fbpx

Beste Holzbürsten

Letztes Update: 15.06.19

 

Holzbürsten – Test 2019

 

 

Es klingt einfacher als es ist, die beste Holzbürste zu finden. Durch das große Angebot und die teilweise beachtlichen Qualitätsunterschiede sollten Sie sich vor dem Kauf allerdings nicht nur mit den verschiedenen Arten von Holzbürsten, sondern auch mit der Verarbeitung, Materialzusammensetzung und weiteren Faktoren wie der Nachhaltigkeit befassen. Sollte Ihnen die Zeit dafür jedoch fehlen und Sie einfach nur schnell eine gute Holzbürste finden wollen, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell BB-100 von Marbeian sehr empfehlen, denn die Bambusbürste ist massiert zugleich die Kopfhaut, ist nahtlos aus einem Stück verarbeitet und lässt sich sehr gut handhaben. Alternativ ist auch das Modell B-4320 von Fripac-Medis sehr empfehlenswert, denn sie massiert die Kopfhaut sehr gut, ist in verschiedenen Größen erhältlich und ist insgesamt sehr ordentlich verarbeitet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Holzbürsten Kaufberater

 

Die beste Holzbürste zu finden klingt einfacher als es ist, denn das Angebot ist sehr groß. Daher lautet unsere Empfehlung, vor einem Preisvergleich die verschiedenen Arten von Holzbürsten zu vergleichen, sich ein wenig mit den Materialien zu befassen und erst dann eine Entscheidung zu treffen. Um es Ihnen noch etwas leichter zu machen, haben wir im Test viele verschiedene Modelle unter die Lupe genommen und die besten Holzbürsten des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst.

 

 

Arten von Holzbürsten

 

Grundsätzlich unterscheidet man Haarbürsten meist in fünf Unterkategorien.

        Skelettbürsten für lockiges Haar mit Lücken zwischen den Borsten

        Rundbürsten zum Styling von glattem Haar

        Detangler mit spitzen Borsten zum Entwirren und Entknoten von langem Haar

        Paddle Brushes zum Entfernen von Knoten in langem, glattem Haar

        Allzweckbürsten für jede Art von Haar

Bei den meisten Holzbürsten handelt es sich jedoch um Allzweckbürsten oder Paddle Brushes. Es wird dabei zwischen zwei verschiedenen Arten von Holzbürsten unterschieden:

       * Haarbürsten mit Holzborsten und Holzkörper

       * Haarbürsten mit Holzkörper und Borsten aus Echthaar und/oder Kunststoff

Die klassische Holzbürste verfügt neben dem Holzkörper auch über Holzborsten. Sie sind abgerundet und fühlen sich beim Bürsten durch das Haar besonders gut an, denn sie massieren die Kopfhaut und durch den größeren Abstand zwischen den Borsten lassen sich die Haare sehr leicht durchkämmen. Insbesondere für sehr dickes Haar oder lockiges Haar sind Holz-Haarbürsten sehr gut geeignet und können eine gute Alternative zu Skelettbürsten sein. Aber auch für langes und glattes Haar können sie sehr gut verwendet werden. Holz-Haarbürsten eignen sich hervorragend zum Entwirren. Das Kämmgefühl ist hervorragend. Allerdings sind sie zum Frisieren nicht so gut geeignet.

Klassische Borsten bei Haarbürsten haben hingegen den Vorteil, dass sie zur Pflege des Haars beitragen, denn sie können Talg und Schmutz durch das bloße Kämmen entfernen. Dies ist mit Holzborsten nicht so gut möglich. Daher gibt es auch viele Holz-Haarbürsten, die zusätzlich mit Naturborsten ausgestattet sind. Im Gegensatz zu klassischen Bürsten kommt bei Holzbürsten aber seltener Kunsthaar zum Einsatz, denn sie haben keinen so guten pflegenden Effekt, sondern dienen eher dem Entwirren des Haars. Wer aber eine Holzbürste kauft, legt häufig auch Wert auf natürliche Rohstoffe, sodass die Kombination aus Holz und Kunststoff nicht so beliebt ist.

 

 

Materialien

 

Im Prinzip kann jedes Holz zum Bau einer Bürste verwendet werden, zumindest was den Bürstenkörper angeht. Bei den Borsten ist es hingegen wichtig, dass ein Hartholz wie beispielsweise Bambus, Teak, Hevea (Gummibaum) oder auch Eiche, Buche, Birke, Kirschbaum oder Ahorn zum Einsatz kommt. Die Borsten sind relativ dünn gefräst, sodass Borsten aus Weichholz brechen würden. Borsten aus Hartholz hingegen sind sehr langlebig und sehr widerstandsfähig.

Besonders Bambus ist dafür bekannt, dass er sehr schnell nachwächst, bietet aber dennoch eine sehr stabile Struktur. Dadurch bietet er die idealen Voraussetzungen, um als Bürste genutzt zu werden. Er ist recht günstig, die Borsten sind leicht flexibel aber dennoch robust und es ist ein sehr schnell nachwachsender Rohstoff.

Wenn die Bürste aus Holz gefertigt wird und Sie aber auf den pflegenden und Reinigenden Effekt von Borsten nicht verzichten möchten, empfehlen wir eine Holz-Haarbürste mit Naturborsten. Hier kombinieren Sie die ökologisch positiven Eigenschaften von natürlichen Materialien mit einem pflegenden Effekt für Ihre Haare.

 

 

Nachhaltigkeit

 

Im Vergleich zu Bürsten aus Kunststoff ist selbst eine günstige Holzbürste etwas teurer. Man darf an dieser Stelle aber auch nicht vergessen, dass die Bürste aus einem nachwachsenden Rohstoff gefertigt ist. Wer Kunststoffe vermeiden und zu einer saubereren Umwelt beitragen möchte, der sollte insbesondere auch bei Alltagsgegenständen mit dem Verzicht auf Plastik anfangen. Eine Haarbürste ist entsprechend ein gutes Beispiel. Da es hier überwiegend um den Bürstenkörper und nicht zwangsläufig um die Borsten geht, ist das Angebot an Modellen hier nahezu identisch mit dem von Kunststoffmodellen, sodass es bis auf den etwas höheren Preis keinen Grund gibt, kein Holz zu nutzen.

Von Holzbürsten aus Tropenhölzern wie Teak, Mahagoni oder anderen Hölzern raten wir grundsätzlich ab, auch wenn es durchaus Hersteller gibt, die ausschließlich Plantagenholz verwenden und dies per Zertifikat ausweisen. Letztendlich hat die Vergangenheit aber gezeigt, dass die Herkunftsangaben nicht immer den Tatsachen entsprechen und viele Lieferwege im Dunkeln bleiben, sodass das Holz nicht bis zur Plantage zurückverfolgt werden kann. Besser sind heimische Hölzer oder auch Bambus, denn Bambus ist ein sehr schnell wachsendes Holz.

 

 

Holzbürsten Testsieger – Top 5

 

 

Wir haben für Sie viele verschiedene Haarbürsten aus Holz getestet und auf Qualität, Design und Effizienz untersucht. Auch die Nachhaltigkeit spielt bei einem solchen produkt natürlich eine wichtige Rolle. Die fünf besten Holzbürsten des Jahres 2019 finden sie in unser übersichtlichen Bestenliste.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Marbeian BB-100

 

Optisch ist diese Holzbürste aus Bambusholz ein Hingucker. Achtung: Da es sich um ein Naturprodukt handelt, variiert die Farbe immer ein wenig. Sowohl der Bürstenkörper als auch die einzelnen Borsten, die mit Massagenoppen versehen sind, bestehen aus nachwachsendem Bambus. Die stabile Verarbeitung stellt sicher, dass die Borsten auch durch dickes Haar ohne Ziepen durchkommen. Das besonders umweltfreundliche Material macht die Bürste zum idealen Geschenk für Menschen mit empfindlicher Kopfhaut, die leicht gereizt wird oder für solche, die unter Schuppen leiden.

Die nahtlose Verarbeitung sorgt dafür, dass sich bei dieser Holzbürste Haare, die sich in den Borsten verfangen haben, sehr leicht wieder entfernen lassen. Die soliden Bambusborsten halten auch größeren Strapazen stand und regen die Blutzirkulation an. Die Noppen an den Spitzen sind poliert; wir konnten keine scharfen Kanten oder sonstige Verarbeitungsmängel feststellen, die die Kopfhaut reizen würden. Ein Luftloch im Holzbürstenbett aus Naturkautschuk sorgt dafür, dass sich die Borsten beim Kämmen nicht zusammengedrückt werden und schnell in die Ausgangslage zurückfinden.

Ein kleiner Minuspunkt in Bezug Umwelt und Nachhaltigkeit – wir stellten leider nach dem Auspacken fest, dass die Bürste selbst in einer Plastikfolie verpackt war. Dennoch halten wir dieses Produkt insgesamt für den klaren Testsieger. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann überzeugen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€14.97)

 

 

 

 

Fripac-Medis B-4320

 

Die Haarbürste von Fripac-Medis hat einen Bürstenkörper und Borsten aus Ahornholz, während das Bürstenkissen aus nachhaltigem Naturkautschuk besteht. Die Borsten sind gerade und an den Spitzen rund poliert. Auch wenn die Borsten keine Noppen haben, sind sie breit genug, um die Kopfhaut damit zu massieren.

Die Serie Natural Line von Fripac-Medis stellt Haarbürsten verschiedener Größen her, unsere Wahl fiel für die Top 5 dennoch auf die 9-reihige Variante. Der Bürstenkörper bietet mit seiner Breite von 8,7 cm eine Oberfläche, die groß genug ist, um damit auch sehr langes und dickes Haar schonend zu kämmen. Dank der glatten Borsten eignet die Bürste sich auch gut zum Entwirren von langem Haar. Die Firma Fripac-Medis stellt professionellen Friseurbedarf seit über 50 Jahren her, so dass Sie bei diesem Hersteller davon ausgehen können, dass Sie sich ein hochwertiges und langlebiges Produkt zulegen.

In Bezug auf die elektrostatische Aufladung fiel uns die Bürste ebenfalls sehr positiv auf, da alle verwendeten Materialien elektrostatisch neutral sind. Die qualitative Verarbeitung sorgt dafür, dass sich keine Haare in den Borsten oder im Bürstenbett verfangen. Dank des widerstandsfähigen Naturmaterials und der polierten Oberfläche machten sich hier auch nach längerem Gebrauch keine Abnutzungserscheinungen bemerkbar.

Alles in allem können dieses Produkt können wir ohne Einschränkungen weiter empfehlen – auch wenn es nicht ganz den Titel „beste Holzbürste“ verdient hat, da manche die Borsten dennoch als zu rauh und grob empfunden haben. Bei einem Testsieger sollte das nicht der Fall sein.

 

Kaufen bei Amazon.de (€21.13)

 

 

 

 

Kostkamm

 

Die Holzbürste von Kostkamm liegt sehr gut in der Hand. Mit knapp 6 cm Breite und 21,6 cm Länge ist sie etwas kleiner als die anderen von uns getesteten Modelle. Dadurch lässt sie sich wiederum besser im Reisegepäck verstauen und kann auch sonst gut mitgenommen werden. Auch hier sind keine Massagenoppen verarbeitet, die Borstenspitzen sind glatt, rund und gleiten dadurch besser durch das Haar. Positiv ist bei dieser Haarbürste auch, dass der Hersteller den Bürstengriff mit einer Öffnung versehen hat, damit die Bürste aufgehängt werden kann. Das ist bei vielen anderen Modellen nicht der Fall.

In puncto Nachhaltigkeit hat Bambus die Nase vorn – es ist eine der nachhaltigsten Holzressourcen, die es gibt. Da dieses Modell aus Ahornholz gefertigt ist, müssen wir in dieser Kategorie einen entsprechenden Abzug vollziehen.

Besonders hervorzuheben sind hingegen die glatten Borsten, die insgesamt für ein sehr angenehmes Kämmgefühl sorgen. Leider war trotz der verwendeten Materialien bei diesem Produkt eine statische Aufladung nach dem Bürsten festzustellen. Auch zum Entwirren eignet sich die KostKamm-Bürste nicht so gut wie die Konkurrenz. Alles in allem dennoch eine optisch ansprechende, plastikfreie, solide verarbeitete Holzbürste.

 

Kaufen bei Amazon.de (€15.27)

 

 

 

 

CareElite SB-100HB 

 

Diese günstige Holzbürste hat im Test ebenfalls sehr gut abgeschnitten. Dieses Produkt macht in puncto Nachhaltigkeit eine sehr gute Figur. Der Bürstenkörper besteht aus Bambusholz, das im Vergleich zu traditionellen Holzarten viel schneller nachwächst. Unter allen getesteten Haarbürsten kommen nur bei diesem Modell auch Wildschweinborsten zum Einsatz. Diese werden seit Jahrhunderten in Holzbürsten eingesetzt, da sie Ihre Haare nach dem Kämmen besonders geschmeidig wirken lassen. Die feinen Borsten nehmen besonders sanft das natürliche Sebum der Kopfhaut auf und verteilen es beim Bürsten über die gesamte Haarlänge.

Besonders positiv für die Umweltbilanz ist auch die Tatsache, dass die Herstellerfirma Hilfsprojekte aus dem Bereich Umwelt unterstützt. Somit leisten Sie durch das Kaufen dieses Produkts auch einen wichtigen Beitrag. Im Gegensatz zu den anderen getesteten Holzbürsten kommt bei dieser Bürste jedoch ein wenig Plastik zum Einsatz, was natürlich gegen den Sinn einer Holzbürste spricht… Besonders hervorzuheben ist dabei das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis, da diese Holzbürste unter allen getesteten Produkten die günstigste ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Eqlef

 

Der Sandelholzkamm von EQLEF zeichnet sich ebenfalls durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus.

Die Besonderheit sind die Zinken sehr weit auseinander liegenden Zinken, die das Entwirren langer Haare leichter machen – das ist auch zum Kämmen von lockigen Haaren sehr praktisch!

Die Verpackung ist plastikfrei und nicht größer als nötig. Das grüne Sandelholz hat zudem einen angenehmen Duft, den wir sonst ggf. von Räucherstäbchen kennen.

Das Kämmen mit diesem Kamm lädt die Haare übrigens überhaupt nicht auf. In diesem Punkt scheint Sandelholz sogar Bambus überlegen zu sein. Allerdings scheint das Material nicht so robust wie andere Holzarten, was für die Langlebigkeit einen Punkt Abzug geben muss.

 

Kaufen bei Amazon.de (€10.59)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status