n n
n
n
ᐅ Kindersitz Gruppe 0 1 Testsieger - Bestenliste

Beste Kindersitze Gruppe 0 1

Letztes Update: 18.11.19

 

Kindersitz Gruppe 0 1 – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Kindersitz Gruppe 0-1 suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Da Sie sich vor dem Kauf nicht nur intensiv mit den verschiedenen Arten von Kindersitzen, sondern auch mit den Eigenschaften, der Verarbeitungsqualität und natürlich der Preislage befassen müssen, ist die Recherche mitunter sehr aufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und zugleich gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig. Wir haben den Rechercheaufwand bereits für Sie erledigt und können Ihnen eine Kaufempfehlung aussprechen. So können wir Ihnen den First Class Plus von Britax Römer sehr empfehlen, denn das Modell überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung, einen hohen Sicherheitsstandard sowie die Möglichkeit der vorwärts- und rückwärts gerichteten Montage. Alternativ ist auch DualFix von Britax Römer sehr empfehlenswert, denn der Kindersitz ist sehr funktional, überzeugt durch einen hohen Komfort sowie einen hohen Sicherheitsstandard.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kindersitze Gruppe 0-1 – Kaufberater

 

Damit Sie Ihre Lieben sicher und komfortabel im Auto transportieren können, braucht es einen gescheiten Kindersitz. In der Kategorie „Beste Kindersitze Gruppe 0-1 2019“ haben wir etliche Modelle miteinander verglichen und die besten fünf in einer übersichtlichen Liste zusammengestellt. Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Sitz für Ihr Baby oder Kleinkind sind, dann sollten Sie vor allem auf die Sicherheit und die Qualität achten. Zunächst gibt es aber ebenfalls Unterschiede hinsichtlich der Kindersitz-Arten und das Angebot ist schier unendlich. Als bester Kindersitz Gruppe 0-1 gilt letztlich auch der, der alle wichtigen Punkte vereint und dabei ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet.

 

Arten von Kindersitzen

 

Die erste Frage, die Sie für sich beantworten müssen, ist die nach dem richtigen Typ Kindersitz. Soll Ihr Kind bereits vorwärtsgerichtet reisen oder ist es noch ganz klein und sollte vorzugsweise in rückwärts gerichteter Weise mitfahren?

Die Empfehlung lautet bei den meisten Herstellern, dass die Kleinsten – von der Geburt bis hin zu einem Körpergewicht von etwa 10 Kilo – mit dem Blick nach hinten reisen sollten.

Während der Übergangsphase zwischen der Babyschale und dem Kindersitz fahren die Kids dann gern vorwärts und Sie können die Sitze in Fahrtrichtung montieren.

Einige Hersteller investieren bei den Funktionen vor allen Dingen in die Montage und ermöglichen teilweise ein leichtes Drehen, ohne das Kind herausnehmen zu müssen. Eine 360 Grad Drehfunktion ist jedoch eher die Ausnahme und auch nicht zwingend nötig. Bei den anderen Modellen muss der Sitz lediglich vor dem Hineinsetzen des Kindes umgebaut werden und Sie müssen auf die korrekte Ausrichtung der Gurte achten.

 

 

Eigenschaften

 

Im Vergleich bringen die unterschiedlichen Produkte auch ihre eigenen Features mit sich. Die Montage und Bedienerfreundlichkeit spielen natürlich für die Erwachsenen eine große Rolle, da sie es sind, die den Sitz ständig umbauen müssen.

Dabei sind die meisten Sitze über die Autogurte zu befestigen. Dabei ist die Montage über den 3-Punkt-Gurt vollkommen ausreichend. Manche Modelle können zusätzlich mit Isofix (oder vergleichbaren Befestigungssystemen) gesichert werden. Bei solchen Varianten ist das Befestigen dann zwar oft etwas kompliziert und ein häufiger Fahrzeugwechsel ist nicht zu empfehlen. Allerdings ist es dafür meistens auch günstiger erhältlich. Auch 5-Punkt-Gurtsysteme sind viel und gern gesehen und eine Stufe sicherer als die, die nur an drei Stellen gehalten werden.

Für die Kinder ist vor allem der Komfort ein wichtiges Kriterium. Doch auch für die Eltern ist dieser Punkt nicht zu verachten – denn wenn die Kids bequem liegen bzw. sitzen, schlafen sie auch schneller ein und länger durch…

Legen Sie also bei der Produktauswahl Wert auf eine gute Polsterung, die sowohl unter dem Körper des Kindes, an den Seiten und als Kopfstütze und natürlich an den Gurten selbst – diese Polster werden dann manchmal erst nach dem Anschnallen befestigt oder können bei schlecht gepolsterten Sitzen nachgekauft werden.

Praktisch sind auch solche Vorrichtungen, die sich komplett entfernen lassen und in der Maschine waschbar sind. Besonders bei Baby-Produkten sollte immer auch an die Hygiene gedacht werden.

Qualität und Preisklasse

 

Wie bei jedem Produkt stellt sich auch die Frage nach der Anschaffungspreis. Da hier Sicherheit groß geschrieben wird, ist ein Preisvergleich nur begrenzt möglich.

Doch auch einige Low-Budget Varianten sind durchaus überzeugend und können für die gelegentliche Anwendung voll und ganz weiterempfohlen werden. Leider kommt dann oft die Sicherheit zu kurz und wir raten von einer täglichen Nutzung dringend ab. Ein günstiger Kindersitz Gruppe 0-1 kann aber sehr gut als Zweit-Kindersitz dienen.

Bei den Modellen in der mittleren und oberen Preisklasse wird meistens an alles gedacht – aber nicht alles ist auch unbedingt notwendig. So kann auf diverse Extras und Funktionen verzichtet werden, wenn Komfort und Sicherheit gut durchdacht wurden. Was die Qualität betrifft, so kann sie vor allem an den beiden Punkten erkannt werden. Ob dann bei der Fahrt mal ein Kunststoffteil etwas klappert oder der Sitz von der Sonne ausbleicht, so lange die Kinder gut schlafen können und Sie sich keine sorgen um deren Wohlbefinden und Schutz machen müssen, haben Sie den idealen Kindersitz.

Zu guter Letzt ist auch das Design ganz unterschiedlich und reicht von „Ferrari“-Optik bis hin zu schlichten schwarzen Teilen, die im Auto kaum wahrzunehmen sind. Während Kinder die bunten Farben lieben, bevorzugen Erwachsene meist eher dezente Modelle für die tägliche Autofahrt. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen – oder vielleicht doch eher bei der subjektiven Wahrnehmung Ihrer Kleinen?

 

 

Kindersitz Gruppe 0 1 Testsieger  – Top 5

 

 

Wenn Sie sich für einen Kombi-Kindersitz der ECE Gruppen 0+/1 entscheiden, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist recht groß. Im Gegensatz zu einem Autositz mit nur einer Gruppe können Sie diese Modelle – vorausgesetzt, der Hersteller liefert den Kindersitz mit einem Neugeboreneneinsatz – von Geburt an bis zu einem Alter von etwa 4 Jahren (18 Kilogramm) verwenden. Im Test haben wir die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und zur Top-5-Liste der besten Kindersitze Gruppe 0 1 des Jahres 2019 zusammengefasst. So erhalten Sie einen Überblick über die Testsieger unterschiedlicher Preisklassen und finden unabhängig davon, ob Sie einen hochwertigen Kindersitz mit Isofix für den Dauereinsatz kaufen möchten, oder ein günstiger Kindersitz Gruppe 0 1 für den Noteinsatz im Zweitwagen gebraucht wird, ein empfehlenswertes Modell.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Britax Römer First Class Plus 

 

Als bester Kindersitz der Gruppe 0 1 konnte sich das Modell von Britax Römer durchsetzen. Der Sitz ist in mehreren Farbvarianten erhältlich und überzeugte insbesondere durch seinen hohen Sicherheitsstandard in Verbindung mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ein rückwärtsgerichteter Einbau ist von Geburt an bis zu einem Gewicht des Kindes in Höhe von etwa 13 Kilogramm möglich. Ab einem Körpergewicht von 9 Kilogramm bis 18 Kilogramm kann der Sitz dann vorwärtsgerichtet eingebaut werden. Die Montage auf dem Autositz selbst erfolgt ohne Isofix oder anderes Besfestigungssystem, sondern lediglich mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeuges, der straff mit dem Kindersitz verbunden und an mehreren Positionen fest verspannt wird. Dies macht den Einbau zwar recht kompliziert, sodass sich der Sitz weniger für einen häufigen Fahrzeugwechsel eignet, allerdings sitzt der Kinder-Autositz sehr fest und sicher.

Am Sitz selbst kommt ein 5-Punkt-Gurtsystem zum Einsatz, das dank der guten Polsterung und Verarbeitung für hohen Komfort und einen hohen Sicherheitsstandard zugleich sorgt. Insbesondere die Klick-Funktion (Click & Safe-System), die den korrekten straffen Sitz anzeigt, konnte im Test überzeugen. Der Bezug ist weich, sehr hochwertig verarbeitet und sowohl Sitz- als auch die erweiterte Schlafposition entgegen der Fahrtrichtung wurden von den Kindern als sehr komfortabel und angenehm empfunden. Die Schulterpolster sorgen für zusätzlichen Komfort trotz gespannter Gurte. Insgesamt misst das Modell 65 Zentimeter in der Höhe, 45 Zentimeter in der Breite und ist 59 Zentimeter tief. Dadurch passt er praktisch in jedes KFZ und kann problemlos verwendet werden. Preislich ist er im Mittelfeld angesiedelt, was ihm letztendlich trotz kleinerer Schwächen zum Testsieg verholfen hat.

 

Kaufen bei Amazon.de (€144.48)

 

 

 

 

Britax Römer DualFix

 

Beim DUALFIX von Britax Römer handelt es sich um ein recht teures Modell, das aber sowohl durch sein Design als auch die hervorragende Funktionalität und Sicherheit überzeugen konnte. Insbesondere die 360°-Drehfunktion begeisterte die Tester, denn diese ermöglicht das Drehen des oberen Sitzelementes in der Schale, wodurch Sie das Kind sehr komfortabel und einfach in den Sitz setzen können, auch wenn er entgegen der Fahrtrichtung montiert ist. Eine vorwärtsgerichtete Montage ist ab einem Körpergewicht von 9 Kilogramm möglich.

Das 5-Punkt-Gurtsystem mit zentraler Gurtlängenverstellung in Verbindung mit der mehrfach verstellbaren Sitzposition sorgt insgesamt für einen hohen Sicherheitsstandard sowie ein komfortables Sitzgefühl. Dank ISOFIX-Befestigung und zusätzlichem Stützbein ist der Sitz hervorragend vor Rotation geschützt und ist fest mit der Karosserie verbunden. Mit einer Größe von 78 x 45 x 53 Zentimetern ist der Sitz durchschnittlich groß, aber relativ hoch und hat ein stolzes Gewicht von rund 15 Kilogramm.

Ein Neugeboreneneinsatz ist im Lieferumfang bereits enthalten, sodass Sie den Sitz auch für Säuglinge und Kleinkinder sehr gut verwenden können. Eine Babyschale ist damit überflüssig. Der Bezug ist hochwertig verarbeitet und maschinenwaschbar und auch die umfangreiche Farbauswahl kann überzeugen. Letztendlich ist das Modell sehr empfehlenswert und kann überwiegend aufgrund des recht hohen Preises nicht alle Tester überzeugen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Disney Safety Plus NT

 

Bei dem Modell von Disney handelt es sich um einen verhältnismäßig günstigen aber dennoch schön designten und sicheren Autositz der Gruppe 0+/1. Er bietet 5 Liege- und Sitzpositionen, verfügt über ein 4-fach verstellbares Gurtsystem und hat zudem einen Sitzverkleinerer am Rückenteil sowie ein komfortables und stützendes Kopfpolster. Auch Gurte und Schlösser sind gepolstert, sodass der Sitzkomfort hoch ist und auch alle sicherheitsrelevanten Aspekte gegeben sind.

Für eine Verwendung in der Übergangsphase von Babyschale zu Kindersitz können Sie den Sitz entgegen der Fahrtrichtung montieren. Die Befestigung erfolgt bei dem Modell stets mithilfe des 3-Punkt-Gurtsystems des Autos, sodass die Montage im Auto nicht ganz so komfortabel und schnell von der Hand geht wie es mit einem Isofix-System der Fall ist.

Insbesondere auch beim Schlafen konnte das Modell durch eine hohe Bequemlichkeit überzeugen und dass die beiden Designvarianten von Disney im Hello Kitty und McQueen Look bei den Kindern gut ankamen, dürfte außer Frage stehen. Insgesamt sind Sicherheit und Bequemlichkeit zwar gegeben, allerdings sind sowohl Installation im Auto, als auch der Anschnallvorgang an sich etwas umständlich gelöst und erfordern etwas Fingerfertigkeit. Wird gerade einmal kein kleiner Passagier befördert, klappert der Sitz bei der Fahrt etwas, was einige Tester als unangenehm empfunden haben. Insgesamt bietet das Modell aber ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sodass sich die Anschaffung insbesondere dann lohnt, wenn Sie auf der Suche nach einem etwas günstigeren Modell sind.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Osann Cosmo SP Ferrari Gran Tourismo

 

Der 54 x 45 x 61 cm große und 6 Kilgoramm schwere Sitz von Osann liegt preislich im Einstiegsbereich und überzeugte daher in Verbindung mit dem hohen Sitzkomfort sowie Sicherheitsstandard durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Optik im Ferrari-Look wirkt edel und schick. Dank der fünf verschiedenen Sitz- und Liegepositionen sowie dem 4-fach höhenverstellbaren 5-Punkt-Gurtsystem können Sie den Sitz individuell an den Bedarf des Kindes anpassen und sorgen stets für einen guten und sicheren Sitz des Gurtes. Die Komforteinlage sowie der komplette Stoff sind herausnehmbar und waschbar und bieten insbesondere kleineren Kindern einen sehr guten Halt und erhöhten Liegekomfort. Das angenehme Sitzen wird durch das Kopfpolster sowie die Schlosspolster zusätzlich unterstützt. Er ist sowohl bis zu einem Gewicht von 10 Kilogramm als Reboard Kinderautositz entgegen der Fahrtrichtung verwendbar, oder auch als herkömmlicher Kindersitz in Fahrtrichtung montierbar.

Im Test hat sich jedoch gezeigt, dass das Modell für kleine Säuglinge unter 6 Monaten nicht ideal geeignet ist, da der Sitzkomfort nicht optimal ist. Zwar ist der Sitz sicher und definitiv auch mit den Kleinsten verwendbar, er wurde jedoch nicht immer gut angenommen, sodass eine Anschaffung eher für Kinder mit einem Alter von 6 Monaten und älter zu empfehlen ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

United Kids Galaxy

 

United-Kids bietet mit dem Modell Galaxy eine gelungene Low-Budget Lösung für den gelegentlichen Einsatz. Da die Verarbeitung und das gesamte Sicherheitssystem im Vergleich zur deutlich teureren Konkurrenz nicht ganz so ausgereift ist, kann er als Hauptkindersitz und Modell für längere Fahrten jedoch nur bedingt empfohlen werden, denn Verarbeitung und Komfort sind im Vergleich zu hochwertigen Modellen deutlich schlechter, was insgesamt auch zu einem geringeren Sicherheitsstandard führt.

Dennoch können Sie bei dem Modell Sitz- und Liegepositionen frei einstellen, er bietet eine zentrale Gurtverstellung, kann auf Beifahrer- oder Rücksitz montiert werden und auch der Bezug ist abnehmbar und waschbar. Insgesamt wurde das Modell von den Kindern gut angenommen und bietet einen hohen Komfort. Natürlich ist das Model nach ECE-Norm zugelassen und entsprechend auch getestet, sodass die Mindestanforderungen an die Sicherheit des Kindes erfüllt sind. Leider sind sowohl Einbau als auch Straffheit der Gurte nicht ideal gelöst, sodass es geschickte Kinder sogar aus dem Gurtsystem herausschaffen können.

Als Ersatz- oder Notfallkindersitz im Zweitwagen oder für kurze Strecken beziehungsweise wenn Sie hin und wieder ein zweites Kind im Wagen mitnehmen möchten, kann der Sitz aufgrund des sehr günstigen Preises in Verbindung mit dem hohen Komfort dennoch für den einen oder anderen sehr interessant sein.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status