Beste Infrarot-Heizplatten

Letztes Update: 22.04.19

 

Infrarotheizung Test 2019

 

 

Die beste Infrarot-Heizplatte zu finden, ist mitunter kein einfaches Unterfangen, da das Angebot mittlerweile sehr groß ist. Im Test haben wir uns verschiedene Arten von Infrarotheizungen angeschaut und die Testsieger in der folgenden Top-5-Liste zusammengefasst. So bekommen Sie einen guten Überblick über die besten Infrarot-Heizplatten des Jahres 2019 und finden sicher ein passendes Modell, unabhängig davon, ob für Sie eher eine leistungsstarke und große oder eine etwas schwächere und günstige Infrarot-Heizplatte zur punktuellen Anwendung in Frage kommt.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Könighaus P-Serie 600 W

 

Als beste Infrarotheizung für die Wand konnte sich im Test das Modell von Könighaus durchsetzen. Da die Infrarot-Heizplatte mit Thermostat geliefert wird, können Sie das Gerät sofort montieren und können es in kleinen Räumen bis etwa 15m² auch im Dauerbetrieb verwenden. Für größere Räume müssen Sie allerdings mehrere Platten installieren, damit das Thermostat greifen kann. Der Hersteller gewährt auf das Modell volle 10 Jahre Garantie – ein ordentlicher Vertrauensbeweis des Produzenten.

Das Gerät arbeitet mit einer Leistung von 600 Watt, ist TüV-geprüft und sehr gut verarbeitet. Das Gerät ist in der IP-Schutzklasse 44 eingegliedert, sodass die Heizung durchaus auch als Bad-Infrarotheizung verwendet werden kann. Mit einem Gesamtgewicht von 4 Kilogramm bei einer Größe von 100 x 60 x 1 cm ist das Gerät sehr kompakt und kann auch von einer Person alleine sehr gut montiert werden. Insbesondere da sie komplett steckerfertig ist. Die P-Serie von Könighaus, zu der das getestete Modell gehört, zeichnet sich durch eine neutrale Farbgestaltung aus.

Sie verfügt über zwei Überhitzungsschutz-Sicherungen, wodurch der Betrieb sehr sicher ist. Im Preisvergleich schneidet das Modell ebenfalls gut ab, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist. Das Montagematerial selbst ist allerdings nicht perfekt, sodass Sie je nach Wandbeschaffenheit gegebenenfalls zusätzliches Material besorgen sollten. Ansonsten ist das Produkt aber durchweg empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€119.9)

 

 

 

 

InfrarotPro Bildheizung EA1 

 

Wenn Sie eine Bildheizung suchen, ist die Infrarotheizung von InfrarotPro sehr empfehlenswert. Es stehen sehr viele verschiedene Motive zur Auswahl und durch die Größe von 1,20 x 75 x 2,5 cm wirken die Motive sehr schön, auch in Wohn- oder Esszimmer und sogar der Küche. Das Montagezubehör liegt komplett bei und die Installation ist auch für einen Laien problemlos möglich, denn das Gerät ist komplett steckerfertig. Durch die Leistung von 900 Watt lassen sich kleine Räume mit 15m² allein beheizen, besser kommt das Produkt allerdings in großen Räumen zur Geltung.

Die Bildqualität selbst ist sehr gut und nahezu auf dem Niveau eines Fotoabzugs. Die Oberfläche kann bis zu 95°C heiß werden, was dem Bild aber auch im Langzeittest nicht geschadet hat. Das Kabel hat eine Länge von 2 Metern, was gegebenenfalls etwas knapp bemessen ist, sodass Sie ein Verlängerungskabel anschließen müssen. Durch die Schutzklasse IP44 kann das Modell auch in Feuchträumen wie zum Beispiel dem Badezimmer problemlos verwendet werden. Ein Thermostat liegt hier noch nicht bei, ist aber natürlich für wenige Euro nachrüstbar, denn die einfachste Variante ist einfach ein Steckdosen-Thermostat.

Insgesamt kann die Verarbeitung auf ganzer Linie überzeugen, was neben dem schicken Motiv auch am sehr hochwertigen Aluminiumrahmen liegt, der sehr elegant und hochwertig wirkt. Durch das Fotomotiv ist die Heizung im Vergleich zu einfachen Ausführungen ein gutes Stück teurer, sodass sie im reinen Preisvergleich schlechter abschneidet. Dennoch, wer den Vorteil der Raumaufwertung durch das Motiv zu schätzen weiß, der kann hier bedenkenlos zugreifen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€299.95)

 

 

 

 

Glaswärmt GW-IMP-450

 

Die Infrarot-Elektroheizung von Glaswärmt überzeugte im Test als kleine Ergänzungsheizung in Küche, Bad oder dem Büro. Sie bietet zwar nur eine Leistung von 450 Watt, zum punktuellen Beheizen eines kleinen Bereiches wie einer Kochnische oder eben dem Schreibtisch ist dies aber völlig ausreichend.

Es handelt sich um eine Glasheizung, denn die komplette Front besteht aus einer weißen Glasplatte, was sehr edel und hochwertig wirkt. Dadurch ist der Preis allerdings auch entsprechend hoch, sodass sie im direkten Preisvergleich deutlich schlechter abschneidet als die einfacher verarbeiteten Konkurrenzmodelle. Das Modell hat durch das Glas ein Gesamtgewicht von 7 Kilogramm bei einer Größe von 60 x 60 x 2 cm.

Die Unterkonstruktion ist sehr hochwertig verarbeitet, was die Montage sehr unkompliziert macht. Das Produkt ist komplett steckerfertig und auf der Vorderseite können Temperaturen von bis zu 85°C erreicht werden. Ein Überhitzungsschutz ist natürlich vorhanden und durch die IP Schutzklasse 44 ist das Gerät auch problemlos für den Einsatz im Bad oder anderen Feuchträumen geeignet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€159.95)

 

 

 

 

Trotec Tih 900 S

 

Die Infrarot-Heizplatte von Trotec konnte im Test durch eine hohe Effizienz und drei verschiedene Varianten (neben der Standardausführung wahlweise inklusive Verlängerungskabel bzw. inklusive Kabel und Thermostat) überzeugen. Sie ist sehr hochwertig verarbeitet und verfügt über eine sehr gute Aufhängevorrichtung, die die Installation sehr unkompliziert und einfach macht. Das Modell ist TÜV-geprüft und verfügt über ein GS-Siegel und natürlich ist sie sowohl steckerfertig als auch mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet.

Durch den hohen Wirkungsgrad in Verbindung mit der starken Leistung von 900 Watt können auch Räume von bis zu etwa 15m² allein mit dieser einen Infrarotplatte beheizt werden. Insgesamt misst die Platte 120 x 76 x 2,2 cm bei einem Gewicht von 8 Kilogramm. Durch den IP54 Schutz kann das Modell sogar in Räumen verwendet werden, in denen Spritzwasser auftritt. Damit ist sie auch ideal für den Einsatz in der Nähe einer Badewanne, eines Whirlpools oder der Dusche geeignet. Die Kabellänge ist mit 1,9 Metern recht knapp bemessen, im Set mit dem 5 Meter Verlängerungskabel erübrigt sich dieser Nachteil aber natürlich.

Im Test konnte das Modell im Vergleich zu anderen Infrarot-Heizplatten zwar keine ganz so große Hitze auf der Oberfläche entwickeln, der Effekt war aber dennoch gut und insbesondere durch die Schutzklasse ist das Gerät in speziellen Einsatzbereichen sehr interessant. Im Preisvergleich schneidet sie dadurch aber etwas schlechter ab, was nicht zuletzt auch an der hochwertigen Verarbeitung von Aufhängung und der Platte selbst liegt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€249.95)

 

 

 

 

Thermo Flächenheizung GmbH 3148044

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer Infrarot-Wärmeplatte für die Füße sind, ist das Modell ideal. Die Leistung von 150 Watt reicht völlig aus, um Füße und Beine hervorragend zu wärmen. Durch die Größe von 30 x 60 cm passt sie hervorragend unter den Schreibtisch und die Bedienung ist zudem sehr einfach, da sie über einen Schalter verfügt und komplett steckerfertig ist.

Sie ist komplett hitzebeständig, verfügt über ein Thermostat und einen Überhitzungsschutz, der bei 80°C greift. Beachten Sie, dass das Gerät unter der Schreibtischplatte bzw. unter dem Tisch befestigt und nicht auf den Boden gelegt wird. Dadurch ist sie nicht mobil  einsetzbar, sondern wird am entsprechenden Einsatzort dauerhaft befestigt. Natürlich kann sie aber auch problemlos seitlich an einem Rollcontainer oder der Wand befestigt werden, sodass die Wärme zur Seite abstrahlt. Sie ist mit 7 mm sehr dünn und nimmt daher so gut wie keinen Platz weg und das Kabel ist mit drei Metern Länge großzügig gehalten. Der Drehschalter erlaubt eine stufenlose Einstellung der Leistung zwischen 10 und 150 Watt. Über Prüfsiegel verfügt das Produkt zwar nicht, im Test konnte sie aber voll überzeugen und ist sicher in der Anwendung, da keine sehr große Hitze entsteht. Durch die Klebefolie auf der Rückseite lässt sie sich leider nicht so gut mehrmals aufkleben und ablösen, Sie sollten daher idealerweise eine fixe Position wählen.

Als problematisch stellte sich im Test auch heraus, dass beim Anbringen an der Schreibtischplatte – wie es eigentlich gedacht ist – auch die Platte erwärmt wird. Zwar nicht sehr stark, wer aber beispielsweise am Laptop arbeitet, wird dies gegebenenfalls bemerken, denn dieser wird sich zusätzlich aufheizen. Die Abschirmung nach oben hin ist durch die geringe Dicke daher entsprechend nicht sehr gut.

 

Kaufen bei Amazon.de (€60.79)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status