Beste Kinderrutschen

Letztes Update: 22.02.19

 

Babyrutsche – Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Kinderrutsche suchen, sollten Sie einige Dinge vor dem Kauf beachten. So spielen neben der Art der Rutsche auch Kriterien wie Materialzusammensetzung und Ausstattung und natürlich die Sicherheit eine große Rolle. Dies kann die Recherche nach dem besten Modell für Ihre Zwecke recht aufwändig machen. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn den Großteil der Recherchearbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Rutsche 56710 von BIG uneingeschränkt empfehlen, denn sie ist nicht nur belastbar und in der Neigung verstellbar, sondern auch sehr sicher, klappbar und gut verarbeitet. Alternativ ist auch die Rutsche Nummer 310262 von Smoby sehr empfehlenswert, denn die Rutsche verfügt über einen Anschluss für den Wasserschlauch, ist gut verarbeitet, sicher in der Anwendung und fair im Preis.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kinderrutsche und Babyrutsche Kaufberater

 

Wenn Sie eine Kinder- oder Babyrutsche kaufen möchten, haben Sie sprichwörtlich die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß und umfangreich. Daher lautet die Empfehlung, sich vor dem Kauf oder einem Preisvergleich etwas mit der Materie auseinanderzusetzen. Dazu gehört, dass Sie sich vorab für eine Bauart entscheiden und sich mit den Materialien und Eigenschaften der Rutsche befassen, sowie die passende Größe für das Kind wählen. Welches Modell für Sie letztendlich als beste Kinderrutsche in Frage kommt, hängt natürlich von Ihren Anforderungen und Ihrem Budget ab. Als Hilfe bei Ihrer Kaufentscheidung dient zusätzlich unsere Top-5-Liste der besten Kinderrutschen / Babyrutschen des Jahres 2019.

 

Arten von Rutschen

 

Grundsätzlich sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, welche Art Rutsche Sie gerne kaufen möchten. Es lassen sich zwei grundsätzliche Bauarten unterscheiden, die im Folgenden kurz zusammengefasst werden.

 

Freistehende Rutschen:

Diese Modelle können frei im Raum oder im Freien aufgestellt werden, je nach Ausführung. Entscheidend ist hier, dass sie über einen Standfuß und eine integrierte Leiter verfügen, sodass Sie sofort einsatzbereit ist. In der Regel handelt es sich dabei um relativ leichte und einfache Modelle, die sich leicht verstellen lassen und nur bis zu einem bestimmten Gewicht zugelassen sind, um eine sichere Nutzung gewährleisten zu können.

 

Abhangrutschen:

Abhangrutschen haben im Vergleich zu den freistehenden Modellen keine integrierte Leiter, sondern müssen auf eine Schräge gelegt oder schräg montiert werden. In Prinzip sind sie ebenso aufgebaut wie eine Rutsche auf dem Spielplatz, die an einem Haus befestigt wird. Im Gegensatz zu vielen freistehenden Varianten sind Abhangrutschen nicht für den Einsatz im Innenraum konzipiert, müssen daher im Freien aufgestellt werden. Da das Auf- und Abbauen mitunter recht aufwändig ist, sollte hier auf eine gute Qualität geachtet werden, wenn Sie die Rutsche ganzjährig im Freien lassen möchten.

Beachten Sie, dass im Test lediglich freistehende Varianten unter die Lupe genommen wurden, da diese flexibel nutzbar sind.

 

 

Material und Eigenschaften

 

Im Test hat sich gezeigt, dass die besten Babyrutschen 2019 alle aus Kunststoff gefertigt sind. Dies hat ganz praktische Gründe, denn das Material ist leicht, robust und die Rutsche lässt sich schnell und einfach umpositionieren. Feststehende Modelle aus Metall oder Holz sind hier deutlich unpraktischer und zumeist ist außerdem die Verletzungsgefahr größer, da gute Kunststoffrutschen nicht über scharfe Kanten verfügen. Nicht zuletzt konnten sich die Modelle aus Kunststoff deshalb durchsetzen, da es kaum eine günstige Kinderrutsche / Babyrutsche aus einem anderen Material am Markt gibt.

Achten Sie bei der Materialauswahl aber auch auf die Verarbeitung der Sprossen. Idealerweise bieten sie zusätzlichen Halt durch eine Riffelung oder eine Beschichtung und wenn die Rutsche für kleinere Kinder gedacht ist, sollten Sie zudem darauf achten, dass ein gut erreichbares und griffiges Geländer vorhanden ist.

Hinsichtlich der Eigenschaften unterscheiden sich die Modelle teilweise recht stark voneinander. Während einige Modelle flach auf dem Boden aufliegend enden, gibt es bei anderen einen kleinen Absatz am Ende. Sollten Sie die Rutsche im Sommer im Garten verwenden wollen und eventuell eine kleine Wasserrutsche ins Schwimmbecken aufstellen wollen, sollten Sie darauf achten, dass zwischen Boden und Querstrebe zur Stabilisierung – sofern vorhanden – ausreichend Platz bleibt, um den Rand des Schwimmbeckens zwischen Rutsche und Leiter zu bekommen. Einige Modelle bieten zudem die Möglichkeit, einen Gartenschlauch anzuschließen. Aber Vorsicht: Als Wasserrutsche ist ein solches Modell für die ganz kleinen nicht geeignet, denn das Rutschvergnügen wird automatisch um ein Vielfaches schneller und damit auch etwas gefährlicher. Wer die Rutsche im Winter gerne einlagern und nicht im Haus verwenden möchte, der sollte zudem darauf achten, dass die Montage und Demontage sehr einfach und idealerweise ohne Werkzeug möglich ist.

 

Größe und Preislage

 

Bei der Auswahl der besten Babyrutsche beziehungsweise Kinderrutsche sollten Sie stets die Größe beachten. Hierbei gibt es einen relativ schmalen Grad, denn einerseits soll die Rutsche sicher und nicht zu hoch sein, andererseits soll sie dem Kind aber natürlich auch Spaß machen und eine zu kleine Rutsche ist für ein Kind schnell langweilig und wird dann nicht genutzt. Für die ganz Kleinen ist es entscheidend, dass die Trittflächen nicht zu weit auseinander sind und sie sich gut an der Seite festhalten können. Hier ist es auch sehr wichtig, dass das Kind die Möglichkeit hat, sich beim Hinsetzen gut festhalten zu können, denn der Umstieg vom Klettern zum Hinsetzen will erst einmal geübt werden.

Generell ist es empfehlenswert, eine Rutsche zu kaufen, mit der das Kind etwas lernen und erreichen kann, auf das es stolz sein kann. Eine zu kleine Rutsche macht Ihrem Kind keinen Spaß und ist schlussendlich auch keine Herausforderung, die es meistern kann. Besser ist es, dem Kind zunächst zu helfen und es dann Stück für Stück an die Größe zu gewöhnen. Generell sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass die Lebens- beziehungsweise Nutzungsdauer der Rutsche stark begrenzt ist. Insbesondere kleine Modelle werden vom Kind in der Regel nicht über viele Jahre hinweg genutzt werden, sondern sind früher oder später „out“. Anders kann es sich jedoch mit Modellen verhalten, die Sie im Sommer zur Wasserrutsche umwandeln können und im Winter auseinandergebaut oder im Haus genutzt wird. Eventuell macht auch die Anschaffung eines Modells Sinn, welches sich in der Neigung verstellen lässt. Denn dadurch kann sie etwas steiler gemacht werden, wenn das Kind alt genug ist.

Unterm Strich lagen alle Modelle im Test unter 100 Euro und es macht auch wenig Sinn, mehr Geld für eine freistehende Rutsche aus Kunststoff auszugeben, da die Lebensdauer begrenzt ist. Von einer sehr günstigen Rutsche für wenige Euro ist jedoch abzuraten, da diese Modelle häufig nicht die nötige Stabilität aufweisen oder schnell zu langweilig werden, wenn sie nur eine sehr kurze Rutsche bieten.

 

 

Kinderrutsche Testsieger – Top 5

 

 

Eine Kinderrutsche macht kleinen und großen Kindern gleichermaßen Spaß. Umso schöner ist es, wenn Sie auch eine eigene Rutsche im Garten aufstellen können. Die besten Kinderrutschen im Jahr 2019 unter 100 Euro wurden unter die Lupe genommen und hinsichtlich Stabilität, Preis-Leistungsgefüge und Bedienbarkeit für die Kleinen bewertet. Die Testsieger können Sie der Top-5 Liste entnehmen. Alle Modelle erfüllen die gängigen Sicherheitsstandards, sind aus Kunststoff gefertigt und für Kinder ab drei Jahren geeignet, sodass Sie sich sicher sein können, dass von der Rutsche keine Gefahr für das Kind ausgeht.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Big 56710 

 

1-big-56710Als beste Kinderrutsche konnte sich das 164 x 73 x 116cm große Modell von BIG durchsetzen. Die preislich im unteren Mittelfeld angesiedelte Rutsche ist bis 50 Kilogramm belastbar und verfügt zudem über eine zweifach verstellbare Neigung. Dadurch kann die Rutsche so eingestellt werden, wie es das Kind bevorzugt, was das Risiko eines Fehlkaufs reduziert, wenn die Rutsche für das Kind zu steil oder zu flach ist.

Aufgrund der guten Belastbarkeit kann das Modell von Kindern zwischen 3 und 7 Jahren problemlos genutzt werden und die großen Trittleisten in Verbindung mit dem hohen Geländer im oberen Bereich machen das Modell zusätzlich sicher in der Verwendung. Dank des Klappmechanismus kann das Modell zudem sehr praktisch und platzsparend verstaut werden, wenn die Witterungsbedingungen eine Nutzung nicht zulassen. Allerdings kann die Kinderrutsche für diesen Fall auch sehr gut im Innenbereich genutzt werden.

Das Material des in Deutschland hergestellten Spielgerätes ist UV-beständig und sehr robust. Die Montage und Demontage ist aufgrund des BIG-Schraubensystems sehr einfach und kann auch von Laien problemlos durchgeführt werden. Wenn Sie ein Modell vom bekannten Bobbycar-Hersteller kaufen, können Sie zudem über Jahre hinweg mit Ersatzteilen versorgt werden, sollte doch einmal etwas kaputt gehen. Die Rutschlänge beträgt 152 cm, womit sie im Mittelfeld liegt und auch ältere Kinder haben noch großen Spaß beim Spiel mit dem Gerät. Wenn Sie eine Kinderrutsche für den Innen- und Außeneinsatz suchen, bietet der Testsieger alles, was Sie von einem soliden Modell erwarten können. Dank der guten Verarbeitung können Sie sicher sein, dass das Kind oder die Kinder auch über mehrere Jahre hinweg Freude mit dem Spielgerät haben können.

Der Testsieger unter den besten Kinderrutschen des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:         

Belastbarkeit: Die Rutsche ist laut Hersteller bis 50 kg belastbar. Im Test machte ihr auch eine deutliche Überschreitung der Belastungsgrenze nichts aus.

Neigungsverstellung: Die Neigung kann in zwei Stufen verstellt werden, um die Geschwindigkeit beim Rutschen anzupassen.

Sicherheit: Durch die hohe Belastbarkeit, das Geländer im oberen Bereich und die besonders großen Trittleisten ist die Nutzung sehr sicher und komfortabel.

Klappmechanismus: Da sich die Rutsche zusammenklappen lässt, kann sie sehr platzsparend verstaut werden.

Verarbeitung: Die Verarbeitung der Rutsche ist sehr gut und auch die Materialqualität überzeugt. So ist die Rutsche UV-beständig und langlebig. Auch die Demontage ist dank des einfachen Schraubensystems mit BIG-Schrauben sehr einfach.

Preis-Leistung: Preislich ist die Rutsche im Mittelfeld angesiedelt, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist.

 

Nachteile:

Wuchtig: Die Rutsche selbst sieht optisch etwas wuchtiger aus, was sicherlich nicht jedermanns Geschmack trifft. Echte Nachteile gibt es bei dem Modell sonst aber eigentlich keine.

 

Kaufen bei Amazon.de (€84.99)

 

 

 

 

Smoby 310262 

 

2-smoby-310262Die Kinderrutsche von Smoby hat eine 150cm lange Rutschlänge und konnte insbesondere durch den integrierten Wasseranschluss überzeugen. Dieser erlaubt die Anbringung eines normalen Gartenschlauchs ab oberen Ende der Rutschfläche, wodurch sich das Modell zur Wasserrutsche wandelt. Empfehlenswert ist dies aber nur, wenn das Kind im Anschluss auch im Wasser landet, denn die Rutsche wird durch die zusätzliche Feuchtigkeit extrem schnell, sodass beim Landen auf hartem Boden sogar Verletzungsgefahr bestehen kann.

Die 159 x 68 x 100 cm große Rutsche besteht aus UV-beständigem Kunststoff und erwies sich auch im Langzeittest als sehr wetterbeständig und widerstandsfähig. Die breiten Stufen eignen sich für kleine und größere Kinder gleichermaßen und der hohe Griff am oberen Ende ermöglicht eine sehr sichere Nutzung.

Leider liegt dem Spielgerät nur eine englische Anleitung bei, jedoch ist die Montage gut bebildert und versteht sich gewissermaßen von selbst. Ein Abbau ist hingegen etwas komplizierter, sodass sich das Modell nicht sehr gut eignet, wenn Sie es häufig auf- und abbauen möchten. Allerdings kann es im Innenraum als auch im Außenbereich gleichermaßen verwendet werden, sodass an sich keine Notwendigkeit der Einlagerung besteht. Wenn Sie eine Rutsche suchen, die Sie gleichzeitig auch als Wasserrutsche im Sommer nutzen können, lohnt sich die Anschaffung des standfesten aber nur 6 Kilogramm schweren Modells. Durch den breiten und flachen Auslauf eignet sie sich auch bereits für kleinere Kinder ab 2 Jahren sehr gut.

Bei dem Modell von Smoby handelt es sich unterm Strich um eine sehr gute Kinderrutsche, die nur wenige Nachteile hat. Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sich der Kauf für Sie lohnt, hilft Ihnen die Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen sicher weiter.

 

Vorteile:         

Wasseranschluss: Durch den integrierten Wasseranschluss kann die Rutsche im Sommer mithilfe eines Gartenschlauchs zur schnellen Wasserrutsche umfunktioniert werden.

Verarbeitung: Die Rutsche ist insgesamt solide verarbeitet und sie besteht aus einem UV-beständigen Kunststoff, sodass sie auch Sonne und Regen im Freien gut übersteht.

Sicherheit: Die Nutzung ist dank der guten Standfestigkeit, der breiten Stufen und dem Geländer im oberen Bereich sehr sicher.

Gewicht: Mit nur sechs Kilogramm ist die Rutsche sehr leicht und entsprechend unkompliziert zu transportieren.

Preis-Leistung: Preislich ist das Modell im Einstiegsbereich angesiedelt, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Flacher Auslauf:  Durch den flachen Auslauf ist das Modell auch für kleinere Kinder ab etwa zwei Jahren schon gut geeignet.

 

Nachteile:

Keine deutsche Anleitung: Die Aufbauanleitung – die allerdings sehr einfach ist – liegt nur in englischer Sprache bei.

Abbau: Die Demontage ist im Vergleich zur Montage deutlich aufwändiger. Zum schnellen Verstauen lässt sich das Modell daher nicht so einfach zerlegen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€59.99)

 

 

 

 

Smoby 310192

 

3-smoby-310192Die Rutsche von Smoby war die größte, allerdings auch teuerste im Test. Die Produktmaße betragen 224 x 87,5 x 115 cm und ebenso wie der kleinere Bruder von Smoby kann auch die große Rutsche per Gartenschlauchanschluss in eine Wasserrutsche verwandelt werden. Obwohl die Rutsche aufgrund der breiten Stufen und des flachen Auslaufs auch für Kinder ab 2 Jahren genutzt werden kann, sollte die Wasserrutschen-Funktion mit Vorsicht genossen werden, da die Rutsche mit Wasser extrem schnell wird.

Insgesamt ist das 8 Kilogramm schwere Spielgerät sehr robust und UV-beständig, sodass eine lange Lebensdauer gewährleistet ist. Aufgrund der 200 cm langen Rutschlänge haben auch ältere Kinder mit dem in Frankreich hergestellten Modell viel Spaß. Wenn Sie ein etwas größeres Modell suchen, das etwas mehr Rutsch-Spaß auch für ältere Kinder bieten kann, dann empfiehlt sich der Kauf des größeren Modells von Smoby.

Die Erfahrung mit der Kinderrutsche von Smoby war durchweg positiv. Welche Vorteile und Nachteile sie vereint, haben wir in der folgenden Gegenüberstellung nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:         

Größe: Die Rutsche ist groß und bietet eine Rutschlänge von stolzen zwei Metern.

Flacher Auslauf: Trotz der Höhe ist sie dank des flachen Auslaufs auch für kleine Kinder ab zwei Jahren gut geeignet.

Sicherheit: Durch die gute Standfestigkeit, die breiten Stufen und das Geländer ist die Nutzung durch die Kinder sehr sicher.

Wasseranschluss: Dank eines Anschlusses für den Gartenschlauch kann die Rutsche im Sommer im Freien zur Wasserrutsche umfunktioniert werden.

Verarbeitung: Das Material ist komplett UV-beständig, sodass die Rutsche problemlos auch im Freien stehen bleiben kann.

Gewicht: Mit einem Gewicht von nur acht Kilogramm ist die Rutsche leicht und lässt sich gut umstellen.

 

Nachteile:

Preis: Preislich ist das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau angesiedelt.

Geschwindigkeit der Wasserrutsche: Die Wasserrutsche ist mit Vorsicht zu genießen, denn sie kann sehr schnell werden. Im Idealfall sollten Sie sie daher in ein Wasserbecken leiten.

Demontage: Der Abbau der Rutsche ist etwas komplizierter, sodass sie sich nicht so gut für einen häufigen Auf- und Abbau eignet.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Infantastic KDRT01

 

4-infantastic-kinderrutscheDie günstige Kinderrutsche von Infantastic ist für Kinder von 2 bis 5 Jahren geeignet und bis 50 Kilogramm belastbar. Das Modell ist sehr leicht zu demontieren und kann schnell auf- und abgebaut werden. Mit einer Größe von 114 x 56 x 70 cm bei einer Rutschlänge von 110cm ist die Rutsche relativ klein und daher insbesondere für jüngere Kinder geeignet.

Zum einfachen Verstauen ist die Rutsche schnell und einfach zusammenklappbar und sie kann sowohl im Innenraum als auch außen verwendet werden. Da die Leiter nur zwei Sprossen hat, ist die Nutzung auch für kleine Kinder recht gefahrlos, allerdings fehlt den größeren Kindern entsprechend der Nervenkitzel beim Rutschen. Wenn Sie aber ein kleineres Modell kaufen möchten, oder die Rutsche im Kinderzimmer verwenden wollen, lohnt sich die Anschaffung durchaus.

Falls Sie noch unsicher sind, ob sich der Kauf der Rutsche von Infantastic für Sie lohnt, kann Ihnen die folgende Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile sicher weiterhelfen.

 

Vorteile:         

Preis: Die Rutsche ist im Preis-Einstiegsbereich angesiedelt und daher insgesamt sehr günstig.

Belastbarkeit: Die Rutsche ist trotz des geringen Preises bis 50 kg belastbar.

Auf- und Abbau: Sowohl Auf- als auch Abbau sind sehr einfach und unkompliziert.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut und die Rutsche kann sowohl im Innenraum als auch im Freien verwendet werden.

 

Nachteile:

Geschwindigkeit: Die Rutsche ist recht flach und dadurch etwas langsamer. Für größere Kinder ist sie damit schnell uninteressant.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Feber 800009001

 

5-feber-800009001Die 160 x 75 x 105 cm große Rutsche von Feber ist preislich im oberen Mittelfeld angesiedelt und bietet einen stabilen und guten Stand. Die Belastbarkeit ist im Vergleich zu anderen Modellen mit 30 Kilogramm etwas geringer, aber für Kinder zwischen 2 und 7 Jahren absolut ausreichend. Zusätzlich kann an dem Modell ein Wasserschlauch angeschlossen werden, sodass sie sich in eine Wasserrutsche verwandelt lässt. Das sorgt im Sommer für jede Menge Spaß im Freien, jedoch erhöht sich die Verletzungsgefahr durch die hohe Rutschgeschwindigkeit entsprechend.

Allerdings ist der Auslauf relativ flach, sodass die Verletzungsgefahr allgemein sehr niedrig ist. Wenn Sie ein etwas höheres Modell mit einer längeren Rutschfläche suchen, ist die Rutsche von Feber durchaus empfehlenswert, auch wenn Sie ein paar Abstriche bei der Belastbarkeit machen müssen, was sich insgesamt auf das Preis-Leistungsverhältnis negativ auswirkte.

Im  Folgenden haben wir die Stärken und Schwächen der Rutsche nochmals für Sie zusammengefasst, um Ihnen die Kaufentscheidung leichter zu machen, falls Sie noch unschlüssig sind.

 

Vorteile:         

Verarbeitung: Die Rutsche ist solide verarbeitet und langlebig.

Wasseranschluss: Durch den integrierten Anschluss für einen Wasserschlauch kann das Modell im Freien zur Wasserrutsche umgewandelt werden.

Sicherheit: Die Rutsche verfügt über breite Stufen, ein Geländer und einen festen Stand. Damit ist sie sehr sicher.

Flacher Auslauf:  Durch den flachen Auslauf kann die Rutsche auch für kleinere Kinder ab etwa zwei Jahren gut verwendet werden.

 

Nachteile:

Belastbarkeit: Mit 30 Kilogramm ist die Belastbarkeit nicht ganz so hoch wie bei den meisten anderen Modellen.

Geschwindigkeit der Wasserrutsche: Durch die Größe kann die Wasserrutsche sehr schnell werden. Daher sollte sie mit Vorsicht genossen werden.

Preis: Preislich liegt das Modell auf einem recht hohen Niveau, was zu Lasten des Preis-Leistungs-Verhältnisses geht.

 

Kaufen bei Amazon.de (€83.53)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...