fbpx

Beste Kettensägen

Letztes Update: 12.10.19

 

Kettensäge – Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Kettensäge sind, müssen Sie sich nicht nur zwischen Elektro-, Akku- und Benzin-Kettensäge entscheiden, sondern sollten auch Kriterien wie Einsatzbereiche, Verarbeitung und natürlich der Preislage befassen. Dadurch kann die Entscheidungsfindung sehr aufwändig sein. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Vergleiche fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unsere Kaufempfehlung sicher weiter, denn den Großteil der Arbeit haben wir Ihnen bereits abgenommen. So können wir Ihnen die EA3200S40B von Makita guten Gewissens empfehlen, denn die leistungsstarke Benzin-Kettensäge ist solide verarbeitet, bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und überzeugt zudem durch eine gute Ausstattung. Alternativ ist auch die Akku-Kettensäge GKC1825L20 von Black + Decker sehr empfehlenswert, denn sie ist leistungsstark, bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und überzeugt durch eine solide Bauweise und einen vibrationsarmen Elektromotor.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Motorsäge Kaufberater

 

Die beste Kettensäge bringt Ihnen nichts, wenn sie nicht an Ihren Bedarf angepasst ist. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf einer Motorsäge unbedingt mit den verschiedenen Bauarten auseinandersetzen, sich überlegen, wo das Gerät am häufigsten zum Einsatz kommt und erst dann eine Entscheidung treffen. Insbesondere bei einer Motorsäge sollten Sie keinesfalls am falschen Ende sparen, wenn Sie schlussendlich einen Preisvergleich zwischen in Frage kommenden Modellen vornehmen – unabhängig davon, für welche Betriebsart Sie sich entscheiden. Eine Empfehlung für verschiedene Modelle nach Bauart erhalten Sie in Form der Top-5-Liste der besten Kettensägen im Jahr 2019.

 

Arten von Motorsägen

 

Das Angebot an Kettensägen ist sehr groß und insbesondere für einen Laien unübersichtlich. Es ist daher empfehlenswert, sich vorab mit den drei verschiedenen Bauarten auseinanderzusetzen, denn dadurch grenzen Sie die potenziell in Frage kommenden Modelle erheblich ein. Im Folgenden erhalten Sie einen Kurzüberblick über die möglichen Varianten:

 

Benzin-Motorsäge:

Die am meisten verwendeten Modelle verfügen über einen Benzinmotor. Insbesondere im professionellen Bereich, wo es auf eine hohe Leistung und Flexibilität ankommt, werden meist benzinbetriebene Sägen verwendet. Üblicherweise kommt ein 2-Takt-Motor zum Einsatz, der mit einem Gemisch aus Benzin und Öl betrieben wird. Da sie sehr flexibel einsetzbar sind und zudem mit einer Tankfüllung sehr lange laufen, können sie praktisch überall eingesetzt werden. Lediglich wenn es sehr darauf ankommt, dass die Säge möglichst leicht ist, lohnt es sich im mobilen Einsatzbereich über ein Akku-Modell nachzudenken.

 

Akku-Motorsäge:

Akkubetriebene Modelle verfügen über einen – idealerweise – Hochleistungsakku, der den Motor antreibt. Im Hobbybereich, wo es nicht allzu sehr auf maximale Leistung ankommt, sind diese Modelle sehr praktisch. Sollten Sie jedoch häufiger darauf angewiesen sein, dass die Säge über einen langen Zeitraum hinweg durchhält, werden Sie schnell feststellen, dass Sie mindestens einen zweiten – wenn nicht sogar dritten – Akku benötigen. Dies treibt den Preis zusätzlich in die Höhe.

Im professionellen Bereich werden akkubetriebene Modelle gerne von Dachdeckern verwendet, da meist nur kurze Schnitte an Weichholz durchgeführt werden müssen und die Säge im Vergleich zu Modellen mit Benzinmotor deutlich leichter und damit praktischer in der Handhabung ist. Bedenken Sie aber, dass die Leistung im Vergleich zu den beiden anderen Varianten in der Regel schwächer ist. Moderne Geräte bieten aber eine ausreichende Leistung für nahezu alle Arbeiten. Je härter das Holz jedoch ist, desto schneller macht der Akku schlapp.

 

Elektro-Motorsäge:

Elektrosägen haben einen entscheidenden Nachteil gegenüber den beiden anderen Varianten: Sie sind stets auf ein Kabel angewiesen. Dadurch ist sie deutlich unflexibler, muss aber im Gegensatz zu akku- oder benzinbetriebenen Modellen nicht nachgeladen bzw. aufgetankt werden. Sie ist stets sofort einsatzbereit. Im Privatbereich erfreuen sie sich großer Beliebtheit, da sie verhältnismäßig günstig zu haben sind und hier der eingeschränkte Radius meist nicht weiter stört. Ein Forstarbeiter wird hingegen wenig mit einer kabelgebundenen Kettensäge anfangen können.

 

 

Einsatzbereiche und Kaufkriterien

 

Die drei Antriebsarten unterscheiden sich deutlich hinsichtlich Leistung und möglichem Einsatzgebiet, beziehungsweise der Reichweite. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf auf jeden Fall fragen, wo das Gerät zum Einsatz kommen wird. Wenn Sie das Gerät im Wald verwenden möchten, fällt die Elektro-Kettensäge automatisch raus. Falls Sie aber überwiegend Zuhause Gartenarbeiten oder handwerkliche Tätigkeiten mit dem Gerät durchführen möchten, glänzt eine Elektro-Kettensäge durch ein geringes Gewicht und eine einfache Handhabung.

Je länger am Stück Sie mit der Säge arbeiten möchten, umso eher kann von einer Akku-Kettensäge abgeraten werden. Bei durchschnittlicher Inanspruchnahme können Sie davon ausgehen, dass der Akku für etwa 20 bis 30 Minuten Dauereinsatz reicht. Danach muss ein neuer Akku eingesteckt werden oder der alte an den Strom. Falls Sie nur mit einem einzigen Akku arbeiten möchten, werden Sie unbedingt einen Blick auf die Ladedauer! Diese unterscheidet sich je nach Modell teilweise dramatisch!

Am unabhängigsten hinsichtlich Ort, Wetter und Dauer sind Sie mit einer Benzin-Kettensäge. Allerdings müssen Sie auch damit leben, dass das Gerät deutlich schwerer ist, was zu Einschränkungen bei komplizierten Arbeiten wie Überkopf-Tätigkeiten führen kann.

Was darf eine Kettensäge kosten?

 

Zunächst eine grundsätzliche Empfehlung: Bei Motorsägen sollten Sie sich nicht vorab ein festes Budget setzen und dann ein günstiges Modell kaufen. Sparen Sie keinesfalls am falschen Ende, denn dies kann zu einem Sicherheitsrisiko werden. Eine empfehlenswerte und günstige Kettensäge mit Benzinmotor beginnt preislich bei etwa 150 bis 200 Euro. Gute kabelgebundene Modelle liegen meist zwischen 200 und 300 Euro. Unterhalb dieses Preisniveaus sollten Sie sehr vorsichtig mit der Auswahl sein.

Es lohnt sich bei einer Motorsäge sowohl hinsichtlich der Sicherheit und der Verarbeitungsqualität, als auch bezüglich Leistung und Lebensdauer, in Qualität zu investieren. Dies bedeutet im Umkehrschluss aber nicht, dass ein 1.000 Euro teures Modell für Sie die beste Wahl ist. In der Regel liegen sehr gute Motorsägen in einem Preisbereich zwischen 150 bis etwa 400 Euro. Mehr müssen und sollten Sie für eine Kettensäge nicht ausgeben, es sei denn, Sie nutzen das Werkzeug beruflich und beanspruchen es extrem stark.  

 

 

Kettensäge Testsieger – Top 5

 

 

Für grobe Holzarbeiten im Freien oder das Zerkleinern oder stutzen von Bäumen ist eine Kettensäge das perfekte Werkzeug. Handlich, effizient und je nach Modell auch für den Privatbereich absolut erschwinglich. Wenn Sie sich eine neue Kettensäge kaufen möchten, haben Sie allerdings die Qual der Wahl, denn das Angebot ist riesig. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, finden Sie in der Top-5-Liste die besten Kettensägen im Jahr 2019. Die Auswahl bietet einen Querschnitt und fasst die Testsieger unterschiedlicher Kategorien und Preislagen für Sie zusammen. So können Sie schnell und einfach ein für Ihre Anforderungen empfehlenswertes und Ihrem Budget entsprechendes Modell herausfinden.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Makita EA3200S40B

 

Als beste Kettensäge und damit als Testsieger unter den Modellen mit Benzinmotor konnte sich die EA3200S40B von Makita durchsetzen. Das Gerät liegt preislich im unteren Mittelfeld, arbeitet mit einem 1.350 Watt (1,8 PS) starken Motor mit einem Hubraum von 35 cm³ und eignet sich hervorragend für die meisten im Privatbereich anfallenden Aufgaben. So können Sie die Benzin Kettensäge für die Obstbaumpflege ebenso verwenden wie zum Fällen und Entasten von Hölzern mit einem Durchmesser bis etwa 20 Zentimeter. Durch das für ein Benzinmodell relativ geringe Gewicht von 4,1 Kilogramm liegt sie gut in der Hand und ist transportabel. Auch länger andauernde Arbeiten sind mit dem Gerät kein Problem.

Der 2-Takt-Motor sorgt für eine effiziente Kraftübertragung und dank der praktischen Einhebelbedienung können Sie auch auf Leitern sehr gut arbeiten. Die Ölpumpe ist variabel einstellbar und es ist ein Katalysator verbaut, der für eine reduzierte Abgasbelastung sorgt.

Sie erhalten Sie Säge von Makita in zwei Ausführungen (40cm und 35cm), je nachdem, welche Anforderungen Sie haben. Im Test konnte die 40cm-Variante die Tester mehr überzeugen, da Sie mit dem 35-Zentimeter-Modell eingeschränkter hinsichtlich der maximalen Holzstärke sind.

Der Kraftstofftank fasst 0,4 Liter und wird mit einem 1:50 Kraftstoffgemisch befüllt. Ein Kettenöltank ist ebenfalls vorhanden. Er fasst 0,28 Liter und sorgt dafür, dass der Verschleiß der 1,1 Millimeter starken Treibglieder reduziert wird. Insgesamt überzeugte das Modell durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, eine solide und haltbare Verarbeitung und lässt sich dank des verhältnismäßig geringen Gewichtes in Verbindung mit einer Vibrationsdämpfung schonend und gut bedienen. Wenn Sie eine Kettensäge für den Einsatz im Privatbereich suchen, ist das Gerät von Makita sehr zu empfehlen.

Der Testsieger unter den besten Kettensägen des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Leistung:

Die Benzin-Kettensäge überzeugt durch eine hohe Leistung von 1,8 PS, was 1.350 Watt entspricht.

Gewicht:

Mit nur 4,1 Kilogramm ist das Gerät noch relativ leicht und dadurch komfortabel in der Handhabung.

Motor:

Der 2-Takt-Motor hat ein Volumen von 35cm³ und bietet eine gute Kraftübertragung, sodass sich alle üblich anfallenden Aufgaben problemlos erledigen lassen.

Kettenöltank:

Dank separatem Öltank für die Kette müssen Sie diese nicht manuell einfetten.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist unterm Strich trotz vielen Kunststoffelementen sehr gut.

Preis-Leistung:

Durch den fairen Preis in Verbindung mit der guten Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Schwertlänge:

Die längere Variante verfügt über ein  40 cm langes Schwert. Damit lassen sich auch dickere Bauteile und Äste problemlos durchtrennen.

Nachteile
Gehäuse:

Das geringe Gewicht und der günstige Preis schlagen sich etwas im Gehäuse nieder, denn dieses ist mit vielen Kunststoffelementen ausgestattet.

Vibration:

Typisch für benzinbetriebene Kettensägen ist eine recht starke Vibration, die im Vergleich zu Elektro-Kettensägen deutlich ausgeprägter ist.

Kaufen bei Amazon.de (€186.44)

 

 

 

 

Black + Decker GKC1825L20

 

Als beste Akku Kettensäge setzte sich das Modell von Black + Decker durch. Die Säge arbeitet mit einem 18 Volt und 2,0 Ah starken Lithium Ionen Akku, der den 1.600 Watt starken Motor antreibt.

Die günstige Kettensäge hat eine Schwertlänge von 25cm, wodurch Sie Hölzer mit einer maximalen Dicke von 15 – 18 cm durchtrennen können. Damit eignet sich das Gerät für kleinere Einsätze, Baum- und Strauchschnitt sowie das Zerkleinern von verschiedenen Hölzern im privaten Bereich.

Sie liegt gut in der Hand, die Kette lässt sich ohne Werkzeug nachspannen und der Bügelgriff sorgt für einen guten Halt. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen Elektromotor handelt, entstehen bei den Arbeiten keinerlei Abgase und Sie benötigen kein Kabel. Zusätzlich ist das Gerät deutlich leiser und laufruhiger als benzinbetriebene Modelle. Sie müssen jedoch damit leben, dass je nach Belastung pro Akkuladung maximal etwa 150 bis 220 Schnitte möglich sind. Bei dickeren Hölzern reduziert sich die Anzahl noch weiter. Danach muss der Akku für etwa fünf Stunden geladen werden. Daher ist das Gerät für längere Arbeiten nur bedingt geeignet. Mit einem Gewicht von ca. 3,1 Kilogramm ist das Gerät sehr kompakt und handlich und kann gut auch für den Außeneinsatz verwendet werden.

Wenn Sie eine günstige und kompakte Kettensäge mit Akku kaufen möchten, sollten Sie das Gerät von Black + Decker auf jeden Fall mit in Ihre engere Auswahl nehmen.

Welche Stärken und Schwächen die gute Kettensäge mit Akku von Black + Decker vereint, können Sie der folgenden Zusammenfassung nochmals in übersichtlicher Form entnehmen.

Vorteile
Akku:

Dank Akku können Sie flexibel mit dem Gerät arbeiten und müssen kein Benzin nachkaufen.

Leistung:

Der 2,0 Ah starke Lithium Ionen Akku treibt einen 1.600 Watt starken Motor an. Damit ist das Modell trotz Akkubetrieb sehr leistungsstark.

Bauweise:

Die Kettensäge ist kompakt und handlich gebaut, sodass sich sehr gut damit arbeiten lässt.

Preis-Leistung:

Durch die solide Verarbeitung in Verbindung mit dem relativ günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut.

Vibrationsarm:

Der Elektromotor läuft leise, ruhig und sehr vibrationsarm.

Gewicht:

Mit einem Gewicht von nur 3,1 Kilogramm ist die Handhabung insgesamt sehr gut.

Nachteile
Schwertlänge:

Durch die Schwerlänge von nur 25cm ist der Anwendungsbereich auf Hölzer mit einer Dicke von maximal etwa 18 cm begrenzt.

Laufzeit:

Trotz starkem Akku ist nach maximal 150 bis 200 Schnitten Schluss und der Akku muss für stolze 5 Stunden an die Ladestation.

Kaufen bei Amazon.de (€135.89)

 

 

 

 

Bosch Professional GKE 35 BCE

 

Die 4,6 Kilogramm schwere Elektro Kettensäge von Bosch wird per Kabel an eine herkömmliche Steckdose angeschlossen und arbeitet mit einem 2.200 Watt starken Elektromotor. Mit einer Schwertlänge von 35 cm können Sie auch Hölzer bis zu einer Dicke von etwa 30 Zentimetern gut und effizient durchtrennen, sodass sich das Modell auch für den Einsatz auf Baustellen oder für Zimmermänner gut eignet. Allerdings ist das Modell auch preislich im oberen Mittelfeld angesiedelt, sodass sich ein Kauf für den Privatbereich nur bedingt lohnt. Hier kommt es darauf an, wie und wie häufig Sie die Säge einsetzen möchten. Sie müssen bedenken, dass Sie stets auf eine Steckdose und ein Verlängerungskabel angewiesen sind. Das am Gerät angebrachte Kabel hat eine Länge von 2,5 Metern.

Der Motor läuft insgesamt sehr leise und laufruhig, sodass auch länger andauernde Arbeiten möglich sind. Der große Vorteil gegenüber einer Benzin- oder Akku-Kettensäge ist natürlich, dass Sie keinen Tank nachfüllen oder Akku aufladen müssen – Stecker rein und los geht’s. Die Rückschlagbremse der GKE 35 BCE bringt die Kette innerhalb einer Zehntelsekunde zum Stehen, was den neuesten gesetzlichen Vorschriften entspricht und einen hohen Vorteil hinsichtlich der Sicherheit darstellt.

Wenn Sie auf der Suche nach einer hochwertigen Kettensäge sind, die per Netzstecker betrieben wird, dann sollten Sie sich das Gerät von Bosch auf jeden Fall genauer anschauen.

Die Erfahrung mit der Kettensäge von Bosch war durchweg positiv. Welche Stärken und Schwächen das Gerät vereint, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Leistung:

Die Elektro-Kettensäge arbeitet mit einer Leistung von 2.200 Watt.

Gewicht:

Mit einem Gewicht von 4,6 Kilogramm ist das Gerät noch angenehm leicht und kompakt, sodass es sich gut handhaben lässt.

Motor:

Der Elektromotor läuft sehr leise, laufruhig und vibrationsarm.

Langzeiteinsatz:

Da weder Benzin nachgefüllt noch ein Akku geladen werden muss, können Sie mit dem Gerät auch lange Zeit am Stück sehr gut arbeiten.

Sicherheit:

Das Gerät ist sehr sicher, was nicht zuletzt auch an der sehr schnell einsetzenden Rückschlagbremse liegt.

Verarbeitung:

Insgesamt ist das Modell sehr gut verarbeitet und dadurch langlebig und robust.

Nachteile
Kabelgebunden:

Sie sind zum Betrieb des Geräts stets auf das Vorhandensein einer Steckdose angewiesen und können dadurch weniger flexibel agieren.

Preis:

Preislich ist das Gerät bereits im oberen Mittelfeld angesiedelt und damit sicherlich nicht für jeden Privatanwender geeignet.

Kaufen bei Amazon.de (€246)

 

 

 

 

Husqvarna 965167354

 

Bei der professionellen Benzinkettensäge von Husqvarna handelt es sich um ein sehr hochwertiges und leistungsstarkes Gerät, das auch im professionellen Bereich problemlos eingesetzt werden kann. Entsprechend hoch ist auch der Preis des 2,2 PS (1,6 kW) starken Gerätes mit einem Hubraum von 40,9 cm³.

Mit einer Schwertlänge von 38 cm lassen sich auch dickere Hölzer bis zu einem Durchmesser von etwa 30 – 35 Zentimetern durchtrennen, wodurch die Säge auch für den Einsatz im Forstbetrieb gut geeignet ist. Sie wiegt inklusive Schneidausrüstung rund 5 Kilogramm, liegt aber hervorragend in der Hand und arbeitet sehr vibrationsarm. Dadurch lassen sich auch anspruchsvolle oder länger andauernde Arbeiten zuverlässig und gut erledigen.

Da der Schallpegel mit mehr als 100 dB recht hoch ist, müssen Sie während den Arbeiten auf jeden Fall einen Ohrenschutz tragen, andernfalls nehmen Sie dauerhafte Hörschäden in Kauf. Das Gerät arbeitet insgesamt sehr effizient und bietet eine sehr gute Vibrationsdämpfung. Der Kraftstofffüllstand ist leicht kontrollierbar und die Kraftstoffpumpe ist leicht zugänglich. Auch das Spannen der Kette ist sehr einfach und schnell möglich. Dank des zentrifugalen Luftreinigungssystems sind zwischen den einzelnen Filterreinigungen längere Pausen möglich, dies spart Zeit und macht die Säge zusätzlich effizienter.

Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sich die Anschaffung der Motorsäge von Husqvarna für Sie lohnt, hilft Ihnen die folgende Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile sicher weiter.

Vorteile
Leistung:

Die hochwertige Benzin-Kettensäge arbeitet mit einer Leistung von 1,6 kW, was 2,2 PS entspricht.

Motor:

Der Motor ist mit einem Hubraum von 40,9 cm³ sehr stark und bietet eine sehr gute Kraftübertragung. Außerdem arbeitet er für einen Benzinmotor sehr vibrationsarm.

Schwertlänge:

Mit 38 cm ist das Schwert recht lang, wodurch auch Arbeiten mit dickerem Holz gut möglich sind.

Handhabung:

Alle wichtigen Wartungsarbeiten an Kraftstoffpumpe, Öl oder auch das Nachspannen der Kette sind sehr einfach möglich, da alles gut zugänglich ist. Außerdem liegt das Modell sehr gut in der Hand.

Verarbeitung:

Alle Komponenten sind unterm Strich hochwertig und gut verarbeitet. Dadurch ist die Maschine langlebig und robust.

Nachteile
Preis:

Preislich ist das Modell bereits im oberen Bereich angesiedelt und kommt dadurch sicherlich nicht für jede Privatperson in Frage.

Lautstärke:

Die gute Leistung geht mit dem Nachteil einher, dass das Gerät mit 100 dB bereits sehr laut arbeitet.

Kaufen bei Amazon.de (€353.82)

 

 

 

 

Stihl MS 181 C BE

 

Die Benzinkettensäge von Stihl arbeitet mit einer Leistung von 2PS und hat eine 63 PM3 Kette mit einer Schwertlänge von 35cm verbaut.

Das Modell verfügt in der neusten Version, die im Test vorlag, über Schnellverschlüsse und sie bietet ein insgesamt hervorragendes Handling, sodass sie auch für den professionellen Einsatz sehr gut geeignet ist.

Leider hat die an sich hervorragend verarbeitete Kettensäge ein altbekanntes Problem, das dazu führt, dass sie bei längerem Abstellen Öl verliert. Dieses Problem spielt bei täglicher Nutzung zwar eine untergeordnete Rolle, kann aber insbesondere im Privatgebrauch sehr störend sein.

Daher erfuhr das Modell eine deutlich Abwertung, auch wenn es sich um ein ansonsten effizientes, kraftvolles und sehr gut arbeitendes Gerät handelt.

Wenn Sie noch nicht sicher sind, ob sich der Kauf des Modells von Stihl für Sie lohnt, kann Ihnen die Zusammenfassung der Stärken und Schwächen sicher bei Ihrer Kaufentscheidung helfen.

Vorteile
Leistung:

Der 2 PS starke Motor arbeitet effizient, bietet eine sehr gute Kraftübertragung und ist sehr zuverlässig.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung von Kette, Gehäuse und Motor ist sehr hochwertig und auf Langlebigkeit ausgelegt.

Schwertlänge:

Mit einer Länge von 63 cm können Sie auch dicke Stämme und große Bauteile gut verarbeiten.

Handhabung:

Das Gerät liegt hervorragend in der Hand und lässt sich komfortabel bedienen.

Nachteile
Preis:

Die Kettensäge von Stihl liegt preislich auf einem recht hohen Niveau, sodass sie sicherlich nicht für jeden in Frage kommt.

Ölverlust:

Bei längerer Nichtnutzung verliert das Gerät Öl, was in dieser Preislage eigentlich nicht vorkommen sollte.

Kaufen bei Amazon.de (€263)

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status