5 beste HDMI Splitter im Test 2024

Letztes Update: 16.06.24

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

HDMI Splitter – Vergleich & Kaufberater

 

Es mag nicht sonderlich schwer klingen den besten HDMI-Splitter zu finden. Durch das große Angebot und die vielen Faktoren, die zu beachten sind, wird die Suche jedoch mitunter sehr aufwändig. Denn vor dem Kauf müssen Sie sich nicht nur über die Einsatzbereiche im Klaren werden, sondern sollten sich auch mit den verschiedenen Arten von HDMI-Splittern und natürlich den Ausstattungsmerkmalen und Funktionen befassen. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen fehlt und Sie lieber eine schnelle und zugleich gute Entscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Recherchearbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Mini A43628x2 von CSL-Computer sehr empfehlen, denn das Modell überzeugt durch einen günstigen Preis in Verbindung mit 4K-Unterstützung, einer Bandbreite von bis zu 8,16 GBit/s und einer einfachen Bedienung. Alternativ ist auch das Modell 176032 von Suright sehr empfehlenswert, denn es unterstützt 4K Auflösung, arbeitet mit einer einfachen 1-Button-Bedienung und ist sehr günstig.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

HDMI-Splitter Kaufberatung

 

Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen, um den besten Splitter für Ihre Zwecke zu finden, sollten Sie sich zunächst mit der Funktionsweise befassen. Außerdem sollten Sie die drei verschiedenen Arten von HDMI-Verteilern kennen. Dann können Sie bereits eine erste Vorentscheidung treffen und erst dann einen intensiveren HDMI-Switch Vergleich durchführen, indem Sie Ausstattung und Funktionen vergleichen. Um ihnen die Entscheidung leichter zu machen, haben wir abschließend die besten HDMI-Splitter des Jahres 2024 für Sie zusammengefasst.

 

 

Funktionsweise und Anwendungsbereiche

Wenn Sie herausfinden möchten, welches Gerät für Ihre Zwecke als bester HDMI-Splitter in Frage kommt, sollten Sie natürlich zunächst genau verstehen, wie die Geräte funktionieren und wofür genau man sie einsetzen kann. Eine Empfehlung für ein bestimmtes Modell macht nur dann Sinn, wenn es auch zu Ihren Anforderungen passt.

Grundsätzlich ermöglicht es ein HDMI-Splitter, mehrere Geräte mit einem HDMI-fähigen Endgerät (wie beispielsweise Ihrem Fernseher) zu verbinden (oder umgekehrt). Stehen Ihnen beispielsweise am Fernseher nur zwei HDMI-Anschlüsse zur Verfügung, Sie möchten aber Receiver, Spielkonsole und Blu-Ray-Player anschließen, müssten Sie bei Wechsel auf ein anderes Abspielgerät immer die Kabel neu einstecken. Um dies zu vermeiden, kann ein HDMI-Splitter verwendet werden. Über diesen Weg können mehrere HDMI-fähige Geräte mit nur einem einzigen HDMI-Anschluss am Anzeigegerät angeschlossen werden. Dies macht das Wechseln zwischen den Geräten einfacher. Entweder gibt es einen Schalter oder es wird automatisch das Gerät weitergeleitet, das gerade aktiv ist. Ein Splitter ist also ein HDMI-Verteiler zum Anschluss mehrerer Geräte.

Dabei gibt es allerdings zu beachten, dass es verschiedene Richtungen gibt, denn schließlich gibt es auch mindestens zwei Anwendungsfälle: Entweder möchten Sie mehrere Abspielgeräte mit einem Anzeigegerät verbinden oder Sie möchten ein Abspielgerät mit mehreren Anzeigegeräten verbinden. So können Sie über den Splitter beispielsweise wählen, ob Sie das Signal von Ihrem Blu-Ray-Player auf dem einen oder dem anderen Fernseher ausgeben möchten. Eine parallele Ausgabe auf beiden Geräten ist in der Regel übrigens nicht möglich.

 

Arten von HDMI-Splittern

Um eine Vorauswahl treffen zu können, sollten Sie sich zunächst für eine Art von HDMI-Splitter entscheiden. Welche drei Haupt-Arten es gibt, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

 

Einfacher Splitter:

Ein einfacher HDMI-Splitter bietet einen Eingang und mehrere Ausgänge. Häufig gibt es nur zwei Ausgänge, aber auch Geräte mit drei Ausgängen oder mehr sind erhältlich. So können Sie ein Eingangssignal auf verschiedene Abspielgeräte umleiten, je nachdem, welchen Bildschirm, Beamer oder Monitor Sie zum Anschauen der Inhalte verwenden möchten.

HDMI-Switch:

Im Vergleich zum einfachen Splitter bietet ein HDMI-Switch nur einen HDMI-Ausgang, dafür aber mehrere Eingänge. So lassen sich mehrere Abspielgeräte mit HDMI-Ausgang an nur einem HDMI-Anschluss des Anzeigegerätes anschließen.

Matrix-Adapter:

Beim Matrix-Adapter werden Switch und Splitter zu einem Gerät kombiniert. Entsprechend stehen hier sowohl mehrere Eingänge als auch mehrere Ausgänge zur Verfügung. So bleiben Sie flexibel, falls Sie das Gerät für unterschiedliche Einsatzbereiche nutzen möchten. Im Vergleich zu den anderen Varianten ist ein Matrix-Adapter meist ein gutes Stück teurer.

Auch ein einfacher HDMI-Y-Adapter ist zwar in der Lage, ein HDMI-Signal auf zwei aufzuteilen, allerdings handelt es sich hierbei nicht um einen Splitter im eigentlichen Sinne.

 

 

Ausstattung und Funktionen

Die verschiedenen Splitter unterscheiden sich in ihren Funktionen, den unterstützten Video- und Audio-Formaten und auch in der Verarbeitung. Je höher Ihre Ansprüche sind, desto eher sollten Sie entsprechend darauf achten, dass Sie mit dem Splitter oder dem Switch auch 4K, 3D oder HDR-Inhalte weiterleiten können. Nicht mit allen Modellen ist dies ohne weiteres möglich. Wenn Sie natürlich solche Features nicht benötigen, da Ihr Fernseher weder High Dynamic Range, noch 3D oder 4K unterstützt, reicht auch ein einfacher und günstiger HDMI-Splitter für Ihre Zwecke völlig aus. Wer besonderen Wert auf volle UHD-Unterstützung in voller Auflösung legt, der sollte darauf achten, dass nicht nur UHD, also 4K, unterstützt wird, sondern auch HDCP (ein Verschlüsselungssystem).

Wenn Sie weitere Geräte an den Splitter anschließen möchten – beispielsweise einen alten Beamer – kann es auch Sinn machen, einen HDMI-Splitter mit RGB-Port zu kaufen. Moderne Geräte verfügen zudem manchmal auch über einen DVI- oder anderen Displayport, um weitere Geräte anschließen zu können. Sollten Sie das Audiosignal eines HDMI-Signals herausfiltern und umleiten wollen, hilft ein Splitter nicht weiter. Hier müssen Sie einen HDMI Audio Extractor verwenden, der allerdings je nach Gerät gleichzeitig auch als Splitter fungieren kann.

Zur Durchschaltung der Audiosignale ohne Verluste, müssen Sie darauf achten, dass der HDMI-Splitter ARC unterstützt. Manche alten Modelle oder sehr einfach aufgebaute verfügen über diese Funktion nicht, sodass es hier empfehlenswert sein kann, zusätzlich ein Audio-Verbindungskabel zu verwenden.

Sollten Sie lange Kabel verwenden, um beispielsweise das HDMI-Signal einmal im Wohnzimmer und alternativ auch im Schlafzimmer in der ersten Etage wiedergeben zu können, kann es Sinn machen, einen Repeater zwischenzuschalten. In der Regel lässt die Signalqualität ab einer Kabellänge von rund 20 Metern nach. Manche Splitter werden zudem mit einer Fernbedienung geliefert, die das Umschalten zwischen verschiedenen Signalen erleichtert. So müssen Sie die Quelle nicht am Gerät manuell ändern, sondern können dies bequem von der Couch oder dem Bett aus tun.

 

5 beste HDMI Splitter (Test) 2024

 

Wenn Sie einen HDMI Umschalter – einen sogenannten HDMI Splitter oder HDMI Switch – kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Da die meisten HDMI Splitter 2 in 1 Out haben, also von zwei HDMI-Eingangssignalen an einen Ausgang umschalten können, brauchen Sie an Ihrem Fernseher nur einen HDMI-Eingang für zwei Geräte. Andere Modelle hingegen arbeiten insofern als Splitter, als dass Sie das HDMI-Eingangssignal aus Bild und Ton in separate Bild- und Tonsignale aufteilen. Solche Modelle werden auch als Audio Splitter oder Audio Extractor bezeichnet. Hier sind allerdings die Begrifflichkeiten etwas irreführend, denn eigentlich ist ein Switch ein Gerät, das den Anschluss mehrerer Abspielgeräte an einem Empfangsgerät ermöglicht und ein Splitter ein Gerät, das ein Abspielgerät mit mehreren Empfängern verbindet. Um dem Problem aus dem Weg zu gehen, haben wir im Test sowohl Splitter als auch Switches unter die Lupe genommen. Die Testsieger können Sie der nachfolgenden Top-5-Liste der besten HDMI Splitter des Jahres 2024 entnehmen.

 

 

1. CSL 4k UHD HDMI Splitter / Verteiler HDCP 3D Ready  Deep Color

 

Als bester HDMI Splitter konnte sich der 4K HDMI Splitter von CSL durchsetzen. Er überzeugt durch eine sehr einfach Handhabung, eine kompakte Bauweise und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er unterstützt auch 4K UHD-Auflösung und kann natürlich auch 3D-Signale durchspeisen. Dank vergoldeter Kontakte sich auch 48 Bit Farbtiefe sowie Dolby-Audiosignale kein Problem.

Die Verarbeitung ist sehr gut, denn das Gehäuse ist aus Metall gefertigt. Der Strom wird über das im Lieferumfang enthaltene Netzteil eingespeist, wodurch die Kompatibilität auch mit Geräten gegeben ist, die nur sehr geringen Strom über HDMI transportieren. Der Splitter hat zwei HDMI-Inputs und einen HDMI-Ausgang und bietet eine Videobandbreite von insgesamt maximal 8,16 GBit/s, was für eine maximale Auflösung von 3.840×2.160 Pixeln bei 30 fps ausreicht. Manuelles Umschalten ist mit dem Gerät nicht möglich, ist aber auch nicht erforderlich, da die Erkennung hervorragend funktioniert.

Allerdings richtet sich die Auflösung des Ausgangssignals stets an der niedrigsten Auflösung der beiden angeschlossenen Geräte, sofern beide eingeschaltet sind. HDCP wird als Verschlüsselungsstandard unterstützt und als einziger Nachteil hat sich im Test gezeigt, dass bei einer Kabellänge ab etwa 4,50 Metern die Bildqualität von UHD-Eingangssignalen nachlässt. Dies sollten Sie vor dem Kauf beachten, wenn Sie beispielsweise einen weiter entfernten 4K-Beamer mit einem langen Kabel am Switch anschließen möchten. Auch ARC wird nicht unterstützt, sodass Sie keine Audio Rückführung an Ihren AV-Receiver durchführen können, sofern Sie einen ARC-fähigen Fernseher verwenden.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Verarbeitung:

Er ist solide verarbeitet und verfügt über ein Metallgehäuse. Die Kontakte sind zudem vergoldet.

Ausstattung:

Mit ARC- und HDCP-Unterstützung ist das Modell gut ausgestattet.

Handhabung:

Er lässt sich sehr einfach bedienen und schaltet automatisch um.

Nachteile:
Kabellänge:

Ab einer Kabellänge von etwa 4,5 Metern lässt die Bildqualität bei UHD-Quellen deutlich nach.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Suright 176032 HDMI Switch Bidirektional

 

Das Modell von Suright ist ein sehr günstiger HDMI-Splitter, der ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. von Suright handelt es sich um ein 2 in 1 Out Gerät, das 4K Auflösung mit bis zu 30 Hz sowie 3D-Signale und diverse Audio-Dolby-Signale unterstützt. Die maximale Kabellänge zum Übertragen von 4K-Signalen liegt dank verbautem Verstärker bei etwa 5 bis 6 Metern, danach wird die Bildqualität schwächer.

Gespeist wird das Modell lediglich durch HDMI als Stromquelle. Dies führt leider dazu, dass es nicht mit allen HDMI-Geräten problemlos kompatibel ist. Im Test war aber der Anschluss von Spielkonsolen, Blu-Ray-Playern und anderen Geräten problemlos möglich. Automatisches Umschalten wird vom Gerät leider nicht unterstützt, sodass Sie dies mit dem mittig angebrachten Knopf selbst erledigen müssen. Im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung unterm Strich gut.

Leider hat sich im Test die blaue LED-Leuchte an der Vorderseite als etwas zu hell herausgestellt, was im abgedunkelten Raum durchaus stören kann. Außerdem wird die Verwendung von ARC mit einem ARC-fähigen Fernseher leider nicht unterstützt. Ansonsten tut das Modell aber was es soll und das für einen kleinen Preis.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Es handelt sich um einen sehr günstigen HDMI-Switch.

2-in-1:

Als bidirektionaler Splitter können Sie ihn mit 2 Ein- oder 2 Ausgängen nutzen.

Bedienung:

Die Bedienung ist insgesamt unkompliziert.

Qualität:

Auch bei längeren Kabeln ist ein verlustfreies Weiterleiten möglich.

Verarbeitung:

Im Verhältnis zum günstigen Preis ist das Modell unterm Strich ordentlich verarbeitet.

Nachteile:
Kein automatisches Switchen:

Ein automatisches Switchen zwischen den Quellen ist nicht möglich.

Schalter:

Der Schalter klemmt öfter und die Spannung wird direkt durchgeleitet, ohne sie umzuschalten.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. eSynic HDMI Audio-Extractor Optical Splitter

 

Bei dem Modell von eSynic handelt es sich um einen ARC Audio Extractor. Er ist in der Lage, ein HDMI-Eingangssignal in SPDIF sowie R und L Audio-Ausgang sowie separates Bild-HDMI-Ausgangssignal umzuwandeln, sodass Sie Ihr Endgerät an das Anzeigegerät sowie den AV-Receiver separat anschließen können. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch die solide Verarbeitung, den guten Funktionsumfang und den fairen Preis sehr gut.

Mit ARC-kompatiblen Fernsehern können Sie das Gerät zwar verwenden, allerdings ist hier der Nutzen nicht gegeben, denn als HDMI-Splitter, der mehrere HDMI-Eingangssignale verarbeiten kann, fungiert das Gerät nicht. Dennoch kann die Funktion beispielsweise hilfreich sein, wenn Sie das HDMI-Signal von einem ARC-fähigen Fernseher abfangen und umverteilen möchten, weil Ihr AV-Receiver beispielsweise nur einen HDMI-Eingang hat, der bereits anderweitig belegt ist. So kann der Ton dennoch an den Receiver weitergeleitet werden. Es werden UHD-Eingangssignale ebenso unterstützt wie Dolby 5.1 Signale, denn es gibt drei verschiedene Audio-Optionen. Auch als Optical-Splitter ist das Gerät nutzbar.

Unterm Strich ist die Verarbeitung gut, die Stromversorgung erfolgt über ein zusätzliches USB-Kabel und im Test war die Funktionalität unterm Strich gut. Allerdings stören beim Heimkino-Einsatz die hellen LEDs. Da ARC nicht unterstützt wird, gibt es auch diesbezüglich Einschränkungen.

Vorteile:
Ausstattung:

Das Gerät ist mit umfangreichen Anschlüssen ausgestattet und als Audio-Extractor ideal geeignet.

Verarbeitung:

Das Gerät ist hochwertig verarbeitet und verfügt über vergoldete Anschlüsse.

Handhabung:

Die Handhabung ist komfortabel und unkompliziert.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Nachteile:
Kein ARC:

Da der HDMI-Splitter ARC nicht unterstützt, können Sie das Fernsehgerät nicht als HDMI-Eingabegerät nutzen.

LEDs:

Die beiden LEDs sind recht hell, was im Heimkino ein Nachteil ist.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Fokky HDMI Splitter

 

Der Splitter von Fokky hat zwei HDMI-Eingänge und einen Ausgang, die auch umgekehrt verwendet werden können, da es sich um einen bidirektionalen Splitter handelt. Die Funktionsweise ist simpel und unkompliziert und aufgrund der guten Verarbeitung aus Metall ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt gut. 

Automatisches Umschalten funktioniert mit dem Modell zwar nicht, mit dem mittigen Schalter ist das Umschalten aber unkompliziert. Natürlich werden auch 3D-Signale sowie Dolby-Audiosignale übertragen. ARC oder HDCP unterstützt das Modell jedoch nicht.

Hervorzuheben ist zudem, dass das Gerät sowohl als Splitter für das Abspielen von einem Eingangssignal an zwei Empfangsgeräten genutzt werden kann (keine parallele Ausgabe), als auch als Switch für die Verwendung mit zwei Eingangssignalen an einem Ausgabegerät. Dank Plug&Play wird kein zusätzliches Netzteil benötigt. Die Stromversorgung erfolgt direkt über HDMI.

Da dies bei einigen Geräten zu Problemen führen kann, ist es nicht mit allen Endgeräten kompatibel, denn eine optionale zusätzliche Stromversorgung ist nicht möglich. 

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung des Gehäuses ist sehr hochwertig.

Handhabung:

Der Bedienkomfort ist hoch.

Bidirektional:

Das Gerät kann sowohl mit zwei Eingängen als auch Ausgängen genutzt werden, da es bidirektional arbeitet.

Nachteile:
Kein automatisches Switchen:

Eine automatische Erkennung des Signals ist nicht vorhanden.

Keine externe Stromversorgung:

Eine externe Versorgung mit Strom ist nicht möglich.

Ausstattung:

Auf ARC oder HDCP müssen Sie verzichten.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. CSL Full HD HDMI Switch Verteiler Automatische Umschaltung 3 Port

 

Obwohl der 19426 von CSL ein sehr günstiger HDMI Splitter ist, konnte er dennoch im Test überzeugen. Insbesondere die Modellvielfalt ist sehr gut, denn Sie können zwischen verschiedenen Ausführungen wählen, die am besten zu Ihren Anforderungen passt. So gibt es Mini Switches, flexible Switches oder auch Verteiler die per Fernbedienung angesteuert werden können.

Im Test konnte insbesondere der Switch mit Fernbedienung und drei HDMI-Eingängen überzeugen, denn er arbeitet mit automatischer Umschaltung, also einer Eingangssignal-Erkennung und lässt sich bei Bedarf zusätzlich per Fernbedienung steuern. Er unterstützt zwar nur maximal Auflösungen bis 1080p, beherrscht aber 3D-Eingangssignale und kann daher durchaus auch mit neueren Geräten wie Blu-Ray Playern verwendet werden, denn auch Dolby Digital, DTS oder TrueHD sowie andere Audiosignale werden problemlos weitergeleitet. Es lassen sich drei Abspielgeräte anschließen, insbesondere für Konsolenliebhaber mit mehreren Konsolen, die ohnehin maximal Full HD Auflösung unterstützen, ist das Modell sehr interessant. Die Bauweise ist kompakt, die Bedienung ist komfortabel und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Allerdings hat sich im Test gezeigt, dass die Erkennung nicht gut funktioniert, denn sehr viele Eingangssignale der Geräte werden schlichtweg nicht erkannt.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das Gerät selbst nur funktioniert und das Signal weiterleitet, wenn die HDMI-Quelle auch eingeschaltet ist. Dies liegt daran, dass es selbst ohne Netzteil geliefert wird. Will man beispielsweise nur eine PS4 betreiben, funktioniert dies nicht, da der Strom der vom PS4 HDMI Signal kommt nicht ausreicht. Hier muss dann entweder ein Zweitgerät eingeschaltet werden, oder ein Netzteil zugekauft werden, um den Switch mit Strom zu versorgen.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Als günstiger HDMI-Splitter ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist sehr ordentlich.

Varianten:

Es stehen verschiedene Ausführungen zur Wahl.

Ausstattung:

Mit Fernbedienung, drei HDMI-Eingängen und optionaler externer Stromversorgung ist das Modell gut ausgestattet.

Automatische Umschaltung:

Das Modell unterstützt automatische Umschaltung.

Nachteile:
Kein Netzteil:

Im Lieferumfang ist kein Netzteil enthalten.

Erkennung:

Häufig werden Eingangssignale nicht automatisch erkannt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status