n n
n
n
▷ Gefrierschränke Testsieger – Bestenliste

Beste Gefrierschränke

Letztes Update: 10.12.19

 

Gefrierschränke – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Gefrierschrank suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist riesig. Wir empfehlen Ihnen, zunächst über die verschiedenen Arten von Gefrierschränken eine Vorauswahl zu treffen, bevor Sie sich mit Kriterien wie Funktionsumfang, Ausstattung und Energieverbrauch befassen. Falls Ihnen dies alles zu zeitaufwändig ist und Sie lieber eine schnelle und zugleich gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie auch unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Recherchearbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das kompakte Modell GP 1486 von Liebherr uneingeschränkt empfehlen, denn der Gefrierschrank ist effizient, sehr leise und überzeugt zudem durch eine gute Inneneinteilung und eine gute Ausstattung. Alternativ ist auch der iQ300 von Siemens sehr empfehlenswert, denn der große Gefrierschrank bietet reichlich Platz, arbeitet effizient und ist insgesamt leise, gut ausgestattet und solide verarbeitet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Gefrierschränke Kaufberatung

 

Wenn Sie einen neuen Gefrierschrank kaufen möchten, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten, denn das Angebot ist sehr groß. Insbesondere sollten Sie die verschiedenen Bauarten und die wichtigsten Funktionen kennen. Beim Gefrierschrank Vergleich sollten Sie aber auch den Energieverbrauch nicht vergessen. Im Folgenden erhalten Sie von uns eine kurze Kaufberatung, damit Sie über die wichtigsten Kriterien im Bilde sind. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Zusammenfassung der besten Gefrierschränke des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von Gefrierschränken

 

Damit Sie entscheiden können, welche Bauart für Sie als bester Gefrierschrank in Frage kommt, sollten Sie natürlich die verfügbaren Varianten kennen. Die verschiedenen Bauarten von Gefrierschränken fassen wir daher hier kurz für Sie zusammen.

 

Einbau-Gefrierschrank:

Von einem Einbaugerät spricht man, wenn das Gerät in einen Küchenschrank mit einer entsprechend großen Aussparung eingebaut werden muss. Solche Geräte haben keine eigene Front, denn es wird die entsprechende Küchenfront aufgesetzt. Wenn Sie ein vorhandenes Gerät ersetzen möchten, achten Sie daher auf die genaue Bauhöhe. Es gibt hier gängige Maße wie beispielsweise rund 88 cm, 122 cm, 144 cm, 177 bis 180 cm bzw. auch Maxi-Geräte mit über 2 Metern in der Höhe. Die Tiefe und Breite liegt stets bei rund 60 cm. Ausnahmen sind Doppeltür-Einbau-Gefrierschränke, die aber sehr selten sind.

 

Unterbau-Gefrierschrank:

Von einem Unterbau-Kühlschrank bzw- -Gefrierschrank spricht man bei einer Höhe von bis zu etwa 88 cm. Dadurch kann er auch unter der Arbeitsplatte verbaut werden. Solche Geräte benötigen in der Regel keinen eigenen Schrank, sondern werden frei platziert, eine Front wird vorgesetzt und fertig ist das Unterbau-Gerät. Auch viele Kompakt-Standgeräte sind unterbaufähig, wenn man den Griff abschraubt.

 

Freistehender Gefrierschrank:

Freistehende Gefrierschränke können frei an einem beliebigen Platz aufgestellt werden. Sie haben eine schicke Außenseite und Front und sind in verschiedenen Varianten, Farben, Formen und Größen erhältlich. Vom Doppeltüren-Gefrierschrank inklusive Ice-Maker bis hin zum Mini-Stand-Gefrierschrank fürs Camping.

 

Gefriertruhe:

Nach wie vor ist auch die Gefriertruhe sehr beliebt und man findet sie mit Glasdeckel in jedem Supermarkt. Sie ist nicht so hoch wie ein Gefrierschrank, wird mit einer Klappe nach oben geöffnet und bietet häufig einen großen Stauraum. Mitunter ist es aber etwas unpraktisch, da Lebensmittel hierin häufig gestapelt werden, sodass man keinen guten Überblick hat, was ganz unten liegt. Im Vergleich dazu sind Schubkästen deutlich praktischer.

 

Kühl-Gefrier-Kombination:

Kühl-Gefrier-Kombinationen gibt es in allen Varianten. Sowohl als Standgerät als auch Einbaugerät. Hierbei sind Kühlschrank und Gefrierschrank in einem Gerät vereint. Manchmal sogar mit flexibler Klimazonen-Regulierung. Allerdings werden solche Geräte meist eher unter der Kategorie „Kühlschrank“ geführt.

 

 

Sinnvolle Funktionen eines Gefrierschranks

 

Je nach Hersteller und Modell kann ein Gefrierschrank mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet sein. Damit Sie hier auf dem Laufenden Stand der Technik sind, erklären wir Ihnen kurz die gängigsten Funktionen, sodass Sie beim Preisvergleich auch darauf achten können, welche Funktionen die für Sie in Frage kommenden Geräte haben.

 

Schnellfrost-Funktion:

Hierbei handelt es sich um einen Vorgang, der meist per Knopfdruck oder Timer eingeschaltet werden kann. Der Gefrierschrank kühlt dann deutlich stärker herunter als üblich, um neu hineingegebene Lebensmittel schnell und damit besonders schonend einzufrieren. Sollte die Funktion in Form eines Knopfes vorhanden sein, dürfen Sie nicht vergessen, sie wieder zu deaktivieren, denn sonst steigt der Energieverbrauch enorm an.

 

Fresh Sense:

Diese Technologie reduziert Temperaturschwankungen und sorgt dadurch für eine gleichbleibend niedrige Temperatur der Lebensmittel im Inneren.

 

Selbstabtauung:

Wenn sich das Gerät selbst abtaut, wird der Eisbildung an den Kühlstäben wirksam vorgebeugt und gleichzeitig sichergestellt, dass der Energieverbauch niedrig bleibt, denn wenn Eis an den Rohren ansetzt, muss das Gerät mit einer deutlich höheren Leistung arbeiten. Daher wird diese Technik auch als No-Frost-Technik bezeichnet. Für das Vorhandensein dieser Funktion können wir eine klare Empfehlung aussprechen.

 

Touch-Control:

Viele Geräte bieten eine sehr komfortable Bedienung per Touch-Steuerung und gegebenenfalls Display. Insbesondere bei Standgeräten ist das Display häufig auch an der Front angebracht, damit Sie die aktuelle Temperatur von außen ablesen können.

 

Alarmfunktion:

Wenn ein Alarm vorhanden ist, meldet sich der Gefrierschrank, falls sich die Temperatur erhöht, beispielsweise weil die Tür nicht richtig verschlossen wurde. Dies verhindert ein versehentliches Vergessen, die Tür zu schließen.

Energieverbrauch

 

Unabhängig davon, ob für Sie eher ein günstiger Gefrierschrank oder ein hochwertiges Modell in Frage kommt, sollten Sie auf jeden Fall auf den Energieverbrauch achten. Er wird in kWh (Kilo-Wattstunden) pro Jahr angegeben und jedes Gerät ist eine Energieeffizienzklasse zugeordnet. A+++ Geräte sind dabei am sparsamsten. Selbst günstige Geräte sind heute in der Energieeffizienzklasse A+ oder sogar A++ zu finden. Es gibt daher keine Notwendigkeit mehr, ein Gerät mit Effizienzklasse B oder gar C zu kaufen, denn der Stromverbrauch ist deutlich höher als bei einem A+++ Gerät.

Ein A+++ Gerät hat je nach Fassungsvermögen einen Verbrauch von im Schnitt etwa 157 kWh pro Jahr. Damit kostet der Betrieb rund 40 Euro. Ältere Geräte bzw. ein Modell mit Energieeffizienzklasse A oder darunter können schnell 400 kWh oder mehr verbrauchen und 100 Euro im Jahr an Strom verbrauchen. Entsprechend rechnet sich ein kleiner Mehrpreis eines effizienteren Gerätes bereits sehr schnell.

Hier darf man aber nicht vergessen, dass der exakte Verbrauch auch von der Art der Nutzung abhängt. So braucht ein voll beladener Gefrierschrank weniger Energie als ein nahezu leerer Gefrierschrank. Auch die Außentemperatur spielt eine Rolle. Direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie daher vermeiden. Zudem sollten Sie stets darauf achten, dass im Inneren keine Rohre vereist sind.

 

 

Gefrierschränke Testsieger – Top 5

 

 

Bei den meisten Kühlschränken gibt es einen sehr begrenzten Platz für das Gefrierfach. Wenn man nach dem Kochen viele Speisen einfriert oder sich gerne einen großen Vorrat an TK-Produkten zulegt, reicht dieser Platz nicht aus: ein extra Gefrierschrank muss her. Entscheidend bei der Auswahl ist die Größe und die verbrauchte Energie. Im Test haben wir in unserer Top-5-Liste die besten Gefrierschränke des Jahres 2019 zusammengestellt.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Liebherr GP 1486

 

Als Testsieger und somit bester Gefrierschrank hat sich das Modell GP 1486 von Liebherr herausgestellt. Er hat ein Volumen von 104 Litern und arbeitet mit der Energieeffizienzklasse A+++, das entspricht einem Energieverbrauch von 101 kWh/ Jahr. Er ist freistehend und in weiß.

Der Geräuschpegel ist mit 38 dB angegeben, was sehr gering ist. Sie müssen dieses Gerät also nicht in den Partykeller verbannen, weil er nicht laut und somit auch nicht störend ist. Der Gefrierschrank wiegt 44 kg und ist 60 x 66 x 85 cm groß (TxBxH). Sie können also auch etwas oben drauf stellen, weil er nicht sehr hoch ist. Damit hat man nochmal eine extra Ablagefläche gewonnen.

Im Inneren gibt es 4 Schubladen, die transparent sind, somit haben Sie immer einen Überblick über deren Inhalt und ein lästiges Öffnen und Suchen bleibt Ihnen erspart. Es gibt die extra Funktion „Superfrost“, mit der man über einen kurzen Zeitraum schneller gefrieren kann. Natürlich gibt es auch einen Regler zum Einstellen der Temperatur. Im Test konnte dieses Modell außerdem durch seinen Preis überzeugen, denn im Vergleich ist es ein sehr günstiger Gefrierschrank, sodass unterm Strich eine absolute Kaufempfehlung ausgesprochen werden kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€509)

 

 

 

 

Siemens iQ300 GS29NVW30

 

Das Modell von Siemens fällt sehr groß aus, es hat einen Nutzinhalt von 195 Litern. Er ist ein freistehender Schrank mit 161 cm Höhe und hat vier mittelgroße, ein sehr großes und ein kleines Schubfach, also insgesamt sechs. Diese können Sie variabel nach Ihrem Geschmack in den Schrank einsetzen. Sie sind transparent, damit man nicht suchen muss. Die BigBox ist für extra großes Gefriergut gedacht. Das ist sehr praktisch, wenn Sie zum Beispiel eine ganze Lammkeule oder einen großen Truthahn einfrieren wollen.

Das Gerät hat die Energieeffizienzklasse A++ und verbraucht 211 kWh pro Jahr. Er ist mit 42 dB durchschnittlich laut, was von den meisten Testern als nicht störend empfunden wurde. Der akustische Türalarm erinnert Sie daran, die Tür nach zu langer Öffnung wieder zu schließen, damit nicht zu viel Energie beziehungsweise Kälte verloren geht. Es gibt eine Temperaturregelung, mit der Sie übersichtlich die Zieltemperatur einstellen können. Auch die Superfrostfunktion ist integriert.

Siemens benutzt eine sogenannte noFrost-Technologie. Ein Umluftsystem leitet die Luftfeuchtigkeit aus dem Gefrierraum ab, damit die Luft trocken bleibt. Dies verhindert zuverlässig die Bildung von Eis an den Geräteinnenseiten oder von Reif auf den Lebensmitteln. Das bedeutet, dass Sie nie wieder abtauen müssen. Damit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Strom. Dieser Gefrierschrank ist also eine Investition, die sich wirklich lohnt.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Beko FS 127930

 

Das Modell von Beko ist aus der Energieeffizienzklasse A++ und hat ein Fassungsvermögen von 237 Litern. Der jährliche Verbrauch wird mit 212 kWh angegeben. Der Schrank hat 7 gleich große Fächer, die alle transparent sind, damit man hineinsehen kann. Es handelt sich um 5 Gefriergutschubladen und 2 Gefriergutklappen.

Mit diesen transparenten Fächern haben Sie also einen guten Überblick über den Inhalt, den Sie eingefroren haben. Außerdem kann man mit so viel Platz und Möglichkeiten die verschiedenen TK-Produkte gut sortieren. Ein Fach für Gemüse und ein Fach für Tiefkühlpizza und Kartoffelprodukte macht das Leben viel einfacher, weil man durch klare Strukturen und Ordnung alles schnell findet.

Der Schrank ist 63 x 60 x 171 cm (BxTxH) groß und es handelt sich um ein freistehendes Modell in weiß. Die Lautstärke des Gefriersystems ist mit 40 dB angegeben. Im Gefrierschrank ist ein Temperaturregler angebracht und er verfügt über eine Supergefrierschaltung, damit Ihre Lebensmittel schneller eingefroren werden und somit länger frisch sind. Diese Marke mag nicht jedem bekannt sein, aber mit Beko kaufen Sie für einen günstigen Preis eine gute Leistung.

 

Kaufen bei Amazon.de (€418.95)

 

 

 

 

Bosch GSN29VW30 Serie 4

 

Der Gefrierschrank von Bosch ist relativ groß und bietet viel Platz. Er hat einen angegebenen Nutzinhalt von 195 Litern. Die Höhe beträgt 161 cm, er ist 60 cm breit und 65cm tief. Wie die meisten Gefrierschränke ist auch er in weiß gehalten und ebenfalls freistehend. Die Energieeffizienzklasse ist A++ was bei diesem Modell einem Energieverbrauch von 211 kWh pro Jahr entspricht.

Der Schrank hat insgesamt sechs transparente Fächer. Oben eine kleine Klappe und unten eine mittelgroße Klappe, drei gleich große, mittlere Schubfächer und eine große BigBox. Diese besonders große Gefriergutschublade ist vor allem zum praktischen Stapeln von Einfrierbehältern oder für großes Gefriergut wie Torten, Puten oder Gänse geeignet. Die integrierten FreshSense Sensoren kontrollieren und steuern permanent die Umgebungs-, Kühlschrank- und Gefrierschranktemperatur. Das Ergebnis ist ein optimales Aufbewahrungsklima.

Die Lautstärke des Geräts ist mit 42 db noch recht leise. Das Multi Airflow System sorgt für längere Frische und reduziert Temperaturschwankungen durch gleichmäßige Luftverteilung. Die NoFrost Technologie sorgt dafür, dass sich kein Eis bildet, somit müssen sie nie wieder abtauen und sparen dadurch viel Zeit. Der Preis ist etwas höher, aber bei einer soliden Firma wie Bosch, die Qualitätsprodukte herstellt, lohnt sich ein Kauf dennoch.

 

Kaufen bei Amazon.de (€371)

 

 

 

 

Miele F 12016 S-2

 

Die Variante vom Haushalts-Elektroexperten Miele ist im Preis etwas höher, aber die Qualität spricht hier für das Gerät. Mit der Energieeffizienzklasse A++ liegt der Verbrauch bei 152 kWh/ Jahr. Er misst 62 x 55 x 85 cm (BxTxH) und ist daher sehr kompakt. Dieses Modell ist weiß und freistehend.

Die vier transparenten Schubfächer und die Innenbeleuchtung sorgen dafür, dass Sie direkt einen Überblick über Ihr Gefriergut haben und somit nicht suchen müssen. Über das außen angebrachte Display haben Sie direkte Kontrolle über die Temperatur und auch die Schnellgefrieren-Funktion ist darüber steuerbar.

Durch den VarioRoom gibt es die Möglichkeit, den Innenraum an Ihren Bedarf anzupassen. Wenn Sie also mehr Platz für großes Gefriergut benötigen, lässt er sich flexibel erweitern. Mit der SuperFrost-Automatik kann man schnell kühlen und frosten. Diese Funktion ist ideal für große Mengen Lebensmittel, extra kühle Getränke oder schonendes Einfrieren. Dieser Gefrierschrank ist etwas teuer und nicht besonders groß, aber mit Miele kauft man ein Gerät der Extraklasse, das einen komfortablen Beitrag zum modernen Leben leistet und zudem eine lange Lebensdauer verspricht.

 

Kaufen bei Amazon.de (€502.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status