fbpx

Beste Katzenbürsten

Letztes Update: 20.06.19

 

Katzenbürste Test 2019

 

 

Katzenbürste – Kaufberater

 

Wer einen haarigen Vierbeiner hat, der weiß, wie wichtig die Pflege des Fells ist. Die Tiere sollen nicht nur gepflegt ausschauen, sondern sich vor allem wohl fühlen dürfen. Als netter Nebeneffekt bleiben natürlich auch weniger Haare an unseren Polstermöbeln und unserer Kleidung hängen. Je nachdem, wie die Beschaffenheit des Fells ist und wie die Bedürfnisse der Katzen sind, gibt es in der Kategorie “Beste Katzenbürsten 2019” ein großes Angebot. Welches die beste Katzenbürste für Ihren Liebling ist, das können Sie nach der kurzen Lektüre dieser Kaufberatung sicherlich besser entscheiden.

Arten von Katzenbürsten

 

Zunächst gibt es viele verschiedene Bürsten-Typen, weswegen es schwierig ist, eine pauschale Empfehlung auszusprechen. Während der eine vor allem ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis sucht, muss es für den anderen ein spezielles Modell sein, bei dem der Kostenpunkt keine Rolle spielt.

Wie bereits erwähnt, kommt es auch auf die Art des Fells an – hat Ihre Katze langes Fell und braucht intensive Pflege? Dann muss es vielleicht eine Katzenbürste sein, die auch dicke Unterwolle entfernen kann und dabei besonders sanft ist. Die Zinken müssen dazu natürlich besonders lang sein. Für Unterwolle gibt es darüber hinaus ebenfalls spezielle Bürsten, die feines Haar besser greifen und auch kleine Knoten sanft lösen können.

Andere Bürsten sind wiederum für Kurzhaarkatzen konzipiert und dienen gleichzeitig als Massage für die kleinen Felltiger. Die Haut wird auf diese Weise optimal durchblutet, was für ein gesundes und glänzendes Fell sorgt.

Manche Hersteller haben Universalmodelle angefertigt, die sich sowohl für Katzen als auch für Hunde eignen und weniger spezifisch sind. Diese Allrounder haben meist auch einen erschwinglichen Preis, sind aber weniger auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt und oft für mittellanges Fell.

Wer die klassischen Bürsten nicht mag, der kann auch einen praktischen Fellpflege-Handschuh kaufen, mit dem das Bürsten zur echten Streicheleinheit wird. Allerdings sind diese Handschuhe im Gegensatz zu den Bürsten nicht für langes Fell geeignet, da einfach nicht genug Tiefe erreicht werden kann und die Behandlung sehr oberflächlich ausfallen würde.

 

 

Eigenschaften

 

Wir haben im Vergleich einige Eigenschaften als besonders wichtig empfunden, um eine brauchbare Katzenbürste zu definieren. Nachfolgend gehen wir jeweils näher darauf ein

 

Zinken

Die Zinken sollten möglichst nahe beieinander stehen und an den Ecken abgerundet sein, damit Sie die Tiere nicht aus Versehen bei der Pflege verletzen. Die Länge der Zinken variiert je nach Felllänge und sollte zwischen 1 und etwa 5 oder 6 cm tief ins Fell eindringen können.

 

Griff & Handhabe

Was den Griff betrifft, so sind viele Modelle mit bequemen und besonders gut in der Hand liegenden Griffen ausgestattet. Teilweise haben die Hersteller sogar an eine ergonomische Form gedacht, um den Katzenliebhabern die regelmäßige Pflege besonders angenehm zu gestalten. Bei manchen Modell finden Sie einen integrierten Druckknopf, der das angesammelte Fell auf Knopfdruck löst – sehr praktisch!

 

Zubehör

Im Lieferumfang sind oft noch zusätzliche Teile enthalten, mit denen Sie das Bürsten auf ein ganz neues Level bringen können. Neben Ersatzbürsten und diversen Bürstenaufsätzen gibt es Shampoos und weitere Pflegecremes gegen Schädlinge und für mehr Glanz. Die klingen können bei Nicht-Nutzung auch mit kleinen Gummi- oder Kunststoff-Kappen verdeckt werden.

 

Material

Die Materialien variieren von Bürste zu Bürste, wobei meistens eine funktionale Kombination aus Kunststoff und Edelstahl vorliegt. Dabei wird an ein handliches Gewicht, eine hohe Strapazierfähigkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis gedacht.

 

 

Preis & Leistung

 

Alle Modelle sind relativ erschwinglich, wie sich in unserem Preisvergleich gezeigt hat. Die hochwertigen Produkte haben vielleicht noch das ein oder andere Extra mehr, aber auch eine sehr günstige Katzenbürste kann bereits ausreichend sein.

Meistens lässt sich der Unterschied in der Qualität an den Klingen erkennen, da einige Modelle tatsächlich mit Präzisionsklingen versehen sind, während andere eher simpel bleiben. Vor allem wenn Sie hartnäckige und schnell wiederkehrende Unterwolle entfernen wollen, sollten Sie eventuell ein hochwertiges Modell wählen, um die Tiere möglichst zu schonen.

Natürlich sind die einfachen Bürsten auch nicht mit Besonderheiten, wie ergonomischen Griffen oder gummierten Noppen versehen, sondern beschränken sich wirklich auf das Wesentliche. Für eine wöchentliche Pflege sind die meisten Modelle aber vollkommen ausreichend. Auch die Fellpflege-Handschuhe sind übrigens verhältnismäßig günstig zu erstehen.

 

 

Katzenbürste Testsieger – Top 5

 

 

Gerade kleine Felltiger neigen dazu, ziemlich zu haaren – das wird vor allem an Polstermöbeln und auf dem Fußboden sichtbar. Darum sind Katzenbürsten fast unerlässlich, wenn man mit Katzen zusammenlebt. Aber welche Modelle sind besonders sinnvoll und bringen eine hohe Qualität sowie einen guten Preis mit? Hier die aktuellen Top 5 der Kategorie “Beste Katzenbürsten 2019” für Sie:

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Furminator 502001

 

Als aktueller Testsieger und damit als beste Katzenbürste hat sich das Modell aus dem Hause FURminator herausgestellt. Möchten Sie eine Fellbürste in einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis kaufen, liegen Sie mit diesem Pflegewerkzeug absolut richtig.

Die günstige Fellbürste bringt so einige Vorteile mit sich. So beugt die Bürste bei regelmäßiger Anwendung die Bildung von Haarballen vor. Sie entfernt abgestorbene Deckhaare und lose Unterwolle schonend und sanft, die Handhabung ist effektiv und schnell. Die Kante mit den nah beieinander stehenden Zinken dringt 4,5 cm ins Fell ein und löst alle losen Haare sorgfältig heraus.

Allerdings ist diese Bürste nur für Katzen mit kurzem Fell mit weniger als 5 cm Länge geeignet, für Langhaarkatzen gibt es eine Extra-Bürste mit entsprechend langen Zinken. Aber die Bürste vermag nicht nur das lose Haar herauszulösen und zu sammeln, sie massiert zudem auch sanft die Haut der Katze und sorgt für eine optimale Durchblutung und für ein gesundes und glänzendes Fell.

Oben am Kopf der Bürste befindet sich ein Druckknopf, mit dem sich das angesammelte Fell ganz leicht aus den Zinken lösen lässt. Damit ist die Handhabung super einfach. Auch liegt der ergonomische Griff perfekt in der Hand. Am besten kämmen Sie Ihre Katze 1 bis 2 Mal in der Woche für etwa 20 Minuten, damit wird das Haaren um ein Vielfaches verringert, was Möbel und Textilien schützt und für ein hygienisches Zuhause sorgt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€20.98)

 

 

 

 

DakPets Update 

 

Auch die Katzenbürste von DakPets hat im Test sehr gut abgeschnitten und ist als sehr gute Katzenbürste deklariert. Die Premium-Unterwollbürste ist nicht nur für Katzen, sondern auch für Hunde geeignet. Sie liegt ergonomisch in der Hand und bringt eine breite Kante mit engen Zinken mit, sodass auch feines Fell sich optimal herauslösen lässt. Die Bürste ist vor allem für Tiere mit mittellangem bis langem Fell wie gemacht.

Vor allem Allergiker müssen ihre Umgebung stets frei von Tierhaaren halten. Mit der Entfilzungs- und Haarbürste ist dies ohne Umstände möglich. Sie sorgt dafür, dass Katzen und Hunde bis zu 90 % weniger Haarausfall haben. Das Haar wird zudem gesammelt und kann schnell und effizient entsorgt werden, bevor es an Polstermöbeln bzw. Kleidung haftet, oder aber auf dem Fußboden herumfliegt und Allergene verbreitet.

Die Zinken der Bürste sind sanft und reizen die Haut des vierbeinigen Haustiers nicht. Auch wird das gesunde Deckhaar nicht geschädigt. Ausschließlich bereits loses Haar wird aus dem Fell gelöst und es kann hernach gesund und glänzend strahlen. Dank eines Druckknopfes kann das in der Bürste gesammelte Fell in Sekunden herausgelöst werden. Mit dabei sind auch noch ein Ersatzkamm sowie eine Abdeckung der Klingen. Gerade für kleine Katzen ist das Design aber schon recht groß.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Trixie 24131

 

Ein echter Klassiker bei der Fellpflege ist die günstige Katzenbürste aus dem Hause Trixie. Sie ist besonders kompakt und liegt dank geriffeltem sowie rutschfestem Gummigriff gut in der Hand. Die quadratische Bürsten-Fläche ist mit weichen und nachgiebigen Drahtzinken ausgestattet und sorgt für eine sanfte Pflege mit zusätzlicher Massagefunktion.

Ein Druckknopf zur schnellen Haarentfernung aus der Bürste ist hier leider nicht gegeben, dafür lässt sich das Haar aber leicht aus dem Bürstenkopf ziehen. Deckhaar und Unterwolle werden gleichermaßen sanft und schonende gepflegt, das Fell sieht nach der Behandlung gesund und glänzend aus. Die Bürste besteht aus robustem und strapazierfähigem Kunststoff und bringt damit eine lange Lebensdauer mit.

Die Metallborsten sind extra weich und sanft zur Haut der Katze. Dank der kompakten Maße von 7 x 16 cm lässt sich die Fellbürste platzsparend verstauen und nach Bedarf hervorholen. Eine Pflegeeinheit von 10 bis 20 Minuten in der Woche genügt schon, um Haarausfall deutlich zu verringern. Besonders wichtig ist dies vor allem für Allergiker und eine hygienische Umgebung.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

PetCoo Blau 

 

Als beste Katzenbürste hat sich auch das Modell von PetCoo seinen verdienten Platz unter den Top 5 erobert. Das schicke Design in Hellblau und Schwarz sieht nicht nur gut aus, sondern bringt auch optimale Funktionen mit. Die Bürste ist zur Fellpflege sowohl bei Katzen als auch bei Hunden perfekt geeignet. Vor allem mittellanges bis langes Fell lässt sich mit dem Pflegewerkzeug wunderbar bearbeiten.

Unterfell und Unterwolle werden sanft entfernt und zugleich wird die Haut des Tieres ein wenig massiert, was nicht nur für ein gesundes und glänzendes Fell sorgt, sondern auch die Durchblutung anregt. Der Klingenkopf der Fellbürste ist abgerundet, so wird die Haut des felligen Mitbewohners bei der Streichbewegung keinesfalls gereizt oder gar verletzt. Damit ist die Bürste auch für sensible Haut optimal geeignet. Die 17+9 Präzisionsklingen bieten eine sehr sanfte Pflege von Deckhaar und Unterfell.

Sogar Verknotungen oder Verfilzungen lassen sich leicht und sorgfältig lösen – mit dem Ergebnis eines gesund aussehenden Fells. Der Griff der Tierbürste ist ergonomisch geformt, weiterhin ist er rutschfest konzipiert, sodass er wunderbar in der Hand liegt. Für lange Haare ist die Bürste ebenso geeignet, wie für mittellanges Fell. Durch die breite Klinge lässt sich schnell und effizient arbeiten, so genügt oft schon eine 10-minütige Behandlung, um loses Fell für lange Zeit zu entfernen. Für Kurzhaarkatzen oder sehr kleine Tiere ist die Bürste allerdings nicht unbedingt geeignet.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Auskio SR-GMS-661 

 

Sehr einfach zu handhaben und effektiv ist auch der Fellpflege-Handschuh von Auskio. Er wird einfach über die Hand gezogen und das Tier kann bei Streichel-Bewegungen schnell und rückstandslos ausgebürstet werden.

Staub und lose Tierhaare werden entfernt und das Fell sieht nach der Behandlung gesund und glänzend aus. Die Bürste ist für jedes Tier von Hund bis Katze und von ganz klein bis groß geeignet. Vor allem Tiere mit kurzen Haaren profitieren von der Fellpflege mit dem Handschuh.

Ob Haare, Schmutz oder Schuppen – der Handschuh entfernt alles ganz sanft und bietet zusätzlich noch eine angenehme Massagefunktion. Die zwei Daumen-Öffnungen an den Seiten machen einen beidhändigen Einsatz möglich – so können Rechts- und Linkshänder die Bürste ohne Umstände nutzen. Die Gumminoppen reizen die Haut nicht unnötig und sorgen für ein genussvolles Ausbürsten, das Ihr Fellknäuel lieben wird. Bei sehr langen Haaren kommt die Katzenbürste allerdings nicht hinterher.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (22 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status