fbpx

Beste Golfschuhe

Letztes Update: 20.08.19

 

Golfschuh im Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Golfschuh suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Vor dem Kauf sollten Sie sich nicht nur mit dem Nutzen und den verschiedenen Arten von Golfschuhen, sondern insbesondere auch mit der Materialzusammensetzung und natürlich der Preislage befassen. Falls Ihnen dies zu zeitaufwändig ist und Sie einfach nur schnell den besten Golfschuh finden wollen, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen als Golfschuh für Damen den Max 14876 von Sketchers sehr empfehlen, denn das wasserdichte Modell überzeugt durch ein sportliches Design in Verbindung mit einer guten Stabilität und Dämpfung bei gleichzeitig hohem Tragekomfort. Als Herren Golfschuh ist insbesondere der Lunar Command 2 von Nike sehr empfehlenswert, denn auch hier überzeugen Dämpfungswirkung, Stabilität, Kontrolle und Tragekomfort.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Golfschuhe Kaufberater

 

Wenn Sie herausfinden möchten, welcher Schuh als bester Golfschuh für Ihre Zwecke in Frage kommt, sollten Sie sich vor einem Preisvergleich zumindest ein wenig mit dem Thema befasst haben und nicht nur über den Preis entscheiden. Im Test haben wir uns verschiedene Modelle genauer angeschaut und die besten Golfschuhe des Jahres 2019 in unserer abschließenden Bestenliste zusammengefasst. Vorab möchten wir Ihnen aber eine kurze Übersicht über die verschiedenen Arten von Golfschuhen sowie die Materialeigenschaften und den eigentlichen Nutzen geben.

 

 

Warum nutzt man einen Golfschuh auf dem Grün?

 

Letztendlich könnte man auf trockenem Feld mit kurzem Grün sicherlich auch einen herkömmlichen Straßenschuh oder Turnschuh verwenden, das steht außer Frage. Letztendlich bieten Golfschuhe aber eine ganze Reihe von Vorteilen. Egal ob es sich um ein Modell mit oder ohne Spikes handelt, wird durch den Schuh das Grün möglichst wenig beschädigt und kaum belastet, da der Tritt ein anderer ist als bei einem klassischen Schuh.

Die Hauptaufgabe besteht aber – wie bei jedem Sportschuh – darin, dem Sportler einen guten Grip auf dem Platz zu geben. Was der Fußballschuh für den Fußballer oder der Turnschuh für den Handballer oder Basketballer ist entsprechend der Golfschuh für den Golfer. Er ist leicht, bequem und bietet auf nassem oder trockenem Grün einen guten Halt und kann dabei gleichzeitig auch am Fuß bleiben, wenn der Ball mal abseits der Piste geschlagen werden muss. Da eine Golfpartie sehr lange andauern kann, spielen bei einem Golfschuh Bequemlichkeit und Atmungsaktivität eine sehr große Rolle. Im Vergleich zu vielen anderen Sportarten ist eine stützende und stabilisierende Wirkung beim Golfschuh nicht ganz so relevant.

 

 

Mit oder ohne Spikes?

 

Es ist schon fast eine Glaubensfrage, ob man Golfschuhe ohne Spikes oder die klassische Variante mit Spikes verwenden sollte. Dabei ist der Trend zu spikelosen Golfschuhen noch relativ jung, denn sie sind erst im Jahr 2010 wirklich am Markt angekommen. Damals spielte Fred Couples beim Masters Tournament bis zum Ende mit spikelosen Golfschuhen um das Green Jacket mit, was damals für großes Aufsehen sorgte und dazu führte, dass sich der Hersteller Ecco am Folgetag vor Anrufen und Bestellungen kaum retten konnte.

Mittlerweile sind viele Hersteller auf den Zug aufgesprungen und bieten neben klassischen Spikes auch Goldschuhe mit Softspikes oder ganz ohne Spikes an. Dies ist der steigenden Nachfrage einerseits aber auch schlichtweg dem Umstand geschuldet, dass sich mit modernen Sohlen ein so guter Grip erzielen lässt, dass es praktisch keinen Unterschied macht. So kann selbst ein günstiger Golfschuh, der einem Straßen-Sneaker ähnlich sieht, für einen hervorragenden Grip auf dem feuchten Grün sorgen. Wichtig ist lediglich, dass es sich auch tatsächlich um einen Golfschuh handelt, denn mit einer klassischen Turnschuhsohle werden Sie im Vergleich zum Golfschuh insbesondere auf einem nassen Platz keine Freude haben.  

Letztendlich lässt sich aber keine klare Empfehlung für einen Golfschuh mit oder ohne Spikes geben, denn am Ende ist es Geschmackssache. Fakt ist aber, dass das Angebot an spikelosen Golfschuhen in den letzten Jahren extrem zugenommen hat.

 

 

Materialzusammensetzung

 

Natürlich sollten Sie auch auf die Materialzusammensetzung achten. Klassischerweise bestehen Golfschuhe aus Leder oder anderen Naturmaterialien. Mittlerweile gibt es aber auch sehr gute Hightech-Textilien, die hinsichtlich der Eigenschaften den natürlichen Materialien in kaum etwas nachstehen. Wichtig ist vor allen Dingen eine hohe Atmungsaktivität in Verbindung mit einer hohen Bequemlichkeit.

Denn Schweißfüße kann kein Golfer gebrauchen. Wer bei hohen Temperaturen spielt, sollte daher ganz besonders auf eine hohe Atmungsaktivität achten. Auf nassem Platz hingegen ist es vorteilhaft, wenn die Schuhe wasserdicht oder zumindest wasserabweisend sind, denn schlussendlich möchte man die Partie nicht nassen Fußes beenden. Entsprechend ist auch heute noch Leder eines der besten Materialien für einen Golfschuh. Es ist einerseits atmungsaktiv, kann bei entsprechender Behandlung und Imprägnierung aber auch komplett wasserdicht sein. Dadurch kann ein Golfschuh aus Leder bei nahezu jeder Witterung getragen werden. Unter der Außenschicht sitzt beim Golfschuh in der Regel eine weitere Membran, die Wasser außen hält, gleichzeitig aber für eine gute Belüftung sorgt und Feuchtigkeit nach außen abgegeben kann.

Dies sorgt für einen hohen Tragekomfort, gute klimatische Bedingungen im Schuh und ermöglicht das Spielen bei trockenem und nassem Wetter gleichermaßen. Letztendlich ist ein Golfschuh ebenso wie jeder andere Sportschuh ein Funktionsschuh, der speziell für die Anforderungen auf dem Platz zugeschnitten ist. Ein teurer Schuh unterscheidet sich von einem günstigen Modell daher am ehesten im Bereich der Materialien, der Verarbeitung und auch in der Qualität der Nähte und damit der Langlebigkeit.

 

 

Golfschuh Testsieger – Top 5

 

 

Die Golfsaison bzw. der nächste Golfurlaub steht an und Sie haben noch nicht das passende Schuhwerk? Dann ist die folgende Bestenliste genau das richtige für Sie. Im Test haben wir uns eine Vielzahl von Golfschuhen von Skechers, Nike, Adidas, Footjoy, Ecco & Co. genauer angeschaut und die Testsieger in Form unserer Top-5-Liste der besten Golfschuhe 2019 für Sie zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Skechers Max 14876

 

Als beste Golfschuhe für Damen konnte sich im Test der Max von Skechers durchsetzen. Der Schuh überzeugt durch eine schicke Farbgestaltung in drei verschiedenen Varianten, einen hohen Tragekomfort und eine insgesamt solide Verarbeitung, obwohl das Obermaterial „nur“ aus Synthetik besteht. Die Sohle besteht aus Gummi und sorgt durch die kleinen Spikes für einen sehr guten Halt. Der Absatz ist flach und die Breite des Schuhs fällt normal aus.

Für sehr schmale oder sehr breite Füße ist er damit nur bedingt geeignet. Die meisten Testerinnen bescheinigten ihm aber eine sehr gute Passgenauigkeit und einen hohen Tragekomfort. Das synthetische Obermaterial macht den Testsieger komplett wasserdicht, was ein großer Vorteil für einen Allround-Golfschuh ist. Die Dämpfungseigenschaften sind insgesamt sehr gut, sodass der Fuß auch bei längeren Wegen gut unterstützt wird und er ist sehr rutschfest, was sowohl auf als auch abseits des Grüns für eine gute Traktion und Dynamik sorgt. Er ist von 35,5 bis Größe 42 erhältlich und fällt hinsichtlich der Größe normal aus.

Nachteilig sind im Langzeittest lediglich die etwas geringere Sprunggelenkunterstützung sowie die Tatsache aufgefallen, dass die Spikes nicht gewechselt oder erneuert werden können. Da es ein verhältnismäßig günstiger Golfschuh ist, ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut, sodass wir den Damen-Golfschuh unterm Strich uneingeschränkt empfehlen können; insbesondere wenn Sie auf der Suche nach einem soliden, langlebigen und gut verarbeiteten Schuh sind.

 

Kaufen bei Amazon.de (€79.97)

 

 

 

 

Nike Lunar Command 2 

 

Als bester Golfschuh für Herren konnte der Lunar Command 2 von Nike auf ganzer Linie überzeugen. Es handelt sich um eine Kombination aus Leder (Obermaterial), Synthetik (Innenmaterial) und Gummi/Synthetik (Sohle). Er ist mit einem Schnellverschluss ausgestattet und verfügt über auswechselbare Spikes, sodass der Schuh eine sehr lange Lebensdauer hat. Der Tragekomfort ist durch die ausbalancierte Dämpfung und das angenehme Tragegefühl sehr gut und auch der Grip auf dem Grün überzeugt auf ganzer Linie.

Er ist sehr passgenau, lässt sich gut an den Fuß anpassen und bietet dank hoher Stabilität eine hervorragende Unterstützung des Fußes. Damit ergibt sich eine optimale Kontrolle auf dem Grün, die durch die sieben Spikes zusätzlich unterstützt wird. Auch das schlichte Design und die moderne Farbgebung konnten im Test auf ganzer Linie überzeugen, auch wenn die Fotos deutlich heller wirken, als er wirklich ist. Dies sollten Sie beim Kauf bedenken.

Der Schnellverschluss mit den Gummibändern an den Seiten führt leider dazu, dass seitlich eine Öffnung ist, an der Wasser eintreten kann. Dadurch ist der Schuh nicht so wasserdicht wie manch anderes Modell. Außerdem hat sich im Test gezeigt, dass er beim Laufen mitunter recht stark quietscht, was sicherlich nicht jedermanns Sache ist. Dies in Verbindung mit einer eingeschränkten Größenauswahl führte im Test zwar zu Abzügen, dennoch überzeugte der Schuh aber unterm Strich auf ganzer Linie.

 

Kaufen bei Amazon.de (€160.52)

 

 

 

 

Ecco 120213 Biom Hybrid 2 

 

Der Biom Hybrid 2 ist ein hervorragender Golfschuh für Frauen, der zwar leider nur in einer sehr eingeschränkten Größenauswahl verfügbar ist, dafür aber auf ganzer Linie überzeugen kann. Es handelt sich dabei um einen professionellen Schuh, der entsprechend auch sehr preisintensiv ist. Wenn Sie aber auf der Suche nach einem langlebigen, soliden und sehr komfortablen Golfschuh sind, der Ihnen eine optimale Kontrolle, Unterstützung und Stabilität bietet, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. 

Sowohl Ober- als auch Innenmaterial bestehen aus Leder und die Synthetiksohle mit ihrer feinen Noppung sorgt für einen idealen Halt auf dem Grün. Der Schuh wird komplett handgefertigt und überzeugt durch seine hervorragende Verarbeitung auf ganzer Linie. Das Yak-Leder macht den Schuh sehr geschmeidig, atmungsaktiv und wasserabweisend zugleich. Die Sohle ist nah an der natürlichen Form des Fußes angelehnt, was Ecco als Natural Motion Technologie bezeichnet. Sie sorgt für einen idealen Tragekomfort und eine perfekte Unterstützungswirkung für normal breite Frauenfüße. Die natürliche Bewegung wird unterstützt und dem Fuß wird zusätzlich Stabilität verliehen.

Auch nach langen Partien ermüden die Füße nicht. Natürlich ist der Schuh wasserabweisend, sodass Sie auch bei feuchtem Wetter ideal geeignet sind. Die Spikes können zwar nicht getauscht werden, durch das hochwertige Material halten sie aber sehr lange und müssen in der Regel auch nicht getauscht werden, insbesondere, da sie für alle Bedingungen auf dem Platz gleichermaßen geeignet sind. Wenn Sie bereit sind, mehr für einen hochwertigen Schuh zu zahlen, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€502.04)

 

 

 

 

Ecco Golf Cage 132514/50088

 

Der Schuh von Ecco konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Das Obermaterial besteht zwar komplett aus Synthetik, allerdings ist er dadurch komplett wasserdicht und dennoch atmungsaktiv, was ideale Voraussetzungen für einen guten Golfschuh sind. Er ist in verschiedenen Designvarianten und Größen erhältlich und bietet durch die Gitterstruktur an den Fersen und im vorderen Bereich eine sehr hohe Stabilität.

Die Dämpfungswirkung ist ebenfalls sehr gut und das Textilmaterial im Inneren sorgt für einen sehr  hohen Tragekomfort. Er verfügt über wechselbare Spikes, die sich durch das Slim-Lok-System sehr einfach austauschen lassen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie die innere Schraube nicht beschädigen, denn sonst ist das Anbringen neuer Spikes nicht mehr möglich. Der Halt auf dem Grün ist sehr gut und durch die Schnürung lässt sich der Herrengolfschuh sehr gut an die Fußform anpassen.

Was den Tragekomfort ein wenig negativ beeinflusst ist das recht steife graue Synthetik-Material, das die Ferse überdeckt und vorne an den Zehen zum Einsatz kommt. Es dient einer erhöhten Stabilität, erfüllt hier auch seinen Zweck, reduziert aber den Tragekomfort ein wenig. Dies in Verbindung mit der Tatsache, dass sich die austauschbaren Spikes im Laufe der Zeit von alleine lösen können, sorgte für einen kleinen Abzug bei einem ansonsten durch und durch gelungenen Golfschuh.

 

Kaufen bei Amazon.de (€180)

 

 

 

 

Adidas Tour360 Xt-sl

 

Beim Tour360 XT-SL handelt es sich um einen Golfschuh ohne Spikes. Dadurch bietet er nicht immer perfekten Halt, überzeugt insbesondere auf trockenem Grün aber dennoch durch eine sehr gute Performance. Er ist verhältnismäßig günstig, sodass er insbesondere auch als Einsteigerschuh sehr empfehlenswert ist. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Designvarianten und er ist auch für etwas breitere Füße sehr empfehlenswert, denn auch hier sitzt er sehr gut.

Im Test überzeugte insbesondere das Obermaterial, obwohl es sich nur um  Kunstleder handelt, denn es passt sich sehr gut an den Fuß an, sorgt für eine gute Stabilität und bleibt dennoch geschmeidig. Der Schuh ist insgesamt stabil, gut gepolstert, langlebig und komfortabel, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Einsteiger-Schuh sind, der durch einen hohen Komfort überzeugt, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. Beachten Sie aber, dass der Schuh ein klein wenig kleiner ausfällt, wir empfehlen daher, eine halbe Nummer größer zu kaufen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€128.97)

 

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

 

Nike Explorer 2 S

 

Dieser Schuh ist unser Testsieger – und das hat auch seinen Grund. Zu einem angemessenen Preis erhalten Sie ein hochwertiges Markenprodukt, das allen Ansprüchen des Golfsports gerecht werden kann. Noch dazu ist das attraktive Design in Schwarz und Weiß ideal für die meisten Looks und fällt weder zu sehr auf, noch ist es für einen Sportschuh zu langweilig.

Die Mittelsohle aus weichem Schaumstoff sorgt für mehr Stabilität und Dämpfung, was Ihnen ein optimales Tragegefühl verschafft. Das Obermaterial aus Leder verspricht Langlebigkeit und ist auch optisch sehr hochwertig. Obendrein gibt es die Phylon-Mittelsohle, die Dämpfung bei geringem Gewicht garantiert. Die Laufsohle zeichnet sich durch ein aggressives Traktionsprofil aus, mit dem Sie hervorragenden Halt auf den unterschiedlichsten Oberflächen haben. Das leichte Material ist aufwendig verarbeitet und beschwert Ihren Fuß nicht zusätzlich.

Und zu guter Letzt sind diese Golfschuhe wasserdicht – schließlich will man auch bei etwas schlechteren Wetterverhältnissen nicht auf das Spiel verzichten müssen. Übrigens fällt das Modell eher klein aus, bietet aber auch breiteren Füßen genügend Raum. Darauf sollten Sie bei der Bestellung achten, um nicht von der Passform enttäuscht zu werden.

 

 

Nike Explorer 2 S

 

Auch diese Variante des Nike Explorer 2 S Golfschuhs kann auf der ganzen Linie überzeugen. Der weiße Schuh mit den leuchtend gelb-grünen Details ist allerdings etwas auffälliger und hat sowohl Lob als auch Kritik bekommen.

Doch das hochwertige Markenprodukt mit einer Mittelsohle aus weichem Schaumstoff garantiert Ihrem Fuß gute Stabilität und Dämpfung – egal, welche Farbe es hat. Das Obermaterial aus Leder ist auf Langlebigkeit ausgelegt und die Phylon-Mittelsohle verspricht Dämpfung bei geringem Gewicht. Auch hier zeichnet sich die Laufsohle durch ihr aggressives Traktionsprofil aus, die hervorragenden Halt auf den unterschiedlichsten Oberflächen bietet.

Der Hersteller hat auch daran gedacht, seine Golfschuh leichtgewichtig und wasserdicht zu gestalten, damit Sie bei jedem Wetter ein gutes Tragegefühl haben. Bitte bestellen Sie die Schuhe tendenziell eine Nummer größer als Ihre übliche Schuhgröße, da das Modell eher klein ausfällt. Breite Füße haben dennoch genug Platz und für schmale Füße ist der Schuh eher weniger geeignet.

Alles in allem ein empfehlenswertes Paar Golfschuhe mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und beinah auch dem Titel „Bester Golfschuh“, wäre da nicht das schlichtere Modell dieses Herstellers.

 

 

Ecco 120213

 

Das beste an diesen Golfschuhen ist definitiv, dass sie so weich sind und ein optimales Tragegefühl für den Golfplatz bieten. Viele Testpersonen haben bereits das dritte oder vierte Paar gekauft und sind von dem unvergleichlichen Komfort sehr begeistert. Dafür allein haben wir das Modell schon in unsere Bestenliste aufgenommen.

Doch auch sonst können die Golfschuhe für Damen mit der Produktbezeichnung „Women’s Biom Hybrid“ auf der ganzen Linie überzeugen. Die Qualität, Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit ist dem Golfsport angemessen und das Design ist sportlich, modern und zeitlos. Dabei bietet der Hersteller viele verschiedene Farben, um mit den neuesten Trends zu gehen. Die attraktive Optik ist im Vergleich zu anderen Golfschuhen ein klarer Pluspunkt.

Da diese Schuhe sich eher im oberen Preissegment ansiedeln, konnten sie nicht ganz zum Testsieger werden. Dennoch empfehlen wir sie guten Gewissens jedem, der für ein Paar Sportschuhe auch mal tiefer in die Tasche greifen kann und will.

 

 

Adidas W adicross V

 

Bei diesem Golfschuh (Adidas) haben wir es mit einem Modell für das kleine bis mittlere Budget zu tun. Der günstige Golfschuh überzeugt aber auch mit seinem modernen und relativ schlichten Retro-Design, das ihn auch als Freizeitschuh durchgehen lässt. Wenn Sie diesen Schuh kaufen, haben Sie also quasi zwei Paar Schuhe zum Preis von einem.

Mit einem Obermaterial aus Synthetikleder und Textilfaser ist das Modell wetterfest und kann das ganze Jahr über getragen werden. Auch im Sommer sorgt die sogenannte Climastorm-Technologie für ein gutes Tragegefühl und verschafft einen gut belüfteten Innenraum. Die gestanzte EVA-Einlegesohle hat zusätzlich eine atmungsaktive Textiloberfläche und der Schuh ist mit komfortablem Textilmaterial gefüttert.

Für noch mehr Dämpfung bei Ihren Aktivitäten gibt es die dämpfende Cloudfoam Einlegesohle dazu – für ein ‘Gehen wie auf Wolken’. Unsere Testpersonen konnten den außergewöhnlichen Komfort im Test ausnahmslos bestätigen. Und dank der Adiwear-Außensohle haben Sie auch auf rutschigem Terrain genug Halt, obwohl diese keinerlei Spikes enthält.

Bleibt zu erwähnen, dass der Golfschuh Herren als Damen entspricht, die Passform allerdings auch geschlechterspezifisch angepasst werden kann.

 

 

Footjoy 25003870

 

Nicht das günstigste Schuhmodell im Bereich Golf: Der Golfschuh von Footjoy überzeugt eher durch andere Eigenschaften – mit einem Preis im mittleren bis oberen Segment sollte man das auch erwarten können.

Der Hersteller ist sich dessen allerdings bewusst und liefert seit eh und je stilsichere, hochwertige und komfortable Golf- bzw. Freizeitschuhe. Dieses Modell ist keine Ausnahme und verfügt über ein geschmeidiges, leichtes und strapazierfähiges Vollnarbenleder, das obendrein auch noch wasserabweisend ist. Die SnugFit Zunge sorgt für noch mehr Komfort und die integrierte Microvent-Technologie für Atmungsaktivität. Ein 3D Foam Collar passt sich perfekt an den Knöchel an, um Ihren Fuß bei allen Bewegungen optimal zu unterstützen.

All diese Eigenschaften sind ideal für den Golfplatz, damit Sie bei jedem Wetter Ihre Freude am Sport haben können. Man kann sagen, dass die Schuhe von Footjoy auf Langlebigkeit ausgelegt sind – so müssen Sie nicht jede Saison ein neues Paar kaufen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die leichtgewichtige Stabilität dieser Schuhe: Die Nitrothin TPU-Außensohle kann an dieser Stelle dafür sorgen, dass Sie beim Golf einen leichten und stabilen Komfort genießen können.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status