5 Beste Jagdmesser im Test 2022

Letztes Update: 30.09.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Jagdmesser – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie das beste Jagdmesser für Ihren Einsatzbereich suchen, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten, denn die Qualitätsunterschiede sind mitunter beachtlich. Wenn Sie das beste Jagdmesser für Ihren Einsatzbereich suchen, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten, denn die Qualitätsunterschiede sind mitunter beachtlich. Um eine Vorab-Auswahl treffen zu können, sollten Sie auf jeden Fall die verschiedenen Arten von Jagdmessern sowie die Einsatzbereiche kennen, für die sie ausgelegt sind. Darüber hinaus spielen aber natürlich auch Kriterien wie Klingenlänge, Verarbeitung, und Schärfegrad eine große Rolle. Falls Ihnen die Zeit fehlt, alle Kriterien sorgfältig abzuwägen und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen weiterhelfen, denn wir haben den Rechercheaufwand bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Damast Bowie von Asaz sehr empfehlen, denn es ist sehr hochwertig verarbeitet, besteht aus 200 Stahllagen, liegt hervorragend in der Hand und ist auch optisch ein Highlight. Alternativ ist auch das K40 von Fiskars sehr empfehlenswert, denn das Universalmesser ist sehr günstig, leicht und zudem ergonomisch und ordentlich verarbeitet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Jagdmesser Kaufberatung

 

Im Vergleich zum klassischen Taschenmesser oder einem einfachen Klappmesser gibt es für ein Jagdmesser etwas höhere Anforderungen, da der Einsatzbereich meist sehr speziell und weniger universell ist. Durch das große Angebot und die Kriterien, auf die Sie beim Kauf achten sollten, kann die Entscheidungsfindung mitunter etwas langwieriger sein. Daher lautet unsere Empfehlung, sich zunächst mit dem genauen Einsatzbereich zu befassen und sich die Klingenlängen und Verarbeitungsqualität der in Frage kommenden Messer anzuschauen. Abschließend erhalten Sie noch eine kurze Übersicht über verschiedene Arten von Klappmessern sowie eine abschließende Top-Liste, in der wir die besten Jagdmesser des Jahres 2022 für Sie zusammengefasst haben.

Einsatzbereiche und Nutzen

Je spezieller der Einsatzbereich ist, desto genauer sollten Sie die verschiedenen in Frage kommenden Messer unter die Lupe nehmen. So ist ein sehr günstiges Jagdmesser zwar wahrscheinlich als Allzweckmesser im Wald oder in der Natur noch gut geeignet, ein Jäger wird aber nicht lange Freude mit dem Messer haben, da es gegebenenfalls schneller stumpf wird, sich schwerer reinigen lässt oder nicht gut in der Hand liegt.

In der Regel werden Jagdmesser für die namesgebende Tätigkeit, nämlich die Jagd, verwendet. Hierbei kommt ein gutes Jagdmesser zum Einsatz um einerseits das Tier aufzubrechen, also die Innereien zu entnehmen, als auch zum Töten eines Tieres (Abfangen bzw. Abnicken), das angeschossen wurde. Auch zum Häuten und Zerlegen kann ein Jagdmesser verwendet werden, wenn es sich um ein entsprechend hochwertiges Modell handelt. Für diese Tätigkeiten reicht ein einzelnes, hochwertiges Jagdmesser absolut aus und es wird in der Regel in einer Lederscheide aufbewahrt und am Gürtel befestigt. Achten Sie in diesem Zusammenhang darauf, dass die Scheide nicht zu weit unten am Gürtel angebracht ist, denn sonst kann sie beim Verharren auf dem Hochsitz schnell als störend empfunden werden.

Allerdings gibt es auch Jagdmesser, die nicht ausschließlich für die Jagd, sondern vielmehr für den Einsatz im Wald und damit ‚notfalls‘ auch zur Jagd verwendet werden können. Dies sind üblicherweise Klappmesser oder Taschenmesser, die über eine lange Klinge verfügen und für die oben genannten Tätigkeiten durchaus auch mit verwendet werden können. Insbesondere Taschenmesser haben aber eher den Ansporn, möglichst universell einsetzbare Werkzeuge zu sein, sodass ein Taschenmesser für die Jagd bzw. den Aufenthalt im Wald auf jeden Fall auch eine Holzsäge beinhalten sollte.

 

Klingenlänge und Verarbeitung

Das klassische Jagdmesser ist hochwertig verarbeitet. Es verfügt über eine klinge mit einer Länge zwischen 10 und 15 cm und wird inklusive einer passenden Scheide ausgeliefert, damit es sicher aufbewahrt werden kann. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass viele Jagdmesser aufgrund der Klingenlänge nicht ohne weiteres in der Öffentlichkeit getragen werden dürfen, denn dies ist nur bis zu einer Klingenlänge von 12 cm erlaubt.

Die Klinge ist zwar das Herzstück des Messers und sie sollte entsprechend hochwertig verarbeitet und leicht zu reinigen sein, aber auch der Griff ist wichtig. Häufig haben Jagdmesser einen Griff aus Holz oder Horn aber auch Modelle mit gummiertem Kunststoffgriff sind durchaus gerne genommen. Auch der Griff muss sehr hochwertig verarbeitet sein, damit das Messer fest umgriffen und sicher geführt werden kann. Natürlich muss auch die Haltbarkeit entsprechend hoch sein, damit das Messer nicht auseinanderfallen kann. Ambitionierte Jäger würden daher nie ein schlecht verarbeitetes Jagdmesser kaufen und viele schwören sogar auf einen einzigen Hersteller. Bekannte Hersteller von Jagdmessern sind beispielsweise Böker, Carl Lindner oder auch Puma Knifes. Im Test hat sich allerdings gezeigt, dass es durchaus auch Messer anderer Hersteller gibt, die absolut empfehlenswert und mitunter deutlich günstiger sein können.

Unabhängig von Hersteller und Preis sollte als bestes Jagdmesser nur ein Modell in Frage kommen, das hochwertig verarbeitet ist, eine ausreichend lange Klinge hat und zudem hervorragend in der Hand liegt. Kompromisse sollten SIe bei einem Jagdmesser nicht eingehen.

Arten von Jagdmessern

Jagdmesser mit fester Klinge: Diese Messer werden im Allgemeinen als am sichersten betrachtet, da die anderen Messer für schwere Arbeiten in verschiedene Richtungen nicht so gut geeignet sind, da sie versehentlich einknicken können. Insbesondere wenn die Lichtverhältnisse nicht gut sind, ist ein Messer mit fester Klinge meist die beste Wahl.

Klappmesser: Von einem Klappmesser spricht man, wenn sich die Klinge in den Griff zusammenfalten lässt. Bei einem Jagd-Klappmesser ist die Klinge zusätzlich gegen versehentliches Einklappen geschützt. Der große Vorteil von Klappmessern ist sicherlich, dass sie deutlich kompakter sind und sich auch ohne Scheide problemlos transportieren lassen – beispielsweise in einer Hosen- oder Jackentasche.

Taschen-Jagdmesser: Taschenmesser für die Jagd sind nicht ausschließlich für die Jagd konzipiert. Sie zeichnen sich aber dadurch aus, dass sie über eine lange Klinge und ein gutes Messer verfügen. Zusätzlich gibt es nützliche weitere Werkzeuge, die bei der Jagd von Nutzen sein können. Beispielsweise ein Schraubenzieher für das Equipment oder eine Holzsäge sowie gegebenenfalls eine weitere kleinere Klinge. Die meisten Jäger, die ein Taschenmesser mitführen, haben aber zusätzlich noch ein separates Jagdmesser mit längerer Klinge als festes oder als Klappmesser mit in der Tasche.

 

5 beste Jagdmesser im Test 2022

 

Die Auswahl an Jagdmessern ist nahezu endlos, sodass es schwer fällt, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden, wenn man keine 100% konkrete Vorstellung hat. Im Test wurden daher die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und hinsichtlich Verarbeitung und Preis-Leistungsverhältnis bewertet. Die Testsieger können Sie der Top-5-Liste der besten Jagdmesser des Jahres 2022 entnehmen. Unabhängig davon, ob Sie ein günstiges Jagdmesser, ein Mittelklasse-Modell oder ein hochwertiges Damast Jagdmesser kaufen möchten, werden Sie in der Top-5-Liste ein empfehlenswertes Messer finden, das Ihren Ansprüchen und Ihrem Budget gerecht wird.

 

1. Asaz Damast Bowie Hunting Knife with Leather Sheath

 

Als bestes Jagdmesser konnte sich im Test das Messer aus Damaszenerstahl von Asaz durchsetzen. Das Messer gehört zwar zu den teureren Vertretern seiner Art, glänzte aber durch seine sehr hochwertige Verarbeitung, eine im Lieferumfang enthaltene Lederscheide in guter Qualität und einen insgesamt sehr hohen Schärfegrad bei extremer Klingenhärte.

Die Klinge selbst besteht aus 200 Lagen Damast-Stahl und sie konnte sich auch im Langzeittest durch eine sehr hohe Schärfe durchsetzen. Die Härte ist mit 58-60 auf der Rockwell-Skala beeindruckend, dennoch bleibt die Klinge bruchfest und solide. Der Griff ist sehr hochwertig verarbeitet, bietet ebenfalls Elemente aus Damaszener-Stahl, der mit Holz in Kombination verarbeitet ist. Dadurch ist es sehr griffig und liegt perfekt in der Hand. Das Gewicht des Messers ist mit 460 Gramm recht ordentlich, aber es ist noch gerade leicht genug, dass es sich auch für intensive Arbeiten gut verwenden lässt, ohne dass die Arme zu schnell ermüden. Leider liegt eine geringe Kopflastigkeit vor, was manche Arbeiten etwas erschwert.

Wenn Sie das Messer für Outdoor-Aktivitäten nutzen möchten, sollten Sie wissen, dass der Griff verhältnismäßig schnell rosten kann, was an der Wahl der Materialien liegt und keinesfalls als Fehler zu werten ist. Optisch ist das Modell ein echtes Highlight, sodass es insbesondere auch als Sammler- und Ausstellungsstück einiges hermacht. Im Test konnte das Modell auf ganzer Linie überzeugen, auch wenn es kleine Schwächen aufweist.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Fiskars K40 Utility Knife with Sheath for Safe Storage

 

Beim K40 von FIskars handelt es sich nicht um ein klassisches Jagdmesser, sondern eher um ein Universalmesser für verschiedene Einsatzbereiche. So lässt es sich im Haushalt und in der Küche ebenso wie im Outdoor-Bereich verwenden und es konnte im Test durch einen sehr hohen Schärfe- und Härtegrad zum günstigen Preis überzeugen.

Der Griff ist ergonomisch geformt und sehr rutschfest, auch wenn Sie nasse Hände haben. Dies macht es insbesondere auch für die Küche oder für Angler interessant, wenn es an das Ausnehmen der Fische geht. Im Lieferumfang ist ein Köcher enthalten, der für eine sichere Aufbewahrung sorgt und dank des Fingerschutzes lässt sich das Messer insgesamt sehr sicher und zuverlässig führen.

Besonders vorteilhaft empfanden die Tester auch das sehr geringe Gewicht von nur rund 70 Gramm. Das Gewicht ist so gering, da ein Kunststoffgriff verwendet wird, der aber ausreichend robust und haltbar ist, wie sich im Langzeittest gezeigt hat. Mit einer Gesamtlänge von 22,5 Zentimetern ist das Messer für verschiedenste Aufgaben ausgelegt und universell einsetzbar. Der Preis ist sehr günstig, was sich leider auch in der Verarbeitung der Hartplastik-Schutzhülle und der Gürtelschnalle zeigt. Hier hätte eine etwas höhere Qualität sicher gut getan. Auch die Tatsache, dass das Messer bei dauerhafter Feuchtigkeit recht schnell rostet, führte bei dem einen oder anderen Tester zu Unmut. Dennoch ist das Preis-Leistungsverhältnis unterm Strich sehr gut, sodass insgesamt eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden kann, wenn Sie ein solides und dennoch günstiges Universalmesser kaufen möchten.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Marttiini 180311 Unisex Adult Hunting Knife

 

Bei dem Messer von Marttiini handelt es sich um ein sehr hochwertiges Jagdmesser mit einer Klingenlänge von 11 Zentimetern, das mit einem sehr hochwertigen und griffigen Kautschuk-Griff ausgestattet ist, sowie mit einer Lederscheide geliefert wird.

Die Klinge ist rostfrei und liegt dank der Fingermulden sehr gut in der Hand, sodass sich auch extreme Arbeiten mit dem Modell gut erledigen lassen. Dank der Messingabschlüsse macht das Messer optisch einen hochwertigen Eindruck und wirkt edel und schick. In der Lederscheide befindet sich ein Kunststoffeinsatz, der ein Durchstechen zuverlässig verhindert, sodass die Handhabung insgesamt sehr sicher ist.

Die Gesamtlänge des Messers beträgt 22,5 Zentimeter und mit einem Gewicht von rund 150 Gramm liegt es sehr gut in der Hand und führt auch bei längerer Anwendung zu keinerlei Ermüdungserscheinungen. Unterm Strich konnte es als hochwertiges und gutes Outdoormesser auf ganzer Linie überzeugen, lediglich der relativ hohe Preis führt dazu, dass es sicherlich nicht für jeden in Frage kommt. Wer aber Qualität sucht und höchsten Wert auf Griffigkeit und Verarbeitung legt, der wird mit dem Modell sicherlich zufrieden sein.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. NedFoss Serbian Chef Knife, Handgemachte geschmiedete Hackmesser

 

Das Jagdmesser verfügt über eine 5 mm starke Klinge mit einem Härtegrad von 58 HRC. Das Messer kommt in einem Holster aus hochwertigem Leder und kann darin arretiert werden. Die Griffschale ist aus Holz gefertigt und sorgt für einen sicheren Griff. Die Grundschärfe, mit der das Messer ausgeliefert wird, ist unter Umständen für den ein oder anderen Nutzer nicht ausreichend. Hier muss dann nachgearbeitet werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem soliden Produkt sind, das dazu noch über einen Holzgriff verfügt, sollten Sie sich dieses Jagdmesser genauer ansehen.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Victorinox Hunter Pro M Pocket Knife, 2 Functions

 

Die große, extrem robuste Klinge lässt sich problemlos mit einer Hand öffnen und die ergonomische Form sorgt für eine sichere Handhabung. Zudem verfügt das Messer über eine Öse am Griff und einem Loch in der Klinge zum Aufhängen. Der Lieferumfang wird inklusive Gürtel-Etui beworben, dies scheint bei der Lieferung zu fehlen.

Wenn Sie ein Jagdmesser mit einklappbarer robuster Klinge suchen, sind Sie hier möglicherweise genau richtig. Das Preis-Leistungs-Verhältnis geht aufgrund der Qualität in Ordnung.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

Bibliographie

1 – Pickabow.com – Your guide to the fastest compound bows

2 – Making a hunting knife using hobbyist tools

3 – Outdoor und Jagdmesser – Cold Steel

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status