5 beste Kaminventilatoren 2021 im Test

Letztes Update: 17.09.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Kaminventilatoren im Test 2021

 

Wenn Sie einen Kaminventilator kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Im Test haben wir uns eine Vielzahl von Modellen genauer angeschaut, einen Preisvergleich durchgeführt und die besten Kaminventilatoren 2021 in unserem Testbericht für Sie zusammengefasst. So finden Sie mit Sicherheit ein empfehlenswertes Modell für Ihre Zwecke, unabhängig davon, für welchen Temperaturbereich und in welcher Preislage Sie einen Ofenventilator suchen.

 

1. Luckyda Heat Powered Stove Fan ab 85°C 4 Flügel

 

Als bester Kaminventilator und damit als Testsieger konnte sich das Modell von Luckyda durchsetzen. Der sparsame und effiziente Ventilator ist hochwertig verarbeitet und da es unterm Strich ein recht günstiger Kaminventilator ist, überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis auf ganzer Linie.

Der Ventilator misst 21 x 12,5 x 23 cm, verfügt über vier Rotorblätter und wird natürlich durch Wärme (thermoelektrisch) angetrieben, muss also an keine Stromquelle angeschlossen werden, wie es für Kamin- bzw. Ofenventilatoren üblich ist. Leider muss man bei dem Modell auf einen Überhitzungsschutz verzichten. Bei sehr hohen Temperaturen muss er daher vom Kamin genommen werden.

Er läuft insgesamt sehr leise, ist aus eloxiertem Aluminium gefertigt, sodass sich kein Rost bilden kann. Dadurch ist er langlebig und widerstandsfähig. Auf flachem Untergrund kann das Modell problemlos installiert werden und da er ab etwa 85°C aktiv wird, kann er an den meisten Kaminen betrieben werden. Bei niedrigen Temperaturen unter 80°C läuft er allerdings nicht. Ausgelegt ist er für Temperaturen von bis zu 350°C. Am ausziehbaren Griff kann der Ventilator auch im heißen Zustand mit Handschuhen getragen werden, was sehr praktisch ist.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. VonHaus 2500116 ab 50°C 4 Flügel

 

Auch der Kaminventilator von VonHaus konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen, denn das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend. Der ideale Temperaturbereich liegt hier allerdings zwischen 140°C und 240°C, was den Einsatzbereich etwas einschränkt. Grundsätzlich beginnt das Modell sich aber bereits ab einer Temperatur von rund 50°C langsam zu drehen. Durch die Größe von 22,5 x 19 x 9 cm ist die Umwälzleistung sehr gut, allerdings empfehlen wir, ihn nur für Öfen zu verwenden, die mindestens 80°C erreichen, denn darunter ist die Wirkung recht gering.

Da er thermoelektrisch betrieben wird, benötigt er keinen Strom und dank Überhitzungsschutz kann er auch bei höheren Temperaturen keinen Schaden nehmen. Erreicht wird dies durch ein automatisches Anheben der Bodenplatte, wenn die Maximaltemperatur erreicht wird. Die Drehgeschwindigkeit reguliert er selbst, er ist langlebig und solide gebaut und zudem einfach zu reinigen. Mit 4,5 bis 5,1m³ pro Minute ist die Umwälzleistung sehr gut, denn es entspricht rund 300m³ pro Stunde entspricht. Damit liegt er auf einem soliden Niveau. Er läuft darüber hinaus sehr ruhig und leise.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Caframo EcoFan 812 ab 80°C 2 Flügel

 

Caframo hat jeder schon einmal gehört, der sich mit Kaminventilatoren befasst hat. Der EcoFan ist nicht umsonst einer der beliebtesten Modelle, denn er ist mit einem Durchmesser von 23,2 cm sehr groß und liefert daher eine gute Umwälzleistung von 300m³ Luft pro Stunde. Darüber hinaus läuft er auch sehr leise, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass er nur zwei Rotorblätter hat. Unter 80°C tut sich bei dem Modell allerdings praktisch nichts, dies sollte man wissen.

Dank Überhitzungsschutz schützt er sich selbst, wenn die Temperatur an die 400°C kommt. Der optimale Betriebsbereich liegt etwa zwischen 100°C und 350°C, wobei er bis 400°C betrieben werden kann. Hergestellt wird das solide verarbeitete und langlebige Modell in Kanada. Die Reinigung ist unkompliziert und auch das Design konnte im Test überzeugen. Preislich liegt der Kaminventilator allerdings bereits auf einem sehr hohen Niveau, was zu Lasten des Preis-Leistungs-Verhältnisses geht.

Am Ende ist der 15 x 25 x 11 cm große Ventilator zwar nicht günstig, überzeugt aber dennoch durch eine solide Verarbeitung, eine gute Leistung und eine lange Lebensdauer bei guter Ausstattung.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Aobosi 2019 Modell ab 60°C 4 Flügel

 

Der Ofenventilator von Aobosi ist solide verarbeitet und ist mit vier Rotorblättern ausgestattet. Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, denn er erreicht eine Luftumwälzung von bis zu 300m³, wenn er im idealen Temperaturbereich zwischen 150 und 250°C betrieben wird.

Ein großer Nachteil des Modells ist sicherlich, dass der (zwar löblicherweise vorhandene) Überhitzungsschutz bereits bei etwa 250°C greift. Dadurch ist die Platzierung direkt am Ofen etwas umständlicher, der Standort sollte daher genau gewählt sein. Was sich jedoch sehr positiv auswirkte, ist die Tatsache, dass er sich bereits ab 60°C zu drehen beginnt, sofern man ihm einen kleinen Schubs gibt. Ab etwa 100°C dreht er zuverlässig von alleine. Die Verarbeitung ist im Vergleich zu teureren Modellen zwar einfacher, durch den Überhitzungsschutz, das geräuschlose Laufen und den günstigen Preis ist er insgesamt aber durchweg empfehlenswert und lohnt sich insbesondere für alle, deren Kamin eine Oberflächentemperatur zwischen 150 und 250°C hat.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Tomersun Fireplace Fan ab 55°C 3 Flügel

 

Bei dem Modell von Tomersun handelt es sich um einen günstigen und dennoch sehr empfehlenswerten Ventilator. Er beginnt bereits ab einer Temperatur von 55°C von alleine zu laufen, was ein sehr guter Wert ist. Er muss dazu nicht einmal angestoßen werden, wie es bei vielen anderen Ventilatoren der Fall ist. Die Umwälzleistung ist bei solch niedrigen Temperaturen zwar natürlich nur mäßig, nimmt aber stetig zu, bis er ab etwa 100°C sehr effektiv läuft und eine gute Leistung bringt.

Ein Überhitzungsschutz ist vorhanden und er kann bis zu einer Temperatur von etwa 350°C sehr gut betrieben werden. Ab dieser Temperatur greift der Schutz und hebt den Sockel leicht nach oben. Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, auch wenn die drei Rotorblätter nicht ganz optimal geformt sind. Dadurch geht etwas Umwälz-Potential verloren und er ist bei höherer Geschwindigkeit zudem etwas lauter als manch anderes Modell.

Dies tut dem fairen Preisgefüge aber keinen Abbruch, so dass insbesondere jeder auf seine Kosten kommt, der einen günstigen Kaminventilator sucht, der bereits bei sehr niedrigen Temperaturen von alleine drehen kann.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status