fbpx

Beste Handstichsägen

Letztes Update: 20.08.19

 

Handstichsäge – Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Handstichsäge finden möchten, sollten Sie sich nicht nur mit den möglichen Einsatzbereichen, sondern insbesondere auch mit der Schnitttiefe, Schärfe  und natürlich den Vor- und Nachteilen im Vergleich zu elektrischen Stichsägen befassen. Das beste Modell zu finden, kann mitunter sehr aufwändig sein. Sollte Ihnen die Zeit für umfangreiche Vergleiche fehlen und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen wollen, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell 4033000 von Wolfcraft sehr empfehlen, denn es überzeugt durch eine sehr gute Griffigkeit, eine hochwertige Verarbeitung und einen hohen Schärfegrad zum günstigen Preis. Alternativ ist auch die FatMax von Stanley sehr empfehlenswert, denn die Säge liegt gut in der Hand, präzise und zudem günstig und solide verarbeitet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Handstichsäge Kaufberatung

 

Wenn Sie eine kleine handliche Stichsäge für Ihre Werkzeugtasche oder als Allrounder für Ihre Werkstatt kaufen möchten, sollten Sie sich zunächst einen Überblick über das Angebot verschaffen, bevor Sie einen Preisvergleich durchführen. Worauf Sie achten sollten, wofür die kleinen Sägen verwendet werden sollten und welche Vorteile eine günstige Handstichsäge gegenüber einer elektrischen Stichsäge bietet, verraten wir Ihnen hier. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die besten Handstichsägen des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Aufbau und Einsatzbereich

 

Ob eine Handstichsäge für Sie überhaupt in Frage kommt, hängt vom Einsatzbereich ab. Auch die beste Handstichsäge wird Ihnen wenig nützen, wenn Sie aufwändige und langwierige Arbeiten an hartem Holz durchführen möchten. Die Handstichsäge ist eher für kleinere Arbeiten und weichere Materialien gedacht. Hier hat sie den großen Vorteil, dass sie schnell einsatzbereit ist und schnell zur Hand ist, da sie sich gut im Werkzeugkoffer verstauen lässt. Außerdem sind die meisten Modelle recht günstig, sodass sie in keinem Werkzeugkoffer fehlen sollte.

Der Aufbau ist simpel und gleicht eher dem eines Messers als einer klassischen Säge wie einem Fuchsschwanz. Wichtig ist neben einem hohen Schärfegrad des Sägeblatts auch die Eignung für das Material, das Sie bearbeiten möchten. Es gibt spezielle Handsägen für Holz, Kunststoff, Trockenbau oder andere Einsatzbereiche. Achten Sie daher darauf, dass die Säge für das zu bearbeitende Material geeignet ist. Außerdem ist ein guter Halt des Griffs sehr wichtig. Die Handsäge muss gut in der Hand liegen und sollte einen sicheren Halt bieten, damit die Kraftübertragung gut ist und Sie präzise arbeiten können. Gegebenenfalls sollten Sie auch darauf achten, dass die Klinge rostfrei ist. Dies ist insbesondere wichtig, wenn die Handsäge in einer Werkstatt lagert, in der es etwas feucht ist. Manche Modelle sind so gebaut, dass sich die Klinge einklappen lässt oder sogar die Klinge tauschen lässt, ähnlich wie bei einer klassischen Stichsäge. Dadurch erweitert sich der Einsatzbereich, allerdings sind solche Modelle meist auch deutlich teurer.

 

 

Schnitttiefe und Schärfe

 

Achten Sie beim Kauf auch auf die Schnitttiefe. Für die meisten Arbeiten im Trockenbaubereich oder an dünnen Materialien wird die Schnitttiefe eher eine untergeordnete Rolle spielen. Es kann aber durchaus auch sein, dass die Länge der Klinge für bestimmte Einsatzbereiche eine große Rolle spielt. Wenn Sie bereits wissen, wofür genau Sie die Säge einsetzen möchten, sollten Sie daher darauf achten, ob sie lang genug ist.

Was die Schärfe angeht, empfehlen wir einen Blick auf Bewertungen anderer Käufer, denn letztendlich lässt sich die Schärfe nicht ohne weiteres auf den ersten Blick erkennen. Insbesondere dann nicht, wenn Sie eine spezielle Säge für hartes Holz oder andere feste Materialien suchen. Hier ist ein hoher Schärfegrad sehr wichtig. Dazu gehört auch, dass die Säge lange scharf bleibt und nicht nach den ersten Anwendungen schnell stumpf wird. Insbesondere bei diesem Kriterium gibt es teilweise große Unterschiede zwischen einem hochwertigen Modell und einer günstigen Handstichsäge. Ideal ist natürlich, wenn sich die Klingen tauschen lassen. So können Sie sicher sein, dass Sie die Säge über einen langen Zeitraum hinweg nutzen können. Ob sich der Mehrpreis für eine Säge mit Wechselklinge aber lohnt, hängt von der Häufigkeit ab, mit der Sie das Werkzeug nutzen möchten.

Vor- und Nachteile gegenüber elektrischen Stichsägen

 

Der größte Vorteil gegenüber einer großen Stichsäge ist sicherlich, dass die kleine Handstichsäge immer einsatzbereit ist. Es werden weder Stromanschluss noch Akku benötigt und sie lässt sich zudem sehr leicht verstauen, sodass sie in jedem Werkzeugkoffer oder in jeder Tasche Platz findet. Ein weiterer Vorteil ist zudem, dass Sie mit einer Handstichsäge gegebenenfalls an schwer erreichbare Stellen eher herankommen, als mit einer klassischen Stichsäge, die deutlich unhandlicher und größer ist. Zudem können insbesondere weichere Materialien mit einer Handstichsäge unterm Strich sogar schneller gesägt werden. Einen kleinen Steckdosenausschnitt in einer Gipskartonplatte beispielsweise haben Sie beispielsweise mit einer Handstichsäge bereits erledigt, bevor die elektrische Stichsäge überhaupt einsatzbereit ist.

Allerdings ist für härtere Materialien oder auch für länger andauernde Arbeiten die elektrische Stichsäge natürlich klar im Vorteil. Hier ist kaum Kraftaufwand nötig, sie arbeitet deutlich schneller und kraftvoller und auch Bogenschnitte lassen sich mit einer elektrischen Strichsäge deutlich besser ausführen. Allerdings ist sie im Vergleich zur Handsäge auch deutlich unhandlicher und natürlich bedeutend teurer. Beachten Sie auch, dass sich bei vielen Handstichsägen das Sägeblatt nicht tauschen lässt. Ist es einmal stumpf, müssen Sie eine neue Säge kaufen. Modelle mit Wechselklinge sind daher deutlich flexibler nutzbar, denn es lassen sich verschiedene Klingen für unterschiedliche Einsatzbereiche einstecken. Achten Sie gegebenenfalls auch auf das Stecksystem. Manche Hersteller arbeiten mit einem eigenen System, während es auch günstige Stichsägen gibt, die sowohl mit Noname-Sägeblättern als auch mit bestimmten Sägeblätter verwendet werden können. Ideal ist natürlich, wenn Sie Sägeblätter nutzen können, die auch bei einer elektrischen Stichsäge verwendet werden können, die Sie vielleicht bereits verwenden.

 

 

Handstichsäge Testsieger – Top 5

 

 

Wenn Sie eine Stichsäge kaufen möchten, könnte eventuell auch die Anschaffung einer Handstichsäge in Frage kommen, denn sie benötigt keinen Akku, sondern wird manuell bedient, sodass sie stets griffbereit ist, was je nach Arbeit ein deutlicher Vorteil sein kann. Da die Auswahl sehr groß ist und es unterschiedliche Varianten gibt (z.B. eine Handstichsäge für Holz, Rigipsplatten oder auch Kunststoff, Äste, Vertäfelungen und andere Materialien), haben wir im Test die beliebtesten Modelle genauer unter die Lupe genommen und die Testsieger zur Top-5-Liste der besten Handstichsägen des Jahres 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Wolfcraft 4033000

 

Als beste Handstichsäge konnte sich das Modell von Wolfcraft durchsetzen. Die Säge misst 31,8 x 4,5 x 3 cm und ist insbesondere für den Ausschnitt in Gipskartonplatten konzipiert. Das Modell verfügt über einen 2-Komponenten-Handgriff, der sehr gut in der Hand liegt und für einen hervorragenden Grip und damit eine sichere Anwendung sorgt. Die Zähne sind aus vollem Metall herausgeschliffen und induktiv gehärtet, wodurch sie sowohl schnelle Schnittergebnisse ermöglichen, als auch gleichzeitig das Anschneiden erleichtern. Die Ergebnisse waren im Test stets sehr gut und vor allem gleichmäßig.

Die Säge ist vorne recht schmal und zudem geschärft, sodass auch kleinere Kreisradien gut realisiert werden können, wodurch sich das Modell insbesondere auch zum Ausschnitt von Steckdosen oder anderen Öffnungen im Trockenbaubereich hervorragend eignet.

Da es sich nicht nur um eine solide sondern auch günstige Handstichsäge handelt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut, wodurch die Säge sowohl im professionellen als auch privaten Bereich sehr gut verwendet werden kann. Einzig die Tatsache, dass die Säge starr und nicht klappbar oder verstellbar ist, macht sie für einige Aufgaben wie dem Sägen in Ecken ungeeignet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€9.5)

 

 

 

 

Stanley FatMax

 

Die Klappsäge von Stanley konnte im Test als Handsäge für Trockenbauarbeiten auf ganzer Linie überzeugen. Insbesondere bei Gipskartonplatten ist sie sehr hilfreich, denn durch die geschärfte Spitze lassen sich die Platten sehr gut durchstoßen und die grobe Zahnung macht das Schneiden der Platten sehr einfach.

Die Klinge verfügt über eine Jet-Cut Verzahnung mit drei Schneidkanten, wodurch man sehr schnell und damit effizient arbeiten kann. Außerdem lässt sich dadurch sehr genau und präzise arbeiten. Da sie in drei verschiedenen Positionen fixierbar ist, können Sie auch in Ecken gut mit der Säge arbeiten.

Beim Handgriff handelt es sich um einen Softgriff, der hervorragend in der Hand liegt und die Arbeit sehr sicher macht. Da die Klinge komplett eingeklappt werden kann, können Sie die Handsäge sehr gut in der Tasche verstauen und somit sicher und jederzeit griffbereit aufbewahren. Unterm Strich ist das Modell sehr empfehlenswert, liegt aber preislich auch bereits in einem etwas höheren Bereich für eine Handstichsäge. Dennoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, denn einzig die Tatsache, dass die Klinge durch die Klappmechanik etwas lockerer sitzt als bei Modellen mit fester Klinge ließ im Test Anlass zu Kritik. Allerdings wurden dadurch die Resultate und auch die Handhabung nicht negativ beeinflusst.

 

Kaufen bei Amazon.de (€14.62)

 

 

 

 

Connex COXB816150

 

Das Messer von Connex verfügt über eine sehr harte Zahnung, womit sich gute und präzise Schnitte in verschiedenen Materialien durchführen lassen. Insbesondere wenn Sie eine Handstichsäge für Kunststoff und Holz suchen, ist das Modell daher sehr empfehlenswert.

Im Lieferumfang ist eine kleine passende Gürteltasche bereits enthalten, sodass Sie die Säge stets sicher verstauen können und stets griffbereit haben. Der Griff ist aus Aluminium gefertigt und mit einer 2-Komponenten-Ummantelung versehen. Dadurch liegt er sicher und fest in der Hand. Für Arbeiten im Trockenbaubereich ist die Säge sehr gut geeignet, denn sowohl Dosen als auch Leitungsdurchführungen oder Vertägelungen lassen sich mit dem kleinen Alleskönner sehr gut bearbeiten. Im Test ließ sich auch Rigips durchaus sehr gut bearbeiten und auch bei der Gartenarbeit ist die Säge ein guter Helfer, denn Äste lassen sich gut durchtrennen. Leider sind die Zähne der Säge nicht speziell gehärtet, sodass sie im Vergleich zu höherwertigen Modellen etwas schneller stumpf werden kann. Außerdem ist das Sägeblatt steif und lässt sich nicht einklappen oder im Winkel verstellen. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber sehr gut.

 

Kaufen bei Amazon.de (€10.99)

 

 

 

 

Bosch Promo 2607017199

 

Bei dem Modell von Bosch handelt es sich um eine Säge, die bereits mit zwei Sägeblättern geliefert wird. Das Besondere ist, dass sich die Sägeblätter sehr einfach tauschen lassen, sodass Sie das Modell für verschiedene Arbeiten verwenden können.

Da es sich um einen ½‘‘ Universalverschluss handelt, können Sie verschiedene Sägeblätter problemlos einsetzen und sind entsprechend nicht an Originalblätter von Bosch gebunden. Insgesamt liegt das Modell sehr gut in der Hand, die Verarbeitung ist sehr gut und insbesondere bei kleineren Holzarbeiten machte die Säge eine sehr gute Figur. Dadurch ist sie sowohl für Grob- und Lebendholz als Garten-Handsäge, als auch beim Verarbeiten von Brennholz ein guter Begleiter. Für Gipskarton-Platten ist die Säge allerdings in der Werksausführung nicht so gut geeignet, denn die Spitze der beiliegenden Sägeblätter ist nicht geschärft.

Eine Tasche ist im Lieferumfang nicht enthalten und einklappen lässt sich das Sägeblatt ebenfalls nicht, sodass Sie hinsichtlich des Einsatzbereiches etwas eingeschränkter sind. Unterm Strich ist die Verarbeitung aber sehr solide, sodass auch der etwas höhere Preis durchaus gerechtfertigt ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Tekton 6861

 

Die Säge von Tekton ist insbesondere für Trockenbau-Arbeiten sehr gut geeignet, da die Spitze sehr scharf ist, sodass sich auch Löcher und Schnitte in Gipskarton ohne Vorbohren gut hineinsägen lassen. Das Sägen mit dem Modell ist mühelos und gleichzeitig präzise, denn die Zähne sind sehr scharf und das Sägeblatt ist ausreichend hart. Mit 15 cm Länge ist die Klinge auch für tiefere Arbeiten gut geeignet und sie ist zudem ausreichend flexibel zum Sägen kleiner Kreisausschnitte. Im Test ließen sich auch dünnere Vertäfelungen sehr gut sägen, sodass es eine gute Allzwecksäge für verschiedene Arbeiten ist.

Der Griff ist nicht ganz hart, sondern etwas weicher, wodurch das Modell unterm Strich sehr gut und vor allem sicher in der Hand liegt. Hier müssen Sie allerdings beachten, dass der gummierte Griff sich abziehen lässt, wenn ausreichend viel Kraft aufgewandt wird. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn die Säge sich verkantet und man mit viel Kraft versucht weiter zu sägen.

Die Klinge ist fest, lässt sich also nicht einklappen und da keine Tasche im Lieferumfang enthalten ist, ist das Verstauen im Werkzeugkoffer oder der Hose nicht ganz so gut möglich. Durch den günstigen Preis in Verbindung mit den guten Sägeergebnissen ergibt sich aber unterm Strich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch wenn das Sägeblatt nicht spezialgehärtet ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status