5 beste Knoblauchpressen im Test 2022

Letztes Update: 07.12.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Knoblauchpresse – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Knoblauchpresse sind, mag dies zunächst nach keiner allzu großen Herausforderung klingen. Bei näherer Betrachtung gibt es aber einige Dinge wie Funktionsweise, verschiedene Bauarten und weitere Kaufkriterien wie Kraftübertragung, die Sie beim Kauf beachten sollten. Dies macht die Suche nach dem besten Modell recht aufwändig. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn den Großteil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell 12895 von Rösle uneingeschränkt empfehlen, denn die Presse überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung, eine große Kammer und eine einfache Handhabung und Reinigung. Alternativ können wir Ihnen auch die Edelstahl-Knoblauchpresse von Gourmet Easy sehr empfehlen, denn sie ist hochwertig verarbeitet, schick designt und sie bietet eine gute Kraftübertragung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Knoblauchpresse Kaufberater

 

Knoblauch ist nicht nur sehr gesund, da er positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem hat, sondern er ist auch relativ aufwändig zu zerkleinern, wenn keine gute Knoblauchpresse zur Hand ist. Die beste Knoblauchpresse zu finden ist mitunter nicht so einfach, da das Angebot so umfangreich ist. Die Empfehlung lautet daher, sich vor einem Preisvergleich mit der Funktionsweise, den verschiedenen Arten sowie wichtigen Kaufkriterien zu befassen, damit Sie das für Sie ideale Modell schnell und leicht finden. Wenn Sie Ihre Recherchezeit verkürzen möchten, können Sie einen Blick auf die Top-5-Liste der besten Knoblauchpressen des Jahres 2022 werfen, die Sie am Ende des Artikels finden können. So finden Sie schnell ein empfehlenswertes Modell, unabhängig davon, ob Sie eine hochwertige und damit etwas teurere oder eine günstige Knoblauchpresse kaufen möchten.

 

Funktionsweise

Eine Knoblauchpresse dient dazu, die Zehen des Knoblauchs schnell und unkompliziert zerdrücken und so zu einer Paste verarbeiten zu können. Dank der Hebelwirkung lässt sich die Zehe, die zuvor in einen Zylinder oder anderen Behälter eingelegt wird, sehr leicht zerdrücken, sodass der Knoblauch in Sekundenschnelle verarbeitet ist.

Unabhängig von der Form der Presse ist die Funktionsweise immer gleich, denn stets wird der Knoblauch durch ein kleines Lochsieb gepresst. Entscheidend ist dabei jedoch, dass die Reinigung schnell und unkompliziert ist, denn es bleiben auch immer Reste des Knoblauchs in den Löchern hängen. Sind diese daher schlecht zu erreichen oder können nicht gut gesäubert werden, sollten Sie die Finger von dem Modell lassen. Mit einigen Modellen lassen sich auch ungeschälte Zehen pressen, was die Arbeitszeit nochmals verkürzt. Andere Varianten arbeiten nicht mit Hebelwirkung, sondern über einen Drehmechanismus, der aber hier ebenso dafür sorgt, dass der Knoblauch durch ein Sieb gedrückt wird. Im Vergleich zu Pressen ist die Drehmechanik zwar mit etwas weniger Kraftaufwand verbunden, dafür aber zeitintensiver.

Egal, für welche Variante Sie sich schlussendlich entscheiden. Wichtig ist eine einfache Handhabung, eine einfache Reinigung und idealerweise kann die Presse einfach in den Geschirrspüler gesteckt werden.

 

Arten von Knoblauchpressen

Im Grunde lassen sich Knoblauchpressen in zwei Arten unterteilen, die wir Ihnen im Folgenden nochmals kurz vorstellen möchten, damit Sie sich gegebenenfalls vor einem Vergleich bereits für eine Bauweise entscheiden können.

 

Drehbare Pressen:

Eine Drehbare Knoblauchpresse arbeitet mit einem Gewinde, das Sie schrauben können. Häufig sind diese Modelle deutlich größer, sodass sich mehrere Zehen gleichzeitig einfüllen lassen. In der Regel sind diese drehbaren Varianten aus Kunststoff gefertigt, wodurch sie sich im Laufe der Zeit etwas schneller abnutzen, als hochwertige Pressen aus Edelstahl. Allerdings sind sie üblicherweise ebenfalls spülmaschinenfest und lassen sich daher recht leicht reinigen. Der Kunststoff sollte aber entsprechend hochwertig sein, damit er durch das Spülen im Geschirrspüler keinen Schaden nimmt. Im Vergleich zu Pressen mit Hebelwirkung dauert der Pressvorgang an sich etwas länger, andererseits können mehrere Zehen gleichzeitig verarbeitet werden.

Knoblauchpressen zum Drücken:

Bei der Variante zum Pressen handelt es sich um den klassischen Aufbau mit zwei Hebeln. Dabei wird der Knoblauch durch die Hebelwirkung und das Zusammendrücken durch das Sieb gepresst. Dazu werden die Knoblauchzehen in eine Kammer gelegt, die am Boden ein Lochmuster hat. Einige dieser Modelle können auch ungeschälten Knoblauch pressen, da die Schale in der Kammer hängen bleibt. Üblicherweise sind diese Modelle aus Edelstahl gefertigt, da beim Zusammendrücken eine gewisse Krafteinwirkung entsteht, die für Kunststoff häufig zu hoch ist. Die mit Abstand meisten im Umlauf befindlichen Knoblauchpressen gehören dieser Bauart an, da sie praktisch, kompakt und meist einfach zu reinigen sind.

 

Kaufkriterien

Neben dem Aufbau der Presse spielen auch noch weitere Kriterien eine Rolle. Allen voran sicherlich das Material. Hierbei ist ganz klar Edelstahl die beste Wahl, denn es ist robust, die Presse kann auch problemlos in Ihrem Einbaugeschirrspüler gereingt werden und es ist zudem völlig geschmacksneutral sowie antibakteriell. Allerdings können auch Pressen aus Kunststoff sehr gute Ergebnisse bieten und sie sind häufig deutlich günstiger. Achten Sie aber auf eine hochwertige Verarbeitung des Kunststoffs, damit die Haltbarkeit entsprechend lange ist und die Presse nicht so leicht bricht oder spröde wird.

Auch die Handhabung sollte einfach und komfortabel sein, damit eine schnelle Verarbeitung möglich ist. Bei Modellen zum Drehen sollten die Griffe ausreichend groß sein, damit Sie problemlos die nötige Kraft auf das Produkt übertragen können. Bei klassischen Pressen hingegen spielt die Länge der Griffe eine wichtige Rolle, denn je länger diese sind, desto größer ist die Hebelwirkung und umso besser können Sie sie umgreifen. Insgesamt sollte das Produkt gut und sicher in der Hand liegen und dabei stabil sein.

Des Weiteren können Sie bereits vor dem Kauf anhand der Größe der Kammer abschätzen, wie viele Zehen in das Modell hineinpassen, oder ob Sie jede Zehe einzeln pressen müssen. Außerdem sollten Sie genau darauf achten, dass Sie die Kammer gut erreichen können, um gegebenenfalls festhängende Knoblauchreste entfernen können. Insgesamt ist es empfehlenswert, sich stets für ein spülmaschinenfestes Modell zu entscheiden. Modelle aus rohem Aluminium sind daher nicht zu empfehlen und auch sehr günstige Pressen aus einfachem Kunststoff nehmen häufig durch die hohen Temperaturen im Geschirrspüler im Laufe der Zeit Schaden.

 

5 beste Knoblauchpressen (Test) 2022

 

Keine Frage: Eine Knoblauchpresse aus Edelstahl oder Zink sollte jeder im Haushalt haben, der das Knollengewächs regelmäßig verarbeitet. Denn es bewahrt einen nicht nur vor dem anhaftenden Geruch von Knoblauch an den Fingern beim Verarbeiten per Hand, sondern spart auch noch eine Menge Zeit.

Im Test wurden die beliebtesten Modelle ausgiebig unter die Lupe genommen und auf deren Funktionalität hin getestet. Bei der Auswahl der besten Knoblauchpresse kommt es nicht nur auf die Funktion der Presse selbst sowie das Preis-Leistungsverhältnis an, sondern auch auf die Reinigungseigenschaften, denn gerade dies ist bei einigen günstigen Produkten nicht der Fall. Die besten Knoblauchpressen im Jahr 2022 können Sie der Top-5 Liste entnehmen.

 

1. Rösle 12895 Edelstahl-Knoblauchpresse mit Abstreifer

 

Die beste Knoblauchpresse im Test kommt von der Firma Rösle und konnte sich somit als Testsieger durchsetzen. Mit ausschlaggebend für den Testsieg war die Tatsache, dass es sich um ein hochwertig und sehr gut verarbeitetes Produkt handelt, das zudem den Knoblauch automatisch abstreift. Preislich liegt die gute Presse zwar auf einem recht hohen Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich aber dennoch fair.

Das Produkt konnte durch eine große Kammer, eine gute Verarbeitung und eine einfache Reinigung überzeugen. Zum Entfernen der Knoblauchreste kann das Sieb ausgeklappt werden und unter fließendem Wasser gesäubert werden. Durch die Verwendung von Edelstahl in einer sehr stabilen Ausführung ist die Presse zudem uneingeschränkt spülmaschinengeeignet.

Durch die gute Hebelwirkung ist zum Auspressen von Knoblauch oder auch Ingwer nur ein geringer Kraftaufwand nötig und die Presse kann auch ungeschälten Knoblauch sehr gut verarbeiten. Die Schale bleibt dann einfach im Behälter hängen.

Pros
Handling:

Durch die hochwertige Verarbeitung, die komfortablen Griffe und den Abstreifer ist das Handling sehr komfortabel.

Verarbeitung:

Die Knoblauchpresse ist sehr hochwertig aus Edelstahl verarbeitet und entsprechend langlebig.

Kraftübertragung:

Durch die gute Kraftübertragung müssen Sie beim Pressen nur wenig Kraft aufwenden.

Reinigung:

Sie können die Presse sehr einfach zerlegen und einfach im Geschirrspüler reinigen.

Mit Schale:

Die Zehen können einfach mit Schale eingelegt werden und sie wird sauber getrennt.

Automatischer Abstreifer:

Sie müssen den Knoblauch nicht manuell abstreifen, denn das geschieht durch die Bewegung automatisch.

Cons
Preis:

Preislich liegt das Modell auf einem recht hohen Niveau und kommt daher nicht für jeden in Frage.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Gourmet Easy Knoblauchpresse Edelstahl

 

Bei dem Produkt von Gourmet Easy handelt es sich zwar um keine besonders günstige Knoblauchpresse, durch die hochwertige Verarbeitung aus Edelstahl, 5 Jahre Garantie durch den Hersteller und eine unkomplizierte Reinigung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich aber dennoch gut. 

Sie ist sehr modern und elegant designt, liegt hervorragend in der Hand und bietet eine insgesamt gute Kraftübertragung. Da sie einfach zerlegt werden kann, lässt sie sich sehr einfach reinigen. Auch eine Reinigung im Geschirrspüler ist kein Problem. Knoblauchzehen können einfach mit Schale eingelegt werden, denn durch den Druck wird die Schale sauber von der Zehe getrennt und lässt sich einfach entnehmen. 

Je nachdem, ob Sie sehr feine oder etwas gröbere Resultate erzielen möchten, können Sie sich für eine der beiden Varianten entscheiden. Insgesamt wiegt die Presse rund 270 Gramm und ist durch die langen Griffe einfach zusammen zu drücken. Besonders praktisch ist, dass die eine Hälfte der Presse gleichzeitig zum Ausschaben und zum Herausdrücken der Schale genutzt werden kann.

Pros
Handling:

Die Handhabung ist durch die langen Griffe und den Abstreifer sehr komfortabel.

Kraftübertragung:

Die Kraftübertragung ist gut.

Mit Schale:

Sie können Knoblauchzehen mit Schale einlegen.

Reinigung:

Sie lässt sich einfach zerlegen und kann auch im Geschirrspüler gereinigt werden.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung aus Edelstahl ist insgesamt sehr hochwertig.

Varianten:

Sie können aus zwei verschiedenen Varianten mit unterschiedlicher Lochgröße wählen.

Cons
Preis:

Preislich liegt die Edelstahl-Knoblauchpresse im Vergleich zu einer günstigen Knoblauchpresse bereits auf einem höheren Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. WMF Profi Plus Knoblauchpresse 17,5 cm

 

3.WMF Knoblauchpresse 17,5 cm Profi Plus Cromargan Edelstahl teilmattiert spülmaschinenfestDas teuerste Modell im Test war die Presse von WMF. Sie sieht schick aus und obwohl sie nur 17,5cm in der Länge misst, lässt sich aufgrund der Konstruktion eine gute Hebelwirkung erzielen, sodass der Kraftaufwand beim Pressen gering bleibt.

Der 18/10er teilmattierte Chromargan Edelstahl sieht nicht nur schick und edel aus, sondern ist natürlich auch rostfrei, spülmaschinengeeignet und säurefest. Wie massiv und fest diese Presse ist zeigt sich am Gewicht von 340 Gramm. Im Vergleich zur einfachen Serie von WMF ist diese Presse deutlich teurer aber auch massiver in der Bauweise. Knoblauch kann mit dieser Presse auch problemlos inklusive Schale gepresst werden.

Leider ist die Reinigung nicht ganz so komfortabel wie bei der Konkurrenz, sodass bei diesem Modell die Reinigung im Geschirrspüler empfehlenswert ist.

Pros
Verarbeitung:

Die Knoblauchpresse von WMF ist sehr hochwertig verarbeitet und schick designt.

Handling:

Sie lässt sich komfortabel bedienen und liegt gut in der Hand, da die Griffe schön lang sind.

Kraftübertragung:

Die Kraftübertragung ist sehr gut, Sie müssen also nicht so viel Kraft aufwenden.

Reinigung:

Da sie spülmaschinenfest ist, können Sie sie einfach reinigen.

Mit Schale:

Sie können Knoblauch auch direkt mit Schale einlegen.

Cons
Handreinigung:

Die Reinigung per Hand ist etwas aufwändiger, da sie nicht zerlegt werden kann.

Preis:

Preislich liegt sie bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. OXO Good Grips Knoblauchpresse

 

4.OXO Good Grips KnoblauchpresseDie günstige Knoblauchpresse von OXO – Good Grips überzeugt durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Kammer ist groß gehalten, sodass auch das Pressen mehrerer Zehen gleichzeitig kein Problem darstellt. Besonders positiv fiel im Test der integrierte Reiniger auf, der die Haut des Knoblauchs herausschiebt. Die Presse ist aus Zink im Druckgussverfahren hergestellt. Die Stabilität ist sehr gut, jedoch sollten Sie es vermeiden, sehr harte rohe Gemüsesorten oder Ähnliches mit dem Gerät zu pressen, denn dafür sind die Scharniere auf Dauer nicht ausgelegt.

Durch die rutschfesten Griffe liegt das Modell gut in der Hand, im Langzeittest zeigte sich aber, dass eine dauerhafte Reinigung in der Spülmaschine sich nachteilig auf die Beschaffenheit der Griffe auswirkt.

Pros
Handling:

Durch die rutschfesten Griffe liegt die Presse sehr gut in der Hand.

Reinigung:

Die Reinigung kann einfach im Geschirrspüler erfolgen.

Klappgriff:

Der Klappgriff mit integriertem Reinigungssystem erlaubt ein einfaches Entfernen von Resten aus den Löchern.

Ungeschält:

Sie können auch Knoblauch mit Schale einfach pressen.

Preis-Leistung:

Durch den relativ günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Kraftübertragung:

Durch die langen und handlichen Griffe ist die Kraftübertragung sehr gut.

Cons
Zink-Druckguss:

Durch die Materialzusammensetzung ist die Presse nicht so solide wie Edelstahlpressen. Das kann zu Lasten der Lebensdauer gehen.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. FREETOO Knoblauchpresse

 

Die Knoblauchpresse aus Zink ist insgesamt ordentlich verarbeitet und überzeugt durch ein ergonomisches und schickes Design. Sie liegt gut in der Hand, das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt und sie ist spülmaschinenfest, was die Reinigung erleichtert. Auch die Hebelwirkung ist insgesamt sehr gut und Sie können auch ungeschälten Knoblauch gut verarbeiten. Da die Knoblauchpresse aus Zink besteht, ist sie nicht ganz so solide wie Edelstahlpressen. Zudem passt der Kolben nicht perfekt in die Kammer, wodurch etwas mehr Knoblauch nach oben herausgepresst wird. Die Löcher des Siebs sind zudem per Hand etwas aufwändig zu reinigen.

Die Knoblauchpresse aus Zink liegt gut in der Hand, es lässt sich auch ungeschälter Knoblauch gut verarbeiten und sie ist spülmaschinenfest. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Pros
Preis:

Die Knoblauchpresse ist recht günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist unterm Strich sehr ordentlich.

Handling:

Das Handling ist komfortabel und sie ist schick designt.

Reinigung:

Die Reinigung kann einfach im Geschirrspüler erfolgen.

Kraftübertragung:

Die Kraftübertragung ist sehr gut.

Cons
Zink:

Die Presse besteht aus Zink und ist daher anfälliger gegenüber Bruch.

Passgenauigkeit:

Die Kolben passen nicht zu 100% in die Kammer, so dass etwas seitlich herausgedrückt werden kann.

Handreinigung:

Die Reinigung von Hand ist recht aufwändig.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status