5 beste Fliegenfallen im Test 2021

Letztes Update: 27.09.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Fliegenfalle – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie die beste Fliegenfalle für einen bestimmten Einsatzbereich oder eine bestimmte Art von Fliegen suchen, sollten Sie sich vor dem Kauf zumindest mit den verschiedenen Arten von Fallen sowie den jeweiligen Vor- und Nachteilen befassen. Falls Ihnen dies jedoch zu zeitaufwändig ist und Sie lieber einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Macur Fruchtfliegenfalle Trapango sehr empfehlen, denn sie ist einfach in der Handhabung, günstig und überzeugt durch eine gute Wirkung bei Fruchtfliegen. Als Falle für Stubenfliegen ist auch die biologische Falle 001335 von Dr. Stähler sehr empfehlenswert, denn sie hält lange, ist einfach in der Handhabung und überzeugt durch eine gute Wirkung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung

 

Die beste Fliegenfalle zu finden, ist nicht so einfach, wie man vielleicht denkt, denn es gibt verschiedene Arten von Fliegenfallen zu kaufen und das Angebot ist sehr groß. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Kriterien für Sie zusammengefasst, auf die Sie beim Kauf achten sollten. Abschließend können Sie unserem Testbericht zudem eine Übersicht über die besten Fliegenfallen des Jahres 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von Fliegenfallen

Zunächst sollten Sie sich für eine Art von Fliegenfalle entscheiden. Welche verschiedenen Arten es gibt, haben wir im Folgenden für Sie kurz zusammengefasst:

Lockmittelfalle: Hierbei handelt es sich um eine Lebend- oder Totfalle, die sehr einfach aufgebaut ist. Im Inneren sorgt ein Lockmittel dafür, dass die Fliegen angelockt werden. Dies kann ein giftiger Lockstoff oder auch – insbesondere bei Fruchtfliegen – ein natürliches Mittel wie Essig oder ein Fruchtstück sein. Bei giftigen Lockstoffen sterben die Fliegen, bei natürlichen Stoffen handelt es sich häufig nur um ein Lockmittel, damit die Fliegen im Inneren gefangen werden, um sie später wieder freilassen zu können.

Klebefalle: Klebefallen werden häufig für Stubenfliegen eingesetzt. Auch hier sorgt ein Lockmittel dafür, dass sich die Insekten zur Falle hingezogen fühlen. Im Falle von Klebefallen bleiben die Fliegen an ihnen hängen, wo sie dann verhungern. Lebendig lassen sie sich mit solchen Fallen nicht entsorgen

Elektrische Fliegenfalle: Elektrische Fallen setzen auf Licht als Lockmittel und werden am Strom angeschlossen. Über einen Stromschlag werden die Insekten sofort schmerzfrei getötet und können später über das Entleeren eines Fachs entsorgt werden. Durch die anziehende Wirkung des Lichts können die Fallen auch für größere Bereiche eingesetzt werden.

 

Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Fliegenfallen

Jede Art von Falle hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Ein Nachteil, den alle Fallen vereinen, ist beispielsweise, dass man durch die Lockstoffe generell auch zusätzlich Insekten anlocken kann, die sonst vielleicht gar nicht im Raum verblieben wären. Doch dies lässt sich leider nicht vermeiden. Welche Stärken und Schwächen die Fallen im Einzelnen haben, können Sie der folgenden Zusammenfassung entnehmen.

 

Vorteile von Lockmittelfallen:

Lockmittelfallen sind wiederverwendbar, wenn sich das Lockmittel nachfüllen lässt

Häufig sind sie sehr günstig und können mit natürlichen Lockmitteln bestückt werden

Sie sind umweltfreundlich

Es gibt Varianten, bei denen die Tiere lebend gesammelt werden

Nachteile von Lockmittelfallen:

Mitunter verströmen die Lockmittel einen unangenehmen Geruch

Die Lockstoffe sind auf bestimmte Arten von Fliegen zugeschnitten

 

Vorteile von elektrischen Fliegenfallen:

Elektrische Fallen sind komplett frei von Giften

Sie halten praktisch ewig und müssen nicht nachgefüllt werden

Sie sind sehr umweltfreundlich

Nachteile von elektrischen Fliegenfallen:

Sie brauchen immer Strom

Sie können recht laut sein

Sie locken Stubenfliegen nicht zuverlässig an

 

Vorteile von Klebefallen:

Sie sind in der Regel geruchsneutral

Sie funktionieren zuverlässig gegen Stubenfliegen

Sie sind relativ unauffällig

Klebefallen sind sehr günstig

Nachteile von Klebefallen:

Es kommt Gift zum Einsatz

Sie locken auch andere Insekten wie Mücken an

Sie müssen regelmäßig getauscht werden und sind nicht sehr ansehnlich

Bekannte Hersteller von Fliegenfallen und DIY-Fliegenfallen

Zu den bekanntesten Herstellern von verschiedenen Arten von Fliegenfallen gehören:

Silva

VOSS

Dr. Stähler

Aeroxon

Exbuster

Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Importeure und Hersteller von elektrischen Fliegenfallen. Hier hat der Markt eine hohe Fluktuation, es lohnt sich also immer mal wieder, einen Blick auf die aktuellen Modelle zu werfen.

Grundsätzlich lässt sich eine Fliegenfalle auch recht einfach zuhause selbst bauen. Dazu muss man lediglich eine PET-Flasche in der Mitte horizontal durchtrennen und das obere Ende mit dem Ausguss verkehrtherum im unteren Ende befestigen, so dass unten noch ausreichend viel Platz für ein Lockmittel wie Honig und Spülmittel bleibt. Wenn Sie nur Honig verwenden, wandeln Sie sie in eine Lebendfalle um.

Auch Klebefallen lassen sich einfach mit einem Streifen Backpapier und Honig herstellen. Dazu bestreicht man einfach die Streifen mit Honig und hängt sie an der Decke mit einer Reißzwecke auf. In der warmen Jahreszeit kann der Honig allerdings zu dünnflüssig werden und tropfen.

 

5 beste Fliegenfallen (Test) 2021

 

Fliegenfallen sind vor allem in der Küche, der Speisekammer und auf dem Land oft Gold wert, denn sie befreien uns von den lästigen und summenden Plagegeistern, die es auf unsere Lebensmittel, vor allem auf das Obst und Gemüse abgesehen haben. Aber welche Fallen sind besonders effektive Methoden gegen Fliegen und dabei ihr Geld wert? Wir stellen Ihnen hier die aktuellen Top 5 der Kategorie „Beste Fliegenfallen 2021“ vor.

 

1. Macur Fruchtfliegen Lebendfalle Trapango

 

Als Testsieger und damit beste Fliegenfalle des Jahres deklariert, ist das Modell aus dem Hause MACUR, das in Deutschland hergestellt und vertrieben wird und sich vor allem auf die kleinen und unangenehmen Fruchtfliegen und deren schonende Beseitigung spezialisiert hat.

Die Trapango® ist super geeignet, wenn Sie im wahrsten Sinne des Wortes „keiner Fliege etwas zuleide tun können“, denn sie fängt die kleinen Insekten lebend und verbannt sie damit in das bereitgestellte Gefäß und heraus aus der Küche und dem Mülleimer. Innen legen Sie einen schmackhaften Köder aus, wie etwa ein Obststück oder Essig, dann wird ein Trichter oben eingeführt, durch den die Kleinen Tiere durch ein winziges Loch passgenau ins Innere gelangen – aber nicht wieder hinaus. So sind sie im Gefäß gefangen und Sie können die kleinen Plagegeister einfach draußen wieder frei lassen.

Die Falle ist im Anschluss leicht zu reinigen und wiederzuverwenden. Sie lässt sich überall aufstellen, haben Sie einen Fruchtfliegenbefall gleich in mehreren Räumen, können Sie die Falle auch direkt im 2er- oder 3er-Pack kaufen. Die günstige Fliegenfalle ist sehr effektiv und nützlich gegen die kleinen Fruchtfliegen, große Stubenfliegen kommen Sie damit allerdings nicht bei. Auch für Trauermücken aus Blumentöpfen ist sie nicht geeignet.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Dr. Stähler 001335 Biologische Fliegenfalle für Terrassen

 

Im Test gut abgeschnitten hat auch das Modell von Dr. Stähler, das sich vor allem der Beseitigung von Stubenfliegen widmet – und zwar, noch bevor diese überhaupt ins Haus gelangen.

Die rein biologische Fliegenfalle ist frei von chemikalischen Giftstoffen und findet ihren Platz am besten im Freien, auf dem Balkon, der Terrasse, im Garten oder Stall. Der enthaltende Lockstoff lockt die Fliegen optimal an und sie gelangen durch eine kleine Öffnung ins Innere des Behältnisses, wo sie gefangen werden und nicht wieder herausfinden.

Die Langzeitwirkung hält mehrere Monate vor, erst wenn der Behälter bis obenhin gefüllt ist mit Fliegen, muss er erneuert werden – Nachfüllpacks gibt es leider keine und geeignet ist die Falle ausschließlich für die bekannten schwarzen Stubenfliegen, die mit dem enthaltenen Lockstoff angelockt werden. Die Falle ist dank der biologischen Komponenten umweltfreundlich. Leider kann es mitunter etwas streng riechen, weswegen eine Nutzung im Freien empfohlen wird.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Lauschauer Glas Fliegenfalle zum Hängen

 

Besonders hübsch gerade auch zur Nutzung im Haus oder in der Wohnung ist die Fliegenfalle von Lauschaer Glas, die sowohl aufgestellt also auch dank einer kleinen Hängevorrichtung an der Oberseite aufgehängt werden kann.

Der Durchmesser der Falle beträgt 8 cm und die Qualität des Glases ist handgeformt sowie mundgeblasen, was die Glasfalle sehr wertig macht, trotz ihres geringen Preises. Gefüllt wird die runde Falle ganz einfach etwa 1 cm hoch mit lockenden Substanzen wie Essig, Zucker oder Honig. Die Fruchtfliegen gelangen durch eine kleine Öffnung auf der Unterseite ins Innere und sind fortan dort eingesperrt.

Damit ist die klassische Fliegenfalle vor allem in den wärmeren Jahreszeiten ein echtes Muss, denn dann werden die lästigen Essigfliegen von schnell verderblichen Lebensmitteln zum Beispiel im Mülleimer in Scharen angezogen. Ein kleines Manko ist es, dass die Falle ausschließlich für Fruchtfliegen geeignet ist, Stuben- und andere Fliegen werden von den enthaltenen Ködern nicht angezogen und passen nicht durch die Öffnung.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. 20 Fliegenfänger Rollen Insektenfänger Fliegenfalle

 

Ein ganz klassischer Fliegenfänger wie aus Omas Zeiten ist dieses Modell zum Aufhängen an die Decke. Sie bekommen hier insgesamt 20 Stück für einen sehr günstigen Preis und können damit jeden Raum oder den Stall bestücken, wo Stubenfliegen zu unerfreulichen Gästen geworden sind.

Das Produkt ist aus Leimband gefertigt, so bleiben Stuben- und auch Fruchtfliegen daran kleben – es hilft also effektiv gegen alle gängigen, fliegenden Plagegeister in der guten Stube. Dabei ist das Naturprodukt absolut gift- und biozidfrei, auch die gängigen Insektizide bleiben hier außen vor. Die Handhabung ist sehr einfach, das Band wird aus der Hülse gedreht und diese lässt sich schließlich an einem roten Faden an der Decke aufhängen.

Ein kleiner Reißnagel ist den Fallen bereits beigefügt, sodass Sie keine weiteren Materialien benötigen. Sind Ihre vier Wände von sehr vielen Fliegen bewohnt, sollten Sie am besten gleich zwei oder drei der Fliegenfänger befestigen. Achten Sie darauf, diese in einer ungenutzten Ecke oder in einer entsprechenden Höhe aufzuhängen, damit sie sich nicht selbst im Vorbeigehen mit den Haaren oder der Kleidung darin verfangen.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Gardigo UV Licht Insektenvernichter Professionell 70 m²

 

Recht hochpreisig, dafür aber extrem effektiv ist die elektrische Fliegenfalle von Gardigo. Der UV-Fluginsektenvernichter ist mit UVA-Röhren ausgestattet, welches Mücken oder Schnaken anzieht und kurz und schmerzlos durch elektrische Signale am integrierten Hochspannungsgitter tötet.

Ein Vorteil des Geräts: Die toten Insekten fallen in eine Auffangschale und können schmutzfrei entsorgt werden. Eingesetzt werden kann das Gerät sowohl auf dem Boden stehend als auch dank einer angebrachten Aufhängekette an der Wand oder Decke. Hier müssen Sie natürlich mit einem Stromverbrauch rechnen, der etwa 23 Watt beträgt. Der Wirkungsbereich deckt ganze 70 m² der Wohnfläche ab, was nicht nur ein einziges Zimmer von den kleinen Plagegeistern befreit.

Die Maße von 37 x 24 x 10 cm lassen sich leicht in einer Nische des Zimmers unterbringen. Achten Sie allerdings darauf, die Falle abseits der normalen Lichtquellen anzubringen. Auch sollte keine Nahrung in der Nähe befindlich sein, sonst bieten Sie den Insekten eine mögliche Alternative.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status