fbpx

Beste Grafikrechner

Letztes Update: 18.08.19

 

Grafikrechner – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Grafikrechner suchen, sollten Sie sich vor dem Kauf mit den wichtigsten Kriterien befassen, denn das Angebot ist sehr groß. Zunächst empfehlen wir, sich die verschiedenen Arten von Grafikrechnern anzuschauen und eine Vorauswahl zu treffen und erst dann Kriterien wie Funktionalität und Ausstattung zu berücksichtigen. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Recherchen jedoch fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen weiterhelfen, denn den Großteil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell FX-9750G II von Casio uneingeschränkt empfehlen, denn das Gerät überzeugt durch umfangreiche Funktionen in Verbindung mit einer komfortablen Handhabung und einem großen Display. Alternativ ist auch der FX-CP400 von Casio sehr empfehlenswert, denn das Gerät bietet viele Funktionen, ist mit einem sehr großen Touchscreen ausgestattet und verfügt über eine USB-Schnittstelle.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Grafikrechner Kaufberatung

 

Wenn Sie einen Taschenrechner kaufen möchten, der auch Gleichungen grafisch anzeigen kann, müssen Sie einen Grafikrechner kaufen. Vor einem Preisvergleich sollten Sie sich jedoch mit der Funktionsweise, den verschiedenen Arten und den wichtigsten Kaufkriterien befassen, denn ein günstiger Grafikrechner bietet im Vergleich zu einem hochwertigeren Modell mitunter deutlich weniger Funktionen. Als bester Grafikrechner für Ihre Zwecke kommt aber natürlich nur ein Gerät in Frage, dass auch all Ihre Anforderungen erfüllen kann. Abschließend können Sie unserer Top-Liste der besten Grafikrechner des Jahres 2019 noch eine Empfehlung zum Kauf entnehmen, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen kann.

Funktionsweise und Eigenschaften

 

Im Gegensatz zu einem klassischen Taschenrechner können Sie mit einem Grafikrechner auch komplexe Zahlen und Graphen anzeigen. Auch Diagramme lassen sich gut darstellen und viele Geräte können sogar komplexe Formeln lösen. Wenn Sie intensiv im mathematischen Bereich der Analysis arbeiten möchten, kommen Sie daher um ein solches Gerät kaum herum.

Das Display der Geräte löst deutlich höher auf als bei einem klassischen Taschenrechner, damit die verschiedenen Darstellungen möglich sind. Viele Modelle setzen zudem auf farbige Displays, um alles möglichst anschaulich zu machen. Zwar gibt es mittlerweile auch gute Grafik-Taschenrechner Apps für das Smartphone, der Taschenrechner ist aber nach wie vor sehr beliebt, da er hinsichtlich Bedienbarkeit und Funktionsumfang den meisten Handy-Apps nach wie vor überlegen ist.

Wer etwas höhere Ansprüche hat und auch sehr komplexe Probleme mit dem Taschenrechner angehen möchte, der kann zudem zu einem programmierbaren Modell greifen. Dies ist sinnvoll, wenn umfangreiche Beweise, Überprüfungen oder Experimente mit Graphen durchgeführt werden sollen.

 

 

Arten von Grafik-Taschenrechnern

 

Generell unterscheidet man bei Taschenrechnern zwischen einfachen kaufmännischen Basis-Taschenrechnern, wissenschaftlichen Taschenrechnern, die viele über die Grundrechenarten hinausgehende Funktionen bieten und den hier betrachteten grafikfähigen Taschenrechnern, die die komplexeste Kategorie unter den Taschenrechnern einnehmen. Grafikrechner selbst können in drei weitere Untergruppen eingeteilt werden, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten.

 

Numerisch-grafische Taschenrechner (GTR):

Hierbei handelt es sich um Modelle, mit denen Sie Gleichungen lösen und Ableitungen bilden können. Lösungen von Gleichungen und Funktionen können hiermit nur rein numerisch ermittelt und dargestellt werden.

 

Symbolisch-grafische Taschenrechner (SGTR):

Sie werden auch als Computeralgebra-Taschencomputer bezeichnet. Sie rechnen symbolisch und sind in der Lage, komplexe algebraische Gleichungen zu lösen, Ableitungsfunktionen zu bestimmen und können auch Stammfunktionen bilden.

 

Moderne Grafikrechner:

Heutige CAS-Modelle können über die oben genannten Funktionen hinaus auch dynamisch geometrische Kalkulationen, Tabellenkalkulationen sowie statistische Berechnungen durchführen. Mitunter gibt es auch Schnittstellen zu Messwerterfassungssystemen. Häufig kommen solche Modelle auch bei Architekten zum Einsatz.

Unabhängig von Typ und Bauart müssen Sie mit einer längeren Einarbeitungszeit rechnen, bis Sie alle Funktionen des Rechners beherrschen. Entsprechend müssen Sie mit zunehmender Komplexität auch in Kauf nehmen, dass die Lernkurve nicht mehr so steil verläuft, wie Sie es vielleicht noch vom wissenschaftlichen Taschenrechner aus der Schule kennen.

Wichtige Ausstattungsmerkmale

 

Wenn Sie zwischen verschiedenen Modellen abwägen müssen, sollten Sie einige Dinge beachten, bevor Sie eine Entscheidung treffen. So spielt für viele die Stromversorgung eine große Rolle. Es gibt sowohl Modelle, die per Batterie betrieben werden, als auch akkubetrieben Grafikrechner sowie solche, die per Solarzelle betrieben werden. Manche Tischrechner lassen sich sogar direkt am Stromnetz anschließen. Standard in der Kategorie der Grafik-Taschenrechner ist jedoch der Batteriebetrieb. Akkus sind Batterien aber überlegen, da sie aufgeladen werden können. Lithium-Ionen-Akkus sind aufgrund der langen Lebensdauer am empfehlenswertesten.

Achten Sie unbedingt auch auf das Display, denn letztendlich ist dies das Herzstück eines jeden Grafikrechners. Es reicht von vierzeiligen bis hin zu 16-zeiligen Displays. Zur idealen Darstellung von Graphen sind farbige Displays besser geeignet als monochrome Varianten. Wichtig sind auch eine klare Darstellung und eine gute Lesbarkeit. Ebenfalls empfehlenswert: Eine Hintergrundbeleuchtung.

Wer Wert auf eine Programmierfunktion legt, sollte auf die Größe des internen Speichers achten, der für Programme frei ist. Es sollte dann natürlich auch ein Texteditor vorhanden sein. Üblicherweise bieten die Hersteller passend zum programmierbaren Grafikrechner auch Programme an, die Sie bei verschiedenen Berechnungen und Problemen unterstützen können.

Was Sie ebenfalls nicht unberücksichtigt lassen sollten – sofern der Grafikrechner für Schule oder Universität sein soll – ist die Eignung und Zulassung. Meist schreiben Unis und Schulen bestimmte Modelle vor und erlauben nicht jeden Grafiktaschenrechner. Dies dient dazu, Chancengleichheit zu wahren, schließlich sind manche Grafikrechner kleine Mini-Computer, die ein Schummeln in Prüfungen zu leicht machen würden.

Sollten Sie eine bestimmte Markenaffinität haben, kann es durchaus auch Sinn machen, bei der gleichen Marke zu bleiben, denn häufig sind die Bedienkonzepte modellübergreifend ähnlich. Daher kann der Einstieg mit einem Grafikrechner einer Ihnen bekannten Marke durchaus leichter fallen. Die bekanntesten Marken im Bereich der Grafikrechner sind Hewlett-Packard (hp), Casio, Sharp und Texas Instruments.

 

 

Grafikrechner Testsieger – Top 5

 

 

Wer geschäftlich viel rechnen muss und in gewissen Situationen auch Zahlenpaare miteinander in Relation setzen muss, um Vergleiche ziehen zu können, für den kann es wichtig sein, einen Taschenrechner zu besitzen, der ebenso Funktionen visualisieren kann. Egal ob teurer oder günstiger Grafikrechner, die Anzahl an Marken und Modellen ist schwer zu überschauen. Wir haben daher im Test eine Vielzahl von Produkten näher unter die Lupe genommen und die Testsieger in der Top-5-Liste der besten Grafikrechner des Jahres 2019 zusammengefasst.  

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Casio FX-9750G II 

 

Als bester Grafikrechner konnte sich das Modell FX-9750G II der Firma Casio gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Der Rechner löst Gleichungen mit Integral-, Differenzial- und Wahrscheinlichkeitsfunktionen äußerst schnell und zuverlässig. Diese können dynamisch in zwei verschiedenen Grafiken dargestellt werden. Dies hilft enorm, einen Überblick über Zusammenhänge von Funktionen zu bekommen. Mit den Funktionen Trace, Plot, Line, Scroll, Vergrößerung und Verkleinerung können Sie sich danach die Grafik so darstellen lassen, dass Sie ideal damit arbeiten können. Das Acht-Zeilen-Display bietet einen guten Überblick und stellt alle Daten zuverlässig und übersichtlich dar.

Da das Modell einen USB Anschluss besitzt, können auch Daten mit dem PC oder optional mit anderen Taschenrechnern ausgetauscht werden. Dies könnte wichtig sein, wenn Sie bestimmte Prozesse dokumentieren möchten. Das Modell besitzt kein kleines Solarpanel und kann somit nur mit Batterien betrieben werden.

Preislich liegt der Rechner im untere Mittelfeld und bietet aufgrund der umfangreichen Funktionen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Casio FX-CP400

 

Der FX-CP400 von Casio hat sehr viele Funktionen an Bord, daher erwähnen wir hier nur diejenigen, die am häufigsten verwendet werden. So beherrscht das Modell jede Art von numerischer und algebraischer Berechnungen. Zudem können Sie Zahlenfolgen, Kegelschnitte und dynamische Geometrien berechnen lassen sowie numerische Gleichungen lösen lassen und Ihre eigenen Programme schreiben, um auch differenziertere Finanzrechnungen direkt mit dem Geräte zu tätigen.

Mittels 3-Pin-, oder USB-Kabel lässt es sich an andere Endgeräte oder PCs anschließen, um einen Datenaustausch vorzunehmen. Außerdem ist der direkte Anschluss an Casio-Projektoren möglich, falls Sie Ihre Ergebnisse direkt vom FX-CP400 aus präsentieren möchten. Auf dem großen Farbdisplay mit einer Auflösung von 320 x 528 und einer Farbdarstellung von 65.536 Farben ließen sich im Test jede Art von Graphen sauber und präzise ablesen.

Wem die Eingabe über die Tastatur zu unbequem ist, der kann die Daten zudem auch bequem per Stift oder Touchscreen eingeben. Leider lässt sich der Rechner ausschließlich mit Batterien betreiben, ein Solarpanel ist nicht mit integriert.

Preislich liegt das Modell in der Oberklasse und kommt daher sicherlich nicht für jeden in Frage. Wer aber Wert auf sehr umfangreiche Möglichkeiten, eine hochwertige Verarbeitung und Funktionalität legt, der sollte einen genaueren Blick auf das Multitalent werden.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Texas Instruments Inspire CX-CAS

 

Der recht teure Inspire CX-CAS von Texas Instrument ist sehr hochwertig verarbeitet und bietet eine sehr große Funktionsvielfalt.

Auf dem Touchscreen können mittels der TI-Nspire-Anwendungen viele verschiedene Darstellungen verknüpft werden und somit auf die gleichen Daten zurückgreifen. Außerdem können Sie den Bildschirm so unterteilen, dass vier verschiedene Ansichten parallel geöffnet werden können. Dies ermöglicht Ihnen eine erheblich bessere Visualisierung der berechneten Daten.

Sie können zudem eigene Bilder importieren und diese über die Grafiken legen, um beispielsweise zu Präsentationszwecken die Darstellungen mit eigenen Angaben oder Grafiken zu ergänzen.

Selbstverständlich beherrscht dieses Modell alle wichtigen Berechnungsarten, so dass es auch an Universitäten oder Hochschulen problemlos verwendet werden kann. Ein integrierter Akku sorgt dafür, dass Sie keine Batterien tauschen müssen, sondern einfach den Akku aufladen. Ein entsprechendes Ladegerät ist im Lieferumfang allerdings nicht enthalten und muss separat erworben werden.

Die Software, die auf dem Modell zum Einsatz kommt, kann ebenso als Einzelplatzlizenz unter Windows und MacOS installiert werden, so dass Sie auch auf Ihrem PC zu Hause eine bekannte Arbeitsumgebung vorfinden. Leider ist die Bedienungsanleitung angesichts der sehr umfangreichen und komplexen Funktionen etwas zu spärlich ausgefallen, was den Einstieg für viele Nutzer erschwerte.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Sharp EL9950

 

Der EL9950 von Sharp wurde von den Funktionen her so ausgestattet, dass er Schüler der Sekundarstufe I und II optimal unterstützt. So bietet er neben den Grundfunktionen, die jeder Taschenrechner beherrscht, zusätzlich noch Funktionen die insbesondere für den Mathe- und Physikunterricht in der Oberstufe wichtig sind.

Die 8-zeilige Anzeige visualisiert Graphen und Funktionen auf einer 132 x 64 Pixel großen hochwertigen und klaren Displaymatrix. Der integrierte Speicher erlaubt es, insgesamt bis zu 99 Basic Programme zu laden und während des Unterrichts zu verwenden.

Eine einstellbare Dia-Show erleichtert das Vorbereiten auf den jeweiligen Unterricht, so dass Sie oder Ihr Kind vorab spezielle Rechenabläufe erstellen und abspielen können.

Mit Strom wird das Gerät ausschließlich über vier AAA Batterien versorgt, ein Solarpanel ist leider nicht vorhanden, da der Stromverbrauch aufgrund des großen Displays zu hoch ist.

Preislich liegt der Grafikrechner im unteren Mittelfeld, wodurch sich insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€80.91)

 

 

 

 

Texas Instruments TI-82 Stats

 

Der TI-82 Stats von Texas Instruments bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auf einer Matrix von 64 x 96 Pixeln werden acht Zeilen mit je 16 Zeichen angezeigt, was zwar etwas weniger ist als bei den Top-Modellen, den meisten Testern aber ausreichte. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen, um so zwei verschiedene Ansichten gleichzeitig zu öffnen. Dadurch können Sie einen direkteren Vergleich zwischen zwei verschiedenen Funktionen vornehmen.

Ebenso ist eine Tabellenkalkulation mit diesem Gerät möglich, denn es lassen sich sechs Spalten mit je 99 Zeilen erstellen.

Leider ist das Display im Vergleich zu anderen Modellen etwas schwächer, sodass es bei direkter Sonneneinstrahlung nicht ganz so gut lesbar ist. Dies ist aber lediglich im Freien problematisch. Für die Verwendung im Außenbereich ist dieses Modell daher nur bedingt einsetzbar.

Preislich liegt der TI-82 Stats von Texas Instruments deutlich unter den Top-Modellen und bietet dadurch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Ihnen etwas abgespeckte Funktionen ausreichen, sollten Sie den TI-82 Stats auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€62.96)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status