fbpx

Beste Laser Entfernungsmesser

Letztes Update: 16.06.19

 

Laser Entfernungsmesser – Test 2019

 

 

Je nach Einsatzbereich kann es zu einer echten Herausforderung werden, den besten Laser-Entfernungsmesser zu finden. Setzen Sie sich daher vor dem Kauf unbedingt mit den jeweiligen Funktionsweisen und Einsatzbereichen auseinander, bevor Sie sich mit weiterführenden Kriterien wie Messverfahren, Funktionsumfang und Preislage befassen. Dies alles macht die Suche nach dem idealen Laser-Entfernungsmessgerät recht kompliziert. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Entscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell DLE 40 von Bosch uneingeschränkt empfehlen, denn das Modell bietet einen gelungenen Mittelweg zwischen Genauigkeit, Verarbeitung und Preislage, sodass es für einen breiten Einsatzbereich gut geeignet ist. Alternativ ist auch der Disto D210 von Leica sehr empfehlenswert, denn er überzeugt durch eine hohe Reichweite, eine hohe Genauigkeit und umfangreiche Funktionen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Laser-Entfernungsmesser Kaufberatung

 

Wenn Sie Entfernungen, Flächen oder auch Volumen eines Raumes genau vermessen kommen, gibt es keine schnellere Methode als ein Laser-Distanzmessgerät. Im Preisvergleich werden Sie jedoch feststellen, dass sich die Messgeräte hinsichtlich des Preises teilweise sehr deutlich voneinander unterscheiden. Da das Angebot sehr groß ist, ist es daher wichtig, sich vor dem Kauf neben der Preislage auch mit der Funktionsweise, dem Messverfahren und den Einsatzbereichen zu befassen. Um Ihnen die Entscheidungsfindung zu erleichtern, haben wir uns im Test viele verschiedene Laser-Distanzmesser angeschaut und die besten Laser-Entfernungsmesser des Jahres 2019 in Form einer abschließenden Empfehlung für Sie zusammengefasst.

Funktionsweise und Einsatzbereiche

 

Als bester Laser-Entfernungsmesser kommt natürlich nur ein Modell in Frage, das für den jeweiligen Anforderungsbereich auch geeignet sind. Insbesondere ein günstiger Laser-Entfernungsmesser bietet häufig nur sehr einfache und rudimentäre Funktionen, sodass ein solches Modell für professionelle Aufgaben nicht unbedingt geeignet ist. Die Funktionsweise der Geräte selbst unterscheidet sich aber im Prinzip nicht sehr stark, da alle Laser-Entfernungsmessgeräte nach dem gleichen Prinzip funktionieren.

Das Lasergerät wird einfach in Richtung der Wand oder des Objektes gerichtet, zu dem Sie den Abstand ermitteln möchten. Dabei wird ein Laserstrahl bis auf die nächste Fläche projiziert und die Entfernung dann millimetergenau ermittelt. Aus zwei Längenmaßen können die meisten Modelle dann auch die Fläche bzw. aus drei Maßen das Volumen berechnen. So können Sie beispielsweise mit nur zwei Tastendrücken ermitteln, wieviel Wandfarbe Sie zum kompletten Streichen einer Wand benötigen. Diese sehr einfachen Berechnungen lassen sich auch mit günstigen Modellen gut durchführen.

Komplexer ausgestattete Modelle erlauben es beispielsweise mittels Neigungssensor auch, Höhen von Wänden aus schrägen Positionen zu ermitteln. Dazu bedienen sich die Geräte der Sinus-Funktion und können anhand der Neigung und des Abstandes zu einer Oberkante einer Wand die genaue Höhe und den Abstand zur Wand gleichzeitig ermitteln, mit nur einem einzigen Knopfdruck. Insbesondere für das präzise Vermessen größerer Wände oder Objekte im professionellen Bereich kann dies sehr hilfreich sein. Auch ist hier mitunter die Reichweite des Geräts von entscheidender Bedeutung, denn während einige Modelle maximal auf 20 Meter genau arbeiten, gibt es bessere Geräte, die bis zu 60 Meter oder noch weiter funktionieren. Wenn Sie zusätzlich komplexe Berechnungen durchführen und alle Daten genau ermitteln möchten kann es zudem sinnvoll sein, wenn sich die Messergebnisse per Bluetooth, WLAN oder USB-Kabel an einen Rechner oder ein Tablet übertragen lassen.

Für den Privatgebrauch sind Laser-Distanzmesser mit Laufzeitmessung ideal, denn es ist ein sehr genaues Verfahren mit präzisen Ergebnissen. Zudem ist die Messung von äußeren Einflüssen wie Temperatur, Druck oder Feuchtigkeit unabhängig und stets genau. Lediglich bei der Ermittlung von Distanzen zu bewegten Objekten ist dieses Verfahren nicht gut geeignet. Im Privatgebrauch wird dies aber in den seltensten Fällen benötigt.

 

 

Messverfahren

 

Bei Lasermessgeräten werden drei verschiedene Messverfahren verwendet, die je nach Gerät unterschiedlich sind. Am weitesten verbreitet sind dabei Lasermessgeräte mit Laufzeitmessung. Hierbei berechnet das Gerät die Zeit, die der Laserstrahl benötigt, um bis zum Zielobjekt und wieder zurück zu gelangen. Über die konstante Lichtgeschwindigkeit wird so die genaue Entfernung ermittelt.

Eine weitere Messmethode ist die Ermittlung der Distanz anhand der Phasenverschiebung des Laserstrahls. Dieser verändert sich je nach Entfernung, sodass hier ebenfalls genaue Rückschlüsse auf die Distanz gemacht werden können. Allerdings ist diese Methode für professionelle Einsatzbereiche eher ungeeignet, da die Resultate durch Faktoren wie Feuchtigkeit, Temperatur oder auch Druck unterschiedlich ausfallen können.

Eine weitere Messmethode arbeitet mit der Messung über die Lasertriangulation. Dies ist insbesondere zur Abstandsermittlung bewegter Objekte sehr gut geeignet, was bei herkömmlichen Geräten nicht so genau möglich ist. Daher kommen sie nur für bestimmte Einsatzbereiche in Frage. Der genaue Abstand wird dann vom Laser-Distanzmessgerät anhand der Veränderung der Position des Objektes mithilfe der Winkelfunktion errechnet.

Teuer oder günstig?

 

Ein teures Gerät ist im Vergleich zu einem einfachen Einstiegsmodell deutlich besser ausgestattet und bietet umfangreichere Funktionen, um auch komplexere Aufgaben mit dem Messgerät erledigen zu können. Außerdem arbeiten hochwertige – und damit meist auch etwas teurere – Geräte deutlich genauer. Ein gutes Lasermessgerät bietet eine Genauigkeit von +/- 1 bis 2 Millimeter je 100 Meter. Dahingegen können günstige Modelle auch durchaus Abweichungen von bis zu 5 Millimeter je 100 Meter haben. Hierbei darf man aber nicht vergessen, dass die Abweichung in der Genauigkeit bei einer Messung auf 5 Meter dann immer noch bei 0,25 mm liegt, was für die meisten Einsatzbereiche im Privatgebrauch absolut ausreichend ist. Insofern ist es für den Privatgebrauch hinsichtlich der Genauigkeit weniger entscheidend, ob Sie sich für ein günstiges oder teures Modell entscheiden.

Die Unterschiede werden sich aber in der Ausstattung und Verarbeitung bemerkbar machen. So sollte ein solides Messgerät für den Alltag auch mal den einen oder anderen Sturz überstehen, über ein gutes und beleuchtetes Display verfügen und einige Messergebnisse in einem internen Speicher speichern können. Das optionale Übertragen an externe Geräte ist ebenfalls sinnvoll. Dies alles jedoch bietet nicht jedes günstige Gerät, sodass ein Blick auf die Ausstattungsmerkmale auf jeden Fall lohnt, wenn Sie einen Preisvergleich durchführen.

 

 

Laser Entfernungsmesser Testsieger – Top 5

 

 

Wer im Rahmen von Planung und Kontrolle exakte Entfernungen zwischen zwei Punkten bestimmen möchte – und dies möglichst schnell – der ist auf ein Entfernungsmessgerät angewiesen. Die Auswahl ist jedoch unüberschaubar groß und je nach Einsatzbereich ergeben sich andere Anforderungen an das Distanzmessgerät.

Da heutzutage die meisten Distanzmesser Laser-Technologie verwenden, wurden auch im Test die besten Laser Entfernungsmesser im Jahr 2019 ermittelt. Die Testsieger bieten allesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, aber nicht jeder Distanzmesser ist für jeden Einsatzbereich empfehlenswert. Denn während ein günstiger Laser Entfernungsmesser für den Hausgebrauch völlig ausreichend sein kann, benötigen Sie für den Außeneinsatz unter Umständen ein professionelles, wassergeschütztes Modell.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Bosch DLE 40 

 

Als bester Laser Entfernungsmesser setzte sich das Modell DLE 40 von Bosch durch. Es überzeugte durch einen gelungen Mix aus Genauigkeit, guter Verarbeitung und einem günstigen Preis. Dadurch kann das Gerät sowohl im privaten als auch professionellen Bereich verwendet werden.

Es misst 5,8 x 10 x 3,2 Zentimeter, ist 581 Gramm leicht und wird inklusive Batterien und Schutztasche geliefert. Zwischenzeitlich hat Bosch eine neue Version des Gerätes auf den Markt gebracht, weshalb das Vorgängermodell entsprechend im Preis reduziert wurde. Dies trägt dazu bei, dass es auch für private Anwendungsbereiche durchaus erschwinglich geworden ist.

Es ist in der Lage, bis zu einer Entfernung von 40 Metern Längen-, Flächen- und Volumenberechnungen durchzuführen. Das Display ist einfach gehalten, aber gut lesbar und selbsterklärend. Mit einer Messgenauigkeit von +/- 1,5 Millimetern liegt der Distanzmesser im professionellen Bereich und ist zudem auch für den Außeneinsatz gut geeignet, da er sowohl Staub- als auch nach IP 54-Standard spritzwassergeschützt ist.

Die letzten zehn Messungen werden automatisch gespeichert, sodass Sie im Alltag nicht jeden Messvorgang sofort notieren, sondern bequem später aufschreiben können.

Laut Herstellerangabe reichen die enthaltenen Batterien bis zu 10.000 Einzelmessungen durch. Dies konnte nicht überprüft werden, aber Fakt ist, dass es den Langzeittest problemlos überstand.

Wenn Sie ein semi-professionelles Gerät mit umfangreichen Funktionen und guter Verarbeitung kaufen möchten, bietet der DLE 40 von Bosch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€114.14)

 

 

 

 

Leica Disto D210

 

Das Modell von Leica überzeugte durch umfangreiche Messmethoden und eine gute Reichweite von rund 80 Metern. Es ist in der Lage, auch nicht rechtwinklige Räume exakt zu vermessen, sodass Sie exakte Volumenberechnungen auch bei schrägen Decken oder Wänden vornehmen können.

Dazu beherrscht das Gerät Pythagoras zwei- und dreifach, wird mit verschiedenen Endstücken mit automatischer Erkennungsfunktion geliefert, die die Vermessung von Ecken, Nuten oder Kanten ermöglichen. Dadurch eignet sich das Gerät insbesondere zur Bedarfsermittlung von Malern oder Verputzern. Bei Dunkelheit kann das Display zusätzlich beleuchtet werden, sodass es stets sehr gut und einfach ablesbar ist. Zudem können bis zu 10 Messungen gespeichert werden.

Natürlich beherrscht es auch die üblichen Berechnungsmethoden wie Min-/ Max-Messung, Addition und Subtraktion sowie Flächen und Volumenberechnung. Die Bedienung des 11,4 x 2,7 x 5cm großen Gerätes bleibt trotz des guten Funktionsumfanges intuitiv und einfach, sodass es sich auch als Laie gut verwenden lässt. Durch die Reichweite von maximal 80 Metern (unter perfekten Bedingungen gegebenenfalls auch bis zu 100 Meter) ist der D210 auf für den Einsatz in größeren Hallen oder Gebäuden geeignet.

Das Gewicht ist mit 127 Gramm sehr gering, wodurch sich das Gerät problemlos in der Jackentasche verstauen lässt, ohne zum Ballast zu werden. Die für den Betrieb notwendigen Batterien (2 AAA Batterien) sind im Lieferumfang bereits enthalten, sodass Sie nach Erhalt des Gerätes gleich loslegen können.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Floureon

 

Der sehr günstige Distanzmesser von Floureon richtet sich insbesondere an Hobbyanwender und Einsteiger. Preislich ist es im unteren Bereich angesiedelt, bietet aber dennoch ausreichend viele Funktionen für die schnelle und zuverlässige Vermessung von Räumen oder Strecken.

Es ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich (0,05 bis 40 Meter bzw. 0,05 bis 60 Meter sowie 0,05 bis 80 Meter), wobei im Test das Gerät mit einer Reichweite von bis zu 80 Metern zum Einsatz kam. Mit einer maximalen Abweichung von +-5 Millimetern bietet es eine hohe Genauigkeit und auch hinsichtlich der Handhabung konnte es die Tester überzeugen.

Das große LCD-Display ist einfach ablesbar, verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung sowie vier Zeilen. Die Messergebnisse werden schnell errechnet und Sie können zusätzlich Berechnungen zur Fläche sowie dem Volumen durchführen. Bis zu 30 Datensätze können im Gerät gespeichert werden, sodass Sie während der Messung nichts mitschreiben müssen. Das 11,2 x 5 x 2,5 cm große Gerät wiegt nur 110 Gramm und wird inklusive Batterien geliefert. Lediglich die Materialverarbeitung ist im Vergleich zu teureren Modellen etwas schlechter, sodass es hohen mechanischen Belastungen etwas schlechter standhält. Aber hinsichtlich Genauigkeit und Funktionalität steht das günstige Modell der teureren Konkurrenz eigentlich in nichts nach, sodass es durchaus auch für professionelle Einsätze verwendet werden kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€29.99)

 

 

 

 

Bosch Professional GLM 50

 

Als perfekter Helfer für Monteure und Konstrukteure aller Art hat sich das GLM 50 von Bosch Professional erwiesen. Der Lasermesser mit Bluetooth misst 10,6 x 4,5 x 2,4 cm, wiegt nur 200 Gramm und wird inklusive Batterien geliefert. Das Gerät kann nicht nur zur Messung von Distanzen bis zu 50 Metern verwendet werden, sondern bietet auch gleichzeitig eine digitale Wasserwaage, Winkelmessung, Wandlfächenmessfunktion sowie Volumenberechnung.

Zusätzlich sind Absteckfunktionen sowie indirekte Längen- und Höhenmessungen und Min/Max-Messungen möglich. Ein 360° Neigungssensor ist ebenfalls verbaut, wodurch sich der Lasermesser für Nivellieranwendungen und Neigungsmessungen ebenfalls hervorragend eignet.

Die Messdaten können einfach und unkompliziert per Bluetooth an mobile Endgeräte oder Computer mithilfe verfügbarer Apps (GLM measure&document App oder GLM floor plan App) übertragen werden. Dies erleichtert insbesondere bei der Abmessung komplexer oder mehrere Räume und der Erstellung von Grundrissen die Arbeit erheblich. Das Farbdisplay richtet sich automatisch nach der Lage aus, sodass Sie es stets sehr gut ablesen können. Das robuste Gehäuse ist zusätzlich nach IP54-Standard Staub- und Spritzwassergeschützt, wodurch es sich auch für den Außeneinsatz sehr gut eignet. Bis zu 30 Messwerte können im Gerät selbst gespeichert werden. Leidglich im Außenbereich konnte das Gerät nicht gänzlich überzeugen, da die maximale Reichweite – je nach Bedingungen – sich auf bis zu 20 Meter reduzierte. Wer darauf aber nicht angewiesen ist, der erhält ein Spitzen-Gerät mit umfangreichen Funktionen zum sehr fairen Preis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€117.9)

 

 

 

 

Makita LD050P

 

Das gemäß IP54-Standard staub- und spritzwassergeschützte Gerät von Makita liegt preislich im oberen Mittelfeld und überzeugt durch eine gute Verarbeitung und eine sehr einfache Bedienung.

Im Lieferumfang sind neben dem Gerät selbst sowie zwei Batterien auch ein Schonbezug und ein Tragegurt enthalten. Die Messgenauigkeit ist auf professionellem Niveau, das dreizeilige Display ist gut ablesbar und es können bis zu fünf Messwerte gespeichert werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem gut verarbeiteten Entfernungsmesser sind, mit dem Sie schnell und unkompliziert Längen, Flächen und Volumen berechnen bzw. addieren oder subtrahieren können, werden Sie mit dem LD050P von Makita sehr zufrieden sein.

Allerdings sollten Sie bedenken, dass das Gerät aufgrund der maximalen Reichweite von 40 Metern (unter idealen Bedingungen bzw. in Innenräumen) für den Außeneinsatz nur bedingt geeignet ist, denn die Reichweite reduziert sich hier je nach Bedingungen deutlich.

 

Kaufen bei Amazon.de (€85.89)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status