Beste Lagerregale

Letztes Update: 09.07.20

 

Lagerregal Test 2020

 

Es klingt einfacher als es ist, das beste Lagerregal zu finden. Das Angebot am Markt ist riesig, sodass Sie sich vor dem Kauf mit einer Reihe von Kriterien befassen müssen. Insbesondere die Art des Regals sowie die Verarbeitungsqualität, die Materialzusammensetzung und die Ausstattung spielen bei der Entscheidungsfindung eine große Rolle. Sollten Sie jedoch nur wenig Zeit haben und lieber schnell eine gute Entscheidung treffen wollen, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell 777GLR40Q von Songmics sehr empfehlen, denn das Regal überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung, eine sehr hohe Traglast von 875 kg in Verbindung mit einer sehr guten Ausstattung und einem einfachen Aufbau. Alternativ ist auch das Kunststoffregal von Ondis24 sehr empfehlenswert, denn es ist sehr günstig, bietet dennoch eine gute Standfestigkeit bei gleichzeitig guter Witterungsbeständigkeit und einfachem Stecksystem.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Lagerregale Kaufberatung

 

Das beste Lagerregal zu finden, kann komplizierter sein, als man zunächst meinen könnte, denn das Angebot ist sehr groß und die Unterschiede mitunter beachtlich. Worauf Sie beim Preisvergleich achten sollten, was ein hochwertiges, solides und ein günstiges Lagerregal unterscheidet und welche Empfehlung wir für Lagerregale aussprechen können, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserem Testbericht noch eine Übersicht über die besten Lagerregale des Jahres 2020 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von Lagerregalen

Unsere Empfehlung lautet, das Angebot einzugrenzen und sich vorab für eine Art von Regal zu entscheiden, die für Ihre Zwecke ideal ist. Welche gängigen Arten von Lagerregalen es gibt, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Schwerlastregal: Schwerlastregale halten viel Gewicht aus und sind für Lagerflächen aller Art sehr gut geeignet. Das Gestell besteht in der Regel aus einem soliden Metall und die Böden bestehen aus einem robusten Metallrahmen, in den MDF-, Holz- oder Metalleinlegeböden eingearbeitet sind. Sie lassen sich meist nicht so einfach erweitern und häufig sind die Böden nicht in der Höhe verstellbar. Sie können recht preisintensiv werden und sind zudem sehr schwer.

Steckregal: Ein Steckregal ist ein einfaches Regalsystem für Zuhause oder auch für Gewerbetreibende, dass sich besonders praktisch erweitern, verändern sowie auf- und abbauen lässt. Meist bestehen Steckregale aus einem Metallgestell, in das Böden aus Metall oder Metallrahmen mit Holzplatte eingehängt werden. Sie sind besonders flexibel und in der Regel leicht genug, um sie auch alleine aufzubauen, abzubauen oder bewegen zu können.

Palettenregal: Palettenregale kommen in der Regel nur in der Industrie oder in großen Lagerhallen zum Einsatz. Sie sind tiefer, so dass sich komplette Europaletten inklusive Ware einlagern lassen. Dies ist bei klassischen Regalen nicht möglich. Es handelt sich also um besonders große Schwerlastregale.

Metallregal: Ein Metallregal ist robust, langlebig und widerstandsfähig zugleich. Die meisten Metallregale, die als Lagerregal dienen, sind in einer Gitterbauweise aufgebaut, damit sie leichter und besser transportabel sind.

Holzregal: Auch reine Holzregale kommen durchaus gut als Lagerregal zum Einsatz. Insbesondere wenn Sie eine bestimmte Fläche genau ausnutzen möchten, macht es gegebenenfalls Sinn, ein Holzregal in einer bestimmten Breite zu bestellen, es an den Bedarf anzupassen oder es in einer Wunschfarbe zu lackieren. Holzregale gibt es in verschiedenen Ausführungen und aus verschiedenen Hölzern. Ein sehr günstiges Holzregal hat aber häufig nicht die Standfestigkeit, die zum Beispiel ein Metallregal bietet.

 

Materialien

In der Regel bestehen Lagerregale entweder aus Metall, aus Holz oder aus einer Kombination aus beiden Materialien. Im Vergleich zu einfachen Regalen für den Hausgebrauch sollen sie stabiler sein und auch höheren Belastungen standhalten können. Von Kunststoffregalen oder einfachen und leichten Regalen raten wir ab, denn ein Lagerregal sollte lange halten und auch ein hohes Gewicht zuverlässig tragen können, ohne dass Kippgefahr besteht. Dafür ist es erforderlich, dass es ein hohes Eigengewicht und eine robuste Bauweise hat.

Manche Metallregale sind in einer Gitterbauweise aufgebaut, was sie leichter und flexibler macht. In der Regel kommen aber solide Auflageflächen aus Metall oder Holz zum Einsatz, die sich nicht verziehen und widerstandsfähig gegen Flüssigkeiten, Schläge und sonstige Beschädigungen sind.

Viele Modelle setzen statt Holz auch auf MDF-Platten, die aus einer mitteldichten Faserplatte bestehen. Sie sind ebenfalls sehr robust und langlebig. Wichtig ist letztendlich, dass sich auch wenn mal etwas Flüssigkeit ausläuft, nichts festsetzen und verkleben kann. Ein Lagerregal sollte also einfach zu reinigen, robust, tragfähig und solide sein. Daher kommen Materialien wie Rattan, Korbgeflecht oder Glas für ein solches Regal nur selten in Frage.

Sonstige Merkmale

Neben dem Material und der Art des Regals gibt es natürlich weitere Dinge, auf die Sie beim Kauf achten sollten, wenn Sie das beste Regal für Ihre Zwecke finden möchten. Die wichtigsten Kriterien haben wir hier nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Größe: Idealerweise nutzt man die vorhandene Lagerfläche bestmöglich aus. Es ist daher wichtig, dass nicht zu viel Platz verloren geht und das Regal optimal an die entsprechende Stelle passt. Dies gilt sowohl für die Tiefe als auch für die Höhe und Breite. Es gibt Regale in allen erdenklichen Größen, wobei die meisten Modelle zwischen 40 und 60 cm tief sind.

Tragkraft: Je nach Material der Ablageflächen und der Ständer kann die maximale Belastung deutlich variieren. Schwerlastregale können deutlich höhere Gewichte tragen als beispielsweise einfache Holzregale oder Gitter-Steckregale aus relativ dünnem Metall.

Anzahl an Böden: Bei vielen Lagerregalen können die Böden flexibel in der Höhe verstellt werden. Falls Ihnen dies wichtig ist, achten Sie darauf, dass es auch möglich ist. Außerdem sollten Sie überlegen, wie viele Ablageflächen Sie benötigen.

Rollen oder Füße: Je nach Einsatzbereich kann ein Lagerregal sowohl mit als auch ohne Rollen empfehlenswert sein. Meist haben Regale, die viel Gewicht tragen sollen, Füße statt Rollen. Regale mit Rollen haben aber den Vorteil, dass sie sich auch beladen noch verschieben lassen. Achten Sie aber darauf, dass sie sich gut feststellen lassen.

Gewicht: Auch das Gewicht des Regals selbst sollten Sie nicht außer Acht lassen. Jedes Material hat sein Eigengewicht und auch die Einlegeböden beeinflussen das Leergewicht des Regals maßgeblich. Insbesondere bei Modellen, die sich nicht einfach zusammenstecken lassen, spielt das Gewicht eine Rolle, falls Sie es später umstellen möchten. Steckregale mit Metallböden sind in der Regel sehr leicht, ein Schwerlastregal hingegen ist meist sehr schwer und lässt sich alleine praktisch nicht bewegen.

 

 

Lagerregal Testsieger – Top 5

 

Wenn Sie gerade dabei sind, die Garage, den Abstellraum oder den Dachboden aufzuräumen, dann brauchen Sie vielleicht auch ein paar neue Möglichkeiten, alles gescheit zu verstauen. Ein Lagerregal kann da Abhilfe schaffen. Je nachdem, wie die Beschaffenheiten Ihrer Räumlichkeiten sind, können Sie das richtige Material für sich wählen. In feuchten Räumen ist rostfreies Metall zu empfehlen und ansonsten kann auch langlebiges Holz gewählt werden. Bevor Sie jedenfalls ein neues Regal kaufen, schauen Sie sich die Top 5 der Kategorie „Beste Lagerregale 2020“ an!

 

Songmics 777GLR40Q 

 

Als bestes Lagerregal im Test und damit als Testsieger konnte sich das Schwerlastregal von Songmics durchsetzen. Es handelt sich um eine robuste Metallkonstruktion, die aus qualitativ hochwertigem Stahl besteht und auch starker Belastung standhalten kann. Insgesamt können Sie es mit bis zu 875 kg (170 kg pro Regalebene) belasten, ohne dass sich „die Balken biegen“. Bei diesem Songmics Regal haben sich auch im Langzeittest keine durchhängenden Regalbretter gezeigt, was unter anderem den integrierten Querstreben zu verdanken ist.

Die Oberflächen sind pulverbeschichtet und können daher auch Feuchtigkeit und anderen Einflüssen von außen trotzen – ideal auch für feuchte Keller oder Garagen. Beim Material selbst handelt es sich um MDF-Platten der Klasse E1, die sowohl umweltfreundlich als auch extrem robust sind. Was den Aufbau betrifft, so können Sie ihn dank des simplen Stecksystems gut bewältigen, auch wenn Sie kein großartiges handwerkliches Geschick haben. Sie müssen alle im Lieferumfang enthaltenen Teile lediglich zusammenstecken, ohne Schrauben oder Bohren.

Die Regalebenen lassen sich frei einstellen und Sie können die Höhe dazwischen beliebig auswählen. Vereinzelt müssen allerdings Teile nachjustiert werden und der Aufbau ist dann nicht ganz so leicht, wie vom Hersteller angepriesen. Aber zu zweit sollte es problemlos möglich sein. Die Gesamtmaße betragen 90 x 180 x 40 cm (B x H x T), was einem durchschnittlich großen Wandregal entspricht und Platz für die meisten Utensilien bieten kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€39.99)

 

 

 

 

Ondis24 Kunststoff Anthrazit

 

Wenn Sie ein günstiges Lagerregal suchen, das leicht zusammen zu bauen ist und dabei ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat, dann ist dieses Kunststoffregal mit Stecksystem eine gute Idee. Wir haben es mit TÜV/GS geprüfter Qualität zu tun, die für diese Art von Material relativ belastbar ist und hält, was sie verspricht. Bis zu 20 kg pro Regalebene sind bei einer gleichmäßigen Gewichtsverteilung kein Problem, was das Regal ideal für den Vorratsraum, die heimische Werkstatt oder die Garage macht.

Sie können das witterungsbeständige Lagerregal sowohl in Innen- als auch Außenräumen anwenden und sicher sein, dass es auch Kälte und Feuchtigkeit übersteht. Für das unterste Regalbrett und die Füße des Regals gibt es einen speziellen Schutz, der es auch für besonders feuchte Räume tauglich macht.

Im Lieferumfang sind zwei Regale mit den Abmessungen 60 x 30 x 135 (B x T x H) enthalten. Die Montage gestaltet sich dank des Stecksystems und der beiliegenden Anleitung sehr einfach und kann auch ohne Vorkenntnisse im handwerklichen Bereich durchgeführt werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€29.99)

 

 

 

 

AmazonBasics WI143654BW 

 

Das praktische Regal mit Rollen kann in den meisten Räumen in und um das Haus herum aufgestellt und bei Bedarf leicht bewegt werden. Die insgesamt vier Rollen sind recht groß und erreichen auch auf etwas unebenem Untergrund eine gute Stabilität. Das Lagerregal aus Metall hat vier Regalböden, die jeweils bis zu knapp 25 kg tragen können – doch wie bei den meisten Regalen, müssen Sie auf die gleichmäßige Verteilung achten.

Zur Montage ist zwar kein Werkzeug nötig, da alle Teile lediglich ineinander gesteckt werden müssen und für die Rollen ein passender Schlüssel beiliegt. Allerdings benötigt es schon ein wenig Geschick und Konzentration, da es sich um viele Einzelteile handelt.

Eine Anleitung liegt aber der Lieferung aber bei und mit ein wenig Zeit ist es durchaus auch allein zu bewerkstelligen. Die Gesamtmaße des Lagerregals betragen 91,44 x 35,56 x 142,24 cm (L x B x H), was das Regal für die meisten Räume tauglich macht. Beachten Sie bitte, dass dieses Metall nicht notwendigerweise rostbeständig ist und in feuchten Räumen eventuell anfällig sein kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€54.98)

 

 

 

 

Len Mar.de B-02 

 

Wer ein Lagerregal aus Holz kaufen möchte, der kann sich an den Hersteller Len Mar.de wenden. Der Holzspezialist versteht sich auf die Verarbeitung und verwendet für dieses Modell Kiefernholz. Zwar ist sicher auch ein wenig B-Ware dabei, aber für ein Lagerregal zu diesem Preis ist das nicht weiter schlimm.

Die Holzstärke misst 17 mm, was im Vergleich recht stabil ist. Allerdings müssen Sie dieses Regal mit ein wenig handwerklichem Geschick zusammen montieren. Es braucht Schraubenzieher und teilweise eine Bohrmaschine, um fehlende oder nicht ausreichend ausgefräste Löcher nach zu bohren.

Wenn es aber erst einmal steht, ist das Modell ideal zum Organisieren in sämtlichen Innenräumen geeignet. Wenn Sie z.B. ein Lagerregal für die Speisekammer, den Vorratskeller oder die Garage benötigen, sind Sie hier richtig. Wenn das Holz Feuchtigkeit ausgesetzt sein könnte, empfehlen wir eine entsprechende Lasur. Auch die Belastbarkeit ist relativ gut und liegt bei knapp 40 kg.

Was den Lieferumfang betrifft, so sollten Sie ihn nach Erhalt der Ware dringend überprüfen. Teilweise haben Schrauben gefehlt und auch eine Anleitung scheint nicht immer dabei zu sein.  Dafür gibt es definitiv Punktabzug, allerdings tut es der Qualität und dem Endergebnis keinen Abbruch.

 

Kaufen bei Amazon.de (€47.96)

 

 

 

 

Juskys Easy 

 

Dieses Zweier-Set aus Metall eignet sich ideal zur Lagerung diverser Gegenstände. Die jeweilige Höhe der Regalböden ist individuell verstellbar, was dafür sorgt, dass Sie unterschiedlichste Gegenstände darin verstauen können.

Es ist zwar kein Schwerlastregal, kann aber dennoch ein durchschnittliches Gewicht tragen und passt mit seinen Abmessungen von 160 x 80 x 40 cm ( H x B x T ) in die meisten Räume. Die Einlegeböden bestehen aus Pressholz und haben eine Stärke von 4 mm, was zwar recht dünn, aber in Kombination mit den Metallrahmen und bei gleichmäßiger Gewichtsverteilung durchaus stabil ist und bis zu 80 kg belastbar.

Dank des Stecksystems gelingt Ihnen hier ein einfacher Aufbau; am besten ist dieser zu zweit zu erledigen. Anders als vom Hersteller angegeben lassen sich nicht alle Teile einfach ineinander stecken und es braucht ein paar grundlegende Werkzeuge und Fingerspitzengefühl. Alles in allem und abgesehen von den Schwierigkeiten bei der Montage ist dies ein brauchbares Lagerregal mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€39.95)

 

 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
DMCA.com Protection Status