grundfunktionen des im mittleren Preisbereich angesiedelten Gerätes funktionieren gut und die Verarbeitung ist durchweg solide. Zudem können Sie das Gerät in drei unterschiedlichen Farbvarianten bestellen, sodass es auch hinsichtlich der Optik flexibel ausgewählt werden kann.

Durch die Vorwahl der Zeitdauer können Sie die Intensität der Locken festlegen. Das Gerät bietet dafür vier Einstellmöglichkeiten von 8 Sekunden für natürliche, lose Locken, über 10 und 12 Sekunden, bis hin zu 15 Sekunden für kleine, enge und starke Locken. Besonders positiv hervorzuheben sind die zehn verschiedenen Temperatureinstellungen zwischen 140 bis 230°C. Dadurch können Sie die Behandlung noch individueller an den Haartyp anpassen und selbst sehr dickes und welliges Haar verarbeiten. Einziger Nachteil des Gerätes ist, dass es keinen Anhaltspunkt dafür gibt, wie viele Haare Sie in einer Strähne verarbeiten können. Daher sollten Sie sich hier langsam herantasten. Wenn zu viele Haare genommen werden, können sie sich schnell verhaken und sind schwer zu entfernen.

Ob sich die Anschaffung des Dampf-Ionen-Lockendrehers für Sie lohnt, können Sie anhand der Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile nochmals abwägen.

Vorteile
Funktionsweise:

Neben der Temperatur- und Zeiteinstellung können Sie außerdem die Haare mit Wasserdampf behandeln, was für stabilere Locken sorgt. Positiv fiel zudem auf, dass die Zeitdauer in vier Stufen eingestellt werden kann.

Ionen:

Dank negativ geladener Ionen sollen die Haare zusätzlich geschont und zum Glänzen gebracht werden.

Verarbeitung:

Das Gerät ist insgesamt solide und gut verarbeitet und es ist zudem in verschiedenen Farben erhältlich.

Einstellungsmöglichkeiten:

Durch genaue Dauer- und Temperatureinstellungen können Sie das Gerät sehr gut an Ihren Haartyp anpassen. Dank hoher Temperaturen ist es auch für sehr dickes Haar geeignet.

Nachteile
Ionen-Effekt:

Der Ionen-Effekt ist nicht so stark, wie es von den Testern erwartet wurde.

Temperatur:

Der Temperaturbereich reicht bis 230°C. Dies ist für Anfänger durchaus heikel, da bei dieser Temperatur das Haar bereits beschädigt werden kann.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status