n n
n
n
▷ Futterautomat Testsieger - Bestenliste

Beste Futterautomaten

Letztes Update: 22.11.19

 

Futterautomat – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Futterautomaten suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß und die Unterschiede sind teilweise sehr beachtlich. Vor dem Kauf müssen Sie sich nicht nur mit den verschiedenen Arten von Futterautomaten und der Funktionsweise der verschiedenen Modelle befassen, sondern sollten auch auf Faktoren wie Verarbeitungsqualität und der Zusatzausstattung befassen. Dies macht die Suche jedoch sehr aufwändig. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und zugleich gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den großen Futterautomat von Katze Tatze sehr empfehlen, denn das Modell überzeugt durch bis zu vier Timer pro Tag, ein großes Fassungsvermögen und ein schickes Design in Verbindung mit einer einfachen Reinigung. Alternativ ist auch das Modell 017 von Amzdeal sehr empfehlenswert, denn das Gerät überzeugt als Futter- und Wasserspender gleichzeitig in Verbindung mit einem günstigen Preis, einer einfachen Handhabung und Reinigung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Futterautomaten Kaufberater

 

Wenn Sie einen Futterautomaten für Ihr Haustier suchen, sollten Sie sich mit der Entscheidungsfindung etwas Zeit lassen, denn es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Modellen für unterschiedliche Tiere sowie Modelle, die sich hinsichtlich ihrer Funktionsweise unterscheiden. Worauf Sie achten müssen und welche Arten von Futterautomaten es gibt, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst. Außerdem können Sie der abschließenden Bestenliste eine Übersicht über die besten Futterautomaten des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

 

 

Funktionsweise und Anwendungsbereiche

 

Bevor Sie überhaupt einen Preisvergleich vornehmen oder versuchen herauszufinden, welches Modell als bester Futterautomat für Ihre Zwecke in Frage kommt, sollten Sie sich mit der grundsätzlichen Funktionsweise befassen und überlegen, ob für Ihren bestimmten Fall ein Futterautomat überhaupt die sinnvollste Lösung ist. So gibt es beispielsweise für Aquarien auch die Möglichkeit, langsam auflösendes Futter zu verwenden, das bis zu 14 Tage lang im Wasser verbleibt und dort die Fische über den gesamten Zeitraum ernährt. Futterröhren für Vögel, bei denen das Futter automatisch nachrutscht, sind hier eine gute Alternative zum Automaten.

Bei der Fütterung von Hund, Katze und Maus sieht es hingegen anders aus – denn während Katzen ihr Futter noch selbst rationieren können, sieht es bei einem Hund wie dem Labrador schon anders aus. Er würde tendenziell die Gesamtration für mehrere Tage am ersten Tag verschlingen, sodass ein Futterautomat in diesem Fall besonders viel Sinn macht. Dabei muss es nicht zwangsläufig darum gehen, Urlaubstage oder Abwesenheitstage zu überbrücken, in denen das Tier alleine zuhause ist, sondern es kann auch den Alltag erleichtern, wenn das Tier automatisch um die gleiche Tageszeit gefüttert wird, ohne dass Sie sich exakt um die gleiche Zeit darum kümmern müssen.

Grundsätzlich verfolgen Futterautomaten immer das gleiche Prinzip. Es geht darum, eine bestimmte Menge Futter zu einem bestimmten Zeitraum über ein bestimmtes Zeitfenster freizugeben, damit das Tier bzw. die Tiere ihre tägliche Futterration bekommen, ohne dass Sie sich darum explizit kümmern müssen. Durch das wöchentliche Befüllen eines Futterautomaten, der den Rest der Zeit für eine automatische Fütterung sorgt, können Sie am Ende viel Zeit einsparen. Ob das Modell nun per mechanischem Nachrutsch-Mechanismus arbeitet oder ob es sich ein digitaler Futterautomat bzw. ein elektronisch gesteuertes Modell sein muss, hängt dabei natürlich von Ihren Anforderungen und vor allen Dingen dem Tier ab. Eine klare Empfehlung gibt es hier entsprechend nicht. Im Vergleich zu mechanischen Varianten, bei denen das Futter lediglich nachrutscht, haben sie mit elektronisch gesteuerten Modellen den großen Vorteil, dass sie eine genaue Rationierung ermöglichen, sodass sich das Tier nicht überfressen kann, was insbesondere in empfindlichen Systemen wie dem Terrarium oder Aquarium große Nachteile mit sich bringen kann.

 

 

Arten von Futterautomaten

 

Futterautomaten lassen sich nach vielen verschiedenen Kriterien unterteilen. So gibt es natürlich Futterautomaten für verschiedene Tierarten wie Reptilien, Haustiere wie Hunde oder Katzen oder auch Futterautomaten speziell für Vögel, kleine Nagetiere und so weiter.

Interessanter ist jedoch die Unterteilung nach Funktionsweise. Denn während ein kleiner und günstiger Futterautomat für Fische oder Nagetiere noch nach einem ähnlichen Prinzip – nämlich per Zeitschaltuhr – funktioniert, gibt es bei den größeren Modellen teilweise deutliche Unterschiede. So sollten Sie sich zunächst überlegen, für welchen Verwendungszweck der Automat sein soll. Wenn es um die Überbrückung mehrerer Tage geht, muss das Modell beispielsweise ein großes Fassungsvermögen haben, damit es die tägliche Ration über mehrere Tage hinweg fassen kann. Dies kann sich bei einem großen Hund schnell auf ein Kilogramm oder mehr summieren. Ein einfacher Napf als Futterautomat, der sich öffnet und schließt reicht hier nicht mehr aus. Hier muss es schon ein Modell mit größerem Vorratsbehälter sein.

Interessant ist auch die Unterscheidung nach Art der Futterfreigabe. So gibt es Modelle, bei denen sich eine Scheibe über dem Futterbehälter täglich bzw. zu einer bestimmten Zeit ein Stück weiter bewegt, sodass ein neues Fach, das vorher mit Futter befüllt wurde, zum Vorschein kommt. Andere Modelle arbeiten mit einer Klappe, die sich für eine bestimmte Zeit öffnet und schließt, sodass eine vorgegebene Menge in den fest am Automat angebrachten Napf fallen kann oder das für einen bestimmtes Zeitfenster der Napf überhaupt freigegeben wird und sich dann sanft wieder schließt. Wenn Sie mehrere Tiere im Haus haben, ist es sicherlich auch interessant, einen chipgesteuerten Futterautomaten für die verschiedenen Tiere zu nutzen. So öffnet sich dann der Automat für die Katze nur dann, wenn das Tier auch in der Nähe ist und eine bestimmte Uhrzeit überschritten wurde. So können sich die Tiere die jeweiligen Rationen nicht gegenseitig wegfressen.

Im Übrigen gibt es natürlich auch Futterautomaten für Nutztiere wie Kühe, oder Pferde, über die sich die Rationierung des Kraftfutters steuern lässt. Diese Modelle haben wir im Test allerdings nicht betrachtet, denn es ging und hier in erster Linie um Futterautomaten für Haustiere in der Wohnung.

 

 

Besondere Kriterien, auf die Sie achten sollten

 

Je nach Anwendungsbereich sollten Sie auf verschiedene Kriterien achten, wenn Sie zwischen mehreren in Frage kommenden Modellen abwägen. So sollten Sie stets einen Blick auf das Fassungsvermögen werfen. Außerdem ist es wichtig, die Ration genau einstellen zu können. Je größer das Tier ist, desto stabiler und standfester sollte der Automat sein. Ein kleiner leichter Futterautomat aus Kunststoff wird andernfalls vom Hund auch gerne mal umgeworfen oder der Stecker aus der Steckdose gezogen, wenn der Automat verschoben wird. Achten Sie daher auf eine umso robustere und solider Bauweise, je größer das Haustier ist, das Sie versorgen möchten.

Bei kleineren Tieren sollten Sie zudem darauf achten, dass es keine größeren Öffnungen gibt, die dem Tier gefährlich werden können. Wenn die Austrittsöffnung des Futters beispielsweise so groß ist, dass die Katze ihren Kopf hindurchstecken kann, kann dies unter Umständen sehr gefährlich werden. Beachten Sie beim Kauf auch den Geräuschpegel, den die Mechanik verursacht. Insbesondere ängstliche und empfindliche Tiere können von lauten mechanischen Geräuschen abgeschreckt werden. Kommt ein lautes Öffnungsgeräusch mit der Öffnungsfunktion für ein bestimmtes Zeitfenster zusammen, kann dies dazu führen, dass das Tier nicht genug Zeit hat, überhaupt das Futter zu sich zu nehmen, bevor der Automat wieder schließt. Das sollte natürlich unbedingt vermieden werden.

 

 

Futterautomat Testsieger – Top 5

 

 

Futterautomaten: Hund, Katze und andere Haustiere wollen stets mit Futter versorgt sein. Leider können wir das in unserem geschäftigen Alltag nicht immer leisten. Schön, wenn es einfach automatisch läuft! Je nachdem, wie viele Mahlzeiten Ihr Tier am Tag bekommen soll, brauchen Sie einen speziell darauf ausgelegten Futterautomaten. Auch wenn Sie einmal mehrere Tage nicht im Haus sind oder in den Urlaub fahren wollen, kann eine automatisierte Fütterung viel Wert sein.

Nach unserem Testvergleich haben wir die fünf besten Futterautomaten des Jahres 2019 in einer Liste für Sie zusammengestellt, um Ihnen bei der Kaufentscheidung behilflich zu sein. Die Produkte unterscheiden sich in puncto Qualität, Preis und Design, womit für jeden Geldbeutel und jeden Haushalt mit Tier etwas passendes dabei sein sollte.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Katze-Tatze Futterspender

 

Als bester Futterautomat und damit als Testsieger konnte sich der Futterspender von Katze-Tatze durchsetzen. Das Modell überzeugt durch eine hohe Kapazität von 4,3 Litern in Verbindung mit einem einfach zu bedienenden Timer, der auf bis zu vier Mahlzeiten pro Tag eingestellt werden kann. Zu jeder Mahlzeit können 10 Portionen eingestellt werden. Das Modell ist für Trockenfutter ausgelegt, mit Nassfutter funktioniert es nicht. Selbst über ein komplettes Wochenende können Sie mit dem Gerät Ihren Hund oder Ihre Katze zuverlässig versorgen. Der Behälter kann im Geschirrspüler gereinigt werden, was das Säubern sehr unkompliziert macht.

Zusätzlich gibt es eine Funktion zur Aufzeichnung Ihrer Stimme, sodass Sie virtuell Ihr Tier rufen können, während Sie nicht in der Wohnung sind. Kurz vor der Mahlzeit spielt der Automat die Stimme ab. Zwar ist sie etwas verzerrt und mitunter auch etwas laut, was den Wiedererkennungswert reduziert, die Funktion ist aber dennoch ein nettes Feature. Preislich liegt das Modell auf einem etwas höheren Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich aber dennoch gut. Die Bedienung ist komfortabel, auf dem integrierten LC-Display lassen sich die Einstellungen gut ablesen und auch ein Infrarotsensor ist vorhanden, der das Verstopfen des Futterkanals verhindert. Darüber hinaus gibt es ein duales Stromversorgungssystem (Steckdose und Batterien), sodass Pannen praktisch ausgeschlossen werden können.

Unterm Strich handelt es sich um ein solides Modell mit großem Fassungsvermögen, einfacher Bedienung und ordentlicher Verarbeitung, sodass es entsprechend langlebig ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Amzdeal-017 Schwarz

 

Ein verhältnismäßig günstiger Futterautomat, der mit einer Kapazität von 1,6 Litern und einer Größe von 310 x 285 x 115 mm vier Mahlzeiten pro Tag und kann sowohl Trocken- als auch Nassfutter spenden. Zur Essenszeit können Sie die vorher von Ihnen aufgenommene Stimme über die Sprachfunktion abspielen und Ihr Tier auch in Ihrer Anwesenheit wie gewohnt zum Essen rufen.

Der Amzdeal Futterautomat hat eine doppelte Funktion, denn er kann nicht nur Futter, sondern auch Wasser spenden. Beides kann dank der Anti-Rutsch-Basis nicht aus Versehen – oder absichtlich… – verschüttet werden. Auch die Parameter sind so geschützt, dass Ihr Hund oder Ihre Katze sie nicht durch Berührung selbst verstellen kann.

Die Pflege bzw. Reinigung gestaltet sich sehr einfach und auch die Einstellung ist unkompliziert zu bewältigen. Leider ist der Klang der Aufnahme nicht qualitativ hochwertig und gefel vielen Testpersonen nicht.

 

Kaufen bei Amazon.de (€59.99)

 

 

 

 

SureFeed MPF001

 

Sollten Sie mehrere Tiere im Haus haben, eignet sich dieser Futterautomat sehr gut. Die Vierbeiner können sich dank der chipgesteuerten Zugangskontrolle nicht mehr gegenseitig das Futter klauen. Ideal auch für Gewichtskontrolle und Diätmanagement. Auch Familien mit kleinen Kindern können von dieser Technologie profitieren und verhindern, dass die Kleinen an das Tierfutter gelangen können.

Der automatisch schließende Deckel hält das Futter ausserdem frisch und frei von Fliegen. Auch wenn sie einmal mehrere Tage das Haus verlassen müssen, finden Ihre Haustiere immer frisches Futter vor. Und ein weiteres Plus ist, dass sich das Gerät sowohl für Nass- als auch Trockenfutter eignet. Es kann allerdings eine Weile dauern, die Tiere an die neue Art von Nahrungsaufnahme zu gewöhnen und nicht alle mögen das dazugehörige Halsband. Ein Risikofaktor für die reibungslose Anwendung stellt hier klar die Technik dar.

Kleiner Nachteil: Die Plastiknäpfe dürfen nicht in den Geschirrspüler und müssen mit der Hand gereinigt werden.

Wenn Ihnen viel an Design bzw. Optik liegt, können Sie farbige Schalen und Matten separat bestellen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

PetSafe PFD11-13707

Wir haben es hier mit einem erschwinglichen Futterautomat für Katzen zu tun. Vielleicht kann das Gerät nicht den Titel „Bester Futterautomat“ abräumen, aber wir können ihn dennoch uneingeschränkt empfehlen. Dank eines einfach zu lesenden LCD-Displays und der spülmaschinenfesten Futterschale ist eine hohe Benutzerfreundlichkeit gegeben.

Sie können eine zeitgenaue Fütterung einstellen – allerdings ohne Datum – und in fünf verschiedene Futterfächer jeweils bis 200g Futter einfüllen. Ideal, wenn Sie oft lange im Büro oder mal ein paar Tage im Urlaub sind. Auch wenn Sie das Gewicht Ihres Haustieres kontrollieren wollen, kann der PetSafe Automat eine große Hilfe sein. Am besten eignet sich dieser Futterautomat für Trockenfutter, Leckerlis oder Medikamente und hält diese stets frisch. Der Kühlakku hält leider nicht sehr lange und so ist das Produkt für Nassfutter eher ungeeignet.

Übrigens sind kleine Rationen ideal für Katzen, kleinere Hunde oder gestresste Tiere, die dazu neigen, sich nach dem Essen zu übergeben. Über das batteriebetriebene Rotationssystem können Sie die Fütterung  so einstellen, wie es für Ihr Tier am besten ist. Achtung: Die Batterien sind nicht im Lieferumfang enthalten!

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Trixie 24372

 

Bei diesem Futterautomaten liegen wir im unteren Preissegment. Dennoch leistet das Gerät dank einer 48-Std-Zeitschaltuhr ein automatisches Öffnen des Napfes für zwei Mahlzeiten von je 300 ml und eignet sich sogar für Nassfutter. Zum Frischhalten der Nahrung können die zwei im Lieferumfang enthaltenen CoolPacks unter den Näpfen platziert werden. Mit seinen Gummifüßen ist der Automat rutschfest und in Ihrer Abwesenheit nicht von den Vierbeinern über den Boden geschubst werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die leichte Reinigung, die sich im Test auch langfristig bestätigen ließ.

Bei dem niedrigen Preis lässt sich keine detailgenaue Verarbeitung erwarten und so kann man beispielsweise den Timer – der auch ziemlich laut tickt – nicht sehr genau einstellen. Auch lassen sich die Fressschälchen nicht befestigen, was die Tiere dazu veranlasst, nach dem Fressen mit ihnen zu spielen. Sie sollten Ihre Tiere auch nicht über mehrere Tage allein lassen, da es gelegentlich zu Fehleinstellungen des Geräts kommen kann. Berufstätige Tierhalter- und halterinnen, die hier und da mal zu lange im Büro sitzen müssen, können den preiswerten, leicht zu bedienenden und funktionalen Futterautomaten von Trixie jedoch ruhigen Gewissens kaufen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€16.99)

 

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

 

Augymer Au-Feeder

 

Bei unserem Testsieger können Sie pro Tag (24 Std.) bis zu vier Mahlzeiten mit 240 ml pro Mahlzeit einstellen, denn der Automat hat insgesamt eine Kapazität von 4,3 Litern bei einer Größe von 24,5 x 30 x 38 cm. Er eignet sich damit vor allem für Katzen und kleine Hunde. Sie können also bedenkenlos ein Wochenende wegbleiben und müssen sich um das Futtervolumen Ihres Haustieres keine Sorgen machen. Allerdings kann dieser Automat nur Trockenfutter spenden.

Ein schönes Feature ist die Sprachaufnahme, mit der Sie Ihr Tier selbst in Ihrer Abwesenheit zum Fressen herbeirufen können. Bis zu 10 Sekunden nimmt das Gerät auf und spielt es jeweils kurz vor der Mahlzeit wieder ab. Allerdings ist die Stimme ein wenig laut und verzerrt, so dass nicht alle Tiere sie wiedererkennen werden. Bei dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis kann man darüber jedoch hinwegsehen.

Auch die Reinigung gestaltet sich einfach, da der Automat aus ABS-Harz in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Der Futterautomat lässt sich außerdem leicht auseinander- und wieder zusammenbauen und hat einen integrierten Infrarot-Sensor, der das Verstopfen des Futterkanals ermöglicht. Das duale Stromversorgungssystem sorgt dafür, dass es keine technischen Pannen gibt.

Und zu guter Letzt: Sollte beim Kauf etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein, bietet der Hersteller eine einjährige Garantie.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status